Im Test: Xiaomi 70 Minutes Dashcam f√ľrs Auto f√ľr 28,05‚ā¨

Dashcam-Aufnahmen sind laut Bundesgerichtshof als Beweismittel zul√§ssig! Der BGH entschied dies am 15. Mai. Praktischerweise gibt es gleich heute einen neuen Bestpreis f√ľr eine der besten Dashcams aus China!

Gerade gibt es die Xiaomi 70 Minutes Dashcam mit dem Gutschein XM70MinDE¬†bei¬†GearBest f√ľr 28,05‚ā¨.

Nicht nur f√ľr witzige Videos aus dem Internet, sondern auch f√ľr den Stra√üenverkehr geeignet: Xiaomi hat mit der Xiao Yi 1080p und der Mijia DVR¬†bereits zwei Dashcams herausgebracht, die aufgrund ihrer guten Testergebnisse durchaus ihre Berechtigung im Stra√üenverkehr haben. In Fernost, den USA oder Russland sind die Kameras bereits in vielen Autos zu finden, in Deutschland nimmt der Trend aber auch langsam Form an. Wir haben die¬†Xiaomi 70 Minutes Dashcam getestet.

Xiaomi 70 Minutes Dashcam

Technische Daten

Videoauflösung 1920 x 1080 p (HD)
Chipset Mstar 8328P
Bildsensor Sony IMX 323
Aufnahmewinkel 130¬į
Display kein Display
Mikrofon/Lautsprecher ja, Sprachsteuerung
Konnektivität WiFi
App verf√ľgbar f√ľr Android (ab Version 4.4), iOS (ab Version 8.0)
Systemsprache Chinesisch, Englisch
Speicher kein interner Speicher, lässt sich um 64 GB erweitern
Akku 240 mAh LiPo
Gehäusematerial Kunststoff
Abmessungen 10,0 x 5,5 x 3,2 cm
Gewicht 70 g

Lieferumfang

Neben der Dashcam finden sich im Lieferumfang:

  • KFZ-Adapter f√ľr den Zigarettenanz√ľnder
  • USB-Ladekabel
  • Bedienungsanleitung auf Chinesisch (schade)
Xiaomi 70 Minutes Dashcam Lieferumfang
Der Lieferumfang ist nicht √ľppig, es findet es sich aber alles Notwendige au√üer einer Speicherkarte.

Ein klein wenig kann man sich bei der Anbringung der Dashcam an den Grafiken in der chinesischen Bedienungsanleitung orientieren, ist aber nicht allzu hilfreich. Die Bedienungsanleitung findet sich nochmal in der App wieder, ist hier aber auch nur auf Chinesisch. Schade. Ansonsten braucht man zur Nutzung der Dashcam auch nicht mehr, als sich im Lieferumfang findet – abgesehen von einer Speicherkarte.

Design und Verarbeitung der Xiaomi 70 Minutes

Die Dashcam ist mit den Maßen 10,0 x 5,5 x 3,2 cm recht klein, ist dadurch aber auch schick und nicht allzu auffällig. Das verarbeitete Material ist Kunststoff, die mitgelieferten Kabel und Adapter weisen eine saubere Verarbeitung auf. Mit dem Gewicht von 70 g lässt sie sich auch leicht nach der Fahrt in die Tasche oder den Rucksack stecken.

Xiaomi 70 Minutes Dashcam Design
Mit den Maßen 10,0 x 5,5 x 3,2 cm und einem Gewicht von 70 g ist die 70 Minutes sehr handlich.

In Sachen Design und Verarbeitung kann man sich hier wieder auf den gewohnt hohen Xiaomi-Standard verlassen. Alles ist sauber ineinander verarbeitet und es finden sich keine Produktionsfehler. Es ist zwar Ansichtssache, allgemein kann man hier aber durchaus sagen, dass das Design der Dashcam sehr schick ist. Xiaomi wird ja nicht umsonst das „Apple Chinas“ genannt.

Xiaomi 70 Minutes Dashcam Rueckseite
Auf der R√ľckseite findet sich leider kein CE-Kennzeichen, optisch stimmt bei der Dashcam aber alles.

In Sachen Konnektivit√§t stehen als Eing√§nge ein Micro-USB-Eingang und ein Schlitz f√ľr eine Micro-SD-Karte bis 64 GB zur Verf√ľgung. Mehr ben√∂tigt man bei einer Dashcam auch nicht. Gleich an mehreren Stellen finden sich Lautsprecher, die den Nutzer etwa beim Anschalten mit einer chinesischen Stimme begr√ľ√üen (oder was sie auch sagt).

Xiaomi 70 Minutes Dashcam Eingänge
An der Seite der Dashcam finden sich ein USB-Eingang und ein Slot f√ľr Micro-SD-Karten.

Bedienelemente der Dashcam

Als einziges Bedienelement findet sich ein Button an der Seite, der sich sowohl gedr√ľckt halten als auch nur einmal dr√ľcken l√§sst. Um den Button herum leuchtet ein Ring in den Farben blau, gr√ľn und rot. Damit ihr Bescheid wisst, was bei welcher Farbe angesagt ist, hier die √úbersicht:

  • Gr√ľn: Dashcam ist verbunden und/oder nimmt auf.
  • Rot: Akku geht leer/Fehler bei der Aufnahme.
  • Blau: Dashcam kann verbunden werden, sucht nach Verbindung.
Xiaomi 70 Minutes Dashcam Button Leuchte
Als einziges Bedienelement findet sich an der Seite ein Button mit einem Leuchtring.

Pers√∂nlich finde ich die L√∂sung mit den Farben und der App eleganter als ein Display, die Xiaomi Mijia ist mir pers√∂nlich zu klobig und √§hnelt zu sehr einer Actioncam. Einmal auf den Button klicken und die Dashcam geht an, ein weiteres Mal schaltet das WiFi ein. Gedr√ľckthalten schaltet die Dashcam wieder aus. Dreimal hintereinander dr√ľcken formatiert die SD-Karte, f√ľnfmal setzt die Einstellungen auf den Werkszustand zur√ľck.

Xiaomi 70 Minutes Dashcam Button Bedienung
Die Bedienung der Dashcam erfolgt √ľber den Button an der Seite oder √ľber die App.
Dashcam-Aufnahmen sind laut Bundesgerichtshof als Beweismittel zulässig! Der BGH entschied dies am 15. 05.2018.

 

Die App „70mai“

Bei der bisher verwendbaren App (Android, iOS)handelt es sich um eine „APK“-Datei, hier ist noch abzuwarten, ob es eine offizielle Version der App geben wird. Die App ben√∂tigt keine besonderen Zugriffe¬†auf Smartphone-Dateien (heutzutage recht selten), daf√ľr muss man aber – wie wir es von der Mi Home App kennen – eine Mailadresse bei der Registrierung angeben.

Hier l√§sst sich einfach eine Wegwerf-Mailadresse verwenden, da man nur einmal auf die Mails zur Aktivierung zugreifen k√∂nnen muss. Es sei denn, man vergisst das verwendete Passwort im Laufe der Zeit. Alternativ zur Mailadresse l√§sst sich auch eine Telefonnummer verwenden. Dies ist in China durchaus nicht un√ľblich, ist hierzulande aber nicht allzu beliebt.

Xiaomi 70 Minutes Dashcam 70mai App Registrierung
Nach dem Download der App muss man sich zunächst registrieren.

Verbindung mit der App

Ist der Registrierungsvorgang erledigt, freut man sich zun√§chst √ľber das englische User Interface. Einen Klick weiter ist man aber wieder von der chinesischen Sprache entt√§uscht. Die Sprache l√§sst sich in den Einstellungen auch nirgendwo umstellen, ist erfreulicherweise in der Nutzung aber weitestgehend auf Englisch und w√§re auch ohne Sprache selbsterkl√§rend. So verbindet ihr die App, bzw. das Smartphone mit der Dashcam:

  1. Einmaliges Dr√ľcken auf den Button an der Seite um den WiFi-Hotspot anzuschalten.
  2. Die Dashcam in den WiFi-Einstellungen des Smartphones finden (70mai_d01_xxxx).
  3. Passwort „12345678“ eingeben.
  4. Kurz warten, dann ist die Dashcam verbunden.
Xiaomi 70 Minutes Dashcam 70mai App WiFi-Verbindung
Zum Verbinden der App muss man die Dashcam in seinen WiFi-Einstellungen finden.

Die Verbindung der Dashcam zur App funktioniert einfach und problemlos. Nun lassen sich noch eine Menge √Ąnderungen an den Einstellungen innerhalb der App vornehmen. Hierzu geh√∂rt etwa das W√§hlen der Speaker-Lautst√§rke (leider nicht ganz abschaltbar), das Einstellen der Uhrzeit oder das √Ąndern des WLAN-Passwortes. Zudem l√§sst sich einstellen, in welcher Qualit√§t und ob mit oder ohne Ton aufgenommen werden soll.

Xiaomi 70 Minutes Dashcam 70mai App
Innerhalb der App lassen sich eine Menge Einstellungen vornehmen.

Hat man alle Einstellungen vorgenommen, l√§sst sich die Dashcam f√ľrs Auto verwenden. Vorausgesetzt nat√ľrlich, man hat eine entsprechende Micro-SD-Speicherkarte (mind. 8 GB, bis zu 64 GB) in die Dashcam gesteckt um die Aufnahmen zu speichern. Hierzu muss die Speicherkarte mithilfe der App formatiert werden.

Xiaomi 70 Minutes Dashcam Micro-SD-Karte
Bis zu 64 GB große Micro-SD-Karten lassen sich verwenden.

Allgemein l√§sst sich sagen, dass die Bedienung innerhalb der App sehr simpel und nutzerfreundlich ist. Selbst der Anteil an chinesischer Sprache tr√ľbt den Gesamteindruck hier nicht. Doch wie macht sich die Dashcam im Auto?

Die 70 Minutes im Auto: Aufnahmequalität und Sprachsteuerung

Bei einer Dashcam ist zunächst mal wichtig, dass sie an der Autoscheibe gut hält. Wir kennen das von Smartphone-Halterungen: Wenn das Smartphone (mit oder ohne Halterung) während der Fahrt mitsamt der Navi-App von der Scheibe plumpst, kann es durchaus gefährlich werden. Hier muss man sich bei der 70 Minutes keine Sorge machen, bei richtiger Anbringung sitzt die Kamera fest.

Xiaomi 70 Minutes Dashcam Halterung
Die Dashcam wird mit einer Klebefläche angebracht und hält erstaunlich fest.

Fraglich ist, wie lange die Klebefläche der Dashcam klebt. Man kennt es von Navigationsgeräten, dass solche Flächen durchaus lange halten, etwas skeptisch darf man hier aber sein. Im Zweifel muss man die Klebefläche durch eine neue ersetzen.

Xiaomi 70 Minutes Dashcam Aufnahme aus dem Auto
Die 70 Minutes klebt mit der Klebefläche sehr fest an der Scheibe.

Die Dashcam muss w√§hrend der Fahrt durchgehend mit Strom versorgt werden, hierf√ľr findet sich im Lieferumfang ein entsprechender Adapter, der sich in den Zigarettenanz√ľnder des Autos stecken l√§sst.

Xiaomi 70 Minutes Dashcam Adapter Auto
Mithilfe des Adapters lädt man die Dashcam via USB-Kabel während der Autofahrt auf.

Aufnahmequalität

Die Kamera zeichnet Videos mit 30 fps auf.¬†In der Xiaomi „70 Minutes“ findet sich das auch schon in der Mijia Dashcam verbaute Chipset¬†Mstar 8328P. Das Gleiche gilt auch f√ľr den Bildsensor¬†Sony IMX323, der f√ľr stabile Bilder sorgt. Trotz teilweise recht rasanter Fahrweise des Testers und holprigen Wegen kann sich das Ergebnis durchaus sehen lassen: Die Aufnahmen sind wackelfrei und die Aufnahmequalit√§t ist nicht √ľberragend, aber v√∂llig in Ordnung.

Hier zun√§chst eine kurze Aufnahme, aus technischen Gr√ľnden kann ich euch an dieser Stelle erst in den n√§chsten Tagen mit l√§ngeren Videos versorgen.

Youtube Video Preview

Die Videos während der Fahrt werden sofort und automatisch aufgenommen, sobald die Dashcam angeschaltet ist. Gleichzeitig verbunden mit der App, wird das Bild auf das Smartphone etwas zeitverzögert wiedergegeben. Während der Fahrt sollte man aber so oder so nicht auf die Aufnahme in der App schauen. Auch Fotos lassen sich aufnehmen.

Xiaomi 70 Minutes Dashcam Foto Fahrt Tag
F√ľr einigerma√üen gute Fotoaufnahmen m√ľssen auch die √§u√üerlichen Bedingungen stimmen.

Um zu wissen, ob die 70 Minutes auch richtig angebracht ist und keine schr√§gen Bilder liefert, gibt es in den App-Einstellungen einen entsprechenden Assistenten. Die gemachten Aufnahmen lassen sich von der App direkt auf das Smartphone herunterladen, hierf√ľr muss man allerdings mit der Dashcam verbunden sein.

Nervig: Die Aufnahmen werden in 115 MB großen Dateien abgespeichert, sprich, wenn die 115 MB voll sind, wird eine neue Videodatei angelegt. Mir wäre es hier deutlich lieber, die Aufnahmen in einer Datei zusammengefasst zu bekommen. Immerhin geht bei diesem Vorgang keine Aufnahmezeit verloren.

Nachtaufnahmen

Bei geringer Straßenbeleuchtung und Aufnahmen in der Dunkelheit lässt die 70 Minutes etwas Federn. Es ist in den Videoaufnahmen zu erkennen, was sich vor einem abgespielt hat, gerade die Umrisse werden aber nur verschwommen dargestellt. Mit Aufnahmen in der Dunkelheit haben aber andere Kameras auch ihre Probleme und zumindest lässt sich die Fahrt auf den Aufnahmen gut nachvollziehen.

Youtube Video Preview

Bei Nachtaufnahmen muss man seine Erwartungen hier etwas zur√ľckschrauben, allerdings sind die Aufnahmen bei Betrachtung des Preises in Ordnung. Die w√§hrend der Fahrt gemachten Fotoaufnahmen bereiten da eher weniger Freude. Bei Dunkelheit ist¬† die Dashcam nur so gut wie die Stra√üenbeleuchtung es hergibt.

Xiaomi 70 Minutes Dashcam Foto Fahrt Nacht
Die Qualität der Fotoaufnahmen ist eher schwach ohne ausreichende Straßenbeleuchtung.

Nat√ľrlich l√§sst sich hier auch eine normale Actioncam f√ľrs Auto verwenden, die Aufnahmequalit√§t der¬†YI 4K liegt beispielsweise deutlich √ľber der der 70 Minutes. Daf√ľr ist die Actioncam aber etwas unhandlicher, gr√∂√üer und knapp 100‚ā¨ teurer. Zudem muss man sich dann noch Gedanken dar√ľber machen, wie man die Actioncam am besten anbringt.

Die Sprachsteuerung

Die im Vorfeld beworbene Sprachsteuerung ist aus meiner Sicht der einzig echte Minuspunkt der Xiaomi 70 Minutes. So werden Sprachbefehle an die Dashcam zwar unterst√ľtzt, dies aber nur auf Chinesisch. Klar, kann man hier argumentieren, dass die Dashcam nicht f√ľr den europ√§ischen Markt gedacht ist, die Sprachsteuerung auf Englisch w√§re in meinen Augen aber drin gewesen.

Da f√ľr die Kamera aber auch Firmware-Updates vorgenommen werden, die sich per App herunterladen lassen, kann man hier noch auf Nachbesserung hoffen. Eine Sprachsteuerung bei einer Dashcam erachte ich als absolut sinnvoll, schlie√ülich kann man w√§hrend der Fahrt nur illegal mit dem Smartphone in der App herumhantieren (zurecht).

Fazit

Die Xiaomi 70 Minutes Dashcam liefert f√ľr eine Dashcam knapp oberhalb der 30‚ā¨ zufriedenstellende Aufnahmen – wenn man von den Fotos absieht. Wieder mal sehr gelungen ist das Design und die Verarbeitung der Dashcam, hier muss man Xiaomi wieder belobigen. Schade ist, dass die Sprachsteuerung der Kamera nur auf Chinesisch funktioniert, hier darf man noch auf Firmware-Updates hoffen.

Der 70 Minutes muss man ein gutes bis sehr gutes Preis-Leistungs-Verh√§ltnis aussprechen. Ich muss zugeben, dass es mir in der Testphase¬†w√§hrend der Fahrt teilweise etwas unangenehm war, andere Verkehrsteilnehmer abzufilmen. Da Dashcams in Deutschland zur Beweisf√ľhrung mittlerweile erlaubt sind, stellt sich auch die Frage nach dem Sinn einer Dashcam nicht mehr.

Wer eine g√ľnstige und schicke Dashcam mit passablen Aufnahmen sucht, ist mit der 70 Minutes sehr gut bedient.

 

  • Verarbeitung & Design
  • Aufnahmequalit√§t in Ordnung
  • stabiler Halt der Dashcam
  • leichte Verbindung mit der App
  • gutes Preis-Leistungs-Verh√§ltnis
  • Sprachsteuerung nur auf Chinesisch
  • Sounds auf Dauer etwas nervig
  • Nachtaufnahmen und Fotos k√∂nnten besser sein

Tim

Seit September 2016 in der China-Gadgets-Redaktion angekommen und für euch auf der Suche nach den feinsten Gadgets aus Fernost. Nebenher habe ich mich zuhause der Staubbekämpfung mit meinen Saugrobotern angenommen und mein Smartphone ist selbstredend auch aus China.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir w√ľrden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren w√ľrdest - so k√∂nnen wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

45 Kommentare

  1. Profilbild von Alex123

    Wenn ich ehrlich sein darf…

    Die Videoqualit√§t ist wie bei anderen g√ľnstigen Dashcams sehr d√ľrftig.

    Außerdem nervt tierisch diese ständige Ching Chang Chong Ansage beim Starten und beenden der Fahrt!

    Nervt!

    • Profilbild von Tim

      Das war zu erwarten, diese Ansage kennt man auch von Bluetooth-Speakern und anderen Ger√§ten von Xiaomi. Gibt denke ich schlimmeres aber ist nat√ľrlich schon nervig auf Dauer.

  2. Profilbild von peet

    Und dank WLAN haben Xiaomi und Co eure lustigsten Verkehrsunf√§lle schon online w√§hrend ihr im Krankenhaus liegt…

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
    • Profilbild von Simplicissimus

      Au man! Was hat denn WLAN damit zu tun?

      Aber mal ehrlich, will man sich die Scheibe mit sowas zukleben? Am Ende kriegst du noch einen dran, weil du was im Sichtfeld h√§ngen hast. Gibt es da nix kleines, was dezent hinter den R√ľckspiegel geclipst wird? Ohne Kabel, mit Solarzellen, die den Akku, der hinter der Frontscheibe gegrillt wird, immer sch√∂n voll h√§lt?

  3. Profilbild von Olaf

    Es fehlt die wichtigste Angabe:
    Bilder pro Sekunde

    Die beste Auflösung bringt einem absolut nichts, wenn man bei höherer Geschwindigkeit nur noch Fragmente des Geschehenen sieht.

    Ich hatte eine FHD-Dashcam mit genau diesem Problem, völlig unbrauchbar.

    Ich hatte schon drei oder vier, es gibt extreme Qualitätsunterschiede.

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  4. Profilbild von Egon

    30 fps laut Beschreibung auf der Gearbest Seite.

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  5. Profilbild von immer dasselbe

    Wenn Action Cams alles können was diese Kamera kann, ist es keine Dash Cam
    Nur weil ich eine Kamera und Auto tue wird daraus auch keine.

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  6. Profilbild von Alex123

    Wenn meine jemand haben will, ich verkaufe die!

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  7. Profilbild von venomazn

    @Alex123: was willste f√ľr die cam haben ūüėē

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  8. Profilbild von Dreamer

    Mal wieder der Hinweis zu DashCams:
    Es ist nur erlaubt damit Aufnahmen zu machen, wenn ihr damit keinerlei Pers√∂nlichkeitsrechte verletzt. Bedeutet also kurz gesagt, wenn man damit in Deutschland einen Unfall aufkl√§ren will dann wird das Video nicht als Beweis zugelassen und der Besitzer der Kamera wird strafrechtlich belangt. Die Rechtslage in Deutschland ist einfach anders als in anderen L√§ndern. Wer also daf√ľr die Kamera kaufen will dann lasst es lieber sein.

    Wenn jemand die Kamera kauft um damit eine Offroad Tour mit seinem SUV zu filmen, naja der sollte eigentlich diese Kamera auch nicht kaufen da nicht gut genug. Wenn jemand diese Kamera nutzt um beim StockCar fahren ein paar lustige Bilder zu haben, der k√∂nnte damit schon richtig liegen. ūüôā

    • Profilbild von Frakky

      Ist auch wieder nicht richtig, bislang hab es einen Fall bei dem eine Dame verurteilt wurde weil sie Aufnahmen aus ihrem Parkendem Auto zur Polizei gebracht hatte um eine Anzeige zu erstatten.

      Andersrum gab es schon mehere Fälle, indem das Gericht Videomaterial aus einer Dash/Actioncam zur beweißaufnahme zugelassen hat.

  9. Profilbild von Amadeus83

    Dashcams sind auch in Deutschland erlaubt, jedoch darf die Aufnahme nur bei Gefahrensituationen, Unfällen, usw. eingeschaltet werden und nicht ständig laufen. Man wird meines wissens auch nicht belangt wenn man damit filmt, jedoch wird es nicht als Beweismittel zugelassen, wenn man nicht nachweisen kann, dass die Aufnahme erst zum Geschehen gestartet wurde.

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
    • Profilbild von Paramedic

      Das anlasslose Filmen anderer Verkehrsteilnehmer, also der dauernde Betrieb der Kamera ist in Deutschland verboten und wird z. B. in Nordrhein-Westfalen mit einem Bu√ügeld von 500 Euro geahndet, da damit ein Versto√ü gegen ¬ß 43 Abs. 2 Nr. 1 Bundesdatenschutzgesetz erf√ľllt ist. Mittlerweile werden von der Polizei zur Beweissicherung recht regelm√§ssig Datentr√§ger oder/und Kameras sichergestellt.

  10. Profilbild von Preacher

    Habe das Teil in Aktion um 26‚ā¨ gekauft, daf√ľr ganz OK und gut verarbeitet.
    Hat wer raus gefunden, wie man die CAM als USB-Kamera benutzen kann?

  11. Profilbild von René

    Gibt es gute alternativen in dem Preissegment?

  12. Profilbild von okolyta

    Also das Ding √ľberzeugt mich nicht wirklich. Schade auch das kein Anschluss f√ľr GPS vorhanden ist

  13. Profilbild von Brokz

    Danke f√ľr den √ľber mir zitierten Artikel. Es nervt, dass unter Dashcam Artikeln immer die M√∂chtergern Juristen rauskommen und ihre Story vom Verbot aufzutischen.
    Gerade der Fall zeigt doch mal wieder, wie viel sch√∂ner es auf Deutschlands Stra√üen w√§re, wenn jeder eine Dashcam h√§tte: "“wechselte der Kl√§ger von der linken √ľber die mittlere auf die rechte Spur und stoppte abrupt"“ so ne Aktion abliefern und dann noch gegen den Einsatz der Dashcam klagen, weil die einen √ľberf√ľhrt. An Dreistigkeit kaum zu √ľberbieten, aber mit sowas hat man es t√§glich auf der Stra√üe zu tun…

  14. Profilbild von batman

    Echt ey, diese Hobbyjuristen mit lauter Halbwahrheiten, die sie voller Inbrunst jedem ungefragt ins Gesicht dr√ľcken. Zum kotzen….

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
    • Profilbild von Simplizissimus

      Außerdem ist eine Rechtsberatung durch Nichtjuristen durch das Rechtsdienstleistungsgesetz, das zum 1. Juli 2008 das Rechtsberatungsgesetz abgelöst hat, eindeutig geregelt!

  15. Profilbild von immer dasselbe

    Absolut sinnlos das Teil au√üer f√ľr einen selbst.
    Kein GPS schlechtes Bild kein Kennzeichen zu erkennen…
    Nicht jede Cam wird weil sie an der Windschutzscheibe klebt eine Dashcam.

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  16. Profilbild von HolgO

    Die Cam wird nicht direkt auf die Frontscheibe geklebt. Es liegt eine wieder auflösbare Haftfolie bei, die man zuerst anbringt Рauf diese klebt man die Dash Cam und richtet sie aus. Eigentlich ein sehr gutes und durchdachtes System.
    Ein Update/Upgrade der Firmware auf Englisch der chinesischen Version ist laut 70mai Support nicht m√∂glich. Es gibt eine englische Version √ľber die US-Website zu kaufen (mit englischer Sprachausgabe), laut Auskunft Support ist allerdings die Hardware leicht anders (vmtl. Platine?), deshalb ist die Firmware untereinander nicht kompatibel. Stand dieses Posts hatten einige Leute aus dem Support Forum vor zu versuchen auf die chinesische Version englische Firmware aufzuspielen, allerdings noch ohne weitere Meldungen dazu. Vmtl. auch ohne Hoffnung sofern die Aussage des Supports zutrifft.

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  17. Profilbild von pepo

    Habe die Kamera (China Version) seit zwei Monaten im Gebrauch. Die Bildqualit√§t ist gut.Reaktion Lichtwechsel hell/dunkel sehr gut.Die Cam nimmt Videos in 1min Sequenzen auf. Ist die Karte voll beginnt die Cam die alten Sequenzen zu √ľberschreiben.Wer Bock hat kann die drei vier wesentlichen Sprachkomandos auch lernen (Chinesisch ist eh stark im Kommen :-).Das wichtigste f√ľr mich ist dreimal den Button dr√ľcken und die Karte wird formatiert. (Das beugt allf√§lligen Diskussion bez. Daueraufnahme mit den Gesetzesh√ľtern vor) Weshalb ein Dashcam GPS haben soll verstehe ich nicht. Im Falle eines Unfalles ist der Ort ja wohl auch klar. Fazit:Gute Dashcam zu einem fairen Preis. Und nicht vergessen bei einer Kontrolle 3x Knopf dr√ľcken!

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  18. Profilbild von Olli Pinsel

    Wie ist das eigentlich mit der Belastung der SD-Karte? Wann ist die abgenudelt?
    Es wird ständig aufgezeichnet und die ältesten Daten werden wieder gelöscht. Also werden 8GB (oder so) vollgeschrieben und dann gleich wieder gelöscht.
    W√ľrd mich mal interessieren wieviel Monate das h√§lt.
    Muss man da SDKarten als Verbrauchsmaterial einrechnen wie AdBlue und so?

    Mal meine Gedanken dazu.

    • Profilbild von Simplicissimus
      Simplicissimus

      Also beispielsweise SanDisk gibt f√ľr seine SD-Karten f√ľr DashCams eine Lebensdauer von 10.000 Stunden HD Aufzeichnung an. Das sind 1 Jahr, 1 Monat, 20 Tage, 23 Stunden und 49 Sekunden. Wenn du pro Tag 4 Stunden mit Autofahren verbringst (und die Cam nur dann l√§uft), musst du nach 6 Jahren, 10 Monaten, 5 Tagen, 18 Stunden, 4 Minuten und 56 Sekunden die SD-Karte tauschen.

  19. Profilbild von norberto_scoga
    norberto_scoga

    Hallo Zusammen,

    eine Frage f√ľr den sehr geehrten Besitzern/Tester: wie ist es eigentlich mit dem Internetverbindug? Ist der Dashcam WLAN immer aktiv? Ich m√∂chte nicht bei jeden Einsteigen den WLAN auf den Dashcam/Handy deaktivieren.

    Vielen Dank f√ľr Eure Antwort! ūüôā

  20. Profilbild von Bugs

    Wie laut sind eigentlich diese Ansagen der Cam.
    Die Tatsache das sich dieses angeblich nicht ausschalten lassen ist der Grund warum ich mir das Teil bisher noch nicht gekauft habe.

    Solche Ansagen waren bereits der Grund daf√ľr das ich schon 2 Bluetooth Lautsprecher verschenkt habe bei denen das Gepiepse und Gerede ebenfalls nicht abstellbar war!

    Interessant w√§re ja ob sich diese Sprachdateien eventuell durch leere ersetzen lassen w√ľrden.

  21. Profilbild von honey & rape

    @pepo:
    Ein GPS Modul ermittelt nicht nur wie du angenommen hast den Standort sondern Kameras Woche es integriert haben zeichnen damit die ecxact Geschwindigkeit auf.
    Gerade bei Unfällen ist die gefahrene Geschwindigkeit nicht unerheblich.

    Ebenso wird die Querbeschleunigung gemessen. Angestelltes Auto mit Vorbeschädigung.
    Nach einem Unfall wei√ü man eventuell wo und wann dieser stattgefunden hat, zu beweisen, dass ein Schaden allerdings nicht bereits vorher bestand und alleine durch diesen"“Aufprall"“ entstand ist ebenso durch GPS Daten zu ermitteln.

    Wir hatten hier erst neulich einen Unfall bei welchem, eine in sehr spitzem Winkel auf eine Bundesstraße auffahrende Person ein Fahrzeug welches sich bereits dort befand seitlich tuchiert hat, worauf dieses frontal mit dem Gegenverkehr kollidierte.
    Es interessant sein ob die GPS Daten Aufsschluss dar√ľber geben ob der seitliche Aufprall ausreichend war um das Fahrzeug derart abzulenken. Auf dem Video sieht man das verursachende Auto nat√ľrlich nur vor dem seitlichen Aufprall. Ein Ruckler ist sichtbar wir stark dieser war l√§sst sich vom Sachverst√§ndigen anhand der Querbeschleunigung messen. Der Schaden an der Seite ist durch die Unfallfolge wesentlich gr√∂√üer als alleine durch den seitlichen Unfall.

    Wie hier schon sehr richtig gesagt wurde, eine echte Dashcam kann und hat weitaus mehr zu können als nur ein Video zu machen.
    Gerade wer vorhat einen Beweis anzutreten, sollte sich dessen bewusst sein und er darauf legen.
    Gutes Merkmal f√ľr Videoqualit√§t ist es das Nummernschild zu erkennen, am besten auch nachts.

    Auch Fahrspur Assistenten und Distanzwarner können durchaus hilfreich sein.

    Kauft kein Spielzeug, es sei denn es soll zum "“Spielen"“ sein (bisschen zeigen wo ich so unterwegs war).

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  22. Profilbild von pepo

    @honey & rape: Mag ja alles richtig sein was du schreibst.Wenn ich solche Werte will lasse ich mir eine Crashbox von einer Versicherung einbauen und profitiere von einer tieferen Versicherungspr√§mie.Diese ist zudem wirklich Ges.zul√§ssig. Meine Erwartung ist ,dass ich bei einem Unfall beweisen kann dass ich bspw. Vortritt hatte oder die Ampel bei mir gr√ľn war. Daf√ľr reicht diese Cam absolut aus und entspricht dem Preis.

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  23. Profilbild von honey & rape

    @pepo:
    Mag ja sein, dass dir das ausreicht aber dann reden wir von einer stinknormalen Cam.

    Auch bei Vorfahrt das nehme ich Mal am meinst du mit Vortritt, spielt die gefahrene Geschwindigkeit eine Rolle.

    Eine Crash Box ist preislich eine v√∂llig andere Liga, eine richtige Dashcam bietet GPS und entspricht ihrem Preis bei √ľberlegener Funktion gegen√ľber diesem Spielzeug.

    Aber da muss jeder selber wissen oder auch aus Unwissenheit das kaufen von dem er denkt es reicht.

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  24. Profilbild von pepo

    @honey & rape: Nun ja du Experte, vielleicht solltest du den Bericht nochmals lesen.Es gibt substantielle Unterschiede zwischen einer "“stinknormalen Cam"“ und einer Dashcam! Die Kamera als Spielzeug abzuwerten wird ihr nicht gerecht. Poste doch mal ein Link auf ein Produkt welches Deine hohen Anforderungen erf√ľllt!!!

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  25. Profilbild von pepo

    @honey & rape: und noch was….Vortritt ist Schweizerdeutsch…

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  26. Profilbild von honey & rape

    @pepo:
    Ah Vortritt ist also Schweizerdeutsch, dazu geh√∂ren vermutlich auch die "“!!!"“ am Satzende.

    Weißt pepo, du hast geschrieben, du verstehst nicht weshalb eine Dashcam GPS braucht, das habe ich nett beantwortet und sogar mit Beispiel erklärt.
    Wenn du dann mit so etwas Kommst wie "“mag alles richtig sein was du da schreibst"“ aber brauche ich nicht, ist bereits klar worauf das hinausl√§uft.
    Du wolltest keine Antwort auf deine Frage haben, sondern dich in deiner Meinung, es bräuchte keinen GPS bestätigt sehen.

    Deshalb fehlt es dir auch an der Höflichkeit einfach zu sagen vielen dank dessen war ich mir nicht bewusst.

    Dashcams mit GPS gibt es zu Hauf und du hast bereits bewiesen, dass du kein echtes Interesse hast oder dir das Verst√§ndnis fehlt, weshalb ich darauf verzichte einzelne Dashcams welche √ľber diese Funktion verf√ľgen f√ľr dich hier aufzulisten.

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.
  27. Profilbild von upsili

    Coupon hat ein limit und ist abgelaufen

    Ver√∂ffentlicht mit der China Gadgets-App f√ľr Android.

45 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzuf√ľgen (JPG, PNG)