Test Xiaomi Mi Box S Test: 4K TV Box mit Google Assistant für 47,99€

Die Xiaomi Mi Box S mit integriertem Google Assistant bekommt ihr zurzeit bei GearBest für 47,99€. Etwas schneller geht es bei Geekbuying aus dem EU-Lager zum Preis von 57,58€.

In dem Kommentarbereich könnt ihr noch weitere Erfahrungen unserer Community nachlesen! Wer direkt einen neuen Smart TV haben möchte ,sollte sich den Test von dem Xiaomi Mi Smart TV anschauen. 😉

Mal wieder was Neues von Xiaomi, das eigentlich gar nicht so neu ist. Die Xiaomi Mi TV Box S basiert auf der Xiaomi Mi Box 3, bietet allerdings ein paar erweiterte Funktionen. Diese könnten für den ein oder anderen durchaus interessant sein. Wir haben die Box ausprobiert und sagen dir, was gut ist – und was nicht.

Xiaomi Mi Box S (12)

BetriebssystemAndroid TV 8.1
CPUQuad-core Cortex-A53 2.0GHz
GPUMali 450 750MHz
Arbeitsspeicher2 GB DDR3 RAM
Flashspeicher8 GB eMMC
WLAN802.11a/b/g/n/ac, Dual-band Wi-Fi 2.4GHz/5GHz
BluetoothVersion 4.2
Anschlussmöglichkeiten1x USB 2.0; 1x HDMI 2.0a; 1x 3,5mm Klinke

Im Großen und Ganzen konnten wir die teils euphorische Berichterstattung bezüglich der Xiaomi Mi Box S, welche nach der Ankündigung sowohl im englischen als auch im deutschen Sprachraum überall aufgeploppt war, nicht nachvollziehen. Denn bei der Mi TV Box S handelt es sich wie eingangs erwähnt wieder nur um eine Produktvariation von Xiaomi, die im Herzen nichts weiter als eine modifizierte Xiaomi Mi Box 3 ist. Ein Gadget, welches der Hersteller bereits im Mai 2016 vorgestellt hat.

Überhaupt haben TV-Boxen in Zeiten von Smart-TVs einen schweren Stand. Auf meinem Fernseher laufen Netflix-, Prime-Video- und YouTube-App, meine drei meist genutzten Videoportale. Da werden die Argumente für eine TV-Box irgendwie dünn.

Trotzdem: Wer keinen Smart-TV besitzt oder einfach ein anderes Gerät ohne eigene App-Unterstützung besitzt (etwa ein Beamer oder einfach ein weiterer Fernseher), der kann mit einer solchen Box etwas anfangen.

Design und Lieferumfang – Das bekommt ihr mit der Mi Box S

Direkt beim Auspacken fällt auf: Ja, es gibt einen deutschen Netzstecker. Keine Adapter oder alternative Kabel sind nötig, um die Box zu betreiben. Dazu gibt es ein HDMI-Kabel (das extra auf der Verpackung als „FREE HDMI-Cable“ beworben wird) von einem Meter Länge.

Xiaomi Mi Box S Netzstecker (2)

Mit den Maßen von 95,25 x 95,25 x 16,7 mm und einem Gewicht von 147 g ist sie kleiner und leichter als der direkte Vorgänger. Zudem ist die neue 4K TV Box „kantiger“, während die Mi Box 3 ein sehr rundes Design und eine gewölbte Oberseite hatte. Die optische Überarbeitung tut der Box unserer Meinung nach aber gut, sie sieht noch mal ein Stück schicker aus und passt problemlos in jede Einrichtung. Die Verarbeitung ist darüber hinaus tadellos.

Xiaomi Mi Box S (14)

Natürlich liegt auch eine Fernbedienung bei. Die entspricht ganz dem Xiaomi-Design, das wir so auch von der vorherigen Mi Box oder auch dem Mijia Projector kennen. Es springen aber direkt ein paar Neuerungen ins Auge: So gibt es nun einen Netflix-Button, einen Live-Button für Live-TV-Apps und eine Taste für den Google Assistant.

Xiaomi Mi Box S Fernbedienung (2)

Mit dem entsprechendem Knopf auf der Fernbedienung kann nicht nur die Mi Box S mit Sprachbefehlen bedient werden, sondern auch andere Smart Home Gadgets. Außerdem wird die Mi Box S „out-of-the-box“ mit Android TV 8.1 ausgeliefert. (Auf der Mi Box 3 ist Android TV 6.0 vorinstalliert. Das später angebotene Update auf Android TV 8.1 hatte Anfangs noch große Probleme verursacht.) Hier läuft das Betriebssystem aber rund und ohne Probleme.

Xiaomi Mi Box S Fernbedienung Vergleich

Technische Daten der Xiaomi Mi Box S

Die Xiaomi Mi Box S an sich bringt gegenüber der Xiaomi Mi Box 3 kaum Vorteile mit sich, lediglich der Bluetooth-Standard ist von Version 4.1 auf Version 4.2 geändert worden. Ansonsten ist auch hier eine Cortex A53 CPU, mit einem Takt von bis zu 2 GHz verbaut und dazu eine Mali 450 GPU. Hier kann man direkt die Einschränkung feststellen, dass das etwa für Spiele, vor allem solcher mit anspruchsvollerer Grafik, nicht wirklich ausreicht. Zwar sind besonders einfache Anwendungen problemlos möglich, ich sehe die Box aber ganz klar als Plattform für Streaming-Dienste.

Der Speicher setzt sich weiterhin aus 2 GB DDR3 Arbeitsspeicher und 8 GB eMMC internem Speicher zusammen. 2016 war dies recht solide, heute würde ich sagen, dass die Speicherstandards fast schon veraltet sind. Für die Dinge, für die die Box gedacht ist, reicht es jedoch immer noch aus.

Auch bei den Anschlüssen gibt es keine Neuerungen. Es steht eine HDMI 2.0a Schnittstelle, ein USB-A 2.0 Port und ein 3,5 mm Klinkenanschluss zu Verfügung. In euren Kommentaren zu unserem Test der Xiaomi Mi Box 3 hatten sich viele CG-User einen Ethernet-Port gewünscht, leider wurde dieser bei der Xiaomi Mi Box S nicht realisiert. Auch schnelle Datenübertragung via USB-A 3.0 bleibt uns auch weiterhin verwehrt, stattdessen wurde einfach der veraltete USB 2.0 Standard übernommen.

Xiaomi Mi Box S Anschlüsse

Neben bereits erwähntem Upgrade auf Bluetooth 4.2 ist als zweite Drahtlosverbindung natürlich wieder 802.11a/b/g/n/ac Dual-Band WiFi mit dabei. Wie bei der Xiaomi Mi Box 3 reicht die Hardware für Bildwiedergaben in 4K mit 60 FPS bei aktiviertem HDR aus. Im Bereich des Sounds wird Dolby True HD unterstützt. Ein Update auf aktuellere Formate, wie Dolby Atmos oder DTS:X, gibt es jedoch nicht – schade!

Statt dessen hat sich Xiaomi sogar einen ziemlichen Schnitzer erlaubt. So wurde die Box anfangs noch mit DTS HD beworben. Nachdem aber bei vielen Nutzern Probleme auftraten, wurde statt eines Bugfixes einfach die Webseite angepasst, wo jetzt nur noch von einfachem DTS die Rede ist. Wirklich kommuniziert wurde das nicht, statt dessen einfach das vorher beworbene Feature von nun an nicht mehr erwähnt. Schwach, Xiaomi!

Android TV einrichten

Die erstmalige Einrichtung ist denkbar einfach. Es lässt sich direkt Deutsch als Sprache auswählen. Wer über ein Android-Smartphone verfügt, kann damit Android TV einrichten, was dann in knapp einer Minute erledigt ist. Die Fernbedienung muss einmalig mit der Box verbunden werden, was aber ebenfalls nur wenige Augenblicke beansprucht.

Welche Apps unterstützt die Mi Box S?

Eigentlich gibt es nur einen großen Unterschied zur Xiaomi Mi Box 3; die Mi Box S unterstützt den Google Assistant und kann so Teil eures Smart Homes werden! Dafür wurde in der beigelegten Fernbedienung, ähnlich wie man es vielleicht schon vom Amazon Fire TV kennt, ein Mikrofon verbaut.

Xiaomi Mi Box S Hauptmenü
Das Hauptmenü der Box
Xiaomi Mi Box S Netflix
Netflix ist bereits vorinstalliert und kann auch in 4K wiedergegeben werden.

Xiaomi Mi Box S YouTube

Vorinstalliert sind Netflix und YouTube, die beide sehr gut funktionieren. Da die Box mit Widevine Level 1 ausgestattet ist, ist Netflix auch in 4K möglich. Der ebenfalls installierte Playstore ist leider nur sehr spärlich ausgestattet. Es gibt ein paar Spiele sowie die Apps von Pro7, ZDF und ein paar anderen. Auch DAZN oder KODI lassen sich installieren.

Amazon Prime Video installieren

Was man im Store vergeblich sucht, sind die Apps von Prime Video oder Sky. Hier kann man sich allerdings über einen Umweg Abhilfe verschaffen, es sei aber schon gesagt, dass die Anwendung alles andere als rund läuft.

Wollt ihr es dennoch ausprobieren, ladet euch die .apk-Datei für Prime Video (für Android TV) herunter und zieht sie auf einen USB-Stick. Der wird von der Box dann zwar erkannt, der Speicher lässt sich aber nur nutzen, wenn ihr das über die App ES Datei Explorer macht, die ihr zunächst im Playstore der Mi Box herunterladen müsst. Darüber könnt ihr dann auf die .apk zugreifen und Prime Video installieren. Da die App nicht für das Gerät optimiert wurde, müsst ihr für die Bedienung allerdings auf eine Maus zurückgreifen; die Fernbedienung der Mi Box funktioniert nicht.

  • Prime Video .apk-Datei am Rechner/Laptop herunterladen & auf Speicherstick ziehen
  • ES Datei Explorer im Playstore herunterladen
  • .apk installieren (unbekannte Quellen zulassen)

Hat man das aber einmalig gemacht, kann man die App normal verwenden. Allerdings ist sie a) sehr langsam und weist hohe Ladezeiten auf, und b) wird ein Großteil des Angebots nicht korrekt wiedergegeben. Da werden Filme ohne Ton und mit geringer Auflösung gestartet und hängen sich nach kurzer Zeit auf. Insgesamt keine zufriedenstellende Lösung.

Einschätzung – Gute Streaming-Box mit Einschränkungen

Die Xiaomi Mi Box S wurde im Rahmen der Google Keynote zum Google Pixel 3 vorgestellt. In den USA ist die Box bereits seit Oktober erhältlich. Von Anfang an handelte es sich bei der Xiaomi Mi Box S weniger um ein neues Produkt, sondern eher um eine für den amerikanischen Markt optimierte Version der Xiaomi Mi Box 3. Die in Zusammenarbeit mit Google entstanden ist. Meiner Meinung nach lohnt sich die Xiaomi Mi Box S also nicht, sofern ihr schon Besitzer der Mi Box 3 seid.

Schade auch, dass einige wichtige Apps wie Prime Video und Sky nicht problemlos nutzbar sind. Als vollständige TV-Box für jeden Einsatz ist sie daher nicht geeignet. Wenn ihr aber vor allem Netflix und vielleicht YouTube ansehen wollt (auch in 4K), dann kann ich die Box empfehlen. Das UI ist aufgeräumt und leicht zu bedienen, die Einrichtung ist kinderleicht. Die Einbindung des Google Assistant und die Sprachsteuerung per Fernbedienung sind eine coole Neuerung.  Sieht man von den Einschränkungen ab, ist die Mi Box S eine sehr gute TV Box zu einem fairen Preis.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (93)

  • Profilbild von Richii
    09.01.20 um 20:52

    Richii

    Seit Update auf Android 9 ist Amazon Prime installiert.

  • Profilbild von ECM-DE
    01.01.20 um 10:34

    ECM-DE

    Hat jemand schon Sky Go auf der Box zum laufen gebracht?

  • Profilbild von manni
    30.12.19 um 09:40

    manni

    Habe auch einiges von xaiomi aber blind kann man nichts von denen kaufen – merkwürdige Markenpolitik?!
    MECOOl für keines Geld funzt da besser – nur Android 8 oder 9 müsste ich mir dafür noch backen…😆

  • Profilbild von Sven
    28.12.19 um 12:02

    Sven

    "Da werden die Argumente für eine TV-Box irgendwie dünn."
    Ich LIEBE Set-Top Boxen. Ein Smart-TV bekommt, wenn überhaupt, nur eine begrenzte Zeit Updates. Nach einiger Zeit hat man also ein Gerät mit unbekannten Sicherheitslücken im eigenen Netz. Die Apps laufen am Anfang gut, sind aber irgendwann meist nicht mjehr zu gebrauchen (z. B. Skype auf unserem Sony-TV, nachdem Skype das Protokoll geändert hat). Länger als ein paar wenige Jahre ist also ein Smart-TV nicht einsetzbar. Für mich ist das aber immer noch ein Gerät, das längerfristig angeschafft wird. Dazu kommt, dass bei diesen flachen Geräten der Ton ohne externe Geräte grottig ist. Ich würde mir TVs wünschen, die lediglich aus einem Display bestehen, dass auf die Wiedergabe von Videos optimiert ist. Smarte Funktionen werden mit Apple-TV, FireTV o. ä. nachgerüstet und der Ton kommt aus der angeschlossenen Anlage. Wenn eine Komponente veraltet ist, kann sie mit verhältnismässig wenig Geld aktualisiert werden. Aber irgendwie scheine ich damit alleine dazustehen, denn alle neuen TVs sind voll gepackt mit "smarten" Funktionen,

  • Profilbild von AUDIfreakA3
    28.12.19 um 11:15

    AUDIfreakA3

    Habe sie für 35€ in der Black Friday Woche ergattern können, aus Deutschland

  • Profilbild von Lance93
    28.12.19 um 11:11

    Lance93

    Ich habe die Beta von Android 9 drauf laufen. Da ist Amazon Prime Video auch wieder dabei. 😁

  • Profilbild von Richii
    06.11.19 um 08:29

    Richii

    Die Amazon Prime App muss nicht unbedingt aufwändig über APK installiert werden, man kann dank Chromecast vom Handy auf die Box streamen und es läuft bis jetzt super. Verstehe nicht wieso man den Umweg über eine auf der Box nicht richtig laufende App machen sollte.

  • Profilbild von Richii
    01.11.19 um 21:11

    Richii

    Tipp für alle, die Probleme mit Rucklern haben: Ich hatte zuerst einen Ethernet USB Adapter besorgt weil ich dachte es liegt am WLAN Signal, war es aber nicht. Das Problem ist das HDMI Kabel welches der Box beiliegt. Es ist nicht brauchbar für die Übertragung. Hab mir eines gekauft, welches ausdrücklich für 4K mit 60Hz geeignet ist und sieh an, das Ruckeln ist nicht mehr vorhanden.

  • Profilbild von Richii
    29.10.19 um 20:52

    Richii

    Jemand nen Tipp wie man das Ruckeln wegbekommt, das die Box manchmal hat?

    • Profilbild von Matze 09
      28.12.19 um 22:49

      Matze 09

      Details wären toll.. Ruckeln bei was? Kodi? Netflix?! Welche Leitung vorhanden, WLAN, Kabel usw..

  • Profilbild von A. E.
    16.10.19 um 20:36

    A. E.

    Shit. Lassen sich bei der Box die Favoriten löschen oder sortieren?

  • Profilbild von Egon kowalski
    14.10.19 um 03:10

    Egon kowalski

    Bei Amazone Warehouse Deals gibts oft den 4k fire Stick mit Dolby Atmos für 28 euro da ist man besser bediend

  • Profilbild von Yhaya
    13.10.19 um 19:53

    Yhaya

    Meint ihr das Teil langt für N64, psx oder ähnliche emulatoren ?? Die 2gb ram machen mir etwas Sorge sollten denke ich doch aber reichen ?

  • Profilbild von Hainu
    13.10.19 um 18:31

    Hainu

    Ich bin nicht davon überzeugt dass TV-Boxen aussterben werden, wenn irgendein Streaming-Dienst mal wieder seine übertragungsverfahren ist unter Umständen die tv Hardware am Ende. bei einer Streaming-Box hat man meiner Meinung nach mehr Update Möglichkeiten immer unter der Voraussetzung dass der Hersteller das macht. Aber bei TV Herstellern ist/war auch schon Ende im Gelände was Updates für die Performance angeht. Weil einfach die Hardware nicht mehr kann. So geschehen seinerzeit bei YouTube

  • Profilbild von Richii
    29.09.19 um 17:09

    Richii

    Heut für 52,90€ bei eBay gekauft. Zu finden unter "Xiaomi Mi TV Box S 4K Ultra HD Media Player Google Assistent schwarz" und mit Gutschein "PREISVORTEIL7"

  • Profilbild von DerFrosch
    03.07.19 um 19:59

    DerFrosch

    @diger: Hast du ein Beispiel für deine Aussage?

  • Profilbild von Stefan Raab
    27.06.19 um 19:24

    Stefan Raab

    Für normales legales Fernsehen reicht die Box auf jeden Fall. Am meisten jedoch wird für die emtec movie Cube TV Box F400 Software angeboten. Pay TV kostenlos fast alle Sender der Welt ohne Probleme nur WLAN nötig und USB-Stick

    Kommentarbild von Stefan Raab
  • Profilbild von pittrich67
    25.06.19 um 20:39

    pittrich67

    Heute bei eBay mit Probemitgliedschaft für eBay Plus für €41,99 erstanden. Wird in zwei Tagen geliefert ????
    Ich bin wirklich gespannt. Gerade im Vergleich zu meinem FireTV Stick 4K!

  • Profilbild von nagelberlin
    20.06.19 um 15:58

    nagelberlin

    mit Kodi hab ich zuerst keinen Zugriff auf meine NAS bekommen, nach deaktivieren von ipvanish funktionierte alles hervorragend. Selbst die highres Musikdateien von qobuz lassen sich in bester Qualität wiedergeben.

  • Profilbild von nagelberlin
    20.06.19 um 15:54

    nagelberlin

    LAN & USB 3.0 fehlen mir schon , trotzdem bin ich von der Box angenehm überrascht

  • Profilbild von ***jackpot***
    19.06.19 um 15:38

    ***jackpot***

    @marqs: weil uns die Produkte interessieren und nicht der Börsenwert

  • Profilbild von DoM
    09.05.19 um 19:12

    DoM

    Hey Leute,

    Ich nutze sehr gerne die Box, da wie im Artikel beschrieben, die Streamingfunktionen wunderbar laufen. Als Tipp für Amazon Prime Video Nutzer, einfach die Nvidia-Shield APK installieren. Dann geht auch die Fernbedienung.

    Viel Spaß 🙂

    • Profilbild von DoM
      09.05.19 um 19:15

      DoM

      @DoM: Hey Leute,

      Ich nutze sehr gerne die Box, da wie im Artikel beschrieben, die Streamingfunktionen wunderbar laufen. Als Tipp für Amazon Prime Video Nutzer, einfach die Nvidia-Shield APK installieren. Dann geht auch die Fernbedienung.

      Viel Spaß 🙂

      – Ich meinte natürlich die Schield-Version der Prime Video APK –

  • Profilbild von Floppster
    09.05.19 um 19:02

    Floppster

    Kann mir jemand verraten wie ich auf der Box normales TV zum laufen bringe??
    Ärgere mich grad mit kodi und per USB Stick geöffneten Playlists rum.

  • Profilbild von Tahedel
    07.05.19 um 22:02

    Tahedel

    @Dies: Bei 4 fachem Preis wäre es auch schlimm, wenn es keine Alternative mit mehr Funktionen wäre

  • Profilbild von diger
    06.05.19 um 22:34

    diger

    Uralte Hardware mit schlechter Ausstattung zum unverschämt teuren Preis. Für das Geld bekommt man wesentlich besseres. Mit Google TV, Sprachsteueren, aktuellem Prozessor, etc. pp. Bin jetzt ein paar mal auf euren Xiaomi Schrott reingefallen. Auch viele andere Tests zeigen, das die besten Zeiten lange bei Xiaomi vorbei sind.

    • Profilbild von hansinger
      07.05.19 um 17:01

      hansinger

      @diger: Uralte Hardware mit schlechter Ausstattung zum unverschämt teuren Preis. Für das Geld bekommt man wesentlich besseres. Mit Google TV, Sprachsteueren, aktuellem Prozessor, etc. pp. Bin jetzt ein paar mal auf euren Xiaomi Schrott reingefallen. Auch viele andere Tests zeigen, das die besten Zeiten lange bei Xiaomi vorbei sind.

      Hau mal einen Link raus zu einem Alternativprodukt

  • Profilbild von Tahedel
    06.05.19 um 21:32

    Tahedel

    @hadez: Als ob auch nur die Hälfte der Hersteller bisher auf Android TV setzt

  • Profilbild von marqs
    06.05.19 um 20:00

    marqs

    Lol.
    Toll von xaiomi das Die die Webseite angepasst haben.
    Lächerlich.
    Aber bleibt weiter so treu Euern xaiomi schrott.

    P.s.
    Warum schreibt Ihr nichts,das xiaomi seit Börsenstart 30 % an Wert verloren hat………

  • Profilbild von Andreas pei
    06.05.19 um 14:56

    Andreas pei

    @cartonne: gute info der Bericht sollte angepasst werden mit deinen Informationen

  • Profilbild von cartonne
    06.05.19 um 14:15

    cartonne

    Der "Artikel"/"Review"/"Verkaufsveranstaltung" (als was sich die journalistischen Leistungen hier auch immer definieren…) wird der Mi Box S nicht gerecht.

    Habe die Box seit drei Wochen. Sie ersetzt meinen FireTV Stick 4K, da ich den Audio-Ausgang, die direkte Lautstärke-Kontrolle, sowie Chromecast und Google Assistent, bzw. Google Home-Einbindung, wollte.
    Mindestens seit die aktuelle Firmware draußen ist (war bei mir schon installiert) läuft alles einwandfrei. Alle streaming-Dienste, Fernbedienung, sleep-Modus – alles bisher ohne jegliches problem. Auch die Prime Video App lief auf Anhieb ohne Beanstandung. Android spiele laufen und sogar Steam Link geht.

    Nein, das Teil ist kein high-end Netzwerk-Media-Receiver, aber als FireTv Stick Alternative mit etwas erweiterter und offenerer Funktionalität kann man das Teil ohne weiteres empfehlen. (Wenn euer smart TV schon all eure Streaming Bedürfnisse abdeckt braucht man so etwas natürlich nicht.)

  • Profilbild von Urs Ellers
    21.03.19 um 07:23

    Urs Ellers

    Ich bin wirklich ein bekennender Xiaomi-Fan, aber die MiBox ist, wie auch der formschöne Repeater, echtes CRAP. Während der Reapeater nur knapp 10,-€ für die Tonne war, tat die Mi Box mit gut 40,-€ schon richtig weh.
    Warum ich die so sch….. finde? Nun, das fängt mit der einfrierenden Remote an, die dann mal einfach "verloren" geht und meist nur mittels Neustart wieder verbindet. Das selbe gilt für die unmengen an Freazern bei YouTube oder den Komplettausstiegen beim Kodi.
    Was mich aber noch viel mehr ärgert ist der Umstand, dass Xiaomi nicht einmal daran interessiert ist dem Problem auf den Grund zu gehen. Im EU Forum wurden Rettungsversuche eingestellt, weil Xiaomi nicht im geringsten zur Unterstützung bereit war.
    Dem Ganzen die Krone setzen die dutzende tollen Reviews auf YouTube auf. Wie kann es sein, dass die Foren voll von den Problemem z.B. mit der Fernbedienung sind, aber kein YouTuber auch nur von einem Problem der vielen betroffen ist? Leider bringt das einen Vertrauensverlust in die tollen YouTube Reviews, der sich kaum kompensieren lässt. Ein Grund, weshalb ich jetzt schon seit Wochen mit mir hadere ob ich mir ein MiPad 4 bestelle.
    Also, nix für ungut, aber Vorsicht…
    Urs

  • Profilbild von moses
    21.03.19 um 07:13

    moses

    Kein Wort davon, dass das Teil Chromecast Ultra eingebaut hat!? Und das funktioniert gemeinsam mit der korrekten Amazon Prime App wirklich sehr gut…

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.