Test

Im Test: JKR KR – 1000 Bluetooth Speaker für 34,81€

Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein halbes Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. Hole dir unsere App für Android oder iOS, um kein Gadget mehr zu verpassen.

Mit dem JKR KR – 1000 Bluetooth Speaker wollen wir euch einen weiteren China Bluetooth Lautsprecher vorstellen. Bereits einige Nutzer haben uns über die Kommentare auf den länglichen Bluetooth Speaker des Herstellers JKR aufmerksam gemacht – danke! Warum uns der JKR KR – 1000 Speaker in unserem Test, trotz einer hohen Erwartungshaltung, doch überrascht hat, erfahrt ihr hier!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Technische Daten

NameJKR KR – 1000
Leistung20 Watt
Frequenzbereich150Hz-18KHz
Impedanz4 Ohm
Akku4400mAh (4 Stunden laut Hersteller)
Maße28.50 x 5.50 x 4.50 cm
Gewicht559 Gramm

Lieferumfang

Juhu! Nachdem GearBest die Probleme mit DHL und dem „Weiter-Versand“ von England nach Deutschland nun in den Griff bekommen hat, ist der  JKR KR – 1000, zwar verspätet aber unbeschadet, bei uns nach 17 Tagen angekommen. Im Lieferumfang der Bluetooth-Speakers sind ein Micro-USB Kabel, ein AUX-Kabel und eine Bedienungsanleitung auf englisch beigelegt.

JKR KR - 1000 Lieferumfang
Leider liegt auch hier kein Steckdosenadapter bei

Verarbeitung und Design

Auf den ersten Blick wirkt der Speaker gut verarbeitet und auch beim genaueren überprüfen des Materials sind uns keine Verarbeitungsfehler oder ähnliches aufgefallen. Der JKR KR – 1000 besteht zwar komplett aus Plastik, sieht aber dank der Klavierlack-Optik an der rechten Seite des Lautsprechers und den dazugehörigen Touch-Knöpfen trotzdem keineswegs günstig aus. Mit den Maßen von 28,5 x 5,5 x 4,5 cm ist der Lautsprecher circa genau so hoch wie die Xiaomi Soundbox, aber auch fast doppelt so lang. Dabei wiegt der Speaker 559 Gramm, was bei der Größe absolut im Rahmen ist.

Anschlüsse

Hier schöpft der JKR KR – 1000 aus den Vollen: neben den Standard-Verbindungsmöglichkeiten Bluetooth und 3,5mm Klinke, verfügt der günstige Speaker noch über einen Micro-SD Kartenslot und NFC.

JKR KR - 1000 Anschlüsse
Die Anschlüsse befinden sich auf der Rückseite, das NFC-Modul an der rechten Seite

Bedienung des JKR KR – 1000

Bedient wird der JKR KR – 1000 mit den vier integrierten Touch-Knöpfen auf der Oberseite des Lautsprechers, dies funktioniert auch einwandfrei. Einfach das entsprechende Symbol leicht berühren und sofort kommt ein dezenter Ton als Feedback, dass der Knopf gedrückt wurde.

JKR RK - 1000 Bedienknöpfe
Durch langes Drücken der +/- Tasten kann der nächste/vorherige Titel ausgewählt werden

Wie so oft bei Bluetooth Speakern sind auch hier einige Knöpfe doppelt belegt, hier eine kleine Übersicht über die Funktionen.

Taste:kurz tippenlang tippen
Sound-TasteSound-Modus ändern
Play/PausePlay/PauseMusikquelle ändern
„+“lauternächster Titel
„-„leiservorheriger Titel

Lediglich der Power-Button, der sich auf der Rückseite befindet, ist ein richtiger, analoger Knopf.

Sprachliches Feedback

Leider wurde auch ein sprachliches Feedback eingebaut, zum Glück ist dies zumindest auf Englisch. Die sprachlichen Hinweise des Speakers lauten zum Beispiel: „Bluetooth, waiting for connection“ oder „Line-in„. Der wohl nervigste Hinweis ist der auf einen schwachen Akku, wenn dies der Fall ist, weist der Lautsprecher konsequent darauf hin, bis der Akku endgültig leer ist – ziemlich anstrengend. Dieses Sprachfeedback scheinen alle, wirklich alle Lautsprecher (nicht nur aus China) zu verwenden. Bitte liebe Hersteller … ändert das!

iSoundbar iOS App!

Mittlerweile gibt es für den JKR KR – 1000 auch eine iOS Smartphone App, mit deren Hilfe der Bluetooth Speaker gesteuert werden kann. Für Android ist die Applikation leider noch nicht verfügbar und für iOS nur auf chinesisch.

JKR KR - 1000 App Menü
Dank einiger Bilder und ein paar englischen Begriffen kann die App gut beidient werden

Besonders praktisch an der App: sofern eine Micro-SD Karte eingelegt ist, können alle verfügbaren Titel per App eingesehen und ausgewählt werden.

JKR KR - 1000 App
Musikdatein auf der SD-Karte werden in Listenform angezeigt

Alle Funktionen der App im Überblick: 

  • Smartphone mit JKR – KR – 1000 verbinden
  • Auf dem Smartphone gespeicherte Musik per App wiedergeben
  • Musikmedium ändern
  • Sound-Modi ändern

Auch für Android gibt es eine App, mit der man auf die Songs auf der Micro SD Karte zugreifen kann. Diese App ist allerdings nicht für den JKR KR – 1000 gedacht funktioniert aber trotzdem 🙂

JKR KR - 1000 Android App
Mit der App lässt sich leider nicht der Sound-Modi verändern

Der Sound: Ist der JKR KR – 1000 echte Konkurrenz für JBL & Co.?

Im Inneren des JKR KR – 1000 arbeiten 2 x 10 Watt Treiber, von dieser Ausstattung her ähnelt er dem Enusic Life, den wir bereits vor einigen Wochen getestet haben – dabei ist dieser aber ca. ~15€ teurer. Nachdem ich bereits vor dem Test viele positive Meinungen gehört habe, waren die Erwartungen natürlich hoch gesteckt.

Schnell aufgeladen und eingeschaltet: zum ersten Mal ertönt die Stimme und sagt „Bluetooth, waiting for connection„. Mein erster Gedanke war: Okay, für so einen günstigen Lautsprecher hört sich die Stimme ziemlich kräftig und klar an. So verhält es sich auch bei der Musik, der Lautsprecher überzeugt durch klare Höhen, satte Bässe und keine Störgeräusche bei der Verbindung per Bluetooth. Lediglich im Mitteltonbereich hört man im direkten Vergleich zum Xiaomi Mi Network Speaker, dass diese nicht ganz so klar sind. Wir sprechen hier allerdings auch über einen Vergleich mit einem Gerät, dass mal eben ~50€ mehr kostet.

Die tiefen und klaren Bässe des Lautsprechers haben mich regelrecht geflasht, man erwartet von diesem kleinen ~30€ Speaker einfach nicht, dass die Kiste so eine Randale macht. Trotz zwei großer Gummifüße auf der Unterseite beginnt der JKR KR – 1000 ab einer gewissen Lautstärke über den Tisch zu tanzen :D. Wie üblich werden auch hier Bässe ab einer gewissen Lautstärke gedrosselt und nur noch der Hochton lauter, um ein Übersteuern zu verhindern.

Außerdem verfügt der Bluetooth-Lautsprecher über drei Sound-Modi, die über die Sound-Taste geändert werden können. Per LED wird auf der Vorderseite angezeigt welcher davon gerade aktiviert ist:

LED FarbeModus:
RotMaxx Trebe
GrünMaxx Bass
BlauMaxx 3D

JKR KR - 1000 LEDUns hat vor allem der 3D Raumklang überzeugt, hierbei hat man mit geschlossenen Augen tatsächlich das Gefühl nicht mehr genau orten zu können an welcher Stelle der JKR KR – 1000 gerade wirklich im Raum steht.

Zusammengefasst kann man sagen, dass der JKR KR – 1000 der beste Bluetooth Speaker im Preis- Leistungsverhältnis ist, den wir bisher hier hatten. Er kann klanglich mit einer JBL Charge 2 mithalten und kostet dabei ca. 85€ weniger! Lediglich der Xiaomi Mi Network Speaker kann noch mehr, dieser kostet aber auch ~90€ und hat keinen verbauten Akku. Wir sind gespannt wie lange dieser Speaker unangefochten an der Spitze der günstigen Bluetooth Lautsprecher stehen wird. Für den Moment ist er von den Speakern, die wir bisher bei China-Gadgets getestet haben, der Maßstab, der geschlagen werden muss.

Akku

Hier kommt der – wenn man denn einen sucht – Schwachpunkt des Speakers. Der verbaute 4400 mAh Akku reicht für maximal 4 Stunden Musikgenuss (je nach Lautstärke). Danach heißt es schon wieder nachladen. Die JBL Charge 2 schafft im Vergleich mit einem 6000 mAh bis zu 12 Stunden. In Anbetracht des günstigen Preises und der zeitgleich gebotenen Soundqualität kann man darüber meiner Meinung nach aber hinweg sehen und zur Not mit einer Powerbank, wie zum Beispiel der 16.000 mAh Powerbank von Aukey nachhelfen 🙂

JKR KR – 1000 oder iSoundbar SL – 1000S ?

Wer sich ein wenig mit Bluetooth Lautsprechern aus China beschäftigt ist vielleicht schon mal über iSoundbar SL-1000S gestolpert. Zur Zeit ist der zum JKR KR 1000 baugleiche Speaker in fast allen Shops „out of Stock“. Lediglich bei AliExpress habe ich ihn noch finden können. Preislich tut sich hier mit ebenfalls ca. ~30€ nichts im vergleich zum JKR KR 1000. Schon öfter sind wir über baugleiche Produkte von verschiedenen Herstellern aus China gestoßen, dabei handelt es sich wohl zum Teil um eine gängige Praxis. So besteht zum Beispiel auch zwischen  iAmer M9 und dem Aukey SK M8 eine verblüffende Ähnlichkeit, sowohl äußerlich als auch von den technischen Daten her.

Fazit

  • Preis-/ Leistungsverhältnis, Verarbeitung
  • keine Störgeräusche
  • kann mit JBL Charge 2 mithalten
  • krasser Bass!
  • geringe Akkulaufzeit
  • kleine Schwächen im Mittelton
Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Gadget-Nerd bei China-Gadgets seit 2015 und immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (314)

  • Profilbild von kimseh
    # 29.06.17 um 17:52

    kimseh

    Kann mir jemand nen ordentlichen Wasserfesten Bluetooth lautsprecher aus china empfehlen? Am besten 10w, bis 80€

  • Profilbild von Fox2206
    # 22.06.17 um 15:34

    Fox2206

    Moin,

    ich habe den SL-1000S diese Woche erhalten, mir ging der etwas dröhnige Bass bei bestimmten Tileln auf den Nerv, deswegen aufgeschraubt und modifiziert.
    Ich hatte noch Dämmwolle von Visaton liegen und schnitt zwei Steifen für die Stelle bei dem Akku hinter der Passivmembrane und zwei Rechtecke für die Treiber ab, eingeritzt für die Kabelführung habe ich sie leicht gestopft eingebracht, so das eine Multe für die Treiber entstand. Nun können auch Kabel nicht mehr am Gehäuse nervig anschlagen.
    Die Treiber dann wieder unter leichtem Druck eingebaut und Probegehört, der Bass wirkt jetzt präziser aber das Gehäuse ist ja nicht richtig zur Standfläche entkoppelt, erstmal ein Mauspad drunter und nun war es für mich ok, dann Moosgummi gesucht war noch zu hart. Da ich auch Aquarianer bin, hatte ich noch Filterschaum 30PPI liegen10mm stark und auf größe der Auflagen zugeschnitten, nun überträgt auch nichts mehr auf den Tisch und er geht nicht mehr spazieren und bleibt an seinem Platz. Für den nun anstehenden Urlaub langt es so , danach werde ich zum entkoppeln nochmal was anderes gefälligeres suchen, da der Schaum blau ist.
    Die Soundbar wird in der Küche später seinen Platz finden um meine Frau mit schönen Klängen zum kreieren feiner Gerichte zu bewegen 🙂

    • Profilbild von Fox2206
      # 22.06.17 um 16:27

      Fox2206

      Nachtrag zum Verständniss ich lese Daten über Micro SD ein, kann also nicht mit Equilizer arbeiten, denn im Urlaub mach ich mein Handy nur in Notfällen an. Über Tablet mit VLC regel ich die Bässe bei extrem basslastiger Musik runter, aber die Modi hat wirklich was gebracht ich saß am PC im Arbeitszimmer und meine Frau im Wohnzimmer und sagte was hast du da wieder gemacht, klingt viel besser.
      Bertrieb an der empfohlenen Powerbank eine tolle Sache oder auch Parallel am Netzteil wobei hier der Akku leiden muss. Werde später mal die max Stromaufnahme messen und ein kleines SMPS dazu bestellen und über eine nachträgliche einzubauende Stromeingangsbuchse den Aukku dann beim einstecken des SMPS Kabel trennen.
      Einsatzorte: Strand, Terasse, Küche, PC und überzeugt auch im Freien, als Ersatz für Heimkino oder meiner Soundbar mit Sub ist er für mich nicht zu sehen, aber gemütliches besäuseln beim Grillen, Bier oder Wein trinken auf der Terasse meine Nummer 1.
      Wenn jemand eine App (Android) zum Steuern der Sondbar gefunden hat, sprich die Titel auf der Micro Sd auch auswählen, bitte posten, die bekannte App Isoundbar ist für Iphone.

      • Profilbild von Dr.Mić
        # 02.08.17 um 12:09

        Dr.Mić

        @Fox2206: Nachtrag zum Verständniss ich lese Daten über Micro SD ein, kann also nicht mit Equilizer arbeiten, denn im Urlaub mach ich mein Handy nur in Notfällen an. Über Tablet mit VLC regel ich die Bässe bei extrem basslastiger Musik runter, aber die Modi hat wirklich was gebracht ich saß am PC im Arbeitszimmer und meine Frau im Wohnzimmer und sagte was hast du da wieder gemacht, klingt viel besser.
        Bertrieb an der empfohlenen Powerbank eine tolle Sache oder auch Parallel am Netzteil wobei hier der Akku leiden muss. Werde später mal die max Stromaufnahme messen und ein kleines SMPS dazu bestellen und über eine nachträgliche einzubauende Stromeingangsbuchse den Aukku dann beim einstecken des SMPS Kabel trennen.
        Einsatzorte: Strand, Terasse, Küche, PC und überzeugt auch im Freien, als Ersatz für Heimkino oder meiner Soundbar mit Sub ist er für mich nicht zu sehen, aber gemütliches besäuseln beim Grillen, Bier oder Wein trinken auf der Terasse meine Nummer 1.
        Wenn jemand eine App (Android) zum Steuern der Sondbar gefunden hat, sprich die Titel auf der Micro Sd auch auswählen, bitte posten, die bekannte App Isoundbar ist für Iphone.

        Könntest du vielleicht Bilder von deiner Modifizierung machen? Ich finde den Klang der Box schon ziemlich gut und bin mehr als zufrieden, wenn man noch ein wenig am Optimum drehen kann wäre ich auch stark interessiert und würde es meiner ebenfalls gönnen. Bei uns ist die Box auch nur noch unterwegs zwischen Balkon, Küche, Bad, Garten usw.

      • Profilbild von Dingsidongsi
        # 29.06.17 um 13:05

        Dingsidongsi

        Hallo,

        kannst du mir sagen, ob es technisch möglich ist, den Lautsprecher an sich an ein aaaaltes mono Autoradio zu hängen. Akku, BT und Stereo wird nicht benötigt. Das ganze sollte ja über Klinke funktionieren, bloß hätte ich immer die Ansage und müsste die Box einzeln einschalten.

  • Profilbild von advokatus diaboli
    # 18.06.17 um 17:35

    advokatus diaboli

    Hab den Apperat seit einiger Zeit im Einsatz und bin von Klang sehr zufrieden. Preis Leistung ungeschlagen. Selbst im 3d Modus. Da einfach mal im Player jegliche Soundverbesserung abschalten. Das hilft. Eine absolute Empfehlung

  • Profilbild von phrozendevil
    # 16.06.17 um 02:28

    phrozendevil

    Hi,

    kann mir jemand sagen, ob man den Speaker mit Amazon Echo verbinden kann? Muss man eine PIN zum Verbinden eingeben?

    Danke schon mal.

  • Profilbild von Basti
    # 15.06.17 um 23:04

    Basti

    Bei normaler Lautstärke hält er an die 8-9 Stunden.

  • Profilbild von Olaf
    # 15.06.17 um 08:30

    Olaf

    @Honka:
    Danke Dir.

    Sind anscheinend 18650, da lasse ich dann doch lieber die Finger weg und warte auf einen Lautsprecher mit mehr Kapazität.

  • Profilbild von servus
    # 15.06.17 um 07:27

    servus

    @NietNagel: ich meine den Anker SoundCore 2, würde vor 2 Tagen hier präsentiert

  • Profilbild von Olaf
    # 14.06.17 um 23:22

    Olaf

    Kann jemand, der den hat, mal schreiben, ob man Schrauben erkennt und den Lautsprecher demzufolge mutmaßlich aufschrauben kann?

  • Profilbild von NietNagel
    # 14.06.17 um 23:00

    NietNagel

    @servus welchen Anker meinst du?

  • Profilbild von Hansmann
    # 14.06.17 um 22:41

    Hansmann

    Super Teil! Und der Akku hält auch gerne 5 h und länger…

  • Profilbild von servus
    # 14.06.17 um 21:21

    servus

    Hmmm… Kann mir jetzt einer sagen welches der beiden besser ist? der hier, oder der von ANKER? Danke.

  • Profilbild von Olaf
    # 14.06.17 um 16:54

    Olaf

    Kann man da einen Akku mit größerer Kapazität einbauen?

    Denn 4 Stunden reichen ja für nichts.

  • Profilbild von Chris
    # 14.06.17 um 15:57

    Chris

    Ich hab jetzt auch endlich mal zugeschlagen. Hatte noch 180 Gearbest Punkte und konnte zudem noch 8% Cashback über shoop abstauben! 🙂 Super Preis also. Ich bin mal gespannt wie sich der Speaker schlägt.

  • Profilbild von Twixor
    # 14.06.17 um 14:07

    Twixor

    Habe ihn ,wie unten geschrieben, bestellt und bin unglaublich begeistert von dem speaker !

  • Profilbild von cytrek
    # 14.06.17 um 13:46

    cytrek

    Nur weiße Seite in der App. Bitte beheben!

  • Profilbild von egal;)
    # 09.06.17 um 17:15

    egal;)

    Wider mal ein Danke von mir an CG

    Die Dinger machen ja richtig Randale 😉 habe heute 3 st. bekommen die ich für Kollegen bestellt habe. Die Lieferung war diesmal auch extrem schnell von gearbest. Geniale 8 Tage. Ja 8 😉

    Ich bestell direkt noch 2 für meine Freundin und mich.

  • Profilbild von erich
    # 08.06.17 um 20:20

    erich

    Sound ist nicht schlecht leider hat der ein grossen Nachteil. Er schaltet sich im dauerbetrieb trotz ständig am usb Ladegerät nach einigen stunden einfach aus .. Also ungeeignet zum dauerbetrieb wie am Amazon Echo dot..

  • Profilbild von Twixor
    # 06.06.17 um 23:55

    Twixor

    @Sascha: schau Mal bei eBay , dort gibt es einen China Shop der den Lautsprecher zum alten Preis verkauft .

  • Profilbild von Sascha
    # 04.06.17 um 11:55

    Sascha

    Wollte mir das Ding auch bestellen. Kostet nun aber 37 bei GB. Oder gibt es da ein Gutschein, den ich übersehen habe ?

  • Profilbild von Jojo
    # 03.06.17 um 12:18

    Jojo

    Habe das Teil heute bekommen.
    Der Sound ist super.
    Danke China-Gadgets, ohne euch wäre ich nie an das Gerät gekommen

  • Profilbild von mr.laja
    # 26.05.17 um 19:06

    mr.laja

    geiles Teil….

  • Profilbild von mr.laja
    # 23.05.17 um 16:07

    mr.laja

    dieser Lautsprecher ist echt der Hammer für die paar Euro. ich bin echt begeistert… der Klang ist super und der Bass ist recht kräftig. Guter Kauf

  • Profilbild von Twixor
    # 23.05.17 um 12:50

    Twixor

    @Twixor: Noch HAB sondern Gearbest

  • Profilbild von Twixor
    # 23.05.17 um 12:50

    Twixor

    Da die schwarze Version bei HAB ausverkauft ist habe ich ihn mir jetzt bei eBay bestellt – kommt auch aus China mit eine ähnlich langen Lieferzeit . Bin Mal gespannt was da bei mir ankommt.

  • Profilbild von ESN
    # 18.05.17 um 07:07

    ESN

    Ja (bei mir jedenfalls)

  • Profilbild von Weickmare
    # 18.05.17 um 00:14

    Weickmare

    Ich habe seit längerem eine Xiaomi BT-Lautsprecher. Dieser verbindet sich beim Einschalten automatisch mit dem verbundenen Handy. Macht das der KR-1000 auch?

  • Profilbild von advokatus diaboli
    # 14.05.17 um 16:15

    advokatus diaboli

    Ich hab heute das Gerät im Ausseneinatz und bin absolut beeindruckt. Schöner Bass. Klarer Klang.

  • Profilbild von ESN
    # 12.05.17 um 10:47

    ESN

    Moin zusammen, ich habe vor knapp 2 Wochen meinen Lautsprecher erhalten, hier ein kurzes Fazit meinerseits: Sehr gute Verarbeitung des Speakers, für die Größe gut schwer und steht daher recht sicher und stabil. Ein wenig fummelig finde ich den Wechsel der drei verschiedenen Klangmuster (Standard/Bass/3D), hier reagiert der Berührungssensor sehr ungenau. Was mir auch aufgefallen ist, ist die recht starke Hitzeentwicklung beim Ladevorgang. Zum Sound/Klangqualität/ kann ich nur eines sagen: "Unglaublich!" Einfach unglaublich was aus diesem kleinen Ding für ein phänomenaler Sound wiedergegeben wird – ich bin einfach hin und weg… Der 3D-Modus ist dermaßen voluminös, macht man die Augen zu kann man (zumindest ich) nicht genau orten, wo der Speaker wirklich steht.

    +++ klare Kaufempfehlung von mir +++

  • Profilbild von MoesTaverne
    # 24.04.17 um 14:00

    MoesTaverne

    So hab meine auch gerade erhalten.
    Werde heute Abend mal ein test machen zwischen JKR-1000 und Xiaomi Mi Speaker und der Xiaomi Bluetooth Box (schwarz).

    Eins kann ich nur vorweg sagen, selbst bei geringer Lautstärke kommt die Basswiedergabe der JKR-1000 bei dubtechno schon sehr stark ans klappern ran. Hmm auf der einen Seite gut da ich gerne leiser höre aber auch genug Bass möchte, da ists super nur wenn es mal etwas mehr Lautstärke sein soll wirds wohl definitiv übersteuern.

    Zum nachtesten was ich meine einfach mal hier bei 8:10min anfangen –> soundcloud: https://soundcloud.com/soukie-windish/soukie-windish-i-mighty-dub-fats-i-wwwklangextasede

    • Profilbild von Jens
      # 24.04.17 um 21:30

      Jens

      @MoesTaverne: So hab meine auch gerade erhalten.
      Werde heute Abend mal ein test machen zwischen JKR-1000 und Xiaomi Mi Speaker und der Xiaomi Bluetooth Box (schwarz).

      Eins kann ich nur vorweg sagen, selbst bei geringer Lautstärke kommt die Basswiedergabe der JKR-1000 bei dubtechno schon sehr stark ans klappern ran. Hmm auf der einen Seite gut da ich gerne leiser höre aber auch genug Bass möchte, da ists super nur wenn es mal etwas mehr Lautstärke sein soll wirds wohl definitiv übersteuern.

      Zum nachtesten was ich meine einfach mal hier bei 8:10min anfangen –> soundcloud: https://soundcloud.com/soukie-windish/soukie-windish-i-mighty-dub-fats-i-wwwklangextasede

      Das habe ich auch beobachtet. Ich höre einige verschiedene Genres und es kommt stark auf das gerade abgespielte Material an obs sich super anhört oder obs brummt. Oft hilft nachjustieren im Equalizer, manchmal auch das nicht.

  • Profilbild von SebWeb
    # 22.04.17 um 10:04

    SebWeb

    Hey China Team. Habe meinen Lautsprecher gestern bekommen.
    Gearbest. Zoll frei. Germany Line. Alles top Lieferung ca 1 Woche.

    Zu Sound. Top ! 30€ Mega für den Preis.

    Ich wage im 3D Modus und bei 3/4 Lautstärke sogar den Vergleich mit Bose. Toller Raumklang. Viel Bass aber das mag ich.

    Fazit: Preis – Leistung Top. Viel Bass. Höhen bei Volllast so lala. Aber sonst echt ein Ohren Schmeichler mit Druck.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.