Test

Dreame P10 Akkusauger mit guter Saugleistung für 109€ aus Deutschland | Bestpreis

Den Dreame P10 Akkusauger gibt es momentan zum Bestpreis beim deutschen Händler Cyberport für 109,00€! Auch die Pro-Version gibt es dort zum Bestpreis für 129,00€. Danke an Torti fürs entdecken und teilen in den Kommentaren!

Der Heimreinigungs-Spezialist Dreame startet eine neue Akkusauger-Reihe. Mit dem Dreame P10 & P10 Pro beerbt man eventuell direkt zwei ältere Modelle und ändert deren Design. Neue Sauger für das Mittelklasse-Segment von Dreame?

Dreame P10 und P10 Pro Akkusauger nebeneinander

Technische Daten

Dreame P10

Dreame P10 Akkusauger Produktbild

Dreame P10 Pro

Dreame P10 Pro Akkusauger Produktbild

Dreame V10

Dreame V10 Akkustaubsauger Produktbild

Dreame V9

Dreame V9P Akkustaubsauger Produktbild

Saugkraft20.000 pa22.000 pa22.000 pa20.000 pa
Lautstärke62, 72, 82 (je nach Saugstufe)68, 76, 82 dB (je nach Saugstufe)66, 70, 73 dB (je nach Saugstufe)72, 75, 85 dB (je nach Saugstufe | neue Messung)
Akku2000 mAh2500 mAh2500 mAh2500 mAh
Arbeitszeitbis zu 50, 20, 8 Min. (je nach Saugstufe)bis zu 60, 25, 8 Min. (je nach Saugstufe)60, 30, 10 Min. (je nach Saugstufe) 60, 30, 10 Min. (je nach Saugstufe)
Ladezeit2,5 h3 h3,5 h3-4 h
Staubkammer0,5 l0,5 l0,5 l0,5 l
Gewicht1,63 kg; 2,65 kg ausgebaut1,63 kg; 2,65 kg ausgebaut3,1 kg ausgebaut; 1,5 kg als Handsauger1,5 kg als Handsauger
CE-Kennzeichenjajajanur internationale Version

Eine neue Reihe für das Mittelklasse-Segment

Nach der Dreame V- und T-Reihe startet man nun auch noch die P-Reihe, welche dem Anschein nach die neue Mittelklasse-Reihe werden soll. Von den Spezifikationen sieht es auch so aus, als könnten die beiden P10 Sauger den Dreame V9 und V10 in den Ruhestand schicken.

Auffällig ist der Designwechsel, denn die Staubkammer ist jetzt nicht mehr unterhalb des Akkusaugers, sondern bündig in einem. Das kennen wir schon von der Dreame Untermarke Trouver und Vergleiche zu deren Modellen sind durchaus berechtigt.

Lieferumfang

Auch beim Lieferumfang gibt es Unterschiede, welche teils etwas verwirrend sind. Beide haben eine weiche Hauptwalze, ein Aluminiumsaugrohr und eine Fugendüse. Der P10 Pro hat noch eine motorisierte Mini-Bürste, für Sofa, Bett und Co. Wirklich komisch ist jetzt aber, dass der P10 standardmäßig eine Halterung für die Wand hat, der P10 Pro aber nicht.

Es gibt zwar eine optional kaufbare, welche auch etwas besser als die normale aussieht, aber eigentlich hätte ich jetzt zu mindestens die normale im Lieferumfang des P10 Pro erwartet. Vermutlich ist Dreame der Platz im Karton des Pro durch die zusätzliche Mini-Bürste ausgegangen, aber eine sinnvolle Begründung ist das nicht wirklich.

Design & Verarbeitung

Identisches Aussehen & wechselbarer Akku

Äußerlich sind der Dreame P10 & P10 Pro fast identisch, lediglich die Farbe des Staubkammerinnenelements & Saugauslösers unterscheidet sich. Ansonsten sind sie beide überwiegend weiß, mit einem schwarzen Display auf der Rückseite.

Dreame P10 und P10 Pro Akkusauger Staubkammer

Man greift hier die gleichen Designelemente wie bei der Untermarke Trouver auf, unterscheidet sich aber dennoch mit Größe und Form ein wenig. Es handelt sich also nicht um eine direkte Kopie von dessen Hauptelement.

Dreame P10 und P10 Pro Akkusauger am Kickertisch

Der Gesamteindruck der Verarbeitung ist gut und steht nicht den teureren V- und T-Reihen von Dreame nach. Alle Kunststoffteile machen einen guten Eindruck und sind stabil.

Display

Auch haben beide Akkusauger ein Display auf der Rückseite. Auf diesem zeigen sie Akkustand, Saugstufe und potenzielle Fehlermeldungen an. Es ist jederzeit gut einsehbar und vollkommen funktionell.

Dreame P10 und P10 Pro Akkusauger Display

Ein richtiges Menü, wie es das mittlerweile beim Dreame T30 zum Beispiel gibt, hat der Dreame P10 nicht. Dabei wird die Saugstufe über einen Knopf auf der Unterseite des Displays in drei Stufen angepasst und ein weiterer Knopf auf der Oberseite sperrt den Auslöser, sodass man diesen nicht gedrückt halten muss.

Performance

Saugkraftwerte, die an frühere Modelle erinnern

Der wesentliche Unterschied ist die Saugkraft, welche die beiden Akkusauger mitbringen. Beim P10 haben wir eine Saugkraft von 20.000 pa, was ihn auf ein Level mit dem Dreame V9 setzt. Etwas mehr Leistung verpasst man dem P10 Pro, welcher mit 22.000 pa genauso soviel Saugkraft wie der Dreame V10 hat. Angesichts des Alters der beiden V-Modelle könnte ich mir gut vorstellen, dass die neue Dreame P-Reihe der Ersatz für diese sein soll.

Dreame P10 und P10 Pro Akkusauger liegend nebeneinander

So machen beide Modelle gute Arbeit auf dem Hartboden, was vor allem auch an der dafür ausgelegten Softwalze liegt. Bei Teppichen machen sie einen durchschnittlichen Job, wo man beim P10 Pro nochmal bessere Ergebnisse erzielt. Dennoch würde ich eher sagen, dass die beiden für kurzflorige Teppiche besser ausgelegt sind als für Hochflorteppiche. Der Teppich wird natürlich trotzdem sauberer, aber ein zweiter Durchgang schadet mit den beiden P10 Akkusaugern nicht. Solltet ihr aber hauptsächlich Hartböden haben, würde mich die Saugleistung hier völlig zufrieden stellen.

Handhabung

Beide Akkusauger steuern sich ähnlich agil durch eure vier Wände. Das Gewicht ist angenehm und der Hausputz macht mit beiden Geräten fast schon Spaß. Durch den 2 in 1 Fugendüsenaufsatz könnten auch Spalten und Ritzen in eurer Wohnung problemlos gesaugt werden. Dabei ist diese sowohl am Hauptelement, als auch am Saugrohr anschließbar. So kann man auch in hohen und schwer zugänglichen Ecken reinigen.

Dreame P10 und P10 Pro Akkusauger Display hinten

Zum Ausleeren betätigt man einen Knopf an der Vorderseite der Staubkammer und kann diese dann komplett herausnehmen. Anschließend kann man wieder über einen Knopf die Kammer aufklappen lassen und so ohne Kontakt im Mülleimer entsorgen. Finde ich recht praktisch, so muss man nicht das (zwar mit 1,63 kg nicht allzu schwere) Hauptelement mit zum Mülleimer tragen.

Fazit

Nach dem Test bestätigt sich mein Eindruck der beiden Dreame P10 Akkusauger. Sie wirken wie ein Ersatz für Dreame V9 und Dreame V10, bei denen eher Modernisierungen stattfinden als eine Leistungssteigerung. Ein Display für den V10 gab es zwar auch schon in der Pro-Version von diesem, dafür hat man hier aber auch jetzt den wechselbaren Akku. Beim V9 Gegenstück ist aber natürlich der wechselbare Akku und das Display komplett neu. Man verliert aber auch teilweise an Lieferumfang, was im direkten Vergleich natürlich nicht allzu toll ist.

Im Gegensatz zu den höherpreisigen Modellen von Dreame wirken die beiden P10 Akkusauger ein wenig wie die Basic-Version davon. Kein Schnickschnack in Form von abklappbaren Rohren oder Stauberkennungssensoren, sondern einfach ein Akkusauger. Nicht jeder braucht die genannten Features und ist dann sicherlich hier auch ganz richtig. Denn die Saugleistung ist auch bei den Mittelklassemodellen von Dreame gut, wenn auch nicht perfekt. Dafür muss man dann einfach tiefer in die Tasche greifen.

Zum aktuellen Stand sind die beiden P10-Modelle auch noch sehr nah an ihren älteren Kollegen Dreame V9 und V10 (Pro) dran. Hier muss man dann mal schauen, wie sich die Preise entwickeln und ob die beiden V-Akkusauger überhaupt noch lange weiterverkauft werden. Meiner Einschätzung nach ist auch ein geringer Aufpreis einen Griff zum P10 oder P10 Pro wert. Der wechselbare Akku ermöglicht einen einfachen Austausch bei einem Defekt oder einsetzenden Altersschwund und das Display plus sperrbarem Saugauslöser, ist nochmal ein netter Bonus gegenüber Dreame V9 und V10. Auch hat Dreame über die Jahre gelernt und manche Teile wirken mittlerweile etwas ausgefeilter.

b41897e9c527468c8c0620cc1455ccd4 Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (41)

  • Profilbild von Hans69
    # 30.05.22 um 18:26

    Hans69

    Der P10 und P10Pro soll angeblich auch Akkuprobleme wie der Mi G9 haben.

    Könnt ihr das bestätigen ?

  • Profilbild von Frittie
    # 30.05.22 um 13:19

    Frittie

    sorry nehme meine Aussage zurück. cyberport ist ja doof. Wenn man auf Versand drückt und nicht die Store Auswahl aufhebt wird weiterhin 149.90 angezeigt

  • Profilbild von Frittie
    # 30.05.22 um 12:37

    Frittie

    immer im Warenkorb 149.90 das Angebot geht nicht mehr anscheinend:(

    • Profilbild von Fabian
      # 30.05.22 um 12:45

      Fabian CG-Team

      Einmal zwischen Versand & Store wechseln, hat bei mir das Problem gerade behoben. Ein wenig komisch.

      Kommentarbild von Fabian
      • Profilbild von Frittie
        # 30.05.22 um 13:16

        Frittie

        Ja aber wenn man auf Warenkorb drückt steht dann abschließend im Warenkorb trotzdem 149.90 🙁
        oder habt ihr einen anderen Trick noch

  • Profilbild von Torti
    # 26.05.22 um 11:18

    Torti

  • Profilbild von jj
    # 22.05.22 um 13:55

    jj

    hi, leider auf alternate schon weg, aber bei Kaufland noch günstiger : https://www.kaufland.de/product/404253765/?search_value=dreams%20p10

  • Profilbild von neuers
    # 20.05.22 um 15:39

    neuers

    auch er hat ein Akku Problem! für 57 Euro neue Akkus einbauen lassen! und seit dem läuft er besser wie jemals zuvor! Akkuzentrale Nürnberg!

    • Profilbild von Casi007
      # 30.05.22 um 23:57

      Casi007

      ja, recht hat er, wäre Garantie…hier auch Akku Fehler

    • Profilbild von Hans69
      # 21.05.22 um 15:12

      Hans69

      Solange gibt es das Modell doch noch gar nicht.
      Für mich wäre das ein Fall von Garantie.

      Was genau hat denn der Akku gehabt?

      Wenn es am Lademanagement liegt, dann wirst du mit den neuen Akkus auch nicht lang Freude haben.

  • Profilbild von neuers
    # 20.05.22 um 15:38

    neuers

    schaut aus wie der trouver Power 11

    Kommentarbild von neuers
    • Profilbild von Fabian
      # 20.05.22 um 15:48

      Fabian CG-Team

      Sieht ähnlich aus, aber war dann doch anders. Hatte die Modelle damals verglichen und die waren doch von der Größe her unterschiedlich. Der Akku hatte, wenn ich mich richtig erinnere, auch nicht gepasst.

      Aber guter Tipp mit dem Akkutausch. Warst du da im Geschäft oder hast du das online gemacht?

  • Profilbild von Hans69
    # 04.05.22 um 16:48

    Hans69

    Hat der Sauger ein Wandladestation, oder muss ich jedesmal das Ladekabel anstecken?

  • Profilbild von JockGo
    # 12.03.22 um 10:24

    JockGo

    Gute Staubsauger, wenn sie mal laufen würden.
    Mein T20 ist ein absolutes Desaster. Erst das Problem mit der Bürste, sie nicht mehr rotiert (Konstruktionsfehler) und startet der Motor nicht mehr. Macht nur Sinn leises Geräusch, aber startet nicht. Hat 1 Jahr gehalten und nun 200€ teuer Elektroschrott.
    Dreame ist für mich raus.

  • Profilbild von ulri1806
    # 27.02.22 um 13:58

    ulri1806

    So kurze Rückmeldung – hab jetzt den Dreame XR V10R für 156,23 € gekauft. Ganz damit zufrieden

  • Profilbild von Jronin
    # 27.02.22 um 00:19

    Jronin

    Alle Akkusauger aus dem Xiaomi,dreame, Jimmy, roborock Universum haben massive Probleme mit den Akkus und Ersatzteilen.

    Empfehle die Samsung Jet Serie, seit nem Dreiviertel Jahr in Verwendung und das Akku hält noch immer was der Hersteller verspricht. In der Zeit haben ich vorher einen Jimmy und den G10 verschlissen.

  • Profilbild von Herby_B
    # 26.02.22 um 18:58

    Herby_B

    Der ganze Akkusauger-Mist hat nichts mit Nachhaltigkeit zu tun. Meist gehen die Akkus schon nach kurzer Zeit in die Knie, sind schwer beschaffbar oder gar nicht wechselbar. Ständig neue Modelle, die Akkus der alten Modelle passen dann nicht und der ganze Kram wird weggeworfen. Sorry, aber dafür habe ich kein Verständnis und gebe auch kein Geld dafür aus, die Ökobilanz fällt vernichtend aus…..

  • Profilbild von hans65
    # 04.02.22 um 21:33

    hans65

    Brauche für meinen V9 einen Nachfolger da die Verschraubung der Akkus ausgebrochen ist. Neuer Akku wäre zwar auch eine Variante, aber wirtschaftlich eher uninteressant.

    Praktisch fand ich beim V9 die Wandhalterung wo gleich geladen wurde.

    Wie ist es denn beim P10? Wie wird da geladen?
    Geht das da auch über die Wandhalterung oder Standhalterung?

    Für mich ist aktuell der V10 vielleicht noch die bessere Wahl, da bei ähnlichen Preis und gleicher Saugleistung mehr Zubehör dabei ist.
    Ich gehe auch davon aus, dass das Zubehör vom V9 nicht auf den P10 passt.

    • Profilbild von Steza
      # 26.02.22 um 17:56

      Steza

      Das Problem mit der Verschraubung hatte ich beim V10 auch…konnte es zwar reparieren, aber über kurz oder lang, hält auch das nicht "ewig". Ist in meinen Augen nicht gut gelöst. Man baut automatisch beim saugen Druck mit dem Handballen am Akku auf, sodass dieser dann irgendwann an der einen "Schwachstelle" der Verschraubung, wegbricht. Hätte man anders…stabiler lösen müssen. Sehe aber auch die Gefahr bei den anderen Saugern, weil sie ähnlich konstruiert sind.

  • Profilbild von Ali Köse
    # 04.02.22 um 11:15

    Ali Köse

    Wir haben sehr schlechte Erfahrungen mit Dreame Akkusauger gemacht. Nach knapp über einem Jahr mussten wir ein Neues kaufen. Daher ist jeder Cent weggeschmissenes Geld:
    Gründe:
    Akku geht schon nach einem Jahr kaputt
    Saugleistung sinkt sehr nach schon paar Monaten(Große Körner werden nicht mehr gesaugt und fallen wieder raus)
    Rolle ist sehr schlecht gemacht, da die Saugung NUR in der Mitte stattfindet, und Teile an Seiten ständig sieh festhängen. Wegen fehlende Rollen zieh sich auch der Sauger nach vorne.
    Ersatzteile gibt es fast nie: Rückführungsklappe war kaputt und konnte nicht ersetzt werden.

  • Profilbild von ThomasK
    # 03.02.22 um 14:57

    ThomasK

    Danke für die zügige Antwort! Dann hoffe ich dass auch für das low/midrange Modell noch was kommt.

  • Profilbild von ThomasK
    # 31.01.22 um 11:23

    ThomasK

    Ich hab mir den P10 Pro geholt und bin sehr zufrieden. Reicht absolut für meine 75m². So ein Akkusauger animiert mich auf jeden Fall dazu, öfter mal fix zwischendurch zu saugen. Bei "coolladen" war übrigens bei der eine Standhalterung (statt bei non-pro einer Wandhalterung) dabei, die finde ich sogar besser 🙂

    @china-gadgets: Leider finde ich nirgends geeignetes Zubehör, das macht mir etwas Sorgen. Ich möchte zumindest einen zweiten Akku haben. Habt ihr einen Tipp?

    • Profilbild von Fabian
      # 31.01.22 um 12:36

      Fabian CG-Team

      Danke für die Info.

      Ja, ich hab bisher auch keinen Akku gefunden, nur bei einem philippinischen Händler 😅. Beim T30 hat es aber auch ein wenig gedauert bis das Zubehör gelistet war.

  • Profilbild von rapidus
    # 21.01.22 um 18:07

    rapidus

    Hat jemand verifiziert, ob das es eine kompatibilität zum Trouver Power 11 gibt?

  • Profilbild von Andibar
    # 04.12.21 um 19:31

    Andibar

    Wo bekomme ich eine Wandhalterung für den p10 pro, in der Lieferung war keine dabei 🤔

  • Profilbild von Rabios
    # 18.11.21 um 13:46

    Rabios

    Gibt es so einen Sauger auch von Xiaomi=?

  • Profilbild von Zippinsky
    # 17.11.21 um 16:58

    Zippinsky

    Gibt es Zubehör separat zu Kaufen? …und nen 2. Akku bräuchte ich auch.

  • Profilbild von MRXY60
    # 17.11.21 um 13:06

    MRXY60

    Mich würde Mal ein Vergleich zu einem ähnlich teuren Kabel-Staubsauger interessieren. Denke Mal, da Schneiden die Dinger gar nicht Mal so gut an

  • Profilbild von hunzi22
    # 17.11.21 um 09:19

    hunzi22

    weiß man schon wo es die Wandhalterung für den Pro zu kaufen gibt?
    Bzw wäre derzeit nicht der V10Pro die bessere Alternative?

  • Profilbild von Hans
    # 07.10.21 um 09:14

    Hans

    Knopf gedrückt halten oder 1* drücken und dann läuft es, das ist doch die Frage 🙂

  • Profilbild von Loki Polo
    # 05.10.21 um 19:57

    Loki Polo

    Wir sind weiterhin mit unserem V9 zufrieden. Die Verbindungen sind durch viel Sandeinlagerung etwas mitgenommen aber sonst macht der Sauger weiterhin gute Arbeit. Einen Zweiten V9 habe ich damals schon gekauft weil ich den einfach super finde. Akku tauschen für ein Heimwerker sollte kein Problem darstellen.

  • Profilbild von Dam
    # 05.10.21 um 19:56

    Dam

    Sieht dem Trouver Power 11 zum verwechseln ähnlich

    • Profilbild von Rheinbraun
      # 17.11.21 um 09:14

      Rheinbraun

      passen auch alle Teile zusammen!!

    • Profilbild von rrrische
      # 06.10.21 um 07:01

      rrrische

      Hab ich auch gedacht als ich den Artikel gelesen habe. Ob das Zubehör kompatibel wäre!? 🤔

  • Profilbild von Gearpest
    # 28.09.21 um 11:06

    Gearpest

    Meine Einschätzung nach Eurer Vorstellung (bezogen auf die Pro Version):

    + wechselbarer Akku
    + Display

    – wieder etwas schwerer als V10
    – keine Wandhalterung
    – T20 oder V11 preislich das bessere Paket

    ° ungeklärt: Lautstärke
    ° ungeklärt: Laufzeiten der einzelnen Stufen
    ° ungeklärt: Nutzung des Zubehörs von zB. V10 / V9

  • Profilbild von Gast
    # 28.09.21 um 10:29

    Anonymous

    Wir sind auch noch mit unseren beiden v10p zufrieden. Allerdings war bei einem der Akku nach wenigen Wochen tot und wir mussten ihn ersetzen. Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht?

  • Profilbild von Leon St
    # 27.09.21 um 14:13

    Leon St

    Ich hab mir gestern den V10 Plus für 150€ geholt, da er beide Bürsten Arten und einen Flexschlauch hat. Die P Reihe ist für mich nicht interessant, ich sehe bis auf das Display auch keine nennenswerte Verbesserung (was der V10 Pro auch hat)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.