News Realme X2 Pro: Flagship der Oppo-Tochter mit 90 Hz Display & 64 MP Kamera

Nachdem die Oppo-Tochter Realme bisher Smartphones für den Budget- und Mittelklassebereich produziert hat, folgt jetzt auch das High-End Segment. Mit dem Realme X2 Pro veröffentlicht der Hersteller sein erstes eigenes Flagship, und was für eins!

Realme X2 Pro Smartphones

Technische Daten des Realme X2 Pro

 Realme X2 Pro
Display6,5 Zoll Full HD+ (2400 × 1080p), 402 PPI 90Hz AMOLED mit Gorilla Glass 5
ProzessorSnapdragon 855+ Octa Core @ 2,96 GHz & 2,42 GHz & 1,80 GHz
GrafikchipAdreno 640 @ 672 MHz
Arbeitsspeicher6/8/12 GB LPDDR4X
Interner Speicher64 GB UFS 2.1 | 128 GB / 256 GB UFS 3.0
Hauptkamera64MP f/1.8 , 2x Zoom 13 MP f/2.5, 115° Ultraweitwinkel 8 MP f/2.2, 2 MP Tiefensensensor mit ƒ/2.4
Frontkamera16 MP Kamera in Waterdrop-Notch
Akku4.000 mAh mit 50W SuperVOOC Charge
KonnektivitätUSB-C, WLAN-AC, BT 5.0, LTE Band 20, GPS/Galileo/GLONASS/BDS, Dual SIM, NFC
FeaturesFace Unlock, Fingerabdrucksensor im Display, Stereo-Speaker
BetriebssystemColorOS 6.1
Abmessungen / Gewicht161 x 75,7 x 8,7 mm / 190 g
FarbenLunar White/ Neptune Blue
Vorstellung / ReleaseNovember
Preis6/64GB: 399€ | 8/128 GB: 449€ | 12/256 GB: 499€

Erstes 90Hz Display in dem Preissegment

Als relativ neuer Hersteller schafft Realme etwas, was Xiaomi-Jüngern momentan noch vorenthalten wird. Realme stattet das Flagship-Smartphone mit einem 90 Hz Panel aus, welches auch mit einem Fingerabdrucksensor im Display arbeitet. Durch die höhere Bildwiederholrate wirken Animationen und die generelle Bedienung etwas flüssiger. Damit ist es das erste Smartphone mit 90 Hz Display in seiner Preisklasse. Das Panel erstreckt sich über eine Diagonale von 6,5 Zoll mit einer Full HD+ Auflösung von 2400 x 1080 Pixeln in einem 20:9 Seitenverhältnis. Damit landet man bei einer Pixeldichte von 402 ppi, also Pixel pro Zoll. Neben der hohen 1000 nit Helligkeit bietet das Display auch die HDR10+ Zertifizierung.

Realme X2 Pro Smartphone Blau

Erfreulicherweise schützt der Hersteller den Bildschirm auch mit Gorilla Glas 5, welches allerdings nicht die aktuellste Generation des beliebten Displayschutzes ist. Die Frontkamera verbaut man in einer Waterdrop-Notch. Auf ein experimentelleres Design mit der Pop-Up Cam wie bei dem Realme X verzichtet man also.

Realme X2 Pro Weiß

Die Rückseite könnte man auf den ersten Blick mit der des Redmi Note 8 Pro verwechseln. Die Quad-Kamera Einheit liegt zentral im oberen Mittelfeld der Rückseite und steht anscheinend auch etwas aus der Glas-Rückseite heraus. Neu und eigen ist dafür die Position des Realme-Schriftzugs, welcher zwar horizontal verläuft aber direkt rechts unter dem Kameramodul sitzt. Das Realme X2 Pro ist in zwei Farben verfügbar, „Lunar White“ und „Neptune Blue“. Mit 199 g Gesamtgewicht liegt es noch knapp unter der 200g Grenze, mit 8,7 mm in der Dicke macht sich der große Akku bemerkbar.

Realme X2 Pro Display

64 MP Quad-Kamera

Für ein Top-Modell ist ein entsprechender Prozessor unabdingbar. Im Realme X2 Pro sitzt der – große Überraschung – Qualcomm Snapdragon 855 Plus Prozessor. Dabei handelt es sich um eine leicht höher getaktete Version des 855ers mit 15% besserer Grafikleistung, der so auch im genannten OnePlus 7T oder Xiaomi Mi 9 Pro zum Einsatz kommt. Bei dem Speicher lässt der Hersteller nicht nur Entscheidungsfreiheit bei der Kapazität, sondern auch noch bei der Schnelligkeit. Bei den 6, 8 oder 12 GB Arbeitsspeicher handelt es sich immer um LPDDR4X RAM, bei dem internen Speicher bekommt ihr aber entweder 64 GB UFS 2.1 oder 128/256 GB UFS 3.0 Speicher. Der neue UFS-Standard kommt auch im genannten OnePlus Flagship zum Einsatz.

Realme X2 Pro Kamera

Uns erwartet hier ein Quad-Kamera Setup, welches als Hauptsensor den Samsung GW1 Sensor mit 64 Megapixel Auflösung und ƒ/1.8 Blende nutzt. Dieser fand auch seinen Weg in den Redmi Note 8 Pro. Den hochauflösenden Primärsensor kombiniert die Oppo-Tochter mit einer 8 MP Ultraweitwinkelkamera, die einen 115° Aufnahmewinkel bietet und anscheinend auch für Makroaufnahmen benutzt werden kann. Der dritte Sensor bietet ebenfalls eine native Brennweite, es handelt sich um eine 13 MP Telekamera mit ƒ/2.5 Blende, die auch einen 20-fachen Hybrid-Zoom ermöglichen soll. Der vierte Sensor sorgt im Portrait-Modus nur für zusätzliche Tiefeninformationen und unterstützt den Nachtmodus. Auf der Frontseite sitzt eine 16 MP Selfiekamera.

Realme X2 Pro Quad-Kamera

Auch bei der Akkukapazität enttäuscht das Realme X2 Pro nicht, die 4.000 mAh Kapazität teilt sich wohl in zwei 2.000 mAh Akkus auf. Besonders ist hier aber die Ladegeschwindigkeit! Das Flagship bietet Unterstützung für 50W SuperVOOC Flash Charge, das 10V 5A Ladegerät liegt mit im Lieferumfang!

Konnektivität

Endlich! Das Realme X2 Pro ist das erste Realme-Smartphone mit NFC ist. Da es sich um ein globales Release handelt, bietet das X2 Pro auch LTE Band 20, aber auch viele weitere LTE Bänder wie zum Beispiel Band 8 und Band 29. Für LTE-Empfang stehen zwei Nano-SIM Kartenslots zur Verfügung. Für das Heimnetzwerk steht ac-WiFi zur Verfügung, für Peripheriegeräte kommt auch Bluetooth 5 auf die Platine. Aber auch Dual GPS, Beidou, Galileo, verschiedene Sensoren sind mit an Bord.

Realme X2 Pro NFC

Auf der Unterseite findet sich ein 3,5 mm Klinkenanschluss für eure Kopfhörer sowie ein USB Typ-C Port zum Aufladen des Geräts. Besonders ist allerdings auch, dass Realme hier anscheinend einen Stereolautsprecher integriert. Dieser sitzt sowohl auf der Unterseite und oben in der Ohrmuschel. Dieser wird mit der Dolby Atmos Technologie vereint, uns sollte hier also ein guter Sound erwarten.

Realme X2 Pro ColorOS

Außerdem wird auch hier wieder ColorOS vorinstalliert sein, welches mindestens auf Android 9 basiert. Das hat Realme noch nicht bestätigt. Eindrücke zu dem Betriebssystem von Realme könnt ihr zum Beispiel in unserem Test zu dem Realme 3 Pro nachlesen.

Einschätzung: Ein Ass im Ärmel

Endlich wagt Realme den Sprung in den Bereich der Flagships und sie scheinen hier echt ein Ass im Ärmel zu haben. Gerade das 90 Hz Display ist noch ein Alleinstellungsmerkmal mit dem man sich sogar vor Xiaomi platziert – stark. Wir wissen zudem, dass die Realme Smartphones eine saubere Verarbeitung bieten und auch gute bis sehr gute Fotos schießen. Dazu kommen entscheidendee Details wie der UFS 3.0 Speicher, NFC, Stereospeaker, 50W Laden und ein Kopfhöreranschluss. Anscheinend bleibt uns nur eine Speichererweiterung vorenthalten.

Viel erstaunlicher ist hier aber fast noch der Preis. Auch wenn wir wissen, dass Realme Smartphones günstig sind, der Preis von 399€ hat aber selbst uns überrascht! Denn Kompromisse muss man hier echt so gut wie keine eingehen. Bis jetzt ist das Handy noch nicht erhältlich und wird zumindest über die offizielle Realme-Seite nur in andere europäische Länder vertrieben. Wir halten euch aber auf dem Laufenden, sobald das Handy verfügbar ist. Würdet ihr dem Realme-Flagship eine Chance geben?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (17)

  • Profilbild von Bernizx
    03.10.19 um 19:18

    Bernizx

    Von welchem Preis kann man bei dem Flagship ausgehen?,?

  • Profilbild von folienkrank
    03.10.19 um 19:50

    folienkrank

    Das klingt doch sehr verlockend ;). Wäre nen Test wert.

  • Profilbild von thomawa69
    03.10.19 um 20:21

    thomawa69

    Das ist doch ein "Zwischending" zwischen OnePlus 7T und 7T Pro angesiedelt, nur in günstig und damit es nicht auffällt, wird es "nur" mit Android 9 ausgeliefert. ?

    • Profilbild von Mika
      16.10.19 um 16:43

      Mika

      Ich denke, nachdem ihre Oberfläche geupdatet wurde, wird Android Q auch verfügbar sein.

  • Profilbild von Juli4n
    03.10.19 um 20:41

    Juli4n

    Preis davon

  • Profilbild von Juli4n
    03.10.19 um 20:41

    Juli4n

    @thomawa69: ja und? Dann eben ein SEHR gutes Zwischending

  • Profilbild von Frank Tillmann
    04.10.19 um 00:15

    Frank Tillmann

    Ich bin super zufrieden mit dem realme 3 Pro und nutze es gerade während ich das hier schreibe. ? Wenn realme mit dem Preis für das X2 auf dem Teppich bleibt, bin ich auf jeden Fall First Mover!

  • Profilbild von thomawa69
    04.10.19 um 06:31

    thomawa69

    @Juli4n: Ich hatte nichts gegenteilig negatives gesagt. Denk positiv… ?

  • Profilbild von Sven
    04.10.19 um 09:22

    Sven

    Hört sich sehr interessant an wenn ich jetzt noch den Preis weiß ware es genau das was ich suche

  • Profilbild von lennartmoog
    04.10.19 um 10:27

    lennartmoog

    @Bernizx: Ich denke es wird ca. 400€ oder sogar weniger kosten.
    Denn im Preissegment um 450-500€ gibt es ja schon das Xiaomi Mi 9 Pro mit dem Snapdragon 855+. Und wenn Realme sagt, es sei das erste Smartphone mit diesem SoC in "diesem" Preissegment ist, müsste es weniger als ein Xiaomi Mi 9 Pro kosten?

  • Profilbild von Lukas
    04.10.19 um 15:44

    Lukas

    Klingt intressant.
    Aber ich warte noch auf ein brauchbares Handy mit HDMI out.
    Wisst ihr ob dieses Video out über USB 3 unterstützt?

  • Profilbild von Tripleschnitz
    04.10.19 um 21:15

    Tripleschnitz

    @Juli4n: 90 Hz heißt aber auch viel stärkerer akku Verbrauch. Beim oneplus 7 pro macht das einen Unterschied ca. 90 min in der screen on Zeit. Das ist ne Menge wie ich finde daher lass ich es auf 60 hz

    • Profilbild von hm
      16.10.19 um 16:00

      hm

      Sag, kann es sein, dass auf jeden Beitrag der irgendwas mit "90hz" zu tun hat, mit "heißt aber auch viel stärkerer akku Verbrauch" antwortest?

  • Profilbild von pittrich67
    16.10.19 um 12:57

    pittrich67

    Man hätte sich gegenüber dem OP noch einen weiteren Vorteil, als nur den wirklich unschlagbaren Preis herausarbeiten können. QI!!
    Warum verdammt nochmal geizt man, wenn doch so eine poplige Spule unter einem Euro kostet?!

    • Profilbild von Gast
      16.10.19 um 16:10

      Anonymous

      Ich bin davon überzeugt, dass es kein Qi gibt, damit die eigenen Super-Schnell-Ladetechniken glänzen können. Bei dem Realme mit 50W sowieso und bei dem Oneplus, das ja auch nicht gerade langsam ist, ähnlich.

  • Profilbild von kowalski
    19.10.19 um 12:11

    kowalski

    Schade, dass man die Smartphones in Deutschland nicht kaufen kann.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.