News

Xiaomi Super Charge Turbo mit 100W: 17 Minuten für eine Ladung

Der Smartphone-Markt ist hart umkämpft, aktuell besonders bei dem Thema Schnellladen. Während das Realme X2 Pro schon mit 50W super schnell lädt, hat das Oppo Reno Ace diesen Rekord sogar mit 65W geschlagen. Jetzt kommt Xiaomi und präsentiert Xiaomi Super Charge Turbo mit 100W. Mit dieser Ladetechnik kann man ein Smartphone in 17 Minuten komplett aufladen!

Xiaomi SuperCharge Turbo 100W

Von 0 auf 100 in 17 Minuten

Eine Viertelstunde. So lange dauert es dank Mi Super Charge Turbo um ein Xiaomi Smartphone mit 4.000 mAh Akku von 0 auf 100% aufzuladen! Dass man diesen „Meilenstein“ nun erreicht hat, verkündete Xiaomi per Weibo mit einem Bild. Das kommt relativ kurz nach der offiziellen Präsentation von Mi Charge Turbo, die Ladetechnik, die im Zusammenhang mit dem Xiaomi Mi 9 Pro vorgestellt wurde. Dabei handelt es sich allerdings um kabelloses Laden, welches mit 30W ebenfalls den aktuellen Rekord hält.

Xiaomi Super Charge Turbo 100W Prasentation

Dieses Video wurde schon vor einigen Monaten veröffentlicht und hat schon gezeigt, dass Xiaomi an einer 100W Ladetechnik arbeitet. In dem Video wird das Xiaomi Smartphone direkt mit einem Oppo Smartphone mit 50W verglichen, welches in dem gleichen Zeitraum von 17 Minuten einen 300 mah kleineren Akku „nur“ auf 65% lädt. Wir befinden uns aktuell im Test des Realme X2 Pro, welches mit 50W geladen werden kann und tatsächlich in 30 Minuten auflädt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch wenn das natürlich sehr beeindruckend ist, bleibt auch die Frage nach der Sicherheit. Da Xiaomi es jetzt erst offiziell veröffentlicht hat, obwohl man dieses Video schon vor Monaten im Netz sehen konnte, zeigt wohl, dass man in puncto Sicherheit alle Risiken noch abdecken musste.

Einschätzung

Genauso interessiert uns aber auch, in welchem Smartphone die Technik zum ersten Mal zum Einsatz kommt. Theoretisch käme natürlich die Xiaomi Mi Mix-Reihe in Frage, die Gerüchte um ein mögliches Xiaomi Mi Mix 4 halten sich hartnäckig. Auch ist die Frage, ob das entsprechende Ladegerät dann im Lieferumfang liegt oder ob man es nachträglich kaufen muss. Wir warten ab und hoffen tatsächlich, dass wir die Super Charge Turbo bald in einem neuen Smartphone sehen dürfen. Braucht man denn so schnelles Laden überhaupt?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (24)

  • Profilbild von Naich
    # 19.11.19 um 15:12

    Naich

    So schnelles Laden brauch ich nicht. Aber interessant was machbar ist

  • Profilbild von Grish
    # 19.11.19 um 15:14

    Grish

    Ich bin vor circa 2 Wochen von einem Xiaomi Redmi 4X auf ein Mi 9T Pro umgestiegen. Während z.B. der Finerabdruck im Display für mich eher einen Nachteil im Vergleich zu der wesentlich besser funktionierenden Lösung auf der Rückseite beim 4X darstellt, ist die Schnellladefunktion des Mi 9T definitiv eine der größten & wichtigsten Vorteile für mich.
    Es ist einfach praktisch, wenn man mit wenig Akku daheim ankommt, dass Handy nochmal ne viertel Stunde anschließt und anschließend wieder mit ausreichend Akku weiter kann.
    Also ja, ich fände auch 100W ziemlich geil.

    • Profilbild von Klugscheißer
      # 20.11.19 um 11:39

      Klugscheißer

      Sorry, der Akku bleibt immer gleich groß. Dein Smartphone hat nicht mal wenig und mal ausrechend "Akku". Das ist Dummschwätz und auch nicht mit "sagen alle so" zu entschuldigen.

  • Profilbild von Micha b.
    # 19.11.19 um 15:24

    Micha b.

    Also baut Xiaomi tickende Zeitbomben … mal schauen wann die ersten Akkus hochgehen .

  • Profilbild von marqs
    # 19.11.19 um 15:25

    marqs

    Naja,die Chinesen in Billigpreissortiment übertreiben oft und gerne.

    • Profilbild von Gast
      # 23.11.19 um 16:11

      Anonymous

      Jaja kauf ruhig weiter dein iPhone 11 für 1100 was schlechter ist als ein mi 9 für 400€…
      Aber Hauptsache mal auf die bösen bösen Chinesen schimpfen

  • Profilbild von Max KIrschner
    # 19.11.19 um 15:26

    Max KIrschner

    Hallo zusammen,

    gibt es schon Gerüchte / News, wann das Xiaomi Mi 10 erscheinen wird ?

    Viele Grüße

  • Profilbild von Nicolas
    # 19.11.19 um 15:30

    Nicolas

    @Grish: Stimme dir zu was den Scanner im Display angeht. Bei meinem Mi9Lite klappt es nur in 7 von 10 Fällen auf Anhieb, während es im MiA1 jedesmal und superschnell ging. Und wenn es jetzt klappt, lande ich immer wieder im Home Screen, weil unbeabsichtigt nach dem Entsperren der Home Button gedrückt wird…
    Mit den Ladezeiten bin ich allerdings zufrieden.

  • Profilbild von holgerbleier
    # 19.11.19 um 15:30

    holgerbleier

    Mir reicht vollkommen die Ladegeschwindigkeit vom Mi 9.. Für mich braucht es nichts mehr schnelleres

  • Profilbild von Daniel Wepf
    # 19.11.19 um 15:54

    Daniel Wepf

    @Nicolas: Genau aus diesem Grund habe ich mir das Xiaomi Redmi Note 8 Pro gekauft. Ich setze lieber auf bewährte Technik!

  • Profilbild von Pir4niA
    # 19.11.19 um 16:00

    Pir4niA

    Das muss sich doch in der Langlebigkeit der Akkus widerspiegeln oder? Kann mir nicht vorstellen, dass das so gesund ist 🤔

    • Profilbild von Lionsboy
      # 21.11.19 um 06:01

      Lionsboy

      Ich denke mal das wird wieder eine Ressourcen verschwendung, wie sie im buche steht das sind die Akkus locker nach nem halben jahr kaputt. Aber andererseits die haben es ja bestimmt "getestet"und ich finde das die Chinesen das auch ganz gut machen. Fazit: abwarten

  • Profilbild von einbi
    # 19.11.19 um 16:04

    einbi

    Hi

    Das sehe ich nur als reines Marketing instrument.
    Man sollte LiPo Akkus max. 1C Laden dh. maximaler Ladestrom entspricht der Batteriekapazität.
    4000mah Batterie =max. 4000mA Ladestrom ergibt eine Ladezeit von 1h.
    Wenn man die Ladezeit auf 17min beschleunigt entspricht dass ca 1/4C.
    Die max. Ladekapazität wird sehr schnell abnehmen und der Akku wird auch tiemlich heiß werden.
    Da denke ich da wird so mache Brandbombe entstehen.

  • Profilbild von mcarco
    # 19.11.19 um 17:14

    mcarco

    Ich finde diese 100W sehr absurd. Mir ist noch kein Smartphone Akku mit mehr Spannung als eine Zelle sprich 3,6V untergekommen. Wenn ich jetzt diesen mit 100W laden kann, müsste der Akku Strom von 27,7A (!) aufnehmen.

  • Profilbild von Juan Majeed
    # 19.11.19 um 18:49

    Juan Majeed

    Und Apple ist noch weit weg von der Konkurrenz

  • Profilbild von Frank Ziedler
    # 19.11.19 um 20:10

    Frank Ziedler

    Frage mich langsam was die hersteller wegen den 24 monaten gewährleistung machen.

    Ich aeh ja wie schnell akkus mürbe sind mit "nur quickcharge 3. Festverbaut hält das ding keine 18 monate durch ohne üble einbußen zu bekommen.

    Sieht man doch gut vei den gwräten die nun etwa 2 jahre alt sind. Kp wieso man sich sowas antun will. Klar. Man kann dann ja einfach neu kaufen… wtf

  • Profilbild von Fatschnaus
    # 19.11.19 um 23:10

    Fatschnaus

    In der Zukunft werden wir staunen das wir 17min gewartet haben um das Handy zu laden. Irgendwann wird es sekunden dauern!

  • Profilbild von Gast
    # 20.11.19 um 05:46

    Anonymous

    Ach weil ihr alle AHnung von Ladetechnik und verwendeter Zellchemie habt.. Als wenn hier ein Standard LiPo von 2009 verbaut werden würde. Lächerlich!

  • Profilbild von DT.
    # 20.11.19 um 06:17

    DT.

    @Anonymous: Erleuchte uns!

  • Profilbild von Alex17
    # 20.11.19 um 06:40

    Alex17

    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Kresse halten 😉

    15 min würden rein rechnerisch etwa 4C entsprechen (nicht 1/4). Das sind bei 4000mAh dann aber tatsächlich 16A. Das mag heftig klingen, aber Lade-Raten in dem Bereich sind schon länger üblich bei Autos oder im Modellbau.
    Das setzt natürlich eine angepasste Chemie (beispielsweise mit Graphen) und Kühlung voraus. Beides könnte Xiaomi theoretisch ja verbaut haben.

  • Profilbild von Senf
    # 20.11.19 um 11:45

    Senf

    "Brauch ich nicht" ist natürlich Quatsch! Wenn es nach solchen Sprüchen gehen würde, wären wir noch mit Ochsenkarren unterwegs, die bei fast 8 Milliarden mobilen Menschen mehr Methan in die Atmosphäre hauen würden, als die Autos CO2…

    Ich halte es aber nicht für sinnvoll, wenn ein Hersteller hier einen Alleingang macht. Ich denke hierfür braucht es einen Standard und dann können Hersteller diesen Standard unterstützen oder nicht. Bei einer standardisierten Lösung wäre auch schnell klar, wie sich das auf Sicherheit und Akkulebenszeit auswirkt.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.