Wi-Fi 6: Was kann der neue Standard und lohnt sich der Aufpreis?

Groß diskutiert wird gerade der Start des 5G-Netzes. Fast schon unbemerkt wird zeitgleich der neue Wi-Fi 6 Standard ausgerollt, aber was ist Wi-Fi 6 überhaupt? Und lohnt es sich jetzt schon, Wi-Fi 6 Router und Smartphones zu kaufen? Diese Fragen klären wir für euch.

Wi-Fi 6: Welche Geschwindigkeiten werden damit erreicht?

Der Hauptvorteil von einem neuen Wi-Fi Standard liegt natürlich auf der Hand, ähnlich wie bei 5G sollen auch hier höhere Geschwindigkeiten erreicht werden. In der Theorie können dabei Daten bis zu 8 mal schneller als noch bei Wi-Fi 5 übertragen werden. Praktisch werden diese Geschwindigkeiten wohl kaum erreicht, beziehungsweise nur dann, wenn ihr sehr nah am Router steht.

WiFi6 Bezeichnungen Grafiken

Wi-Fi 6 ist dabei quasi der Marketingname, technisch spricht man laut IEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers) von 802.11ax. Bei vielen Geräten ist ja aktuell die Frage, ob sie die 5 GHz Frequenz für schnelleres Internet nutzen können, beim neuen Wi-Fi 6 Standard wird aber tatsächlich sogar wieder die 2,4 GHz Frequenz zusätzlich genutzt.

Welche Vor- und Nachteile hat Wi-Fi 6 sonst noch?

Neben der Geschwindigkeit geht es vor allem darum, mehr Nutzern gleichzeitig schnelles Internet zu ermöglichen. So sind bei Wifi-6-Routern bis zu 256 Geräte gleichzeitig verbindbar, während es vorher noch maximal 64 waren. Das ist für den privaten Haushalt vielleicht nicht gerade nötig, an öffentlichen Hotspots aber schon eine große Erleichterung. Außerdem unterstützt Wi-Fi 6 die OFDMA (Orthogonal Frequency Division Multiple Access) Technologie. Damit werden bei vielen Nutzern Verzögerungen minimiert und die Verbindung bleibt stabil.

Ein weiterer Vorteil ist der geringere Akkuverbrauch bei den Endgeräten, da „nur“ noch maximal 8 WLAN-Kanäle genutzt werden. Inwieweit diese Reduzierung aber spürbar ist, bleibt fraglich. Das ist aber – anders als bei 5G-Nutzung – erfreulich, hier wird der Akkuverbrauch nämlich spürbar steigen – wie ihr in unserem Ratgeber zu 5G nachlesen könnt. Als letzter Punkt ist noch die erhöhte Sicherheit zu nennen, hier wird nämlich auf WPA 3 anstatt WPA2 Verschlüsselung gesetzt.

Aber bringt Wi-Fi 6 auch Nachteile mit sich? Nicht wirklich. Da die Technologie noch ziemlich neu ist, wird am Anfang natürlich ein höherer Preis für die entsprechende Hardware verlangt. Schon in wenigen Jahren wird Wi-Fi 6 aber so verbreitet sein, dass es keinen großen Unterschied mehr machen wird. Um für die Zukunft gerüstet zu sein, lohnt es sich also jetzt schon auf Wi-Fi 6 zu setzen.

Wie sieht’s mit der Kompatibilität aus?

Egal ob Router oder Smartphone – sofern euer Gerät Wi-Fi 6 unterstützt, wird auch jedes ältere WLAN-Signal empfangen. Ihr braucht euch also keine Gedanken machen, ob Wi-Fi 6 abwärtskompatibel ist. Das liegt ganz einfach daran, dass der neue Standard auf den alten Standards basiert und diese nur verbessert und effizienter macht. Wie vorhin schon erwähnt, funken Wi-Fi 6 Router auf den Frequenzen von 2,4 GHz und 5 GHz.

Wie hoch ist der Aufpreis für neue Wi-Fi 6 Geräte?

Fangen wir mal an mit den Routern, diese sind nämlich erstmal die Voraussetzung. Leider gibt es noch nicht viele Wi-Fi 6 Router, weswegen hier noch deutliche Preisaufschläge üblich sind. Wenn man bereit ist aus China zu bestellen, geht es aber dank Xiaomi auch hier schon bei gut 50€ los. Dann bekommt ihr aber tatsächlich nur einen Router und kein Modem dazu geliefert.

Welche aktuellen Router unterstützen Wi-Fi 6?

Wie vorhin schon erwähnt, kommt ihr ab circa 50€ an die ersten Wi-Fi 6 Router. Um mal einen Überblick zu bekommen, folgen hier einige Modelle von Xiaomi und AVM samt den veranschlagten Preisen:

ModellFeaturesPreis
Xiaomi AX 1800

Xiaomi AX1800 Router Produktfoto

MiWifi (auf Chinesisch), vier Gigabit Ethernet-Anschlüsse, ohne Modem52€ bei AliExpress
Xiaomi AX3600

AX3600 Router

MiWifi (auf Chinesisch), 7 Antennen, vier Gigabit Ethernet-Anschlüsse, ohne Modem94€ bei AliExpress
AVM Fritz!Box 6660 Cable

FritzBox6660 Cable

Fritz!OS, für Kabelanschluss, fünf Gigabit Ethernet-Anschlüsse, USB-Anschluss, Telefon-Anschluss217€ bei Amazon
AVM Fritz!Box 5550

FritzBox 5550

Fritz!OS, Glasfaser Anschluss, Gigabit Ethernet-Anschluss, G.fast-ModemMarkteinführung Ende 2020
AVM Fritz!Box 5530

FritzBox 5530

Fritz!OS, Glasfaser Anschluss, drei Gigabit Ethernet-AnschlüsseMarkteinführung Ende 2020
Neu! Honor 3 Router

Honor 3 Wi-Fi 6 Router Bundle

Huawei AI Life App, vier Gigabit Ethernet-AnschlüsseBundle für 74,90€

Wie ihr sehen könnt, ist Xiaomi hier schon durchaus günstig dabei. Zusammen mit einem Modem zahlt ihr allerdings schon einiges mehr, wobei AVM nunmal die unumstrittene Nummer 1 in Deutschland ist. Vorteilhaft sind dann natürlich die deutsche Menüführung, Garantie und zuverlässige Software-Updates. Des Weiteren gibt es auch noch Modelle von TP-Link, Asus und Co:

Welche aktuellen Smartphones unterstützen Wi-Fi 6?

Wenn ihr denn schon den passenden Router habt, müsst ihr euch natürlich auch drum kümmern, dass euer Endgerät damit überhaupt etwas anfangen kann. Leider sind noch lange nicht alle Smartphones Wi-Fi 6 fähig. Während beim Kauf vor allem auf das Display, den Prozessor und inzwischen auch 5G-Unterstützung geachtet wird, findet Wi-Fi 6 kaum Beachtung. Dabei ist es wirklich von Vorteil, hier ein Auge drauf zu haben, um die höchsten WLAN-Geschwindigkeiten zu erreichen.

MarkeModell
AppleiPhone 11 / iPhone 11 Pro / iPhone 11 Pro Max / iPhone SE
Honor30 Pro / 30 Pro+
HuaweiP40 / P40 Pro
LGV60 ThinQ
Meizu17 / 17 Pro
MotorolaEdge+
NubiaRed Magic 5G
OnePlus8 / 8 Pro / 8 5G
OppoAce 2 / Find X2 / Find X2 Lite / Find X2 Pro / A91 / Reno3 / Reno3 Pro
PocoF2 Pro
RealmeX50 Pro 5G
SamsungGalaxy S10er Reihe / Galaxy S20er Reihe / Galaxy Note 10er Reihe / Galaxy Fold
SonyXperia 1 II
VivoiQOO 3 / iQOO Neo 3 5G / NEX 3S 5G / Z6 5G
XiaomiBlackshark 3 / Blackshark 3 Pro / Mi 10 5G / Mi 10 Pro 5G
ZTEAxon 11 5G

Mehr Modelle sind es – Stand Juli 2020 – tatsächlich noch nicht. Offensichtlich sparen die Hersteller hier bisher und verbauen die Wi-Fi 6 Schnittstelle nur in die absoluten Flagships. Das günstigste Modell ist dabei wohl noch das Poco F2 Pro, welches schon für rund 400€ im Angebot gehandelt wird. Vermutlich ist Wi-Fi 6 aktuell einfach kein K.O-Kriterium für den Smartphone-Kauf und daher ziemlich vernachlässigt.

Einen Haken gibt es dann doch: Das 6 GHz Band

Seit April 2020 ist das 6 GHz Band als mögliche Frequenz für den Wi-Fi 6 Standard von der FCC in Amerika offiziell zugelassen. Das bedeutet konkret, dass zukünftige Wi-Fi 6 Router auch das bisher ungenutzte 6 GHz Band nutzen werden, womit es überhaupt erst möglich wird, in Richtung von Gigabit WLAN zu gelangen. Das Ganze läuft dann unter dem Namen Wi-Fi 6E und könnte sehr bald auch schon in Europa zugelassen sein.

Warum ist das ein Problem? Ganz einfach: Wenn ihr einen aktuellen Router mit Wi-Fi 6 Unterstützung kauft, wird dieser nur auf 2,4 GHz und 5 GHz funktionieren. In den kommenden Jahren ist absehbar, dass Wi-Fi 6 erst mit dem zusätzlichen 6 GHz Band wirklich nützlich wird. Die ersten Chip-Hersteller haben schon angekündigt, Hardware für 6 GHz Wi-Fi fähige Smartphones bereitzustellen, aktuell wird das aber noch von keinem Modell unterstützt.

Unsere Einschätzung zu Wi-Fi 6

Wi-Fi 6 wird zweifelsohne wichtig, steht aber aktuell noch zu sehr am Anfang seiner Entwicklung, als dass wir eine klare Empfehlung für den Kauf von Routern aussprechen könnten. Das liegt zum einen daran, dass es erst wenige Modelle auf dem Markt gibt, die dann auch noch recht teuer sind. Wenn man über 200€ in einen Router von AVM investiert, sollte dieser nicht in den nächsten Jahren wieder veraltet sein – und das ist hierbei durchaus möglich.

Etwas anders sehen wir das bei Smartphones, hier kann sich ein Blick auf den Wi-Fi Standard durchaus mal lohnen. Wer mit 5G das schnellste Internet unterwegs haben möchte, sollte schließlich zuhause nicht darauf verzichten (sofern eben doch ein Wi-Fi 6 Router da ist). Außerdem werden wohl einige öffentliche Hotspots recht bald auf Wi-Fi 6 umsteigen, da die Verbindung damit um einiges konstanter sein wird – auch bei hohen Nutzerzahlen.

Was denkt ihr zu dem Thema? Habt ihr womöglich schon einen Wi-Fi 6 Router daheim und könnt Praxiserfahrungen der Geschwindigkeit mit uns teilen? Würde uns auf jeden Fall interessieren, schließlich sind theoretische Geschwindigkeiten ja immer so eine Sache.

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Christian

Christian

Von Nokia, über Vernee bis Lenovo habe ich schon alle Smartphones durch und freue mich daher über jede Innovation - auch fernab von Handys!

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (14)

  • Profilbild von Pir4niA
    # 27.07.20 um 21:52

    Pir4niA

    Da stimme ich zu. Geht mit der App nicht. Momentan lädt er einfach die gadget Seite neu.

  • Profilbild von matze
    # 24.07.20 um 22:52

    matze

    Moment Leute! War WiFi 6 nicht das was Corona herforruft?! 😉 😉 😉

    • Profilbild von Christian
      # 27.07.20 um 07:47

      Christian CG-Team

      Nene, das war 5G. Keine Angst, Wi-Fi 6 ist noch zu unbekannt für Verschwörungstheorien. 👍🏻

  • Profilbild von EricStar68
    # 24.07.20 um 21:59

    EricStar68

    Mein PC hat WiFi 6 on Board. Mit der Fritz-Box Cable und WiFi 5 6-8Mb/s, mit dem Xiaomi-Router als Access-Point bei gleicher Gegenstelle (EPIC-Gamestore) jetzt 16-20 Mb/s, somit nahe am Maximum des Internet-Zugangs. Copy auf NAS mit großer Datei noch nicht versucht. Ich finde das als Geschwindigkeitsgewinn erheblich.

  • Profilbild von gunngir
    # 24.07.20 um 20:33

    gunngir

    Höher schneller weiter … In Deutschland ist das Netz überall mit Glasfaser ausgestattet und braucht so schnelles Surfen. Oh verdammt da war ja das Problem mit Glasfaser in Deutschland, ist ja laut der Telekom immer noch "Neuland"

  • Profilbild von Konstantin
    # 24.07.20 um 18:36

    Konstantin

    Meine Faustregel: Wenn du eine neue Wohnung ausstattest oder noch keinen Router/Accesspoint hattest, dann kauf dir einen mit WiFi 6. Hast du schon was und funktioniert das? – Bleib dabei…

  • Profilbild von mic62
    # 24.07.20 um 17:37

    mic62

    Ich wünschte Ihr lönntet Euch irgendwann dazu entschliessen, die Inhaltsange am Anfang Eurer Beiträge mit den entsprechenden Textstellen zu verlinken. Dann wäre Sie wirklich nützlich und würde die Navigation beschleunigen – gerade auch auf mobilen Geräten in der App.

    • Profilbild von Dominique
      # 26.07.20 um 11:38

      Dominique

      Aber das funktioniert doch, wenn ich in der Inhaltsangabe auf einen Punkt drücke gelange ich umgehend dahin. 🙂

      • Profilbild von Corso
        # 26.07.20 um 21:26

        Corso

        Mag im Browser so sein, in der App funktioniert es jedenfalls nicht.

        • Profilbild von Christian
          # 27.07.20 um 07:46

          Christian CG-Team

          Gebe ich mal weiter, sollte natürlich eigentlich gehen.

    • Profilbild von ***jackpot***
      # 24.07.20 um 19:07

      ***jackpot***

      Danke, genau das denk ich mir auch schon lange.

  • Profilbild von Masonitana
    # 24.07.20 um 17:29

    Masonitana

    Die Samsung S10er Reihe ist auch WIFI 6 kompatibel.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.