Test

Videoreview: KSound EP-K06NC wireless In-Ear Kopfhörer fĂŒr 50,99€

Die KSound EP-K06NC TWS In-Ears bieten in ihrer Preisklasse ANC und gehören zu Aukey, zwei GrĂŒnde um sich die Kopfhörer genauer anzuschauen. Tim hat euch die VorzĂŒge und Nachteile der Kopfhörer in der Videoreview noch mal genauer erklĂ€rt. Viel Spaß!

Youtube Video Preview

Die Kopfhörer bekommt ihr aktuell fĂŒr 50,99€ bei Amazon, wenn ihr den 15€ Rabattgutschein auf der Produktseite aktiviert.

Der KSound EP-K06NC wireless In-Ear Kopfhörer ist aktuell wohl einer der gĂŒnstigsten wireless ANC-In-Ears auf dem Markt. Wer nun denkt: „KSound?! Noch nie gehört, kann ja nichts sein.“, den kann ich beruhigen. KSound ist eine Tochter von AUKEY, ein Hersteller, der mit der „Key Series“ bereits bewiesen hat, dass sie gute und hochwertige Kopfhörer entwickeln können.

KSound EP-K06NC in Ladeschale

  • KSound EP-K06NC wireless In-Ear Kopfhörer

Technische Daten

NameKSound EP-K06
Treiber2 x 7 mm Ø dynamische Treiber
Frequenzbereich20 – 20.000Hz
Impedanz–
KonnektivitÀtBluetooth 5
AkkukapazitÀt500 mAh in Ladebox; 45 mAh pro Hörer
Gewicht5,2 g pro Hörer; 32 g Ladeschale
Maße
IP SchutzklasseIPX5
Empfindlichkeit–
Bluetooth-ProfileA2DP, AVRCP, HFP, HSP
Audio CodecSBC/AAC

Zur Bestenliste: Die Top 5 In-Ears fĂŒr jedes Budget »

Lieferumfang

Im Karton des KSound EP-K06NC findet man einen ĂŒblichen Lieferumfang. Neben dem Kopfhörer gibt es drei Paar Ohrpolster, ein USB-C Ladekabel und eine Bedienungsanleitung auf Deutsch und Englisch.

KSound EP-K06NC Lieferumfang

Design & Verarbeitung

Die kompakte Ladebox ist mit den Maßen von 61,7 x 29 mm recht handlich und aus Kunststoff gefertigt. Die OberflĂ€che der Ladebox ist mit einer mattschwarzen Gummierung ausgestattet, wodurch sie gut in der Hand liegt. Insgesamt wiegt sie nur 32 g, was ich im Vergleich zu anderen Kopfhörern als recht leicht empfinde.

KSound EP-K06NC Akkubox

Pro Hörer haben die KSound ein Gewicht von 5,2 g und sind ebenfalls aus Kunststoff gefertigt. Es scheint, als hÀtte sich KSound in Sachen Design etwas bei Libratone inspirieren lassen. Den Libratone TRACK Air+ sehen die Hörer zumindest Àhnlich.

KSound EP-K06NC in Ladeschale

Ähnlich wie die Ladebox sind auch die Hörer ĂŒberwiegend Mattschwarz. Auf der HörerrĂŒckseite gibt es jedoch Hochglanz-Akzente in Form einer kreisrunden Wölbung, und dem KSound-Logo. Wie die meisten gĂŒnstigen Kopfhörer ist auch der KSound EP-K06NC nur in Schwarz erhĂ€ltlich.

KSound EP-K06NC Hoerer

Dabei sind sowohl die Hörer als auch die Ladebox gut verarbeitet. Material oder VerarbeitungsschwĂ€chen konnte ich nicht feststellen – sehr gut.

Sound der KSound EP-K06NC

Die KSound EP-K06NC sind mit einem dynamischen Treiber ausgestattet, dessen Membran einen Durchmesser von 8 mm mit Titan-Beschichtung hat. Wie immer ist der Klang eine subjektive Angelegenheit, eine objektive Bewertung ist hier nur schwer möglich. Deswegen behaltet im Hinterkopf, dass es sich hierbei um meinen persönlichen Eindruck handelt.

Da KSound zu AUKEY gehört, habe ich den Kopfhörer mit dem teureren AUKEY EP-T18NC wireless In-Ear Kopfhörer verglichen, welcher mir im Test ziemlich gut gefallen hat!

WĂ€hrend der Tests empfinde ich den Klang der KSound EP-K06NC, im Vergleich zum AUKEY EP-T18 NC, als ziemlich Mitteltonlastig. Dieser Frequenzbereich ist im Vergleich zu Hoch- und Tiefton meiner Meinung nach stĂ€rker betont. Dies ist an und fĂŒr sich erstmal nichts Schlechtes und kann, je nach eurem Musikgeschmack, auch eine positive Eigenschaft sein.

Leider performt der KSound EP-K06NC In-Ear fĂŒr mein Empfinden im Tiefton schlechter. SubbĂ€sse sind kaum vorhanden und der Bass wirkt so insgesamt leider sehr oberflĂ€chlich und wenig voluminös.

Auch der Hochton ist leider weniger differenzierter als beim AUKEY EP-T18NC. Nuancen gehen leider im Mittelton unter, wodurch sich der Klang fĂŒr mein Empfinden sehr schwammig anhört.

Insgesamt gefĂ€llt mir der AUKEY EP-T18NC deutlich besser, als der KSound EP-K06NC. Allerdings muss man hier fairerweise sagen, dass der KSound EP-T06NC auch nur einen Bruchteil des AUKEY Key Series Kopfhörers kostet. Dennoch gibt es durchaus Kopfhörer fĂŒr unter 30€, wie den TaoTronics Soundliberty 53, dessen Klang mir persönlich eher zusagt. Allerdings hat dieser aber auch kein Active Noise Cancelling.

ANC im Test

Der ANC-Effekt der KSound EP-K06NC ist in etwa mit dem der Xiaomi Mi Air (Xiaomi AirDots Pro) vergleichbar. Er ist durchaus spĂŒrbar, mit dem Active Noise Cancelling der AUKEY EP-T18NC,  Huawei Freebuds 3i beziehungsweise Honor Magic Earbuds ist er aber nicht vergleichbar und unterdrĂŒckt HintergrundgerĂ€usche entsprechend schlechter.

Was mir hingegen gut gefÀllt ist, dass es neben dem ANC-Modus auch einen Ambient-Modus gibt. Dieser macht genau das Gegenteil und verstÀrkt die UmgebungsgerÀusche, sodass man seine Umwelt durch den Kopfhörer viel besser wahrnehmen kann. Diese Technik kenne ich bislang nur von wenigen In-Ear Kopfhörern, sehr gut!

Headset

WÀhrend der Tests hat das Headset insgesamt eine solide Performance geliefert. Es kommt zwar nicht ganz an die QualitÀt der Soundcore Life P2 oder Liberty Air 2 heran, dennoch konnten mich meine GesprÀchspartner wÀhrend der Test-Telefonate insgesamt gut verstehen.

Tragekomfort

Die Ohrpolster der KSound EP-K06NC haben, im Vergleich zu den beigelegten Ohrposter der meisten anderen Hersteller, eine abgeflachte Vorderseite. Mit diesem bin ich persönlich wÀhrend der Tests nicht so gut klargekommen, da sie nicht optimal sitzen.

KSound EP-K06NC Kopfhörer Ohrpolster

Mit ein bisschen herumprobieren konnte ich letztendlich mit einem Paar Ohrpolstern der Soundcore Liberty Air 2 ein fĂŒr mich deutlich besseres Ergebnis erzielen. Wie immer ist der Tragekomfort aber eine sehr individuelle Sache und maßgeblich von der individuellen Form eurer Ohren abhĂ€ngig.

KSound EP-K06NC Tragekomfort

Bedienung mit Touch-Sensoren

Auf den Hörer-RĂŒckseiten der KSound EP-K06NC sind Touch-Sensoren verbaut, welche im Test zuverlĂ€ssig funktioniert haben. Leider verzichtet KSound auf die Implementierung der LautstĂ€rke-Regulierung ĂŒber die Touch-Sensoren. Dies liegt vermutlich daran, dass die Funktion zugunsten der ANC-Funktion keinen Platz mehr gefunden hat.

Funktionen der Touch-Sensoren

Knopf:1x2x3x1,5 Sekunden2 Sekunden5 Sekunden
linker HörerPlay/Pause; Anruf annehmen/beendennÀchster TitelSprachassistent startenANC/Ambient-Modus einschalten/Anruf ablehnenKopfhörer einschaltenKopfhörer ausschalten
rechter HörerPlay/Pause; Anruf annehmen/beendenvorheriger TitelSprachassistent startenANCAmbient-Modus einschalten/Anruf ablehnenKopfhörer einschaltenKopfhörer ausschalten

Bluetooth Pairing und Reichweite

Die KSound EP-K06NC sind mit einem Bluetooth 5-Chip ausgestattet, welcher aber leider kein aptX unterstĂŒtzt. Zur Wahl bleiben der SBC-Standard, sowie der AAC-Codec. Im Test auf freier FlĂ€che konnte ich mit dem Kopfhörer eine Reichweite von etwa 14 Metern erreichen, ein solider Wert.

Drinnen bleibt die Verbindung innerhalb eines Raumes stabil, kommen jedoch massive Hindernisse, wie BetonwĂ€nde ins Spiel, sinkt die Reichweite rapide ab. Gut gefĂ€llt mir, dass sowohl der linke, als auch der rechte Hörer einzeln genutzt werden können. DafĂŒr ist es nicht nötig die Hörer separat mit dem Smartphone zu koppeln – smart!

Video-Streaming

Im Video-Streaming Test mit YouTube und Netflix konnte ich im Test unter Android leider eine minimale Verzögerung zwischen Bild und Ton feststellen. Unter iOS ist mir dies nicht so stark aufgefallen. Um sich mal ein Video anzuschauen scheint es in Ordnung zu sein, wer aber sehr oft Videos mit dem Kopfhörer schauen möchte, sollte sich unter UmstÀnden nach einem Kopfhörer mit Qualcomms aptX umsehen.

Akkulaufzeit

Im Inneren der KSound EP-K06NC ist jeweils ein 45 mAh Akku verbaut, dazu kommen 500 mAh in der Ladebox. WĂ€hrend der Hersteller eine Laufzeit von bis zu 5 Stunden verspricht, konnten wir im Test eine Laufzeit von 4 Stunden mit eingeschaltetem ANC erreichen, immer noch ein solider Wert.

KSound EP-K06NC USB-C Ladeanschluss

Der erneute Ladevorgang der Hörer nimmt in der Ladebox etwa 90 Minuten in Anspruch und insgesamt sind knapp 5 vollstÀndige Ladungen mit der Ladebox möglich. Insgesamt kommt man so auf eine Laufzeit von 20 bis 25 Stunden, je nach LautstÀrke und ANC-Modus.

KSound EP-K06NC Hoerer Innenseite

Fazit

Mit dem KSound EP-K06NC positioniert der chinesische Hersteller einen der aktuell gĂŒnstigsten wireless ANC In-Ears auf dem Markt. In Sachen Design hat man sich augenscheinlich etwas inspirieren lassen, dennoch gefĂ€llt mir der Kopfhörer optisch gut. Auch in Sachen Verarbeitung habe ich nichts zu beanstanden.

Klanglich ist der Fokus stark auf den Mittelton gesetzt, was je nach Musikrichtung erstmal grundsÀtzlich nichts Schlechtes ist. Allerdings fehlt es mir persönlich sowohl im Hoch- als auch im Tiefton an Details. Insgesamt geht der Klang des KSound EP-K06NC aber in Ordnung.

Das Active Noise Cancelling ist in etwa mit dem der Xiaomi Mi Air 1 (AirDots Pro) vergleichbar. Mit dem ANC der Huawei Freebuds 3i, AUKEY EP-T18NC oder auch dem der Apple AirPods Pro, kann es aber leider nicht mithalten. Im Gegensatz zur Konkurrenz aus China bietet der KSound EP-K06NC allerdings einen Ambient- beziehungsweise Transparent-Modus, welcher Situationsbedingt auch ziemlich nĂŒtzlich sein kann.

KSound EP-K06NC kaufen?

Den Preis von regulĂ€r 75€ halte ich fĂŒr etwas zu hoch angesetzt fĂŒr das, was der KSound Kopfhörer bietet. Bei dem aktuell rabattierten Preis sieht das schon anders aus, fĂŒr rund ~50€€ bekommt ihr hier einen soliden Kopfhörer mit ANC-, Transparent-Modus und vielfĂ€ltiger Bedienung via Touch-Sensoren.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du ĂŒber einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. FĂŒr dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natĂŒrlich dir ĂŒberlassen.
Danke fĂŒr deine UnterstĂŒtzung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach gĂŒnstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (6)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die DatenschutzerklÀrung und die Nutzungsbedingungen.