Test

Amazon Prime Day: Xiaomi Mi Band 5 für 19€ bei Amazon

Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein halbes Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. Hier geht es zu den aktuellsten Angeboten. Hole dir unsere App für Android oder iOS, um kein Gadget mehr zu verpassen.

Das Xiaomi Mi Band 5 in der Global Version bekommt ihr heute am Prime Day zum Bestpreis von von 19,00€ bei Amazon.

Das Xiaomi Mi Band ist vielleicht das beliebteste Xiaomi-Gadget; allein schon aufgrund des geringen Preises ist es für viele der Einstieg ins Xiaomi-Universum. Nach dem erfolgreichen Mi Band 4 wurde der lang erwartete Nachfolger mit größerem Display, mehr Sportmodi und verbessertem Ladeadapter vorgestellt. Unser Test des Xiaomi Mi Band 5!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Xiaomi Mi Band 5Xiaomi Mi Band 4
Display1,1 Zoll farbiges 16 Bit AMOLED, 294 x 126 Pixel Touchscreen (291 PPI), 9:21 Seitenverhältnis, 450 nit0,95 Zoll farbiges 24 Bit AMOLED, 240 x 120 Pixel Touchscreen (282 PPI), 9:18 Seitenverhältnis, 400 nit
VerbindungBluetooth 5.0 BLEBluetooth 5.0 BLE
Akku125 mAh, bis zu 14 Tage Akkulaufzeit | Ladezeit ~2 Std.135 mAh, Standby bis zu 20 Tage | Ladezeit: 1 Std. 15 Min.
Schutz5 ATM (Duschen, Baden, Schwimmen)5 ATM (Duschen, Baden, Schwimmen)
FunktionenMusiksteuerung, Schrittzähler, Schlafüberwachung, Pulsmesser, Wecker, Nachrichtenerinnerung, Anrufablehnung, Sporttracking, Menstruationszyklus, Kamera-FernbedienungMusiksteuerung, Schrittzähler, Schlafüberwachung, Pulsmesser, Wecker, Nachrichtenerinnerung, Anrufablehnung, Sporttracking
Gewicht / Maße23,3 g mit Armband / 47,2 x 18,5 x 12,4 mm; 155-219mm Bandeinstellung22,1 g (mit Armband) / 46,9 x 17,9 x 12,6 mm, 155 – 216mm Bandeinstellung
Release18. Juni 2020 (China) | 4. August 2020 (Europa)Juni 2019

Mi Band 5 China Version jetzt auf Deutsch

Heute hat auch unsere China Version von TradingShenzhen das Update auf Version 1.0.1.32 erhalten und unterstützt dadurch Deutsch. Um das Update zu erhalten müsst ihr zuerst eure Mi Fit App auf die Version 4.4.0 oder höher aktualisieren. Das könnt ihr offiziell über den Play Store und App Store machen oder inoffiziell hier die APK herunterladen und installieren (nur Android). Ist das Band mit der App verbunden, startet das Update automatisch. Dabei werden erst die Ressourcen und dann die Firmware aktualisiert.

Xiaomi Mi Band 5 Wetter Deutsch

Danach müsst ihr in der Mi Fit App in den Mi Band 5 Einstellungen bei der Option „Sprache“ einmal „English“ anwählen und mit OK oben rechts bestätigen. Direkt danach die Option wieder auf „Telefonsprache folgen“ stellen und wieder mit OK bestätigen. Jetzt sollte das Band komplett auf Deutsch sein inklusive richtigem Datumsformat (DI 11.8). Bei Benachrichtigungen wird zumindest schon das kleine „ü“ angezeigt. Alle weiteren Umlaute und auch das große „Ü“ fehlen komischerweise noch, hier müssen wir also noch auf die kommenden Updates warten. Trotzdem hat man mit dem Mi Band 5 einen neuen Standard gesetzt – noch nie hat man mit einer China Version eines Mi Bands so schnell die offizielle Unterstützung für Deutsch erhalten.

Xiaomi Mi Band 5 Umlaute deutsch

Design: Ein Mi Band 4 mit größerem Display

Hatte man vom Mi Band 3 zum Mi Band 4 noch einen deutlichen Sprung in Sachen Design gemacht, sieht das neue Mi Band 5 seinem Vorgänger zum Verwechseln ähnlich. Gerade im ausgeschalteten Zustand ist das Band 5 fast nicht vom 4er zu unterscheiden. Denn auch dieses Jahr setzt man wieder auf an den Seiten nur leicht abgerundetes Glas, welches nicht zu weit aus dem eigentlichen Tracker herausragt. Dadurch ist der Tracker nicht so anfällig für Kratzer wie es noch das 3er war.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Obwohl das generelle Design das Gleiche bleibt, ändern sich die Maße minimalst. So ist der Tacker des 5ers 0,3 mm länger und 0,6 mm breiter aber 0,2 mm dünner. Dadurch und durch ein leicht abgeändertes Design des Silikon-Armbands passt der Tracker des Mi Band 5 nicht mehr perfekt in das Armband des Mi Band 4. Der Tracker sitzt zwar ziemlich fest, schließt aber nicht mehr bündig mit dem Armband ab. Dazu kommt, dass das Silikonarmband dabei etwas gedehnt wird; mit Metallarmbändern, die eigentlich für das Mi Band 4 sind, wird das also sehr wahrscheinlich nicht funktionieren.

xiaomi-mi-band-5 in Mi Band 4 Armband
Hier sieht man den Tracker des Mi Band 5 im Armband des Mi Band 4: Es passt, aber nicht perfekt.

Die Verarbeitungsqualität ist wie zu erwarten sehr gut. Das Silikonarmband sitzt wieder schön fest und der Verschluss hat sich im Test nicht ein einziges Mal ungewollt gelöst. Das gesamte Mi Band 5 wiegt nur ca. 24g, sodass man recht schnell vergisst, das man es überhaupt trägt. Auch beim Schlafen hat es mich nicht gestört, solange ich es eng genug getragen hab, sodass das grüne Licht der Pulsmessung nicht sichtbar war. Dank ATM 5 Schutz ist das Schwimmen in Süßwasser sowie tägliches Duschen, Baden und Händewaschen mit dem Mi Band 5 kein Problem.

20% größeres AMOLED Display

Das Display fällt diesmal ca. 20% größer aus als das des Mi Band 4. Während dieses über ein 0,95 Zoll großes Display verfügt, bietet das Mi Band 5 ein 1,1 Zoll großes AMOLED Display mit einer Auflösung von 294 x 126 Pixeln. Mit der daraus resultierenden Pixeldichte von 291 Pixeln pro Zoll ist es minimal schärfer als der Vorgänger (282 PPI). Das fällt im Alltag zwar nicht wirklich auf, es aber trotzdem schön, dass man nicht nur ein größeres sondern auch etwas schärferes Display bekommt. Das Display ist dabei übrigens kaum breiter sondern eher höher geworden, sodass es jetzt ein Seitenverhältnis von 9:21 hat (vorher 9:18).

Xiaomi Mi Band 5 Spongebob Schwammkopf

Eine weitere Verbesserung ist die maximale Helligkeit des Displays. Diese lag beim 4er noch bei 400 nit, das Mi Band 5 kommt auf 450 nit. Zum Vergleich: Ein Mi Note 10 hat eine typische maximale Helligkeit von 430 nit. Durch die allgemeine Helligkeitserhöhung sind auch niedrigere Helligkeitsstufen wie 3 von 5 noch besser im direkten Sonnenlicht nutzbar als noch beim Mi Band 4. Für das Mi band 6 würde ich mir noch eine automatische Helligkeitsregelung wünschen.

Xiaomi Mi Band 5 Sonnenlicht
Auch bei Sonnenlicht macht das Mi Band 5 eine gute Figur.

Immerhin gibt es schon einen in der Mi Fit App konfigurierbaren Nachtmodus. Ist dieser aktiv, wird die Bildschirmhelligkeit entweder nach dem Sonnenuntergang oder innerhalb eines von euch festgelegten Zeitraum automatisch reduziert. Eine ähnliche Einstellung gibt es auch für die bekannte „Handgelenk anheben zum Anzeigen von Infos“-Funktion. Diese kann man immer oder nie aktiviert haben oder man legt auch hier einen Zeitraum fest, in dem die Armbewegung das Band aktiviert.

Xiaomi Mi Band 5 Nachtmodus Handgelenk anheben

Wem diese beiden Einstellung für die nächtliche Ruhe noch nicht reichen, der kann auf dem Band selber unter „More>DND“ auch noch einen „Bitte nicht stören“-Modus timen oder so einstellen, dass er anspringt, sobald man eingeschlafen ist. Des Weiteren ist auch eine dauerhafte oder 30 Min, 1, 2 oder 3 Stunden lange Aktivierung möglich.

Xiaomi Mi Band 5 DND

Wie ihr oben auf dem Bild sehen könnt, gibt es eine Kooperation mit Spongebob Schwammkopf. In China gibt es auch noch Watchfaces in Kooperation mit Detektiv Conan, Neon Genesis Evangelion und Hatsune Miku, allerdings wissen wir nicht, ob diese auch nach Europa kommen. Aber schon jetzt sind auch hier sechs Spongebob-Watchfaces, 53 weitere sowie fünf individualisierbare Watchfaces in der Mi Fit App vorhanden. Drei Watchfaces sind bereits auf dem Mi Band 5 vorinstalliert, die anpassbare Komplikationen (Widgets) ermöglichen. Wer noch viel mehr Watchfaces sucht wird bei den Apps WatchFace for Xiaomi Mi Band 5 und AmazFaces fündig. iPhone Nutzer könne die App AmazTools nutzen.

Xiaomi Mi Band 5 Watchfaces

Die Komplikationen (Widgets) zeigen euch wahlweise Schritte, Puls, Kalorien, Schritte/Stunde, Pulsgraph, 7 Tage PAI, Events, Wetter, PAI, Akku, Sonnenauf-/untergang, Luftfeuchtigkeit/UV/Wind, Luftqualität (funktioniert noch nicht), Wecker oder Workout an. Dabei fungieren sie auch gleichzeitig als Verknüpfung zu den jeweiligen Funktionen.

Xiaomi Mi Band 5 Komplikationen
Die Komplikationen kann man auch einfach direkt auf dem Band anpassen.

Neu ist außerdem, dass man jetzt die einzelnen Funktionen direkt links und rechts vom Homescreen hinzufügen kann. Diese nehmen dann den ganzen Bildschirm ein und bieten damit einen schnelleren Weg zu den jeweiligen Funktionen. Beim Mi Band 4 war dort maximal die Musiksteuerung vertreten, während man jetzt bis zu zehn Funktionen dort platzieren kann. Die möglichen Funktionen sind: Benachrichtigungen, Wetter, Musik, Alarm, Training, Kamera-Fernbedienung, Status, PAI, Puls, Stress, Atmenübung, Termine, DND, Stoppuhr, Timer, Handy finden, Stumm schalten, Menstruationszyklus, Alipay und Weltuhr.

Xiaomi Mi Band 5 Verknuepfungen links rechts

Das Das Display nur noch ein 16bit Panel ist und dadurch weniger Farben darstellen kann als das 24bit Panel des Mi Band 4 fällt in der Praxis absolut nicht auf und ist nur auf dem Papier ein nennenswerter Unterschied.

Mi Band 5 kaufen »

Bedienung

Die einzige „Taste“ ist wieder eine Sensortaste unterhalb des Displays, welche durch einen weißen Kreis markiert ist. Diese dient bei ausgeschaltetem Display als Aktivierungstaste. Befindet man sich in einem der vielen Untermenüs, dient der Button als Zurück-Taste. In den Sportmodi fungiert ein gedrückt halten der Taste dann als Pause-Funktion. Die sonstige Navigation der verschiedenen Menüs findet übers Wischen und Tippen auf dem Touchscreen statt. Eine Sonderstellung nimmt dabei lediglich das Wischen von links nach rechts ein, welches zumindest in den Untermenüs als Zurück-Geste fungiert.

Xiaomi Mi Band 5 Taste

Der Touchscreen reagiert immer schnell und zuverlässig auf Eingaben. Auch die Fehleingaben durch Wasser unter der Dusche halten sich in Grenzen. Wer ganz sicher gehen will, dass das Band nicht ungewollt reagiert, kann unter „More>Settings> Lock screen“ den Bildschirm temporär sperren. Im Schwimmmodus passiert dies übrigens automatisch.

Smarte Features: Benachrichtigungen, Musik- & Kamerasteuerung

Wer das Mi Band 4 kennt wird sich beim Mi Band 5 schnell zurechtfinden, denn die schönen Farbicons für die einzelnen Funktionen ähneln sich sehr stark. Außerdem sind nicht ganz so viele neue Funktionen hinzugekommen wie beim Sprung vom Band 3 auf das 4er. Auf dem Band selber hat man Zugriff auf den Status (Schritte, Entfernung, Kalorien, Aufstehalarme), die Benachrichtigungen (Notifications), Terminerinnerungen, Wetter (Weather), die Sportmodi (Workout), die Pulsmessung (Heart rate), PAI, Stress, Atemübungen 1 bis 5 Min. (Breathing), Menstruationszyklus (Cycles) und mehr (More). All diese Funktionen kann man über die Mi Fit App in einer beliebigen Reihenfolge anordnen und jede einzelne auch ausblenden.

Xiaomi Mi Band 5 Funktionen anordnen Breathing

Hinter „More“ verbergen sich folgende Funktionen:

  • DND (Do not disturb): Benachrichtigungen deaktivieren. Entweder aktiv einschalten oder automatisch beim Schlafen aktivieren lassen.
  • Alarm (Wecker): die verschiedenen Wecker kann man nur einzeln (de-)aktivieren, einstellen muss man sie in der App.
  • Camera: Kamera Fernsteuerung, also ein Kamera-Auslöser auf dem Band
  • Music: Musiksteuerung lässt sich auch aktivieren, indem man auf dem Homescreen nach links oder rechts wischt.
  • Stoppuhr & Timer: Timer von 1 Sekunde bis 99 Minuten und 99 Sekunden
  • Find Device: Das Handy spielt einen lauten hohen Ton ab, um es zu lokalisieren
  • Silent: Man kann das Handy auf „Laut“ oder „Stumm“ schalten
  • Alipay: Zahlungsmethode via QR-Code (nur für China)
  • World Clock: Zeiten der verschiedenen Zeitzonen (in der App konfigurierbar)
  • Band Display: Hier kann man zwischen den 3 Standard- und einem synchronisiertem Watchface aus der Mi Fit App wählen (50 zur Auswahl).
  • Settings: Helligkeit einstellen (5 Stufen), Display sperren, Auto Screen off Zeit (Standard oder 6-10 Sek.), Neustarten & Zurücksetzen.

Xiaomi Mi Band 5 More

Viele von den genannten Features sind auch schon beim Mi Band 4 vorhanden. Neu sind die Stressüberwachung plus die passenden Atemübungen, PAI, das Menstruationszyklustracking (+ Vorhersage) und die Kamera-Fernbedienung. Auf die neuen Fitnessfeatures gehe ich im nächsten Abschnitt ein, jetzt aber erstmal auf die Kamera-Fernbedienung. Dabei handelt es sich um einen einfachen Auslöser auf dem Mi Band 5 (siehe Screenshot unten). Das Besondere daran ist, dass die Fernbedienung auch mit anderen Android-Handys funktioniert, die nicht von Xiaomi sind. Sogar in Kombination mit einem iPhone 11 konnte man über das Mi Band ein Foto machen. Beim Honor Band 5 gibt es diese Funktion zwar auch, aber nur in Verbindung mit Huawei und Honor Smartphones, Xiaomi ist hier also wesentlich offener.

Xiaomi Mi Band 5 Kamera Fernbedienung Ausloeser

Die Musiksteuerung funktioniert im Prinzip genauso wie beim Mi Band 4. Man muss also vorher bereits die Wiedergabe in einer Musikapp wie z.B. Spotify auf dem Handy starten. Dann braucht das Band eine Sekunde um den abgespielten Titel anzuzeigen. Nun kann man folgendes direkt vom Band aus steuern: Play/Pause, Lauter/Leiser, nächster/vorheriger Song. Leider funktioniert die Musiksteuerung immer noch nicht während des Sporttrackings – hier sollte Xiaomi wirklich nachbessern.

Xiaomi Mi Band 5 Musiksteuerung

Die Benachrichtigungen funktionieren ebenfalls so wie beim Vorgänger. In der Mi Fit App wählt man die gewünschten Apps aus, von denen man die Benachrichtigungen auch auf dem Band erhalten möchte. Zusätzlich habe ich noch aktiviert, dass die Benachrichtigungen nicht auf das Band kommen, wenn ich das Handy sowieso gerade benutze. Kommt nun z.B. eine WhatsApp-Nachricht an, vibriert das Band und zeigt das Band das grüne WhatsApp-Logo und den Namen des Absenders bzw. den Gruppennamen an. Darunter folgt dann die eigentliche Nachricht.

Xiaomi Mi Band 5 WhatsApp Benachrichtigung

Leider werden mit der aktuellen Software bei unserer China-Version des Bands noch keine Umlaute (oder das „ß“) angezeigt. Das liegt daran, dass das gesamte Band aktuell noch auf Englisch ist und die englische Sprache diese Buchstaben einfach nicht hat. Sobald das Update für die Deutsche Sprache kommt werden aber auch diese Sonderzeichen unterstützt, das war schon bei den beiden Vorgängern so. Emojis werden aktuell noch gar nicht unterstützt.

Mi Band 5 Navigator Notify Fitness Google Maps
Die Navigation kann bei der Notify & Fitness App (rechts) zwar theoretisch schöner aussehen, funktioniert meiner Erfahrung nach aber nicht so zuverlässig wie die Navigator App (links).

Ein weiteres, leider nicht offizielles, Feature ist die Möglichkeit, sich die Anweisung von Google Maps auf dem Band anzeigen zu lassen. Das funktioniert wahlweise über die App Navigator oder Notify & Fitness. Gerade zu Fuß oder mit dem Fahrrad können diese Apps eine, zwar nicht perfekte aber doch hilfreiche, Lösung sein.

Alltagstracking: Schritte, Schlaf, Puls, Kalorien, Stress & Menstruationszyklus

Da es sich beim Mi Band 5 trotz all der anderen Funktionen immer noch um einen Fitnesstracker handelt, gibt es auch in diesem Bereich ein Upgrade. Allerdings gibt es die von Xiaomi als  „professionelles Sensor-Upgrade“ bezeichnete Verbesserung anscheinend nur bei der NFC Version. Dies sagt zumindest die offizielle chinesische Seite des Bands. Besonders hervorzuheben wäre hier das um 40% verbesserte Schlaftracking, welches besser die Einschlaf- und Aufwachzeit erkennen soll. Immerhin bekommt auch unsere normale Version ohne NFC die Möglichkeit jetzt Schlaf 24 Stunden lang zu erfassen und auch die REM-Phasen aufzuzeichnen. Tagsüber wird der Schlaf dann als „Nickerchen“ aufgezeichnet.

Xiaomi Mi Band 5 Schlaftracking 24 Stunden

Die verbrannten Kalorien werden im Alltag vor allem aus den Schritten und den damit zurückgelegten Kilometern sowie sonstigen Aktivitäten berechnet. Neu ist der PAI-Wert, was für „Personal Activity Intelligence“ steht. Ziel ist es dabei eine Punktzahl von über 100 zu erreichen. Der PAI-Wert ist dabei persönlich auf einen angepasst und basiert auf dem Alter, Geschlecht, Ruhepuls und Puls der letzten sieben Tage. Man verdient PAI-Punkte indem man seinen Puls erhöht, egal ob beim Sport, Arbeiten, Spielen mit Kindern oder der Hausarbeit. Die Punktzahl gilt dabei immer für 7 Tage und jeden Tag verfallen alle Punkte, die älter als sieben Tage sind. So soll man zu regelmäßigen Aktivitäten motiviert werden.

Xiaomi Mi Band 5 PAI Personal Activity Intelligence

Des Weiteren gibt es jetzt auch eine Menstruationszyklus-Funktion. Hier kann Frau zu Beginn Dauer der Periode, Länge des Zyklus und wann die letzte Periode begann angeben. Auf Grundlage dieser Angaben und der zukünftigen regelmäßigen Eintragung von Menstruationsdaten in der Mi Fit App werden Vorhersagen getroffen. Diese Vorhersagen umfassen die Menstruationsperiode, die fruchtbare Periode und den Tag des Eisprungs.

Xiaomi Mi Band 5 Mestruationszyklus

Auch für die Pulsmessung gibt es mehrere Modi, die natürlich jeweils unterschiedlich viel Akku verbrauchen: Puls tagsüber, Puls beim Schlaftracking, beides oder keine Pulsmessung. Die Pulsmessung kann dann noch entweder jede Minute, alle 5, 10 oder 30 Minuten stattfinden. Die NFC-Version bietet neben der laut Xiaomi 50% besseren Pulsmessung bei einigen Sportarten zusätzlich noch die Möglichkeit, den Puls per Infrarot-Sensor zu messen, also ohne das nachts möglicherweise störende grüne Licht, wie man es vom Mi Band 4 kennt.

Xiaomi Mi Band 5 Puls Stress

Das Stresslevel wird über die Herzfrequenzvariablilität und Stressmodellen berechnet, ihr müsst also das Pulstracking aktivieren. Aber selbst Xiaomi sagt, dass die Werte nur als Referenz dienen und keine medizinisch akkuraten Daten sind. Das kann man meiner Meinung nach auf alle der gemessenen Alltagsdaten ausweiten: Sie bieten einen Richtwert, 100% genau sind sie aber nicht und können natürlich auch keinen Arztbesuch ersetzen.

Xiaomi Mi Band 5 Sensoren

Sporttracking jetzt mit 11 Sportmodi

Zusätzlich zu den neuen Sensoren für besseres Tracking gibt es jetzt insgesamt elf Sportmodi (vs. sechs beim Mi Band 4). Zu den bereits vom Mi Band 4 bekannten Modi Laufen Indoor, Laufen Outdoor, Gehen, Radfahren Outdoor, Schwimmen und Freies Training kommen hinzu: Radfahren Indoor, Crosstrainer, Seilspringen, Yoga und Rudermaschine. Laufen (Outdoor/Indoor), Gehen und Radfahren unterstützen auch die automatische Pausenerkennung, die sogar ohne GPS ordentlich funktioniert.

Xiaomi Mi Band 5 Sportmodi Band

Leider kann man gleiches nicht vom normalen Lauftracking ohne verbundenes Smartphone sagen. Denn da das Mi Band 5 nicht über integrierten GPS verfügt, wird hier die Entfernung aus den zurückgelegten Schritten errechnet. Diese Rechnung stimmt aber leider absolut nicht mit der echten zurückgelegten Strecke überein. Im Vergleich zur Strecke welche mit GPS über die Adidas Runnig App (Runtastic) gemessen fehlten dem Mi Band 5 ca. 2,74 Kilometer.

Xiaomi Mi Band 5 Laufen ohne GPS vs Runtastic

Daher sollte man meiner Meinung nach beim draußen Walken, Laufen und Radfahren immer das verbundene Smartphone mitnehmen, welches dann die GPS-Route akkurat aufzeichnet. Das Mi Band ist dann für die Pulsdaten und die Schritte (Anzahl & Schrittfrequenz) zuständig. Gleichzeitig dient es natürlich weiterhin als Anzeige für die Daten während des Workouts.

Xiaomi Mi Band 5 Laufen mit GPS Mi Fit App

Schön ist, dass bei den neuen Modi Seilspringen und Rudermaschine auch wirklich relevante Daten aufgezeicnet werden. So zeigt das band beim Seilspringen die Sprünge und Sprungfrequenz pro Minute an und beim Rudern die Züge, Zugrate, Pull- und Release-Zeiten.

Mi Band 5 kaufen »

Mi Fit App

Die Mi Fit App gibt es für Android und iOS und sieht auch für beide Betriebssysteme recht gleich aus und hat sich seit dem großen Update für das Mi Band 4 auch nicht allzu viel verändert. Sie ist am unteren Rand in drei Reiter unterteilt: Training, Freunde und Profil. Beim Reiter Training hat man oben vier weitere Kategorien: Status, Gehen, Laufen und Fahrrad. „Status“ sieht man immer als erstes, wenn man die Mi Fit App öffnet und zeigt einem seine Schritte, drei ausgewählte Gesundheitsdaten (PAI, Stress, Schlaf, Puls oder Gewicht), die letzte sportliche Aktivität und den Schritt-Verlauf der letzten sieben Tage. Die Reiter „Gehen“, „Laufen“, und „Fahrrad“ sind dafür da, die besagten Sportmodi vom Handy aus zu starten, wenn man dieses beim Sport mitführt.

Xiaomi Mi Band 5 Mi Fit App Training Status

Im Reiter Freunde könnt ihr euch mit Freunden und deren täglichen Schritten messen und diese anstupsen, sodass deren Band vibriert. Im Reiter Profil findet ihr einige Einstellungen und auch eure verbundenen Geräte. So auch das hier als „Mi Smart-Armband 5“ bezeichnete Mi Band 5. Hier kann man im „Shop“ die über 55 Watchfaces ansehen, festlegen und als Favoriten markieren. Trotz des Namens sind alle Watchfaces kostenlos und die ausgewählten können im Manager verwaltet werden.

Xiaomi Mi Band 5 Mi Fit App Profil Watchfaces Manager

Die App bietet hier aber auch viele Einstellungen wie Smart Lock, Anrufe, Termine, Wecker, Nachtmodus, Trageseite, Inaktivitätswarnung, Anheben zum Aktivieren, Band finden und mehr. Auch die bereits erwähnten Funktionen links und rechts vom Homescreen können hier ausgewählt werden. Ebenso welche Elemente beim Wischen von unten nach oben auf dem Band angezeigt werden und in welcher Reihenfolge stellt man hier ein. Gleiches kann man auch mit den einzelnen Sportmodi machen, so habe ich Yoga und Crosstrainer ganz ausgeblendet.

Xiaomi Mi Band 5 Mi Fit App Band Einstellungen Vibrationsmuster

Schön ist auch, dass die mit dem Mi Band 4 eingeführten individualisierbaren Vibrationsmuster auch beim 5er wieder vorhanden sind. So kann man für alle Funktionen die mit Vibration arbeiten ein eigenes Vibrationsmuster erstellen und so bereits an diesem erkennen, ob es sich z.B. um einen Anruf oder eine Terminerinnerung handelt. Neu ist beim Mi Band 5 die schon erklärte Fotofunktion. Diese Funktion befindet sich noch im „Labor“ könnte also noch ein paar Fehler aufweisen, klappt aber schon jetzt sehr gut.

Wem die Mi Fit App nicht gefällt oder mehr Optionen möchte kann sie auch durch die Notify & Fitness App ersetzen oder die Funktionalität des Mi Band 5 mit der Tools & Mi Band App erweitern.

Akku

Als Negativpunkt fällt diesmal leider die Akkulaufzeit auf. Das liegt sehr wahrscheinlich daran, dass der Akku von 135 mAh auf 125 mAh schrumpft und gleichzeitig das Display auf 1,1 Zoll anwächst. Dem scheint sich auch Xiaomi bewusst zu sein und wirbt beim Mi Band 5 nur noch mit 14 Tagen Laufzeit gegenüber den 20 Tagen vom Mi Band 4. Diese Angabe gilt natürlich nur bei etwas energiesparenderen Einstellungen, als ich sie habe.

Xiaomi Mi Band 5 Bahnhof

Während der Testzeit hatte ich folgendes aktiviert: Benachrichtigungen von WhatsApp, Skype, Messenger, SMS, NINA, DKB und Anrufen, täglicher Wecker, Inaktivitätswarnung, Schrittziel-Benachrichtigung, Pulsmessung jede Minute, Stressmessung, Schlaftracking, Schritttracking, Vibration, Helligkeitsstufe 3 von 5, Arm anheben zum Aktivieren. Zusätzlich war ich zweimal laufen, einmal mit verbundenem Handy (31 Min) und einmal ohne (42 Min). Das ist zusammen mit dem vielen Testen der einzelnen Funktionen und dem Herumspielen mit einem neuen Gadget zugegebenermaßen eine stark überdurchschnittliche Nutzung und Akkubelastung. Damit kam ich immerhin noch auf 8,5 Tage Laufzeit.

Xiaomi Mi Band 5 Ladeadapter

In der nun zweiten Woche sieht es bei etwas weniger herumspielen schon etwas besser aus und ich sehe ca. 10% Akkunutzung pro Tag. Somit käme ich bei den gleichen Einstellungen wie oben auf 10 Tage Laufzeit. Damit liegt man zwar immer noch vor dem Honor Band 5 mit ca. 6 Tagen Laufzeit, ist aber auch weit entfernt von den 14-15 Tagen die ich beim Mi Band 4 sogar mit höherer Helligkeitsstufe schaffe.

Xiaomi Mi Band 5 Laden

Der Ladeadapter wurde überarbeitet und arbeitet jetzt mit Magneten und zwei Goldkontakten auf der Rückseite des Trackers. Somit muss man den Tracker beim Aufladen nicht jedes Mal aus dem Band herausholen und kann es noch einfacher mal eben zwischendurch etwas aufladen. Leider hat sich dadurch auch die Ladezeit etwas verlängert und beträgt jetzt knapp zwei Stunden. Man kann das neue Ladekabel des Mi Band 5 nicht zum Laden des Mi Band 4 benutzen und auch die Ladeschale des 4ers nicht für das 5er.

Xiaomi Mi Band 5 vs Mi Band 4 Laden
Das Mi Band 4 musste immer noch aus dem Armband genommen werden, damit es in die Ladeschale passt. Das 5er kann man einfach mit Armband aufladen.

Xiaomi Mi Band 5: Evolution statt Revolution

Wenn ihr bereits ein Mi Band 4 euer Eigen nennt werdet ihr wahrscheinlich schon gemerkt haben, dass das Mi Band 5 diesem sehr ähnelt und viele der neuen Features nicht auf neuer Hard- sondern neuer Software basieren. Dazu zählen zum Beispiel das 24 Stunden Schlaftracking, die neuen Sportmodi, die Stressüberwachung und passenden Atemübungen, das PAI-Tracking, die neuen Widgets links und rechts vom Homescreen sowie das Menstruationszyklustracking. Trotzdem sind das alles gut funktionierende und durchdachte Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger.

Xiaomi Mi Band 5 Fitness Tracker

Die neue Hardware beschränkt sich auf das Display sowie den neuen Ladeadapter, beides ist aber sehr gut umgesetzt. Das Display ist größer, heller und schärfer als das des Mi Band 4 und kann dadurch längere Nachrichten besser darstellen, welche dann auch besser abzulesen sind. Der Ladeadapter funktioniert ohne Probleme und vereinfacht den Ladevorgang erheblich, ist aber leider etwas langsamer als beim Mi Band 4.

Xiaomi Mi Band 5 YT Button

Der größte Kritikpunkt ist leider diesmal die Akkulaufzeit. Die Kombination aus kleinerem Akku und hellerem, größerem und schärferem Display fordert hier ihren Tribut. Eine Akkulaufzeit von ca. 10 Tagen ist zwar im Vergleich zur Konkurrenz immer noch gut, der Vorgänger läuft aber eben 4-5 Tage länger. Da die sehr gute Akkulaufzeit schon immer eins der Hauptargumente für die Mi Bänder war, ist diese Verschlechterung eben umso schwerer zu verdauen.

Xiaomi Mi Band 5 Design

Wer die neuen Features also nicht unbedingt benötigt und lieber eine etwas längere Akkulaufzeit hat, ist mit dem Mi Band 4 weiterhin gut bedient. Wer aber das bessere Display, den besseren Ladeadapter und z.B. das verbesserte Schlaftracking nutzen möchte bekommt mit dem Mi Band 5 immer noch den besten Fitnesstracker in dieser Preisklasse. Nur aufladen muss man ihn jetzt etwas öfter.

Xiaomi Mi Band 5 vs Mi Band 4 Laden

  • schönes, schlichtes Design
  • schärferes, größeres & helleres AMOLED-Display
  • Watchfaces mit Komplikationen
  • Widgets links und rechts vom Homescreen
  • 5 neue Sportmodi
  • neu: Stresstracking, Atemübungen, Menstruationszyklus, 24 Stunden Schlaftracking
  • verbesserter Ladeadapter
  • kürzere Akkulaufzeit (ca. 10 Tage) im Vergleich zum Mi Band 4
  • längere Ladezeit im Vergleich zum Vorgänger
  • kein großes Upgrade vom Mi Band 4

Das Xiaomi Mi Band 5 ist seit dem 18. Juni in China im Verkauf und bei den China-Shops aktuell im (Vor)Verkauf. Der Preis in China liegt bei umgerechnet ~24€ ( ¥189), die NFC-Version kostet dann 29€ (¥229). Allerdings dürften die Preise für die kommende Global Version in Europa eher bei 35€-40€ liegen, das Mi Band 4 kostete beim Europa-Start ebenfalls 35€. Spannend ist auch, ob man am 15. Juli nur die normale oder auch die NFC bzw. Pro-Version für Europa vorstellt und wann das Mi Band 5 dann wirklich verfügbar ist.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Alex

Alex

Begeistert von den stets innovativen Smartphones aus Fernost. Neben Smartphones teste ich auch Smartwatches & Fitnesstracker und bin oft für unseren YouTube-Kanal vor der Kamera.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (358)

  • Profilbild von Dennis
    # 16.04.21 um 12:24

    Dennis

    Hey, der Amazon-Link scheint abgelaufen zu sein oder?
    Habt ihr noch eine Idee? 🙂

  • Profilbild von Krtek
    # 04.04.21 um 12:46

    Krtek

    Zur Info falls es auch jemand sucht:
    Den Timer kann man auch als Schnellzugriff (Swipe rechts) einstellen.
    In der App kann man alle Schnellzugriffe ein und ausblenden und die Reihenfolge ändern.

  • Profilbild von Gast
    # 24.03.21 um 13:58

    Anonymous

    Da mein 4er noch OK ist werde ich es erst austauschen wenn das Display zu dunkel wird.
    Einen echten Mehrwert zum 5er gibt es aus meiner Sicht nicht. Wenn ich Glück habe ist bis dahin das 7er mit Google pay draußen^^

  • Profilbild von Axel Haken
    # 16.03.21 um 21:35

    Axel Haken

    Hallo erstmal,
    ich habe bereits das zweite miband5, Umtausch, da es meine Aktivitäten nicht aufgezeichnet hat. Ich habe einiges probiert, zurück gesetzt, App neu installiert etc. kein Erfolg. Genauso ist es bei dem neuen… Jetzt ist die Frage ob es an meinem Handy liegen kann oder ob ich mich einfach dumm stelle.
    Wenn ich z.B. Gehen aktiviere, mit der App verbunden bin, GPS Verbindung da sein soll, zeichnet es die Strecke nicht auf und die Kilometer stimmen gar nicht ( 3 bis 4 mal mehr als tatsächlich gelaufen) die Anzahl der Schritte stimmt recht gut.
    Hat jemand einen Tip für mich?

    Vielen Dank schon mal für Eure Mühe
    Axel

    • Profilbild von Okoronkow
      # 24.03.21 um 13:32

      Okoronkow

      Könnte an schlechtem / fehlendem GPS lieben. Versuch mal die Strecke ohne GPS aufzuzeichnen und prüf dann die Daten.

  • Profilbild von Basara
    # 15.03.21 um 17:38

    Basara

    Letzte Woche bei Cyberport für 27,90€ bestellt am Donnerstag, heute angekommen, und bin äußerst zufrieden mit dem Mi Band 5. Hat sich die Anschaffung des POCO X3 gleich doppelt rentiert, welches ich auch bei Cyberport bestellt habe.

  • Profilbild von Jensi
    # 21.02.21 um 09:03

    Jensi

    Was ist das bitte für eine Aussage? Für einen Euro MEHR kann ich auch bei Amazon bestellen, daher lohnt der Deal nicht?! 1 Euro MEHR! Kriegt ihr so viel Provision über die Affiliate-Links? Unfassbar…

    • Profilbild von Thorben
      # 22.02.21 um 11:57

      Thorben CG-Team

      @Jensi: Nein, das hat nichts mit Provision oder Affiliate-Links zu tun. Aber der Deal setzt 1. voraus, dass man im ALDI NORD Gebiet wohnt. Zweitens, dass man dann noch in der Nähe von einem ALDI wohnt. Dann muss man sich zusätzlich auf den Weg machen, eventuell sogar selbst ins Auto setzen etc.
      Dagegen steht 1€ Aufpreis für jemanden, der dir das Band bis vor deine Haustür liefert. Also ich steh weiterhin hinter der Aussage.
      Klar, wenn du jetzt im ALDI bist und da gibt es noch eins, dann empfehle ich ganz sicher nicht, das lieber eben per Handy bei Amazon zu bestellen 😉 Nimm mit, ist auch ein gute Preis. Aber für die allermeisten Leute wird sich der Deal allein schon nicht lohnen, weil sie nicht im ALDI Nord Gebiet wohnen ;).

  • Profilbild von Jason77
    # 27.01.21 um 16:49

    Jason77

    Ich warte lieber auf das Mi band 6

  • Profilbild von DS
    # 27.01.21 um 10:16

    DS

    Das Mi-Band 1 und 2 waren mein Einstieg in die Welt der Smartwatches und Sportuhren.

    Ich bin dann irgendwann auf andere Uhren umgestiegen, weil mir die Genauigkeit der Sensoren nicht gereicht hat.
    Aber irgendwie interessiert es mich schon wie sich die Mi-Band 5 entwickelt hat.

    Mein größtes Problem war damals, das der Herzfrequenzsensor mehr geraten hat als gemessen.
    Wenn man das mit einem Brustgurt, der medizinische Qualitäten hat, vergleicht, dann lag der Wert oft 10-30 % daneben. Da die Herzfrequenz eine der wichtigsten Steuergrößen im Ausdauersport ist, waren die Werte nicht zu gebrauchen. Stellt euch vor ein Autotacho würde 30 % zu wenig anzeigen. 100 km/h statt 130 km/h.

    Aber ok, mit den ungenauen HR Werten hat nicht nur das Mi-Band zu kämpfen.

    4 Freunde von mir hatten auch mal das Mi-Band und sind alle umgestiegen.
    Aber man muss ja auch nicht immer Sportler sein.
    Für das Geld ist es echt eine gute Uhr.

  • Profilbild von alex__11
    # 26.01.21 um 13:39

    alex__11

    Nicht auf Lager

  • Profilbild von Heinz
    # 16.01.21 um 07:19

    Heinz

    Kann ich bestätigen ich lasse immer noch einen Schrittzähler zusätzlich laufen beim Training die Differenz ist heftig

  • Profilbild von Axel Hartmann
    # 11.01.21 um 13:14

    Axel Hartmann

    Ich bin vom Band 3 auf das 5er gesprungen. Die berechneten Kalorien-Verbräuche für identische Trainings sind seit dem Wechsel massiv viel weniger geworden. Ich meine nicht 10 oder 20%, sondern teils weniger als die Hälfte der früher angezeigten. Die neuen Werte erscheinen mit dabei viel zu niedrig. Beispielsweise mache ich ein Training, welches ca. 800kcal verbrauchen soll. Das 3er hat dabei in der Regel zwischen 600 und 700 angezeigt – absolut okay. Das neue 5er zeigt hingegen weniger als 300 an. Hat jemand ähnliches beobachtet?

    • Profilbild von yeki
      # 29.01.21 um 18:15

      yeki

      Ja, ist bei mir genauso, ich radle immer ne Stunde bei hoher Belastung und hab mit der Band 4 immer so 700-800kcal angezeigt und bei der 5er sind maximal 350kcal…

  • Profilbild von Tobi schuck
    # 27.12.20 um 15:33

    Tobi schuck

    Hey kurze Frage.

    Hab das mi band 5 zwei mal gekauft und bei beiden tritt das gleiche Problem auf. Die Uhr lässt selbst durch eine jacke oder ähnliches aktivieren. So kommt es, dass durch den Druck der jacke/Pullover sie automatisch während einer Trainingseinheit pausiert.

    Hat jemand auch das Problem oder eine Lösung? So ist es mMn ja komplett nutzlos?!

    Grüße

    • Profilbild von bashcie
      # 09.01.21 um 08:36

      bashcie

      Hi Tobi,
      Solch ein Phänomen kenne ich nicht. Wundert mich aber, da es bei mir tatsächlich noch nie vorgekommen ist, trotz tragen von Baumwolle und synthetik Jacken. Hast du Mal versucht, ob das mit dem Bedienen auch aufm Handy geht? Also

      • Profilbild von Tobi schuck
        # 10.01.21 um 17:15

        Tobi schuck

        hi, danke für deine Antwort. Was meinst du genau mit dem bedienen auf dem handy genau?

        Mein Problem ist eben, dass die Uhr durch feuchte kleidung bedient werden kann. dun da kommt es leider zum pausieren. Mein handy ist normal gesperrt. hier entsperrt sich auch nichts. es ist wirklich die pauseieren funktion auf der uhr.

        • Profilbild von bashcie
          # 30.01.21 um 17:52

          bashcie

          Hi Tobi,
          Ja das ist in der Tat ein Problem. Beim Joggen ist mir dies nun auch aufgefallen (strömender Regen) – genau das gleiche Problem. Es war heute 2 Mal der Fall. Es nervt, habe es aber immer direkt gemerkt.
          Mit meiner Steuerung auf dem Handy meinte ich, passiert es auch, wenn du nur aufm Handy die Aktivität startest. So habe ich es gemacht, hilft aber nicht. Das Band stoppt durch nasse Kleidung.

        • Profilbild von hyx
          # 26.01.21 um 12:58

          hyx

          Dass die Jacke feucht ist, hättest du direkt im ersten Post erwähnen sollen, denn genau das liegt das Problem…

          Das hat aber nichts damit zu tun, dass das Gerät defekt ist. Durch Wasser (bspw. unter der Dusche) wird der Touchscreen eben aktiviert/bedient. Genau deswegen gibt es bspw. den Schwimmmodus. Dieser verhindert, dass im Wasser irgendwas verstellt wird.

          Ich verstehe aber nicht, weshalb das Band deswegen nutzlos ist. Kein normaler Mensch läuft doch ständig mit nassen Klavieren durch die Gegend…

        • Profilbild von hyx
          # 26.01.21 um 13:50

          hyx

          Berichtigung der "Glide Typing"- Fehler des vorherigen Textes:

          1. *…genau DA liegt das Problem…
          2. *…läuft doch ständig mit nassen KLAMOTTEN durch die Gegend…

          ### Ich hoffe In der App wird in naher Zukunft eine Editierfunktion und/oder zumindest eine Löschfunktion hinzugefügt! Das hier macht so keinen Spaß…###

  • Profilbild von Nickname
    # 11.12.20 um 00:38

    Nickname

    Ich bin mega zufrieden mit dem kauf hab das band fast nen halbes jahr cooles ding

  • Profilbild von Jannik Blecher
    # 08.12.20 um 23:44

    Jannik Blecher

    Danke für das sehr gute Review! Ich würde meinem kleinen Bruder gerne die Uhr schenken. Kann er die Uhr in der Schule ohne Handy nutzen und man kann später trotzdem die Pulswerte ansehen bzw. in der Mi App ansehen und speichern?

    • Profilbild von Alex
      # 09.12.20 um 10:39

      Alex CG-Team

      Ja, solange er dann zu Hause ein Smartphone mit Mi Fit App zum synchronisieren und ersten einrichten hat, sollte das gehen. Ich weiß aber leider nicht wie viele Daten das Mi Band speichern kann. Also am besten jeden oder jeden zweiten Tag synchronisieren oder selber mal austesten was das Maximum an Tagen ohne Synchronisation ist, bevor alte Daten vom Band gelöscht werden.
      LG Alex

  • Profilbild von bashcie
  • Profilbild von Gast
    # 27.11.20 um 02:34

    Anonymous

    Eben bei Amazon bestellt, für 28,99€ als Weihnachtsgeschenk. Natürlich mit Verkauf und Versand von Amazon.

    • Profilbild von Thorben
      # 27.11.20 um 18:22

      Thorben CG-Team

      Coole Idee, da wird sich der/die Beschenkte freuen 🙂

  • Profilbild von schoolsven
    # 26.11.20 um 21:01

    schoolsven

    Hahaha bei mir wird dann fast den ganzen Tag über ein "Nickerchen" registriert 😂 nices Teil, kann viel und das zu dem Preis ❤😍

  • Profilbild von threelionsland
    # 26.11.20 um 16:55

    threelionsland

    Ich bekomm das einfach nicht in mein Hirn, warum keine NFC Version für EU vorhanden ist *Kopfschütteln*

  • Profilbild von Lasse
    # 22.11.20 um 16:35

    Lasse

    In irgendeinem Kommentar auf einer anderen Seite hatte ich gelesen, dass die App zuerst ein Mi Band 5 mit NFC anzeigte. Dann kam das Update und die NFC Funktion war weg. Kann mir schon vorstellen, dass die internationale Version eigentlich auch NFC fähig ist. Nur die Software verhindert die Nutzung. Denke es ist einfacher die Funktion über die Software abzuschalten, als wirklich zwei verschiedene Bänder zu bauen.

    Ich nutze seit langem das MiBand2. Dort scheint der Pulsmesser immer wieder auszufallen. Außerdem geht die Uhr öfter mal falsch. Ich nutze die App "Master for Mi Band" und habe das Armband nicht dauerhaft mit dem Handy gekoppelt. Es wurde bisher ein paar mal am Tag mit der App gekoppelt, wenn ich die App geöffnet hatte.
    Ich werde jetzt wohl auf das MiBand5 umsteigen. Einfach weil mein MiBand2 langsam den Geist aufgibt und es gibt etwas neueres. Ich werde es vermutlich wieder nur als Schrittzähler mit Pulsmessung und Schlafüberwachung nutzen. Ich brauche keine Smartwatch die für Sportler geeignet ist und die ganzen anderen Dinge die man mit dem MiBand machen kann, sind für mich auch eher uninteressant. Aber ich hoffe sie haben die Sensoren entsprechend verbessert und es liefert dann bessere Ergebnisse.

  • Profilbild von berni93
    # 15.11.20 um 14:52

    berni93

    Hey Alex,

    vielen Dank für deinen super Bericht.

    Seit ein paar Tagen gibt es ein weiteres Update für das Band. Die aktuelle Version ist nun: V1.0.2.24.
    Mit dem Update sind nun einige weitere Sprachen hinzugekommen. Nun sind auch alle Funktionen des Bands auf Deutsch.

    Viele Grüße
    Simon

    Kommentarbild von berni93
  • Profilbild von Paul
    # 08.11.20 um 08:45

    Paul

    Die Akku Laufzeit bei meinen Mi Band 5 liegt bei 6 tagen

    • Profilbild von Xuve
      # 04.03.21 um 07:00

      Xuve

      Also ich hab puls Überwachung jede Minute. Meins hält nur 5-6 Tage. Bin echt enttäuscht

    • Profilbild von pippo
      # 08.11.20 um 20:03

      pippo

      Meins habe ich seit dem 20.10. und an dem Tag voll aufgeladen, heute ist der Akku bei 46 Prozent. Ich gehe mit dem Teil auch Rennen und lasse es tracken.
      Bin von dem Akku sehr überzeugt.
      Habe aber Benachrichtigungen wie WhatsApp usw aus.

    • Profilbild von Hiob
      # 08.11.20 um 09:35

      Hiob

      @Paul: Die Akku Laufzeit bei meinen Mi Band 5 liegt bei 6 tagen

      Was machst Du denn damit und seit wann?
      Ich bekomme es nicht unter 12 Tragen leer.
      Im Moment habe ich jede Menge Notifikationen und Herzfrequenz Messung 10-minütig und Schlaf sowie Stressmessung an. Nur Aufleuchten bei Anheben habe ich aus.
      Ich habe sie so seit einem Monat nach Veröffentlichung.

  • Profilbild von Mssm
    # 28.10.20 um 13:44

    Mssm

    @Alex, ich habe bisher ohne Registrierung Kommentare geschrieben, dabei die Email-Adresse angegeben. Ich bekomme keine Benachrichtigung bei einer Antwort. Ich habe mich nun registriert. Wie kann man Kommentare zu einem Beitrag abonnieren?

    Bei der Alternative "Amazfit Bip S" bleibt wohl nur eine Probe-Bestellung, um zu sehen ob die passt, weil die eigentlich genauso hoch ist, nur breiter. Wir hatten die Mi Band 5 bestellt, weil die schmal wirkt. Dass diese an einem schmalen Arm absteht hatten wir nicht bedacht.

    • Profilbild von Alex
      # 09.11.20 um 11:37

      Alex CG-Team

      Hi Mssm,
      wenn jemand dir direkt antwortet und du eingeloggt bist solltest du im Browser unten links bei der Glocke eine kleine rote 1 sehen. Leider funktioniert das nur im Browser am PC und mobil, aber noch nicht in den Apps.
      Folgen kannst du den Kommentaren indem du direkt unter dem Titel des Artikels ganz rechts auf "Folgen" klickst.
      Die Bip S könntest du vielleicht auch schon in einem Saturn oder MediaMarkt finden, wenn du Glück hast.
      LG Alex

  • Profilbild von gerstemann
    # 27.10.20 um 13:03

    gerstemann

    Und jetzt such für alle in deutsch…

  • Profilbild von Mssm
    # 26.10.20 um 09:13

    Mssm

    Wir haben uns für eine Band 5 entschieden. Zunächst hatte ich die Amazfit Band 5 präferriert wegen der zusätzlichen Optionen. Bei Amazon selbst waren aber einige Bewertungen zur Uhr ziemlich schlecht, Alexa brauchten wir nicht und Blutsauerstoffsättigung zu messen mache weniger Sinn als man zunächst vermutet.
    Einziger Nachteil bei der Band 5 soweit ist das Format. Ich finde die Uhr zwar sehr gelungen, am schmalen (durchschnittlichen) Armgelenk meiner Frau ist aber oben und unten relativ viel Luft, die Uhr steht ziemlich ab. Welches Modell würde hier besser passen, evtl etwas runder oder breiter, dafür weniger hoch?

    An die Redaktion: Die Kommentar-Sektion hier ist super, wird aber oft als Forum zu den Modellen verwendet. Leider bekommt man keine Benachrichtigung auf Antworten und kann auch nicht abonnieren. Wollt ihr nicht lieber ein richtiges Forum anbieten oder die Funkionen bei den Kommentaren etwas erweitern?

  • Profilbild von Domenik
    # 22.10.20 um 17:43

    Domenik

    Muss ich die Kopplungseinschränkungen
    Einschalten ?

  • Profilbild von Domenik
    # 22.10.20 um 16:35

    Domenik

    Hallo ich habe ein Problem bin von Mi Band 4 auf Mi Band umgestiegen ich habe WhatsApp hinzugefügt aber mein Band benachrichtige mich nicht mehr über WhatsApp Nachrichten was kann ich mach das es wider geht

  • Profilbild von Ruegnueg
    # 09.10.20 um 19:29

    Ruegnueg

    Mhmh, das 5er trackt bei mir keinen Schlaf, nada nichts. Mein honor 5 weiterhin einwandfrei. Ideen? Und natürlich hab ich es in den settings aktiviert

  • Profilbild von petergriffin
    # 09.10.20 um 14:38

    petergriffin

    Moin,

    ich bin jetzt vom Mi Band 3 zum Mi Band 5 gewechselt. Die Funktionen sind schon cool, die Akkulaufzeit ist jetzt nicht übermäßig gut, vor allem aber hab ich offenbar einen massiven Verbrauch beim Schlafen O_o Woran kann das liegen? Ist das Schlaftracking so aufwendig? Nachts lieg ich eigentlich nur rum. Das Mi Band 3 hat nachts sogar weniger verbraucht als tagsüber.

  • Profilbild von Ruegnueg
    # 07.10.20 um 16:28

    Ruegnueg

    Egal ob honor 4, 5 oder MI band 4, 5, ich merke von den Vibrationen absolut nichts. Das war beim Mi Band 2 noch am besten.
    Bisher ist mein Favorit weiterhin das Honor 5.

    • Profilbild von Lupus
      # 10.12.20 um 18:55

      Lupus

      Man kann sich eigene Vibrationen bis zu einer Länge von 15 Sekunden aufnehmen (bin mit nicht 100% sicher, aber auf jeden Fall lang genug). Kannst also theoretisch 15s dauer Vibration machen, denke das sollte man mitbekommen

  • Profilbild von Yvi
    # 06.10.20 um 20:36

    Yvi

    Ich möchte meine Tochter mit ihrem Mi Band 4 zu meiner Freundesliste hinzufügen. Ich habe ein Mi Band 5. Wir können uns gegenseitig die Freundschaftsanfrage zusenden, sie kommt aber nicht an. Was gibt es noch für Möglichkeiten?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.