AUKEY EP-T25 wireless In-Ear Kopfhörer für 21,99€

Mit den AUKEY EP-T25 gibt es (mal wieder) einen neuen Budget-In-Ear des chinesischen Herstellers, welcher mit 4,6 von 5 Sternen bei 4992 Bewertungen bei Amazon vielversprechend ist. Dabei erinnert mich die Form der AUKEY EP-T25 etwas an die AirPods Pro oder auch an die Honor Choice Moecen Earbuds.

AUKEY EP T25

  • AUKEY EP-T25 wireless In-Ear Kopfhörer 

Technische Daten

NameAUKEY EP-T25
Treiber6 mm dynamischer Treiber
Frequenzbereich20-20.000Hz
Impedanz16 Ohm
KonnektivitätBluetooth 5
Akkukapazität40 mAh pro Hörer; 350 mAh in Ladebox
Gewicht3,5 g pro Hörer; 28 g Akkubox
Maße
IP SchutzklasseIPX5
Empfindlichkeit
Bluetooth-ProfilAVRCP1.6, A2DP1.3, HFP1.7
Audio-CodecSBC, AAC

Zur Bestenliste: Die Top 5 In-Ears für jedes Budget »

Lieferumfang

Der Lieferumfang ist bei den AUKEY EP-T25 wireless In-Ears wie zu erwarten ziemlicher Standard. Neben Kopfhörern und Ladebox selbst bekommt gibt’s ein USB-A auf USB-C Kabel, drei Paar Ohrposter und eine mehrsprachige Bedienungsanleitung.

AUKEY EP T25 Lieferumfang

Design der AUKEY EP-T25

Wie eingangs erwähnt erinnert mich das Aussehen der AUKEY EP-T25 etwas an AirPods Pro oder beispielsweise die Honor Choice MOECEN EarBuds. Der Hörer-Korpus ist im Vergleich zu denen der normalen AirPods etwas größer, wodurch die Stäbe kürzer wirken. Genaue Maße konnte ich allerdings leider nicht finden.

815YNA7hFL. AC SL1500

Gut gefällt mir, dass die Hörer augenscheinlich an die Form des Gehörgangs angepasst sind, was einen angenehmen Tragekomfort wahrscheinlich macht. Leider sind die Hörer wie so oft leider nur in einer Farbe erhältlich, bei diesem Modell ist es ein sehr dunkles Grau. Zumindest eine weiße Version hätte ich mir zusätzlich durchaus gewünscht.

Die Form der Ladebox erinnert mich an die des KSound K06NC und scheint ähnlich hoch zu sein, was in der Hosentasche von Skinny Jeans nicht unbedingt so toll aussieht. Immerhin ist sie mit einem USB-C Ladeanschluss ausgestattet, was in der Preisklasse auch im Jahr 2020 immer noch kein Standard ist.

Technische Ausstattung

Im Inneren der AUKEY EP-T25 ist jeweils ein 6 mm dynamischer Treiber verbaut, wobei sich ohne Test natürlich keine Aussage über die Klangqualität treffen lässt.

Die Hörer sind jeweils mit einem 40 mAh Akku verbaut, mit denen eine Laufzeit von bis zu 5 Stunden erreicht werden soll. Man kann davon ausgehen, dass sich diese Angabe auf eine Lautstärke von 50% bezieht, solltet ihr lauter damit hören verkürzt sich die Laufzeit entsprechend. In der Ladebox gibt es einen 350 mAh Akku, mit dem die Hörer viermal erneut aufgeladen werden können. Der Ladevorgang dauert dabei etwa eine Stunde und die Ladebox wird per USB-C Kabel geladen.

71DewWGQAiL. AC SL1500

Der verbaute Bluetooth 5 Chip unterstützt leider nur den SBC- und AAC-Codec, Qualcomms aptX gibts hier leider nicht. Wer darauf Wert legt, bekommt die Tronsmart Spunky Beat mit aptX allerdings auch schon zu einem ähnlichen Preis wie die AUKEY EP-T25.

Einschätzung

Rein optisch sagt mir der AUKEY EP-T25 eher zu, als beispielsweise der AUKEY EP-T21 oder EP-T16. Eine weiße Version wäre jedoch durchaus auch wünschenswert gewesen. Positiv angetan bin ich von der veranschlagten Akkulaufzeit von bis zu 5 Stunden. Das ist in dieser Preisklasse noch eher selten zu finden, allerdings fehlt im Gegenzug der aptX Codec, welchen man auf keinen Fall zwingend braucht, aber ich weiß ja, dass viele von euch darauf wert legen.

Für den Preis von aktuell 21,99 mit Rabattgutschein kann man meiner Meinung nach nicht viel falsch machen. Würde euch ein Testbericht zu den AUKEY EP-T25 interessieren? Dann würden wir gegebenenfalls auch selbst Zuschlagen und mal schauen, was der Budget-Kopfhörer so in der Praxis kann.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Gadget-Nerd bei China-Gadgets seit 2015 und immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (11)

  • Profilbild von Coyote
    # 25.09.20 um 17:26

    Coyote

    Testbericht bitte! 🙂

  • Profilbild von Chinafreak
    # 25.09.20 um 17:44

    Chinafreak

    Testen…

  • Profilbild von Icey
    # 25.09.20 um 17:54

    Icey

    Mann trägt auch keine Skinny Jeans!!

  • Profilbild von Tester123
    # 26.09.20 um 05:56

    Tester123

    Ich hatte mir die Kopfhörer vor ca 2 Wochen bestellt. Der Sound ist gut, jedoch ist das Mikrofon so schlecht, dass Telefonieren quasi nicht möglich ist.

  • Profilbild von Noel Schmid
    # 26.09.20 um 08:02

    Noel Schmid

    Testbericht wär super!

  • Profilbild von Nino Helfenstein
    # 26.09.20 um 11:17

    Nino Helfenstein

    Kann mir jemand das mit dem Bluetooth erklären

  • Profilbild von Nino Helfenstein
    # 26.09.20 um 11:26

    Nino Helfenstein

    Bitte einen Test und mit den Soundliberty 53 vergleichen

  • Profilbild von Gast
    # 26.09.20 um 21:57

    Anonymous

    Wirklich einmal vollkommen ernst gemeint, tragt ihr eigentlich Sehhilfen die ihr in China für wenige Cent als Gadget bestellt habt?
    Wo sehen diese Teile aus wie die Apple Air Pods Pro? " Dabei erinnert mich die Form der AUKEY EP-T25 etwas an die AirPods Pro…"
    Eine weiße Variante wäre wümschenswert gewesen… Besagt das nicht alleine schon, dass es da keine Ähnlichkeit geben kann? Produziert Apple seine Air Pods Pro neuerdings etwa in schwarz? Sogar die Form unterscheidet sich deutlich.Die sehen komplett anders aus. Das ist ja so als würde man einen Golf 1 mit einem Käfer vergleichen weil beides PKW sind und vier Reifen haben.
    Will euch wirklich nicht angreifen, aber ihr übertreibt es wirklich damit immer so viele Dinge mit Apple zu vergleichen und nur weil es ein Stäbchen hat ist da noch lange keine Ähnlichkeit vorhanden. Die Form unterscheidet sich ansonsten schon zu sehr. Bleiben wir bei dem Beispiel PKW und nehmen Reifen, da kann man von Ähnlichkeit sprechen, die sind alle rund und man muss schon genau hinschauen um die Unterschiede zu sehen und das heißt näher herantreten und sich das Profil und die Angaben auf der Flanke anschauen. Aber hier sieht man doch ohne Anstrengung auf dem ersten Blick, dass es sich nicht um Ähnlichkeiten zu Air Pods Pro handelt und das klappt sogar aus weiter Entfernung, wie gesagt, die Farbe.

    • Profilbild von M.M.
      # 10.10.20 um 15:12

      M.M.

      Typisch Apple-Clown würde ich sagen. Dann kaufen Sie halt weiterhin den überteuerten Apple-China-Schrott und nerven hier nicht weiter rum.

  • Profilbild von Gast
    # 03.10.20 um 15:16

    Anonymous

    Habe auch schon 2x bestellt, aber von dem Mikrofon bin ich sehr enttäuscht. Telefonieren ist nicht möglich da die verbauten Mikrofone nichts taugen. Sound ist sehr gut, jedoch lieber die ep-t21 nehmen da ist zwar Sound so lala aber Mikro ist gut.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.