News

Xiaomi Mijia Braun Elektrorasierer für 35€

Mittlerweile erhältlich für rund 35€ bei AliExpress.

Xiaomi tut sich für die neueste Version eines Elektrorasierers mit dem deutschen Unternehmen Braun zusammen. Der Mijia Braun Elektrorasierer startet zunächst in China im Crowdfunding und ist dort für umgerechnet 25€ zu bekommen.

Xiaomi Mijia Braun Elektrorasierer Hand

Schon vor zwei Jahren hatten wir einen der ersten Rasierer der Marke, einen kleinen Elektrorasierer für unterwegs, bestellt und getestet. Damals waren wir zufrieden, auch wenn der Rasierer wirklich mehr ein Reise-Gadget als ein Produkt für den alltäglichen Gebrauch war. Seitdem sind mehrere Modelle sowohl der Marke Xiaomi als auch verschiedener anderer Marken auf Xiaomiyoupin in China aufgetaucht. Das neueste Modell ist nun wieder eine Kooperation, diesmal mit Braun, die schon lange Elektrorasierer produzieren. In China wirbt man mit der „deutschen Qualität“.

Xiaomi Mijia Braun Elektrorasierer Rasur

Auch diesmal ist es wieder ein sehr kompaktes Gerät geworden, das kaum größer ist als eine Zigarettenpackung. Das Design ist ganz typisch Xiaomi in mattem, sehr dunklem Grau bzw. Schwarz und dem Mijia-Logo mitten auf dem Gerät. Auf der gegenüberliegenden Seite finden wir aber auch den Braun-Schriftzug.

Es gibt zwei bewegliche Köpfe, deren Klingen sich mit bis zu 7.200 Umdrehungen pro Minute bewegen können und so eine gründliche Rasur ermöglichen sollen. Die Bedienung ist ebenfalls denkbar einfach; außer einem einzelnen Knopf gibt es keine anderen Elemente. Der Rasierer ist wasserfest, um ihn einfach zu reinigen. Halten soll der integrierte Akku für 40 Minuten oder 21 Tage/Rasuren, wobei das Aufladen gerade mal eine Stunde in Anspruch nehmen soll. Ob es wie schon früher einen USB-C-Anschluss gibt, was die Nutzung unterwegs mit einer Powerbank ermöglchen würden, ist nicht zu erkennen.

Xiaomi Mijia Braun Elektrorasierer

In China startet der Rasierer für umgerechnet 25€ im Crowdfunding. Da man Xiaomis Rasierer in der Vergangenheit meistens über verschiedene China-Shops auch hierzulande bekommen konnte, wird wohl auch der Mijia Braun Elektrorasierer über kurz oder lang seinen Weg zu uns finden. Ob er sich dann preislich noch lohnt wird man aber abwarten müssen.

Kennt oder nutzt ihr ähnliche Haushaltsprodukte von Xiaomi bzw. Mijia? Nicht erst seit der Eröffnung des ersten Xiaomi-Stores findet diese Produktreihe ja auch in Deutschland immer mehr Fans.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (5)

  • Profilbild von Gast
    # 04.10.20 um 00:26

    Anonymous

    Es bleibt zu bezweifeln, dass da auch nur etwas aktuelle Technik von Braun drinsteckt. Man sollte die Preise bedenken die Braun hier aufruft. Chinesen stehen halt auf deutsche Produkte, ob Autos oder Babymilch, deutsch ist gefragt. Natürlich kommt dann der Name Braun gut an, dazu noch die Werbung mit schwarz/rot/gold und schon wird es sich besser verkaufen und wir wissen ja, Xiaomi ist ja an sich schon gut, da versaut man sich seinen Markennamen Braun nicht und so gibt es nur Gewinner. Braun kassiert für die Namensrechte und Xiaomi wird wohl einige Einheiten mehr verkaufen können als so ein anderer Chinese der das ähnliche Produkt ohne den Namen Braun auf dem Markt bringt. Warum nicht auch bei solchen Produkten und in Fernost? Lizenzen werden doch schon ewig genutzt. Parfum, Textilien…

  • Profilbild von Andreas Nord
    # 03.10.20 um 19:12

    Andreas Nord

    Die "deutsche" Firma Braun.

    Die Braun AG wurde 1967 an das US-amerikanische Unternehmen The Gillette Company verkauft, das seinerseits im Jahr 2005 vom US-Konzern Procter & Gamble übernommen wurde, zu dem die Braun GmbH seither gehört.

    Aber es scheint tatsaechlich rund 3000 Mitarbeiter bei Braun zu geben. Es ist also nicht nur ein Name.

  • Profilbild von Gast
    # 03.10.20 um 17:04

    Anonymous

    Toller Schritt der beiden Firmen. Ich bin gespannt wie der einschlägt und was noch folgen wird

    • Profilbild von Bla
      # 03.10.20 um 21:17

      Bla

      Toller Schritt von einem Robo Beitrag . Ich bin gespannt wie der einschlägt und was noch folgen wird. Passt auf alles, und ist positiv. Wird wohl nicht aus einer Presseabteilung oder der zugehörigen Werbeagentur sein😜

    • Profilbild von Maxi Musterfrau
      # 03.10.20 um 18:41

      Maxi Musterfrau

      @Anonymous: Toller Schritt der beiden Firmen. Ich bin gespannt wie der einschlägt und was noch folgen wird

      es war ein Schritt der längst fällig war um sich durch Crowdfunding gesund zu stoßen…

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.