News

Kann das Motorola G72 als Nachfolger des Moto X30 Pro mit Xiaomis Mittelklasse-Handys mithalten?

Nach dem für Schlagzeilen sorgenden Motorola X30 Pro, welches eine interessante Alternative zum Xiaomi 12T Pro darstellt, folgt ein neues Mittelklasse-Modell. Das Motorola Moto G72 greift mit einer UVP von 279€ auch hier wieder Xiaomi an. Inwiefern ist es ein Konkurrent für den Platzhirsch in dem Preissegment?

Hauptbild Motorola G72

Technische Daten des Moto G72

Display6.6 Zoll großes pOLED-HDR10+-Display mit einer Auflösung von 2400 x 1080 Pixeln und Bildwiederholfrequenz von 120 Hz
ProzessorMediaTek Helio G99- Prozessor
GrafikchipARM Mali-G57 MC2
RAM6 GB
Interner Speicher128 GB
Kamera108 Megapixel Hauptkamera (ƒ/1,7, 1,9 µm)
8 Megapixel mit 118° Ultraweitwinkel (ƒ/2,2, 1,12 µm)
2 Megapixel Makrokamera (ƒ/2,4, 1,75 µm)
Frontkamera16 Megapixel
Akku5.000 mAh mit 33W Laden
KonnektivitätWLAN 802.11 a/b/g/n/ac | 2,4 GHz und 5 GHz | WLAN-Hotspot, Bluetooth 5.1, USB Typ-C, GPS, A-GPS, LTEPP, SUPL, GLONASS, Galileo, Hybrid-Dual-SIM, NFC, 4G
FeaturesFingerabdrucksensor unter Display
BetriebssystemAndroid 12
Maße / Gewicht160,5 x 74,4 x 7,9 mm / 166g
Speicherkapazität128 GB (erweiterbar durch microSD-Karte)
FarbenPolar Blue und Meteorite Grey
Audio2 Stereolautsprecher sowie 2 Mikrofone

Die gelobpreiste Kamera

Die Hauptkamera bietet eine Bildauflösung von 108 MP und soll laut Motorola dank sogenannter Neun Pixel-Technologie auch „bei den schwierigsten Lichtverhältnissen unglaublich scharfe und brillante Bilder“ schießen. Allerdings sollte man diese Lobeshymne kritisch beäugen, da das Handy weniger als 300€ kostet.

Tatsächlich wird die Hauptkamera durch eine 8 MP Kamera mit 118º-Ultra-Weitwinkel-Objektiv und eine 2 MP Makrokamera vervollständigt. Die Qualität der Aufnahmen wird hier schon durch die niedrige Auflösung limitiert. Im Vergleich zur Hauptkamera anderer Mittelklasse-Smartphones, gibt es einige, dessen Bildauflösung niedriger ist, wie beispielsweise die des Samsung Galaxy A53 5G (64 MP), aber auch welche mit identischer Bildauflösung wie die des Redmi Note 11 Pro 5G (108 MP).Kamera Zwischenbild

Wichtig zu erwähnen ist an dieser Stelle aber, dass sich die Kameraqualität aus mehr Faktoren als dem reinen Megapixelwert zusammensetzt. Allerdings habe ich im Rahmen dieses Artikels das Moto G72 nicht selbst getestet und kann demzufolge auch noch nicht final über dessen Kamera urteilen. Falls ihr Lust auf einen entsprechenden Test habt, lasst mich das in den Kommentaren gerne wissen. Dann leite ich das gerne an Thorben weiter, der macht das schon. 😉Zwischenbild WerbungAußerdem kann das Moto G72 Videos nur mit einer Auflösung von 1080p und max. 60 FPS bzw. Videos mit einer Auflösung von 720p und max. 120 FPS aufzeichnen. Und auch die Neun Pixel-Technologie sollte man mit Vorsicht genießen, da diese nichts anderes als Pixel Binning ist und somit lediglich die Auflösung herunterskaliert. Das ist auf dem Display zu vernachlässigen, möchte man das herunterskalierte Bild dann in Großform ausdrucken, kann es auffallen.

Bei der Frontkamera im Punch-Hole-Design verhält es sich ähnlich. Diese kommt mit einer Bildauflösung von 16MP daher und sticht damit im Vergleich zu den zuvor erwähnten Smartphones nicht aus der Masse heraus, dürfte angesichts der Erwartungen an ein Mittelklasse-Smartphone jedoch zufriedenstellend sein.

Motorola G72 mit pOLED-DisplayKamera Moto G72

Mit einem 6,6 Zoll großen Display reiht sich das Moto G72 rein größentechnisch in den oberen Durchschnitt der Mittelklasse-Smartphones ein. Bei jenem Display handelt es sich um ein pOLED-HDR10+-Panel mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz sowie einer Bildauflösung von 2.400 x 1.080 Pixeln.

Für all diejenigen, die noch nicht mit dem Begriff vertraut sind, pOLED ist eine Anzeigetechnologie, bei der anstelle von Glas flexibler Kunststoff verwendet wird. Allerdings kommt da natürlich noch Glas drüber, es sind also keine Kunststoffdisplays. Dies hat zur Folge, dass diese Displays weniger bruchanfällig bzw. um einiges belastbarer sind. Außerdem sind sie deutlich dünner und leichter als gewöhnliche OLED-Displays. Display Zwischenbild

Wichtig anzumerken ist an dieser Stelle jedoch, dass diese pOLED-Displays nicht automatisch eine höhere Anzeigequalität bieten als OLED-Displays. Im Gegenteil, sie bieten tendenziell weniger Farbgenauigkeit, Energieeffizienz und Helligkeit als OLED-Panels.

Die Bildwiederholfrequenz von 120 Hz wiederum lässt sich zwar bei Mittelklasse-Smartphone, wie beispielsweise dem zuvor erwähnten Samsung Galaxy A53 5G oder auch dem günstigeren Xiaomi Redmi Note 10 Pro, immer öfter finden, ist allerdings noch immer nicht selbstverständlich. Die Bildauflösung von 2.400 x 1.080 Pixeln hingegen ist absolut gängig in dem Preissegment und sticht somit nicht heraus, fällt aber ebenso wenig negativ auf. Zwischenbild Werbung

Außerdem wurde in das Display ein, für das Preissegment unüblicher, Fingerabdrucksensor unter der Oberfläche integriert. Dieser hebt das Moto G72 von seinen Mitstreitern ab, darunter auch Xiaomi. Sei es das Redmi Note 11 Pro 5G, das Redmi Note 10 Pro oder jedes andere aktuelle Xiaomi Mittelklasse-Smartphone, keines hat einen im Bildschirm integrierten Fingerabdrucksensor.

DIsplay Moto G72

Ansonsten recht unauffällig

Herzstück des Moto G72 ist der achtkernige MediaTek Helio G99-Prozessor mit 2.2 GHz Taktfrequenz 2x Cortex-A76 2.2 GHz + 6x Cortex-A55 2 GHz-Architektur. Der Prozessor ist kein extravaganter Mittelklasse-Prozessor und wurde in der Vergangenheit tatsächlich bereits im rund 80€ günstigeren POCO M5 von Xiaomi verbaut.

Prozessor Moto G72

Der Akku des Moto G72, mit einer Kapazität von 5000 mAh, sollte grundsolide sein. Laut Motorola soll man über zwei Tage arbeiten und spielen können, bevor man ihn wieder aufladen muss. Falls es allerdings doch einmal dazu kommt, dass der Akku des Moto G72 leer geht, ist dieser dank 33 Watt-Schnellladefunktion zügig wieder aufgeladen. Negativ anzumerken ist jedoch, dass das Moto G72 über keine kabellose Ladefunktion verfügt.

Sonstiges Zwischenbild

Im Hinblick auf den internen Speicher ist das einzig Erwähnenswerte, dass dieser durch eine microSD-Karte erweitert werden kann und standardmäßig 128GB beträgt. Auch die 6GB-Arbeitsspeicher überragen nicht, werden den Erwartungen an ein Mittelklasse-Smartphone aber gerecht.

Letzteres wird den ein oder anderen von euch sicherlich enttäuschen. Das Moto G72 verfügt über keine 5G-Funktion. Dafür aber über WLAN 802.11 a/b/g/n/ac | 2,4 GHz und 5 GHz | WLAN-Hotspot, Bluetooth 5.1, USB Typ-C, GPS, A-GPS, LTEPP, SUPL, GLONASS, Galileo, Hybrid-Dual-SIM, NFC und eben nur 4G.

Lohnt sich das Motorola G72?

Abschließend wird man wohl sagen dürfen, dass das Moto G72 ein solides Smartphone für den Preis von 279€ ist. Wie das bei einem Mittelklasse-Smartphone nun mal ist, werden nicht alle Erwartungen, die man an ein topaktuelles Smartphone hat, zu dem vergleichsweise niedrigen Preis erfüllt.

Im Vergleich zu anderen Mittelklasse-Smartphones, darunter auch denen von Xiaomi, muss man eindeutig die fehlende 5G-Konnektivität bemängeln sowie die fehlende kabellose Ladefunktion unterstreichen. Schließlich wird die 5G-Konnektivität immer mehr zum Standard und ist geradezu ein Ausdruck zeitgemäßer Smartphones.

Die fehlende kabellose Ladefunktion hingegen ist in dem Preissegment üblich, sollte allerdings an der Stelle für diejenigen hervorgehoben werden, die Wert darauf legen.

Wen also das Fehlen der 5G-Funktion sowie die fehlende kabellose Ladefunktion nicht weiter stört, sollte definitiv mal einen Blick auf das Moto G72 und seinen im Bildschirm integrierten Fingerabdrucksensor werfen. Für alle anderen könnte sich ein Blick auf die Xiaomi-Modelle, wie beispielsweise das Redmi Note 11 Pro 5G oder das Redmi Note 10 Pro, eher lohnen.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Memyar

Memyar

Mich interessieren vielerlei technische Themen, allen voran Smartphones. Außerdem schreibe ich sehr gerne, meist über das Gadget, das mich gerade am meisten begeistert.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (28)

  • Profilbild von Interessant nicht
    # 22.10.22 um 20:00

    Interessant nicht

    Du denkst also wirklich, dass ein Gerät was knapp 280€ kostet auch kabellos geladen werden können muss? Was ist dann mit so teuren Geräten wie das Xiaomi 12T und 12T Pro, die beginnen ja erst beim doppelten Preis.

    Gut, das G72 hat jetzt auch noch diesen lahmen USB2.0 Standard, aber das findet man sogar in diesen nagelneuen und teuren T-Modellen von Xiaomi und selbstverständlich sogar noch in deren Topmodellen diesen 12er ohne T und davon hat nicht einmal ein Gerät dieses minimale IP57-Rating.

    So nebenbei erwähnt, dieses Edge 30 Ultra kann kabellos geladen werden, hat neuste Standards wie auch USB3.1 und auch die 200MP Linse wie das 12T Pro und kostet nicht wirklich viel mehr als das Xiaomi. Aber, durch den USB-Port kann es auch am Monitor genutzt werden und der Akku hält länger und es holt mehr aus dem Snapdragon raus.
    Nur was man auch nicht vergessen sollte, es hat nicht nur die 200MP Linse, auch die UW hat nicht nur 8MP, die hat ganze 50MP mit und statt einer unnötigen Makrolinse mit 2MP gibt es eine 12MP Portraitlinse.
    Und 125 Watt laden, 50 Watt kabelklos und inzwischen 3 Updates plus 4 Jahre Sicherheitsupdates wie Xiaomi es bei einigen Geräten verspricht, da könnte Motorola Xiaomi doch gefährlich werden.

    Nicht vergessen und wichtig, Motorola hat fast ein pures Android und nur Zusatzfunktionen und nicht dieses riesige Kleid was Xiaomi oder Samsung über Android stülpen. Gerade das könnte vielen gefallen.

    Dieses G72 ist für den Preis dennoch okay, denk daran, 4G reicht vielen aus.

    Vielleicht kommt ja demnächst noch etwas interessantes von Xiaomi? Angeblich soll das Civi2 ja global als 12lite NE erscheinen und das könnte dank Kamerasetting und 7Gen1 Prozessor doch ein gelungenes Upgrade zum echt miesen 12lite werden.

  • Profilbild von Leo21B
    # 22.10.22 um 20:29

    Leo21B

    5g ist leider Totschlag-Argument, aber sonst bin ich für 279€ wirklich beeindruckt

    • Profilbild von Tobi
      # 23.10.22 um 00:12

      Tobi

      Wenn du hier im Süden ein paar Kilometer in den Schwarzwald fährst bist du froh, wenn du noch 3G hast. 5G ist für hochentwickelte Technologie Länder und Deutschland ist beim Mobilfunk definitiv keins.

      • Profilbild von Lucas
        # 23.10.22 um 09:35

        Lucas

        Wo gibt's denn noch 3g? ist das nicht überall abgeschaltet

        • Profilbild von Naich
          # 23.10.22 um 23:39

          Naich

          Ja 3G gibt's nicht mehr. Ist bei den 5G Verteuflern noch nicht angekommen 😁

    • Profilbild von Gast
      # 23.10.22 um 08:03

      Anonymous

      Luxusproblem

  • Profilbild von noah127
    # 22.10.22 um 21:05

    noah127

    Hört sich interessant an!
    Ich persönlich brauche weder 5g, noch kabelloses laden, solange ich nfc und eine gute Kamera bekomme!

    Würde mich über einen ausführlichen Test freuen!

    • Profilbild von Gast
      # 23.10.22 um 12:57

      Anonymous

      Kamera Software ist bei Motorola leider nicht so dolle

      • Profilbild von Ben Bambula
        # 24.10.22 um 09:00

        Ben Bambula

        Da zieht man sich dann die passende GCam- APK drauf. Wenn die Hardware stimmt fliegst du weg. So geschehen beim Mi A3 damals.

        • Profilbild von Gast
          # 24.10.22 um 14:59

          Anonymous

          bringt dir leider gar nichts, wenn du kein Plan von GCam und den ganzen Einstellungen hast

        • Profilbild von noah127
          # 25.10.22 um 22:35

          noah127

          wieso das?
          was kann man denn bei gcam großartig einstellen?

        • Profilbild von noah127
          # 25.10.22 um 22:02

          noah127

          Heißt Kamera Software ist völlig irrelevant wenn ich bsp Snapchat etc benutze?

          Und mit gcam habe ich ja dann eigentlich keine Kompromisse, oder?

      • Profilbild von noah127
        # 25.10.22 um 21:55

        noah127

        🙁

  • Profilbild von Der alte Papa
    # 22.10.22 um 21:19

    Der alte Papa

    bitte testen

  • Profilbild von Lucas
    # 23.10.22 um 09:35

    Lucas

    Was mega positiv ist, ist das Gewicht! Das ist schon fast ein Alleinstellungsmerkmal. Und das bei dem großen Akku. Da kein 5g ist es nichts für mich, aber für die Eltern die eh kein 5g Vertrag haben und lieber dafür lieber den Fokus auf das Gewicht legen.

  • Profilbild von Huaweifan1970
    # 23.10.22 um 10:11

    Huaweifan1970

    Man merkt sofort beim lesen das das Motorola schlecht gemacht wird . Es kann doch nicht sein das jemand besser ist als Xiaomi. Generell fällt mir auf das man hier doch für jeden zu erkennen eine Xiaomi Brille aufhat. Doch sollte auch euch bekannt sein das Xiaomi massive Verluste im Smartphone Segment hat und immer weniger verkauft . Woran das wohl liegt ?

    • Profilbild von Interessant nicht
      # 23.10.22 um 12:13

      Interessant nicht

      Ich finde du hast da nicht wirklich recht. Es ist halt sehr schwer Menschen die nur ein iPhone kennen oder nur mit Xiaomi hantieren von anderen Marken zu überzeugen und hier hat der Gute einfach falsche Erwartungen.
      Kabelloses Laden in einem Gerät für 280€?
      Welches iPhone oder welches Xiaomi hat das in diesem Preissegment? Da müsste er wohl bei Gigaset schauen, da gibt es das und sogar kabellos und mit wechselbarem Akku. Gut, dafür ist die restliche Ausstattung auf dem Niveau von ca. 2019.

      Was Memyar aber vorzuwerfen ist, er geht nicht auf die Vorteile des Gerätes ein und wenn er schon Xiaomi zum Vergleich heranzieht, dann sollte erwähnt werden, dass dieses doch sehr günstige Gerät den Fingerabdruck im Screen hat und das ist in der Preisklasse doch noch nicht üblich. Dazu hat es immerhin ein IP53 Rating und sollte einen plötzlichen Regen überstehen.
      Und, ich finde es überflüssig, es hat eine Buchse für die 3,5er Kopfhörer-Klinke und das wird einige freuen und ein riesiger Pluspunkt, es gibt zwar nur einen Hybrid-Slot, dieser kann aber immerhin 2 Sim-Karten oder eine Sin und eine Mikro-SD aufnehmen und auch das ist nicht mehr oft der Fall.

      • Profilbild von elconte
        # 23.10.22 um 22:56

        elconte

        Verstehe nicht ganz, du hast schonmal IPhone's im 280€ Preissegment gesehen?

  • Profilbild von Daemonarch
    # 24.10.22 um 02:00

    Daemonarch

    "Neue" Player im Markt sind immer gut, wenn sich das Gerät mal bei um die 200 Euro einpendelt, wäre das ein grundsolides Angebot.

  • Profilbild von Ben Bambula
    # 24.10.22 um 08:57

    Ben Bambula

    Moin!
    Zuerst: Bitte unbedingt schnell testen! 🙂
    Ich warte ziemlich gespannt auf ein gutes Allround-Smartphone von Motorola das die Kriterien Gewicht, Akku, Kamera, Display, Preis, Anschlüsse (in dieser Reihenfolge) für mich erfüllt.
    Das G82 war es irgendwie noch nicht, das G52 aufgrund des Prozessors leider auch nicht usw…

    Zum "5G-Standard": Ich find das wird zumindest für mich (und viele andere Menschen) noch länger nicht zum Standard werden. Daher ist das für mich genau so egal wie mein Handy auf eine Ladematte zu legen oder den Akku in 2min voll zu haben. So viel Zeit und Spaß an anderen Dingen im Leben hab ich noch.. 🙂 Grüße

  • Profilbild von Sotech02
    # 24.10.22 um 15:21

    Sotech02

    Bitte unbedingt schnell testen!

  • Profilbild von Jonas Spengler
    # 25.10.22 um 08:41

    Jonas Spengler

    Wäre sehr an einem Testbericht interessiert!

  • Profilbild von MarioVienna
    # 25.10.22 um 22:42

    MarioVienna

    Also – es geht immer besser als Xiaomi… Habe ein 11T und das ist der TOTALE Mist – Bilder so lala, Empfang mies und andauernd fährt es runter. Ich hoffe auf das Motorola. Bitte testen.

  • Profilbild von hanschwerner
    # 27.10.22 um 10:19

    hanschwerner

    Hallo, würde mich über einen Test freuen.
    Am wichtigsten für mich sind die Kamera, der Akku, die Aktualität und Leistungsfähigkeit des Prozessors und wie lange die SW supported wird.

    • Profilbild von hanschwerner
      # 27.10.22 um 10:23

      hanschwerner

      …und die Empfangseigenschaften bzgl. der Telefonie nicht zu vergessen….

  • Profilbild von Fragezeichen
    # 30.10.22 um 23:08

    Fragezeichen

    weis gar nicht was die leute hier immer mit 5g wollen. das machen unsere handyverträge gar nicht mit. 5g bedeutet bis zu 10gigabit/s das sind 1,25gigabyte/s das bedeutet das man bei einem der sehr großen 5g verträge (100gigbyte) in 80 sekunden seinen trafic aufbrauchen kann… hört sich meines erachtens nach echt sinnlos an. zudem muss man für 100gb trafic schon seinen router zuhause ganz abmelden und den fernseher übers handy streamen lassen.. auf tik tok bekommt man auf jedenfall keine 100gb zusammen

  • Profilbild von Fairgnuegen
    # 27.11.22 um 01:38

    Fairgnuegen

    Es liest sich alles ganz gut.
    Zur Zeit habe ich noch das Moto G9 plus – mit dem ich vollauf zufrieden bin. Es ist flott, macht was es soll und hat mich bislang noch nie enttäuscht.
    Was ich bei Motorola blöd finde – die Nachfolgemodelle oder neueren Modelle machen gegenüber den Vorgängern oft Abstriche. So bin ich begeistert von meinem 6,8 Zoll Display – warum sind die neueren alle kleiner?
    Was ich an Neuerungen suche ist z.B. Android 12 (wirklich blöd, dass Motorola das nicht auch auf dem G9plus ausrollt) Gute Stereolautsprecher im Smartphone fänd ich auch klasse. Das G9plus klingt zwar nicht schlecht – die Musik kommt jedoch nur aus einem kleinen Lautsprecher. AMOLED Display für die "always on" Funktion. Dagegen finde ich Dinge wie Z.B. kabellos Laden für mich unwichtig. Und was 5G angeht – in Deutschland laufen Millionen Verträge über Aldi-Talk. Die werden bis auf weiteres kein 5G anbieten. Also auch da völlig unwichtig. Deutschland braucht eh ewig, bis der Ausbaus soweit ist, dass sich das lohnt.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.