News

Xiaomi Mi 11 Pro: Mit 50 MP & 67W Qi-Laden – kommt es auch zu uns?

Zwischen dem Xiaomi Mi 11 und dem Xiaomi Mi 11 Ultra siedelt sich zumindest in China auch noch das Xiaomi Mi 11 Pro an. Dabei setzt man zwar auf das gleiche Design, aber auf ein überarbeitetes Kamera-System.

Xiaomi Mi 11 Pro Kamera Design

Technische Daten des Xiaomi Mi 11 Pro

Xiaomi Mi 11 Pro
Display6,81 Zoll 20:9 Full-HD+ (3200 x 1440 Pixel) 120 Hz AMOLED-Display , Gorilla Glas Victus
ProzessorQualcomm Snapdragon 888 @ 2,84 GHz
GrafikchipQualcomm Adreno 660
RAM8/12 GB GB LLPDR5 (6400 Mbps)
Interner Speicher128/256 GB UFS 3.1
Kamera50 Megapixel Samsung GN2 Sensor mit ƒ/1.95 Blende
13 MP Weitwinkel mit 16 mm & 123° Aufnahmewinkel
8 MP Periskop-Telekamera, 5-fach optischer Zoom
Frontkamera20 Megapixel mit ƒ/2.0
Akku5.000 mAh mit 67W Quick Charge, 67W Qi-Laden
KonnektivitätWiFi 6, Bluetooth 5.2,USB Typ-C, GPS/GLONASS/BDS, Dual-SIM, NFC, SA/NSA 5G
FeaturesFingerabdrucksensor im Display, harman kardon Stereo Speaker
BetriebssystemMIUI 12 auf Basis von Android 11
Maße / Gewicht164,3 x 74,6 x 8,53 mm / 208 g

Endlich auch mit IP68-Rating

Wie auch im Xiaomi Mi 11 arbeitet die Pro-Version mit einem 6,81″ 2K AMOLED Display in der Punch-Hole-Optik. Zudem ist die 120 Hz Bildwiederholrate wiederzufinden. Schon in der Vorgängergeneration hat Xiaomi sich für das grundsätzlich gleiche Design entschieden. Das Samsung E4 Panel ist mit mit Gorilla Glas Victus geschützt, also deutlich sturz- und kratzresistenter. Das Display wurde von dem Display-Benchmark Displaymate mit der Bewertung A+ zertifiziert.

Xiaomi Mi 11 Pro Display

Mi 11 und Mi 11 Pro kann man dann an der Rückseite erkennen, sowohl an den Farben als auch an dem Kameramodul. Die zuerst geleakten Fotos treffen nicht auf die Pro-Version zu, stattdessen gibt es ein ähnliches Kameramodul wie bei dem normalen Mi 11, wobei dieses aufgrund des neuen Sensors deutlich größer ist. Allerdings ist das Xiaomi Mi 11 Pro in anderen Farbvarianten verfügbar: neben Schwarz gibt es das Mi 11 Pro auch in Lila und Dunkelgrün. Wie auch das Ultra, ist auch das Xiaomi Mi 11 Pro mit einem IP68-Rating ausgestattet, es ist also komplett gegen Wasser und Staub geschützt.

Xiaomi Mi 11 Pro Gruen Rueckseite
Das Grün sieht schon verdammt schick aus – oder?

Mit 67W kabellos & kabelgebunden Laden

Wie schon erwartet, gibt es im Inneren keine signifikanten Veränderungen im Vergleich zum Xiaomi Mi 11. Es ist ebenfalls mit dem Qualcomm Snapdragon 888 ausgestattet sowie mit dem überarbeiteten LPDRR5 Arbeitsspeicher und mindestens 128 GB UFS 3.1 Speicher. Je nach Konfiguration liefert man das Mi 11 Pro mit anstatt acht, direkt mit 12 GB Arbeitsspeicher aus, das dürfte aber keinen ausschlaggebenden Unterschied in der Performance bedeuten. Während der Vorstellung hat man besonders viel Wert auf die Kühlung des Mi 11 Pro gelegt.

Xiaomi Mi 11 Pro Akku

Die Akkulaufzeit ist der größte Schwachpunkt am Xiaomi Mi 11 und das wird im Mi 11 Pro durch eine höhere Kapazität aufgefangen. Das Xiaomi Mi 11 Pro ist mit einem 5.000 mAh Akku ausgestattet, genau wie im Xiaomi Mi 11 Ultra. Das Xiaomi Mi 11 Pro lässt sich mit 67W schnell aufladen, was 36 Minuten in Anspruch nimmt. Die 67W erfolgen sowohl kabelgebunden als auch kabellos. Ein entsprechendes 80W Ladegerät hat Xiaomi ebenfalls vorgestellt. Zudem unterstützt auch die Pro-Version reverse charging mit 10W, kann also andere Qi-fähige Geräte kabellos laden.

Xiaomi Mi 11 Pro Harman Kardon Speaker

Dazu kommen 5G, Bluetooth 5.2, WiFi 6, NFC, Dual GPS sowie ein USB-C Port an der Unterseite und Lautsprecher aus dem Hause Harman Kardon. Auch die China-Version hat LTE Band 20, somit könnte man sich den Import des Geräts überlegen. Das Gerät läuft mit Android 11 und wird eventuell das erste Gerät mit MIUI 12.5 von Haus aus.

Gleicher Hauptsensor wie im Mi 11 Ultra

Das Xiaomi Mi 11 Pro verbaut den gleichen Kamerasensor wie das Xiaomi Mi 11 Ultra. Man setzt auf den Samsung Isocell GN2 Sensor mit einer Auflösung von 50 Megapixel, der fast ein Zoll groß ist und somit 5-fach so groß wie der des iPhone 12 Pro. Zudem setzt man auf die Dual Pixel Pro Technik, die vor allem für einen verbesserten Autofokus sorgen soll. Auch HDR Fusion ist mit an Bord, sodass noch bessere Aufnahmen mit hohem Dynamikumfang umgesetzt werden können. Zudem gibt es eine überarbeitete Super Slow-Mo mit 1920 fps, was einer 64-fachen Verlangsamung entspricht.

Xiaomi Mi 11 Pro Kamera

Dazu gibt es noch eine 8 MP Periskop-Telekamera mit 5-fach optischem Zoom bzw. 50-fach digitalem Zoom, was einer Brennweite von 120 mm entspricht. Der Sensor ist optisch bildstabilisiert, hat aber nur eine nicht ganz so lichtstarke ƒ/3.4 Blende. Außerdem arbeitet das Mi 11 Pro mit einer Ultraweitwinkelkamera mit 13 Megapixel Auflösung und 123° Blickwinkel. Auf der Vorderseite befindet sich die altbekannte 20 Megapixel Selfie-Kamera.

Einschätzung

Tatsächlich hat es Xiaomi noch geschafft, irgendwie eine Pro-Version zwischen das Mi 11 und Mi 11 Ultra zu quetschen, die sich tatsächlich bei beiden Modellen bedient. Das Mi 11 Pro hat das gleiche Design wie das Mi 11 und verbaut das gleiche Display, bietet darüber hinaus aber noch Dolby-Vision-Unterstützung und erstmalig ein IP68-Rating. Die Hardware ist grundsätzlich die gleiche, neu ist aber vor allem das 67W Laden (Kabel + Kabellos) und das überarbeitete Kamerasystem. Gerade auf den 50 MP Hauptsensor sind wir gespannt!

In China geht das Xiaomi Mi 11 Pro für einen Preis von 4999 Yuan an den Start, was in etwa 650€ entspricht. Die teureren Version kosten 5299 Yuan (~685€) und 5699 Yuan, also knapp 740€. Allerdings scheint das Xiaomi Mi 11 Pro nicht für den europäischen Markt bestimmt zu sein, sondern nur für den chinesischen. Dafür gibt es aber das Xiaomi Mi 11 Ultra. Hättet ihr euch die Pro-Version gewünscht?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (57)

  • Profilbild von Klotschie
    # 06.02.21 um 19:04

    Klotschie

    Ich erwarte einen dreistelligen Preis.

    • Profilbild von Manner
      # 06.02.21 um 19:15

      Manner

      Na hoffen wir doch 🙂

      Schön waren noch die Zeiten, als mein mi 9t pro 128gb noch 370€ gekostet hat. Und das ist Grade Mal ein Jahr her

      • Profilbild von Klotschie
        # 06.02.21 um 22:07

        Klotschie

        Mein pocophone f1 128gb für 330€ will abgelöst werden. Aber ich finde nichts gutes

        • Profilbild von HKNBG
          # 06.02.21 um 23:16

          HKNBG

          Wie wäre es mit einem Poco F2 pro? Wenn man kein Wert auf kabelloses Laden legt, ist das aus meinen Augen ein sehr gutes Smartphone für den Preis.😁

        • Profilbild von Catlover
          # 07.02.21 um 12:39

          Catlover

          Das kann ich bestätigen! Das Poco F2 Pro bietet (mal abgesehen von Stereo Speakern) alles, was (zumindest mir) wichtig ist. Ich lege allerdings keinen Wert auf kabelloses Laden (dauert eh viel zu lange) und hohe Bildwiederholraten. Dann doch lieber ein "lochfreies" super-helles Riesen-Amoled mit 60Hz!

        • Profilbild von Historychris
          # 01.04.21 um 23:53

          Historychris

          Das Poco F3 ist auf der selben Welle wie das F1 und schon ab 299€ zu haben.

      • Profilbild von Rek Lama
        # 07.02.21 um 09:36

        Rek Lama

        Ich habe für mein Mi 9T 128 GB 237 Euro im offiziellen Xiaomi Shop im März 2020 bezahlt

      • Profilbild von pittrich67
        # 07.02.21 um 21:49

        pittrich67

        Weil man das Mi 11 ja auch direkt mit dem Mi 9T Pro vergleichen kann 🤔🤔
        Der vergleichbare Nachfolger wäre eher das Mi 10T/Lite/Pro. Natürlich kosten die auch mehr als die damaligen €370.
        Meiner Meinung nach sind die mid-ranger in Europa eh überteuert. Preislich lohnen sich in Europa nur die Redmi und Poco Geräte.

      • Profilbild von TM
        # 30.03.21 um 11:52

        TM

        Dann Vergleich auch bitte dein Mi9t mit dem Mi10t und nicht mit einer anderen Klasse… Mi9, Mi10, Mi11 sind sozusagen die Oberklasse und haben mit den t-Modellen nichts zu tun.

    • Profilbild von Didda93
      # 06.02.21 um 19:19

      Didda93

      Und ich befürchte einen vierstelligen 🤔😕

      • Profilbild von Moepper
        # 23.03.21 um 19:45

        Moepper

        Fürchte dich nicht mein Sohn !
        Sonst muss deine Mutter wieder die braunen Flecken aus deinen Unterhosen waschen !

  • Profilbild von Tim M.
    # 06.02.21 um 19:19

    Tim M.

    Wenn das Mi 11 pro 200W hätte wäre das schon ziemlich krass

  • Profilbild von pittrich67
    # 06.02.21 um 19:48

    pittrich67

    Wie schon beim Mi 10/Pro wird auch das Mi 11/Pro in Deutschland wohl eher ein Nischendasein fristen. Einfach ausgedrückt, es ist einfach zu teuer. Wer bezahlt schon die erwarteten €799/€999 für ein Xiaomi Mi, wenn man uns im letzten Jahr mit preiswerten Redmi's und überteuerten Mi T Modellen überschwemmt hat?
    Sollten wie beim Mi 11 auch beim Pro ebenfalls alle LTE und 5G Bänder an Bord sein, wird der Import blühen. Warum wie beim Mi 11 die erwarteten €799 ausgeben, wenn man wie ich es für €580 kaufen kann. Für den erfahrenen Nutzer ist die Wahl der ROM sowieso einfach. Ob Global oder China Version. Der Bootloader wird eh geöffnet, um xiaomi.eu zu installieren 👍🏼

    • Profilbild von Philipp
      # 08.02.21 um 10:58

      Philipp

      Ja aber hast du schon die Ereignisse bezüglich Xiaomi mitbekommen? Google zieht jetzt streng durch und löscht und blockiert Google Dienste auf Chinesischen Geräten. Die hast du ja nicht drauf sondern musst sie dir über Umwege drauf laden was eigentlich nicht Mal erlaubt ist. Seit neuestem zwingt Google die Geräte dazu sich upzudaten damit das alles passiert. Und nur auf chinesischen Geräten weil sie dazu nicht freigegeben sind bzw in China sowieso viele ihre eigenen Betriebssysteme und Google Alternativen haben. Wenn du dir ein für Europa spezialisiertes Holst, kann dir sowas nicht passieren. Lässt du dir jetzt oder in Zukunft eins importieren hast du die Ars**Karte gezogen

  • Profilbild von Lenk
    # 06.02.21 um 20:02

    Lenk

    Hi, ich hoffe dass es eine globale Version des Mi 11 Pro mit allen Bändern gibt und der Bootloader so offen bleibt. (Das die nicht irgendwann auf die Idee kommen den ganz dicht zu machen, wir andere Hersteller…) Habe die globale Version schon sehnsüchtig beim Mi 10 Ultra erwartet, wurde aber leider enttäuscht 😔

    • Profilbild von pittrich67
      # 07.02.21 um 00:11

      pittrich67

      Die globale Version wird immer alle Bänder haben.
      Mein Tipp: wenn die chinesische Version ebenso mit den Bändern bestückt ist wie schon das Mi 11, importiere es dir und spare satte €200-250, entsperre den Bootloader und flashe dir xiaomi.eu!

      • Profilbild von Philipp
        # 08.02.21 um 11:02

        Philipp

        Ja aber hast anscheinend nicht die letzten Ereignisse mitbekommen. Google blockiert jetzt alle Google Dienste auf Chinesischen Xiaomi Varianten weil zum einem Leute genauso denken wie du, zum anderen weil in China die Dienste von Grund auf nicht unterstützt werden und sich die Nutzer alles über Umwege holen. Wenn du dir eins für Europa Holst, passiert dir nichts, weil alles dafür patentiert und abgesichert ist. Aber wenn du dir eine China Version Holst, wo du Google Apps über Umwege holen musst oder die die globale Rom drauf lädst, kann es vorkommen dass dein Xiaomi ganz schnell zum Huawei wird xD

  • Profilbild von Isabella
    # 06.02.21 um 20:16

    Isabella

    Also hier in diesem Video hier

    https://youtu.be/R2IkL65EarQ

    wird gesagt dass das Xiaomi Mi 11 Pro
    eine 50 Megapixel Hauptkamera
    und ein 48 Megapixel Ultra Weitwinkel Kamera Sensor hat
    und anscheinend eine Zoom Kamera mit bis zu 120 Fach Zoom
    die vierte Kamera könnte wohl ein 5 Megapixel Makro Sensor sein
    die Selfie Cam soll wohl bei 20 Megapixel bleiben

    • Profilbild von Philipp
      # 08.02.21 um 11:04

      Philipp

      Kann nicht sein, kein Flagschiff hat und wird eine Makro haben xD. Wenn beim Mi10Pro zwei Telezoom Linsen und keine Makro hattest und man theoretisch eine UWW oder Telezoom für Makro Aufnahmen nutzt und die so sogar besser sind, wird beim Mi11Pro niemals eine Makro dabei sein.

  • Profilbild von Gast
    # 06.02.21 um 20:43

    Anonymous

    … und wieder einmal zu Samsung und Apple Preisen und das ohne IP68 und verlängern werden die ihren Update-Turnus wohl auch nicht.
    Anfang des zweiten Quartals?
    Sann wäre das S21 Ultra 3 Monate alt. Ob der Preisunterschied dann noch so groß ist?
    Würde aber auch eher auf über 1000€ schätzen. Wenn es erscheint dürfte das S21+ wohl schon die günstigere Alternative sein.
    Abwarten was OnePlus liefert oder ob Honor überrascht…

    • Profilbild von pittrich67
      # 07.02.21 um 00:25

      pittrich67

      Gehst du mit deinen Handys tauchen? Anders kann ich mir sonst diese Affinität zu IP68 nicht erklären. Und falls du mal I'm Regen mit einem Xiaomi telefonieren solltest, wird es auch nicht gleich absaufen.
      Was die Updatepolitik angeht, zog Samsung einfach nur nach. Die 3 Jahre gibt es eh nur für die S Reihe. Bei Xiaomi hingegen gibt es 2-3 Jahre für alle Geräte ab Launch.
      OnePlus ist eh bald Geschichte. Dafür sorgt der Mutterkonzern gerade selbst mit seinen Subbrands. Diese Verzweiflung spiegelt sich im OnePlus Nord wieder.
      Huawei? Wer waren die nochmal? Ach ja,.die durch den US Ban keine GMS mehr anbieten dürfen. Die dürften wohl in keiner direkten Konkurrenz mehr zu den aktuellen Android Smartphones stehen.
      Ein Lichtblick sind vielleicht nur noch die kommenden Honor Geräte.

      • Profilbild von Gast
        # 07.02.21 um 09:25

        Anonymous

        Im Gegensatz zu Xiaomi kommen die Updates aber regelmäßig und beim großen Update wird auch nicht nur einfach die UI upgedatet, wie Xiaomi es oft macht. Für Xiaomi steht halt ihre Mispyware im Vordergrund, nicht das Android System 😁

        • Profilbild von Gast
          # 23.03.21 um 10:53

          Anonymous

          Vorsicht. Apple Jünger sind etwas cool an und denken sich ihren Teil. Xiaomi Fanboys neigen dazu dieses an den Tag zu legen was da auch oft auf die Straße geht und alles andere leugnet. Liegt wohl am Wort Fan… Fanatismus ist nicht weit entfernt.
          Viele(NICHT ALLE!!!ZIEHE SICH DEN SCHUH AN WER IHN PASST)können nicht mehr über den Tellerand schauen und vertragen keine Kritik und auch Tatsachen sind da nicht relevant.

      • Profilbild von Gast
        # 23.03.21 um 10:50

        Anonymous

        Was erzählst du für einen Unsinn. Habe das Mi9 und das bekam im zweiten Jahr schon sehr unregelmäßige Updates, mit Glück alle 3 Monate und dann kam im März das vom Januar und das S9, ist das nicht sogar älter und soll laut Cachys Block immer noch mit monatlichen Updates rechnen können und sogar das S10 hat bereits Android 11. Samsung hat gesagt wann es kommt und sich daran gehalten. Das Mi9 soll es auch bekommen, nur wann? Infos Seiten Xiaomis gibt es nicht.
        Und mich interessiert IP68 nicht. Denke aber auch, wer seine Geräte auf den Markt bringt wenn vergleichbare Geräte von Apple mit der Updatedauer fast ähnlich kosten und sogar entsprechende Samsung Geräte schon günstiger zu haben sind, dann ist es schon fragwürdig Xiaomi so zu feiern? Warum? Ich sehe es doch selbst. Die Update-Politik ist einfach lachhaft. Selber Preis? Dann kann man mehr erwarten und natürlich auch dieses IP-Rating.
        Also, bevor du solche Unwahrheiten bezüglich der Updatepolitik von Xiaomi verbreitest, lieber in entsprechenden Foren schlau machen. Nicht nur ich hatte das beim Mi9, auch andere. Gibt sogar welche die ihre Region ändern mussten um da was aktuelleres zu bekommen, da 6 Monate nichts ankam.
        Das hatte ich nicht bei Samsung und auch nicht bei Motorola in dieser Preisklasse. Sogar Motorola war da schneller mit Updates unterwegs. Aber wie gesagt, in der Preisklasse, mit zu diesem Zeitpunkt besten Snapdragon.
        Nichts gegen die Qualität von Xiaomi, schon nett, dass da vieles von Samsung verbaut wird. 108MP, Harmann(gehört ja auch Samsung)und dann sogar noch das Display. Aber, selber Preis. Warum nicht gleich das Original? Hat sogar länger Updates.
        Und was mir bei Xiaomi auch sehr übel auffällt. Viele Apps lassen sich dank Mui nicht installieren. Keine Ahnung ob das bei aktuellen Geräten von Samsung geht, aber Motorola hat da auch keine Probleme gehabt.

        • Profilbild von Toit
          # 24.03.21 um 08:11

          Toit

          Viele hier hatten noch nie ein Samsung. Habe so ziemlich alles durch.. Huawei, Apple, Xiaomi, Samsung, One Plus und früher HTC und Sony. Pixel hatte ich noch nie.
          Xiaomi fällt einfach ab im Vergleich zu Samsung oder Apple (wenn man IOS mag). Besonders in der Verarbeitung, der Qualität der Bauteile, von der Software und der Update-Geschwindigkeit sind die meilenweit voraus.
          Xiaomi hat halt, auch durch die Seite hier, gutes Marketing, sodass manche denken sie hätten hier das Maximum an Preis/Leistung.

    • Profilbild von Wandrer
      # 09.04.21 um 02:25

      Wandrer

      Das Xiaomi Mi 11 Pro hat offiziell ein IP53 Rating. Geschützt gegen Spritzwasser und Staub.

  • Profilbild von Julian82
    # 06.02.21 um 21:51

    Julian82

    Das Mi11 Pro wird doch ohnehin nicht in Europa als Global erscheinen, oder? Durch die wegfallenden Google Services finde ich das Telefon dann relativ irrelevant.

    • Profilbild von pittrich67
      # 07.02.21 um 00:28

      pittrich67

      Was die in China wegfallenden GMS angeht, solltest du dich vielleicht doch erst einmal etwas belesen, bevor du das deiner Meinung nach eventuell nur in China erscheinende Pro damit in Verbindung bringst 🤫

      • Profilbild von Julian82
        # 07.02.21 um 15:17

        Julian82

        Oh Mann, wirklich konstruktiver Beitrag…

        • Profilbild von pittrich67
          # 07.02.21 um 21:44

          pittrich67

          Gern geschehen 👍🏼

    • Profilbild von Philipp
      # 08.02.21 um 11:06

      Philipp

      Häh? Wie kommst du auf sowas? Natürlich wird das alles eine globale Version haben und auch alle Google Dienste bekommen, Xioami ist nicht Huawei. Noch nicht! Und ich hoffe die werden es nicht xD

  • Profilbild von tha_cyruz
    # 07.02.21 um 04:16

    tha_cyruz

    Hi Leute,

    ich suche einen Ersatz für mein P20 Pro.
    Was ist mir wichtig?

    1. Mindestens gleichwertige Kameraperformance

    2. Lange Akkulaufzeit

    3. Kein Curved Display und in etwa die Größe vom P20 pro.

    4. Evtl. 90 oder 120 Hz Display

    Irgendwelche Vorschläge?

  • Profilbild von Gast
    # 07.02.21 um 09:26

    Anonymous

    S21+

  • Profilbild von Rek Lama
    # 07.02.21 um 09:30

    Rek Lama

    Ich lese gerade was von 6,81" und Punch Hole – mehr brauche ich nicht, um ein klares nein zu sagen. Und wenn der Preis mal bekannt ist, wird daraus ein großes NEIN werden.

    • Profilbild von tappes70
      # 07.02.21 um 10:31

      tappes70

      …. echt wahr! OMG, warum immer größer? Gefällt das wirklich sooooo vielen? 🤔

      • Profilbild von Naich
        # 31.03.21 um 03:54

        Naich

        Naja kleiner als 6" ist einfach nicht angenehm zum surfen, Bilder und Videos anschauen. Aber warum die Geräte jetzt langsam auf 7" zugehen hat einen anderen Grund. Der Akku. Je größer das Gerät, umso mehr Platz für Akku. Und einen 2800mAh Akku möchte ja keiner mehr.

  • Profilbild von Xilefhd
    # 08.02.21 um 09:47

    Xilefhd

    Ob es zum Mi 11 auch eine Mercedes Benz Edition geben wird, wie bei Huawei Porsche Design, Oneplus Maclaren oder IQOO BMW?

  • Profilbild von Chinafreak
    # 30.03.21 um 12:18

    Chinafreak

    Der Bericht klingt irgendwie nach Werbeartikel, und nicht nach einem Review.
    "5-fach so groß wie der vom iPhone 12 Pro."
    Und trotzdem ca. gleich groß wie der des Huawei P40 für ca. 350€.
    Klar, die Software ist natürlich deutlich besser, aber auch viel teurer.
    Immer mehr habe ich den Anschein, daß ihr von Xiaomi gekauft seid.

    • Profilbild von Chrisre
      # 30.03.21 um 12:35

      Chrisre

      wie sollen sie einen Review machen, wenn die Handys noch gar nicht zu haben sind ?????

    • Profilbild von Gast
      # 30.03.21 um 12:42

      Anonymous

      @Chinafreak: Der Bericht klingt irgendwie nach Werbeartikel, und nicht nach einem Review.
      "5-fach so groß wie der vom iPhone 12 Pro."
      Und trotzdem ca. gleich groß wie der des Huawei P40 für ca. 350€.
      Klar, die Software ist natürlich deutlich besser, aber auch viel teurer.
      Immer mehr habe ich den Anschein, daß ihr von Xiaomi gekauft seid.

      Hier klingen doch Xiaomi Artikel immer nach Werbung hast du aber früh gemerkt 😁

  • Profilbild von Moppelhoppel
    # 30.03.21 um 12:40

    Moppelhoppel

    Wat ein Klopper! 🤳📱

  • Profilbild von Aleš Benko
    # 30.03.21 um 23:51

    Aleš Benko

    Der 11pro wäre genau meine wahl wenn es kommen würde… Wenn nicht, warte ich auf p50, der soll angenehme 6,6 zoll haben und top kamera naturlich…. 💩 auf googledienste und🇺🇸

  • Profilbild von Rudi389
    # 01.04.21 um 08:42

    Rudi389

    Ka

  • Profilbild von Rudi389
    # 01.04.21 um 08:43

    Rudi389

    Ja

  • Profilbild von Vince
    # 02.04.21 um 13:05

    Vince

    So, eben das mi 11 pro in grün beim offiziellen tmall store von xiaomi bestellt – lasse mir das dann über einen weiterversender schicken. Kosten: 666€ das smartphone (wg 3% alipay fee) + 20€ versand ca. Lande also bei ca 686€ – unschlagbar.

    Gegen das ultra entschieden, weil der kamera bump mega groß ist und ich das display nicht brauche auf der rückseite. War nur sehr interessiert an dem 50mp haupt sensor – den das pro ja auch hat 🙂

    • Profilbild von Gast
      # 03.04.21 um 00:48

      Anonymous

      Heftig dass du soviel Kohle für so ein Phone raushaust. Dafür bekommste doch auch ein Top Samsung.

      • Profilbild von Naich
        # 04.04.21 um 12:43

        Naich

        Und wenn man kein Samsung will? Hat z.B. kein MIUI. Also ich möchte auch kein Samsung 😁

      • Profilbild von Vince
        # 11.04.21 um 14:38

        Vince

        Naja, welches vergleichbare Samsung Handy bekommst du denn für den Preis? Das einzige, was wirklich vergleichbar ist, ist das s21 ultra und das kostet definitiv mehr als 1.000€? 😀

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.