News

Neuer Xiaomi-Saugroboter: Mijia 2C als Nachfolger des 1C für 246€ aus EU

Auf den Mijia Robot 1C folgt … nun der Mijia 2C! Immerhin hält sich Tech-Riese und Allesproduzent Xiaomi mal an eine Reihenfolge bei Produktbezeichnungen. Der 2C ist wie sein Vorgänger flach gebaut und bringt eine hohe Saugkraft mit – wurde aber auch optimiert. Was am 2C neu ist im Vergleich zum 1C, lest ihr hier.

Xiaomi Mi Robot 2C Saugroboter

Technische Daten: Vergleich zum Vorgängermodell Mijia 1C

Mijia 2C

Xiaomi Mi Robot 2C Saugroboter Produktbild

Mijia 1C

Xiaomi Mi Robot 1C Saugroboter Produktbild

Preis ohne Angebot ca.250€199€
Saugkraft2700 pa2500 pa
NavigationDual-Gyrosensor mit TOF-SensorDual-Gyrosensor mit TOF-Sensor
AppXiaomi Home (Android, iOS)Xiaomi Home (Android, iOS)
Lautstärkek. A.50-65 dB (je nach Saugstufe)
Akku3200 mAh2600 mAh
Staubkammer/Wassertank0,6 l/0,25 l0,6 l/0,2 l
Arbeitszeit2 h2 h
Gewicht3,6 kg3,6 kg
Maße35,3 x 35,0 x 8,15 cm35,3 x 35,5 x 8,15 cm
Steigungenk. A.15°, bis zu 2 cm
CE-Kennzeichenvoraussichtlich jain EU-Version ja
Features
  • Wischfunktion mit elektrischem Vibrationswassertank
  • Live-Mapping
  • Wischfunktion
  • Live-Mapping

Verbesserungen und Unterschiede zum 1C

Der Mijia 2C ähnelt seinem Vorgänger in äußerst vielen Dingen. Neu ist aber:

  • 200 pa mehr Saugkraft
  • 600 mAh größerer Akku (Arbeitszeit ist dadurch aber nicht länger geworden)
  • Hexagonal-Seitenbürste statt Seitenbürste mit drei Bürsten
  • Vibrationswassertank statt normalem Wassertank. Letzterer setzte allein auf Gewicht und kann in der Theorie weniger Druck auf den Boden ausüben.
  • 0,05 l größerer Wassertank
  • antibakterielles Mikrofasertuch für Wischfunktion statt normalem Mikrofasertuch
Xiaomi Mi Robot 2C Saugroboter Wischfunktion
Größte Neuheit: Der Vibrationswassertank, mit dem der 2C mehr Druck auf den Boden ausübt.

Die Akkuvergrößerung hat, dem technischen Datenblatt folgend, keine Auswirkungen auf die Arbeitszeit. Etwas mehr Saugkraft wird man in der Praxis auch nicht großartig wahrnehmen. Dafür ist die Hexagonal-Seitenbürste eine durchaus sinnvolle Neuerung. Diese kennen wir mit fünf Rotationsblättern bereits vom Roborock S5 Max, hier sind es nun sogar sechs. Zwar waren wir beim S5 Max noch nicht allzu beeindruckt von der Gummibürste, auf Teppichen ist der Einsatz solcher aber vorteilhaft.

Roborock S5 Max Saugroboter Bürstenkopf Gummi Unterseite
So sieht die fünfköpfige Gummiseitenbürste beim S5 Max aus.

Die hauptsächlichen Unterschiede zum 1C sind in der Wischfunktion zu finden. Der minimale Wachstum des Wassertanks ist nett, das antibakterielle Mikrofasertuch für den Wischaufsatz auch, spannend wird es aber erst mit dem Vibrationswassertank. Gelingt es diesem, genügend Druck auf den Boden zu bekommen, könnte der 2C als flaches Hybridmodell durchaus seine Zielgruppe haben. Vor allem weil der Preis auch hier wieder absolut in Ordnung geht.

Xiaomi Mijia 2C Saugroboter Masse flache Bauweise
Die Höhe von nur 8,1 cm macht den 2C interessant.
Xiaomi Mijia 2C Saugroboter Navigation
Dadurch fehlt auf der Oberseite der Laserdistanzsensor. Er navigiert via Dual-Gyrosensor.

Wie gut der Mijia 2C wischt und vor allem navigiert, lässt sich auf Entfernung nur schätzen. Interessant wird er vor allem durch den geringen Preis, welcher im Laufe der nächsten Wochen wohl noch sinken wird, wenn weitere Shops das neue Xiaomi-Modell listen.

Euer Eindruck vom neuen Xiaomi-Sauger?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 100 Saugroboter testen, bei mir dreht privat (unter anderem) der Deebot T9+ seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (7)

  • Profilbild von Fantasy
    # 12.06.21 um 18:26

    Fantasy

    Kann es sein, dass das Teil nicht per Gyrosensor, sondern per Kamera navigiert? Da deutet zumindest euer Aliexpress (visuelle Navigation) und auch das Bild von euch hin.

    Das wäre für mich ein massiver Rückschritt & ein nogo – ne fahrende Kamera will ich echt nicht bei mir zum rumfahren haben.

  • Profilbild von Dy
    # 13.06.21 um 00:46

    Dy

    Der Dreame F9 scheint jedoch im Vergleich besser zu sein oder irre ich mich?

  • Profilbild von Jensen502
    # 13.06.21 um 08:48

    Jensen502

    viel wichtiger als die Wischfunktion fände ich eine Pflege und Überarbeitung der Software. Teppicherkennung fehlt, man kann die einmal erkannten Räume/Bereiche nicht manuell bearbeiten.

  • Profilbild von ichwersonst
    # 13.06.21 um 22:50

    ichwersonst

    Akku leider zu klein um alles zu reinigen. 🙁

  • Profilbild von Joe
    # 15.07.21 um 11:12

    Joe

    Ich finde den Roboter Interessant. Vor allem wegen der Wischfunktion und des günstigen Preises.
    Ist die Wischfunktion mit dem S7 von roborock vergleichbar?

  • Profilbild von ernonym
    # 21.09.21 um 08:10

    ernonym

    Update,

    anscheinend kommt das Gerät von Tochterfirma Dreame in den Europäischen Markt.
    Quelle: https://de.xiaomitoday.it/xiaomi-mijia-robot-vacuum-2c-italia-europa.html

    Wäre nett wenn ihr uns auf dem laufenden halten könntet. Interessant wäre auch der Name unter dem das Produkt auf den Markt kommt.

    vielmals Danke!

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.