Xiaomi Mitu Rabbit 4 Pro: Xiaomis neueste Kinder-Smartwatch mit 2 Kameras

Zugegeben, Smartwatches für Kinder haben wir hier in der Vergangenheit bewusst gemieden. Es ist ein kontroverses Thema, die Nachfragen aus der Community dazu haben sich allerdings gehäuft. Ein schneller Blick auf Amazon bestätigt ein grundsätzliches Interesse vieler Eltern, nicht nur in Asien. Aber auch abgesehen vom Einsatzzweck scheint die Xiaomi Mitu Rabbit 4 Pro eine interessante Smartwatch zu sein, nicht zuletzt aufgrund der zwei integrierten Kameras.

Technische Daten der Xiaomi Mitu Rabbit 4 Pro

 Xiaomi Mitu Rabbit 4 Pro
Display1,79″ AMOLED, 326 ppi, Gorilla Glas 3
FarbenRosé, Blau
Akku920 mAh, ~5 Tage Laufzeit
KonnektivitätBluetooth, Dual GPS
Wasserresistenzvorhanden

Hochauflösendes AMOLED Display

Ehrlich gesagt hätte ich im Vorhinein nicht erwartet, dass man der neuesten Generation der Kinder-Smartwatch ein so hochauflösendes AMOLED-Display spendiert. Bei einer Bildschirmdiagonale von 1,78 Zoll ergibt sich eine Pixeldichte von 326 ppi. Damit ist das Display so scharf wie das einer Amazfit GTR. Da Kinder aber eher nicht ganz so vorsichtig mit einem solchen Gadget umgehen, schützt man das Panel mit Gorilla Glas 3.

Generell entscheidet sich Xiaomi hier für ein quadratisches Design, womit die Uhr einer Amazfit GTS durchaus ähnelt, auch wenn die Mitu Kinder-Smartwatch 4 Pro deutlich dicker ausfällt. Natürlich setzt Xiaomi hier auf ein Silikonarmband, welches in zwei Farben erhältlich ist: Blau und Rosa. An der Uhr selbst befindet sich rechts eine Funktionstaste und links ein SIM-Slot. Der Hersteller gibt zwar keine offizielle Wasserschutzklassifikation an, behauptet aber, dass die Uhr durchaus wasserdicht ist.

Xiaomi Mitu Rabbit 4 Pro Wasserdicht
Die Kinder-Smartwatch scheint wasserdicht zu sein.

Kinder-Smartwatch mit 2 Kameras?

Der Elefant im Raum sind aber natürlich die zwei bereits angesprochenen Kameras. Die Xiaomi Mitu Rabbit 4 Pro Kinder-Smartwatch könnte die erste Smartwatch mit Notch sein, genau genommen mit Waterdrop-Notch. Darin sitzt eine 5 Megapixel Frontkamera. Mit einem Aufnahmewinkel von 82° und einer ƒ/2.4 Blende ist diese Kamera für Videotelefonie gedacht, „leider“ nicht für Face Unlock wie es scheint. Die andere Kamera befindet sich quasi direkt darüber, ist aber nach außen gerichtet und kann mit 8 Megapixel aufnehmen. Diese soll dazu dienen, dass die Eltern die Umgebung bei einem Videoanruf erkennen, falls sich das Kind zum Beispiel verlaufen hat.

Generell sollen beide Kameras anscheinend nicht nur für Fotos geeignet sein, sondern nur Videos aufnehmen können, die man sich im Nachhinein auch in der Galerie anschauen kann. Dafür gibt es immerhin für eine Smartwatch starke 8 GB Speicher. Für genügend Power sorgt ein 920 mAh großer Akku, der eine Laufzeit von 5 Tagen ermöglichen soll. Die Uhr müsste also für eine ganze Schulwoche ausreichen.

Funktionsumfang

Die Xiaomi Kinder-Smartwatch arbeitet mit dem Qualcomm Snapdragon Wear 2500 Prozessor, der nicht die neueste Watch-CPU ist, aber immerhin vier Kerne bietet. Das kombiniert man mit 1 GB Arbeitsspeicher. Viel wichtiger ist allerdings, dass die Uhr natürlich über Dual GPS verfügt, für eine genaue Positionsbestimmung unabdingbar. Damit (Video-)Telefonie möglich ist, ist auch die LTE-Unterstützung gegeben, daher auch der SIM-Slot an der Seite. Tatsächlich ist sogar NFC integriert, womit die Kinder nicht nur öffentliche Verkehrsmittel, sondern auch AliPay zur kontaktlosen Bezahlung nutzen können.

Xiaomi Mitu Rabbit 4 Pro Kinder Smartwatch NFC

Die App-Übersicht offenbart noch weitere, durchaus interessante Features. Die Kinder können zum Beispiel auch Bluetooth-Kopfhörer koppeln, können eine Ein-Klick-Navigation und eine SOS-Funktion nutzen, sich aber auch wecken und ihre Schritte zählen lassen. Eltern können die Uhr auch aus der Ferne ausschalten. Dafür kommt ein stark angepasstes Android 8.1 Betriebssystem zum Einsatz.

Meinung

Wie Eingangs erwähnt, ist eine Kinder-Smartwatch durchaus umstritten. Abgesehen von dem Einsatzzweck hört sich die Uhr an sich eigentlich ziemlich gut an: AMOLED, 1 GB RAM, großer Akku, NFC, LTE und ein angepasstes Android 8.1 Betriebssystem. Das alles für einen Preis von rund 170€ aus China ist durchaus gerechtfertigt. Von der Mitu Kinder Lernsmartwatch 4 Pro ist allerdings bisher nur eine China-Version erhältlich, für uns Europäer ist die Uhr aufgrund der chinesischen Sprache erstmal noch uninteressant. Gleiches gilt für die Mi Watch.

Eure Meinung ist gefragt. Würdet ihr eurem (potenziellen) Kind so eine Uhr kaufen und nutzen lassen? Ich bin sehr zwiegespalten. Für einen Notfall ist die Uhr sicherlich praktisch und kann theoretisch den entscheidenden Unterschied machen. Auch Features wie die Ein-Klick-Navigation nach Hause können durchaus praktisch sein, genauso wie die Möglichkeit der Eltern die Uhr aus der Ferne zu deaktivieren. Ob dafür aber unbedingt gleich zwei Kameras und integriertes NFC notwendig sind, weiß ich nicht.

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (34)

  • Profilbild von lomara
    12.01.20 um 10:07

    lomara

    Warum nicht? Das ist nun mal die Zukunft.

    • Profilbild von Gast
      12.01.20 um 10:15

      Anonymous

      @lomara: Warum nicht? Das ist nun mal die Zukunft.

      Genau, warum sollen die Kinder noch eine unbeschwerte Kindheit haben?

    • Profilbild von Hiex
      12.01.20 um 16:42

      Hiex

      Bullshit. Rede Mal mit Soziologen und Pädagogen darüber. Willst du, dass dein 8Jähriger Pornos anschaut und das auf dem Schulhof nachspielt? Was möglich ist mit diesen Geräten, wird auch gemacht, gerade von Kindern. Dinge ausprobieren, die sie noch nicht kennen, liegt denen im Blut. Womit sie ihre kindliche Neugier befriedigen, sollte man auch in 100 Jahren als Eltern und Lehrer noch kontrollieren, alles andere ist verantwortungslos…

  • Profilbild von Gast
    12.01.20 um 10:14

    Anonymous

    Wißt ihr eigentlich, dass ich seit bestimmt einem Jahr hier nichts "vernünftiges" mehr gesehen habe?! Diese Kindersmartwatch setzt dem ganzen den Hut auf….das ich die Seite echt aus meinen Favoriten löschen werde und selbst der tägliche Besuch eher so ausschaut, dass die Seite aufgerufen wird und im Grunde wieder geschlossen wird, weil wieder nur das gleiche zu sehen ist.
    Nett sowas vor zu stellen, aber ich sehe hier immer nur noch ein paar Marken und 95% besteht aus Xiaomi, obwohl in vielen Fällen der Name zur Werbung dient und ja, irgendwo gehört dann die Firma wieder mit zum Xiaomi Konzern. Waren es noch Eisformen, neueste angesagte Dinge, so ist es heute der Einheitsbrei, der nur noch aus Handys, Stabsauger und Smartwatches besteht. Ja ab und an mal was Anderes, oder die alten hochgeholten Gadgets, bei denen schon viele festgestellt haben, dass es wirklich Schrott ist, bringen auch keine Lust, sich die Seite an zu schauen.
    Ihr macht alles, um möglichst viele an zu sprechen, aber z.B. für Staubsauger und Tests, gibt es wirklich bessere Seite, die sich dann auch nur darauf spezialisiert haben, genauso wie Handys.
    Schade, dass die Seite über die letzten Jahre so verändert hat.

    • Profilbild von Max Mustermann
      12.01.20 um 10:44

      Max Mustermann

      Bye Felicia.

      Wo ist eigentlich der Bus?

    • Profilbild von Uwe Goldhan
      12.01.20 um 11:51

      Uwe Goldhan

      Wenn von einem Nutzer(in) eine solche Rückmeldung gibt, sagt man sich: Gut, Allen kann man es nicht recht machen. Aber was vielleicht wirklich gut wäre, ist eine Wunschecke, bei der Ihr von CG weißt, was Eure Leser gerne gesehen hätten. Gut wäre auch eine Möglichkeit, die Beiträge sich dauerhaft vorgefiltert ansehen zu können. Schließlich brauchen die Wenigsten jede Woche ein neues Smartphone…, vielleicht auch eine Aussortierfunktion (das bitte schon, aber bitte nicht von XY…)
      An sonsten sei gesagt, das hier ist nicht Stiftung Warentest. Für die Größe der Firma macht Ihr eine gute Arbeit.

      • Profilbild von Simplicitas
        12.01.20 um 14:21

        Simplicitas

        Richtig, das hier ist nicht Stiftung Warentest, sondern eine Seite einer Werbeagentur die cross-channel-marketing betreibt. Also keine journalistisch tätige Redaktion. Muss man sich einfach bewusst sein und gut.

        • Profilbild von Hiex
          12.01.20 um 16:38

          Hiex

          Das ist mir durchaus bewusst. Aber dann sollten sich die Mitarbeiter nicht Redakteure nennen und "Tests" durchführen… Oder wenigstens mal nen Lektor einstellen…

    • Profilbild von Pep
      12.01.20 um 13:02

      Pep

      Stimmt leider wirklich
      Immer nur der gleiche brei aus Staubsauger usw.

    • Profilbild von Bummsfalera
      12.01.20 um 14:16

      Bummsfalera

      Ach heul leise und verpiesel dich!

      • Profilbild von Hubert Günzensen
        12.01.20 um 21:08

        Hubert Günzensen

        @Bummsfalera: Ach heul leise und verpiesel dich!

        Du solltest dich mit deiner Meinung nicht immer im Profit stellen, das nervt total….

    • Profilbild von Ich
      12.01.20 um 15:12

      Ich

      Die Seite hat sich halt verändert. Aber wer sagt, dass Veränderungen immer schlecht sind. Für mich ist diese Seite zu 99% ansprechend. Dass kannst du natürlich anders sehen.

    • Profilbild von Thorben
      13.01.20 um 08:59

      Thorben CG-Team

      @Anonymous: Danke dir erstmal für deine ehrliche Kritik, das wissen wir zu schätzen, auch wenn uns einige Punkte etwas schwer fallen nachzuvollziehen. Was kategorisiert du denn als etwas "vernünftiges"? Da fängt das Problem schon an, jeder hat eine etwas andere Vorstellung davon was ein China-Gadget ist, was dazu gehört und was nicht, da sind wir uns nicht mal bei allen Sachen in der Redaktion einig.
      Xiaomi ist aus mehreren Gründen hier natürlich vertreten, wobei wir tatsächlich längst nicht alles thematisieren, was man ansprechen könnte. Wir versuchen bei jedem Artikel, der irgendwie etwas mit Xiaomi zu tun hat, klarzustellen, wer der eigentliche Hersteller ist. Das war vor ein oder zwei Jahren vielleicht nicht so, da geb ich dir Recht.
      Wir haben nun mal eine riesige Bandbreite an "Gadget", vom 2 Cent Kabelschutztier bis zu dem 2000€ 4K Beamer von Xiaomi, wir berichten über dass wir interessant/lustig/wichtig finden, die Freiheit nehmen wir uns raus. Wir versuchen zudem jeden Tag neuen Kleinkrams zu finden, das geht aber auch nicht mehr in dem Tempo wie damals, mittlerweile haben wir gefühlt schon alles abgedeckt, deswegen benötigt das finden eines "Diamanten" halt etwas länger.
      Genau daher haben wir ja die Möglichkeit User-Gadgets einzureichen und wollen 2020 auch mehr User-Tests veröffentlichen. Wir haben immer ein offenes Ohr für eure Vorschläge, das sollte dann aber auch konstruktiv sein und nicht das "Mimimimi" was wir nur zu gern abbekommen. Und wir sind froh, dass wir uns verändert haben, das ist etwas positives, wär ja traurig wenn Kristian nach 10 Jahren immer noch alleine vorm PC hängt und über 1,87€ Laserpointer schreibt, oder?

      LG,
      Thorben

  • Profilbild von tekace2
    12.01.20 um 10:36

    tekace2

    Ich halte eine Kinder-SmartWatch für entbehrlich: ab einem Alter von etwa 8 bis 9 Jahren haben die meisten Kinder heute ein Handy/Smartphone, das all die beschriebenen Features besser beherrscht als eine Uhr. Und wer behauptet, er könne auf der Smartwatch alles tun, was er auch auf dem Smartphone tun kann, hat entweder exzellente Augen und Ohren sowie sehr kleine Finger und eine Engelsgeduld (Glückwunsch!) oder er/sie ignoriert die Realität und lügt sich selbst in die Tasche.

    • Profilbild von Alexander78
      12.01.20 um 11:52

      Alexander78

      Ich tippe auf das letztere… 🙂

    • Profilbild von Hiex
      12.01.20 um 16:36

      Hiex

      Und genau das ist der Fehler. Kinder im Grundschulalter sollten kein Smartphone haben. Gab's gerade in der aktuellen CT wieder nen Kommentar von Pädagogen und so….

  • Profilbild von worka
    12.01.20 um 10:40

    worka

    Die Frage ist eben, ob sie die bekannten Überwachungsoptionen hat, die manch andere Kindersmartwatches haben. Das sieht mir zumindest nach euren Bericht nicht so aus. GPS Überwachung halte ich bei Kindern mehr als fragwürdig. Das fördert nicht vertrauen sondern hat ja weitergehende Konsequenz für das Kind.

    • Profilbild von Alexander78
      12.01.20 um 11:51

      Alexander78

      Das hängt doch in erster Linie von Dir ab. Über den Family Link kann ich immer sehen wo unser Kind gerade ist – aber ich mache das nie!

  • Profilbild von Bob91036
    12.01.20 um 10:45

    Bob91036

    Ich finde die Smartwatches klasse, weil sie Eltern zusätzliche Sicherheit geben. Bitte mehr Berichte und Tests über Elternprodukte. Das ist bekanntlich ein riesiger Markt, den ihr euch nicht entgehen lassen solltet! Weiter so!👍🏻 😊

  • Profilbild von Sushi
    12.01.20 um 11:13

    Sushi

    Mir war gar nicht bewußt, dass es so was wie Kinder-Smartwatches gibt. Ich finde das sehr interessant! Zumindest in den jungen Jahren. Später kommt sicher eher ein Smartphone in frage. Neulich ist meine Tochter im Geschäft einer Frau nach gelaufen, weil diese tatsächlich den gleichen Mantel wie meine Frau trug, während meine Frau am Regal stehen blieb. Das sind Dinge, die jedem mal passieren können. Von schlimmeren Dingen will ich hier gar nicht reden. Also ja, wenn sowas irgendwie behilflich sein kann, warum nicht.

    • Profilbild von Thorben
      13.01.20 um 08:44

      Thorben CG-Team

      @Sushi: Mich hat das vor ein paar Monaten tatsächlich auch überrascht, der Markt ist auch schon etwas größer. Viele Smartwatches dieser Art beschränken sich auf einige Funktionen oder sind etwas veraltet, die Xiaomi Smartwatch hört sich auch abseits ihres Einsatzzweckes sehr interessant an. Solche Dinge können absolut passieren, eine Uhr haben die Kinder vermutlich in der Regel immer an, das Handy kann man auch schon mal irgendwo liegen lassen…

  • Profilbild von p1t
    12.01.20 um 12:25

    p1t

    Eine Kinder Smartwatch zur Überwachung wohl eher nicht, aber für den Notfall ist sie sicher interessant. Mich würden solche Gadgets auch für Senioren interessieren. Ebenfalls als Notfall Hilfe, leider ist da am Markt nichts zu finden

    • Profilbild von HokusLokus
      12.01.20 um 13:36

      HokusLokus

      Ich würde Kinder Smartwatches für Senioren nehmen. Im Prinzip sollte sie einfach bedienbar und nicht überladen sein.

  • Profilbild von mehmetkapi
    12.01.20 um 13:42

    mehmetkapi

    Also ich würde meine Kinder auch sowas holen..wenn der Preis stimmt 170 Euro finde ich zu hoch ehrlich gesagt..

    • Profilbild von WideUniverseLord
      12.01.20 um 18:21

      WideUniverseLord

      Also, wenn man bedenkt, was für Features diese Watch mit sich bringt, also 1 GB Ram, 8 GB Rom, gleich 2 Kameras und LTE und NFC Unterstützung, dann ist das meiner Meinung nach für die Hardware absolut nicht viel. Auf der anderen Seite gibt man das Teil Kindern mit……

      • Profilbild von Thorben
        13.01.20 um 08:45

        Thorben CG-Team

        @WideUniverseLord: Diesen Widerspruch sehe ich auch irgendwie. Die Uhr könnten sie auch in einer "Erwachsenen"-Version bringen, für Kinder ist das vielleicht wiederum einfach etwas zu viel.

  • Profilbild von Co. Puterputti
    12.01.20 um 15:28

    Co. Puterputti

    Wir verändern diese smartwatches bereits seit Jahren…. Und hast uns bereits oft geholfen.
    Unser Kind verläuft sich gerne mal… Angerufen, geortet, weg bis zum nächsten markanten Punkt begleitet… Kind findet sich wieder zurecht.
    Wo ist da ein Problem?

    Unrealistisch aber im Entführungsfall ist das Handy schnell entwendet und die Uhr ggf. Übersehen erhöht also die Chance mein Kind zu retten…. Wo ist hier ein Problem?

    Überrascht mich, dass in der heutigen Zeit sich jmd über Überwachung beklagt… Die hat auch was gutes… Und wenn ich Elternteil bin sogar nur etwas gutes! Ich will meinem Kind nie etwas böses…. Und das Kind hat all seine Freiheiten und muss nicht bereits mit 8 Jahren ein Handy besitzen….

    Wer von euch hat What's app? Facebook? Nen Laptop mit Kamera? Smart TV?

    Die NSA und befreundete Dienste erstellen ständig Statistiken…. Besonders über deutsche…

    Das ist Überwachung… Und ich übertreibe hier sogar.

    Was macht da ne smartwatch mit der ich meinen Kind aus der Not helfen kann?

    Übrigens bei Ali für 35 Euro mit Kamera und Taschenlampe… Muss nicht 170 Euro für Xiaomi sein 🤭.

    • Profilbild von Co. Pitti
      12.01.20 um 15:31

      Co. Pitti

      @Co.: Wir verändern diese smartwatches bereits seit Jahren…. Und hast uns bereits oft geholfen.
      Unser Kind verläuft sich gerne mal… Angerufen, geortet, weg bis zum nächsten markanten Punkt begleitet… Kind findet sich wieder zurecht.
      Wo ist da ein Problem?

      Unrealistisch aber im Entführungsfall ist das Handy schnell entwendet und die Uhr ggf. Übersehen erhöht also die Chance mein Kind zu retten…. Wo ist hier ein Problem?

      Überrascht mich, dass in der heutigen Zeit sich jmd über Überwachung beklagt… Die hat auch was gutes… Und wenn ich Elternteil bin sogar nur etwas gutes! Ich will meinem Kind nie etwas böses…. Und das Kind hat all seine Freiheiten und muss nicht bereits mit 8 Jahren ein Handy besitzen….

      Wer von euch hat What's app? Facebook? Nen Laptop mit Kamera? Smart TV?

      Die NSA und befreundete Dienste erstellen ständig Statistiken…. Besonders über deutsche…

      Das ist Überwachung… Und ich übertreibe hier sogar.

      Was macht da ne smartwatch mit der ich meinen Kind aus der Not helfen kann?

      Übrigens bei Ali für 35 Euro mit Kamera und Taschenlampe… Muss nicht 170 Euro für Xiaomi sein 🤭.

      Sorry für die Schreibfehler… Untertreibe etc…

      Wollte eigentlich nicht so viel Zeit für den Text investieren

      • Profilbild von p1t
        14.01.20 um 13:11

        p1t

        Kannst du mal nen link für die kindersmartwatch oder das Model nennen, das du verwendest, danke

  • Profilbild von Hiex
    12.01.20 um 16:43

    Hiex

    Viel zu klobig und dick. Das an ner Kinderhand?

  • Profilbild von adeca
    12.01.20 um 23:32

    adeca

    In der Grundschule meines Kindes sind diese Uhren verboten. Daher ein klares Nein von mir. Und später wird sicher ein Smartphone geeigneter sein.

    • Profilbild von Thorben
      13.01.20 um 08:46

      Thorben CG-Team

      @adeca: Interessant, dass Schulen auf so etwas schon reagieren. Wären Smartphones denn erlaubt?

  • Profilbild von Massking
    13.01.20 um 13:46

    Massking

    Das errinnert mich voll an eine Folge aus Blackmirror – Arkangel:
    https://www.youtube.com/watch?v=AWrpmfREfg8

    😀

  • Profilbild von Fritz Kurbel
    14.01.20 um 12:59

    Fritz Kurbel

    Es gibt genügend Anwendungsfälle bei denen eine Smartwatch für Kinder Sinn macht. Grundsätzlich finde ich sie wesentlich geeigneter als ein Smartphone, vor allem im Alter zwischen 4 und 8.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.