Test

Haylou GT1 Pro wireless In-Ear Kopfhörer für 21,85€

Die Haylou GT1 (wie GT1 Pro nur etwas geringere Akkukapazität in der Ladebox) bekommt ihr gerade schon für 21,99€ bei Amazon mit dem Gutschein: LKVAOQ7M oder alternativ den Rabattgutschein auf der Produktseite aktivieren. Auch die GT1 Pro bekommt ihr, mit demselben Gutschein, für 25,49€ bei Amazon.

Mit den Haylou GT1 Pro testen wir (besser spät als nie) unseren ersten wireless In-Ear Kopfhörer des chinesischen Herstellers, der ähnlich wie QCY auch von Xiaomi unterstützt wird. Dabei ist der GT1 Pro vielleicht sogar die bessere Alternative zu den Redmi AirDots

Haylou GT1 Pro wireless In Ear

NameHaylou GT1 Pro
Treiber2 x 7,2 mm Ø dynamische Treiber
Frequenzbereich20-20.000Hz
Impedanz
KonnektivitätBluetooth 5
Akkukapazität800 mAh in Ladebox; 43 mAh pro Hörer
Gewicht45,1 g; 3,3 pro Hörer
Maße22 x 13,8 x 16 mm
IP SchutzklasseIPX5
Empfindlichkeit
Bluetooth-ProfileA2DP, AVRCP, HFP, HSP
Audio CodecSBC/AAC

Zur Bestenliste: Die Top 5 In-Ears für jedes Budget »

Verpackung & Lieferumfang

Auch wenn es vermutlich die allerwenigsten interessiert, mir gefällt die Verpackung des Haylou GT1 Pro ziemlich gut. Die „Unternehmensfarbe“, in die das Logo getaucht ist, ist ein schönes, tiefes Blau, welches sich auch auf den Kurzen Seite der Verpackung wieder findet. Vorder- und Rückseite sind ansonsten in Silber gehalten. Während man auf der Vorderseite den Kopfhörer mit Akkubox sieht, sind es auf der Rückseite technische Daten auf Chinesisch und Englisch, ein CE-Kennzeichen ist zum Glück auch vorhanden

Haylou GT1 Pro CE Kennzeichen

Der eigentliche Karton ist in einem schlichten Schwarz gehalten, was eine gewisse Wertigkeit suggeriert – mir gefällt es!

Haylou GT1 Pro Lieferumfang
Im Inneren geht es Standardmäßig zu. Wie bei den meisten Budget-Kopfhörern für ~20€ findet man ein sehr kurzes Micro-USB Ladekabel (immerhin ist eins dabei), eine Bedienungsanleitung auf Englisch und Chinesisch und Ohrpolster in drei verschiedenen Größen.

Design – schlichter geht kaum!

Die Haylou GT1 Pro sind vermutlich die mit unauffälligsten wireless In-Ears, die man aktuell so kaufen kann. Dabei erinnern mich die Hörer an sich etwas an TicTacs, auch wenn sie im Vergleich zu diesen natürlich größer sind. Allerdings findet man Design-Linien, kanten oder ähnliches. 

Haylou GT1 Pro Hoerer

Mit den Maßen von 21,4 x 15 x 13,8 mm sind sie in etwa so groß wie die Redmi AirDots und wiegen dabei gerade mal 3,3 g pro Hörer. Während die Redmi AirDots teils glänzend, teils mattschwarz sind, sind die Haylou GT1 Pro vollständig in einem matten Schwarz gehalten; wie gesagt unauffällig. 

Haylou GT1 Pro Akkubox

Mir persönlich gefällt das ziemlich gut, die Hörer sind verdammt kompakt, was auch dafür sorgt, dass keine Ohrhaken vonnöten sind. Wer kein Bock auf riesige „Trümmer“ in den Ohren hat, hat hier seinen Kopfhörer gefunden. 

Solide Verarbeitung

Bei einem ~20€ Kopfhörer kommen natürlich nicht die hochwertigsten Materialien zum Einsatz. Vergleicht man sie beispielsweise mit den Aukey EP-T10 oder den Soundcore Liberty 2 Pro, gibt es auf jeden Fall schon haptisch spürbare Qualitätsunterschiede. 

Haylou GT1 Pro Xiaomi Airdots und QCY T2S

Bleibt man jedoch in der Budget-Kategorie steht der Haylou GT1 Pro anderen Kopfhörer in nichts nach. Sowohl Ladebox, als auch die Hörer selbst, sind beanstandslos verarbeitet, auch Materialfehler sind nicht zu finden. So steht der Haylou GT1 Pro der Konkurrenz von Redmi oder QCY in nichts nach. 

Sound der Haylou GT1 Pro

Dem Kopfhörer-Preis entsprechend ist im Haylou GT1 Pro wireless In-Ear „nur“ ein günstiger 7,2 mm dynamischer Treiber verbaut. 

Wie die meisten seiner Klasse ist die Performance im Bass- und Subbass-Bereich durchaus beeindruckend. Die kleinen Hörer erzeugen untenrum einen kräftigen Sound und performen hier meiner Meinung nach, im direkten Vergleich zu den Redmi AirDots, sogar noch etwas besser. 

Im oberen Mittelton-Bereich und den Höhen werden wiederum die Schwächen deutlich. Zum Glück klingt der Kopfhörer hier zwar nicht “matschig” und die Abstimmung kann sich insgesamt sehen lassen, jedoch sind Höhen wenig differenziert und einige Frequenzen „verschluckt“ der Kopfhörer völlig. 

Dies wird vor allem im Vergleich zur Mittelklasse, zu der ich Beispielsweise den TaoTronics Soundliberty 53 zählen würde, und der Oberklasse auf. 

Vergleicht man den Haylou GT1 Pro beispielsweise mit den Redmi AirDots oder dem T2S von QCY, gibt es keine nennenswerten Unterschiede in Sachen Klangqualität. Selbst im direkten Vergleich beim selben Song und gleicher Lautstärke ist es für mich nicht möglich, klangliche Unterschiede auszumachen. 

Gerade mit den fetten Bässen macht Musikhören mit den Haylou GT1 Pro auf jeden Fall Spaß. Ihr müsst halt für euch entscheiden, wie wichtig euch Klang ist und ob euch entsprechende Unterschiede zwischen den Kopfhörern in der Vergangenheit bereits aufgefallen sind oder ob es euch schlichtweg egal ist. 

Ich würde behaupten, dass mindestens 60%-70% aller Menschen mit dem Haylou GT1 Pro oder ähnlichen Modellen, wie den Redmi AirDots oder QCY-T2S, klanglich absolut glücklich werden können. Zumal es für die meisten ja auch nur die günstigen Kopfhörer für den Sport oder eine Bahnfahrt sind. 

Tragekomfort

Aufgrund der kleinen und leichten Hörer bieten die Haylout GT1 Pro für mich persönlich einen tollen Tragekomfort. Mit den mittleren Ohrpolstern bieten sie einen festen Halt im Ohr und verrutschen nicht.

Haylou GT1 Pro Hoerer Tragekomfort

Headset

Das Headset der Haylou GT1 Pro ist absolut durchschnittlich. Während der Test-Telefonate äußerten meine Gesprächspartner, dass meine Stimme manchmal sehr leise wird, zudem sind auch Störgeräusche teilweise ein Problem. So eignet sich der wireless In-Ear meiner Meinung nach nur für kurze Telefonate, für längere/wichtige Gespräche würde ich zu einem anderen Kopfhörer greifen.

Bedienung

In dieser Preisklasse selten zu finden ist die Bedienung per Touchpanel. Diese sitzen bei den Haylou GT1 Pro gut versteckt auf den Hörerrückseiten und sind äußerlich nicht zu sehen. 

Xiaomi hat sich bei den günstigen Redmi AirDots hingegen für Druckknöpfe entschieden und Touchpanel den teureren Xiaomi AirDots vorbehalten. 

Ein Vorteil von Touch-Knöpfen ist meiner Meinung nach, dass auf den Hörer ein geringerer Druck aufgewendet werden muss, um eine Funktion auszuführen – so sinkt das „Risiko“, dass man versehentlich den Hörer im Ohr verschiebt. 

In der Praxis funktionieren die Touchpanel erstaunlich gut. Anfängliche Sorgen, dass man die Touchpanel beim Einsetzen oder Justieren im Ohr versehentlich berührt, erwiesen sich als haltlos – die Berührungsempfindlichkeit wurde von Haylou sehr gut eingestellt

Funktionen der Knöpfe:

Touchpanel1x drücken2x drücken3x drücken
linker HörerPlay/Pause; Anruf annehmen/beendenvorheriger TitelSprachassistent starten
rechter HörerPlay/Pause; Anruf annehmen/beendennächster TitelSprachassistent starten

Leider kann die Musiklautstärke nicht mit den Hörern angepasst werden, hierzu ist weiterhin das Handy vonnöten. In dieser Preisklasse können wir darüber aber getrost hinwegsehen. 

Bluetooth Reichweite

Die Haylou GT1 Pro sind mit Bluetooth 5 ausgestattet, so soll die Verbindung auf eine Distanz von 10 Metern stabil bleiben. Wie bei den meisten Budget-In-Ears verbindet sich das Handy mit dem rechten Hörer und der wiederum mit dem linken Hörer. 

Natürlich können die Hörer der Haylou GT1 Pro auch einzeln verwendet werden, wodurch im Zweifel längeres Telefonieren oder Musikhören am Stück mit nur einem Hörer möglich ist.

Im Test bleibt die Bluetooth Verbindung auf eine Distanz von etwa 10 Metern stabil, was die Werksangabe bestätigt. Auch hier tut sich zwischen den GT1 Pro und der Budget-Konkurrenz nicht viel bis gar nichts.

Wie schon bei den QCY-T2S aufgefallen, ist auch hier die Verbindung zwischen linkem und rechtem Hörer störanfällig. Legt man beim Musikhören die Hände über die Ohren kommt es ab und an vor, dass die Musik einfach nur noch über den rechten Hörer abgespielt wird. Nimmt man die Hände weg, läuft die Musik sofort im Stereo-Modus weiter. Gerade jetzt im Winter, wo man schon mal eine dicke Mütze trägt, könnte die nicht optimale Verbindung zwischen den Hörern zu Problemen führen.

Video-Streaming mit den Haylou GT1 Pro

Im Video Streaming-Test, bei optimalen Bedingungen, konnte ich sowohl bei YouTube, als auch bei Netflix keine Verzögerungen zwischen Ton und Bild feststellen. Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass es in der Bahn oder in Ballungsräumen (Flughafen oder Hauptbahnhof) anders aussieht.

Akkulaufzeit

Wie die QCY-T2S, sind auch die Haylou GT1 Pro mit einem 43 mAh Akku Pro Hörer und einem 800 mAh Akku in der Ladebox ausgestattet, Zufall? Wie dem auch sei, im Test, bei einer gemischten Lautstärke von 50%-70% konnten wir eine Laufzeit von etwa 3 Stunden erreichen. In diesem Preissegment ein Standardwert, den wir ungefähr auch mit den QCY-T2S und den Redmi AirDots  erzielen konnten.

Haylou GT1 Pro Micro USB Port
In der Budgetklasse kommt leider imme rnoch Micro-USB zum Einsatz.

Die 800 mAh Akkubox bietet eine großzügige Energiereserve, im Test konnten wir die Haylou GT1 Pro damit fast siebenmal erneut aufladen. So ergibt sich eine Gesamtlaufzeit von etwa 25 Stunden – das kann sich sehen lassen.

Fazit

Die Haylou GT1 Pro sind ein weiterer solider Budget wireless In-Ear, der im Vergleich zur Konkurrenz sogar mit Touchpaneln ausgestattet ist. Dabei reagieren diese zuverlässig und sind trotzdem nicht zu berührungsempfindlich.

Auch die Verarbeitung des Budget-Kopfhörers ist für diese Preisklasse absolut akzeptabel und mir persönlich gefällt das unauffällige und sehr schlichte Design. Dabei spielt er klanglich in einer Liga mit den Xiaomi AirDots und den QCY-T2s. Im direkten Vergleich der Budget-Hörer ist ein Unterschied kaum festzustellen.

Sofern euch als nicht einer der drei Hörer optisch eher anspricht als die anderen, könnt ihr meiner Meinung nach getrost nach dem aktuellen Preis gehen.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (18)

  • Profilbild von ctl
    # 14.12.19 um 19:07

    ctl

    Zum telefonieren würdest du zu welchen Kopfhörern greifen?

  • Profilbild von Hiex
    # 14.12.19 um 19:15

    Hiex

    Es wäre Mal nice, wenn Mal nicht so auffällige Kopfhörer auf den Markt kämen….

  • Profilbild von Thomas Slunitschek
    # 14.12.19 um 19:26

    Thomas Slunitschek

    Hi,
    hab die Kopfhörer auch seit gestern. Verbindung im freien Raum ist kein Problem. Wenn ich jedoch das Handy in der Jacke habe hab ich massive Probleme. Werde das jetzt mal beobachten, eine Jacke sollte aber doch eigentlich kein Problem darstellen. Wie sind eure Erfahrungen damit?

    • Profilbild von Tim
      # 04.02.20 um 11:53

      Tim CG-Team

      Die Bluetooth Verbindung ist nicht die beste, das sollte bei einem ~25€ Kopfhörer aber auch klar sein.. ich persönlich hab aber eigentlich kaum Probleme. Ab und an gibt es mal Aussetzer, wenn ich am Bahnhof oder in der Stadt unterwegs bin, aber nichts was regelmäßig auftritt.

      hast du das handy mit dem linken oder rechten Hörer verbunden? Handy und der verbundene Hörer sollten auf einer Seite getragen werden, ggf. hilft dir das 🙂

  • Profilbild von Michael
    # 14.12.19 um 22:33

    Michael

    Also ich hatte die Redmi Dots. Sorry aber ich habe absolut die falschen Ohren für diese Dinger.
    Die halte überhaupt nicht in den Ohren!

    • Profilbild von Karl Springer
      # 20.01.20 um 16:24

      Karl Springer

      Bei mir exakt dasselbe. Bin mittlerweile wieder auf Kabel…..da geht auch der Saft nie aus.

    • Profilbild von Leohelm92
      # 21.01.20 um 14:29

      Leohelm92

      Hast du vielleicht Segelohren? Ein Bekannter Hatz auch Segelohren und dem fallen die Airdots such dauernd raus. Bei mir (schön anliegende Ohren) passen die perfekt😊

  • Profilbild von Gast
    # 21.01.20 um 20:00

    Anonymous

    Ich suche Hörer für:
    Podcasts, keine Musik
    Einzeln nutzbar
    Mit Lautstärke Regelung
    Und brauchbarem Headset

    Gibt's da was bezahlbares?

    Danke!

    • Profilbild von Tim
      # 04.02.20 um 11:50

      Tim CG-Team

      Das Problem ist das Headset, da sind die meisten günstigen wireless In-Ears einfach nicht gut.

      • Profilbild von Gast
        # 05.02.20 um 09:09

        Anonymous

        @Tim: Das Problem ist das Headset, da sind die meisten günstigen wireless In-Ears einfach nicht gut.

        Was schneidet denn da noch am besten ab?

  • Profilbild von Hans Wurst
    # 02.02.20 um 21:03

    Hans Wurst

    Liefert Geekbuying aus dem DE-Lager bereits die GT1 Pro mit dem aktualisierten Chipsatz (Gaming-Mode)?

  • Profilbild von Gearpest
    # 07.04.20 um 08:30

    Gearpest

    Zitat: "Leider kann die Musiklautstärke nicht mit den Hörern angepasst werden, hierzu ist weiterhin das Handy vonnöten. In dieser Preisklasse können wir darüber aber getrost hinwegsehen."

    Nein!

    • Profilbild von gunngir
      # 19.06.20 um 17:55

      gunngir

      Doch. Wenn Du einen anderen tws Kopfhörer der das kann bitte verlinken. Wenn nicht, geht das zu dem Preis nicht. Wo ein Markt ist ist auch meistens ein Angebot – falls es möglich ist.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.