ELEGOO Mercury – UV-„Aushärtemaschine“ für Resin-Drucke für 59,99€ auf Amazon

Resin-Drucke aus dem SLA/DLP-Drucker weisen einen unglaublich hohen Detailgrad auf, bedürfen aber noch Nachbearbeitung. So muss jedes Modell nach dem Drucken mit IPA gewaschen und unter UV-Licht ausgehärtet werden. Für letzteres gibt es Lösungen wie diese Aushärtemaschine vom 3D-Drucker-Hersteller ELEGOO.

ELEGOO Mercury UV-Aushaertemaschine

Resin-Drucke nie wieder in der Sonne härten

Es ist nicht das erste Modell dieser Art, das unseren Weg kreuzt. Von Anycubic, die unter anderem dem Photon S produzieren, gibt es bereits eine sogenannte „Wash & Cure Machine“. Die härtet die Drucke nicht nur aus, sondern reinigt sie auch vorher. Dafür ist sie auch mehr als doppelt so teuer wie diese Version hier. Falls euch die Anycubic-Version interessiert, gelangt ihr hier zu unserem Testbericht dazu.

Der ELEGOO Mercury steht schon it dem Namen ganz in der Tradition des Herstellers, der bisher den ELEGOO Mars veröffentlicht hat und dessen nächstes Modell der ELEGOO Saturn ist. Optisch geht es allerdings in eine ganz neue Richtung. Der schwarze Zylinder mit dem grünen Fenster und dem Griff aug der Oberseite sieht aus wie etwas aus einem Science-Fiction-Film. Irgendetwas, das in den Reaktor einer Raumschiffs geschoben wird. Tasten zur Bedienung gibt es auf der Oberseite sowie vermutlich einen Netzanschluss auf der Rückseite, ansonsten ist das Äußere vollkommen glatt. Außerdem ist es mit gerade einmal 22 cm Höhe (ohne den Griff) wirklich sehr kompakt.

ELEGOO Mercury UV Aushaertemaschine innen

Die Funktionsweise ist hoffentlich selbsterklärend. Eine Leiste mit UV-Lampfen im Innern bestrahlt das gedruckte Objekt, dass sich auf einer runden Plattform dreht. So wird es von allen Seiten gleichmäßig beleuchtet und ausgehärtet. Um den Effekt noch zu verstärken, ist die Innenseite des Zylinders mit einer reflektierenden Folie versehen. Das Fenster widerum soll UV-Strahlen filtern, es ist trotzdem ratsam, während des Betriebs nicht länger hinenzuschauen.

Das Aushärten dauert erfahrungsgemäß – je nach Größe und Form sowie des verwendeten Resins – bis zu 10 Minuten. Der Vorteil des Geräts ist die (hoffentlich) gleichmäßigere Aushärtung gegenüber einer einfachen UV-Lampe. Wer allerdings eine Selbstbaulösung hat, wird 60 Euro eventuell als zu teuer empfinden. Das gleiche Argument hatte ich schon beim Anycubic-Gerät genannt. Die wichtigen Komponenten (UV-Leuchten + Motor und Drehscheibe) kostet zusammen deutlich weniger.

ELEGOO Mercury kaufen?

Grundsätzlich weiß ich diese Geräte durchaus zu schätzen. Die Anycubic Washing & Curing Machine will ich wirklich nicht mehr missen, allerdings habe ich diese auch nicht selbst gekauft. Der ELEGOO Mercury ist immerhin deutlich günstiger (und nur halb so groß), muss aber ohne die „Washing-Funktion“ auskommen. Mein Tipp wäre, darauf zu warten, dass es vielleicht mal einen Angebotspreis gibt und das Gerät für unter 50€ zu bekommen ist.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.