Test

Xiaomi Mi 5 Smartphone mit 64GB für 177,99€ mit Gutscheincode

Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein halbes Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. Hole dir unsere App für Android oder iOS, um kein Gadget mehr zu verpassen.

Seitdem das neue Xiaomi Mi 6 auf dem Markt ist, sinkt der Preis des Mi 5 kontinuierlich. Bei GearBest gibt es das Mi 5 in weiß in der 64 GB Version aktuell für 177,99€ mit dem Gutschein GBMi5H.

Das Mi5 ist das Flaggschiff von Xiaomi und der härteste Konkurrent aus China für Apple, Samsung und Co. Es soll viele Dinge sogar besser können, aber kostet wesentlich weniger als vergleichbare Modelle. Schon das Vorgängermodell Mi 4 hatte uns damals im Test sehr gut gefallen. Ob sich das Mi5 wirklich behaupten kann und für wen dieses Schnäppchen tatsächlich geeignet ist, erfahrt ihr in unserer ausführlichen Review. Vielen Dank an dieser Stelle an Trading Shenzhen, die uns das Mi5 zu Testzwecken zugeschickt haben.

fast randloses Display vom Xiaomi Mi5

Display5,15-Zoll-Display mit 1920 x 1080p
ProzessorSnapdragon 820 64 Bit Quad-Core SoC
GrafikchipAdreno 530
Arbeitsspeicher3/4GB
Interner Speicher32/64/128GB
Hauptkamera16-Megapixel-Kamera mit Sony IMX298
Frontkamera4-Megapixel-Kamera
FeaturesDual-SIM, Fingerabdrucksensor, VoLTE, USB Typ-C
Akku3000mAh mit Quick-Charge 3.0
BetriebssystemAndroid 6.0 MArshmallow
Abmessungen144,55 x 69,2 x 7,25mm
Gewicht129 g

Leistung

Ein Qualcomm Snapdragon 820 Quadcore bildet neben den 3GB Arbeitsspeicher (bzw. 4GB bei der Pro-Version) das Herzstück des Smartphones, zusätzlich bekommt es 32/64/128GB internen Speicher spendiert.

Screenshot 2016 04 19 11 11 17 com.android.settings

Damit spielt zumindest die Pro-Version das Mi5 in der obersten Liga mit. Die Benchmark-Ergebnisse überschlagen sich und lassen die Konkurrenz hinter sich, lediglich die deutlich teureren Flaggschiffe Galaxy S7 und iPhone 6S liegen mit dem Mi5 auf einer Höhe (manche Ergebnisse sehen das Galaxy vorne, die Unterschiede sind aber kaum nennenswert). Schaut euch die Testergebnisse an, die Zahlen sprechen für sich. Besonders bei Spielen macht sich die Rechenpower bemerkbar, alles läuft flüssig mit höchsten Visuellen Effekten und das macht sehr viel Spaß.

Benchmark Ergebnisse von Vellamo, Geekbench und Antutu beim Mi 5
Bei allen Benchmark-Tests Spitzenergebnisse

Die Wärmeentwicklung ist mit Temperaturen von stellenweise über 40 Grad schon recht hoch. Auch wenn der Flugsimulator jetzt kein Grafikhighlight war, hat es dank des sehr feinen G-Sensors aber sehr viel Spaß gemacht zu spielen.

Xiaomi Mi 5 Screenshots von WWR & Airplane Pilot 3D
Getestet mit WWR und Airplane Pilot 3D

Es ist einfach eine immense Zeiterspanis wenn man quasi simultan auf mehreren Apps arbeiten kann ohne große Wartezeit in Kauf nehmen zu müssen und heruntergeladenen Apps sind quasi im selben Moment auch schon installiert.

Design und Verarbeitung

Besonders beim Design hat man sich aber noch einiges einfallen lassen. Erstmals hat man einen „Home-Button“ verbaut, der gleichzeitig ein Fingerabdruckscanner ist und der ist wirklich mehr als schnell. So werden Fingerabdrücke wirklich zur bequemen Alternative für ellenlange Passwörter.  Da das Mi5 lediglich 7,5 mm dick ist passt es schön in meine Hosentasche. Das Gorillaglas 4-Display geht nahtlos ins Aluminiumgehäuse über, lediglich die Knöpfe scheinen etwas wackelig zu sein. Gorillaglas 4 wurde auch auf der Rückseite verwendet; das gewölbte 3D-Glas fühlt sich bereits hochwertig an, während bei der Pro-Version sogar eine Rückseite aus Keramik verbaut wurde.

Xiaomi Mi5 Rückseite aus 3D-Glas
Die an den Kannten gewölbte Rückseite aus 3D-Glas
Xiaomi Mi5 Homebutton
Der neue Homebutton

Besonders stolz war man in der Präsentation auf die schmalen Ränder, sowohl seitlich – wo sie kaum noch sichtbar sind – als auch an der Ober- und Unterseite.

Display

Das 5,15 Zoll große LCD IPS Display hat eine FullHD- Auflösung. Die Helligkeit ist mit 600 cd/m² hell genug um selbst bei krasser Sonneneinstrahlung entspannt sein Handy nutzen zu können. Hilfreich dabei ist das Sunlight-Display mit automatischer Kontrast- und Helligkeitsanpassung. Auch mit mehreren Betrachtern kein Problem, da der Blickwinkel sehr stabil bleibt.

Besonders angenehm wird die Bedienung durch die 10-Punkt-Touch Unterstützung, die verzögerungsfrei funktioniert.

fast randloses Display vom Xiaomi Mi5
Fast randlos – Das Display des Mi5

Betriebssystem

Xiaomi setzt bei seinen Smartphones auf CustomROMs. Die MIUI V7 basiert auf Android 6. Die Bedienung ist anfangs etwas ätzend, weil man sich erst durch das chinesische Menü durchfummeln muss, um es dann auf englisch zu stellen. Wer sein Mi5 auf deutsch stellen will, der muss zunächst die Muli-Language UI von Xiaomi flashen.

Das funktioniert in 6 einfachen Schritten:

  1. Zunächst Müsst ihr den Bootloader unlocken, um eine neue Boot-Image zu flashen. Das geht auf der Xiaomi-Seite, nachdem ihr euch dort angemeldet habt.
  2. Dann übertragt ihr die neue ROM und die TWRP Recovery.zip via PC auf euer Mi5 an einen Ort, den ihr euch merken könnt.
  3. Installiert ihr TWRP Recovery über die System Updater App
  4. Nach einem Reboot haltet ihr beim Hochfahren des Smartphones, die Volume Up und die Power-Taste gedrückt, so landet ihr in der TWRP Recovery (die kann man auch sehr gut für BackUps nutzen) und wählt die neue MIUI zum installieren aus.
  5. Nach einem Reboot, sollte nun die MIUI unter anderem auch auf deutsch verfügbar sein.
  6. Fertig!

Auch sind die Chinesen keine großen Fans von Google, somit müssen der Playstore und andere Google Dienste nachträglich installiert werden.

In diesem Video zeigt euch Julian, wie man den Playstore nachträglich installiert:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

>> Jetzt unseren YouTube-Channel abonnieren und keine Videos mehr verpassen!

Die original Firmware bleibt aber auf englisch oder chinesisch, das kann man als exotische Besonderheit feiern oder aber als No-Go-Argument sehen.

Kamera

Die Kamera wird dem Hype, der um das Mi5 herrscht, gerecht. Besonders beeindruckend ist die mechanische Bildstabilisierung, die bei der 16 Megapixel-Rückkamera mit  Sony IMX298 Sensor und einer f/2.0 Aperture verbaut wurde. Der ist für die ansonsten schon „gute“ Kamera ein echtes Upgrade und verhindert selbst bei den widrigsten Bedingungen ein Verwackeln der Bilder.

Xiaomi Mi5 Test-Foto: BäumeXiaomi Mi5 Test-Fotos: AbendhimmelXiaomi Mi5 Test-Foto: Abendhimmel 2Xiaomi Mi5 Test-Foto: OrangenbaumXiaomi Mi5 Test-Foto: GlasfischXiaomi Mi5 Kamera: blauer Himmel mit WolkenXiaomi Mi5 Kamera: Testfoto Blume

Um auch einen Eindruck von der Videoqualität zu bekommen: Unser Video zum Cheerson CX-10D Quadcopter haben wir mit dem Mi5 aufgenommen.

Die Frontkamera ist mit 4 MP ausgestattet und sorgt für schöne Selfies. Diverse Features, wie verschiedene Filter und eine Alterserkennung machen Fotografieren zu einem richtigen Erlebnis.

Selfie Viktor Kempinski
Mit fragwürdiger Alterserkennung 😉

(Mich schätzt das Mi5 leider auf 37 Jahre, vielleicht sollte ich etwas an meiner Ernährung ändern. 😀 )

Die Auslösezeit ist kaum bemerkbar und die Bilder sind mehr als überzeugend. Selbst Videos in 4-K und Slow-Motion-Aufnahmen kann man mit dem Mi5 machen. Die Slow-Mo-Funktion der Kamera haben wir hier mal getestet – aufgenommen in 720p @120fps.

Akku

Der Akku ist mit 3000mAh ebenfalls ordentlich, vor allem, wenn man das Gewicht von „nur“ 129g bedenkt. Durch die Unterstützung von Qualcomm QuickCharge 3.0, hat das mitgelieferte Netzteil das Mi5 innerhalb von kaum 90 Minuten wieder vollständig aufgeladen und bei moderater Nutzung können 2 Tage Laufzeit durchaus drin sein. Die Stand-by Optimierung funktioniert so gut, dass ich es nur 2 Mal in der Woche Laden musste. Auch der Geekbench-Test spricht für den Akku, der aber leider nicht wechselbar ist.

Xiaomi Mi5 Geekbench Ergebnisse
Links ohne gedimmtes Display / rechts mit gedimmtem Display

Verbindung

Natürlich kann man mit dem Mi5 auch in bester Qualität telefonieren. Die Verbindung ist stabil und deckt 2G, 3G und 4G ab. Lediglich LTE bei 800 MHz fehlt, was bei Chinahandys ja oft ein Knackpunkt ist und vor allem in ländlichen Gebieten die Verbindungsqualität doch einschränkt. Abgesehen davon funktioniert das Surfen so tadellos auf dem Mi5, dass ich in der Testphase meinen Rechner dafür gar nicht mehr hochgefahren habe – es macht auf dem Mi5 einfach Spaß. 🙂

Die WLAN-Verbindung ist auch beständig und störungsfrei. Auch der .ac-Standard wird unterstützt, sowie NFC und OTG. Features wie Kompass, Gyroskop, Infrarot und wie bereits erwähnt der Fingerabdrucksensor sind auch vorhanden und funktionieren tadellos. Besonders die Unterstützung von GLONASS Satelliten bringt doch einige Vorteile bei der Orientierung und Ortung.

Soundqualität

Aufgrund des kompakten Maßes ist der Sound des Mi5 ganz ok, aber taugt nicht gerade als Stereoanlagen-Ersatz. Die Freisprechfunktion sorgt dank der eingebauten Umgebungsgeräuschunterdrücken  für klare und deutliche Stimmen. Bei der Custom UI von Xiaomi ist bereits ein Equalizer eingebaut, zu meiner Freude sogar mit Pre-Sets für die Xiaomi VI Hybrid und anderen Xiaomi In-Ears.

Xiaomi Mi 5 Audio Pre-Sets
Mit Pre-Sets für verschiedene Xiaomi Kopfhörer

Fazit

Das Mi5 ist mit den modernsten Komponenten bestückt und ist ein Design-Highlight. Egal wofür ihr es verwenden wollt, ob für Spiele, Multimedia-Entertainment oder als mobile Office, das Mi5 erfüllt alle Wünsche.

  • ultra-schneller Prozessor
  • extrem leicht und gut verarbeitet
  • sehr gute Kamera
  • ideale Akkulaufzeit
  • keine Speichererweiterung
  • kein LTE 800 MHz
  • fest verbauter Akku

Das MIUI System ist sehr intuitiv und harmoniert erstklassig mit der Hardware, regelmäßige Updates und ein ausgezeichneter Support sorgen für ein störungsfreien Betrieb. Lediglich die Bewohner ländlicher Regionen müssen aufgrund der fehlenden 800 MHz Untersützung Abstriche machen. Abgesehen davon erhält man aber ein absolutes Spitzenprodukt, das etwa 250€ günstiger ist als vergleichbare Produkte von Samsung, Sony und Co.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (151)

  • Profilbild von Saesch78
    # 11.04.16 um 17:43

    Saesch78

    Der Preis lässt schon ein kleines kribbeln im Bestellfinger aufkommen ^^ Aber mir persönlich (noch) zu teuer um es aus Fernost zu ordern.

  • Profilbild von 1234
    # 11.04.16 um 22:21

    1234

    Ich warte mal das Oneplus 3 ab und dann entscheide ich welches es wird. Bis dahin sollte der Preis aber auch noch fallen 🙂

  • Profilbild von Svenjam
    # 26.04.16 um 18:52

    Svenjam

    Toller Artikel – danke euch für die Mühe!!!

  • Profilbild von Hechi
    # 26.04.16 um 21:12

    Hechi

    Würde schon noch ein bisschen warten, bis der Preis fällt.

  • Profilbild von Daniel
    # 26.04.16 um 21:53

    Daniel

    Ich muss es einfach kaufen. Gefällt mir unheimlich gut das Teil

  • Profilbild von Hana, banana
    # 27.04.16 um 00:36

    Hana, banana

    Gibt es irgendwo die 128gb Version? Ist überall ausverkauft!? Kommt sie wieder, also lohnt sich es zu warten oder gleich die 64gb Version bestellen?

  • Profilbild von xxx
    # 27.04.16 um 00:47

    xxx

    Wenn ich hier immer lese das man ohne lte Band 800 kein Internet hat, kann ich nur lachen. Nur mal zur Aufklärung! Dann hat man nur kein lte und dann gibt es immer noch HSDPA bzw. h . Ausserdem bezweifele ich ganz stark, das jeder hier ein lte Vertrag hat!

    • Profilbild von Ichi
      # 27.04.16 um 09:53

      Ichi

      Wenn du zuende gelacht hast, es gibt Gebiete, die lediglich mit LTE abgedeckt sind. Da hast du dann kein HSDPA, manchmal nicht mal EDGE, sondern GSM. Das ist wie kein Internet. Mich interessiert LTE auch nicht die Bohne und das obwohl ich 'nen LTE-Vertrag habe, ich respektiere aber die Anforderungen anderer Nutzer.
      Daher: Danke, dass es im Artikel erwähnt wird.

  • Profilbild von TK63
    # 27.04.16 um 09:37

    TK63

    Kein 800 Band. Also nutzlos für das deutsche LTE Netz.

  • Profilbild von Julius
    # 27.04.16 um 09:39

    Julius

    Also ich habe mich gerade mal schlau gemacht, weil ich auch mit dem Telefon liebäugele. Es sollte schon erwähnt werden, dass 800mhz die momentan noch wichtigste und sendestärkste Frequenz darstellt und definitiv nicht nur auf dem Land von Bedeutung ist. Auch hängt es vom Netzbetreiber ab, wie stark er welche Frequenz verwendet

  • Profilbild von Koffy
    # 27.04.16 um 10:06

    Koffy

    Das LTE Band 20 ist schon ein abturner, aber wenn ich das richtig gesehen habe, dann haben Telekom-Kunden da die wenigstens Probleme mit, da die auch stark im 1800Mhz Bereich vertreten sind.

    Was den Ach-So-Schmalen-Displayrand angeht, ist das doch wieder pure verarsche. Im ausgeschalteten Zustand sieht es so aus, als gäbe es quasi keinen Rand. Eingeschaltet fällt doch jedem sofort der (meiner Meinung nach) nicht unerhebliche schwarze Streifen an allen Seiten auf. Finde nicht, dass der besonders schmal wirkt, da war mein LG G2 auch schon.

  • Profilbild von Naxui
    # 27.04.16 um 16:35

    Naxui

    Bzgl. LTE zieht einfach um niemand zwingt euch in eurem Kaff wohnen zu bleiben oder lebt mit der Einschränkung und den Europa Modellen der anderen Hersteller ihr Obaitslosen
    Deutschland

    • Profilbild von Menno
      # 30.04.16 um 21:23

      Menno

      Bei dem Preis sollte B20 schon drin sein, zumal auch viele Städte mit 800MHz LTE versorgt werden.
      Deswegen hilft ein Umzug nichts, aber der Kauf eines Smartphones, dass auch B20 unterstützt. Das schafft das Cubot X12 (80€) ja schon 😉

      Aber kaufe du das Smartphone und bleibe in deiner Stadt und fahre nie weg, sonst merkst du noch, dass das auch einem Städter nicht gefallen wird. 🙂

    • Profilbild von Ifm
      # 04.05.16 um 10:43

      Ifm

      Informiere dich besser, bevor Du was schreibst. Das Band 20 ist mitnichten nur auf dem Lande wichtig. Das trifft ausschliesslich auf die Telekom zu und da ist es IMHO auch nur eine Frage der Zeit, wann die es auch in Städten einsetzen. Das fehlende Band 20 ist IMHO gleichzusetzen mit "gar kein LTE in Deutschland, wenn man sich nicht auf die Telekom festnageln will".

  • Profilbild von Delilah
    # 27.04.16 um 19:49

    Delilah

    Ich interessiere mich ebenfalls für die Pro-Version. Irgendwo habe ich gelesen, dass es davon nur ganz am Anfang 2000 Stück gab. Bei Geekbuying glaube ich konnte man erst noch das Teil sehr günstig zum 31.5. vorbestellen, die Option gibt es nun leider auch nicht mehr.
    Finde aber auch dass die Preise der Händler gegenüber der UVP ziemlich unverschämt sind. Mit Versand und je nach Verkäuferstandort auch EUSt/Mwst ist man von Samsung, Apple und Co dann nicht mehr wirklich weit entfernt.

    Schade, aber läuft wohl erstmal auf Abwarten hinaus. Es sei denn – habt ihr Erfahrung mit "Eigenimport", also wenn mir das Handy zB eine Freundin aus China mitbringen würde? Fällt da auch die EUSt an? Ist die in jedem europäischen Land gleich?

  • Profilbild von klaus
    # 29.04.16 um 23:42

    klaus

    Habe heute bei meinem Samsung S6 Edge ein neues Display bekommen, alleine dafür wollten sie 229€ Saturn oder 289€ direkt bei Samsung.

  • Profilbild von malta-frager
    # 30.04.16 um 20:47

    malta-frager

    @Okami: blöde Frage: hat es GPS?

  • Profilbild von malta-frager
    # 30.04.16 um 20:48

    malta-frager

    Sorry, das @okami war nicht gewollt

  • Profilbild von yxz
    # 04.05.16 um 17:51

    yxz

    TradingShenzhen hat seit heute bzw. ab morgen das Pro-Modell im Angebot. Allerdings nur in weiß und mit Glasrücken.

  • Profilbild von derdiedas321
    # 31.05.16 um 12:44

    derdiedas321

    Nachdem man die Rom geflashed hat, funktioniert danach anschließend auch die OTA Update Funktion?

  • Profilbild von add hol
    # 31.05.16 um 12:45

    add hol

    Age 37, wie geil ist das denn??? Haha

  • Profilbild von James
    # 31.05.16 um 15:52

    James

    Wie sieht's mit Micro-SD aus?
    Ist für mich absolute Pflicht. Ich habe eine 128 GB Speicherkarte, die ich mit jede Menge Krams vollstopfen kann.

    • Profilbild von Klausi
      # 31.05.16 um 17:30

      Klausi

      Micro SD gibt's beim Mi5 nicht! Also überlegt euch gut, ob euch 32 GB reichen.

  • Profilbild von Hugo
    # 31.05.16 um 20:09

    Hugo

    Jetzt wieder 395 für das schwarze. ?

  • Profilbild von teashirt
    # 01.06.16 um 16:16

    teashirt

    ich hoffe mal das "Preissturz" ist noch von vor der Aktualisierung. denn ich kann hier keinen sehen. 20 € sind mit sicherheit keiner ;D

  • Profilbild von norp
    # 01.06.16 um 17:27

    norp

    alert(''XSS!'')

  • Profilbild von tawabu
    # 03.06.16 um 09:52

    tawabu

    der Code (-8%) funktioniert auch mit der 64GB Variante (Endpreis der schwarzen Version sind dann 382$)

  • Profilbild von Lola
    # 06.06.16 um 22:15

    Lola

    bei tradingshenzhen gibt es jetzt auch die Pro Version mit Keramik Rückseite! für 427€

  • Profilbild von Leo
    # 12.06.16 um 06:10

    Leo

    Hier in China ist es jetzt fast überall in den Läden zum offiziellen Verkaufspreis von 1999 yuen (rund 280€) zu haben, da find ich 300€ inkl Lieferung nach Europa mehr als fair.
    Gibt jetzt seit ein paar Tagen auch eine offizielle Global Rom von MIUI, leider zurzeit noch ohne Deutsche Sprache aber meiner meinung nach flüssiger als die china rom und leichter zu handhaben bezüglich google apps usw.
    Hab das Handy jetzt seit einiger Zeit und muss sagen wenn man den Preis beachtet ist es meiner meinung nach weltweit unschlagbar. Bin mehr als zufrieden damit und kann es nur weitermepfehlen.
    Hoffe die jungs von MIUI implentieren bei der Global Rom von MIUI 8 dann auch ein deutsches Sprachpaket, wen english stört kann immer noch auf die unoffizielle ROM die im Artikel beschrieben wird zurückgreifen 😉

  • Profilbild von Leo
    # 12.06.16 um 06:12

    Leo

    By the way: Ich bin 26 und das Ding schätzt mich auf stolze 47 Jahre, ich glaub ich sollte mal ernsthaft meinen Lebensstil überdenken 😀

  • Profilbild von Lila
    # 12.06.16 um 20:09

    Lila

    wenn du in China lebst, weißt du ja, dass Asiaten anders altern als Westler 😉 ich vermute, darauf ist die Software abgestimmt.

  • Profilbild von Switchgott
    # 17.06.16 um 12:41

    Switchgott

    Hi,
    sagt mal gibt es jetzt zum Mi5 eigendlich offizielle SAR Werte?
    Würde mich mal interessieren wie diese für Deutschland sind, und ob diese auch wirklich stimmen.
    Besten Dank

  • Profilbild von VictorVermis
    # 19.06.16 um 02:46

    VictorVermis

    Kann das Handy auch nur wärmstens empfehlen. Hab die Pro-Variante seit ca einem Monat und bis jetzt hat das Handy null Kratzer und Akkulaufzeit und Leistung begeistern mich auch sehr. Hätte zwar lieber die schwarze Keramik Variante gehabt aber in weiß sieht es auch stylisch aus. Hatte auch noch nie ein Handy was sich so hochwertig verarbeitet anfühlt….

  • Profilbild von ggaasstt
    # 17.07.16 um 11:34

    ggaasstt

    Ist das jetzt die Pro version? Wenn nicht bitte link

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.