Xiaomi Mitu Block Mine Truck: Kipplaster aus 530 Teilen für 26,91€

Den Xiaomi Mitu Block Mine Truck bekommt ihr aktuell bei Fasttech für 26,91€ inklusive Versand.

Langsam erweitert Xiaomi die Produktpalette der Baustein-Serie von Mitu. Wir haben in der Vergangenheit bereits die App gesteuerten Mitu Robot und Rover zusammengebaut. Jetzt gibt es ein weiteres Modell in einigen Shops: Ein Kipplaster aus über 500 Einzelteilen, der an die klassische, dänische Baumodelle erinnert.

Mitu Kipplaster 530 Einzelteile

Keine App, dafür ein vollwertiger Bausatz

Xiaomi zeigt, wie es auch gehen kann: Keine Kopie, keine geklaute Idee, sondern ein eigenes Modell. Ein Patent auf die Steine gibt es nicht und Modelle wie dieses hier gehen daher vollkommen in Ordnung. Die Steine sind sowohl mit den bekannten dänischen Baumodellen als auch mit den Lepin-Kopien und natürlich den anderen Mitu-Bausätzen von Xiaomi kompatibel.

MItu Kipplaster Ladefläche
Ein Blick auf die Ladefläche des Lasters.

Auch der Aufbau erinnert natürlich stark an das bekannte dänische Modelle, die im Gegensatz zu „normalem“ Blöcken weniger aus den klassischen Bausteinen als aus vielen Verstrebungen und Steckverbindungen mit beweglichen Elementen bestehen. Hier ist das Fahrzeug lenkbar und die Ladefläche kann natürlich gekippt werden. Eine Fernsteuerung per App ist hier aber nicht möglich.

So sehr uns die anderen Modelle Spaß gemacht haben, müssen wir hier einsehen, dass wir endgültig im Bereich Spielzeug angekommen sind und die Zielgruppe eher 8 bis 12-jährige Kinder sind. Von der Qualität konnten wir uns wie gesagt bereits überzeugen, die stimmt bei den Xiaomi-Modellen, und welche Marke der Kipplaster am Ende hat, dürfte dem beschenkten Kind am Ende hoffentlich reichlich egal sein.

MItu Kipplaster
Durch das Rad am Heck kann man die Kippfunktion steuern.

Der Karton ist denen der anderen Mitu-Bausätze ähnlich und zeigt verschiedenen Varianten des Bausatzes vor einem blauen und weißen Hintergrund. Die Teile sind wieder einigermaßen vorsortiert in mehreren Tüten verpackt. Auch die Anleitung ist wieder die gleiche. Beim Mitu Robot gab es die Anleitung für die alternativen Bauweisen als kostenlosen Download in der App; wie das hier gelöst wurde, ist noch nicht ersichtlich.

MItu Kipplaster Verpackung
Der Karton des Mitu Rover sieht beinahe genau so aus.

Ausblick – Kommen mehr Modelle wie der „Mine Truck“?

Ein Preis von unter 30€ (in China sogar nur 99 Yuan; rund 13€) ist mehr als fair. Beim Kauf aus Deutschland zahlt man rund 40€. Der Erfolg der Modelle – vor allem in China – dürfte mit entscheidend sein, ob Xiaomi weitere auf den Markt bringen wird. Wir blicken dem mit Spannung entgegen. Wie steht ihr zu den Mitu Bausätzen, und habt ihr vielleicht schon selbst einen davon aufgebaut?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (61)

  • Profilbild von Bummsfalera
    04.04.18 um 20:34

    Bummsfalera

    @ResQ: ist ja nicht nur die Farbe! Hat doch auch einen anderen Aufbau und andere Teile!

  • Profilbild von ResQ
    04.04.18 um 18:15

    ResQ

    @Laux: da bin auch ich dem kurzen schauen aufgesessen. Es handelt sich tatsächlich um ein anderes Modell. Lediglich die Mulde ist gleich, aber das ist dem echten Kipper geschuldet. Anderes Aussehen, andere Größe und mehr / andere verbaute Teile sind aber in meinen Augen die einzigen Punkte, die in Kombination legitim sind. Wie ich schon schrieb ist die Farbgebung, oder wie bei dir genannt die Verpackung nicht relevant ob es sich um eine Kopie handelt. Sonst könnte Lepin ja auch einfach hingegen, den Porsche in blau rausbringen, die Verpackung grün gestalten und alles wäre gut. Dem ist aber nicht so.

  • Profilbild von BobBob
    04.04.18 um 16:22

    BobBob

    Tom Tom: dieser Artikel kann nicht nach Deutschland versendet werden.

    Super recherchiert China Gadgets ??

    • Profilbild von Jens
      04.04.18 um 17:03

      Jens CG-Team

      Gerade mal gecheckt, das liegt in diesem Fall am Adblocker. Den für die Bestellung einfach deaktivieren.

      Aber danke für Kommentar ?

      Kommentarbild von Jens
  • Profilbild von Laux
    04.04.18 um 09:44

    Laux

    Steht doch auch im Artikel: Andere Anzahl an Bauteilen, andere Größe, andere Verpackung – somit keine 1zu1 Kopie. Das einzige was bleibt ist ein Muldenkipper, und die dürfen ja wohl ähnlich aussehen. Anders ist es zB bei Lepin, da dort Star Wars kopiert wird, da dürften die Lizensrechte hier anders liegen…

  • Profilbild von Mataan
    04.04.18 um 09:06

    Mataan

    @Matthias: Dann hast du scheinbar Tomaten auf den Augen und nein Lego hat kein Patent auf das Aussehen von Muldenkippern, da kann ich auch Lego verklagen da die Original Fahrzeuge nachbauen. Zu dem sehen die Modelle nicht gleich aus.

  • Profilbild von oOLongDongOo
    04.04.18 um 08:52

    oOLongDongOo

    Blödsinn. Das ist keine 1:1 Kopie!! Das Teil ist 8 oder 9 Stuts breiter als der Muldenkipper von Lego. Die Ladefläche ist auch größer. Hinten sind Zwillingsreifen drauf…. Und nein, Lego hat auf die Steine kein Patent mehr. Nur noch auf die Figuren.

  • Profilbild von ResQ
    04.04.18 um 08:18

    ResQ

    @Bobo: nicht zwingend. Das bedeutet also, ich kann problemlos hingehen, jedes Lego-Modell kopieren indem ich einfach andere Farben verwende? Ich glaube nicht…

  • Profilbild von ResQ
    03.04.18 um 22:34

    ResQ

    @Matthias: aber wie du richtig gefunden hast, ist dieses Modell tatsächlich eine Kopie des Sets 42035. Somit geht das Modell, anders als im Artikel beschrieben, zumindest hierzulande rechtlich nicht in Ordnung, da es sich um die Kopie eines Bausatzes handelt. Wie aber schon geschrieben, dürfen die Steine und Achsen und Co. beliebig hergestellt werden, da Lego auf die Steine kein Patent hat.

    • Profilbild von Horst
      28.12.18 um 14:34

      Horst

      @ResQ: @Matthias: aber wie du richtig gefunden hast, ist dieses Modell tatsächlich eine Kopie des Sets 42035. Somit geht das Modell, anders als im Artikel beschrieben, zumindest hierzulande rechtlich nicht in Ordnung, da es sich um die Kopie eines Bausatzes handelt. Wie aber schon geschrieben, dürfen die Steine und Achsen und Co. beliebig hergestellt werden, da Lego auf die Steine kein Patent hat.

      Das Ding ist in alle Richtungen etwa doppelt so groß wie das von Lego und damit _keine_ Kopie. Der von Xiaomi hat hinten Doppelbereifung, Lego hat die (in kleinerem Maßstab) weggespart.
      Die sehen sich ähnlich, aber das liegt zu einem großen Teil daran, daß diese Fahrzeuge in der Realität tatsächlich so aussehen.

    • Profilbild von Bobo
      04.04.18 um 08:16

      Bobo

      nein, es ist keine Kopie
      es ist ein anderer Muldenkipper!

      Bei einer Kopie wäre, wie bei Lepin, Die Farbe und die Steine alle identisch!

  • Profilbild von ResQ
    03.04.18 um 22:27

    ResQ

    @Matthias: auf die Steine hat Lego kein Patent. Jeder Hersteller darf diese Teile herstellen. Er darf nur nicht Lego drauf schreiben, und hierzulande eigentlich auch nicht die Modelle von Lego kopieren, wie es unter anderem Lepin so fleißig macht.

  • Profilbild von bulli78
    03.04.18 um 21:06

    bulli78

    Ich bin der Meinung, dass das Patent für die Steine abgelaufen ist.

  • Profilbild von Matthias
    03.04.18 um 19:52

    Matthias

    also alle Steine, Stangen und Zahnräder die ich so auf den Bildern sehe sind eine 1:1 Kopie von Lego technik. Auch wenn ich Xiaomi gerne Kaufe, dass geht mir persönlich denn doch zu weit mit der Kopie einer Traditionsmarke.

    • Profilbild von Matthias
      03.04.18 um 19:54

      Matthias

      @Matthias: also alle Steine, Stangen und Zahnräder die ich so auf den Bildern sehe sind eine 1:1 Kopie von Lego technik. Auch wenn ich Xiaomi gerne Kaufe, dass geht mir persönlich denn doch zu weit mit der Kopie einer Traditionsmarke.

      Kommentarbild von Matthias
      • Profilbild von Horst
        28.12.18 um 14:35

        Horst

        Die beiden Lego-Modelle von Tagebau-Kippern (der gelbe und die Zugabe zum Schaufelradbagger, die nicht identisch sind) sind in alle Richtungen etwa halb so groß. Lego könnte den ruhig mal in richtig groß bringen, mit den Reifen vom roten Kranwagen.

        Peinlich für Lego, wenn selbst ich damit anfange, von den Nachmachern zu kaufen, weil ich die Modelle cool finde.

  • Profilbild von oOLongDongOo
    03.04.18 um 19:41

    oOLongDongOo

    Sehr interessant. In dem Model scheint viel Platz zu sein für Powerfunctions. Lenken, fahren, kippen und Beleuchtung. Und nen S-brick hab ich hier auch noch liegen 🙂

  • Profilbild von za
    03.04.18 um 19:20

    za

    Preisvergleich sollte eher mit lepin, als mit Lego erfolgen ?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.