ILIFE V7S Plus Saugroboter mit Wischfunktion für 147,05€ im Test

Der ILIFE V7S Plus ist mit dem Gutschein „DealV7SPlus“ gerade deutlich günstiger zu haben bei GearBest für 147,05€.

Die Freude über einen neuen Saugroboter ist bei uns in der Redaktion immer groß. Hin und wieder erscheint aber auch ein neues Modell, das man glaubt, genau so schon gesehen zu haben: Auf den ILIFE V7 folgte der V7S, nun gibt es auch für den nachfolgenden V7S Pro ein Upgrade: Den ILIFE V7S Plus Saugroboter. Was seine Vor- und Nachteile gegenüber dem Vorgängermodell sind, haben wir getestet.

ILIFE V7S Plus Saugroboter Arbeitsweise

Technische Daten: der Vergleich zum Vorgänger

ILIFE V7S Pro ILIFE V7S Plus
Saugkraft k. A. 400 pa
Lautstärke 60 dB 68 dB
Akku 2600 mAh 2600 mAh
Arbeitszeit 120 Min. 120 Min.
Ladezeit 5 h 5 h
Staubkammer/Wassertank 0,5 l/0,45 l 0,3 l/0,3 l
Maße 34,0 x 34,0 x 8,4 cm 34,0 x 34,0 x 8,4 cm
Gewicht 2,95 kg 3,0 kg
CE-Kennzeichen ja ja
Features Bürstenkopf, Fernbedienung, Wischfunktion Bürstenkopf, Fernbedienung, Wischfunktion

Der Lieferumfang

Nachdem ich in letzter Zeit eher die minimalistisch gehaltenen Pakete der Xiaomi-Saugroboter öffnen durfte, haben wir hier mal wieder einen richtig üppigen Lieferumfang. Hier finden sich neben dem Saugroboter:

  • Ladestation mit EU-Ladekabel (lobenswert)
  • Fernbedienung mit zwei AAA-Batterien (noch lobenswerter)
  • 0,3 l kleiner Wassertank
  • zwei HEPA-Filter als Ersatz, einer bereits in der Staubkammer
  • kleine Bürste zur Reinigung
  • ein Ersatz-Bürstenkopf
  • zwei Wischmöppe
  • Quick Start Guide in mittelprächtigem Deutsch & Englisch
  • umfangreiche Bedienungsanleitung in ebenso mittelprächtigem Deutsch und anderen Sprachen
ILIFE V7S Plus Saugroboter Lieferumfang
Über die vielen Ersatzteile im üppigen Lieferumfang kann man sich freuen.

Die Bedienungsanleitungen benötigt man beim V7S Plus nicht, maximal für Neueinsteiger den Quick Start Guide, der aus einer Seite Inhalt besteht. Im Lieferumfang findet sich viel Altbekanntes: Die Fernbedienung ist wieder die typische ILIFE-Kreation, die Bürstenköpfe kennen wir auch von anderen Modellen. Das hat den Vorteil, dass sich das Zubehör bei fast allen Saugern der Marke verwenden lässt. Was den Lieferumfang angeht, kann man sich hier aber bei ILIFE bedanken: Viel Zubehör, viele Ersatzteile, alles dabei.

Design und Verarbeitung

Bei schlichten Verbesserungen von Saugrobotern, die dann unter neuem Namen erscheinen, darf man immer etwas skeptisch sein. Häufig werden nur Kleinigkeiten verändert und gleich ein neues Modell zu höherem Preis herausgebracht – ohne dass sich viel getan hätte. Beim ILIFE V7S Plus sind bei Betrachtung der Optik keine Unterschiede zum V7S Pro zu erkennen, die Maße 34,0 x 34,0 x 8,4 cm bei einem Gewicht von 3,0 kg sind in etwa gleich geblieben. Dies gilt auch für das roséfarbene Design, an dem sich die Geister scheiden.

ILIFE V7S Plus Saugroboter Design
Über die gewählte Farbe des Saugroboters lässt sich streiten.

Farblich ist der Saugroboter definitiv Geschmackssache, in Sachen Verarbeitung kann man sich aber erneut auf den guten ILIFE-Standard verlassen: Alle Einzelteile sind sauber miteinander verarbeitet und es ruckelt nur am Bumper – wo es auch ruckeln soll, falls der Sauger mal ein Hindernis rammt. Generell wirkt der Sauger sehr wertig und macht optisch (wenn man die Farbe mag) einiges her. Auf der Oberseite kann man sich spiegeln, die Unterseite ist auch sehr robust und optisch typisch ILIFE:

ILIFE V7S Plus Saugroboter Unterseite
Die gewohnte ILIFE-Unterseite, hier mit nur einem Bürstenkopf.

Schön ist, dass sich hier auf der Unterseite ein CE-Kennzeichen findet, was die Einfuhr aus China und eventuelle Versicherungsfragen deutlich leichter macht. Ansonsten findet sich hier ein Bürstenkopf, mit dem der V7S Plus arbeitet, die sehr praktische mittlere Bürste und eine kleine Rolle vorne, die während der Fahrt die Lenkung unterstützt.

ILIFE V7S Plus Saugroboter Unterseite mittlere Buerste
Die praktische mittlere Bürste und ein CE-Kennzeichen: Wunderbar.

Was negativ auffällt: Die zwei Reifen sind sehr klein, wodurch der Saugroboter Schwierigkeiten mit höheren Hindernissen wie Türschwellen oder Teppichkanten bekommt. Ab einer Höhe von 1,5 cm ist hier Schluss. Verglichen mit den großen Reifen des Xiaomi Xiaowa wird der Unterschied sehr deutlich.

ILIFE V7S Plus Saugroboter Unterseite Reifen
Die Reifen auf der Unterseite sind sehr klein, ergo kommt der Sauger nicht jede Teppichkante hoch.

Der verwendete Kunststoff und die Plastikelemente trüben den guten Gesamteindruck des Designs sowie der Verarbeitung nicht weiter, hier wurde sehr viel richtig gemacht.

Die Ladestation

Rein optisch ist die Ladestation des ILIFE V7S Plus wie auch die Farbe des Saugroboters gewöhnungsbedürftig. Obendrauf findet sich eine nutzlose Einkerbung, auch die Fläche, auf die der Saugroboter fährt und seinen Akku auflädt, ist fragwürdig designt. Wie ihr sicherlich schon aus unserem Ratgeber oder anderen Saugroboter-Tests wisst, kehrt der Roboter nach getaner Arbeit und bei niedriger werdendem Akku autonom zurück zur Ladestation um seinen Akku aufzuladen.

ILIFE V7S Plus Saugroboter Ladestation Design
Das Design der Ladestation ist Geschmackssache.

Die in der Produktbeschreibung angegebene Ladezeit von 5 h ließ sich im Test auch bestätigen, das Gleiche gilt für die angegebene Arbeitszeit von 120 Minuten. Diese Arbeitszeit muss allerdings auch mindestens gegeben sein, da der V7S Plus nach dem Chaos-Prinzip arbeitet und den Raum somit nicht gezielt und entsprechend stromsparend abfährt. Durch die zweistündige Arbeitszeit schafft er Räumlichkeiten bis zu 100 m², mehr aber auch nicht.

ILIFE V7S Plus Saugroboter Ladestation Akku
Die Ladestation findet der Saugroboter selbstständig wieder und lädt daran seinen Akku auf.

Bei der Ladestation sollte sich einen Meter zu den Seiten hin sowie zwei Meter nach vorne kein Hindernis befinden, damit der Saugroboter ungehindert von der Ladestation starten kann und diese problemlos wiederfindet. Sollte es etwas weniger sein, ist das in den meisten Fällen aber auch nicht schlimm. 😉 Das Wiederfinden der Station beherrscht der V7s Plus sehr gut: Nach sieben autonomen Fahrten fand er sich siebenmal in der Ladestation wieder.

ILIFE V7S Plus Saugroboter an Ladestation
Nach einer Arbeitszeit von 2 h muss der Saugroboter wieder für 5 h an die Ladestation.

Performance

Wie schon beschrieben, arbeitet der ILIFE V7S Plus nach dem Chaos-Prinzip. Damit der Saugroboter seinen Dienst aufnehmen kann, muss zunächst der An-/Aus-Schalter auf der Unterseite umgelegt werden. Das ist etwas unpraktisch, da man den Sauger dann zum Anschalten anheben muss. An der Seite wäre der Schalter besser angebracht werden. Nichtsdestotrotz nimmt man über das einzige echte Bedienelement, dem Button auf der Mitte der Oberseite, das Starten und Stoppen des Saugroboters vor.

ILIFE V7S Plus Saugroboter An-Schalter
Unpraktisch: Der An-/Aus-Knopf befindet sich auf der Unterseite…
ILIFE V7S Plus Saugroboter Bedienelement
…und auf der Vorderseite findet sich das einzige Bedienelement abseits der Steuerung per Fernbedienung.

Bereits auf den ersten Testfahrten war die Betriebslautstärke von 68 dB nicht zu überhören, verglichen mit dem parallel bei mir arbeitenden ILIFE V5S Pro (50 dB) kam mir der Saugroboter sehr laut vor. Zwar noch in einem erträglichen Bereich, nach meinem Geschmack dürfte es aber etwas weniger sein, Richtung 60 dB (Lautstärke, in der sich Menschen miteinander unterhalten) ist bei einer so geringen Saugkraft von 400 pa meine Schmerzgrenze. Glücklicherweise macht sich die geringe Saugkraft nur bedingt bei den Ergebnissen auf dem Boden bemerkbar.

ILIFE V7S Plus Saugroboter Perspektive
Die Fahrt aus der Perspektive des Saugroboters: Leider ist die Saugkraft mit 400 pa recht knapp bemessen.

Die Navigation des V7S Plus soll sich nochmal verbessert haben im Vergleich zum V7S Pro. Davon ist aber nicht viel zu merken, der Sauger findet sich in etwa genauso gut in den vier Wänden zurecht wie sein Vorgänger. Störend ist die mit 0,3 l sehr kleine Staubkammer, wodurch man diese bei größerer Ansammlung von Dreck und Staub häufig manuell leeren muss. Auch ist der HEPA-Filter nicht auswaschbar und muss entsprechend nach einer gewissen Zeit (je nach Nutzungsintensität) ausgetauscht werden. Glücklicherweise finden sich hier zwei weitere Filter im Lieferumfang.

ILIFE V7S Plus Saugroboter Staubkammer einsetzen
Leider auch knapp bemessen: Die Staubkammer bringt nur eine potenzielle Füllmenge von 0,3 l mit.

Nach nur 7 Sekunden ohne manuelle Steuerung geht der Saugroboter in den Standby-Modus über und spart somit Akkuleistung. Auffällig ist, dass er sehr linkslastig fährt und navigiert, wo sich auch der Bürstenkopf befindet. Dies ist bei den Xiaomi-Saugrobotern, die auch nur mit einem Bürstenkopf auskommen, nicht der Fall. Erkennt der Sauger, dass vor ihm auf den nächsten Metern kein Hindernis kommt, erhöht er das Tempo. Auf Laminat quietschten die Reifen zu Beginn etwas, das fährt sich nach einer gewissen Zeit aber raus.

Steuerung über die Fernbedienung

Selbstredend wird sich der Saugroboter die meiste Zeit im automatischen Modus fortbewegen während ihr unterwegs oder zuhause seid. Da man den Sauger aber innerhalb der Wohnung auch gezielt von A nach B bewegen möchte, benötigt man bei einem Saugroboter ohne App-Steuerung ein anderes Bedienelement. Es ist mal wieder Zeit für die typische, in fast allen Fällen gleich gestaltete ILIFE-Fernbedienung. Et voilá:

ILIFE V7S Plus Saugroboter Fernbedienung
Die typische ILIFE-Fernbedienung mit allen wählbaren Saugmodi.

Über die Fernbedienung lassen sich die Arbeitszeiten des V7S Plus einplanen (etwa jeden Tag um 9 Uhr morgens), der Roboter lässt sich zurück zur Ladestation schicken, starten und stoppen. Per Tastendruck aktiviert man zudem die Saugmodi Spot (Sauger dreht sich in größer werdenden Kreisen um sich selbst) und Wall (fährt gezielt Wände ab). Diese kennen wir etwa vom ILIFE A4.

Da der ILIFE V5S Pro auch noch bei mir arbeitet, reagieren beide Saugroboter gleichzeitig auf die Fernbedienung, was störend ist.

ILIFE V7S Plus Saugroboter Vergleich ILIFE V5S Pro
Auf die Fernbedienung reagieren leider auch andere ILIFE-Modelle wie etwa der V5S Pro.

Der Spot-Modus funktioniert richtig gut und ergibt viel Sinn, wenn man etwa gerade was verkippt oder umgeschmissen hat und gezielt an einer Stelle reinigen möchte. Der Wall-Modus hingegen sorgt dafür, dass der V7S Plus sich zwar an den Wänden orientiert, diese aber nur oberflächlich reinigt. Er fährt die Wände auch nicht mit dem Bürstenkopf an, sondern saugt nur ungefähr drumherum. Die Fernbedienung funktioniert aber wie gewohnt gut und auf eine Entfernung von 5 Metern absolut zuverlässig.

ILIFE V7S Plus Saugroboter Hinderniserkennung
Der Saugroboter arbeitet sehr linkslastig und fährt Hindernisse nicht immer optimal ab.

Hinderniserkennung und Leistung auf Teppich

Der Saugroboter bringt gleich 11 verbaute Sensoren mit, wodurch er Hindernisse besser erkennen und von Treppenabstürzen gewahrt sein soll. Hier machten die ILIFE-Modelle bislang aber immer eine gute Figur. Der V7S Plus erkennt Hindernisse sehr gut vor sich und rammt keines der in der Wohnung befindlichen Möbel. Allerdings erkennt er Wände auch nur selten als solche und fährt diese weiter. Im Normalfall erkennt er nur das unüberwindliche Hindernis vor sich und macht dann in einer 90°-Drehung kehrt, statt die Wand abzufahren.

ILIFE V7S Plus Saugroboter Hindernisse
Mit manchen komplizierten Ecken wird der V7S Plus nicht fertig, aber allgemein bringt er eine gute Navigation mit.

Teppiche sind der ultimative Endgegner für Saugroboter, der ILIFE V7S Plus tut sich mit der Reinigung dieser oft sehr schwer. Durch die recht kleinen Reifen gelingt es ihm auch nicht, jeden Teppichansatz zu bezwingen. Die Teppiche werden zwar sauberer, durch die geringe Saugkraft des V7S Plus bleiben Flusen und anderweitiger Dreck allerdings sehr oft in den dickflusigeren Gefilden hängen.

Den ILIFE V7S Plus timen

Die Startzeit des ILIFE V7S Pro lässt sich vorab einstellen, damit der Robosauger eure Wohnung säubert während ihr unterwegs seid und den Sauger nicht starten könnt. Zum Planen benutzt ihr die Fernbedienung wie folgt:

  1. Taste „PLAN“ auf der Fernbedienung
  2. Mit Pfeiltasten gewünschte Uhrzeit einstellen
  3. „PLAN“ erneut zur Bestätigung

Die Uhrzeit lässt sich auf die gleiche Weise einstellen, nur dass hier „CLOCK“ anstelle von „PLAN“ gedrückt werden muss. Wozu man allerdings die Uhrzeit auf der Fernbedienung benötigt, war mir schon 2016 beim ILIFE A4 unklar. In unserem Test funktionierte das Planen einwandfrei, der Saugroboter startet wann er es soll und vollrichtet seinen Dienst einwandfrei.

Die Wischfunktion

In der Werbung für den Saugroboter finden sich Fotos, die dem V7S Plus die Möglichkeit attestieren, gleichzeitig zu saugen und zu wischen. In der Praxis sieht das leider anders aus: Der Wassertank hat zwar gleichzeitig eine Öffnung für Staub und auch für Wasser, saugen tut der Saugroboter während des Wischvorgangs aber nicht. Ich werde hier noch etwas herumbasteln und sehen, ob man dafür noch eine Lösung finden kann.

ILIFE V7S Plus Saugroboter Wischfunktion Werbung
Werbung für den V7S Plus: Gleichzeitig saugen und wischen funktioniert nicht wie es angepriesen wird.

Bevor der Saugroboter sich wischend an die Arbeit machen kann, müssen ein paar kurze Vorbereitungen getroffen werden. Der Übersichtlichkeit halber erklären wir den Ablauf per Fotostrecke :

ILIFE V7S Plus Saugroboter Wassertank Auffüllung
1. Den 0,3 l kleinen Wassertank auffüllen.
ILIFE V7S Plus Saugroboter Wassertank Klappe
2. Wassertank einsetzen.
ILIFE V7S Plus Saugroboter Wischmopp Anbringung
3. Wischmopp auf der Unterseite anbringen.
ILIFE V7S Plus Saugroboter Unterseite Wischmopp
Et voilá! Nur noch umdrehen und starten.

Der Vorgänger, der ILIFE V7S Pro, ist wegen seiner guten Wischfunktion sehr beliebt bei den Nutzern. Der ILIFE V7S Plus macht es sogar noch eine Spur besser: Das Wasser wird gut auf dem Boden verteilt und dem V7S Pro gelingt es, leichten Druck auf den Boden auszuüben. Die Wischfunktion des Xiaomi RoboRock ist da zwar noch etwas besser, beim V7S Plus wurde aber auch einiges richtig gemacht. Ganz ersetzt die Wischfunktion den Wischmopp aber nicht.

ILIFE V7S Plus Saugroboter Wischfunktion
Die Wischfunktion funktioniert gut, ersetzt den Wischmopp aber nicht vollends.

Fazit

Während der Testphase des ILIFE V7S Plus erwischt man sich als Tester oft dabei, wie man verzweifelt nach Unterschieden zum Vorgängermodell V7S Pro sucht – und so gut wie nichts findet. Das hat den einfachen Grund, dass es kaum Unterschiede gibt: Die Navigation und die Wischfunktion wurden leicht verbessert, teilweise wurde auch an Dingen herumgeschraubt, die man gar nicht haben möchte. Dazu zählen definitiv die recht hohe Betriebslautstärke und die verkleinerte Staubkammer.

Dennoch ist der V7S Plus ein Mittelklasse-Modell, das für diejenigen, die eine passable Wischfunktion am Saugroboter haben möchten, gut geeignet ist. Ob das den Aufpreis von 40€ zum V7S Pro rechtfertigt? Nein.

  • Saugergebnisse in Ordnung
  • Wischfunktion
  • Fernbedienung funktioniert sehr gut
  • kaum nennbare Neuerungen zum Vorgängermodell
  • geringe Saugkraft
  • Betriebslautstärke recht hoch
  • kleine Staubkammer

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der 360 S6 seine Runden.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

29 Kommentare

  1. Profilbild von Klementine von ARIEL
    Klementine von ARIEL

    Wieviele Eurer Leser besitzen einen Saugroboter ?
    1% oder weniger ?
    Also STOPT doch mal diese Übermäßigen Saugroboterposts .
    DANKE im Voraus.

    • Profilbild von R4pt0r

      Hallo Klementine,

      Ich habe dank diesen Posts hier einen Roborock geordert. Und dank den regelmäßigen Updates genau dann, als die Preise unter die 400 Euro – Grenze gefallen sind.

      Ich würde mich daher sehr freuen, wenn Du diese unnötigen Stimmungskiller sein lassen könntest – es sei denn Du kannst mir nachweisen, daß man Dich zwingt, jeden Staubsaugerpost komplett zu lesen. Du mußt die Posts ja gar nicht anklicken.
      Oder mach doch eine eigene Website auf ganz ohne Saugroboter wenn es Dich so stört. Aber sich über andere Leute beschweren, die kostenlos Infos zur Verfügung stellen und sich anzumaßen, wie andere Leute ihre eigene Website zu gestalten haben, das ist echt das letzte!

      Gruß R4pt0r

    • Profilbild von Drehhut3000

      Klementine von ARIEL: Wieviele Eurer Leser besitzen einen Saugroboter ?
      1% oder weniger ?
      Also STOPT doch mal diese Übermäßigen Saugroboterposts .
      DANKE im Voraus.

      Ich denke eher die Frage ist wer heutzutage keinen Saugroboter besitzt?
      Und für die, die wirklich noch keinen haben werden hier halt Deals angeboten. Wo ist dein Problem?

    • Profilbild von Gast

      Klementine von ARIEL: Wieviele Eurer Leser besitzen einen Saugroboter ?
      1% oder weniger ?
      Also STOPT doch mal diese Übermäßigen Saugroboterposts .
      DANKE im Voraus.

      Ich glaube viele der Leser besitzen einen Saugroboter also was soll dieser sinnlose Kommentar?

    • Profilbild von advocatus diaboli
      advocatus diaboli

      Ich hab mir auch einen Saugbot gekauft Aufgrund der Empfehlungen und der tollen Berichte.
      Wie wär es, das du einfach die Berichtge überließt?.

  2. Profilbild von extasetux

    Also ich hab einen und freue mich immer über Neuigkeiten.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Gast

    Und wann kaufst Du Dir einen Zweiten ? In der nächsten Zeit wohl eher nicht.

    • Profilbild von dibe

      Anonymous: Und wann kaufst Du Dir einen Zweiten ? In der nächsten Zeit wohl eher nicht.

      Ich habe eine V5 und kaufe mir den Nächsten. Hätte ich nicht gemacht, ohne diese Seite, da die Teile hier nicht bezahlbar waren. Also warum nicht 2 ?

  4. Profilbild von Dansche

    Ich habe 3…. 2 Roomba und 1 Xiaomi… Xiaomi dank dem Newsletter hier. Macht nur weiter so, allen kann es nie recht gemacht werden.

  5. Profilbild von Robin N

    Danke für die Infos
    Bin doch recht interessiert an einen Saugroboter und bin durch eure Test näher mit dem Thema dran

    Weiter so 👍 und mal gespannt was noch kommen wird.

  6. Profilbild von C&O2501

    Ich würde euch bitten das ihr genauso weitermacht wie bisher. Durch eure Beiträge bin ich an den iLife V7S Pro gekommen. Und bitte testet das neue Modell, danke. Ich werde mir sicherlich noch einen 2. kaufen evtl. den Roborock. Hier erfahre ich dann wenn das Gerät wieder im Angebot ist.

    • Profilbild von Tim

      Ich meine auch, es wäre nicht so schwer, Beiträge einfach auszulassen wenn sie einen nicht interessieren. Ich lese ja auch die Artikel meiner Mitarbeiter, aber eben auch nur zu den Gadgets, die mich interessieren. Naja, man kann es nicht allen recht machen. Freut mich, dass dir der V7S Pro gefällt, der dreht auch bei mir hin und wieder seine Runden, finde den echt gut. Danke für die netten Worte! 🙂 Liebe Grüße Tim

  7. Profilbild von egalSMILE

    Zum v7s Pro sehe ich hier keine Verbesserung. Kleinerer Tank. Lauter. Teurer? Naja. Der Pro ist aber Super. Den kann man bedenkenlos kaufen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Ahbc

    Ich informiere mich auch gerne über Staubsaugerroboter und habe auch zT Dank euren Tests einen gekauft. Also weiter so mit den Tests und dem Infos.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von Gelee

    Ich sehe keine Verbesserung zum VS7Pro, der so ca. 125 Euro bei Versand aus dem Eu Lager kostet.

    • Profilbild von Tim
      Tim (CG-Team)

      Bin ich deiner Meinung, wie auch im Testartikel beschrieben: Als Tester sucht und sucht man nach Unterschieden, wird aber so gut wie gar nicht fündig.

  10. Profilbild von Chris

    Kann die Meinung von Klementine nicht teilen.
    Ich habe seit 2 Jahren einen Roomba 886 und seit ca. einem halben Jahr aufgrund desTests hier einen V7S Pro. Der Ilife kostet nur ein Bruchteil des Roomba und ist fast gleichwertig. Dickere Teppichkanten bewältigt der Ilife nicht so gut, mit der Reinigungsleistung bin ich zufrieden. Hab deshalb schon einen meiner Tochter geschenkt. Für mich war die Berichterstattung hier sehr hilfreich, also bitte weiter testen, berichten und Videos veröffentlichen.

  11. Profilbild von Danke den Schreibern!
    Danke den Schreibern!

    Also ich komme immer wieder auf diese Seite, weil ich mich immer noch nicht für einen Saugroboter entscheiden konnte, mal sehen, ob ich heute nach dem Lesen der neueren Reports mich endlich entscheiden kann. Bin auf jeden Fall froh, hier so viele Berichte und Tests zu finden!

  12. Profilbild von 2fast4you78

    Sieht irgendwie genauso aus.. verrichtet bei mir schon seit 2 Jahren seinen Dienst

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  13. Profilbild von Helen

    Ich überlgege mich grade über einen Saugroboter mit Wischfunktion zu kaufen. Welcher ist der aller bestens von Ilife?

    Danke

  14. Profilbild von jpt

    Lieber 40 Euro drauflegen und den Xiaomi E20 nehmen 😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  15. Profilbild von NoBBi

    Also ich will keine Tests und keine Angebote von Saugrobotern mehr sehen. Mir reichts …

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  16. Profilbild von Dagobeere

    Ich hingegen hätte gerne mehr =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.