Xiaomi 360° Elektro-Rasierer für 33,19€ im Test

Aufgrund mehrerer Nutzer-Berichte möchten wir darauf hinweisen, den Rasierer nicht zu kaufen. Nach eignen Wochen der Nutzung viel die Leistungsfähigkeit stark ab und die Rasur dauerte doppelt so lange oder funktionierte fast gar nicht mehr. Unser Testgerät zeigt diese Fehler (noch) nicht, aber da es offensichtlich kein Einzelfall ist, solltet ihr vom Kauf absehen. Danke an die Community für die Erfahrungsberichte.

Nach dem stylischen aber etwas leistungsschwachen Mi Home Elektro-Rasierer ist jetzt ein weiterer Rasierer aus dem Hause Xiaomi erhältlich. Hatten wir vor wenigen Wochen noch spekuliert, das Modell der Sub-Marke Smate würde als nächstes erscheinen, entspricht der neue Rasierer wieder mehr dem typischen Xiaomi-Design. Ob er allerdings noch mehr kann als nur schick auszusehen und wie er sich gegen einen bewährten Philips schlägt, erfahrt ihr in unserem Test.

Youtube Video Preview

Preis & Kooperation mit Remington

Auch dieser Rasierer ist in China bereits über Xiaomis Verkaufsplattform youpin.mi.com erhältlich. Dort wird er für 199 RMB, umgerechnet etwa 26€, verkauft. Beim Versand nach Europa kommt da wie gewohnt noch ein Aufschlag drauf. TomTop listet das Gerät aktuell für ca. 33€. Damit ist es immer noch günstiger als die meisten Modelle von etwa Braun und Philips. Xiaomi kooperiert bei der Entwicklung mit dem bekannten Hersteller Remington. Man darf also hoffen, dass sich die Chinesen hier die Erfahrung der Marke zunutze machen. Ich besitze selber diesen Barttrimmer von Remington mit dem ich sehr zufrieden bin und hoffe daher auch hier auf ein gutes Produkt.

Xiaomi Rasierer Remington

Lieferumfang leider ohne USB-Adapter

Die Box ist Xiaomi-typisch schlicht und weiß gehalten. Neben dem Rasierer bekommt man noch eine Schutzkappe aus Kunststoff, zwei Anleitungen (leider nur auf Chinesisch), eine kleine Reinigungsbürste und die Ladestation. Die wird über einen normalen USB-Stecker mit Strom versorgt. Hier reicht schon ein einfacher 5V1A-USB-Adapter, eine Powerbank oder auch einfach der USB-Anschluss am Laptop.

Xiaomi Mijia Rasierer Lieferumfang
Eine kleine Reinigungsbürste liegt auch noch bei.

Ein ganzer Ladevorgang von 0% auf 100% dauert ca. zwei Stunden. Danach hält der Akku 60 Minuten lang durch, was laut Xiaomi für 30 Rasuren reicht. Ich würde hier aber eher 20 Rasuren ansetzen, da ich pro Rasur nicht nur 2 Minuten brauche. Der Nachteil an einer solchen Ladestation ist natürlich, dass der Rasierer beim Laden nicht benutzt werden kann. Xiaomi kompensiert diesen Nachteil zumindest ein wenig, indem eine Ladezeit von nur 5 Minuten für eine Rasur reicht. Ist der Rasierer aber komplett leer, muss man trotzdem erst diese fünf Minuten warten, bis die Haare fallen.

Xiaomi Mijia Rasierer Aufladen
Das Flackern ist nur durch die Kamera sichtbar, mit bloßem Auge pulsiert das Licht ganz normal

Design und Funktionen des Xiaomi 360° Rasierers

Wie eigentlich alle Xiaomi-Produkte besitzt auch dieser Rasierer ein elegantes und schickes Design. Das Gehäuse besteht aus Kunststoff und die mattschwarze Farbe soll Fingerabdrücke besonders gut verhindern, was sie in meinen Augen auch schafft. Der Power-Button besteht aus Metall und hat eine leicht geriffelte Oberfläche. Auch der Kopf besteht größtenteils aus Kunststoff. Die Scherköpfe und Klingen sind aber natürlich aus Stahl, welcher aus Schweden und Japan kommt.

Xiaomi Mijia Rasierer Laden

Weiter unten befinden sich die vier Anzeigen für den Turbo-Modus, die Tastensperre, den Reinigungs-Hinweis sowie die Batterie-Anzeige. Der Turbo-Modus wird im laufenden Betrieb durch langes Drücken der Taste aktiviert und erhöht die Geschwindigkeit auf 3,9 m/s. Ist der Turbo-Modus beim Ausschalten noch aktiviert, merkt sich der Rasierer auch für die nächste Rasur. Die Tastensperre ist natürlich für den Transport im Kulturbeutel gedacht und wird durch fünf Sekunden langes Drücken des Power-Buttons im ausgeschalteten Zustand (de-)aktiviert. Der Wassertropfen darunter leuchtet auf, wenn der Rasierer merkt, dass die Scherköpfe mit zu vielen Haaren zugesetzt sind und gereinigt werden sollten. Die Batterie-Anzeige zeigt dann natürlich an, wenn der Akku fast leer ist und wenn der Rasierer aufgeladen wird.

Xiaomi Mijia Rasierer Lock

Rasur, Reinigung & Vergleich mit Philips

Der Rasierer hat einen rotierenden Kopf (daher die Bezeichnung „360°“) mit drei rotierenden Klingen. Die zwei verschiedenen Gänge sind eigentlich da, um je nach Bartwuchs die ideale Geschwindigkeit der Klingen einstellen zu können. Ich habe aber gemerkt, dass der Turbo-Modus auch bei kurzen Barthaaren dafür sorgt, dass man einfach nicht so oft über eine Stelle gehen muss. Natürlich wird dadurch auch die Batterie schneller leer, was zu Hause aber kein Problem darstellt. Im Turbo-Modus ist die Rasur auch besser als die meines Philips Series 3000, da einfach mehr Haare „in einem Schwung“ entfernt werden. Bei schwierigen Stellen am Kinn, habe ich aber den Eindruck, dass der Philips mehr Haare erfasst, da hier nicht nur die Kunststoff-Umrandung um die Scherköpfe beweglich ist, sondern auch die metallenen Scherköpfe selber.

Xiaomi 360 Elektrorasierer

Im normalen Modus liegt die Leistung aber insgesamt mit dem Philips gleichauf. Vermisst habe ich jedoch den Trimmer, der ein Muss ist, hat man sich mal etwas länger nicht rasiert. Versucht man bei einem, sagen wir mal, 5-Tage-Bart nur mit dem Xiaomi zu rasieren, ist ziepen und ziehen vorprogrammiert. Wer sich aber sowieso täglich oder mindestens alle drei Tage rasiert, wird auch mit dem Xiaomi glücklich.

Xiaomi 360 Elektrorasierer Nassrasur

Wie auf dem Bild zu sehen kann man mit dem Xiaomi 360° auch nass rasieren. Bei mir hat er mit Rasierschaum aber weniger Haare erfasst als ohne und ich musste merklich öfter über die gleiche Stelle gehen. Praktisch ist aber, dass man den Rasierer dank IPX7-Rating komplett unter Wasser reinigen kann. Beim Philips ist die Reinigung unterm Wasserhahn zwar auch möglich, ich tauche ihn aber niemals ganz unter oder lasse Wasser an die Ladekontake kommen.

Xiaomi Mijia Rasierer Klingen

Die normale Reinigung erfolgt also einfach unter Wasser und ohne Angst vor Geräteschäden. Die gründliche Reinigung, die ca. einmal pro Monat erfolgen sollte, funktioniert genauso wie beim Philips. Man zieht den gesamten Rasierkopf ab und entfernt den Halterungsring, indem man ihn nach rechts (gegen die Pfeile) dreht und mit etwas Kraft abzieht. Dann kann man mit der kleinen Bürste oder auch wieder mit Wasser die einzelnen Klingen gründlich reinigen.

Was haltet ihr vom Xiaomi-Rasierer?

Den handlichen Mini-Rasierer von Xiaomi hatten wir bereits getestet. Der hatte uns für den ebenfalls günstigen Preis zwar gefallen, die Rasurleistung überzeugte aber noch nicht ganz. Hier bekommt man definitiv mehr Leistung, zu einem ähnlich niedrigen Preis, der Rasierer ist aber natürlich nicht ganz so klein und nicht so perfekt für Reisen.

  • Verarbeitung/Material
  • Turbo-Modus liefert gute Ergebnisse
  • Tastensperre für den Transport
  • Ladestation über USB
  • kein Rasieren während dem Aufladen
  • kein Trimmer für längere Haare

Für aktuell ca. 33€ kann ich den Xiaomi Mijia 360° Rasierer jedem empfehlen, der sich täglich oder mindestens alle drei Tage rasiert. Wer allerdings seinen Bart auch mal etwas länger wachsen lässt, wird den nicht vorhandenen Trimmer schmerzlich vermissen.

Wie immer stellen wir an dieser Stelle natürlich die Frage an euch: Was haltet ihr von dem Rasierer? Passt er zu euren Gewohnheiten; und rasiert ihr eher nass oder trocken? Teilt eure Meinung mit uns in den Kommentaren.

Alex

Seit 2016 im China-Gadgets Team und begeistert von allen Smartphones und verrückten Technik-Spielereien aus Fernost.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

43 Kommentare

  1. Profilbild von Carsten

    Für 35-30€ sicherlich sehr interessant. Alles andere finde ich persönlich preislich nicht mehr rentabel. Braun zB hat auch ab und an Cashback Aktionen. Ich hab mir zB den Braun Series 5 Rasierer mit Cashback für 33€ gekauft. Ansonsten kostet das Gerät immer so um die 100 Euronen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von weitergedacht

    Ohne Ersatzscherköpfe sicherlich ziemlich uninteressant.

    • Profilbild von alsdiepippikackamusste
      alsdiepippikackamusste

      Naja, beim meinem Philips kostet eine komplette Schereinheit rund 50 Euro, ist also teurer als der Rasierer hier. Nur schade, dass wir in einer Wegwerfgesellschaft leben. Würde es hierfür einen Ersatzscherkopf geben, der unter 15 Euro liegt, sicher eine Alternative.

  3. Profilbild von Tahedel

    Würde mich mal interessieren wie der so ist. Ich rasiere mich seit jeher elektrisch und habe stets die top Modelle genutzt und dennoch hat mich noch keines vom Hocker gehauen. Vllt schafft es ja Xiaomi eines Tages. Würde mich freuen.
    Es wäre allerdings schön, wenn ein Trimmer mit verbaut wäre, das möchte ich nicht mehr missen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von Wolfgang D.

    Xiaomi sollte lieber nicht zu sehr auf die Erfahrungen von Remington setzen. Die bauen nur noch Müll, ich frag mich weshalb so eine Trümmerfirma überhaupt noch am Markt ist. Gute 60€ Elektrorasierer gibt es mittlerweile auch ohne Angebote, der Series 3 ist sogar besser als sein großer Bruder der Serie5 hier bei mir.

    Xiaomi ist drauf und dran, seinen guten Namen zu verlieren, wenn man den auf jedes Wurstprodukt unbesehen draufklebt. Stichwort Haltbarkeit der Messer und Scherblätter. Oder sind die Fangirls wirklich so kritiklos und kaufen blind nach Namen?

    • Profilbild von Bautz

      Die Braun haben nur ein problem mit den vielen Rillen. Wäscht man ihn einfach mit Wasser ab, bilden sich kalkreste. Tut dem Rasierer keinen Abbruch, sieht aber scheiße aus.

  5. Profilbild von Coyamarpeter

    Bin in meinem Leben locker an 25 Elektrorasierer Modellen verzweifelt.. und ich habe einen ganz normalen Mitteleuropäer Bart! Bis ich vor drei oder vier Jahren bei einem chinesischen eBay-Händler auf Panasonic ES LV Serie stiess.. hat damals 250 $ gekostet, aber ich wollte es einfach wissen und seitdem fängt jeder morgen gut an. Hier wird der in einer weniger luxuriösen Version als ES-LV95 verkauft. Selbst die Reinigungsstation ist die erste, die über Jahre pannenfrei funktioniert. Die Reinigungsflüssigkeit mixe ich mir immer literweise selber. Kostet dann fast nichts. Es ist nicht jeder teure Rasierer gut, aber jeder gute Rasierer ist leider teuer.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Wolfgang D.

      Coyamarpeter: jeder gute Rasierer ist leider teuer.

      Dem kann ich so nicht zustimmen. Ich hab hier auch über die Jahre einen ganzen Zoo an Elektrorasierern bekommen, von teueren Modellen der 300€ Klasse bis normalpreisig um 60€.

      Alles mit Reinigungsstation ist schlicht überflüssig, außer man hat eine Infektion im Gesicht. -> Grundreinigung der Scherteile im Ultraschallbad alle paar Monate.
      Als nächstes, vor allem die Geräte nerven, die sich nur noch in der Station aufladen lassen. Weil die Scherblätter und -messer bei billigen und teuren Rasierern aber mittlerweile nur noch dieselbe Wegwerfqualität haben, ist jede Ausgabe über 100€ – 150€ verschwendet.

      Deshalb reichte mir auch der ES-LF51, den es mal direkt bei Panasonic in einer Art Dauersonderangebot gab. Nach nicht mal zwei Jahren seltener Nutzung (hab ja noch andere) war das Ding stumpf… Für das Geld der Ersatzteile hab ich dann lieber den genannten S3 geholt, wo die Schereinheit auch nur halb soviel kostet.

  6. Profilbild von Sam

    Preis bei TomTop ist 55€

  7. Profilbild von wtf

    Einschäumen und Elektrorasierer? srsly

  8. Profilbild von blibb

    @Wolfgang D.: Liegt leider immer am Bart wuchs, selbst wenn Stiftung Warentest was anderes sagt. Ich bin unglaublich unzufrieden mit meinem series 3 da rasiere ich an einem 1 Tage Bart gerne Mal 5-8 Minuten und bin immer noch fertig und am unter Kiefer stoppelig

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von blibb

    @Carsten: wo und wann? Hab den series 3 mit Ersatz Scherkopf gekauft zu dem Preis

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von mich

    Wahnsinns Ersparnis, denn laut idealo kostet er sonst 42,89€.

  11. Profilbild von Tahedel

    @coyamarpeter
    Danke für den Tipp, habe im Moment das Topmodell von Braun für über 300€ und bin echt nur durchschnittlich zufrieden. Zu diesem Preis sogar enttäuscht. Meinst du es lohnt sich eines der höheren Modelle, der lv6n oder lv9n, gegenüber dem lv95?
    Die Reinigungskartuschen befülle ich bei Braun allerdings auch schon seit längerer Zeit selbst.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  12. Profilbild von Coyamarpeter

    @Tahedel
    Meine Asien Version hatte noch gar keinen Bartdichte Sensor also ist der 95er vielleicht ja schon einen Tick besser.
    Ob die zusätzlichen zwei Richtungen, mit denen sie werben wirklich was bringen glaube ich eigentlich nicht, weil die Höhenanpassung übernimmt ja die Scherelemente Federung.
    Wenn ich die zusätzlichen 100 $ gerade übrig hätte, würde ich aber wahrscheinlich doch gleich richtig zuschlagen. Übrigens die Standzeit von den Scherköpfen ist super. Lebe in der Karibik direkt am Meer wo mir das Salz alles weg frisst, aber meine sind jetzt seit zwei Jahren in Betrieb. gut ich gebe auch ein wenig Glycerin in meinen Reinigungs Mix. Das kartuschenfreie System von Panasonic ist praktischer für selber Mixer.
    Würde mich freuen wenn du in Zukunft auch mehr Zeit außerhalb des Badezimmers verbringen kannst😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  13. Profilbild von Tahedel

    Frage mich echt warum ich nicht zuvor auf diese Modelle gestoßen bin, danke für den Tipp! Werde bei Zeiten mal zuschlagen.
    Wenn wir uns schon austauschen, welche Flüssigkeit nutzt du denn? Habe mir diese 5 Liter ( https://amzn.to/2JIWlCW ) hier geholt und es klappt super in den Braun Kartuschen 🙂

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  14. Profilbild von Coyamarpeter

    @Tahedel: wie gesagt ich mische ja seit zwölf Jahren selbst… ist einfach und billig zu machen. Auch in Deutschland dürften 5 Liter nur auf 5 oder 6 € kommen. Ich finde Geiz nicht geil aber 40 € für fast nur destilliertes Wasser finde ich zu krass. Wenn du willst, mail mir, peter@coyamar.de, ich schick dir das Rezept.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  15. Profilbild von Wolfgang D.

    So, nach 20 Tagen ist das Gerät von Tomtop angekommen und lädt gerade.

    Hat jemand von euch vielleicht schon eine Quelle für das PDF mit der englischen Anleitung?

    Das mitgelieferte Original ist ja in der weltweit benutzten chinesischen Sprache abgefasst – die ich leider nie beherrschen werde. Die Google Übersetzungen kapier ich aber noch weniger.

    Kommentarbild von Wolfgang D.
    • Profilbild von Alex
      Alex (CG-Team)

      Hallo Wolfgang,
      die einzelnen Funktionen habe ich alle oben im Test erklärt. Falls noch Fragen offen sein sollten, schreib mir einfach nochmal hier.
      MfG, Alex

  16. Profilbild von Thomas Dorn

    Habe heute den Xiaomi Shaver bei Tomtop für 33,19 Euro geschossen. Ist im Flashsale.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  17. Profilbild von IronBeagle

    @Wolfgang D.: Google Übersetzer sagt folgendes:

    15:15 a ‚Hill.ill 20. Position Schaltzustand 1 Sekunde lang drücken, um zwischen Hoch- / Standardautomatikspeicher zu wechseln. Zuletzt verwendete Taste 10 Taste drücken und gedrückt halten 3 Profit: Taste 3 Sekunden drücken Sperre: Aus Ausgang Bitte vorsichtig sein Anwendung von 1 Druck, um sich langsam auf der Oberseite zu bewegen, um sich zu rasieren, ohne sich sehr sauber an derselben Stelle mehr als 5 Mal zu rasieren (Der beste Trockenrasur-Effekt ist die Beschleunigung der Reisesperrreinigung, fehlerhafte Elektrizität.

    Ich glaube eher nicht, dass dir das sehr viel weiterhilft, aber wenigstens etwas.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  18. Profilbild von Nixbligger

    Wie sieht es dann mit den Ersatz Köpfen aus?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Patte

      Nixbligger: Wie sieht es dann mit den Ersatz Köpfen aus?

      Das ist eine wirklich interessante Frage. Da ich aber selbst bei meinem Philips oder bei meinem jetzigem bei Amazon bestellten Billigrasierer nie die Köpfe gewechselt habe , denke ich fast dass es egal ist.

    • Profilbild von Alex
      Alex (CG-Team)

      Da gibt es leider (noch) keine. Ob und wann da noch welche kommen, kann ich leider auch nicht sagen. Aber da man die Scherköpfe nur alle 2 Jahre wechseln soll, ist ja noch etwas Zeit 😉

  19. Profilbild von Patte

    Also ich habe ihn mir bestellt. Habe natürlich nicht an den Barttrimmer gedacht. Klar gibt es hier auch bei Amazon mega günstig 30 € nen Rasierer mit Trimmer und batterieanzeige auswaschbar … Aber diese sind meist plastebomber und auch die mechanischen Teile sind oft schlecht. Wenn man den Xiaomi dagegen setzt und auch auf die Bauteile achtet, dann erkennt man den wahren Vorteil. Morgen soll er da sein . Kann ja dann in den nächsten Tagen nochmal was schreiben.

    • Profilbild von Patte

      Patte: Also ich habe ihn mir bestellt. Habe natürlich nicht an den Barttrimmer gedacht. Klar gibt es hier auch bei Amazon mega günstig 30 € nen Rasierer mit Trimmer und batterieanzeige auswaschbar … Aber diese sind meist plastebomber und auch die mechanischen Teile sind oft schlecht. Wenn man den Xiaomi dagegen setzt und auch auf die Bauteile achtet, dann erkennt man den wahren Vorteil. Morgen soll er da sein . Kann ja dann in den nächsten Tagen nochmal was schreiben.

      So, habe ihn gestern NAchmittag und heute Früh ausprobiert.
      Muss sagen, Hammer Qualität. Läuft zwar im Gegensatz von meinem bei Amazon bestellten Rasierer von "“Surker"“ etwas lauter, aber passt sich deutlich besser der Gesichtsform an. Rasurergebnis ist wie beim Surker und Philips. Für Trimmer muss ich aber wohl den Surker behalten.

      Vorteile gegenüber dem Philips: Besseres Design, günstiger
      Nachteil: weiß noch nicht wo man Ersatzköpfe bekommt und ob man sie wirklich benötigt.

      Vorteile gegenüber dem Surker: solideres Design; bessere mechanische Bauteile
      Nachteil: – kein Netzstecker dabei -> Nur USB-Teil und Station -> man benötigt einen 1A-Stecker bzw. 1000mA
      -> Habe den vom Surker genommen
      – keine genaue Zeitangabe wie lange der Akku noch hält wie beim Surker
      – kein Trimmer

  20. Profilbild von Gast

    Trimmer wäre schon eine nette Ergänzung gewesen 🙁

  21. Profilbild von Thomas Dorn

    @Wolfgang D.:
    Heute ist er angekommen. So schnell und ohne Zoll, der Hammer.
    Macht einen soliden wertigen Eindruck.
    Werde ihn morgen früh testen, ob er besser ist als mein Philips 5xxx mit Comfortcut Klingen?
    Ich hoffe, da beim Xiaomi "“Lift and cut"“ Clone verbaut ist.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  22. Profilbild von Thomas Dorn

    Bin zufrieden. Die Rasierdauer ist im Gegensatz zu meinem Philips 5xxx von ca 10 bis 12 Minuten auf 5 bis 6 Minuten gesunken, sogar im Normalbetrieb, also ohne Turbomodus.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  23. Profilbild von mirm

    Das mit dem Laden vom Rasierer ist eine Schutz Funktion da man, wenn man nass rasiert besser nicht am Netz Stecker sein sollte…bei Philips ist das wenn er am Netzstecker ist geht er gar nicht erst an

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  24. Profilbild von Michel86

    @Alex: werdet ihr den Smate Rasierer auch noch Testen der jetzt bei Ali und Co verfügbar ist

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  25. Profilbild von Michel86

    @Thomas Dorn: bei welchem Anbieter hast du ihn den bestellt und Was für Versand ausgewählt. Danke

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  26. Profilbild von Thomas Dorn

    @Michel
    Habe ihn bei Tomtop bestellt. Versandkostenfrei.

    Nach etwa fünf Wochen ein kleines Resume.
    Es hat sich ein Problem eingeschlichen, welches ich nicht lokalisieren kann.
    Der Rasierer fängt an Geräusche zu machen, als ob Zahnräder überspringen. Ich kann dann nicht weiter rasieren und muss meinen Philips nehmen.
    Habe den Scherkopf schon paarmal zerlegt und mit der Lupe untersucht. Finde nichts ungewöhnliches.
    Wasche ihn nach jeder Rasur unter fließenden Wasser aus, also den Scherkopf. Ab und an jage ich ihn durch meine Philips Reinigungsstation. Mehr kann man(n) denke ich nicht machen?
    Schade eigentlich um den schönen Rasierapparat. Mit meinen zig anderen Xiaomi Produkten bis jetzt alles tadellos.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  27. Profilbild von Thomas Dorn

    Nun ist er komplett SCHROTT. Es ratscht nur noch. Die Klingen werden nicht mehr richtig mitgenommen. Die Mitnehmer und/oder die "“Löcher"“ von den Klingen sind ausgelutscht. Toll!
    War anfangs so begeistert.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Michael

      Thomas Dorn: Nun ist er komplett SCHROTT. Es ratscht nur noch. Die Klingen werden nicht mehr richtig mitgenommen. Die Mitnehmer und/oder die "Löcher" von den Klingen sind ausgelutscht. Toll!
      War anfangs so begeistert.

      Hallo Thomas,

      das hört sich echt nicht gut an. Mein bestelltes Exemplar kam heute nach knapp 4 Wochen an. Ich habe ihn bei Gearbest für 40€ bestellt, da ich dort bisher gute Erfahrungen gemacht habe.

      Ich werde berichten, ob das Verhalten bei mir ebenfalls eintritt. Auf der Rückseite der Verpackung steht unter dem Barcode eine Datumsangabe. Bei mir steht 2018.04. ist dein Gerät auch von April diesen Jahres?

      Allgemein gefragt wäre es mal interessant zu wissen, wann euer Gerät produziert wurde.
      Wenn das Problem von Thomas nämlich bei den anderen auch eintritt, ist das eigentlich ein Produktionsfehler. Nach so kurzer Zeit darf solch ein durchdreh Verschleiß nicht eintreten. Dann ist an den wichtigsten stellen das Material falsch gewählt worden.

      Denn falls dem so ist und es Xaomi hoffentlich erkennt und bestätigt, werden die wohl hoffentlich eine verbesserte Version auf den Markt bringen. Aus diesem Grund wäre es interessant zu wissen, was auf eurem Karton für ein Datum steht.

      Und habt ihr eurer Gerät auf Echtheit überprüft? Auf der Rückseite des Kartons ist ein Aufkleber mit einem Rubbelfeld. Den 20 Stellingen Code auf http://chaxun.mi.com eingeben. Mein Rasierer ist Original und ich war der erste, der den Code eingegeben hat.

      Demnach werde ich jetzt mal abwarten, wie das Gerät sich in den nächsten 2-3 Monaten verhält.

      Und danke für das Rewiew @China-Gadgets

      Viele Grüße
      Michael

  28. Profilbild von Benny K

    @Thomas:

    Bei mir das Selbe. Seit ein paar Wochen schon macht der Kopf unerträgliche Geraeusche. Und auch die Rasur dauert mind. doppelt so lange als am Anfang, ganz zu schweigen von den Hautirritationen. Echt schade eigentlich. Bin mit diesem Rasierer eigentlich "“erfolgreich"“ und zufrieden von der Nass- zur Trockenrasur gewechselt und darf nun, bis mein Philips ankommt, wieder nass rasieren. Meine Haut freut sich…

    Hab gerade auch verzweifelt und ohne Ergebnis nach Ersatzscherkoepfen gesucht…

  29. Profilbild von Alex

    Schade um den schönen Rasierer! Unser Testgerät zeigt die Fehler (noch) nicht, aber es scheint ja kein Einzelfall zu sein. Ich habe den Artikel entsprechend aktualisiert, damit nicht noch mehr mit diesen Problemen zu kämpfen haben.
    Vielen Dank für eure Berichte! Eins der wenigen Xiaomi Produkte, von denen man dann leider abraten muss 🙁

43 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.