Ultraflach: Seebest E620 Budget-Saugroboter für 101,17€

Nahezu jedes Modell bringt ein spannendes Feature mit, wodurch es sich von den anderen Modellen abhebt. Beim Seebest E620 handelt es sich nicht um einen der leistungsstärksten Saugroboter, dafür erreicht er in den vier Wänden aber jede Ecke. Da ihr in den Kommentaren und der Saugroboter-Community häufig das Problem mit der Erreichbarkeit unter dem Sofa oder Bett geschildert habt, haben wir uns den wohl flachsten Robosauger genauer angesehen.

Seebest E620 Saugroboter Design

Technische Daten

Saugkraft 600 pa (Vergleich: ILIFE V7S Plus 400 pa,  ILIFE A6: 1000 pa)
Lautstärke 45 dB (Vergleich: Xiaomi Xiaowa: 60 dB)
Akku 2200 mAh
Arbeitszeit 120 Min.
Ladezeit 4-5 h
Staubkammer 0,35 l
Maße 33,0 x 30,0 x 6,3 cm (Vergleich: ILIFE A6: Höhe von 8,0 cm)
Gewicht 2,1 kg
CE-Kennzeichen ja
Features Bürstenköpfe

Flacher Saugroboter – und sonst so?

Der Seebest E620 kommt mit den genauen Maßen 33,0 x 30,0 x 6,3 cm daher, damit ist der Sauger extrem flach (Vergleich zum flachen ILIFE A6: Höhe von 8,0 cm) und wiegt nur 2,1 kg. Was aber spricht noch für den auch in rot erhältlichen Saugroboter? Trotz des geringen Preises bringt er eine Saugkraft von 600 pa mit, was im Vergleich zum ILIFE V7S Plus (400 pa) noch ein stabiler, im Vergleich zum Xiaomi Mi Robot (1800 pa) aber ein schwacher Wert ist.

Dafür ist der Sauger mit einer Betriebslautstärke von 45 dB sehr leise. Zum Vergleich: Wir Menschen unterhalten uns miteinander in einer Lautstärke etwa um die 60 dB. Somit stört der Seebest definitiv nicht, wenn er in unserer Anwesenheit durch die vier Wände rollt.

Seebest E620 Saugroboter Maße
Diese Grafik ist zwar etwas überzogen, mit einer Höhe von 6,3 cm ist der Sauger aber extrem flach.

Ein paar Standardwerte, die für die meisten Saugroboter gelten, finden sich auch im E620: Nach einer Ladezeit von 5 h ist der 2200 mAh große Akku aufgeladen und der Sauger bereit für seine Arbeitszeit von 2 h. Diese Arbeitszeit sollte aber auch gegeben sein, denn der Sauger navigiert nach dem Chaos-Prinzip: Der Saugroboter weiß nicht, wo er sich im Raum befindet und fährt solange durch die Wohnung bis der Akku leer ist. Da hilft es natürlich, wenn die Arbeitszeit nicht allzu kurz ist.

Im Normalfall würde er bei niedriger werdendem Akku zur Ladestation zurückkehren, leider hat Seebest hieran aber gespart und die Station weggelassen. Somit muss man den Sauger vom Boden an das Ladekabel verfrachten. Auch die Arbeitszeiten lassen sich nicht einplanen, wie man es etwa von den ILIFE-Modellen kennt.

Seebest E620 Saugroboter Maße Vergleich
Vergleichsgrafik zu einem runden, normalen Saugroboter: Seebest setzt beim E620 alles auf die niedrige Höhe.

Der kleine Haushaltsgehilfe arbeitet auf der Unterseite mit zwei Bürstenköpfen und einer mittleren Einzugshaube, worüber Dreck und Staub eingesammelt wird. Auf der Unterseite findet sich zudem ein CE-Kennzeichen, was bei Zoll- oder Versicherungsfragen einiges erleichtert.

Seebest E620 Saugroboter Unterseite
Zwei Bürstenköpfe, ein CE-Kennzeichen und zwei Reifen: Die Unterseite des Saugroboters.

Als Bedienelement steht einem lediglich der Button auf der Oberseite zur Verfügung, worüber der Sauger gestartet und gestoppt wird. Es ist nunmal ein Budget-Modell, und irgendwo muss in der Produktion gespart werden: Neben der schon angesprochenen Ladestation fehlt hier auch die Fernbedienung. Die 0,35 l kleine Staubkammer muss bei größerer Verschmutzung der vier Wände häufiger manuell geleert werden.

Seebest E620 Saugroboter Bedienelement
Nur ein Bedienelement wurde dem Seebest spendiert.

Persönlich finde ich das halb so wild, da der Saugroboter ja autonom in unserer Abwesenheit arbeiten soll. Da würde eine Fernbedienung auch nicht helfen, hilfreicher wäre das mögliche Einplanen der Arbeitszeiten. Schließlich müssen wir den E620 jedes Mal manuell starten.

Seebest E620: Empfehlenswert?

Aufgrund eurer häufigen Nachfragen zu flachen Saugrobotern, wollte ich euch dieses Seebest-Modell nicht vorenthalten. Natürlich handelt es sich hierbei nicht um ein Aushängeschild des Saugroboter-Trends, der Seebest E620 ist ein Budget-Modell, das sich an Einsteiger und spezielle Anforderungen (Zweitmodell?) richtet. Leise, unkompliziert und hindernisorientiert. Dass es deutlich leistungsfähigere Modelle gibt, ist bei Betrachtung des Preises um die 100€ logisch.

Wer einen Saugroboter möchte, der es unter nahezu jedes hochgestellte Sofa und Bett schafft, ist hiermit gut bedient. Wer ein High-End-Modell mit allerlei Features braucht (er nicht unter jedes Möbelstück kommt), greift zum Mi Robot oder RoboRock Sweep One.

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der 360 S6 seine Runden.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

7 Kommentare

  1. Profilbild von Kürsat

    Bisher keine Kommentare – jetzt unten den ersten Kommentar schreiben

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Thommy Martan
    Thommy Martan

    Hoffentlich kommt noch ein besserer mit Ladestation und Intelligenz beim saugen. Ist ne super Sache wenn er so flach ist

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von egalSMILE

    Super die Höhe. Leider ohne Station und Timer was den Sauger leider uninteressant macht. Hoffentlich kommen noch mehr niedrige Modelle mit Station und Timer. Das Chaos Prinzip funktioniert übrigens super. Das wäre kein Problem.

  4. Profilbild von nougatkekz

    Die Grafik ist nicht überzogen und soweit ich sehe auch nicht gephotoshopped, die hand ist nur einige Zentimeter näher an der Linse als der Saugroboter

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Sebastian

    Da ziehe ich lieber den deebot slim 2 vor, 180€ nur 5,7cm hoch und per App steuerbar und Timer Programmierbar. Würde jedenfalls keine 100€ ausgeben, wenn ich das Ding nach 2h einsammeln und zum Ladekabel bringen muss.

    Kommentarbild von Sebastian
    • Profilbild von Tim
      Tim (CG-Team)

      Wollte halt einen möglichst flachen, wirklich günstigen Budget-Saugroboter bringen. Und für 180€ bekommt man auch schon den Xiaowa oder die ILIFE-Modelle, kann deine Punkte aber nachvollziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.