Test Im Test: Xiaomi Smart Ventilator – mobil und mit App für 111,08€

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Da wir ihn im Büro nicht mehr missen wollen und uns bei den heißen Temperaturen draußen ständig um ihn streiten, haben wir die Preise aktualisiert und siehe da, der Ventilator ist deutlich günstiger geworden:

Den besten Preis gibt es aktuell bei AliExpress für 111,08€, wer lieber bei GearBest bestellt, kommt mit dem Gutschein „IT$APMJFAN“ auf einen Preis von 113,88€.

Um ihr Mi Smart Home Arsenal zu erweitern, lässt Xiaomi kein Gerät aus. Eines der neueren smarten Wohnungs- & Büro-Gadgets ist der Xiaomi Smart Ventilator. Hierbei handelt es sich um einen Standventilator mit integriertem Akku, dadurch soll er in der Praxis kabellos und per App gesteuert funktionieren. Obwohl der Preis natürlich total überzogen scheint, haben wir uns gedacht „wenn Leute 400€ für einen Dyson Ventilator ausgeben, können wir ihm immerhin eine Chance geben„. Welche Funktionen die App-Steuerung bietet und ob der Ventilator den Wirbel wert ist haben wir für euch getestet.Xiaomi Smart Ventilator

Abmessungen92 x 34 x 33 cm
Gewicht3,74 kg
Akku2800 mAH | 36 W Power | bis zu 16 Stunden kabellose Laufzeit
Lautstärke 29 bis 54 db
AppsteuerungMi Home App für Android & iOS
FunktionenStufenlose Windstärkenkontrolle | Zwei Modi: „Natürlicher Wind“ & normaler Ventilator | Verschiedene Schwenkradien | Automatische Standby & Laufzeiten
 MaterialKunststoff / Metall
 Konnektivität WiFi IEEE802.11 b/g/n 2.4GHz
LieferumfangNema-1 (Typ A) Stromkabel (1,6 m) | Xiaomi Zhimi Floor Fan | Anleitung auf Chinesisch
Xiaomi Smart Ventilator
Durch das enge Gitter sind Verletzungen durch Greifen in das Rotorblatt so gut wie ausgeschlossen.

Lieferumfang, Aufbau & Design

Im Lieferumfang selbst waren keine großen Überraschungen vorzufinden. Bis auf den Ventilator selbst waren lediglich das Stromkabel mit Nema-1 Plug (Adapter benötigt), ein Inbusschlüssel + Schrauben und der benötigte 2800 mAh Akku beigelegt. Die beigelegte Anleitung ist komplett auf Chinesisch.

Da der im mittlerweile schon Xiaomi-typischen Weiß gelieferte Standventilator in einige Einzelteile zerlegt ist, muss man sich erstmal mit dem Aufbau beschäftigen. Aufgrund der nur in Chinesisch mitgelieferten Anleitung war ich anfangs etwas skeptisch, da ich noch nie einen Ventilator zusammengebaut hatte. Aber die Zeichnungen in der Anleitung sind selbsterklärend. Außerdem läuft, bis auf zwei mitgelieferte Schrauben, alles über Zusammenstecken. Nach ca. 15 bis 20 Minuten war der Ventilator also zusammengebaut und betriebsbereit.

Xiaomi Smart Ventilator Rückseite
Die Rückseite des Ventilators – das Design wie von Xiaomi erwartet schlicht und elegant.

Einmal aufgebaut macht der Ventilator einen stabilen Eindruck, alle Steck- & Schraubschnittstellen waren sauber verarbeitet. Sowohl die Metallstange als auch das Kunststoffgehäuse fühlen sich hochwertig an. Mit einer Höhe von 92 cm ist er eher kompakt und mit einem Gewicht von unter 4 kg auch relativ einfach durch das Büro zu tragen. Vom Design her wurde hier mal wieder sehr minimalistisch gearbeitet. Während die Stange und das Rotorblatt in grau-silber gehalten sind, ist der Rest in Weiß gehalten. Dadurch passt der Smart Ventilator gut zu hellen und schlichten Einrichtungen. Störend ist jedoch, dass man die Höhe des Ventilators nicht verstellen kann. Dadurch ist er ein bisschen sehr klein, wodurch die Luft natürlich auch eher im unteren Bereich zirkuliert.

Mi Home App – Kopplung und Fernsteuerung

Nun zum interessanten Teil. Wieso sollte man fast 180€ für einen Ventilator ausgeben? Natürlich ist der neue Ventilator von Xiaomi smart und lässt sich über die Mi Home App von Xiaomi fernsteuern. Diese ist für iOS & Android vorhanden und erlaubt es euch alle Geräte aus der Xiaomi Smart Home Reihe mit eurem Smartphone zu verbinden. Glücklicherweise gibt es die Mi Home App mittlerweile zum Großteil ins Englische übersetzt. Zwar gibt es einzelne Meldungen und Bezeichnungen, die nur auf Chinesisch eingeblendet werden, trotzdem fällt die App-Bedienung leicht, wenn man Grundkenntnisse in Englisch besitzt.

Die Kopplung

Um euer Gerät jetzt mit eurem Smartphone zu koppeln, müsst ihr den Ventilator natürlich erstmal einschalten. Dafür drückt ihr den auf dem Ventilator angebrachten Knopf, den ihr außerdem nutzen könnt, um die Stärke des Winds in 4 voreingestellten Stufen zu verstellen. Des weiteren ist auf der Rückseite des Kopfes ein Knopf verbaut, mit dem ihr die Schwenkfunktion aktivieren und deaktivieren könnt. Aber natürlich holt man sich keinen Xiaomi Ventilator, um ihn dann per Hand zu bedienen.

Die vier Lampen zeigen die Stärke des Windes an.

Erstmal fügt ihr das Xiaomi Gerät in eurer App zu euren Devices hinzu. Der Ventilator selbst war in der App leicht zu finden: Entweder ihr bekommt schon ein Pop-Up, dass ein Gerät gefunden wurde oder ihr gelangt über „add manually“ und dann über das Ventilator Symbol zu ihm. Wenn ihr das Gerät dann auswählt, müsst ihr ein WiFi für den Ventilator auswählen, um die Kopplung abzuschließen. Sehr nützlich fand ich es, dass man anschließend in einem kleinen Feld einen Shortcut erstellen kann. Dadurch müsst ihr zur Fernsteuerung des Ventilators nicht immer die Mi Home App öffnen, sondern gelangt über den Shortcut direkt zur Steuerung.

Xiaomi Ventilator App Mi Smart Home
Falls euch der Ventilator nicht angezeigt wird, könnt ihr ihn über „Add manually“ selbst hinzufügen.

Die Funktionen

Welche Funktionen bringt der Xiaomi Smart Ventilator denn jetzt eigentlich mit? Zuerst einmal lässt sich die Belüftung in zwei Modi einstellen. Einmal den klassischen Modus mit durchgehend gleich starkem Wind, und einmal einen als „natürlicher Wind“ beworbener Modus. In der Praxis sieht das ganze so aus, dass der Ventilator im zweiten Modus seine Geschwindigkeit variiert und dadurch tatsächlich des Öfteren ein Gefühl natürlicher Windböen entsteht.

Außerdem lässt sich die Stärke des Windes neben den vier auch am Gerät einstellbaren Stufen per App auch stufenlos steuern. Besonders nützlich fand ich das, um den Ventilator genau so stark einzustellen, dass er nicht zu hören ist. Denn obwohl er wirklich ziemlich leise ist, war der Xiaomi Ventilator auf höchster Stufe deutlich zu hören. Ein bisschen runterreguliert bekommt man jedoch eine ordentliche und fast lautlose Brise ab.

Natürlich lässt sich auch der Schwenkmodus am Smartphone ein- und ausschalten. Zusätzlich lässt sich die Größe des Radius einstellen, so könnt ihr von 30° bis 120° variieren. Außerdem lässt sich der Ventilatorkopf in kleinen Schritten nach rechts bzw. links ausrichten – ganz nützlich für die Feinausrichtung von der Couch oder vom Arbeitsplatz aus. Auch kann man ein paar Zeiteinstellungen vornehmen. So kann man zum einen eine Standby-Time einstellen, nach der sich der Ventilator von alleine ausschaltet, nützlich, wenn man das Gefühl hat man schläft bald vor dem TV ein und möchte nicht, dass die ganze Nacht Strom gefressen wird. Außerdem kann man dem Ventilator feste „Arbeitszeiten“ zuteilen. Hierfür kann man zum einen die Start- & Endzeit angeben, zum anderen auch, ob diese nur am Wochenende oder beispielsweise die ganze Woche eingehalten werden sollen.

Xiaomi Smart Ventilator Mi Home App
Durch den Shortcut kommt man direkt zur Steuerung des Ventilators.

Fazit

Während des Tests gab es keinerlei Probleme mit den oben aufgelisteten Funktionen, was man für den Preis auch erwarten muss. So lässt sich der Xiaomi Smart Ventilator einwandfrei per App steuern und führte die ausgewählten Aktionen ausnahmslos durch. Auch wenn vor allem die Timer-Funktionen in der Praxis nicht immer wirklich notwendig sind, holt man sich einen Smart Ventilator ja genau für das, die kleinen Extras 😉 .

Dennoch: Das China-Gadget ist recht teuer. Das ist schade. Denn beim Testen merkt man, dass man ein wirklich gutes Produkt mit vielen Features bekommt. Falls ihr jedoch auch im Smart Home Fieber seid, gibt es auch andere Smart Home Gadgets, die preislich schon in etwas angenehmere Gegenden gerutscht sind. So könnt ihr eure Luftqualität auch über den Xiaomi Smart Mi Luftreiniger verbessern oder durch die Pflanzen die ihr mit dem Xiaomi Mi Pflanzensensor pflegt.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Alex

Alex

Begeistert von den stets innovativen Smartphones aus Fernost. Seit neuestem teste ich auch einige Wearables und bin oft für unseren YouTube Kanal vor der Kamera.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (79)

  • Profilbild von Jules55
    15.06.17 um 00:25

    Jules55

    @Vollhonkhasser Prima, könntest glatt ein Lehrer werden. Korrigiere mal fleißig weiter die Kommentare nach Rechtschreibfehlern. Wie wäre es mal mit Beiträgen zum Thema anstatt anderen Nutzern mit konstruktiven Beiträgen auf den Sack zu gehen? Kein Hobby sonst?

  • Profilbild von transsurfing
    15.06.17 um 21:20

    transsurfing

    @Vollhonkhasser: Komm wir essen (,) Opa! So ergibt der Satz eher den doppeldeutigen Sinn 😉

  • Profilbild von Fabian
    20.06.17 um 15:09

    Fabian

    Witz, wo bleibst du nur? Gut , dass nich alle Nutzer hier so sind wie du.

  • Profilbild von Sunshez
    25.07.17 um 12:39

    Sunshez

    Ohne Akku und für 38,86€ würde ich ihn nehmen 🙂

  • Profilbild von Ulukai
    25.07.17 um 13:07

    Ulukai

    Hier darf man doch seine Meinung äußern, oder? Also ich bin ja auch jemand der gerne allen möglichen unnützen Kram kauft, sofern er LEDs hat, irgendwelche Smart-/Funk-Features, oder sonst irgendwie technisch interessant ist. Aber einen Smart-Akku-China-Ventilator für deutlich >100€? Sorry, aber mit Gadget hat das mMn nicht mehr wirklich viel zu tun. Klar, hätte er zb. winzige LEDs an den Flügeln, die Text oder sogar simple Grafiken anzeigen könnten (wie mein 3€ Akku-Handventilator aus China), oder irgendwas was anderes Abgefahrenes, aber einfach nur ein Ventilator – für dessen Steuerung man quasi auch noch ein Smartphone brauch?

    Kommt schon, sowas ist doch wirklich überteuerter Unsinn.

    Just saying…

    • Profilbild von Sven
      25.07.17 um 16:33

      Sven

      Ich könnte mir nur höchstens vorstellen, dass der Ventilator nützlich sein könnte, wenn man mal im Garten liegen will und keine Steckdose in Sicht oder Reichweite hat. Bleibt aber dann trotzdem ein ziemlich teures Schnickschnack-Gadget.. eben halt für Leute, die die höchsten Ansprüche beim Sonnen haben *lach*. Aber mal davon abgesehen gibt es weitaus teurere Ventilatoren anderer Hersteller, die wiederrum auch nicht mehr können.

  • Profilbild von 0l0l
    25.07.17 um 13:17

    0l0l

    Das was jetzt aber wirklich interessiert steht nicht im Artikel: Wie lange läuft der denn nun mit dem Akku?

  • Profilbild von Guh
    25.07.17 um 13:22

    Guh

    steht doch in der Tabelle: bis zu 16h

  • Profilbild von Lars C.
    25.07.17 um 16:20

    Lars C.

    Mal ein wenig gerechnet:
    Der Akku hat 36 Watt (das glauben wir jetzt einfach mal) bei 2.800mAh. Zur Vereinfachung rechne ich mal mit 16 Stunden. Dann komme ich auf einen Stromverbrauch von 2,25 Watt/ Stunde.

    Jeder billige Luefter in dieser Groesse bringt es auf den 10 fachen Wert… Da frage ich mich doch: Wie soll das Teil einen anstaendigen Luftzug erzeugen?!
    Daher wohl auch der Modus "natuerlicher Wind" bei dem der Luefter wahrscheinlich immer mal wieder kurz abgeschaltet wird, um den Stromverbrauch zu senken und damit man ueberhaupt einen Unterschied merkt 😉
    Da nehme ich doch lieber den klassischen Luefter, den ich nach Bedarf steuere, denn da wo ich einen Luefter brauche, bin ich meist nicht weit weg 😉

  • Profilbild von 123Pyrofire
    25.07.17 um 16:49

    123Pyrofire

    @Lars C.: Das stimmt so nicht. Selbst wenn es 36Wh wären dann würde bei der Kapazität die Spannung nicht stimmen. Ich komme dann auf 12,86V. Kein Akku hat eine Nennspannung von 12,86V.

  • Profilbild von Gude
    25.07.17 um 19:38

    Gude

    Was soll das? Das ist doch kein Gadget, Leute! Viel zu teuer! Xiaomi wird leider nicht mehr zu meinen Favoriten gehören! Die heben jetzt auch schon ab und schweben über der Realität!

  • Profilbild von Xiaouftx
    06.08.17 um 23:02

    Xiaouftx

    Im Vergleich zum Dyson ist der Xiaomi eindeutig besser: Um einiges leiser und preislich guenstiger.

  • Profilbild von Tom
    10.09.17 um 20:00

    Tom

    Was ist da für ein Stromkabel dabei? Kann man wie beim Roboter einfach ein anderes Kabel nehmen?

  • Profilbild von Shishatobi
    06.07.18 um 13:02

    Shishatobi

    Bin gespannt wann der Preis fällt sodass ich gewillt bin zuzuschlagen xD

  • Profilbild von JPJ
    06.07.18 um 13:26

    JPJ

    Leider ist eure Beschreibung falsch. Der Ventilator hat keine Akku! Läuft nur per Kabel habe 2 bestellt, jetzt habe ich das Problem mit Gearbest dass deren Beschreibung falsch war, und möchte diese wieder abgeben. Eure Produktbilder sind von der Version 2017. Der Ventilator in den Link hat 4 Bedienknöpfe und wie gesagt ist ohne Batterie also Vorsicht !!!!!

  • Profilbild von JPJ
    06.07.18 um 16:07

    JPJ

    Hat jemand von euch das gleiche Problem und hat die aktuelle 2018 Version bestellt die keinen Akku hat wie in dem Link zu Gearbest?

  • Profilbild von Gast
    06.07.18 um 16:48

    Anonymous

    Ja Gearbest liefert die Version ohne Akku – obwohl gegenteiliges dasteht.

  • Profilbild von Perverd
    06.07.18 um 17:15

    Perverd

    Endlich einen Ventilator to go.

  • Profilbild von Loup
    06.07.18 um 17:49

    Loup

    Das wundert mich sehr, Imo gibt es nur eine aktuelle Version.
    Und diese ist definitiv Such im Akku Betrieb nutzbar.

  • Profilbild von Loup
    06.07.18 um 18:13

    Loup

    ? weil bei mir die Nachrichten entweder garnicht durchgehen oder sehr spät erscheinen wird das hier vermutlich vor meiner letzten Nachricht auftauchen.

    Ihr habt recht, es gibt den Ventilator nur als Kabelgebundenen Lösung.
    Allerdings kostet er in China auch nur umgerechnet 54 Dollar….von daher eigentlich OK.

  • Profilbild von JPJ
    07.07.18 um 05:12

    JPJ

    Gearbest schreibt mir dass es einen Akku gibt Versuche dehnen zu erklären dass keiner eingebaut ist. Will den Ventilator nur noch abgeben ohne Akku ist dieser viel zu teuer

  • Profilbild von DiePest
    07.07.18 um 14:16

    DiePest

    120 Kröten für ein Luftpustegerät … ??? Die ziehen doch Falschluft die Brüder … Nenenene net mit mir …

  • Profilbild von Loup
    07.07.18 um 18:21

    Loup

    54$ Kostet er in China. Verwechselt nicht die eigentlichen Preisen mit denen der Reseller.

    Und wenn man überlegt das man ihn in sein MiHome einbinden kann usw. ist er verglichen mit anderen Ventilatoren (ähnlicher Ausstattung) selbst bei den 120€ günstig.

  • Profilbild von Tripleschnitz
    07.07.18 um 21:33

    Tripleschnitz

    War vor kurzem für 100 Euro zu haben..

  • Profilbild von Mossy
    07.07.18 um 23:27

    Mossy

    Momentan bei AliExpress für 85€

  • Profilbild von Shishatobi
    09.07.18 um 17:14

    Shishatobi

    @JPJ: willst du ihn weiter verkaufen? Und zu welchem Preis?

  • Profilbild von koba
    10.07.18 um 01:26

    koba

    Hi ich hatte mir den jetzt auch bestellt und dann erst gesehen das dort jetzt doch kein akku dabei ist! Dies war aber nur DER Grund warum ich ihn bestellt habe. Gibt es den Akku einzeln zu kaufen? Das ist doch Kacke jetzt. Warum wird dieser Artikel hier nicht mal umgeschrieben.

  • Profilbild von Mossy
    10.07.18 um 07:50

    Mossy

    @koba: bei mir steht bei beiden Links "built in 2800mah battery"

  • Profilbild von Michael Meier
    12.07.18 um 07:27

    Michael Meier

    Achtung! Die neu verlinkten Angebote verweisen nicht auf die im Artikel beschriebenen Ventilatoren. Kein Akku und weniger Leistung!. Ich habe prompt den falschen bestellt

  • Profilbild von Mossy
    12.07.18 um 23:32

    Mossy

    @Michael Meier: dann hast du wirklich Pech gehabt bei mir ist es der mit Akku :/

  • Profilbild von koba
    13.07.18 um 01:54

    koba

    Hab nach längerem hin und her storniert!" Mossy gib mal den Link zu dem in-built Akku Fan.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.