RC-Gadgets (Modellbau)
Sinnfrei oder Partygadgets
Computer & Entertainment
Mode & Stylegadgets
Werkzeug & Outdoorgadgets
Wohnen & Dekoration
Fotogadgets & Spycams

Fernsteuerbare LED “Tags” für 4,56€

LEDs jeglicher Art kommen bei China-Gadgets meist recht gut an. Einer der prominentesten Verteter dürfte die fernsteuerbare LED-Glühbirne mit Farbwechsel sein. Wenn man jetzt bedenken hat 220V zu nutzen, oder unabhängig vom Stromnetz kleine farbliche Akzente setzen will, ist dieser wasserdichte LED-Tag für 4,56€ ggf. genau das Richtige.

led-tap Es kann sich zwischen einer weißen oder der “multicolor”-Version (jeweils 10 verbaute LEDs) entschieden werden – dafür einfach den Händler nach der Auktion eine kurze Nachricht hinterherschicken. Dementsprechend anders ist auch die Fernbedienung aufgebaut. Während man bei der weißen Version die LEDs nur an und aus machen kann, sind bei der Multicolor-Version alle Farben einzeln wählbar bzw. Fading-Effekte möglich. Beide Versionen, so denke ich, erfüllen ihren Zweck und haben Vor- und Nachteile.

Betrieben wird der Tag mit drei üblichen AAA-Batterien welche, wie immer, nicht beiliegen. Ich denke, wenn man die “Kleinen” geschickt in der Wohnung platziert, hat man nette Lichthighlights.

Hier geht’s zum Gadget >>

Fake-TV für 16,90€ (TV-Simulator gegen Einbrecher)

Update: Ihr seid fleißig im Webs unterwegs und meldet: den Fake-TV gibt bei LIDL demnächst für 9,99€ im Angebot! Da kommt China nicht mit – läuft!

Gerade jetzt in den Winterferien war für die Einbrecher wieder einmal Hochsaison. Dabei lassen sich Einbrüche häufig mit relativ einfachen Maßnahmen verhindern. Eine wirksame Strategie ist dabei der Fake-TV – aus China gibt es diesen schon für 16,90€. Dieser gaukelt in Abendstunden vor, dass jemand zu Hause wäre und TV schaut.

fake-tv

Der Fake-TV verbraucht nur 3 Watt und ist somit wirklich sparsam – manche TVs verbrauchen schon so viel Strom im Standby ;-). Der Simulator geht dabei, je nach Einstellung, erst an, wenn es dunkel ist. Die Rechnung dahinter ist einfach: Ein Einbrecher checkt die Lage, denkt in Wohnung XY wird TV geschaut, es ist also jemand zu Hause -> Missionsabbruch. Natürlich verhindert dieses Gadget nicht in Gänze Einbrüche, aber im Zusammenspiel mit einer aufmerksamen Nachbarschaft, offenen Fensterläden im Urlaub, etc. lässt sich das Risiko eben spürbar reduzieren.

Die Anwendung ist einfach. Stecker in die Steckdose, Wand anstrahlen lassen und Vorhänge zuziehen. Durch die unregelmäßigen Farbwechsel sieht es täuschend echt aus. Falls der Versand schneller als 20 Tage von Statten gehen soll, kann man bei Amazon für 23€ fündig werden.

Hier geht’s zum Gadget >>

 

Gravurstift (“Engrave it”) ab 1,56€

Dieser Gravurstift kann eigentlich für fast alle Materialien benutzt werden. Egal ob Holz, Glas, Metall oder Leder. Da wird sicherlich jedem etwas einfallen, was er gravieren möchte. Mit neuen Links sollten uns nun auch nicht die Auktionen ausgehen, denn dieses günstige Gadget scheint wirklich zu taugen.

Vielleicht seinen iPod mit dem eigenen Namen versehen (das ärgert den Dieb), ein eigenes Türschild gravieren, etwas Ausgefallenes mit Gravur unterschreiben oder ein extravagantes graviertes Geschenk … Es gibt wie gesagt viele Möglichkeiten – da ist nur die eigene Phantasie die Grenze. Wir haben das Teil z.B. ganz unspektakulär dafür genutzt um auf die Schlüssel den Anfangsbuchstaben des jeweiligen Ortes zu schreiben – Farbe löste sich immer ab, Überzüge nahmen nur Platz weg. “H” steht für “zu Hause”, “E” für Eltern, usw. Seitdem schlägt Murphys Gesetz auch nicht mehr bei der Schlüsselauswahl zu ;-).

Berny scheint z.B. ein ruhiges Händchen zu haben und hat ohne viel Übung, etwas nettes für die Freundin auf glatten, gewölbten Glas graviert (siehe rechtes Bild) – Respekt! Inzwischen hat Benjamin sich auch an unserem Maskottchen vergriffen – nach eigenen Aussagen ging das schnell von der Hand. Vielleicht wäre das ja auch ein netter Ansatz um IKEA-Gläser für die nächste Partie ein bisschen zu personalisieren.

Natürlich ist es kein Dremel-Ersatz, aber zu dem Preis ist es einfach super. Es liegen zwei Aufsätze (groß & klein) für die entsprechenden Anwendungsgebiete bei. Die 2 AA Batterien, die zum Gravieren benötigt werden, liegen, wie immer, nicht dabei. Ein wirklich klasse Gadget, dass man wirklich empfehlen kann!

Hier geht’s zum Gadget >>

Notizblätter als Efeublätter für 1,10€

Ganz gewöhnliche Post-Its sind euch zu langweilig, da sie einfach nur rechteckig und unifarben sind? Natürlich kann man damit auch seine Notizen schreiben und auch zum Beispiel Pixel Bilder erstellen aber wer etwas mehr fürs Auge sucht, sollte mal einen Blick auf die Notizzettel als Efeublätter werfen. Danke an den Gast für die Einsendung.

efeu

Diesen Notizzetteln sieht man sofort an, dass es sich nicht nur um Blätter zum Beschreiben handelt, sondern auch um Efeublätter. Hierbei bekommt ihr gleich 3 Blöcke der Notizzetteln, die ihr Vorbild aus der Natur entnommen haben.  Die Blöcke sind in verschiedenen Größen und enthalten jeweils 20 Blätter, so dass ihr insgesamt 60 Notizzettel habt. Die Farbe des Laubs ist entweder ein saftiges Grün  oder ein herbstliches Orange und die Farben sind nicht zu kräftig, so dass man auch noch gut erkennen kann, was man mit einem dunklen Stift geschrieben hat. Ihr könnt die Notizzettel dazu verwenden eure Pinnwand zu einer Laubwand zu verwandeln oder ihr könnt auch Stromkabel einfach als Efeuranke tarnen.

Hier geht’s zum Gadget >>

Transparentes Raspberry Pi Gehäuse (mit Kühlkörper) ab 2,45€

Wer Spaß an embedded Systemen bzw. kleinen Computern hat, kommt aktuell wohl kaum an dem Raspberry Pi vorbei. Auch bei China-Gadgets gibt es doch einige Experten, welche im entsprechenden Artikel einige Tipps und Tricks von sich geben. Besonders möchte ich hier Gexters Kommentare hervorheben, denn dort gibt es nicht nur tolle Tipps, sondern auch eine Menge Bilder. Insgesamt sind so schon beachtliche 53 Kommentare zusammengekommen.

Um erst einmal eine solide Basis zu haben, ist dieses transparente Gehäuse für euren Micro-Computer genau das Richtige. Jetzt habt ihr auch die Auswahl zwischen verschiedenen Shops, aber leider gibtet es dieses Gadget

raspberry-pi-case

Klar: der Raspberry funktioniert auch ohne Case, doch spätestens wenn der finale Anwendungszweck gefunden ist, sieht so eine lieblose Platine in der Ecke alles andere als schön aus. Ich finde, dass dieses Gehäuse einiges hermacht und zudem auch noch die Schaltzentrale vor äußeren Einflüssen (Kaffee, Tiere, Kinder … etc) schützt.

Die Kühlkörper müssen nicht unbedingt verbaut werden, wobei eine gesunde Hitzeabführung natürlich die Laufzeit von Chips verlängert. Die Gehäuse-Wände sind aus Acryl gefertigt und lassen sich einfach zusammenstecken. Wer meint, dass er das Case nie wieder öffnen wird, könnte zudem die einzelnen Elemente auch zusammenkleben. Viel Spaß bei eurem neuen Hobby!

Hier geht’s zum Gadget >>

Aww! Das hat Stil! Die Pony-Tasche in glänzend pink

Eigentlich dachte ich zu erst “Oh man, was für ein Trash“, doch je länger man die Tasche anguckt, desto eher stellt man fest: “Naja, irgendwie hat die Pony Tasche doch etwas“. Zumindest ging es mir so. Diese Tasche ist relativ schwer zu beschreiben, deswegen gibt es erst einmal das gewohnte Artikelbild :-).

pony-tasche

Alleine, dass ich eine Fußlänge bei einer Tasche angeben kann, zeigt mir, das diese China-Tasche auf China-Gadgets.de gehört ;-). Die Tasche sieht zudem auch wirklich gut verarbeitet aus – diverse Verkäufe der seit 2013 laufenden Auktion unterstreichen das. Wem braun bzw. grau als Taschenfarben noch nicht auffällig genau sind – für diejenigen gibt es jetzt seit 2014 die Bonus-Farb-Varianten!

pink-pony

Hier treffen glänzendes Rosa, auf glänzenden Zebra-Look oder wer es ganz exquisit mag, findet in dieser Auktion auch Domina-Lack-Schwarz :-). Leider kosten diese Varianten mit 33,71€ gut 8€ mehr. Die Form und Abmessungen sind genau die gleichen. Stellt sich abschließend nur noch die Frage, ob ich mir die braune Variante wirklich bestellen soll?

Hier geht’s zum Gadget >>

Fett! Das Newton Pendel mit LED’s

Ich weiß ja nicht, was ihr so auf dem Schreibtisch stehen habt, aber bei mir steht neuerdings z.B. Einsteins Ente herum und trinkt den ganzen Tag ;-). Zudem steht hier auch ein Newton Pendel in der Fensterbank, welches allerdings (auf Grund der leichteren Kugeln) nicht super lange pendelt. Bei eBay gibt es das Newton Pendel mit LEDs – das macht richtig(!) etwas her, ist aber mit 42,24€ auch nicht gerade günstig.

led-craddle

Solch’ hohen Preise sind – das gebe ich zu – immer Geschmackssache, aber man hat ja auch ewig etwas davon. Ich kann mir gut vorstellen, dass dieses Newton LED Cradle auf jedem Schreibtisch echt etwas hermacht.

In den Fuß werden sechs normale AA-Batterien eingesetzt und schon “klackert” es in diversen Farben (+ Blitz und Fade-Effekten) los. Einen feinen Eindruck kann man in diesem Video erhaschen:

Ach ja, mehr Geld müsste man haben :-)

Hier geht’s zum Gadget >>

Eis am Stil einfach selber machen für 1,88€

Bei so richtiger Affenhitze ist ein schön kaltes Wassereis eine wohltuende Erfrischung für zwischendurch. Natürlich könnt ihr einfach an den Kiosk gehen und euch eins kaufen, aber es schmeckt natürlich viel besser, wenn ihr die Geschmacksrichtung selber bestimmen könnt und nicht auf die vorgefertigten Arten angewiesen seid. Das geht zum Beispiel mit den Stileis Formen.

eisformen

Mit diesen Formen könnt ihr euch gleich 4 Eis am Stil herstellen. Dazu braucht ihr nur die Kammern mit der Gewünschten Flüssigkeit zu füllen und das Ganze anschließend einzufrieren. Bei der Sorte ist eurer Kreativität keine Grenze gesetzt. Ihr könnt einfach Fruchtsäfte nehmen wie zum Beispiel Orange, Maracuja und Co. Auch eine Mischung ist möglich, so könnt ihr beispielsweise ja mal ein zweifarbiges Kirsch Banane Eis probieren.

Die Formen werden nachher mit den verschiedenfarbigen Deckeln verschlossen. Diese bilden später auch den Stil und halten das Eis fest. Anhand der Farbe könnt ihr schon erkennen, welches Eis ihr mit welchem Stil versehen habt. Zum herauslösen müsst ihr nur die Eisform von außen kurz anwärmen, also einfach in die Hand nehmen. Dann könnt ihr nach kurzer Zeit das Eis einfach nach oben aus der Form ziehen. Lasst es euch schmecken!

Hier geht’s zum Gadget >>

MeeGoPad T01 – Vollwertiges Windows & Android mit Quad-Core und 2GB RAM im TV-Stick-Format ab 82,02€

Ein MeeGoPad T01 mit Triple oder Quadboot? Kein Problem, denn mit dieser Anleitung ist es möglich, eine Ubuntu Distribution zu installieren. Hier noch weitere Informationen – HAMMER!

Ein Gadget, was selbst in den hiesigen ‘Techmagazinen’ wie Heise, Golem oder Chip für Aufruhr gesorgt hat. Kein Wunder, denn Intel selbst hat einen solchen Stick vorgestellt, aber dieser ist preislich weniger attraktiv als die Chinavariante. Das Meegopad T01 gehört natürlich nicht zu den günstigsten Gadgets, aber wenn man mal bedenkt, dass dieser kleine Stick eine ebenso starke Hardware besitzt, wie es bei aktuellen Dual-Boot Tablets (Teclast X98 Air und andere) der Fall ist, dann lohnt sich vielleicht ein zweiter Blick auf dieses Gadget.

MeeGoPad_T01

Der MeeGoPad Stick im Detail

Ausgestattet mit dem Intel Prozessor Atom 3735F, welcher auch als Bay-Trail vermarket wird, und dieser Stick erreicht mit Quad-Core bis 1,8GHz und einer Grafikeinheit basierend auf der Architektur einer HD4000 ordentliche Leistungen. Unterstützt wird dies durch die maximal unterstützten 2GB RAM. Da dieser Chipsatz auch in Tablets genutzt wird, welche über eine Retina-Auflösung (2048 x 1536) verfügen, sollte dieser Stick, angeschlossen an einen Full-HD Monitor oder Fernseher, ordentliche Leistung bringen. Mit 32GB integriertem Speicher, welcher durch eine SDHC-Karte erweiterbar ist, wird es hier nur schwer, die volle Kapazität zu erreichen. Natürlich sind Bluetooth 4.0, um z.B. Tastatur und Maus zu verbinden, sowie ein Wireless-Chip mit n-Standard an Board.

Ebenso lässt sich über den USB 2.0 Port eine externe Festplatte mit bis zu 1TB anschließen. Der Micro USB-Anschluss wird leider durch das Netzteil belegt, aber mit dem MeeGoPad T01 wurde ein Kritikpunkt, der häufig bei TV-Sticks auftrat, beseitigt, denn dieses Gadget besitzt einen Power-Button, um das Gerät an- und auszuschalten. Dies ist besonders interessant, um ihn permanent im Monitor oder Fernseher stecken zu lassen.

Spezifische Benchmarks oder Reviews gibt es für dieses Gadget leider noch nicht, da es mitunter auch noch im Vorverkauf ist, aber dies wird sich in naher Zukunft hoffentlich ändern. Für jeglichen Videoformate ist dieser Stick aber mehr als gerüstet und auch spielen ist unter Android gar kein Problem. Für diejenigen, die unter Windows 8 ganz normale Games daddeln wollen, soll gesagt sein, dass hier schnell die Grenzen erreicht werden. Klassiker wie Team Fortress 2, Diablo III (auf niedriger Einstellung) und andere Späße sind durchaus möglich, aber das Gadget selbst ist nicht darauf ausgelgt, um komplexere Spiele darzustellen – dies ist aber sicherlich auch nicht das Ziel dieses Gadgets!

Ich werde hier lediglich auf die 32GB Variante verlinken, da bei einem Dual-Boot System mit Windows 8 und Android 4.4 der Platz ohnehin schon etwas knapp ist, wenn er nicht erweitert wird und so erspart ihr euch zum Teil großen Ärger mit dem partitionieren des ohnehin schon knappen Speichers.

Ein Preview zu diesem Gadget gibt es in diesem Video, welches allerdings nicht tief in die Details eingeht und euch nur kurz zeigen soll, dass Windows 8 reibungslos auf diesem Gadget funktioniert:

Dual-Boot System – Was bedeutet das?

Das Prinzip des Dual-Boot OS ist erst seit relativ kurzer Zeit etabliert und deshalb ist dies für viele sicher noch Neuland. Also soll hier kurz geklärt werden, was mit diesem Gadget möglich ist bzw. wie die Handhabung von statten geht.

Ein Tablet oder Stick mit zwei Betriebssystemen kann jeweils eines dieser Booten. Hierzu ist ein eigenes BIOS nötig, welches allerdings schon in manchen Fällen vorinstalliert ist und dieses läd dann, kongruent zum Teclast X98 Air (siehe Bild), welches wir euch nächste Woche vorstellen werden, in einen Auswahlbildschirm. Hier könnt ihr nun über einen Klick entweder Android oder Windows 8 hochfahren – eigentlich ganz einfach.

Ein kleines Problem ist, dass momentan nur eine 32Bit Version von Windows installiert werden kann. Ebenso ist nicht bekannt, ob überhaupt Linux-Distributionen unterstützt werden, denn bisher gibt es noch keinen wirklichen Erfolg mit diesem Betriebssystem – dies mag sich mit dem kommenden Ubuntu Touch vielleicht ändern.

Schwierig wird es sobald ihr etwas ändern wollt oder ein neues Betriebssystem oder Update aus zu führen versucht(z.B Windows 10 Preview oder Android Custom-ROM), denn hier wird Geduld gefragt und auch wenn es bereits einige Anleitungen zu diesem Prozess gibt, so ist er dennoch etwas, dies kann ich mittlerweile aus eigener Erfahrung sagen, komplex für diejenigen, die sich mit sowas noch nicht beschäftigt haben. Somit gilt, dass erstmal mit den Werkseinstellungen gearbeitetet werden soll und falls der Platz nicht ausreicht, muss eben die SDHC-Karte oder eine externe Festplatte hinzu gezogen werden.

Teclast-x98-air-dual-bios

Dual-Boot BIOS des Teclast X98 Air 3G

Spielerei oder Desktopersatz – das Fazit

Auch wenn solche Sticks definitiv noch neu sind, so handelt es sich meiner Meinung nach nur bedingt um eine Spielerei, die gar als unnötig betitelt werden könnte. Der große Pluspunkt an diesem Gadget ist definitiv die Mobilität bei mehr als ausreichender Officeleistung und das einzige, was benötigt wird ist eine Steckdose und ein Monitor oder Fernseher und ihr könnt überall an eurem eigenen Computer (!) arbeiten. Dank Dual-Boot und beiden Betriebssystemen bieten sich auch mehr Möglichkeiten gegenüber einem gewöhnlichen Android-Stick, denn mit Windows ist natürlich die Programmvielfalt deutlich größer und meiner Meinung nach die Bedienung wesentlich komfortabler! Der Preis ist dementsprechend natürlich höher und man muss selbst entscheiden, wie man dieses Gadget ausreizt und ob es nicht einfach nur in der Schublade verweilt, aber das wisst ihr am Besten einzuschätzen.

Hier geht’s zum Gadget >>

Löffel oder Gabel? Beides! Der faltbare Spork/Göffel für 0,87€

Dieser Besucher-Tipp kommt von Sebastian. Der/die Spork ist ideal fürs Campen geeignet – gleichzeitig hat man einen Löffel (engl. “Spoon”) und eine Gabel (engl. “Fork”), ohne das Besteck zu wechseln. So einfach ist das ;-). Als wir vor gut zwei Jahren mittlerweile drei Jahren über das Gadget berichtet haben, hat das Stück noch 3,50€ gekostet, insofern ist das Sparpotenzial auch nicht zu verachten.

spork

“Es” kann platzsparend zusammengeklappt werden und man spart dadurch Abwasch ;-). Durch die Verwendung von rostfreiem Edelstahl kann der/die Spork ohnehin auch mal in die Spühlmaschine. Wer also gerne mal zu Fuß unterwegs ist und/oder jeden wertvollen Platz sparen muss, kann sicherlich von diesem Gadget profitieren.

Hier geht’s zum Gadget >>

Nach oben scrollen
keyboard

Sei ein echter China-Gadgets-Geek und nutze die Tasten auf Deiner Tastatur!

Abonniere unseren Newsletter und sei immer auf dem aktuellen Stand!
1x täglich und kein Spam!