News Xiaomi Mi Watch Smartwatch mit MIUI (WearOS): Global Version sehr wahrscheinlich 2020!

Gerade (06. November) hat Xiaomi das Mi Note 10 und Mi Note 10 Pro und das Xiaomi Redmi Note 8T mit NFC in Madrid vorgestellt. Von einer Global Version der Xiaomi Mi Watch war in diesem Launch-Event leider keine Rede, scheint als müssten wir uns noch ein wenig in Geduld üben 🙁

Update: Xiaomi hat einen Marktstart einer Global Version der Xiaomi Mi Smartwatch für dieses Jahr (2019) dementiert. Was zunächst viele traurig stimmen wird, weil sie die Uhr schon fast unter dem Weihnachtsbaum haben liegen sehen, heißt es aber auch, dass eine Global Version und ein Marktstart im Frühjahr 2020 als wahrscheinlich gilt.

Am 5. November wurde in China die neue Xiaomi Mi Watch, die erste eigene Smartwatch des Herstellers, vorgestellt. Im Vergleich zu den Amazfit Uhren ist die Xiaomi Mi Watch mit MIUI (for Watch) Betriebssystem ausgestattet und hat so einen ähnlichen Funktionsumfang wie die Apple Watch!

Xiaomi Mi Watch Smartwatch alle Editionen

Xiaomis enge Partnerschaft mit Huami Amazfit

Xiaomi hatte mit dem ersten Mi Band bereits sehr früh einen erfolgreichen Fitness-Tracker auf dem Markt platziert – lange bevor auch Xiaomis Smartphones in Europa für noch mehr Aufmerksamkeit gesorgt haben. Mittlerweile ist das Mi Band in vierter Generation auf dem Markt und erfreut sich damals wie heute großer Beliebtheit.

Trotz vieler Neuerungen zwischen dem ersten und vierten Mi Band bleiben die Argumente für Xiaomis Fitnesstracker ähnlich: klasse Preis-/ Leistungsverhältnis, lange Akkulaufzeit, ausgereifte App und einfache Bedienung. Aufgrund dessen spekulieren und wünschen sich Fans des Unternehmens schon länger eine Xiaomi Smartwatch.

Mi Band 4 Fitness Tracker
Das aktuelle Mi Band 4.

Bislang wurde der Bereich „Wearables“ dem engen Partner Huami Amazfit überlassen, welcher auch das Mi Band 4 in seinen Werken für Xiaomi herstellt. Zusammen sind Amazfit/Xiaomi mittlerweile zu einem der führenden Wearable-Hersteller weltweit aufgestiegen und konnten sogar Apple hinter sich lassen.

Doch leider fehlen bislang allen Amazift Modellen, auch den aktuellen Modellen Amazfit GTR und dem Apple Watch Klon Amazfit GTS, einige wichtige Funktionen, die eine echte Smartwatch ausmachen. So ist es auf den Amazfit Uhren beispielsweise nicht möglich, auf Text-Nachrichten zu antworten oder NFC für kontaktloses Bezahlen zu verwenden. Das ändert sich jetzt mit der Xiaomi Mi Watch!

Xiaomi Mi Watch mit Apple Watch Design

Man muss einfach zugeben, dass die Xiaomi Mi Watch der Apple Watch in vielerlei Hinsicht einfach ähnlich sieht. Das liegt nicht nur daran, dass Xiaomi sich für ein rechteckiges Design entschieden hat. Auch die Krone auf der rechten Seite der Uhr und der darunter angebrachte Bedienknopf sind fast 1:1 genau so bei der Apple Watch zu finden.

Youtube Video Preview

Ich möchte Xiaomi an dieser Stelle nicht unbedingt dafür kritisieren, denn aus Sicht der Bedienbarkeit ist es vermutlich der richtige Weg. Die meisten werden die Uhr am linken Handgelenk tragen und für mich ist die Anordnung so einfach sinnvoll.

Xiaomi Mi Watch Smartwatch 3

Rechteckige Uhren haben meiner Meinung nach zudem einfach den Vorteil, dass beispielsweise Textnachrichten, Bilder Menüs etc. schöner dargestellt werden können. Aber nicht nur die Display-Form erinnert an Apple, es wird ebenfalls auch eine drehbare Krone und darunter ein Bedienknopf geben.

Während die Apple Watch traditionell in zwei verschiedenen Größen erscheint (40 mm und 44 mm bei der aktuellen Series 5), ist die Xiaomi Mi Watch nur in einer 44mm Version erhältlich. Ganz konkret hat die Xiaomi Smartwatch die Maße 44,69 x 36,92 mm und ist dabei 12,28 mm dünn. Im Vergleich ist die Apple Watch Series 5 nur 10,7 mm dünn. So ist die Xiaomi Mi Watch leider 1,58 mm dicker, als das Konkurenz-Modell von Apple.

Trotz Ähnlichkeit denke ich, dass Xiaomi mit dem Design alles richtig gemacht hat, am Ende bleibt es natürlich eine Geschmacksfrage. So wie wir Xiaomi kennen, könnte es natürlich auch gut sein, dass in der Zukunft auch noch eine runde Alternative auf den Markt kommt.

Standard und Premium Edition mit unterschiedlichen Materialien

Die Standard Version ist in zwei verschiedenen Farbgebungen erhältlich, zum einen in „Technology Silver“ (Silber) und „Elegant Black“ (Schwarz). Der Rahmen an sich ist dabei aus einer widerstandsfähigen Aluminiumlegierung gefertigt und sieht meiner Meinung nach ziemlich edel aus.

Xiaomi Mi Watch Smartwatch
Mittig die Premium, links und rechts die Standard Edition

Als Armband liegt je nach Farbauswahl ein silbernes oder schwarzes Gummiband aus Fluorkautschuk bei. Ähnlich wie bei der Apple Watch ist dieses Widerstandsfähig und schweißresistent, was gerade Sportler, die mit der Uhr regelmäßig ihr Training aufzeichnen wollen, freuen wird. Ohne Armband wiegt die Standard Edition aus Aluminium 44 g und ist somit schwerer als die Apple Watch in ähnlicher Ausführung. Diese wiegt in der aktuellen Series 5 nur 36,5 g.

Xiaomi Mi Watch Smartwatch Armband Standard
Für die Standard Edition gibt es 4 offizielle Bänder

Die Premium Edition der Xiaomi Mi Watch ist nicht aus Aluminium, sondern aus rostfreiem Stahl gefertigt. Zudem gibt es hier kein Gummi-Armband, sondern ein edles Stahl-Armband. So sind die Maße der beiden Modelle zwar identisch, jedoch ist die Premium Edition mit einem Gewicht von 56g (ohne Armband!) nochmal um einiges schwerer. Für den Sport ist das sicherlich nicht ideal und vermutlich auch weniger dafür gedacht als die Standard Edition.

Xiaomi Mi Watch Smartwatch Premium Edition Armband
Das Premium-Band aus Stahl ist nur in schwarz erhältlich

Wie ihr vielleicht von unseren Videos zur Amazfit GTS wisst, trage ich selbst eine Apple Watch Series 4, welche etwa 48g wiegt. Schon diese ist im Vergleich zur Amazfit GTS ziemlich schwer. Ich kann mir vorstellen, dass sich die Xiaomi Mi Watch in der Permium Version fast schon ein bisschen wie ein kleiner Klotz am Handgelenk anfühlt.

AMOLED Display mit 1,78 Zoll

Wie zu erwarten ist die Xiaomi Mi Watch mit einem 1,78 Zoll AMOLED Display ausgestattet. Im Vergleich zur Amazfit GTS mit 1,65 Zoll AMOLED Display, ist das Display der Mi Watch also noch einmal spürbar größer. Es löst mit 368 x 448 Pixeln auf, wodurch sich eine Pixeldichte von 326 PPI ergibt. Somit ist der kleine Bildschirm Xiaomi Mi Watch in etwa so scharf wie die Apple Watch Series 5, allerdings bleibt die Amazfit GTS mit 341 PPI noch einen Hauch schärfer!

Xiaomi Mi Watch Smartwatch alle Editionen
Die Pixeldichte entspricht der Apple Watch Series 5

Damit die Uhr der alltäglichen Nutzung stand hält, ist das Display in der Standard Edition mit Gorilla Glas 3 geschützt. Bei der Premium Edition kommt sogar Saphirglas zum Einsatz.

Dass hier unterschieden wird, finde ich schade, da die Standard Edition aufgrund des geringeren Gewichts und des Gummi-Armbandes eigentlich die attraktivere Uhr für den Sport ist. Dabei ist die Beanspruchung und die Wahrscheinlichkeit, dass man mal blöd irgendwo gegen stößt meiner Meinung nach wahrscheinlicher. Ich hätte mit daher Saphirglas auch für die Standard Edition gewünscht!

Technische Daten – Ist die Mi Watch ein Leistungsmonster?

Im herzen der Xiaomi Mi Watch schlägt ein Snapdragon 3100, ein Quad-Core Prozessor aus der Qualcomm Wear-Serie, welcher speziell für Smartwatches entwickelt wird. Er kommt beispielsweise auch in einigen Fossil-Uhren zum Einsatz und taktet mit 1,2 GHz. Dazu kommt 1 GB RAM und 8 GB ROM, es sollte also möglich sein, zumindest ein paar Songs oder Videos offline auf der Uhr zu speichern.

Xiaomi Smartwatch mit Snapdragon 3100

Während man bei Apple für ein Modell mit eSIM einen nicht zu knappen Aufpreis zahlen muss, ist die Xiaomi Mi Watch in allen Versionen mit einer eSIM ausgestattet. So kann mit der Smartwatch auch autark, also ohne das Handy, telefoniert und gesurft werden. Erfreulich ist, dass die Uhr auch das für Deutschland und Europa wichtige LTE Band 20 unterstützt; hoffen wir, dass auch eSIMs deutscher Anbieter mit der Xiaomi Mi Watch funktionieren.

Xiaomi Mi Watch Smartwatch telefonieren
Telefonieren mit der Mi Watch. hoffentlich auch in Europa!

Auf der chinesischen Homepage von Xiaomi heißt es aktuell, dass die Anbieter China Unicom, China Telecom und China Mobile unterstützt werden. Wir hoffen, dass das Update für Europa schon bald kommt.

Xiaomi Smartwatch technische Daten
Wir haben die Grafik für euch vom chinesischen ins Deutsche übersetzt

Dabei sind natürlich auch ein WiFi-Modul, welches leider nur den älteren IEEE 802.11 b/g/n Standard und 2,4GHz Netzwerke unterstützt. Schade! ac WiFi und 5 GHz hätte es schon sein können! Auch der verbaute Bluetooth Chip unterstützt nicht den aktuellen Bluetooth 5 Standard, sondern lediglich Bluetooth 4.2. Zum Telefonieren sind auch ein Lautsprecher, Mikrofon, sowie ein Vibrationsmotor verbaut.

Weitere Sensoren für Sport und Fitness

Die Xiaomi Mi Watch ist mit einigen weiteren Modulen und Sensoren ausgestattet, welche das Sport-Tracking und auch die Bedienbarkeit verbessern. Mit GPS, GLONASS und BEIDOU kann die Xiaomi Smartwatch den Ort beziehungsweise eine zurückgelegte Strecke präzise messen. Bei der Amazfit GTR und auch der Amazfit GTS gab es zuletzt Probleme mit der Genauigkeit, wir trauen Xiaomi allerdings zu, diese Probleme nicht zu übernehmen.

Außerdem sind ein:

  • A+G Sensor (Beschleunigungssensor)
  • Herzfrequenzsensor
  • Geomagnetischer Sensor (Kompass)
  • Umgebungslichtsensor (Automatische Helligkeit)
  • Barometer (Luftdruckmesser)
  • OTS Optical Displacement Tester

verbaut.

Xiaomi Mi Watch Smartwatch Herzfrequenzmesser
Der Herzfrequenz-Messer sitzt wie immer auf der Unterseite

Neues Betriebssystem: MIUI for Watch

Überraschend hat Xiaomi bereits am 30.10.2019 vermeldet, dass die Xiaomi Mi Watch mit einem neuen, eigenem Betriebssystem ausgestattet ist! Wie das Smartphone-System hört es auf den Namen MIUI (for Watch). Es basiert auf Googles WearOS und wurde von Xiaomi für das eckige Smartwatch-Design optimiert.

MIUI für Smartwatches

Weitere Optimierungen in Bereich der Kommunikation zwischen MIUI für das Handy und MIUI for Watch halten wir für wahrscheinlich. Zudem hoffen wir, dass Xiaomi auch der Energieeffizienz von WearOS beziehungsweise MIUI for Watch gearbeitet hat!

Xiaomi Mi Watch Smartwatch Watchfaces

Fraglich ist, ob eine mögliche Global Version ebenfalls mit MIUI ausgestattet ist, oder ob für Europa eine Stock-WearOS Version aufgespielt wird. Ähnlich einfach hat es sich Xiaomi zuletzt bei dem Xiaomi Mi Smart TV 4S gemacht, statt MIUI TV kommt hier AndroidTV zum Einsatz. Da auf der Werbegrafik aber explizit MIUI for Watch auf Englisch und nicht auf chinesisch geschrieben steht, gilt zumindest eine englische Version von MIUI for Watch als wahrscheinlich.

Wie das Betriebssystem genau aufgebaut ist, lässt ein kleines Teaser-Video bereits erahnen:

Youtube Video Preview

 

Funktioniert GooglePay mit der Xiaomi Mi Watch?

Für viele die Frage aller Fragen: Kann ich mit der Xiaomi Mi Watch kontaktlos bezahlen? Dank eines verbauten NFC-Moduls ist dies nicht ausgeschlossen! Zumindest in China ist das bargeldlose Bezahlen mit der Mi Watch möglich. Allerdings werden aktuell nur die in Asien verbreiteten Bezahl-Modelle „Alipay“ und „WeChat Pay“ unterstützt. Von GooglePay ist aktuell leider keine Rede, hier scheint es als müssten wir auf eine Global Version oder Updates des Betriebssystems warten.

Xiaomi Mi Watch Smartwatch NFC

In China können dank NFC auch Busfahrkarten, Straßenbahnkarten sowie Eintrittskarten mit der Xiaomi Smartwatch verknüpft werden. Diese Funktionen sind uns auch bei den Amazfit Uhren bislang verwehrt geblieben.

Zehn Sportmodi unter MIUI for Watch

Die Xiaomi Mi Watch Smartwatch ist mit gleich zehn Sportmodi ausgestattet. Mit dabei sind, neben den Standards auch einige ausgefallenere Sportarten:

  • Joggen
  • Laufband-Joggen
  • Laufen
  • Cross Country – (Mountainbike-Disziplin)
  • Bergsteigen
  • Laufband-Joggen
  • Fahrrad fahren
  • Fahrrad-Heimtrainer
  • Bahnen schwimmen
  • Offenes Gewässer schwimmen
  • Freie Aktivitäten

Gesundheits-Überwachung

Neben den Sportmodi misst die Xiaomi Mi Watch auch im Alltag die Gesundheit und kann diese anhand der folgenden Parameter bewerten:

  • Herzfrequenz-Überwachung
  • Schlaf-Monitoring
  • Stress-Monitoring
  • Körperenergie-Überwachung
  • Bewegungs-Erinnerung

Xiaomi Mi Watch Smartwatch Gesundheit

Akkukapazität und Laufzeit

Im Bereicht der Akkukapazität wird bei der Xiaomi Mi Watch wieder zwischen Standard Version und Premium Edition unterschieden. So ist in der Standard Version ein 560 mAh Akku verbaut, in der Premium Edition sind es 580 mAh. Allerdings wird die Akklaufzeit mit bis zu 36 Stunden bei beiden Geräten gleich angegeben.

Xiaomi Mi Watch Smartwatch Akku
Im Inneren steckt ein 560 mAh bzw. 580 mAh starker Akku

Verglichen mit den Amazfit Smartwatches oder gar dem Xiaomi Mi Band 4 ist eine Akkulaufzeit von nur 36 Stunden für einige sicherlich ernüchternd. Allerdings war eine Akkulaufzeit von 1-3 Tagen abzusehen und ist auch bei Apple und Co. die Regel. Wir sind gespannt, wie sich der Akku in der Praxis schlägt und ob 36 Stunden ein realistischer Wert sind oder ob sogar noch ein bisschen mehr drin ist!

Preis für die Xiaomi Smartwatch

In China wird die Standard Version der Mi Watch 1299 Yuan (~167€) kosten. Für die Premium Edition muss man 1999 Yuan (~257€) auf den Tisch legen. Erfahrungsgemäß kann man aber nicht mit dem direkten Umrechnungspreis rechnen.

Xiaomi Mi Watch Preis

Wir gehen davon aus, dass die Standard Edition vermutlich für etwa 200€-250€ und die Premium Edition für etwa 300€-350€ in den China-Shops starten wird. Natürlich hoffen wir, dass diese Einschätzung daneben liegt und die Uhr, zumindest mit der Zeit, günstiger wird.

Einschätzung – die Xiaomi Mi Watch kaufen?

Wir freuen uns auf die Xiaomi Mi Watch und hoffen, dass sie bald auch als Global Version und einem nicht allzu abgespeckten Funktionsumfang kommt. Es wäre dem chinesischen Hersteller zumindest zuzutrauen, dass das System MIUI for Watch bereits in viele Sprachen übersetzt wurde.

Die absoluten Killer-Features, zumindest für uns, wäre die Implementierung von GooglePay und die Freischaltung deutscher eSIM Anbieter. Dann hätte die Xiaomi Smartwatch gegenüber den Amazfit Uhren gleich mehrere Vorteile, die die geringere Akkulaufzeit wieder gut machen könnten.

Aktuell würden wir mit einem Kauf der Xiaomi Mi Watch zumindest noch abwarten, bis klar ist, welche Sprachen die Uhr unterstützt und ob eventuell eine explizite Global Version erscheinen wird. Sobald es dazu neue Informationen gibt, erfahrt ihr sie natürlich hier in diesem Artikel!

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (127)

  • Profilbild von Lukas Wößner
    28.10.19 um 10:47

    Lukas Wößner

  • Profilbild von Senf
    28.10.19 um 10:49

    Senf

    Klingt nach Wiederholung 🙂 : Ohne Wear kein Deal!

  • Profilbild von Lukas Wößner
    28.10.19 um 10:49

    Lukas Wößner

    Also ich würde die sicher kaufen

  • Profilbild von okolyta
    28.10.19 um 10:52

    okolyta

    Also vom Bild her würde ich das nicht kaufen. Kleines Display und fetter Rahmen.

    • Profilbild von eddia
      29.10.19 um 19:04

      eddia

      @okolyta: Also vom Bild her würde ich das nicht kaufen. Kleines Display und fetter Rahmen.

      Dito, sieht einfach hässlich aus.

    • Profilbild von Tim
      31.10.19 um 13:16

      Tim CG-Team

      Hoffe du beziehst dich da auf den ersten "Leak" der wie ein gequetschtest Mi Band aussieht 😀

  • Profilbild von Wrooom
    28.10.19 um 11:08

    Wrooom

    Wear ist mir völlig egal. So lange alles unterstützt wird und man Speicher für Musik hat kann das auch ein eigenes Betriebssystem sein. Apps auf einer Uhr sind unnötig. Das wichtigste ist ein Always On Display àla Bip und mindestens 14 Tage Laufzeit. Die Bip schafft sogar fast einen Monat.

    • Profilbild von Gast
      28.10.19 um 12:51

      Anonymous

      @Wrooom: Wear ist mir völlig egal. So lange alles unterstützt wird und man Speicher für Musik hat kann das auch ein eigenes Betriebssystem sein. Apps auf einer Uhr sind unnötig. Das wichtigste ist ein Always On Display àla Bip und mindestens 14 Tage Laufzeit. Die Bip schafft sogar fast einen Monat.

      Wie prügelst du denn deine BIP? Meine hat 2 Monate geschafft. Hab mir nun die GTR zugelegt wegen der versprochenen 24 Tage. 14 Tage trifft es eher. 🙁

    • Profilbild von Frank Ziedler
      28.10.19 um 22:23

      Frank Ziedler

      verabschiede dich mal von deiner tollen Displaytechnologie ala 2010 das hat schon seine vorteile aber wenn du das als vergleich nimmst ist das wie Röhrenmonitore hoch zu loben weil sie eine perfekte reaktionszeit haben im gegensatz zu oled 4k. das ding ist down. evtl kommt die Technik irgendwann mal wieder mit mehr auflösung etc. aber ich seh da keine zukunft auf die man hoffen könnte. orientier dich neu oder stirb mit deiner technik aus .

    • Profilbild von Tim
      31.10.19 um 13:17

      Tim CG-Team

      14 Tage Laufzeit sind leider sehr unrealistisch, dafür ist die Uhr zu leistungsstark

  • Profilbild von Kuno
    28.10.19 um 11:08

    Kuno

    Klasse Timing. Gestern Abend nach wochenlangem Prozess der Entscheidungsfindung ne Verge bestellt und heute dann diese Meldung… 🤪
    Ohne die Funktionen auch nur annähernd zu kennen, kann man natürlich keine sinnvolle Aussage treffen. Aber wenn die Ausstattung stimmt könnte es schon sein, daß die Verge bei mir nicht alt wird. 😄

  • Profilbild von mrfaikz
    28.10.19 um 11:12

    mrfaikz

    Kommt drauf an ob mit wear os oder ohne und ob die endlich Mal mehr Funktionen bietet. Die gts fand ich persönlich vollkommen kacke

    • Profilbild von Tim
      31.10.19 um 13:18

      Tim CG-Team

      Seit gestern wissen wir, dass die Uhr mit MIUI for Watch kommt 😮

  • Profilbild von Gast
    28.10.19 um 11:25

    Anonymous

    Eine echte richtige SmartWatch muss natürlich NFC und somit kontaktloses bezahlen ermöglichen.
    Soweit ich informiert bin ist GPay nur mit Wear OS möglich.
    Also ohne Googles Betriebssystem keine echte SmartWatch.
    Apps sind schon sehr wichtig da diese eine Watch Smart machen, alles andere sind nur Fitnessuhren.

    • Profilbild von Tim
      31.10.19 um 13:18

      Tim CG-Team

      Das MIUI for Watch wird sehr wahrscheinlich auf WearOS basieren 🙂

  • Profilbild von Dr.Posemuckel
    28.10.19 um 11:30

    Dr.Posemuckel

    Interessant auf jeden Fall , aber erstmal unabhängige Tests abwarten….

  • Profilbild von Kellog
    28.10.19 um 11:35

    Kellog

    Sieht aus wie der Defender of the Galaxy von Shimadzu.

  • Profilbild von Kuno
    28.10.19 um 11:39

    Kuno

    Das Bezahlen per NFC ist auch bei WearOS eher mühselig. Ehe ich gefühlt ewige Sekunden meine Huawei Watch 2 am Bezahlterminal hin und her bewege, bis sie erkannt wird, zücke ich lieber schnell das Handy. Das einzige, was mir beim Abschied von WearOS fehlen würde, ist die Navi-Funktion von Maps und Komoot. Alles andere an Apps nutze ich wegen der lausigen Performance eh nicht.

    • Profilbild von Gast
      28.10.19 um 19:02

      Anonymous

      Meine Ticwatch C2 ist blitzschnell beim kontaktlosen bezahlen. ING habe ich als Bank hinterlegt.
      Also genauso wie mit dem Smartphone.
      Schade das deine Huawei da lahm bei ist.
      Das liebt aber bei weitem nicht an Wear OS.

    • Profilbild von Gast
      30.10.19 um 08:43

      Anonymous

      Da passen die Anforderungen nicht zusammen…

      @Wrooom: Wear ist mir völlig egal. So lange alles unterstützt wird und man Speicher für Musik hat…

      Solange sie alles unterstützt ist gut vor allem in Verbindung "Apps sind unnötig" Und Speicher kostet Strom und wer nutzt heute noch mp3s? Da muss doch eine Streaming-App mit Offlinesppeichermöglichkeit mit drauf. Ohne Apps nicht realistisch.

      @Anonymous: Eine echte richtige SmartWatch muss natürlich NFC und somit kontaktloses bezahlen ermöglichen.
      Soweit ich informiert bin ist GPay nur mit Wear OS möglich.
      Also ohne Googles Betriebssystem keine echte SmartWatch.
      Apps sind schon sehr wichtig da diese eine Watch Smart machen, alles andere sind nur Fitnessuhren.

      Ja, das sehe ich auch so und die hier immer wieder genannten Anforderungen lassen sich auch gar nicht anders erfüllen. Gleichzeitig bejubeln aber viele proprietäre Betriebssysteme – das passt nicht.

      @Kuno: Das einzige, was mir beim Abschied von WearOS fehlen würde, ist die Navi-Funktion von Maps und Komoot. Alles andere an Apps nutze ich wegen der lausigen Performance eh nicht.

      Der nächste hat eine andere App, als Komoot. Wieviele Apps soll denn Xiaomi da unterstützen? Das mit der Navigation geht auf die Akkulaufzeit ob mit Wear oder ohne.

      Und so geht das in jedem Thread unter den Smartwatches gleich weiter. Die Anforderungen deuten immer auf Wear und Apps, aber gleichzeitig will man die lange Akkulaufzeit. Das lässt sich aktuell einfach nicht vereinbaren. Ein Hersteller kann auch unmöglich alle Anforderungen ohne App-Unterstützung umsetzen.

      Dass die Dinger aktuell wenig Speicher haben und schwache CPUen, das hängt alles an der Akkulaufzeit. Mehr Performance = noch weniger Laufzeit. Hier muss noch eine Menge an Entwicklung geschehen.

      Wenn man aber wirklich nur die Fitnessfunktion braucht, dann würde ich mal auf die Garmin und Polar Uhren schauen, die sind zumindest mal durchdacht und nicht einfach zusammengeklöppelt. Smartwatches – und wir sind hier bei den Gadgets – sind nunmal Spielzeug und dann sollen sie auch Spaß machen und das geht nur mit Apps.

      • Profilbild von Tim
        31.10.19 um 13:21

        Tim CG-Team

        Da bin ich soweit bei dir, ich hoffe mal, dass eine Lange Laufzeit auch bei einer leistungsstarken Uhr realistisch ist!

  • Profilbild von soko
    28.10.19 um 11:52

    soko

    @Thomas: Bis jetzt haben sie mich persönlich nicht enttäuscht. Ich habe das XiaMiaBand4 und meine Frau die Bip. Sind beide echt zufrieden. Und ja wenn die Smart Watch kommt dann sind die Erwartungen auch da wo man sie mittlerweile erwarten kann. Wird bestimmt wieder für die Preiskategorie unschlagbar. 🙂 Bis Dato stoße ich immer auf die Lemof's die überzeugen mich aber nicht in Sachen Akkuleistung, Hardware etc..Nach dem Motto: zuviel auf der Speisekarte anstatt 10 Super Menüs die richtig knallen. Alles in einem, ich freue mich schon da drauf und bin echt gespannt.

  • Profilbild von Bummsfalera
    28.10.19 um 12:38

    Bummsfalera

    @Kellog: wie oft willst du diesen Müll von dir geben?

  • Profilbild von Geoldoc
    28.10.19 um 13:30

    Geoldoc

    Für mich ist eine Uhr dann smart, wenn ich mit Ihr nicht nur Benachrichtigungen lesen kann, sondern auch (zumindest rudimentär) antworten. Alles andere sind für mich nur Fitnesstracker mit Benachrichtigungsfunktion.

    Mit WearOS kann ich je nach Umgebung eine vorgeschlagene Kurzantwort nehmen, diktieren, eine erstaunlich gute Texteingabe per Touchscreen oder zur Not auch einen Smiley malen. Da findet sich immer eine passende Option, um das Handy in der Tasche zu lassen. Auch die Telefoniefunktion mit Mikro und Lautsprecher nutze ich gelegentlich.

    Einen Pulsmesser z.B. brauche ich nicht. Zum Sport nehme ich einen Brustgurt und im normalen Umfeld merke ich auch so mit hinreichender Genauigkeit, wenn ich "Puls" kriege..

    wenn es denn funktionieren würde, wäre GPay zumindest Mal einen Versuch wert.

  • Profilbild von Ted
    28.10.19 um 13:54

    Ted

    Warum hat GIGA.de die Neuigkeiten schneller online als ihr?

    • Profilbild von Tim
      31.10.19 um 13:21

      Tim CG-Team

      Weil wir aktuell ein wenig unterbesetzt und uns von Tag zu Tag strugglen 😀

  • Profilbild von Mg69
    28.10.19 um 19:37

    Mg69

    was ist wear?

    • Profilbild von Senf
      29.10.19 um 07:57

      Senf

      Wear OS, das ist das auf Android basierende Betriebssystem von Google für Smartwatches. Eben so wie Android ein OS für Smartphones ist. Für Wear OS können, weil die Schnittstellen bekanntgegeben sind, Entwickler Apps für Smartwatches erstellen, genau so, wie sie Apps für Smartphones erstellen können. Da es inzwischen eine große Zahl an Entwicklern gibt, enstehen auch viele mehr oder weniger sinnvolle Apps.

      Eine Smartwatch mit einem proprietären Betriebssystem von Xiaomi oder Huawai oder Mediatek oder von wem auch immer, für das keine anderen Entwickler Apps erstellen können, das ist, als wenn du ein Smartphone mit so einem OS hättest (gab es früher zum Beispiel von Samsung auch). Da sind die Apps drauf, die eben drauf sind, es gibt keinen App Store und keine weiteren Apps. Gefällt dir eine App nicht oder ist sie zu buggy, dann hast du Pech gehabt, es gibt nur die. Fehlt die was an Funktionalität? Es gibt garantiert keine App dafür, es gibt nur, was dir der Hersteller gnädig zur Verfügung stellt. Und Fehler behebt er nur, solange er mit dem Modell noch was verdienen kann

  • Profilbild von HokusLokus
    29.10.19 um 13:06

    HokusLokus

    Ich bin heiß drauf, mein Mi Band 3 ist beim Rammstein Konzert gestorben. Hoffe der Akku schafft min. ne Woche, sonst wird es direkt als Spielzeug abgestuft.
    Hätte Mal die Casio wsd F20 inkl. Wear OS, habe sie verkauf weil die nur 1-2 Tage ohne Steckdose auskommt. Nach kürzester Zeit war ich zu faul das Ding täglich zu laden und es ist in der Schublade eingestaubt.

    • Profilbild von Senf
      29.10.19 um 13:53

      Senf

      Du bekommst ja auch Handys, die kein universelles OS haben und auf denen keine Apps installier- und nutzbar sind und die auf ein großes Touchdisplay verzichten und eine Zifferntastatur haben. Die halten dann mit einer Akkuladung auch 3 Monate. Ist das eine Alternative für dich? Verzichtest du wegen der besseren Akkulaufzeit auf diese Features? Wohl kaum…

      Das ist bei der Watch nichts anderes. Mehr Features und mehr Speicher und umso mehr nutzt du das Ding und so schneller ist der Akku leer. Was willst du mit dem Mi Band auch schon machen? Klar hält der Akku ewig. Wenn du aber deine Nachrichten nicht nur anlesen möchtest, sondern auch komplett und mit Emojis und auch noch antworten willst und Navigieren willst du damit auch noch und Anrufe annehmen und Musik drauf packen und per BT an die Kopfhörer Streamen und Angry Candy drauf spielen willst, dann hält der Akku eben nur einen halben Tag. Aber du kannst es tun! Auf deinem Mi Bad nicht.

    • Profilbild von Gast
      30.10.19 um 03:55

      Anonymous

      @Hokuslokus
      Schon klar, verstehe dich vollkommen. Ich bin auch schon am überlegen mein Samsung S10+ in den Mülleimer zu zu schmeißen weil ich es täglich aufladen muss.
      Das geht ja gar nicht, das mutet schon als Spielzeug an.

    • Profilbild von Tim
      31.10.19 um 13:22

      Tim CG-Team

      Scheint ja ein gutes Konzert gewesen zu sein 😀

  • Profilbild von Patte
    29.10.19 um 15:28

    Patte

    Na die Argumentation finde ich ja sehr fragwürdig. Sorry aber das ist Ansichtssache. Wichtig ist Nachrichten zu lesen und nicht über so nen spieliges Ding zu antworten. Und sorry ja da ist mir ne lange Akkulaufzeit viel wichtiger .. Die Amazfit Bip nutze ich zum Beispiel sehr viel und sie hält trotzdem vom Akku her ein Monat. Bin dauerhaft verbunden per Bluetooth und vor allem ist die Uhrzeit jederzeit ablesbar im Gegensatz zu applewatch die einfach mal ne Frechheit ist

  • Profilbild von p.nacht
    29.10.19 um 15:37

    p.nacht

    Na toll….. Gestern die GTS erhalten und nun das Modell… Scheiss Konsumzwang. Bin Mal auf den Akku gespannt.

    Kommentarbild von p.nacht
  • Profilbild von Gast
    29.10.19 um 16:01

    Anonymous

    Bitte kein SD 3100 :-/ damit ist das Ding für mich gelaufen 🙁

  • Profilbild von HokusLokus
    29.10.19 um 16:11

    HokusLokus

    @Senf: Ich habe die Casio einfach nur via Bluetooth mit dem Handy verbunden und ab und an ne Nachricht gelesen, damit habe ich wenn's hoch kam 2 Tage geschafft(ohne Pulsmessung, GPS usw.).
    Wenn das am Wear OS liegt, kann ich drauf verzichten.

  • Profilbild von HokusLokus
    29.10.19 um 16:14

    HokusLokus

    Die hatte sogar einen Dual-Layer-Display, der Vebraucht ja nix im Betrieb..

  • Profilbild von Njuuk
    29.10.19 um 16:40

    Njuuk

    Also das klingt wirklich vielversprechend. Über die Funktionen welche eine Smartwatch braucht wurde hier ja jetzt viel diskutiert. Ich persönlich nutze ebenfalls nur wear OS unter anderem für GPay und die Spracherkennungsfunktionen z.B. um texte zu beantworten oder beim Autofahren via "OK Google" ein Lied by Youtube zu hören. Eine verbesserte Performance wäre wünschenswert, denn die Ticwatch C2 ist doch ziemlich "laggy" – manchmal bin ich mir unsicher ob sie überhaupt noch was machen will bevor was passiert. Was mich an der Mijia etwas stört ist das es auf den Bildern den Anschein macht, daß das Armband nicht gewechselt werden kann. Die Möglichkeit alternative Armbänder nutzen zu können finde ich auch sehr praktisch. Besonders die "Hybridarmbänder" außen Leder, innen Silikon sind super (Außen Hui, Innen… gut für Sport) 😀

  • Profilbild von DanielMZ
    29.10.19 um 17:33

    DanielMZ

    ich würde mir wünschen: Spotify mit Offline-Funktion 😃 (zur Nutzung ohne Smartphone)

    • Profilbild von Tim
      31.10.19 um 13:23

      Tim CG-Team

      Das funktioniert leider noch nicht mal mit Stock WearOS 🙁

      • Profilbild von Gast
        05.11.19 um 13:34

        Anonymous

        Das ist auch eine echt große Enttäuschung.
        Eine der zwei Gründe warum ich meine Wear OS Uhr wohl wieder verkaufen werde.

  • Profilbild von HokusLokus
    30.10.19 um 11:34

    HokusLokus

    Ultra-Stromsparen, wie beim aktuellen MIUI Betriebssystem wäre der Hit.
    Damit könnte man die Uhr auf essenzielle Funktionen beschränken und auf Abruf das volle Potenzial aus dem Wear OS holen.
    Ist ja logisch das viele Funktionen viel Akku kosten, aber meistens benötigt man die nur temporär. Ich will mir nicht für jede Aktivität eine passende Uhr kaufen und wenn ich halt Mal Campen gehe reichen mir Zeit, Wetter, SMS. Wenn ich mich dann verirrt habe, aktiviere ich das volle OS und lasse mir den Weg nach Hause zeigen.
    Oder ich gehe für eine Stunde Joggen, dann will ich nur in diesem Zeitraum Schritte tracken, Herzfrequenz Messen und Musik an die Kopfhörer streamen. Im Anschluss Grundfunktionen und fertig.

  • Profilbild von sasa
    31.10.19 um 10:51

    sasa

    Ich find die viel zu klobig… Also von der dicke her…

  • Profilbild von HokusLokus
    31.10.19 um 13:55

    HokusLokus

    Unter Wear OS kann man Apps Via Sideload auf die Uhr packen, hatte ich damals sogar mit "Here WeGo" gemacht und sie wie die Handy Version zum Navigieren genutzen. Habe kein Gerät da um es zu Test, wüsste aber nicht, warum es nicht mit der Smartphone Version von Spotify gehen sollte.
    Schenkt mir die Uhr und ich mache ein Tutorial fertig!😁👻

    • Profilbild von Tim
      31.10.19 um 14:58

      Tim CG-Team

      Geht halt schon, ist aber von der Bedienbarkeit eher nicht so geil und saugt dir den Akku weg ^^

  • Profilbild von DS
    01.11.19 um 08:40

    DS

    Ich bin auch auf der Suche nach einer guten Uhr mit guten Sportfunktionen.
    Habe gerade die Polar M600 mit WearOS und muss leider sagen das WearOS mich echt enttäuscht.
    Zwar liefert die Polar Uhr recht gute Werte was GPS und HR angeht, aber das die Apps unter WearOS sooo abgespeckt sind, das wusste ich nicht. Überhaupt nicht zu vergleichen mit Android.

    Bin mal gespannt ob die Xiaomi den Play Store beinhalten wird.
    Abhängig vom Preis werde ich dann mal schauen.

  • Profilbild von mrfaikz
    02.11.19 um 17:33

    mrfaikz

    Sehr sehr geil , ich bin gespannt was derpreis ist bei 200-250 Euro ist sie am selben Tag bestellt

  • Profilbild von flitzekacke
    05.11.19 um 07:08

    flitzekacke

    Wann wird die heute vorgestellt?

    • Profilbild von Cold
      05.11.19 um 09:30

      Cold

      @flitzekacke wenn man auf YouTube schaut, wurde es anscheinend schon vorgestellt. 1999 Yuan…entspricht ca. 250€.

    • Profilbild von Tim
      05.11.19 um 14:02

      Tim CG-Team

      Nach deutscher zeit war der Launch heute morgen um 8 Uhr 😀

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.