Test Bestpreis aus DE: Jimmy JV83 Akkustaubsauger für 180€

Bestpreis: Mit dem Gutschein 3VRYEWPK gibt es einen der besten Akkustaubsauger bei Geekbuying für 180,54€. Durch den Versand aus dem DE-Lager kommen keine Importgebühren obendrauf. Viel Spaß beim nächsten Reinigen eurer vier Wände!

Nachdem der Xiaomi-Drittanbieter „Dreame“ mit dem V9 die Latte an maximaler Saugkraft mit 20.000 pa ziemlich hochgelegt hat, muss ein weiterer Xiaomi-Verwandter nachziehen. Der Staubsauger-Produzent Jimmy hat mit den Modellen JV71, JV11 und JV51 bereits ziemlich interessante Modelle auf den Markt gebracht, besonders der JV51 konnte uns im Test überzeugen. Kann Jimmy mit dem JV83 Akkustaubsauger wieder zu Dreame aufschließen?

Jimmy JV83 Akkustaubsauger

Technische Daten: Vergleich mit den Topmodellen

Jimmy JV83

Jimmy JV83 Produktbild

Dreame V9

Dreame V9 Produktbild

Roidmi F8

Roidmi F8 Akkustaubsauger Produktbild

Saugkraft20.000 pa20.000 pa18.500 pa
Lautstärke82 dB (sehr laut)68 dB75 dB (auf höchster Saugstufe)
Akku7 x 2500 mAh (7 x verwendbar)2500 mAh2500 mAh
Arbeitszeit60/ 30/ 11 Min.(je nach Saugstufe)60 Min. (je nach Saugstufe)55 Min.
Saugstufendreidreizwei (in der App drei)
Ladezeit4-5 h3-4 h2,5 h
Staubkammer0,5 l0,5 l0,4 l
Maße119,5 x 25,5 x 21,2 cm115,0 x 26,0 x 22,5 cm119,1 x 25,9 x 15,8 cm
Gewicht1,5 kg1,5 kg2,5 kg (als Handsauger: 1,5 kg)
CE-Kennzeichennicht vorhandenneinnein
Featuresdrei Saugstufendrei SaugstufenLED-Beleuchtung, App-Einbindung

Jimmy, Dreame, Roidmi: Wer macht das Rennen? Anhand der technischen Daten lässt sich bereits ablesen: 20.000 pa Saugkraft ist der aktuelle Höchstwert für Modelle aus China, 60 Minuten Arbeitszeit (auf der niedrigsten von drei Saugstufen) reichen auch für größere Wohnungen und auch die 0,5 l große Staubkammer ist eine Größe, mit der man sehr gut arbeiten kann.

Jimmy JV83 Akkustaubsauger Vergleich Roidmi F8
Jimmy JV83 vs. Roidmi F8: Wer macht das Rennen?

Auch 100.000 Umdrehungen in der Minute entsprechen den Standards der besseren Modelle. Zum Vergleich: Der neue Dyson V11 kommt auf 125.000 Umdrehungen, kostet aber mehr als das Doppelte (~599€). Leider sind Hersteller von Staubsaugern nicht verpflichtet, die Saugkraft anzugeben, sonst könnten wir den Dyson-Sauger auch unter diesem Gesichtspunkt vergleichen. Wir bemühen uns aber weiterhin um Vergleichsmodelle, da wird in Zukunft einiges folgen.

Lieferumfang

Die Verpackung ist nichts besonderes, ein typischer brauner Karton, wie man es so kennt. Ich erspare euch hier mal ein Foto. Viel interessanter wird es beim Lieferumfang auch nicht unbedingt. Dort findet sich:

  • Bodendüse
  • Saugkopf
  • Milbenaufsatz
  • Staubsaugerschlauch mit Verbindungsteil
  • drei verschiedene Aufsätze für verschiedene Einsatzbereiche
  • Akku (muss vor Gebrauch eingesetzt werden)
  • Wandhalterung inklusive jeweils zwei Schrauben und Dübeln
  • CN-Ladekabel (EU-Adapter benötigt)
  • Bedienungsanleitung auf Chinesisch
Jimmy JV83 Akkustaubsauger Lieferumfang
Der Lieferumfang ist richtig üppig, alles und mehr dabei.

Wer jetzt gerade den Eindruck hat, er hätte diese Liste schon bei früheren Akkustaubsauger-Tests gelesen, liegt nicht falsch. Der Lieferumfang ist sehr üppig, dennoch sind keine Überraschungen mit dabei. Neuerdings liegt bei Akkustaubsaugern immer ein Staubsaugerschlauch bei, der die Benutzung des Staubsaugers etwas vielfältiger gestaltet. So kommt man damit etwa in verwinkeltere Ecken und durch die neu gewonnene Reichweite auch besser an höhere Decken.

Jimmy JV83 Akkustaubsauger Schlauch
Boioioioing! Der Saugschlauch sorgt für mehr Reichweite mit den verschiedenen Aufsätzen.

Wir wollten den Akkustaubsauger natürlich so schnell wie möglich für euch testen, entsprechend haben wir nicht die International, sondern die China-Version kurz nach Vorstellung des Produkts erhalten. Bestellt ihr aber jetzt bei GearBest, erhaltet ihr auch eine International Version mit EU-Ladekabel (oder EU-Adapter) und englischer Bedienungsanleitung.

Jimmy JV83 Akkustaubsauger Wandhalterung
Die mitgelieferte Wandhalterung ist das übliche Plastikkonstrukt. Das Ladekabel kann nicht fest installiert werden.

Design und Verarbeitung

Erster Eindruck beim Auspacken: Boah, coole Farbwahl! Das ist für jeden was! Zweiter Eindruck: Ui, der verwendete Kunststoff ist schon etwas billig. Komisch eigentlich, wo uns der Jimmy JV51 doch auch in Sachen Verarbeitung so gut gefiel.

Jimmy JV83 Akkustaubsauger Logo
Design gut, Verarbeitung meh. Das kennen wir besser von Jimmy.
Jimmy JV83 Akkustaubsauger Aufsatz Verarbeitung
Autsch. Das ist billiger Kunststoff.

Schnell in den Vordergrund tritt die Bodendüse, die mit der rot-blauen Walze über der Einzugshaube zumindest optisch was hermacht. Diese kennen wir – wenn auch in anderen Farben – bereits von den anderen Xiaomi-Tochterfirmen. Deren Modelle kommen mittlerweile alle mit der gleichen Walze daher.

Jimmy JV83 Akkustaubsauger Vergleich Roidmi F8 Bodendüse
Farblich unterschiedlich, sonst aber kaum Abweichungen: Die Bodenwalzen des F8 und JV83.

Mit den Maßen 119,5 x 25,5 x 21,2 cm ist der Staubsauger für die meisten Menschen geeignet, ich habe aber schon in den Kommentaren gelesen, dass einige von euch über 2 m Größe Probleme mit Akkustaubsaugern haben. Durchschnittlich große Menschen zwischen 1,70 und 1,90 m sollten mit dem Jimmy aber keine Rückenschmerzen bekommen.

Jimmy JV83 Akkustaubsauger Klickverschlüsse
Per Klickverschluss packt man die Einzelteile des Staubsaugers aneinander.

Bemerkbar ist das sehr hohe Gewicht von 3,44 kg, was das Handling nicht unbedingt einfacher macht. Man fragt sich vor allem, woher das Gewicht bei der billigen Verarbeitung kommt.

Jimmy JV83 Akkustaubsauger Vergleich Roidmi F8
Größenvergleich: Der Jimmy JV83 ist deutlich höher als der Roidmi F8.

Wer den Staubsauger über einen längeren Zeitraum (also mehrere Jahre) einsetzen möchte, darf sich zunächst freuen: Der Akku ist austauschbar, entsprechend kann man einen neuen einsetzen, wenn der alte schlappmacht. Nachteil: Die Abdeckung an Zubehör ist bei Jimmy nicht das Gelbe vom Ei. So muss man zumindest länger suchen und eventuell auch länger warten, bis man einen neuen Akku gefunden und bestellt hat. Zumindest wenn man nach Originalen schaut. Bis zu sieben Akkus soll man komplett leeren können, bis der Staubsauger seinen Geist aufgibt.

Jimmy JV83 Akkustaubsauger Akku
Vor dem ersten Einsatz muss der Akku eingesetzt werden, dieser ist praktischerweise austauschbar.

Performance des Jimmy JV83

Nach einer Ladezeit von etwas über 4 h ist der Akkustaubsauger für eine Arbeitszeit von 60 Min. einsatzbereit. Da der Staubsauger drei verschiedene Saugstufen mitbringt, variiert die Akkulaufzeit entsprechend. Die Stunde Laufzeit gilt entsprechend für die niedrigste Saugstufe, auf der zweiten kommt man auf eine halbe Stunde und mit der maximalen Saugkraft von 20.000 pa sind es nur noch 11 Minuten. Damit kommt man mit Räumlichkeiten (je nach Verschmutzungsgrad natürlich) bis zu 150 m² sehr gut zurecht.

Jimmy JV83 Akkustaubsauger Saugstufen
Über den Button oberhalb des Griffs wechselt man die Saugstufe.
Jimmy JV83 Akkustaubsauger Bedienung Button
Über den Button, den man wie bei einer Pistole abdrückt, startet und stoppt man den Saugvorgang.

Das Handling mit dem Akkustaubsauger empfinde ich aufgrund des Gewichts als nicht ganz so angenehm, mit der beweglichen Bodendüse kommt man aber gut in die Ecken, die ein Saugroboter nicht alle abfahren kann. Auf Teppichen verwendet man besser einen anderen Aufsatz, die Walze ist dafür nicht unbedingt geeignet. Mit der Saugkraft bekommt man aber selbst aus dickflusigeren Teppichen das Meiste heraus.

Jimmy JV83 Akkustaubsauger Performance
Die Saugkraft von 20.000 pa macht sich besonders auf Hartboden sehr bemerkbar.

Es gibt hier natürlich aber auch ein Aber: Die Betriebslautstärke von 82 dB ist so hoch, dass man sich schon fast fragen muss, ob die Anschaffung nicht eher zur Qual wird als zur Arbeitserleichterung. Zum Vergleich: Menschen unterhalten sich in einer durchschnittlichen Lautstärke von 60 dB, der durchschnittliche Akkustaubsauger liegt mit 65 dB nur knapp dadrüber. Entsprechend ist ein Wert über 80 dB ein rekordverdächtiger Negativwert.

Die beiden niedrigeren Saugstufen sind um einiges leiser (65 und 72 dB), entsprechend kann man hier je nach Situation variieren. Leise ist aber dennoch was anderes.

Jimmy JV83 Akkustaubsauger Staubkammer
Das Leeren der 0,5 l großen Staubkammer funktioniert kontaktfrei. Einfach über dem Mülleimer ausleeren.

Jimmy JV83 als Handsauger: Vier Aufsätze für viele Einsatzgebiete

Der JV83 ist (wie heutzutage immer) ein 2-in-1-Modell, was heißt, dass sich der Staubsauger auch als Handsauger nutzen lässt. Durch die einzelnen Klickverschlüsse muss man das Saugrohr einfach nur entnehmen und den gewünschten Aufsatz (je nach Einsatzbereich) auf den Kopf des Saugers stecken. Als Handsauger bringt der Jimmy entweder 40, 20 oder 9 Minuten Arbeitszeit mit. Logischerweise gehört der höchste Wert zur niedrigsten Saugstufe und andersum.

Jimmy JV83 Akkustaubsauger Aufsätze
Vier Aufsätze sind dabei, jeder ist für einen anderen Zweck geeignet.
Jimmy JV83 Akkustaubsauger Saugkopf Design
Die Aufsätze packt man mit oder ohne Schlauch auf den Saugkopf.

Wie gewohnt liegt eine Vielzahl an Aufsätzen im Lieferumfang bei. Auch ein Milbenaufsatz ist mit dabei, worüber sich besonders Allergiker freuen werden. Für mehr Infos über Milben schaut am besten mal in den Artikel zum Jimmy JV11. Nur kurz und grob erklärt: Hausstaubmilben sorgen bei Allergikern für allergische Reaktionen und nisten sich gerne in Textilien wie Kissen oder der Bettdecke ein.

Jimmy JV83 Akkustaubsauger Milbenhandsauger
Allergiker werden sich über den Milbenaufsatz freuen.
Jimmy JV83 Akkustaubsauger Milben-Handsauger
Hausstaubmilben finden sich besonders in Textilien wie Kissen oder Bettdecken.

Kleines Manko: Der Milbenaufsatz arbeitet ohne UV-Licht, entsprechend werden die Milben aus den Textilien „nur“ rausgesaugt, aber nicht schon beim Aufsetzen auf das Textil abgetötet. Wer mehr über UV-Licht erfahren möchte, schaut sich unseren Artikel zum Jimmy JV11 an.

Fazit: Jimmy JV83 Akkustaubsauger kaufen?

Natürlich bringt der Akkustaubsauger die aktuell maximale Saugkraft, eine lange Arbeitszeit und einen austauschbaren Akku mit, doch kam der Dreame V9 schlicht früher mit diesen Top-Specs raus. Mir fehlen beim Jimmy zudem die LED-Lichter des Roidmi F8, die ich bei keinem Akkustaubsauger mehr missen möchte. Der damalige Einstiegspreis von ~234€ machte die Euphorie nicht unbedingt größer, glücklicherweise kostet der Sauger mittlerweile deutlich weniger.

Jimmy JV83 Akkustaubsauger Vergleich Roidmi F8 Tim
And the winner is … Roidmi F8!

Mal von der hohen Lautstärke abgesehen, kommt hinzu, dass dem Jimmy JV83 die wirkliche technische Neuerung fehlt. Ein kleines Gimmick, selbst ein Mini-Feature mit einem Hauch von neuem Anschein machen ein neues Modell deutlich attraktiver als die Verbesserung von technischen Werten – was natürlich auch fein ist. Aber sonst ist man von Xiaomi und ihren Partnerfirmen etwas mehr Innovation gewöhnt. Wenn man so will, ist Jimmy mit dem JV83 „nur“ dem Dreame V9 nachgezogen. Jammern auf hohem Niveau, aber so fühlt es sich an.

Der Jimmy JV83 ist definitiv keine Enttäuschung, sondern stellt eine gute bis sehr gute Haushaltshilfe dar, die es sogar in unsere Top 5 der besten Akkustaubsauger geschafft hat. Doch um es mit den beiden Topmodellen aus den Häusern Roidmi und Dreame aufzunehmen, fehlt es mir an der Innovation des Geräts.

Teilt ihr meine Einschätzung oder seid ihr da anderer Meinung?

 

  • hohe Saugkraft
  • großer Lieferumfang
  • lange Arbeitszeit
  • Verarbeitung: Staubsauger aus billigem Kunststoff
  • hohes Gewicht
  • sehr hohe Betriebslautstärke
Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der 360 S6 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (29)

  • Profilbild von Thomas82
    06.04.19 um 19:24

    Thomas82

    Mir reicht eine Laufzeit, die dem Volumen des Schmutzbehälters entspricht. Bei mittlerer Verschmutzung und vollem Behälter kann der Akku auch leer sein. Anders sieht es da bei den Ladezeiten aus, die sind nach wie vor unerklärlich lange.. Das nervt.

  • Profilbild von TomTom123
    06.04.19 um 19:28

    TomTom123

    Tja prinzipiell wirklich tolle Specs aber wie schon im Artikel erwähnt nichts sonderbar neues, was mir hier fehlt ist die Wandhalterung wie vom Dreame V9.
    Das Der Akku austauschbar ist, ist natürlich gegenüber dem Roidmi und dem Dreame ein Alleinstellungsmerkmal jedoch kann man sicherlich den Akku bei den anderen einfach ausbauen mit ein wenig Geschick.
    Die Lautstärke von 82 dB ist echt eine Katatstrophe hoffentlich handelt es sich hier um einen Fehler : S
    Aber was zudem auch noch ein Kritikpunkt für mich ist, ist das hohe Gewicht von über 3 Kg… da ist der Saugspaß gleich null speziell fürs Handgelenk bzw. für den gesamten Arm, der Roidmi F8 gehört auch nicht zu den Leichtgewichten hier jedoch gewöhnt man sich nach ein paar mal saugen zeimlich schnell daran, aber bei über 3 Kg ist es echt fraglich…

  • Profilbild von Mark S.
    07.04.19 um 06:21

    Mark S.

    Es ist ja schön, dass euer Fokus auch auf "Raumreinigungsequipment" ausgerichtet ist. Staubsauger, Akkusauger, Saugroboter. etc. Dutzende wurden hier schon getestet – für eine überschaubare Fangemeinde.

    Wie wär es denn einmal, wenn Ihr Euch einmal um etwas kümmern würdet, was einen jeden unmittelbar betrifft: um die Mundhygiene. Die China-Shops bieten jeden Menge Ultraschall-Zahnbürsten an, welche im Verhältnis zu den in DE angebotenen Modellen wesentlich günstiger zu kaufen sind.

    Ein Blick auf diese Geräte wäre meines Erachtens auch ´mal wünschenswert.

    • Profilbild von reiseli
      07.04.19 um 07:17

      reiseli

      @Mark S. Gibt andere China seiten die Testen das aber viel ja sehr viel schrott gibt es bei den Zahnbürsten miese Akkus etc.etc. Schau dir mal die von Xiaomi an ist nicht ein Top Produkt aber sicheres oberes mittelfeld. Es kommt keine aber gad gar keine an die Oral B Modelle von Braun oder die Philipps Reihe heran!

      • Profilbild von Loup
        07.04.19 um 08:44

        Loup

        Nicht ganz richtig, natürlich gibt es Unmengen an Zahnbürste aus China. Einige werden unter verschiedenen Namen auch u.a. bei Amazon angeboten.

        Von Xiaomi bzw der Verkaufsplattform gibt es Dr. B, die Mijia, Soocas und Oclean.

        Letzterer Hersteller ist der vermutlich ambitionierteste unter den genannten. Das Modell One wurde noch von Amazfit augenscheinlich mitfinanziert, zumindest steht es sowohl am oberen Ende der Zahnbürste als sich auf der Unterseite der passenden Mundstücke.

        Vom Akku gibt es kein vergleichbares Modell der großen zwei (Philips bzw Braun), lediglich Panasonic kann da noch halbwegs mithalten.
        Bzgl. des Ultraschall Partes ist die One neben dem Philips Flaggschiff die Stärkste am Markt. Und vergleichbar mit dem Flaggschiff von Braun bzw der zweitstärksten von Philips.
        Kostenpunkt über die üblichen Shops ca. 50€, Mundstücke je nach Version zwischen 6 und 8€.

        Das Akku hält bei zwei x Nutzen am Tag knapp 3 Monate. Die Panasonic 4 Wochen….Philips und Braun um eine Woche.

  • Profilbild von uwe03
    07.04.19 um 09:58

    uwe03

    65° ? Die Ecken an der Decke kann man also nicht saugen?

  • Profilbild von Jens
    08.04.19 um 15:31

    Jens

    "Akku 7 x 2500 mAh"
    Sind also 7 Akkupacks enthalten?

  • Profilbild von Andreas pei
    18.05.19 um 09:35

    Andreas pei

    War das nicht so das ab 80 dB Gehörschutz Tragen soll auf der Arbeit.

  • Profilbild von eric1687
    18.05.19 um 09:47

    eric1687

    Interessant wäre auch direkt in der tabelle zu sehen wieviel volt der akku hat. Die mAh taugen sonst nicht sonderlich viel. Oder sind es 7×3,7 volt?

  • Profilbild von Tozupi
    18.05.19 um 11:16

    Tozupi

    Wenn ihr die Lautstärke messt, dann auch die der Bürste? Ich hab das Gefühl dass die oft lauter sind als der Motor…

  • Profilbild von N3
    20.05.19 um 02:04

    N3

    Über 80db sind in europa verboten. Internationaler Verkauf sollte dann schwierig sein oder?

  • Profilbild von Brauni1061
    26.05.19 um 19:32

    Brauni1061

    7 x 2500 mAh ( 7 x verwendbar ) und danach ? Wegwerfen ????

    • Profilbild von Tim
      27.05.19 um 09:32

      Tim CG-Team

      Vielleicht ungünstig formuliert, der hat die Lebenszeit von 7 Akkus. Sprich wenn 7 Akkus komplett durch sind, ist der Staubsauger vermutlich auch durch. Aber überleg mal, wie lange du mit 7 Akkus durchhältst.

  • Profilbild von BlubberBernd
    26.05.19 um 23:56

    BlubberBernd

    Mh. Eigentlich wollte ich mir den JV83 holen.. In erster Linie aufgrund des wechselbaren Akkus, dem Saugschlauch (erleichtert das Saugen im Auto enorm) und dem direkt EU Ladestecker (ohne Adapter Gefriemel) .. Lautstärke ist für mich zweitrangig. Aber wenn die Verarbeitung nun nicht wie gewohnt, sondern eher billig ist .. Puh. Komme ich nun doch wieder ins überlegen ?

    • Profilbild von Tim
      27.05.19 um 09:33

      Tim CG-Team

      Hi BlubberBernd, ja ich war auch negativ überrascht. Ist halt wirklich die Qualität eines Dibea-Staubsaugers. Kann einem natürlich egal sagen, aber macht natürlich weniger Spaß als mit einem gut verarbeiteten Staubsauger. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von lin
    27.05.19 um 21:29

    lin

    Hat eigentlich irgendeiner diese guten China Handhelds eine CE Zeichen?

  • Profilbild von BAM BAM
    29.05.19 um 21:11

    BAM BAM

    @Tim: unglücklich formuliert? Irgendwie verstehe ich immernoch nicht was damit gemeint ist. Der Staubsauger hält max 7 Akkus lange und dann ist es E- Schrott?

    • Profilbild von Tim
      31.05.19 um 11:10

      Tim CG-Team

      So ist die übliche Lebensdauer eines Akkustaubsaugers, ja. Aber überleg mal, wie lange du damit saugen musst, bis du ganze 7 Akkus verbraucht hast. Das dauert Jahre.

  • Profilbild von BAM BAM
    29.05.19 um 21:12

    BAM BAM

    Wie kommt man auf solch eine Begrenzung der Nutzzeit?

  • Profilbild von GulAsh
    30.05.19 um 14:34

    GulAsh

    Sind die Ohropax im Lieferumfang enthalten? ?

  • Profilbild von Ana
    09.07.19 um 07:46

    Ana

    Hallo zusammen,

    ich habe mir einen Dream V9 zugelegt, hätte aber gerne zusätzlich so einen schönen Verlängerungsschlauch der auch beim Zubehör des Jimmy JV83 enthalten ist. Kann mir jemand sagen ob der auch an den Dream V9 passt? Habe leider speziell für den Dream dieses Zubehör nicht gefunden, leider nur für die Jimmys?

    Danke euch??

  • Profilbild von BAM BAM
    09.07.19 um 15:31

    BAM BAM

    @Tim: verstehe
    Ich das jetzt richtig: es werden insgesamt 7 Akkus mitgeliefert bzw 6 Zusatzakkus?

  • Profilbild von mic62
    09.07.19 um 15:32

    mic62

    Was ist denn das bitte für ein Saugrobotter im ersten Bild nach der Tabelle? Enthält die Ladestation einen Staubbehälter in den sich der Roboter automatisch entleert?

  • Profilbild von aayy
    28.07.19 um 09:58

    aayy

    Testet doch bitte mal den Xiaomi Handsauger 🙂

  • Profilbild von Habixx
    28.07.19 um 13:19

    Habixx

    Komisch, der fast baugleiche JV51 wiegt bei euch 1,46 KG

    https://www.china-gadgets.de/jimmy-jv51-akkustaubsauger-test/

    Und bei diesen Test ist ein Gewicht von 1,5 Kg angegeben:
    https://www.chinahandys.net/jimmy-jv83-testbericht/
    Was dann doch realistischer ist.

    Die hohe dB ist ja nu bei der höchsten Stufe. Man saugt ja eher mit Stufe 1 oder 2.

  • Profilbild von Accu
    28.07.19 um 13:41

    Accu

    Ich habe den JV51.
    Wenn der Akku alle ist, muss er erstmal ein paar Stunden laden. Da es keine Akkustandsanzeige gibt, kann einen dieses Schicksal schon mal überraschend ereilen.
    Da dachte ich an einen Ersatzakku, der einen mehr als 80 € kostet.
    Das wird bei dem hier vorgestellten Modell sicherlich nicht anders / besser sein.
    Aus meiner Sicht ein recht großes Manko.

  • Profilbild von Bernnd Possmeier
    06.09.19 um 09:27

    Bernnd Possmeier

    Die Gewichtangabe ist nicht korrekt. Haben Sie das ganze Paket gewogen? Meiner wiegt mit Rohr und Bürste 1,5 kg. Noch eine Anmerkung. Wo bleiben die Test zu den Akkusaugern der Firma Tineco. Nach meinen Informationen kommt dieser Sauger auch aus China und wird in Deutschland über Amazon angeboten. Die Beurteilungen und das sind nicht wenige sind dort sehr positiv. In Tests ist die Version S11 Plus durchaus eine Konkurrenz zum Dyson V11. Ich bitte um eine Stellungnahme des Autors.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.