News

Redmi 9A: Neues Low-Budget-Smartphone für 82€ vorgestellt

Wir haben uns schon gefragt, wo es bleibt. Vor kurzem wurde das Redmi 9A, das neue Low-Budget-Smartphone von Xiaomi in Malaysia vorgestellt und ist nun in den Shops erhältlich. Tritt es in die Fußstapfen der Vorgänger und ist wieder eines der besten Handys unter 100€?

Redmi 9A Smartphone

Technische Daten des Redmi 9A

Display6,53″ IPS LC-Display mit 1600 x 720
ProzessorMediaTek Helio G25 Octa-Core @2 GHz
GrafikchipPowerVR GE8320 GPU
Arbeitsspeicher2 GB LPDDR4X
Interner Speicher32 GB eMMC
Hauptkamera13 MP
Frontkamera5 MP
Akku5.000 mAh mit 10W Laden
KonnektivitätLTE Band 1,3,5,7,8,20, Dual Band WiFi, GPS/GLONASS/BDS, Bluetooth, Dual SIM,
FeaturesMicro-USB, Face Unlock, Kopfhöreranschluss
BetriebssystemMIUI 11, Android 10
Abmessungen164,9 x 77,07 x 9 mm

Altes Design, nur größer

Diesmal wurde das 9A nicht zusammen mit dem Redmi 9, sondern mit einer neuen Serie, dem Redmi 9C vorgestellt. Dabei sieht das Redmi 9A dem Redmi 9 grundsätzlich sehr ähnlich. Auch hier setzt man auf eine 6,53″ Bildschirmdiagonale und ein IPS LC-Display im 20:9 Seitenverhältnis, allerdings mit einer Bildschirmauflösung von 1600 x 720p. Eine HD+ Auflösung ist in Anbetracht des Preises absolut akzeptabel, die Helligkeit von „nur“ 400 nit könnte dagegen gerade draußen schon eher grenzwertig sein. Anstatt auf eine Punch-Hole wie beim Redmi Note 9 arbeitet man bei dem 9 und 9A mit einer Waterdrop-Notch am oberen Bildschirmrand, um die 5 MP Frontkamera zu beherbergen.

Redmi 9A Smartphone Display

Spätestens auf der Rückseite merkt man, dass es sich um ein Budget-Smartphone handelt. Nur eine Kamera bei einem Xiaomi-Smartphone? Mehr als einen 13 Megapixel Kamerasensor bekommt man nicht, der immerhin von einem Blitz begleitet wird. Die Kamera befindet sich oben links und wird durch einen schattierten Streifen mit dem Redmi-Logo unten links verbunden. Das Redmi 9A ist in den Farben Carbon GreySunset Purple und Ocean Green verfügbar.

Redmi 9A Smartphone Farben

Mit Abmessungen von 164,9 x 77,07 x 9 mm ist es zwar etwas größer aber auch etwas dünner als der direkte Vorgänger. Leider scheint damit die Zeit der kompakten Xiaomi Smartphones endgültig vorbei zu sein, das Redmi 9A ist nun gut 1 Zoll größer als das Redmi 7A, welches im Juli 2019 erschienen ist.

Redmi 9A Kamera

Mit brandneuem Prozessor

So neu wie das Redmi 9A ist auch der integrierte Prozessor. Xiaomi verarbeitet hier den Mediatek Helio G25 Octa-Core Prozessor mit 2 GHz Taktfrequenz, der erst im Juni vorgestellt wurde. Im etwas stärkeren Redmi 9C kommt der höher getaktete Helio G35 zum Einsatz. Da man bei dem G25 aber nur Cortex A53 Cluster nutzt, dürfte die Performance nicht mit teureren Chips mithalten können. Auch die PowerVR GE8320 GPU als Grafikeinheit dürfte in 3D-Anwendungen nicht allzu viel Grafikleistung bringen. Dazu gibt es auch nur 2 GB LPDDR4X RAM und 32 GB eMMC Speicher. Der kann aber per microSD-Karte erweitert werden.

Redmi 9A Smartphone Prozessor

Das Redmi 9A überzeugt da schon eher durch den 5.000 mAh großen Akku, der für gut zwei Tage Akkulaufzeit sorgen dürfte. Aufgeladen werden kann dieser allerdings nur mit 10W, ein entsprechendes Ladegerät liegt im Lieferumfang. Das etwas teurere Redmi 9 unterstützt sogar 18W Quick Charge.

Redmi 9A Smartphone Akku

Überraschend ist dafür, dass das Redmi 9A nur mit einem Micro-USB Port ausgestattet ist. Der direkte Vorgänger, das Redmi 8A, hat allerdings schon auf einen USB Typ-C Port gesetzt. Warum macht man hier einen Rückschritt? Dafür gibt es immerhin einen 3,5 mm Klinkenanschluss, GPS, einen Dual-SIM Slot plus microSD-Speicherkartenerweiterung und LTE Band 20 und 28. Dafür gibt es „nur“ Dual Band b/g/n WiFi, obwohl die CPU auch ac-WiFi unterstützen würde.

Redmi 9A Face Unlock

Über das MIUI 11 Betriebssystem, welches auf Android 10 basiert, lässt sich auch Face Unlock zur Entsperrung nutzen, da kein Fingerabdrucksensor verbaut ist.

Einschätzung

Wir finden es grundsätzlich positiv, dass Xiaomi mit dem Redmi 9A weiterhin das Low-Budget-Segment bedient. Und noch wissen wir nicht, ob das Redmi 9A genau in dieser Form auch nach Europa kommt, bisher wurde es nur in Malaysia veröffentlicht, wie damals das Redmi Note 9 und Note 9 Pro. Die Global Version ist nun schon in den China-Shops verfügbar. Ob noch ein ganz offizielles Release folgt, ist bisher nicht klar.

Und wenn es so erscheint, gibt es leider unnötige Rückschritte zu verzeichnen. Allen voran sei da der Micro-USB Port zu nennen, von dem wir dachten, dass sich Xiaomi endgültig davon getrennt hat. Der Vorgänger konnte aber auch mit 18W geladen werden, was bei dem Redmi 9A anscheinend nicht der Fall ist. Abgesehen davon gibt es aber auch kaum Schritte nach vorn, außer, dass das Handy noch größer geworden ist. Ein Zeichen dafür, dass Xiaomis Releaserhythmus vielleicht einfach zu kurz ist?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (6)

  • Profilbild von gunngir
    13.07.20 um 19:05

    gunngir

    Ein neues Handy für unter 100€. Der erste der meckert wegen Micro USB gehört erschossen 😉

    • Profilbild von litLizard_
      13.07.20 um 20:12

      litLizard_

      Also wenn schon im Vorgänger auf einen USB-C Anschluss gesetzt wurde ist es schon sehr komisch, dass jetzt auf Micro-USB gesetzt wird.

    • Profilbild von Herbert Knob
      14.07.20 um 04:15

      Herbert Knob

      USB – C hat sich doch mittlerweile etabliert wie ich finde

  • Profilbild von Michael Smith
    14.07.20 um 13:57

    Michael Smith

    Schade das die Teile auch immer größer werden.
    Bitte melden, wenn es ein aktuelles, gutes, günstiges Smartphone gibt mit max 5,5 Zoll.

  • Profilbild von veloc
    16.07.20 um 08:40

    veloc

    Kann das Redmin 9A von der Prozessorleistung mit dem Xiami mi5 mithalten?

    • Profilbild von Thorben
      16.07.20 um 08:45

      Thorben CG-Team

      @veloc: Das ist super schwer zu vergleichen aber ich denke nicht, nein. Das Mi 5 sollte noch stärker sein

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.