Viomi Wasserkocher mit App-Einbindung

Wir haben schon einmal vor gefühlt Ewigkeiten über den Xiaomi Mi Wasserkocher berichtet, der hat aber nie den Weg in unser „Testlabor“ gefunden. Umso überraschter waren wir über den (Xiaomi) Viomi Wasserkocher, der plötzlich im LIDL Onlineshop aufgetaucht ist.

Xiaomi Viomi Wasserkocher

Xiaomi und Viomi

Wahrscheinlich dürften viele Xiaomi-Jünger schon über die Xiaomi-Tochterfirma Viomi gestolpert sein. Viomi zeigt sich für Küchenelektronik hauptverantwortlich und hat auch einige Saugroboter wie den V2 Pro im Sortiment. In der Mi Home-App lassen sich zudem etliche smarte Kühlschränke, Reiskocher oder auch Waschmaschinen finden. Außerdem ist Viomi sogar bereits an der NASDAQ Börse gelistet. Zwar ist Viomi nicht unbedingt gleich Xiaomi, Xiaomi hält aber wohl gut 1/3 der Anteile an Viomi. Eine Übersicht über alle zu Xiaomi gehörenden Marken gibt es hier.

Der Wasserkocher

Eigentlich geht es ja hier um den Wasserkocher. Den gibt es bei LIDL komplett in Weiß, wobei man die chinesische Version bei AliExpress auch in Schwarz bekommen kann. Der Wasserkocher bietet ein Fassungsvermögen von 1,5 L, wie die meisten Wasserkocher und besteht aus doppelwandigem Edelstahl. Das Behältnis ist von dem Sockel, an dem die Stromversorgung hängt, getrennt. Die Maße liegen bei 20,5 x 23,5 x 14,5 cm und das Gewicht bei 1,3 kg, wobei das eher zweitrangig ist.

Der Xiaomi Viomi V-SK152A bietet vier voreingestellte Temperaturbereiche bei einer Leistung von 1.800 Watt. Der Shop gibt an, dass die Kochzeit bei 5 Minuten liegt, womit sich Xiaomis Wasserkocher nicht unbedingt als Schnellwasserkocher klassifiziert. Dafür bietet er immerhin eine Warmhaltefunktion, das ist durchaus etwas ungewöhnlicher.

Xiaomi Viomi Wasserkocher Leistung

Mit der Leistung sorgt der Xiaomi Wasserkocher zwar nicht für Aufmerskamkeit, dafür sorgt aber der OLED-Touchscreen. Darüber lässt sich das Gerät steuern und die Temperatur ablesen. Besonders ist zudem, dass der Wasserkocher mit Bluetooth 4 ausgestattet ist, womit er sich mit der Mi Home-App (Download: Android | iOS) verbinden lassen kann. Darüber kann man anscheinend die Temperatur ablesen und die Warmhaltefunktion einstellen. Ein- und ausschalten scheint nicht möglich zu sein.

Einschätzung

Xiaomi kocht auch nur mit Wasser und das merkt man auch dem Viomi Wasserkocher an. Der Gadget-Aspekt wird durch die Bluetooth-Verbindung und die Einbindung in die Mi Home-App sicherlich erfüllt, aber braucht man das wirklich? Wir haben mit Alex einen selbsternannten „Wasserkocher-Experten“ im Team, dem werden wir den Viomi sicherlich bestellen – oder habt ihr schon Erfahrungen mit diesem Wasserkocher gemacht?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (17)

  • Profilbild von Carsten
    31.03.20 um 17:10

    Carsten

    Ich habe ihn vorhin ( bei mydealz entdeckt) bestellt 😉 werde mal berichten wenn ich ihn 5-7 Tage in Nutzung hatte.

  • Profilbild von Normalo
    31.03.20 um 17:12

    Normalo

    Gibt's auch bei Real online Shop. Ist aber auch schon länger bekannt. 😉

  • Profilbild von subny
    31.03.20 um 17:17

    subny

    Ausverkauft

  • Profilbild von Chester
    31.03.20 um 17:41

    Chester

    Gibt's bei Notebooksbilliger für 30€

  • Profilbild von Pattr
    31.03.20 um 20:43

    Pattr

    Welcher ist besser der Vorgänger der direkt von Xiaomi ist oder dieser hier ?

    • Profilbild von Normalo
      01.04.20 um 00:18

      Normalo

      Kommen beide vorm selben Hersteller. 😉 Du musst dich nur entscheiden ob du ein Display benötigst oder nicht.

      • Profilbild von Pattr
        01.04.20 um 17:41

        Pattr

        OK, aber China-Gadgets meint ja , dass dieser hier ziemlich lange zum Kochen braucht. Wie verhält es sich beim anderen Wasserkocher ?

        • Profilbild von Alex D.
          01.04.20 um 18:04

          Alex D.

          Die haben beide die gleiche Leistung. Ziemlich lange ist relativ. Ist der Behälter voll dauert es halt so 5 Minuten. Kommt bei jedem Wasserkocher halt auf die Leistung an, mehr Watt gleich Wasser schneller heiß. Ich persönlich habe mich wegen des Displays und dem meiner Meinung nach schöneren Griff für den Viomi entschieden.

  • Profilbild von Christian Wöhrle
    31.03.20 um 22:35

    Christian Wöhrle

    Jeder der kleine Kinder Zuhause hat die noch vor dem Zubettgehen ihr Schoppi benötigen wird von der App-Funktion begeistert sein. Das Wasser kann man ja schon vorher einfüllen und während die Kids noch ihren Schlafanzug abbekommen, erwärmt sich das Wasser schonmal auf 45 Grad. Würde unser Wasserkocher jetzt kaputt gehen wäre das das nächste Xiaomi Haushaltsgerät in unseren 4 Wänden.

  • Profilbild von Edi
    01.04.20 um 10:47

    Edi

    Schade, ich bräuchte ihn in der Farbe schwarz

  • Profilbild von Gast
    01.04.20 um 11:17

    Anonymous

    Wir haben ihn seit ein paar Monaten hier rumstehen – wir haben nach einem mit einstellbarer Temperatur für Kaffee/Tee gesucht der nicht Scheiße aussieht – da war das der einzige der das erfüllt hat.

    Oben am Rand hat sich am Anfang etwas Flugrost angesetzt, seitdem zum Glück nichtmehr – ich gehe also davon aus, dass das Produktionsbedingt war. Bluetooth-Funktion ist fast nutzlos, aber aner er erfüllt seinen Zweck gut

  • Profilbild von Philippo
    01.04.20 um 14:17

    Philippo

    Ich hab den normalen xiaomi Wasserkocher in weiß den benutze ich schon mehrere Jahre ich finde ihn Klasse weil er komplett innen aus Edelstahl ist außerdem scheint er auch robust zu sein. Immerhin macht er schon mehrere Jahre seinen Dienst.
    Ich hab ihn aber ohne Bluetooth und vermisse es nicht

  • Profilbild von Alex D.
    01.04.20 um 17:59

    Alex D.

    Man sollte das Teil allerdings gründlich reinigen. Ich habe ihn neulich bei Lidl gekauft, leider enthielt er an Rand und Deckel sowie im Behälter kleine Klebstoff Kügelchen, vermutlich vom zusammenkleben. Gesund ist das Zeug bestimmt eher nicht. Lidl bedauerte dies und schickte mir Ersatz, das Gerät war jedoch gebraucht und verkratzt, habe ich direkt wieder zurück geschickt. Eine Entschuldigung oder sonstige Wiedergutmachung habe ich bis heute nicht erhalten. Daher habe ich den Klebstoff mit Spiritus entfernt und weitere fünf Mal ausgekocht. Höchst ärgerlich! Von einem Kauf bei Lidl kann ich daher aufgrund meiner Erfahrung nur abraten. Wer den Wasserkocher dennoch kauft, sollte ihn wie gesagt gründlich reinigen.

    Was die App angeht: wer schon Xiaomi Geräte aus China nutzt sollte beachten, dass das Konto der App auf Deutschland eingestellt sein muss. Ansonsten lässt sich die internationale Version des Wasserkochers nicht finden und hinzufügen! Über die App kann man dann nur die Dauer der Warmhaltefunktion sowie die Temperatur individuell einstellen. Ein Ein- und Ausschalten ist nicht möglich. Das geht nur am Wasserkocher selbst.

  • Profilbild von Duderino
    04.04.20 um 18:41

    Duderino

    Habe den 'alten' Smart Kettle von Xiaomi. Super Gerät, das man auch zum sous vide Garen benutzen kann (Temperatur per App frei wählbar) – für perfekte Steaks!. Edelstahl Wassertank wirkt auch deutlich vertrauenswürdiger als solche aus Plastik.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.