Test

Enusic 002 Bluetooth Lautsprecher im Test

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Der Enusic ist mittlerweile nicht mehr erhältlich. Weitere Bluetooth-Speaker findest du hier.

Nach einigen Kopfhörern und Headsets haben wir hier endlich auch noch mal einen Bluetooth-Lautsprecher, den wir euch vorstellen möchten. Der Markt ist geflutet mit unzähligen Modellen, und die Preise gehen so weit auseinander wie Designs. Was genau der Enusic auf die Waage bringt und ob er sein Geld wert ist, haben wir für euch getestet.

Enusic 002 Bluetooth Speaker

  • Enusic 002 Bluetooth 4.0 Speaker
Lautsprecher2x 5W
Frequenz90Hz-20KHz
Akku1050mAh
Abmessungen120,8 * 66 * 66mm
Gewicht 312g
LieferumfangSpeaker, Micro-USB-Kabel, Bedienungsanleitung

Design

Über den doch etwas merkwürdig klingenden Namen bin ich erst einmal gestolpert, nach einem Blick auf die Box des Lautsprechers wurde es dann aber klar: Enusic ist die Kurzform von Enjoy your music. Ob der Sound wirklich so ein Genuss ist wird sich zeigen, optisch ist der Speaker aber durchaus attraktiv. Auch wenn das Design nicht so „unique“ ist, wie es auf der Verpackung heißt: Äußerlich wirkt der Enusic hochwertig und fühlt sich auch in der Hand so an. Er ist rundum von einer metallenen Verkleidung umhüllt, bis auf einen schmalen Streifen auf der Rückseite; dieser sowie die Verkleidung an Kopf- und Fußende bestehen aus Kunststoff. Alles ist gut verarbeitet, auch wenn es an wenigen Stellen ein paar Ungenauigkeiten im Millimeterbereich gibt. Die fallen aber wirklich nur bei nahem Hinsehen auf.

Enusic 002 Rückseite
Rückseite des Enusic mit Micro-USB-Anschluss

Auf der Oberseite des 12cm hohen Speakers befindet sich der einzige Knopf, der von einem schmalen, weißen Ring umgeben ist. Der leuchtet bzw. blinkt in schwachem Blau, wenn man das Gerät anschaltet und mit dem Smartphone verbindet. Auf der gegenüberliegenden Seite befinden sich zwei Gumminoppen, die für sicheren Halt auf glatten Oberflächen sorgen.

Verbindung mit dem Smartphone

Das Verbinden mit dem Smartphone via Bluetooth verläuft so einfach, dass es hier keiner ausführlicheren Beschreibung bedarf. Lautsprecher an – Bluetooth am Smartphone an – auf „Verbinden“ drücken – fertig. Der unterstützte Standard ist Bluetooth 4.0. Verbinden kann man maximal ein Smartphone, das gleichzeitige Koppeln mehrerer Geräte ist nicht möglich.

Soundqualität

Kommen wir zum wichtigsten Punkt: Der Klangqualität. Die ist für einen Lautsprecher, der sich mit knapp 30 Euro noch immer im Niedrigpreissegment befindet, erfreulich gut. Bei extreme Höhen wird der Sound etwas blechern, das betrifft aber nur die absoluten Randbereiche; bei den allermeisten Musikgenres klingt der Speaker angenehm mit vollen Bässen, ohne dabei zu basslastig zu sein.

Telefonieren funktioniert ebenfalls gut, man versteht den Gesprächspartner deutlich, muss allerdings ziemlich nah am Mikrofon sein, damit es dem Gegenüber genau so geht. Nett, dass der Speaker es kann; nutzen wird man die Funktion eher weniger.

Akku

Die Akkuleistung wird mit 1050mAh angegeben, die Laufzeit beträgt laut Aufschrift auf der Verpackung 7 Stunden. Bei Banggood scheint man dem nicht ganz glauben zu wollen und spricht von nur 4-5 Stunden. Die Skepsis ist in diesem Fall aber unangebracht, auch in unserem Test lief der Lautsprecher volle 7 Stunden bei ca. 80% Lautstärke, was ausreicht, um einen Raum so zu beschallen, dass man sich gerade noch unterhalten kann, ohne die Musik als störend dabei zu empfinden. Wenn man bedenkt, dass hier immerhin zwei Lautsprecher verbaut wurden, ist die Laufzeit echt gut.

Enusic 002
Der Enusic im Gruppenfoto mit Zubehör: Verpackung, Anleitung und USB-Kabel

Fazit

Zum freizeitlichen Musikhören taugt er Enusic 002 allemal, und auch für Partys im zumindest kleinen Kreis kann man ihn verwenden. Das soll die Leistung des Gerätes keinesfalls kleinreden, es ist alles in allem ein guter Speaker. Bei knapp 30 Euro zahlt man allerdings auch für das Design mit, denn es gibt durchaus günstigere Lautsprecher, unter anderem halt auch den immer noch guten Lautsprecher von Xiaomi. Wer den Preis persönlich in Ordnung findet und einen einfachen Bluetooth-Speaker für zu Hause sucht, wird mit dem Enusic zufrieden sein.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (56)

  • Profilbild von DerMilchShake
    21.12.16 um 23:22

    DerMilchShake

    @Hans: Wann hast du bestellt?

  • Profilbild von Maarsi
    28.02.17 um 16:44

    Maarsi

    Bei BG für 17,86 wieder zu haben.

  • Profilbild von Dingsidongsi
    28.02.17 um 20:51

    Dingsidongsi

    Gibt's einen Bluetooth speaker mit integriertem Radio?

  • Profilbild von Stefan 124
    18.04.17 um 15:25

    Stefan 124

    Vorgestern bestellt. Versuche ich nochmal zu stornieren… Grrrrrr

  • Profilbild von Nico
    18.04.17 um 15:41

    Nico

    Ich habe den Lautsprecher auch und schon etwas länger. An sich, fürs Bad völlig ausreichend.

    Was nervig ist, ist ein hoher pfeif/summton beim abspielen von Musik über Bluetooth.
    Ist ein Gerät gekoppelt und sendet nichts, dann ist der Lautsprecher still. Sobald man aber Musik anhört darüber ist ein hoher Pfeifton zu hören.

    Hat das von Euch auch schonmal jemand festgestellt?

  • Profilbild von Andropet
    19.04.17 um 00:10

    Andropet

    Wichtig wäre zu wissen, ob der in den Stand-by geht, wenn nichts zugespielt wird.

  • Profilbild von Gast
    19.04.17 um 09:29

    Anonymous

    kann jemand aus eigener Erfahrung bitte bewerten, wie gut es sich als Freisprecheinrichtung (z. B. für Telefonkonferenzen auf Reisen)

  • Profilbild von Denis
    28.04.17 um 16:53

    Denis

    Ich kann es selbst für den günstigsten Preis nicht empfehlen.

    Im Hintergrund ist ein ständiges rauschen zu hören.

    • Profilbild von Marvin
      28.04.17 um 16:58

      Marvin

      Hey Denis, also wir haben den schon wirklich oft im Büro benutzt und es kam nie zu "ständigem rauschen".

      • Profilbild von Denis
        29.04.17 um 13:48

        Denis

        Hi Marvin, es berichten ja mehrere Leute bereits von dem Problem.

        Jetzt muss ich das rauschen irgendwie aufnehmen. Da wird so oder so nicht funktionieren :/

  • Profilbild von Denis
    29.04.17 um 22:16

    Denis

    https://youtu.be/mAow6XM7JXo

    Ich hoffe man hört das Rauschen. Schwierig mit einem Handy aufzunehmen.

    In leisen bis mittleren Bereich ist es stark wahrnehmbar, und beim Song Wechsel oder Play/Stop.

  • Profilbild von Paul Motzki
    03.05.17 um 01:46

    Paul Motzki

    Meiner ist heute angekommen. Der Klang ist in Ordnung, aber was aus meiner Sicht gar nicht geht, der Speaker hat keinen eigenen Lautstärke Regler, oder habe ich den nur noch nicht gefunden?

    • Profilbild von Jens
      03.05.17 um 09:40

      Jens CG-Team

      Nein, den hat der Speaker tatsächlich nicht. Das funktioniert nur via Smartphone.

  • Profilbild von rosebud
    03.05.17 um 14:22

    rosebud

    Für den Versand aus Fernost kam der Speaker sehr schnell an. Optik, Verarbeitung und Sound finde ich bisher sehr gut, vor allem bei einem BT Speaker für 10€. Ohne Input trennt er sich relativ schnell. Ist das Bug oder Feature? Wenn dadurch Akku gespart wird, sehr schön. Ansonsten muss sich das Teil noch im Langzeittest beweisen.

  • Profilbild von Olaf
    15.06.17 um 09:02

    Olaf

    Ich bin völlig enttäuscht von dem Teil.

    Wie kommt ihr auf eine solche Akkulaufzeit von 7 Stunden?
    Bei meinem hält der Akku maximal 2 1/2 Stunden. Echt lächerlich.
    So ein Teil sollte doch wenigstens 7 Stunden durchhalten.

    Ich versuche gerade, den Aukey BT013 neu zu bekommen, DER ist richtig gut und der Akku hält wesentlich länger.
    Meiner lag im Winter leider draußen, tat ihm nicht gut.

  • Profilbild von Nico
    07.11.17 um 10:50

    Nico

    Leider nirgendwo mehr lieferbar. Kennt jemand noch eine günstige Quelle?

  • Profilbild von Meine.Meinung
    07.08.18 um 03:20

    Meine.Meinung

    Noch einen Link zu dem enusic 002 zu einem guten Preis?
    Vielen Dank schon einmal

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.