Elephone A5 mit Triple-Kamera im Test: Die Enttäuschung überwiegt

Wir konnten das Elephone A5 endlich testen und wurden leider enttäuscht! Weshalb und ob noch etwas zu retten ist, lest ihr im Test.

Elephone hat wie UMIDIGI ein paar Probleme mit der Reputation, da einige Geräte einfach undurchdachte Schnellschüsse waren. Dabei muss man ihnen zugutehalten, dass sie mit dem P9000 eines der ersten kabellos aufladbaren Smartphones veröffentlicht haben. Das Elephone A5 ist zwar nicht ganz so innovativ, mit der verbauten Triple-Kamera will man aber ebenfalls auf einen neuen Trend setzen. Werden hier wieder nur Fakes verbaut oder nutzt man die insgesamt 5 fünf (drei hinten, zwei vorne) Kameras für gute Fotos?

Elephone A5 Front

Technische Daten

Name Elephone A5
Display 6,18″ LC IPS Display (1080 x 2246p, 18,7:9 Seitenverhältnis, 403 PPI)
Prozessor Helio P60 (4x Cortex-A73, 4x Cortex-A53, @ 2 GHz)
Grafikchip ARM Mali G72 MP3 800MHz
Arbeitsspeicher 4/6 GB LPDDR4X RAM
Interner Speicher 64G/128 GB (erweiterbar um 512 GB)
Hauptkamera Triple-Kamera mit 12 MP (f/2.8) + 5 MP + 0,3 MP (Fake)
Frontkamera Dual-Kamera 20 MP (f/2.8) + 2 MP (Fake)
Akku 4000 mAh, 16 W Fast Charge (allerdings nur 10 W Ladegerät dabei)
Konnektivität LTE Band 1/3/7/8/20, Bluetooth 4.2, GPS/GLOSNASS, Hybrid SIM, USB Typ-C
Betriebssystem Android 8.1 Oreo, Sicherheitsupdate 10/2018 (Android 9 Pie Update angekündigt)
Abmessungen / Gewicht 155 x 75,5 x 8,1 mm / 202 g

Huawei lässt grüßen

Auch im Hause Elephone bedient man sich an dem immer noch mehr als aktuellen Look eines Notch-Smartphones. Die Vorderseite besteht zum Großteil aus einem 6,18 Zoll Display, welches in einem 18,7:9 Verhältnis daher kommt. Unterhalb findet sich ein relativ großes Kinn, der Rand links und rechts ist aber recht schmal. Mit Abmessungen von 155 x 75,5 x 8,1 mm ist es fast genauso groß wie das Xiaomi Pocophone F1, schließlich ist die Displaydiagonale identisch. Das Elephone besteht allerdings aus Glas, sowohl auf der Vorder- als auch der Rückseite. Ein Edelstahl-Rahmen hält das Glas-Sandwich zusammen. Die Optik der Rückseite, inklusive Triple-Kamera, erinnert stark an das Huawei P20 Pro in der Twilight-Farbe. Auch die Art der Beschriftung der Rückseite wurde übernommen.

Elephone A5 Design

Auch wenn das Design kopiert ist, sieht es natürlich nicht schlecht aus und gefällt mir persönlich recht gut. Leider kann ich das nicht von der Verarbeitung behaupten. Einmal wäre da der Dual-SIM-Slot, welcher einen dunkleren Farbton hat als der glänzende Rahmen. Des Weiteren sind die Übergänge vom Kunststoffrahmen (sitzt zwischen eigentlichem Rahmen und Glas) und Glas leider nicht glatt und man spürt eine deutliche Kante. Sonst fühlt sich das A5 allerdings wertig an und auch die kaum überstehenden Kameras sind schön zu sehen.

Elephone A5 SIM Slot

Interessant ist dabei noch, dass der Fingerabdrucksensor weder auf der Vorderseite, noch auf der Rückseite zu finden ist. Den verbaut Elephone nämlich an der rechten Seite des Gehäuses unterhalb des runden Power-Buttons und der Lautstärkewippe. Das kennen wir fast so auch von dem Nubia X. Hat man sich an die Position gewöhnt, arbeitet der Sensor schön schnell, funktioniert in der Praxis allerdings nur in 8 von 10 Fällen, was schnell nerven kann.

Elephone A5 Fingerabdrucksensor

Display mit schlecht optimierter Notch

Elephone setzt auf die bekannte Full HD+ Auflösung, in Zahlen haben wir es hier mit 2246 x 1080 Bildpunkten zu tun. In Kombination mit der Displaygröße von 6,18 Zoll, kommt man auf die Standard-Pixeldichte von 403 PPI. Als Panel kommt ein IPS LC-Display zum Einsatz, welches zu überzeugen weiß. Dank MiraVision kann die Darstellung zwar dem eigenen Geschmack angepasst werden, was jedoch meiner Meinung nach nicht nötig ist. Farbdarstellung und Kontrast sind gut und auch die Helligkeit weiß zu überzeugen.

Elephone A5 Kinn

Elephone verbaut hier nur einen 5-Punkt Touchscreen, vermutlich um Kosten zu sparen. Das fällt im Alltag aber eigentlich nie auf und der Touchscreen selber reagiert schön schnell und zuverlässig. Größter Kritikpunkt des Displays ist dann ganz eindeutig die Notch. Sie ist unnötig groß, da die zweite Kamera nur ein Dummy ist, das Display scheint direkt an der Notch etwas dunkler zu sein (fällt nur bei weißem Hintergrund auf) und die Software ist nicht gut angepasst. So wird die Statusleiste beim Anzeigen der Schnelleinstellungen nicht genutzt (also null Platzgewinn trotz Notch) und Uhr bzw. Icons werden oben links in der Ecke teilweise abgeschnitten – schade!

Elephone A5 Notch Fail

Endlich mal mit Helio P60

Elephone schafft es wenigstens in puncto Hardware für Begeisterung zu sorgen. Schließlich verbaut man den Helio P60, MediaTeks relativ neuer Prozessor der oberen Mittelklasse. Dass die Performance des Octa-Cores mit einer Taktfrequenz von 2 GHz stimmt, hat das UMIDIGI Z2 Pro im Test bewiesen. Dazu gibt es standesgemäß 4 GB RAM und 64 GB internen Speicher, für etwas mehr Geld soll es noch eine 6 GB und 128 GB Variante geben, die ist aber noch nicht erschienen. Schön zu sehen ist dabei, dass man LPDDR4X Arbeitsspeicher verwendet und man den internen Speicher um bis zu 512 GB per microSD-Karte erweitern kann.

Elephone A5 Benchmarks

Wie zu erwarten schlägt sich der Helio P60 in den Benchmarks wieder gut, kommt aber noch nicht ganz an den Snapdragon 660 im Redmi Note 7 dran. In der alltäglichen Nutzung merkt man dann aber leider, dass das System nicht gut optimiert ist, so wie es z.B. MIUI bekanntlich ist. Es kommt öfters zu kleinen Rucklern und alles (Apps öffnen, schließen, wechseln / im System navigieren) dauert etwas länger, als man es in dieser Preisklasse erwartet. Ist man erstmal in der gewünschten App, läuft aber alles flüssig. Bei Spielen stellt Asphalt 9 auch auf höchster Einstellung kein Problem dar, PUBG musste ich aber auf die mittlere Grafikqualität wechseln, um ein flüssiges Spielerlebnis zu haben.

Elephone A5 Asphalt 9
Standardmäßig wird die Notch in Spielen ausgeblendet, das kann man aber umstellen.

Beim Zocken von solch aufwendigeren Titeln wird das A5 allerdings recht schnell recht warm und verbraucht auch einiges an Akku. Auch hier fehlt es wieder etwas an Optimierung.

Android 8.1 Oreo mit ELE UI

Elephone setzt beim A5 wieder auf die eigene angepasste Oberfläche namens ELE UI. Diese basiert auf Android 8.1 Oreo, ein Update auf Android 9 Pie ist auf der Produktseite angekündigt. Dazu muss man allerdings sagen, dass das letzte Update laut Build-Nummer im Dezember kam. Auch das Sicherheitspatch ist mit einem Stand von Oktober 2018 nicht mehr taufrisch. Immerhin ist der Play Store sowie alle anderen Google Services direkt vorhanden und das System ist bis auf ein paar Einstellungen auf Deutsch.

Diese englischen Einstellungen beziehen sich dann auf die von Elephone vorgenommenen Anpassungen wie der Drei-Finger-Screenshot, die Möglichkeit den Foto-Auslöser über den Fingerabdrucksensor zu betätigen oder zwischen On-Screen-Tasten und Gestensteuerung zu wählen. Außerdem kann man in der Design-App zwischen fünf verschiedenen Themes wählen, welche aber alle recht bunt ausfallen.

Elephone A5 Software

Leider ist das System wie schon erwähnt nicht gut optimiert und hat noch einige Bugs und ist stellenweise sehr langsam. So braucht es z.B. zwei Sekunden bis ich in der Multitasking-Übersicht endlich alle Apps schließen darf und auch beim Benachrichtigungszentrum kommt es oft zu starkem Ruckeln. Das liegt nicht am Prozessor, sondern einfach an schlechter Software, welche durch Updates verbessert werden müsste. Nutzbar ist das System auf jeden Fall, durch die Fehler nur manchmal etwas nerviger als erhofft.

Insgesamt 5 Kameras, 2 mal wieder Fake

Das Huawei P20 Pro hat den Trend gestartet, das Elephone A5 ist eines der ersten China-Smartphones, die mit auf den Zug aufspringen. Die Rede ist von der Triple-Kamera. Das A5 vereint einen 12 Megapixel, 5 Megapixel und einen 0,3 Megapixel Sensor. Einen großen Mehrwert erwartete ich dadurch sowieso nicht, anscheinend hat man sich aber tatsächlich den recht sinnfreien 0,3 MP Sensor komplett gespart, auch wenn immerhin ein Objektiv vorhanden ist. Auch der zweite 5 MP Sensor ist leider kein Tele- oder Weitwinkelobjektiv, sondern wird nur für Portraits genutzt.

Elephone A5 Kamera

Der Trend der Fake-Kameras setzt sich leider auch bei der weiten Frontkamera fort. Hier verbaut man laut Hersteller eine Dual Kamera, bestehend aus einem 20 Megapixel und einem 2 Megapixel Sensor, wobei der 2 MP Sensor wieder nur ein Dummy ist oder nicht genutzt wird. Welche Sensoren man genau verwendet gibt Elephone nicht an, was Billigware befürchten lässt.

Elephone A5 Frontkamera

Hauptkamera mit Totalausfall bei Low-Light

Leider besitzt die 12 MP Hauptkamera eine Blendenöffnung von nur f/2.8, was auch ein Grund für die schlechte Low-Light-Performance der Kamera ist. Kommen wir aber erstmal zum Positiven. Bei gutem Licht stimmen Schärfe und Details, das wars aber auch schon. Der Dynamikumfang lässt stark zu wünschen übrig und der HDR-Modus ändert daran leider so gut wie gar nichts (siehe erstes Bild). Des Weiteren ist ein deutlicher Gelbstich zu erkennen, welcher im Vergleich mit anderen Handys noch stärker auffällt (zweites Foto).

Elephone A5 HDR
Links ohne, rechts mit HDR, ein Unterschied ist kaum erkennbar.
Elephone A5 vs Redmi Note 7
Links das Elephone A5 mit Gelbstich, rechts das Redmi Note 7 ohne.

In nicht optimal durch Sonnenlicht ausgeleuchteten Szenen kann man die Kamera dann leider komplett vergessen. Selbst mit eingeschaltetem Licht im Raum und etwas Sonnenlicht von draußen ist deutliches Bildrauschen vorhanden und die Qualität sinkt mit noch weniger Licht ins unbrauchbare ab.

Elephone A5 Indoor Licht

Elephone A5 Studio Low Light

Da der sekundäre 5 MP Sensor funktioniert sind Portraitaufnahmen mit Bokeh-Effekt möglich. Allerdings wird hier die mangelnde Erfahrung von Elephone in diesem Bereich erkennbar. Ein Redmi Note 6 Pro schafft einfach wesentlich bessere Portraits mit guter Kantenerkennung. Das A5 gibt sich zwar Mühe, liegt in den Übergangsbereichen von Vorder- und Hintergrund aber leider oft daneben.

Elephone A5 Portraits

Den Selfies mangelt es an Allem

Die 20 MP Frontkamera enttäuscht auf ganzer Linie. Die Schärfe liegt nicht auf dem Niveau, das man von 20 MP erwartet, der Dynamikumfang ist schlecht und auch an Details mangelt es. Einen Portraitmodus gibt aufgrund der zweiten Fake-Kamera nicht. Immerhin funktioniert Face Unlock über die Frontkamera recht gut und schnell, ist aber natürlich nicht ganz so sicher wie der Fingerabdrucksensor.

Elephone A5 Selfies

4.000 mAh Akku und trotzdem enttäuscht

Der Akku fällt mit einer Kapazität von 4.000 mAh ziemlich groß aus und dementsprechend erwartete ich auch eine recht gute Laufzeit. Leider schlägt hier wieder einmal die fehlende Optimierung zu und „beschert“ dem Elephone A5 eine Laufzeit von nur 5 Stunden und 4 Minuten bei halber Helligkeit. Reduziert man die Helligkeit noch weiter auf 25% sind 6 Stunden und 14 Minuten drin, was für einen 4.000 mAh großen Akku allerdings immer noch ein schlechter Wert ist. Über einen Tag kommt man damit natürlich, normalerweise wären bei 4.000 mAh aber auch zwei Tage drin gewesen. Zum Vergleich: Ein Redmi Note 7 kommt bei gleicher Akkugröße und größerem Display auf über 12 Stunden.

Elephone A5 Akku

Laut Elephone unterstützt das A5 schnelles Aufladen mit 9V/1,8A, allerdings liegt nur ein 5V/2A-Ladegerät bei. Damit dauert eine volle Ladung 2 Stunden und 20 Minuten. Hätte man ein kompatibles Pump Express-Ladegerät wäre man wohl eine halbe Stunden schneller.

Konnektivität

Im Gegensatz zu manch anderen China-Smartphone Herstellern, weiß Elephone um seine deutschen bzw. europäischen Fans Bescheid. Schließlich ist LTE Band 20 vorhanden, aber auch B1/B3/B5/B7/ und Band 8. Dazu gibt es Bluetooth 4.2, ein Hybrid-SIM Slot bestehend aus 1 Nano-SIM plus 1 Nano-SIM/microSD-Slot, GPS sowie GLONASS, einen 3,5 mm Klinkenanschluss und einen USB Typ-C Slot. Einzig NFC fehlt leider, somit ist bezahlen via Google Pay nicht möglich.

Elephone A5 Kopfhöreranschluss

Nach viel Negativem kann das A5 hier positiv überraschen. Mobilfunk- und GPS-Empfang können überzeugen und auch Dual Band WLAN (2,4/5 GHz) nutzt den n-Standard komplett aus. Auf der Audio-Seite kann das A5 mit guter Gesprächsqualität und einem überhaupt vorhandenen Kopfhöreranschluss punkten. Der Mono-Lautsprecher geht für die Preisklasse in Ordnung, gehört aber definitiv nicht zu den besten.

Elephone A5

Hausaufgabe fürs A6: Softwareoptimierung!

Rein optisch hat das Elephone A5 Jens und Kristian schon in China gut gefallen und auch mir sagt das (kopierte) Design zu. Auch wenn die Verarbeitung nicht komplett überzeugen kann, fühlt es sich nicht „billig“ an und das Display weiß insgesamt zu überzeugen. Ebenso zeigt der Helio P60 sein Potenzial, wird aber von schlechter Software ausgebremst. Dieser Mangel an Optimierung kommt auch der Akkulaufzeit teuer zu stehen. Die Kameras sind, wenn sie nicht gerade Fakes sind, leider auch nicht gut. Hier scheint man einfach billige Hardware verbaut zu haben.

Elephone A5 Fazit

So vielversprechend das A5 auch war und so gut es teilweise auch ist, überwiegt am Ende leider das Negative. Wer also ein gutes Smartphone mit ähnlicher Ausstattung in dieser Preisklasse sucht, sollte sich mal das Xiaomi Redmi Note 5 bzw. Note 6 Pro anschauen.

Was meint ihr, wird Elephone noch Updates bringen, die die Software verbessern?

Wenn du über einen der Links auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen. Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keiner Weise unser Testurteil?

Alex

Seit 2016 im China-Gadgets Team und begeistert von allen Smartphones und verrückten Technik-Spielereien aus Fernost.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

33 Kommentare

  1. Profilbild von ubr

    Ich habe das S8, man bekommt kaum Zubehör ( wenig Auswahl ) Accu 4000 mA reichen bei normaler Nutzung 1 Tag. Nach einer Woche 2 Patches für die Kamera bekommen, das war’s, nach einem Jahr immer noch Android 7.1– Elephone — nie wieder!!!!!!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Miguel

      ich hatte in den letzten Jahren mehrere ELE- und ULE phones. Fazit: Alles Elektroschrott, geht (im Vergleich zu anderen Marken) extrem oft defekt, hat Soft- und Hardware Fehler ab Werk, etc.

      Auch mein Rat: Besser nicht kaufen, wer das kauft der kauft zweimal!

  2. Profilbild von lingdingling

    Wäre "“zu schön um wahr zu sein"“ wenn die Kamera was taugen würde..
    Aber gespannt bin ich ja doch ein bisschen..

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Franky

    Ich hatte auch lange Zeit mehrere verschiedene Geräte (M2, M3, S7). Hat alles nicht lange gehalten. Und Updates gab es nie. Weder Sicherheitsupdates noch ein neues Android. Elephone nie wieder.

  4. Profilbild von Marcel a. Hamm

    Sieht geil aus voll der Abklatsch von mein huawei p20 pro aber ich denke nicht das es ansatzweise an die Kamera rann kommt! Und Updates bei huawei ist ja der hamma geworden immer up to date

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Ruben Seiffert

    Die Sache mit den updates kann ich so bestätigen (p9000 lite). Aber ansich läuft das Gerät bei mir sehr gut und ohne Probleme. Was ich gut finde ist, dass es so ziemlich alles an Ersatzteilen gibt, was man so braucht. Und das zu moderaten Preisen. Oft wird sich über die qualität der Ersatzteile beschwert, bei mir lassen sich aber bisher keine Mängel erkennen(Akku und display). Diese Ersatzteile kann man allerdings meist nur in den bekannten chinashops bekommen, ich hatte dort jedoch auch nur gute Erfahrungen bzgl der Lieferzeiten. Die Leistung des Smartphones liegt genau dort, wo ich sie beim Kauf erwartet habe und somit gab es keine bösen Überraschungen. Natürlich spreche ich hier nur für mein p9000 lite. Wie es sich bei anderen Modellen verhält kann ich nicht sagen. Fest steht, dass ich auf jedenfall nochmal ein Elephone ausprobieren würde. Ich würde mich freuen, wenn ihr über das a5 einen Testbericht schreiben würdet.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von user

    Alles, nur keine Notch 😜

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von Bratwurstbrater

    Noootch komm raus du bist umzingellt

  8. Profilbild von DoenerTag

    Hab noch das P9000 und bin sehr zufrieden. Sieht klasse aus und werkelt einwandfrei. Es ist zwar auch noch Android 7.1 und ohne Updates, aber ansonsten läuft alles wunderbar. An und für sich kann ich mich über das Gerät nicht beschweren, was zwar keine Rückschlüsse auf andere Geräte zulässt, dennoch würde ich das A5 kaufen. Wie @Ruben_Seiffert . Die Akkulaufzeit war bei Elephone wegen fast Stock Roms immer ganz akzeptabel, deshalb kann ich @ubr nicht ganz nachvollziehen. Hoffentlich ändert sich das jetzt nicht. Ein kleiner Test sollte Aufschluss geben. 😉

  9. Profilbild von Rambaldi

    Mein xperia x hat den fingerprint sensor auf der einschalttaste.

    Mega gut

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von George

    Keine Updates nicht schön aber ok, aber nachdem alle Geräte (Freundin, Bruder, Mutter, etc.) das zeitliche gesegnet hatten gab es auf alle Anfragen unter verschiedenen Absenderadressen keine Reaktion. Was uns eine Menge Elektroschrott hinterlassen hat, wir geben in der zwischenzeit leider etwas mehr aus, haben aber auch im Falle des Falls jemanden der uns weiterhilft bzw. das Gerät repariert. Daher nie nie wieder Elephone!!!!!

  11. Profilbild von Fil

    @George: warum gebt ihr mehr aus? Es gibt so schöne und tolle Xiaomi Geräte bis 200€. Vor allem mit den Flash deals von gearbest bekommst du Mal locker das Redmi Note 6 mit 64 GB um 175€ oder das Mi a2 Lite um 165€. Das sind Wahnsinns Preise. İch habe mittlerweile 20 Geräte für die Familie gekauft in den letzen 3 Jahren. Fazit: 2 Displaybrüche durch eigenverschulden und ein Diebstahl. Kein einziges ist defekt geworden. Ich finde Ei guter Schnitt.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  12. Profilbild von kein schöner Land
    kein schöner Land

    Überflüssig, nicht testen und auch nicht mehr vorstellen!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  13. Profilbild von plagiator67

    @user: Hatte ein elephone P8 und das war der absolute Hammer. Sowohl von der Kamera als auch vom Display. Akku war auch nicht schlechter als bei meinen anderen Smartphones oder den von meinen Freunden mit ihren extra teuren Samsungs. Vor allem hatte das P8 noch einen Decacoreprozessor den es anscheinend heute nicht mehr gibt, bzw nicht für 200€. Leider ist es mir ein paar mal zu oft runtergefallen sonst wäre es jetzt noch ( wahrscheinlich) mein treuer Begleiter. Leider gab es keinen würdigen Nachfolger von Elephone, deshalb bin ich gespannt auf das A5.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  14. Profilbild von Rambaldi

    Fingerabdruck seitlich hat Sony seit Jahren. Und ich liebe es dort. Zum aktivieren drückt man eh auf den Knopf. Warum nicht gleich scannen… Sollten alle so machen

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  15. Profilbild von Na endlich

    Das Teil ist viel zu teuer vor allem im Vergleich zum redmi Note 6 von xiaomi.
    Unterirdische akkulaufzeit wie immer beschissene Software, einfach alles wie immer schlechter.
    Niemand will diesen Müll der halbwegs bei Verstand ist.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  16. Profilbild von Meizu

    Kein Test ist überflüssig…

    @ChinaGadgets
    Könntet Ihr bei Smartphones und Tablets bitte, falls es bekannt ist, auch die Helligkeit des Displays mit angeben? Danke

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  17. Profilbild von Conrad A.

    Unbedingt testen 😁

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  18. Profilbild von KingJulian

    Auf jeden Fall testen! Sieht echt vielversprechend aus! 😍

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  19. Profilbild von KingJulian

    @ Na endlich. Hast du es schon getestet oder erzählst du hier einfach Geschichten weil der Tag so lang ist? Man sollte nichts und niemanden vorweg verurteilen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  20. Profilbild von Ursoalemão

    Bei mir läuft noch ein P9000 ohne Probleme. Nur das GPS taugt nichts. Mich würde ein Teste des A5 schon interessieren!

  21. Profilbild von tooomm

    Ich finds geil. Hatte das alte legendäre P8 in weiss was mir runtergefallen ist und Displaysprung aber heute noch funktioniert, dann das schöne legendäre tadellos abgerundete Ele S7 in blau in der Christmas Edition mit dem schnelleren HelioX25 was ich heute wie das Meizu Mx6 immer wieder gerne nutze. Derzeit vir allem das U mit dem tollen Amoled und alle Modelle erstklassig und bis heute keine Defekte ausser eben Android typisch veraltete Software Versionen. Ich kann von der Marke Elephone wirklich ausnahmslos nur gutes berichten. Wer hier behautet Hardwareschrott hat wohl nie eines besessen und trollt wohl hier nur weil es ausnahmsweise mal nicht um Xiaomi geht.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  22. Profilbild von Kevin.M

    Liest sich doch von den specs her sehr gut würde ich sagen, allerdings ist meistens mehr schein als sein an der tagesordnung günstigere geräte inklusive hard und software problemen nach längerer nutzung oder display Problemen wegen Dreck auf der Touchglas Einheit aber es klingt doch recht interessant ein test würde ich gern verfolgen

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  23. Profilbild von Can2abi

    Zu meiner spitzenzeit, als ich fast jeden 2.Monat ein phone aus Shenzhen bestellt habe,
    Hatte ich unter anderem das elephone p8und auch paar UMI Modelle… Das P8 war ein schönes stabiles Handy, somit mein hauptphone, das UMI hatte die tollsten technischen Daten… Somit Spaß Phone….
    Aber leider beide keine Updates, wenig Zubehör und sehr sehr wenig Hersteller-Unterstützung. Und man muss bereit sein, immerwieder Abstriche in einigen Funktionen hinzunehmen.

    Nun bin ich seit paar Jahren mit Xiaomi glücklich und möchte keine Experimente mehr…
    Klar könnt ihr es testen,
    Aber das wird für mich kein Anlass sein…
    Habe meine Erfahrungen gemacht 😉

  24. Profilbild von Kevin.M

    Also ich erkenne sogar einen sehr guten Unterschied beim hdr vergleich

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Alex

      Vielleicht verwechselst du das mit dem Redmi Note 7 Vergleichsfoto? Klar sind beim HDR vergleich auch ein paar Unterschiede vorhanden, diese sind aber absolut minimal wie ich finde.

  25. Profilbild von plagiator67

    Da hat sich das warten auf den Test leider nicht gelohnt. Warum bitte verbaut man Kameras die nicht nutzbar sind. Und lieber warte ich ein paar Wochen länger, bekomme aber ordentliche Software. Das kann Elephone deutlich besser. Trotzdem danke für den test so weiß ich das ich besser noch warten sollte

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  26. Profilbild von Kürsat

    Schrott Handy – nie wieder Elephone! 🐘🔪

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.