Test LEXY JIMMY JV71 Akkustaubsauger mit 18.000 pa für 178€

Bei unserem Staubsauger-Tester Tim wollte der Funke nicht richtig überspringen, vielleicht ist das bei einigen von euch ja anders. Denn aktuell bekommt ihr den JIMMY JV71 zum Spitzenpreis von 178,23€ bei Banggood mit dem Gutschein BGJV7106.

Wo Tim im Test die Vor- und Nachteile des Saugers sieht, könnt ihr im Test nachlesen.

Roidmi, Dreame, Cleanfly, Deerma … Der chinesische Tech-Riese Xiaomi hat eine Menge Tochterfirmen im Boot, über welche er Staubsauger und ähnliche Produkte herstellen lässt. Die mit den bisher meisten Modellen ist Jimmy. Warum Xiaomi soviele verschiedene Firmen nutzt, können wir nicht genau sagen, dafür aber wie gut sich mit dem JV71 arbeiten lässt.

Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Einsatz

Technische Daten

Jimmy JV71Jimmy JV51
Saugkraft18000 pa (Vergleich: Dibea D18: 9000 pa)17000 pa
Lautstärke73 dB (auf höchster Saugstufe)75 dB (auf höchster Saugstufe)
Akku2500 mAh2500 mAh
Arbeitszeit45 Min., 15-20 Min. auf höchster Saugstufe45 Min.
Ladezeit4-5 h5 h
Staubkammer0,5 l0,5 l
Maße109,0 x 24,9 x 17,0 cm127 x 23 x 22 cm
Gewicht2,3 kg (als Handsauger: 1,1 kg)1,46 kg
CE-Kennzeichenneinnein
Featureszwei Saugstufen, Milben-Aufsatzzwei Saugstufen, Milben-Aufsatz

Lieferumfang des Jimmy JV71

Im Lieferumfang finden sich:

  • Ladestation mit EU-Ladekabel
  • Halterung für den Boden
  • drei verschiedene Aufsätze
  • Bodendüse mit angebrachter Bodenwalze
  • 2500 mAh großer Akku
  • Staubsaugerkopf
  • Schlauch zur Verlängerung der Reichweite
  • Milbenaufsatz
  • zusätzllicher Schwammfilter
  • chinesische Bedienungsanleitung (wäre bei der Vielzahl an Zusammensetzungsmöglichkeiten auf Englisch schön gewesen)
Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Lieferumfang
Der Lieferumfang könnte üppiger kaum sein.

Beim Auspacken ließ sich kein Plastikgeruch feststellen, was nicht unbedingt selbstverständlich ist bei China-Bestellungen. Allgemein ist der erste Eindruck dem chinesischen Tech-Riesen wieder einmal gerecht geworden. Alles ist fein und platzsparend verpackt, das Auspacken macht Spaß. Man verschenkt im Normalfall ja keine Staubsauger, falls aber doch, wäre das unter diesen Aspekten definitiv möglich.

Design und Verarbeitung

Der Staubsauger ist in schlichtem Champagner-Ton gehalten, vereinzelt finden sich rote Akzente. Das Design ist immer Geschmackssache, ich glaube hier wollte Lexy/Jimmy/Xiaomi mal richtig auftrumpfen – was zumindest bei mir nicht funktioniert. Ich bin da eher bei dunkleren Tönen und allgemein auch der Auffassung, dass weniger mehr ist. In Sachen Verarbeitung kann man aber absolut zufrieden sein – fast alles ist sauber verarbeitet und fühlt sich insgesamt hochwertig an. Darauf kann man sich bei Xiaomi und den Drittanbietern des chinesischen Herstellers bereits seit längerem verlassen.

Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Optik
Das Design ist Geschmackssache, die Verarbeitung ist aber überwiegend gut.

Alle Bestandteile sind aus Kunststoff – wie von Staubsaugern eben gewohnt. Hierbei handelt es sich um recht hochwertigen Kunststoff. Der 2,3 kg schwere Staubsauger (komplett ausgebaut) ist verhältnismäßig leicht – insbesondere, weil man durch das Ablegen der Bodendüse auf den Boden nicht das komplette Gewicht stemmen muss. So wiegt der „Kopf“, in diesem Fall der Griff samt Staubkammer, nur 1,1 kg, was für beide Geschlechter und jede Muskelkraft machbar ist. Die Höhe von 109 cm ist relativ niedrig und könnte bei Menschen oberhalb der 1,90 m bei längeren Arbeiten für Rückenschmerzen sorgen.

Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Maße
Mit den Maßen 109,0 x 24,9 x 17,0 cm ist der Staubsauger für großgewachsene Menschen nicht unbedingt geeignet.
Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Daumenschieber Griff
Oben am Griff lassen sich noch ein paar Zentimeter Höhe mehr rausholen.

Die rot-schwarze Walze auf der Unterseite scheinen Xiaomis wie auch immer verpartnerte Firmen in jeden Akkustaubsauger einzubauen. Sie ist komplett identisch mit der von allen anderen Xiaomi-Staubsaugern. Diese ist für Hartböden sehr praktisch – und in gewisser Weise auch optisch ansprechend.

Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Walze Design
Die Walze an der Bodendüse kennen wir bereits von anderen Modellen.

Die Walze lässt sich auch rausnehmen und entsprechend einfach säubern. Das Gleiche gilt auch für die Bürste, die man aus der normalen Bodendüse rausnehmen und reinigen kann. Das ist gut durchdacht.

Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Xiaomi Bodenwalze
Für Hartböden ist die Bodenwalze sehr gut geeignet – für Teppiche weniger.

Einzelteile und Aufsätze

Aktuell erscheint jeder neue Akkustaubsauger mit einer Vielzahl an Aufsätzen, was auch absolut sinnig ist. Verschiedene Aufsätze für verschiedene Einsatzbereiche. Für Allergiker gibt es den Milben-Aufsatz, der mit 14.000 Umdrehungen in der Minute Hausstaubmilben aus Textilien abtötet. Dieser ist entsprechend als Handsauger verwendbar.

Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Zusammensetzung Handsauger
Der Jimmy JV71 erfordert viel „Zusammensteckarbeit“ der einzelnen Bestandteile.
Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Milbenaufsatz
Mit dem Milbenaufsatz können Stauballergiker Hausstaubmilben den Kampf ansagen.

Milben sind für Hausstauballergiker (nicht der richtige Fachbegriff, aber so verständlich) wie mich besonders im Sommer eine Qual. Damit Milben nicht dauerhaft die Oberhand im Bett oder Sessel behalten, kann man mit dem Milben-Aufsatz entgegenwirken. Wer mehr über Milben und die Bekämpfung der mit dem bloßen Auge nicht erkennbaren Parasiten wissen möchte, schaut in den Testartikel zum JV51.

Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Milbenaufsatz Unterseite
Die Unterseite des Milbenaufsatzes.
Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Milbenaufsatz Einsatz
Der Milbenaufsatz ist besonders für Textilien geeignet.

Der mitgelieferte Schlauch vergrößert die Reichweite für den Staubsauger, so kann man beispielsweise gut unter der Decke saugen. Allerdings hätte ich mich über ein alternativ verwendbares Saugrohr mehr gefreut, der Schlauch sagt mir optisch, in der Verarbeitung und in der Handhabung gar nicht zu. Schließlich muss man dieses Plastikteil während des Saugens an der Decke in der Hand halten und lenken, weil dieser sonst in die falsche Richtung wabbelt. Der Schlauch ist nur in Kombination mit drei Aufsätzen nutzbar.

Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Schlauch
Den Schlauch kann man für etwas mehr Reichweite gebrauchen.
Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Schlauch Decke
Zwar praktisch, aber nicht wirklich leicht zu handhaben. Da hätte der Hersteller sich mehr Mühe geben sollen.

Allgemein hat man mit dem JV71 eine Menge Möglichkeiten, der Hersteller möchte den Staubsauger gerne als Allzweckwaffe unters Volk bringen. Nutzt man in der Praxis aber mehrere Aufsätze inklusive Handsauger, hat man auch eine Menge Arbeit damit, alles immer wieder umzustecken. Schade ist auch, dass man nicht sofort erkennt, was sich wo einstecken lässt. Manche Aufsätze rasten auch nicht immer richtig ein, entsprechend gibt es doch ein paar Punkte Abzug bei der Bewertung der Verarbeitung.

Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Aufsätze
Viele Aufsätze für viele Einsatzgebiete. Dennoch ist der JV71 keine perfekte Allzweckwaffe.

Der Griff lässt sich entfernen, somit separat nutzen und ebenfalls mit allen Bürsten und Aufsätzen verwenden. Diese kann man auch direkt an den Handsauger stecken. Es lässt sich also sagen: Ja, man hat viele Einsatzmöglichkeiten, aber braucht auch lange, um bei den ganzen Einzelteilen durchzublicken.

Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Bedienelemente An Aus
Mit den zwei Bedienelementen am Griff regelt man die zwei Saugstufen.

Falls jemand daran gedacht hat, sowohl den Roidmi als auch den Jimmy zu nutzen: Die Aufsätze des einen Modells passen jeweils nicht auf das andere. Dafür ist der Akku aber austauschbar, entsprechend kann man durch einen weiteren Kauf eines Akkus die Lebenszeit des Staubsaugers verlängern. Apropos Akku:

Eine Art Ladestation, aber eher doch eine Halterung

Im Lieferumfang findet sich eine Halterung, wodurch man den Staubsauger auf dem Boden platzieren kann, ohne dass dieser umfällt. Der Akkustaubsauger steht zwar auch von alleine, gibt aber nach, wenn man gegen ihn stößt. Optisch ist die Halterung grauenhaft, erfüllt dank eines Saugnapfes auf der Unterseite aber den Zweck der Standfestigkeit. Bis der Saugnapf dann irgendwann nicht mehr klebt.

Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Halterung Station
Mit dieser Plastik-Halterung kann man den Staubsauger am Boden platzieren und dabei den Akku aufladen.

Faktisch muss man den Staubsauger in der Halterung aber an die Wand stellen, ein etwas heftigerer Zusammenstoß könnte sonst das Ende des Staubsaugers bedeuten. Das Aufladen des Akkus dauert 5 Stunden, immerhin findet sich bei der International Version ein EU-Ladekabel, sodass man keinen Adapter benötigt.

Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Halterung Akku aufladen
Akku noch obendrauf, dann lädt der Sauger während man ihn nicht benutzt für 5 Stunden.

Die zwei (!) Staubkammern

Wenn Staubsauger-Hersteller in Sachen neue Innovationen nicht mehr weiterwissen, scheinen sie auf Masse statt Klasse zu setzen – was hier aber gar nicht verkehrt ist: Der Jimmy JV71 kommt mit zwei verwendbaren Staubkammern daher, die mit Filtern vollgepackt sind (auf HEPA-Filter folgt noch ein Schaumfilter). Die potenzielle Füllmenge liegt bei jeweils 0,5 l, was absolut ausreichend ist.

Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Staubkammern
Zwei Staubkammern in einem Modell.

Die vordere Staubkammer (im Bild oben die rechte Kammer) rastet durch Drehen ein und lässt sich genauso in die andere Richtung rausnehmen. So kann man diese auf beiden Seiten öffnen und gut reinigen. Mit dem Metallring in der Kammer lässt sich sogar noch mehr an aufgesammelten Dreck rausholen.

Performance des Jimmy JV71

Der Jimmy JV71 bringt zwei Saugstufen mit, wodurch sich die Arbeit je nach „Schmutzlage“ in der Wohnung variieren lässt. Auf der unteren Saugstufe kommt der Staubsauger auf eine Saugkraft von 9000 pa, was der Saugkraft des Dibea D18 entspricht. Die Arbeitszeit auf der niedrigen Stufe liegt bei 45 Minuten, was ein durchschnittlicher Wert ist.

Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Handling
Das Handling ist nicht immer einfach, die Saugkraft stimmt aber.

Auf der zweiten Saugstufe sind es bereits 18.000 pa, was nahe an den bisherigen China-Höchstwert des Dreame V9 herankommt (20.000 pa). Je nach Intensität der Nutzung macht der Sauger dann nach 15-20 Minuten auf der höheren Saugstufe schlapp. Das ist aber völlig in Ordnung, wenn man bedenkt, dass der durchschnittliche Wert bei Akkustaubsaugern bei unter 10 Minuten liegt.

Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Höhe
In komplizierteren Ecken machen Maße und Handling des Staubsaugers Probleme.

Wie auch schon der Jimmy JV51 kommt auch sein älterer Bruder auf 100.000 Umdrehungen in der Minute. Zum Vergleich: Der Rodmi F8 kommt auch auf diesen Wert, das aktuell beste Dyson-Modell V10 Absolute kommt auf 125.000. Somit kann man sagen, dass der JV71 Werte mitbringt, die durchaus zur Spitzenklasse gehören. Dies bekommt man in der Nutzung auch durchaus mit, wenn man sich während eines Saugvorgangs mal die Walze an der Bodendüse ansieht.

Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Bodenwalze
100.000 Umdrehungen in der Minute sind das Mindeste, was man bei einem höherpreisigen Staubsauger erwartet.

Leider wird ein Manko während des Durchpflügens des Haushaltes deutlich: Für die Reinigung von Teppichen ist der Staubsauger nur oberflächlich gut. Es gelingt ihm nicht, tief in den Teppich einzudringen und jeglichen Schmutz aus den Fasern rauszuziehen. Klar, Hartböden funktionieren gut, ist aber das Brot-und-Butter-Geschäft eines jeden Staubsaugers.

Hinzu kommt, dass der Staubsauger größere Probleme mit voluminöserem Dreck hat, sprich etwa mit Nüssen, gröberem Katzenstreu oder Keksen. Also eher nur für Staub und Schmutz zu gebrauchen. Das hängt mit der nur 7 cm breiten Einzugshaube zusammen.

Lexy Jimmy JV71 Akkustaubsauger Walze Design
Die Einzugshaube unter der Walze ist nur 7 cm breit, entsprechend passen Kleinteile nicht durch.

Die Schallpegelmessung ergab einen Wert von 73 dB auf der höheren Saugstufe, auf der niedrigeren etwa 10 dB weniger. Somit ist die Betriebslautsstärke gerade noch im für den Menschen aushaltbaren Bereich, unter 70 dB empfindet man durchschnittlich noch als halbwegs in Ordnung. Im selben Raum telefonieren? Nur wenn beide brüllen.

Fazit

Was ist dem Jimmy neben einer hohen Saugkraft und einer überwiegend sauberen Verarbeitung noch Positives zuzuschreiben? Richtig: Er ist äußerst flexibel, eine Art verstellbarer Alleskönner für die vier Wände. Viele Aufsätze für verschiedene Einsatzbereiche, Verlängerungsschlauch, zwei Staubkammern und mehrere Möglichkeiten, den Sauger auseinanderzubauen, machen ihn für viele Bereiche der Reinigung im Haushalt nützlich.

Das klingt zunächst alles sehr gut, der Akkustaubsauger bringt aber auch eine Menge Schwachstellen mit: Er ist nicht wirklich für groben Schmutz geeignet, aber für normalen Dreck, den man im Haushalt vorfindet, absolut in Ordnung. Für Teppiche ist der Jimmy JV71 auch nicht unbedingt der perfekte Kandidat, da er dort eher oberflächlich reinigt und mit seiner Walze vorne nicht den kompletten Schmutz aus den Fasern ziehen kann. Das Handling ist nicht immer stimmt, hin und wieder verliert man etwas die Bodenhaftung mit der Bodendüse.

Saugst du noch mit Kabel?

Bei mir ist der Funke in der zweiwöchigen Testphase nicht wirklich übergesprungen, so war ich vom Jimmy JV51 noch ziemlich begeistert. Das Design ist nicht wirklich meins (klar, ist Ansichtssache), die Saugkraft haben auch andere Modelle und der Preis ist in meinen Augen zu hoch angesetzt (kann sich ja noch ändern). Vielleicht liegt es an der hohen Erwartung an (Xiaomi?-)Staubsauger, aber der Sauger sieht nach mehr aus als drin ist.

Da sich beide Staubsauger aktuell auf dem gleichen Preisniveau befinden, kann ich nur dazu raten, stattdessen den Roidmi F8 zu kaufen, wenn man auf der Suche nach einem leistungsstarken Akkustaubsauger ist. Auch den neuen Dibea D008 Pro sehe ich in Sachen Preis-Leistung noch etwas vorne, obwohl die Verarbeitung da nicht so gut ist wie hier.

Ach und was es mit dem „Lexy“ im Namen auf sich hat? Wissen wir auch nicht, vielleicht um Leute zu verwirren (#XiaomiProduktChaos).

 

  • Performance auf Hartboden
  • Milben-Aufsatz und allergikerfreundlich
  • Verarbeitung, Gewicht
  • Performance auf Teppichen
  • nicht für groben Schmutz geeignet, nur „normalen“ Haushaltsschmutz
  • hohe Betriebslautstärke
  • Handling könnte besser sein
  • Preis recht hoch
Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim_S Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der 360 S6 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (16)

  • Profilbild von Tozupi
    03.02.19 um 22:37

    Tozupi

    Was ist an den Milbenaufsätzen besonders? Bei denen mit UV- Licht könnte eine spezielle Wirkung da sein, aber die billigen Miniaufsätze? Was machen die ausser saugen? Hier wird durch die kleinere Motorbürste doch nur der Ansaugbereich verkleinert, dadurch halt eine etwas besser Saugleistung geschafft. Speziell Gegen Milben? Eher nicht…

  • Profilbild von Peter
    04.02.19 um 09:50

    Peter

    Leicht OT zu dem Sauger im Artikel, aber ich denke hier lesen mehr Leute mit als in den entsprechenden Artikeln mit.
    Ich möchte einen Akkusauger kaufen, kann mich aber nicht zwischen dem Jimmy JV51 und Dibea D008pro entscheiden. Preislich sind beide etwa gleich auf und unterscheiden sich wohl nur im Detail. Zu welchem würdet ihr tendieren?

    • Profilbild von Bockwurst
      04.02.19 um 19:13

      Bockwurst

      Hab für meine Mutter den Jimmy gekauft, sie ist glücklich mit dem Sauger. Der Diabea scheint aber auch nicht uninteressant zu sein.

      • Profilbild von Tim
        06.02.19 um 09:25

        Tim CG-Team

        Hi Bockwurst, das freut mich. Ja, die sind auch gar nicht verkehrt, wenn man etwas günstiges sucht. Finde Dibea macht aber große Fortschritte und die Modellen werden immer interessanter.

    • Profilbild von Tim
      06.02.19 um 09:27

      Tim CG-Team

      Hi Peter, ich würde definitiv den Jimmy holen, da ist die Verarbeitung noch deutlich besser und das Handling macht noch mehr Spaß. 🙂

  • Profilbild von netzakku
    05.02.19 um 16:52

    netzakku

    Was haltet Ihr von den Teil: https://www.gearbest.com/upright-vacuums/pp_009752499294.html?wid=1433363

    Soll ja auch Vakuum 17000pa
    Könnt Ihr den mal testen?

    • Profilbild von Tim
      19.02.19 um 08:37

      Tim CG-Team

      Hi netzakku, bin mir nicht sicher, wo bei dem das Alleinstellungsmerkmal ist, möchte die Community ja auch nicht mit Staubsaugern überladen. Gibt ja tatsächlich Leute, die das nicht interessiert 😀 Ich behalte ihn mal im Auge, vielleicht frage ich ein Modell mal an. Liebe Grüße Tim

      • Profilbild von Jonatan
        20.02.19 um 16:24

        Jonatan

        Der Preis von knapp 100 euro wäre bei der Saugleistung das alleinstellungsmerkmal. Und der Stromverbrauch von "nur" 130 Watt. Ihr könntet testen, ob die daten stimmen, oder ob sie gelogen sind. Wenn sie stimmen, wird jeder, der aufs geld schauen muss, dieses Teilchen holen.

        • Profilbild von Tim
          21.02.19 um 10:14

          Tim CG-Team

          Na gut Jonatan, überzeugt. Ich frage ihn mal an. #allesfuerdieuser 😉

  • Profilbild von Don7771
    16.02.19 um 23:09

    Don7771

    Ich hätte mal eine Frage oder besser gesagt eine Bitte:
    Ich habe den Jimmy jv51 und vermisse einen Schlauch beim Zubehör.
    Bei diesem Modell ist ja einer dabei. Nun meine Frage: Könntet ihr testen ob dieser auf den Jimmy jv51 paßt?

    Vielen Dank im Voraus 🙂

    • Profilbild von Tim
      19.02.19 um 08:47

      Tim CG-Team

      Hi Don7771, ich probiere das mal aus, gehe aber davon aus, dass das nicht geht.

  • Profilbild von ezgi gulbeyaz
    04.03.19 um 10:49

    ezgi gulbeyaz

    ich überlege ob ich das oder JIMMY JV51 kaufen soll aber denke Jimmy51 ist besser oder was meint Ihr ¿¿¿

  • Profilbild von wital77
    17.03.19 um 19:15

    wital77

    Was ich aber an dem Sauger Toll finde, das man es nicht aus einander nehmen muss, um schnell Sofa oder ähnliches schnell abzusagen. Einfach herausnehmen, Bürste rein und fertig. Und das rohr samt Bodenbürste bleibt weiterhin in halterung stehen.

    • Profilbild von Tim
      18.03.19 um 09:46

      Tim CG-Team

      Hi wital77, das sehe ich ganz genauso! Man muss allerdings dazu sagen, dass das für nahezu alle hier getesteten Akkustaubsauger gilt. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Stefan Schuster
    28.07.19 um 12:33

    Stefan Schuster

    @ezgi gulbeyaz: wir haben den Jimmy 51 und sind nicht wirklich begeistert.
    Er ist viel zu laut.
    Die Saugleistung ist viel zu schwach.
    Gerade auf der 1. Stufe pustet er den Dreck nur vor sich her.
    Auf der 2. Stufe ist es Ok. Nur dann ist der Akku schnell leer.
    Und der Akku wir dabei sehr warm.

    Ich kann diesen Saugen nicht empfehlen.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.