Test

Dibea D18 Akkustaubsauger mit LED-Lichtern für 77,83€ aus EU

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Gerade gibt es den Dibea D18 deutlich günstiger aus dem EU-Warenlager bei GearBest für 77,83€. Durch das EU-Lager bekommt ihr einen schnellen Versand zwischen 2 und 5 Tagen und müsst euch auch keine Sorgen um Importgebühren machen.

Der chinesische Staubsaugerhersteller Dibea wird des Entwickelns nicht müde: Nach den beliebten Modellen F6, C17 und ST1601 ist aus der Entwicklerschmiede ein neuer Akkustaubsauger auf den Markt gekommen, der neben dem gewohnt dyson-ähnlichen Design mit höherer Saugkraft und LED-Leuchten punkten will. Wir haben den Dibea D18 getestet.

Dibea D18 Akkustaubsauger

Technische Daten: Die stärksten Dibea-Modelle im Vergleich

Dibea D18Dibea C17Dibea ST1601
Saugkraft9000 pa/ 4000 pa (je nach Saugstufe)7000 pa/4000 pa (je nach Saugstufe)7000 pa/4000 pa (je nach Saugstufe)
Lautstärke75 dB75 dB68 dB
Akku/Ladezeit2200 mAh/ 4-5 h2200 mAh/ 4 h2200 mAh/ 5 h
Saugstufenzweizweizwei
Akkulaufzeit25-45 Min.20-40 Min.25-40 Min.
Gewicht2,2 kg3,2 kg1,35 kg
Staubkammer0,55 l0,35 l0,3 l
Dibea D18 Akkustaubsauger Vergleich Dibea C17 Design
Im direkten Vergleich muss der Dibea C17 ein paar Federn lassen.
Dibea D18 Akkustaubsauger Vergleich Dibea C17 Bodendüse
In Sachen Design schenken sich der C17 und der D18 nicht viel.

Lieferumfang

Der Lieferumfang gleicht in etwa dem seiner drei Vorgängermodelle. Die drei obligatorischen Aufsätze passen auch auf den Dibea C17, das Gleiche gilt für das Ladekabel. Praktisch für diejenigen, die bereits den C17 besitzen und am D18 interessiert sind. Im Lieferumfang findet sich:

  • 0,55 l große Staubkammer
  • Staubsaugerrohr
  • Bodendüse
  • Aufsatz mit Bürsten
  • schmales Einzugsrohr
  • Ladekabel mit EU-Stecker
  • Wandhalterung (ohne integrierte Ladefunktion)
  • Bedienungsanleitung auf Englisch
Dibea D18 Akkustaubsauger Lieferumfang
Der Lieferumfang ist wie von Dibea gewohnt üppig, aber nahezu gleich mit den anderen Modellen des Herstellers.

Mit im Paket findet sich zwar eine Wandhalterung, allerdings ist diese nicht mit einer integrierten Ladestation ausgestattet. Immerhin muss man den Akkustaubsauger so nicht in die Abstellkammer stellen oder auf den Boden legen. Spoiler: Die ist wirklich gut.

Design und Verarbeitung

Als Design-Vorbild stand wie schon bei den Vorgängern ein Gerät des britischen Marktführers Modell: Optisch lassen sich eine Menge Parallelen zum Dyson V8 ziehen, welcher aber selbst bei Amazon mehr als das Vierfache des D18 kostet. Das goldgelbe Saugrohr sowie der blau-rote Handsauger sind schon eindeutige Indizien, dass die Chinesen hier ein Auge auf die Konkurrenz geworfen haben.

Dibea D18 Akkustaubsauger Design
Kennen wir das nicht irgendwoher? Der D18 ähnelt dem Dyson V8 in Sachen Design sehr.

Im Kommentarbereich des Dibea C17 Testartikels und im ersten Ankündigungsartikel war schon eine Vielzahl an Fragen zu lesen, unter anderem die Frage nach den Maßen (liebe Grüße an salphi). Der Akkustaubsauger kommt komplett ausgebaut (Saugrohr, Staubkammer, Handgriff, Bodendüse) auf die Maße 104 x 24 x 21 cm.

Somit bringt er für den durchschnittlich großen deutschen Mann (knapp 1,80 m) die richtige Höhe mit und kommt durch die niedrige Bodendüse auch gut unter Möbelstücke wie etwa das Sofa oder die Kommode. Kleinere Menschen müssen den Sauger immer etwas schräg von sich weghalten (was auch nicht besonders schlimm ist), Menschen ab 1,90 m könnten hier bei längeren Arbeiten Rückenschmerzen bekommen.

Dibea D18 Akkustaubsauger Vergleich Dibea C17 Optik
Mit einer Höhe von 1,04 m ist der Staubsauger für Menschen mit einer Größe von 1,80 m optimal.

Das verwendete Material ist wie bei seinen Vorgängermodellen Kunststoff, hochwertigere Materialien würden wohl zu einem höheren Gewicht als die hier gegebenen 2,2 kg führen, was bei einem Staubsauger nicht unbedingt wünschenswert ist. Dennoch freut man sich beim Handling natürlich mehr über hochwertigen Kunststoff oder Metallelemente.

Wie von Dibea gewohnt, werden die Einzelteile mit einem einfachen Schnappverschluss zusammengesetzt, was sehr gut und schnell funktioniert. Die Konstruktion ist alles andere als klapprig und sehr stabil. Verarbeitungsfehler lassen sich keine finden, natürlich wirkt der Dibea D18 nicht ganz so wertig wie etwa der Roidmi F8.

Dibea D18 Akkustaubsauger Klappverschluss
Die Einzelteile werden via Schnappverschluss zusammengesetzt.
Dibea D18 Akkustaubsauger Klappverschluss eingerastet
Das Zusammensetzen funktioniert gut, simpel und schnell.

In Sachen Design und Verarbeitung kann man den D18 nur wenig kritisieren. Auf hohem Niveau darf man aber bemängeln, dass sich kein Handgriff am Saugrohr findet, mit dem sich der Staubsauger noch besser hätte bedienen lassen. Man kann bei einem Preis von unter 100€ aber auch nicht alles haben.

Ladezeit und Wandhalterung

Die Ladezeit von 5 h ist natürlich suboptimal, immerhin weiß man, dass das für viele andere Modelle auch gilt. Warum die Ladezeit für einen 2200 mAh kleinen Akku immer noch so lange sein muss, ist mir weiterhin schleierhaft. Um den Akku aufzuladen, muss man nur den Handgriff mit dem beigelegten EU-Ladekabel aufladen.

Dibea D18 Akkustaubsauger Akku Aufladung
Für das Aufladen des Akkus benötigt man nur den Griff und das Ladekabel.

Auf den ersten Blick wirkt die mitgelieferte Wandhalterung etwas billig und instabil, nach dem Anbringen der kleinen Halterung wird aber deutlich, dass diese den Akkustaubsauger gut hält. Und das gilt nicht nur für den Handsauger, sondern auch für den komplett ausgebauten Staubsauger.

Dibea D18 Akkustaubsauger Lieferumfang Wandhalterung
Die mitgelieferten Elemente für die Anbringung der Wandhalterung. Dafür benötigt man an sich nur die Kleber.
Dibea D18 Akkustaubsauger Wandhalterung an Wand angebracht
Die Wandhalterung kann dann an der Wand angebracht werden.

Die Anbringung der Wandhalterung dauert nur wenige Minuten. Selbst wenn man den Staubsauger noch in der Abstellkammer unterbringen möchte, nimmt er an der Wand weniger Platz ein als auf dem Boden.

Dibea D18 Akkustaubsauger Wandhalterung
Die Wandhalterung hält den Staubsauger äußerst stabil und macht sich schick in den vier Wänden.

Performance des Dibea D18: Niedriger Preis, hohe Effizienz?

Optisch wurde bei der Konkurrenz vieles abgeschaut, technisch versucht Dibea aber eigene Akzente zu setzen. So finden sich hier erneut zwei verschiedene Saugstufen, die unterschiedlich viel Saugkraft und somit auch eine unterschiedliche Akkulaufzeit hervorrufen. Die niedrigere Saugstufe bietet durchschnittliche 4000 pa Saugkraft bei einer Arbeitszeit von 45 Minuten, die höhere Saugstufe kommt auf starke 9000 pa bei einer recht langen Arbeitszeit von 25 Minuten.

Dibea D18 Akkustaubsauger Bodendüse
Der D18 bringt zwei verschiedene Saugstufen mit.

Um die Saugstärke zu verstellen, muss man – wie von den anderen Modellen gewohnt – nur den Knopf am Griff drücken. So schaltet man den Sauger auch an. Wie schon der Dibea C17 ist auch der D18 geruchlos, da der leicht miefige Geruch vom Inhalt des Staubsaugerbeutels kommt, der hier nicht gegeben ist.

Somit ist die 0,55 l große Staubkammer positiv hervorzuheben, diese muss man bei der Nutzung des Akkustaubsaugers nur selten leeren. Zudem funktioniert das Leeren der Kammer allergikerfreundlich, man kommt nicht mit dem gesammelten Staub in Kontakt.

Dibea D18 Akkustaubsauger LED-Anzeige
Am Griff oben haben wir nicht nur eine LED-Anzeige, sondern verstellen auch die Saugstärke.

Die Betriebslautstärke von 75 dB könnte aus meiner Sicht ruhig etwas niedriger sein, liegt aber noch im Bereich des Erträglichen. Zum Vergleich: Die Lautstärke, in der wir Menschen uns miteinander unterhalten, liegt bei 60 dB durchschnittlich. Mit dieser Lautstärke ist es für Mitbewohner jedenfalls nicht mehr möglich, in Ruhe nebenher fernzusehen oder sich ungestört zu unterhalten.

Dibea D18 Akkustaubsauger Aufsatz Wand
Durch verschiedene Aufsätze kann man etwa auch Spinnweben an der Wand entfernen.

Auf Hartboden macht der D18 einen echt guten Eindruck. Nicht zu vergleichen mit dem Roidmi F8, doch sind Flusen, Staub und Hundehaare auf diesem Boden kein großartiges Problem. Sicherlich ist der D18 kein Fan von langen Haaren, die Bodendüse fängt aber dennoch alles auf.

Dibea D18 Akkustaubsauger Bodendüse Bürste
Mit der an der Bodendüse angebrachten Bürste sammelt man den Dreck sehr effizient auf.

Aufgrund der soliden Arbeitszeit-Werte kann man auch in größeren Räumlichkeiten beide Saugstufen benutzen, auch wenn man effektiv natürlich lieber die höhere nutzt. Die niedrigere Saugstufe bringt für hartnäckigen Dreck oder auf Teppichen nicht genügend Saugkraft mit, um wirklich effektiv zu sein, die höhere dafür schon.

Verschiedene Aufsätze für verschiedene Zwecke

Wie wir es bereits positiv bei den anderen Dibea-Modellen erlebt haben, bringt auch der Dibea D18 verschiedene Aufsätze mit, die sich anstelle der großen Bodendüse nutzen lassen. Praktischerweise passen die einzelnen Aufsätze auch auf die anderen Dibea-Staubsauger und sind durch das „Baukastenprinzip“ als Zubehör auch einzeln erhältlich (s. weiter unten im Artikel).

Dibea D18 Akkustaubsauger Aufsätze
Die einzelnen Aufsätze des D18, die wir bereits von den anderen Modellen kennen.

Mit dem Aufsatz mit Bürsten (links im Bild oben) lassen sich etwa festsitzende Teppichflusen lockern und entsprechend leichter einsaugen. Der Aufsatz mit dem schmalen Saugrohr (rechts im Bild) eignet sich in Kombination mit dem langen Saugrohr beispielsweise sehr gut, um Spinnweben an der Decke zu entfernen oder in schwer zugänglichen Ecken der Wohnung zu saugen. Einfach auf den Handsauger (ohne das lange Saugrohr) aufgesteckt, eignet sich dieser Aufsatz auch sehr gut fürs Auto.

Dibea D18 Akkustaubsauger Bürste Aufsatz
Mit dem Bürstenaufsatz kann man Teppiche und Fußmatten bearbeiten.

LED-Leuchten für dunkle Ecken

Das spannendste Feature an dem Akkustaubsauger sind die an der Bodendüse verbauten LED-Lichter, die bei dunklen Ecken hilfreich sind, um Dreck unter Möbelstücken gut erkennen zu können. Dies kennen wir bereits vom Roidmi F8 und wissen daher, wie praktisch dieses Feature sein kann. Der Unterschied: Die LED-Leuchten des Dibea leuchten durchgehend, während die Lichter beim Roidmi-Sauger nur leuchten, wenn dieser Dunkelheit um sich herum ausmacht.

Dibea D18 Akkustaubsauger LED-Leuchten
Die LED-Leuchten helfen beim Saugen in dunkleren Ecken.

Die LED-Leuchten des Roidmi F8 sind etwas leistungsstärker als die des D18, reichen aber völlig aus. Dadurch sieht das Feature nicht nur cool aus, sondern erfüllt auch seinen praktischen Nutzen. Dies erwarte ich mir zukünftig von allen Akkustaubsaugern und möchte es nicht mehr missen.

Dibea D18 Akkustaubsauger LED-Leuchten unter Bett
Die LED-Leuchten sind bei der Nutzung durchgehend angeschaltet.

Zubehör und Ersatzteile

Wer bereits einen Akkustaubsauger sein Eigen nennt, der weiß, dass die Einzelteile bei intensiver Nutzung auch mal schneller verschleißen als gewollt. Mit regelmäßiger Reinigung der Filter und Bestandteile (Haare und Dreck entfernen) kann man hier vorsorgen. Wer sich den Dibea D18 zulegt, kann glücklicherweise auf eine Menge (nicht unbedingt günstiges) Zubehör und Ersatzteile zurückgreifen. Ich habe euch die einzelnen Angebote aufgelistet:

Handgriff mit AkkuAliExpress für 38,70€
Aufsatz speziell für MilbenbekämpfungAliExpress für 16,13€
BodendüseAliExpress für 29,20€
Aufsatz für die Staubkammer + GriffAliExpress für 16,61€
StaubkammerAliExpress für 18,75€
WandhalterungAliExpress für 5,72€
HEPA-FilterAliExpress für 5,35€

Wenn man bedenkt, was der Akkustaubsauger neu kostet, kommen einem die Preise für das Zubehör recht hoch vor. Dennoch freut man sich im Falle, dass mal ein Einzelteil defekt sein sollte.

Da die Nachfrage in den Kommentaren kam: Die einzelnen Aufsätze wie etwa die „Milbendüse“ passen auch auf den Dibea C17.

Fazit: Der beste Staubsauger unter 100€?

Ich habe den Dibea D18 jetzt seit zwei Wochen im Einsatz und kann sagen: Die Saugkraft ist für ein Modell dieser Preisklasse vorbildlich, die Staubkammer muss seltener geleert werden als bei anderen Modellen und auch das Design sagt mir sehr zu. Mit den LED-Leuchten hat Dibea dem D18 auch ein starkes neues Feature hinzugefügt, das auch bei den anderen Modellen der Marke schön gewesen wäre. Aktuell sehe ich den D18 als den stärksten Dibea-Sauger – und das, obwohl er sogar der günstigste ist.

Natürlich ist der D18 nicht mit dem aktuellen Topmodell des Roidmi F8 zu vergleichen, kostet aber auch nur ein Drittel vom genannten Modell. Von den Preisen für das Design-Vorbild des Dyson V8 ganz zu schweigen. Für unter 100€ ist der D18 absolut zu empfehlen.

Aber was hilft es, nur zu sagen, dass Dyson und Vorwerk deutlich teurer sind? Gerne würde ich die Staubsauger für euch auch in Sachen Saugkraft vergleichen. Leider sind die Hersteller von Staubsaugern/Saugrobotern nicht verpflichtet, die Saugkraft anzugeben. Die Chinesen sehen darin eine Möglichkeit der Vermarktung. Warum tun es genannte, etablierte Hersteller nicht? Vielleicht weil man sonst merken würde, dass ihre hochpreisigen Produkte weniger bieten als der Preis verspricht? Was denkt ihr?

  • Performance auf Hartboden und Teppichen
  • Preis-Leistung: hohe Saugkraft für wenig Geld
  • Wandhalterung stabil
  • LED-Leuchten
  • Arbeitszeit in Ordnung
  • allergikerfreundlich
  • niedrigere Saugstufe nicht allzu stark
  • lange Akkuladezeit
  • Verwendeter Kunststoff könnte hochwertiger sein
Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 100 Saugroboter testen, bei mir dreht privat (unter anderem) der Deebot T9+ seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (115)

  • Profilbild von Homeboy05
    # 20.01.19 um 20:16

    Homeboy05

    Hat jemand Erfahrung wie lange es in der Regel dauert bis Gearbest sein Lager auffüllt? Hätte den Sauger gerne, ist aber momentan leider nicht aus dem EU Lager verfügbar

    • Profilbild von Tim
      # 22.01.19 um 09:35

      Tim CG-Team

      Hi Homeboy05, das ist unterschiedlich, hängt auch von der Nachfrage ab. Beim Dibea würde ich sagen, dürfte es nicht allzu lange dauern. Ich halte die Augen offen. 😉 Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von anikgjen
    # 22.01.19 um 14:11

    anikgjen

    Ist der Eyugle baugleich mit dem Dibea D18? Weisst Du das zufällig?

    • Profilbild von Tim
      # 22.01.19 um 14:29

      Tim CG-Team

      Hi anikgjen, wissen tue ich es nicht, die sehen sich aber sehr ähnlich aus. Sollte das gleiche Modell sein. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Tolaxor T
    # 05.02.19 um 20:47

    Tolaxor T

    Weiß einer was man machen kann wenn der staubsauger nicht mehr laden will?

  • Profilbild von Marcel 2580
    # 27.02.19 um 13:35

    Marcel 2580

    Ich habe den c18 getestet, der ist nicht mehr als ein Spielzeug. Kleine Fussel sind kein Problem, aber sobald mal ein Körnchen oder Steinchen kommt dann schleudert er dieses aufgrund der mangelnden Saugleistung einfach nach hinten weg. So kann man das Spiel ewig spielen. Selbst ohne Bürste, also nur der Staubsauger ohne Rohr hat keine Power. Ich versucht damit ein paar Tannennadeln aufzusaugen. Ein paar hat er tatsächlich erwischt, der größte Teil ist aber einfach unbeeindruckt liegen geblieben. Ich hätte mit einem Röhrchen an dem ich gesaugt hätte wahrscheinlich mehr Saugkraft als der Dibea C18.

  • Profilbild von harami
    # 27.02.19 um 21:07

    harami

    Mindestens 18 Volt muss ein Akkusauger haben sonst hängt das Gerät mehr an der Ladebuchse als einem lieb ist . die linke Seite der Türkei ist auch auf der europäischen Platte , Beko baut elta, Rowenta, teilweise sogar Tefal, Blomberg Motoren vestel, Grundig,Hagenuk,Saba,ITT Nokia, Blaupunkt und jeden x-beliebigen billigen scheiß den es schon längst nicht mehr auf dem Markt gibt

  • Profilbild von peterp
    # 28.02.19 um 19:43

    peterp

    Das Ding ist keine 10€ wert…lieber den Xiaomi nehmen…oder was ähnliches. Das ist wirklich nur Spielzeug. Finger weg! 😉

  • Profilbild von Tobias 2
    # 01.03.19 um 18:23

    Tobias 2

    Also Spielzeug ist es sicher nicht. Bisschen Dummschwätzerisch. Körnchen oder Steinchen schafft man auch. Man muss nur wissen, dass man ggf den Sauger anheben muss. Rückwärts gezogen schiebt der unten angebrachte Stoffstreifen den Staub leider gerne auch Mal vor sich her.

    Das heißt, vorwärts saugen und bei größerem Dreck evtl kurz anheben.

    Was mich stört ist, dass der Filter ruck zuck zu ist. Ich hab deshalb einen zweiten gekauft.

  • Profilbild von Gast
    # 12.03.19 um 20:51

    Anonymous

    Apropos Vergleich zu Dyson Modelle: wieso besucht keiner von China Gadgets kurz einen Media Markt oder Saturn um einen direkt Vergleich uns ab zu geben? So schwer kann es doch nicht sein und wir hätten den ersehnten etwaigen Vergleich 😉
    Beste Grüße

  • Profilbild von Anonym
    # 17.03.19 um 13:40

    Anonym

    Habe den Sauger ein halbes Jahr im Gebrauch. Leider habe ich große Probleme mit Katzenstreu. Das verbleibt einfach im Saugkopf und wird mehr in der Wohnung verteilt als eingesaugt.

  • Profilbild von lomara
    # 19.03.19 um 16:42

    lomara

    Elektroschrott, und der Plastikberg wächst und wächst

  • Profilbild von Gast
    # 19.03.19 um 17:38

    Anonymous

    hab den c17 und jetzt den d18 gekauft! Mal schauen wie der so ist! Mich würde den Dibea V008 Pro interssieren in Weiss. Hab nur gutes gelesen und gesehen via Youtube!

  • Profilbild von Shishatobi
    # 20.03.19 um 17:09

    Shishatobi

    @lomara: dann geb ihn mir ab für die Hälfte wenn er noch funktioniert.

  • Profilbild von BAM BAM
    # 30.04.19 um 15:48

    BAM BAM

    Lieber Tim, was ist so schwer daran für 15 Minuten ins Geschäft zu fahren welches ein Dyson verkauft und den kurz testen? Du wirst doch auf einen Blick sagen können ob die Saugleistung vom zb einem Dyson V8 zu Dreame V9 unterscheidet oder täusche ich mich?

  • Profilbild von Chanti
    # 21.05.19 um 13:35

    Chanti

    Kann mir jemand bezüglich Gearbest weiterhelfen? Habe dort den Dibea C18 erhalten.
    Dieser ist jedoch Defekt bei mir angekommen
    Nun wollen sie diesen zwar austauschen bzw mein Geld erstatten, jedoch muss ich ihn dafür erstmal nach Spanien schicken und die Versandkosten
    Wollen sie nicht übernehmen.

  • Profilbild von Marco
    # 27.05.19 um 12:14

    Marco

    Hallo Ihrs 😀

    Kann mir jemand sagen wie es mit dem Saugleistungsverlust bei diesem Modell ist?
    Mein letzter Sauger war auch so ein "Dyson Clone" ein Dirt Devil. Den habe ich gestern entsorgt weil sich ewig irgendwelche Filter zusetzen die man dann erst durch auseinander Schrauben und spülen mühsam wieder frei bekam. Ich habe echt die Schnauze voll. Ist das bei diesen Modellen besser ?

    Gruß
    Marco

  • Profilbild von jojoeffect
    # 08.06.19 um 12:11

    jojoeffect

    Bei e…y noch billiger zu haben

  • Profilbild von snuppi
    # 08.06.19 um 19:02

    snuppi

    Der Staubsauger ist nicht gut er wakelt an den Anschlüssen und wird nach kurzer Zeit instabil würde ihn nie wieder kaufen.

  • Profilbild von linusabh
    # 08.06.19 um 21:03

    linusabh

    @Tim: Ihr müsstet mal ein Testgerät für die Saugkraft zulegen, damit eure Tests auch objektiv messen.
    Alles andere sind nur Herstellerangaben chinesischen Marketings.

  • Profilbild von Björn
    # 14.06.19 um 10:51

    Björn

    Gestern ist der D18 aus dem Gearbest-EU-Lager-Schnäppchen eingetroffen.
    Frisch out of the Box war der erste Saugtest direkt ziemlich enttäuschend, einzelne kleine Katzenstreukörner beispielsweise bekam er nicht vom Boden gesaugt.
    Heute früh haben wir dann nochmal getestet nachdem er die Nacht am Ladegerät verbracht hat und da war es schon deutlich besser. Teils muss man zwei/dreimal über die Körner fahren bevor sie erfasst werden, aber das liegt dann weniger an der Saugkraft als an der Bürstenkonstruktion denke ich.

    Einen "echten" Staubsauger ersetzen kann das Gerät nicht, aber als Ergänzung zum noch kommenden Saugroboter wird es wohl gut funktionieren.

  • Profilbild von Kara
    # 17.01.20 um 00:35

    Kara

    Guten Tag,

    Ich habe einen D18 und bin eigentlich ganz zufrieden damit. Im August 209 gekauft und jetzt ist die grosse motorisierte Bürste kaputt. Kann man da mit der Garantie was machen? Ich weiß nicht, an wen ich mich wenden soll… Der Ebay Händler ist superhomeworld und meldet sich leider nicht.

    Vielen Dank für eure Hilfe

    Freundliche grüße Kara

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.