SJCAM SJ5000X (Elite) mit viel Zubehör für 88,02€

Preis-Update: Wenn es kein 4K sein muss, ist die SJ5000X immer noch eine sehr gute Wahl, wenn man auf der Suche nach einer hochwertigen Actioncam ist. Bei GearBest gibt es die Kamera in der normalen Version jetzt für 88,02€. Darüber hinaus haben wir den Download-Link für die Firmware mal auf die aktuelle Version 1.4.9 aktualisiert.

OK, du hast vermutlich schon mitbekommen, dass eine GoPro Hero für knapp 400€ oft herausgeschmissenes Geld ist, weil es inzwischen echt gute Actionkameras aus China gibt? Aber SJ4000, SJ5000+, Xiaomi Yi oder doch noch eine ganz andere Actioncam? Mit der SJ5000X (Elite) bringt SJCAM eine weitere Action Kamera auf den Markt – wir stellen die Kamera detailliert vor und sortieren sie zwischen den anderen Konkurrenten ein.

SJCAM 5000X Unterwassergehäuse

  • Daten
    • 4K (3840 x 2160) @24fps, 2K (2560 x 1440) @30fps, 1080P (1920 x 1080 bzw „FullHD“) @60fps / 30fps, 720P (1280 x 720) @120fps
    • über 15 Zubehörteile liegen bei, u.A. ein Unterwassergehäuse (bis 30m wasserdicht)
    • Videostablisierung, Steuerung über App und weitere Highlights!

SJ5000X: Unser Video-Review

Bei einer Ausgabe von über 100€ will man natürlich genau wissen, worauf man sich einlässt. In unserem Artikel beschreiben wir alle wichtigen Punkte, allerdings hängt natürlich auch viel vom „Look & Feel“ ab und dafür bietet sich ein Video an.

Youtube Video Preview

>> Jetzt unseren YouTube-Channel abonnieren und keine Videos mehr verpassen!

SJCAM SJ5000X (Elite): Videoqualität und Auflösungen

Mit dem Sony IMX078 Grafikchipsatz hat man auf dem ersten Blick im Vergleich zu der SJ5000+ (SJ5000+ Test oder unser Jamaika-Testvideo!) einen kleinen Rückschritt gemacht, denn so werden statt der 16 Megapixelbilder der SJ5000+ nur noch 12 Megapixel-Bilder geschossen, doch nachfolgend zeigen wir euch, dass das nicht schlecht sein muss. Im Gegenteil: z.B. die Gyro-Stabilisierung reißt das Fehlen der 4 (interpolierten!) Megapixel locker wieder raus.

Das Schummeln mit der 4K-Auflösung

Wie inzwischen üblich (z.B. bei der ELE Explorer 4K Test) wird recht aggressiv mit der 4K Auflösung geworben. Per Definition besitzt eine 4K Auflösung 4000 Pixel in der Horizontalen, welche alleine schon auf dem Datenblatt nicht eingehalten. Hier ist auf einmal nur noch die Rede von 3840 Pixeln. Nimmt man das Gadget ein bisschen genauer unter die Lupe, muss man sogar feststellen, dass die echte Auflösung „nur“ maximal 2880 x 2160 Pixel beträgt. Es wird also nach oben interpoliert, d.h. digital auf dem Chip hochgerechnet. Zudem muss man anmerken: 24fps, also Bilder in der Sekunde, sind für Actiongeladene Aufnahmen viel zu wenig – hier sollten es mindestens 30fps, eher aber 60fps sein. In unseren Testvideos waren lediglich „ruhig“ gefilmte 4K-Szenarien zu gebrauchen.

Relativieren wir das Ganze jedoch mal ein bisschen: 1.) die meisten Fernseher, Bildschirme bzw. Abspielgeräte haben eh nur eine max. Auflösung von 1080p, 2.) alle chinesischen Hersteller übertreiben gerne bei Auflösungen und 3.) die Performance bei FullHD weiß echt zu überzeugen!

Der Aufnahmewinkel / Field of View

Alle bisherigen SJCAM-Modelle der Serie 4000 und 5000 haben einen Weitwinkel von 170 Grad, allerdings ist die Elite die erste Kamera von SJCAM bei der man den Fischaugen-Effekt auch auf 140°, 110° und 70° reduzieren kann. Diese Möglichkeit haben bisher vor allem GoPro-Nutzer bemängelt.

FullHD bei 60fps – so soll es sein!

Wie schon angemerkt ist das eigentlich spannende die FullHD-Auflösung bei 60fps. Ich denke mal, dass niemand absichtlich mit nur 30fps oder einer geringeren Auflösung filmen will ;-). Vorweg: die Videoqualität ist wirklich ausgezeichnet, aber ich kann noch so viel schreiben … Videos zeigen dies natürlich am besten. Vergesst nicht bei YouTube die entsprechende Qualität auszuwählen. Also: Film ab!

CG Testvideo – 1080p @ 60fps mit Firmware 1.2.4 ohne Bildstabilisierung

Youtube Video Preview

CG Testvideo – 1080p @ 60fps mit Firmware 1.2.4 MIT Bildstabilisierung

Youtube Video Preview

Zudem ist mir positiv aufgefallen, dass die Soundqualität wirklich sehr gelungen ist. Trotz schneller Bewegungen und einiger Windböen kann man mich klar verstehen.

Willst du mehr Video-Reviews auf China-Gadgets sehen?

Obwohl ich ab und zu auch etwas leiser rede (weil ich etwas aus der Puste war ;)).

SJ5000X (neue Firmware) vs. SJ5000+

Lange Zeit war die SJ5000+ das Flaggschiff von SJCAM und so ist natürlich ein Vergleich mit dem neuen Topmodell sehr spannend. Schaut euch am besten mal unser SJ5000+ Jamaika Video noch einmal an. Wir können folgendes sagen:

  • Vor den Firmware-Updates war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen, doch nun dominiert die SJ5000X klar
  • Die Farben wirken bei der SJ5000X kräftiger. Gras ist grüner, Wasser ist blauer, etc. Beim Himmel ist es fast zu krass
  • Lichtquellen wirken natürlicher bei der SJ5000X
  • Unterschiedlich helle Bereiche sind bei der SJ5000X besser erkennbar
  • Aktiviert man bei der SJ5000X den GyroSensor wirkt das Video wesentlich ruhiger.

Beim ersten Test waren wir zugegebener Maßen etwas enttäuscht, da die Videos relativ gelbstichig waren, allerdings hat das Firmware-Update diesen Fehler behoben und die SJ5000X gewinnt (inzwischen) klar. Falls ihr euch selbst noch weitere Eindrücke verschaffen wollt, schaut bei YouTube nach „SJ5000X SJ5000+“. Doch wie gesagt: Achtung! Gerade durch Firmware-Updates ist die SJ5000X erst so richtig gut geworden. Viele Reviews/Videos machen keine Angaben zur verwendeten Firmware oder nutzen eine alte FW!

Apps und Firmware für die SJCAM SJ5000X (Elite)

Auch wenn die Software rund um die Actioncam sicherlich nicht das Wichtigste ist, gehört für mich eine schöne und durchdachte App, sowie regelmäßige und sinnvolle Firmware-Updates einfach zu einem guten Gadget dazu. Hier müssen sich zur Zeit alle ActionCams mit Xiaomi vergleichen lassen – logisch – man misst sich immer mit dem Besten.

Android und iOS Apps für die SJCAM

Na das geht ja gut los. Als erstes haben wir versucht uns die offizielle App für das iOS (in unserem Fall ein iPhone 6) zu besorgen und festgestellt, dass alle QR-Codes da draußen nicht zu funktionieren scheinen. Nach kurzem Probieren sind wir bei „sjcam zone“ hängen geblieben. Damit ihr nicht auch suchen müsst – hier sind die Apps:

Beim ersten Start wird sofort klar: die App wird nicht die Stärke sein. Wenn man das Interface mal mit des der Xiaomi Yi vergleicht, ist man schnell traurig.

Screenshots iOS-App sjzone
Die iOS-App sjcam zone ist nicht gerade die hübscheste aber funktioniert zweckmäßig

Dennoch die Einstellungen bzw. die wirklich wichtigen Funktionen (Start, Stop, Bilder/Videos anschauen) klappen ohne Probleme. Darauf kommt es schließlich an. Generell muss ich persönlich sagen: der App-Gedanke ist prinzipiell zwar nett, aber letztlich filmt man eh dauerhaft in „seiner“ Auflösung – mehr als an/aus & start/stop drückt man nicht. Zudem haben wir ja, im Gegensatz zur Yi, ein verbautes Display um auch dort alles einstellen und überprüfen zu können.

Auch die App für Android wirkt eher „spartanisch“, ist aber funktional. Auch hier geht das Verbinden zügig und alle Funktionen sind einstellbar.

SJCAM 500X Android Screenshots
SJCAM Zone für Android: besser bewertet, aber das Design ist ähnlich trist.

Das Kommunizieren erfolgt über ein WLAN, welches die SJCAM erstellt (SSID und Passwort ist frei wählbar), in das man sich dann mit dem Smartphone einwählt. Das Vorschaubild bekommt man so innerhalb von 1-2 Sekunden und die Verzögerung liegt bei gut einer Sekunde. Die Übertragung hat auch durch zwei dünne Wände funktioniert.

Ein bequemes Firmware-Update, wie bei der Yi über die App, ist leider (noch) nicht möglich und somit muss man sich mit dem „flashen“ per microSD-Karte beschäftigen.

Firmware für die SJ5000X (Elite)

Das Flashen, d.h. das Aufspielen der neuen Firmware ist überhaupt kein Problem und ist in vier einfachen Schritten erledigt:

      1. Firmware herunterladen und in Ordner entpacken
      2. microSD-Karte formatieren (Größe spielt keine Rolle)
      3. Inhalte des Ordners (nicht den Ordner!) in die Root der microSD-Karte kopieren. Sie enthält u.A. .bin-Dateien
      4. Kamera mit USB-Kabel an einen USB-Port stöpseln
      5. Kamera fährt hoch und die Firmware wird automatisch installiert (LEDs blinken)
      6. Die Kamera startet nach Flashvorgang normal
      7. (Abschließend nicht vergessen die Dateien von der Karte zu löschen – fertig)

Ursprünglich konnte es noch mühselig sein, an die neue Firmware zu kommen, da selbst im Downloadbereich der offiziellen Seite von SJCAM nicht immer aktuelle Links zu finden waren. Ursprünglich hatten wir daher tagelang mit dem Auslieferungszustand, der Firmware-Version V1.1-S Vorlieb nehmen müssen, ehe wir die Kamera mit der aktuellere Firmware ausstatten konnten. Mittlerweile ist das glücklicherweise weniger problematisch.

SJCAM 500X Firmware
Ein Firmware-Update ist einfach … wenn man die Firmware überhaupt im Netz findet.

Schön zu sehen ist, dass mit den neuen Firmware-Updates nicht nur kleinere Bugs behoben werden, sondern auch wirklich noch neue Features verbaut werden. So kann z.B. inzwischen das Video File Format auch auf .MOV umgestellt werden (vorher war nur .MP4 möglich), die Schärfe, oder die Farben angepasst werden. Auch ein RAW- oder Unterwasser-Modus ist nun aktivierbar!

SJCAM 500X Firmware Update
Brandneu: das Installieren der neuen FW ist kinderleicht

Noch einmal: Das Updaten auf neue Firmwares sollte definitiv gemacht werden, da nur so das Optimum aus der Cam rausgeholt wird.

Problem: „Hot Pixel“ und die Lösung

Aktuell scheinen mehrere Actioncam-Modelle von SJCAM unter den „Hot Pixel“ zu leiden. Dies sind hellere bis weiße Pixel – die vor allem natürlich dann auffallen, wenn das gefilmte Motiv eher dunkel ist. Man kann sich diesen Fehler, wie ein Pixelfehler auf dem Monitor vorstellen – nur das das Display in diesem Fall damit (leider) nichts zu tun hat. Aktuell betrifft dies wohl (sehr, sehr selten!) die SJ5000X Elite, die SJ4000+ und die M10+. Es gibt einen Fix/Lösung der das Problem abschwächt. Wir haben es für euch getestet:

  1. decke die Linse komplett blickdicht ab. (z.B. mit dem Reinigungstuch)
  2. lege einen Ordner „engmode“ auf der microSD-Karte an (direkt in der obersten Ebene)
  3. microSD-Karte in Cam einlegen und Kamera anmachen
  4. es erscheint „DP Bright Adjust … Please Wait …“
  5. etwa 20 Sekunden später erscheint „DP: PASS PleasePower Off“
  6. Kamera ausmachen, Ordner wieder löschen, microSD-Karte wieder einlegen und Kamera anmachen
  7. fertig 🙂
SJCAM 5000X Bug-Fixing
Der Fix dauert 1 Minute und ist kinderleicht

Wie gesagt: von diesem Problem sind extrem wenige betroffen, aber so konnten wir schon einem Leser hier aus der Patsche helfen. Alle anderen müssen die manuelle Helligkeitsanpassung nicht machen.

Zubehör und Verarbeitung

Wie bei SJCAM üblich werden ähnliche Gehäuse verwendet, die solide verarbeitet sind. Mit der SJ5000+ bin ich selbst 27m tief getaucht, sodass man auch sagen kann, dass die Wasserdichtigkeit auch hier vermutlich gegeben ist.

SJ5000X Verarbeitung
Die SJ5000X: wieder einmal sehr gut verarbeitet

Das Zubehörpaket ist auch wie bei den Vorgängern großzügig dimensioniert und so befinden sich diverse Halter, Bänder und Klebepads in der durchaus schönen Verpackung. Dies ist definitiv ein Pluspunkt z.B. im Vergleich zur Yi, bei der man nur die „nackte“ Cam erhält. Will man tauchen oder die Action starten (wofür sie nun mal vorgesehen ist), muss man das Zubehör nicht nachkaufen und nicht noch einmal warten.

SJCAM Zubehör
Wie immer bei SJCAM: massig Zubehör (das man nicht extra kaufen muss)

Falls man bereits einen Vorgänger hatte, lässt sich natürlich auch um so mehr „wiederverwenden“. Selbst der Akku (3,7V Li-Ion mit 900mAh) ist der gleiche geblieben. Durch die Bekanntheit von SJCAM gibt es natürlich auch reichlich Zubehör, mit PandaCheck habe ich euch mal eine Suche nach SJCAM Ersatzakkus (+ extra Ladegerät) zusammengestellt. Preislich startet das Zubehör bei ~2€ und bis max. 10€ bekommt man alle Teile, sodass auch mal etwas kaputt gehen kann. Außerdem gibt es, wie schon in einem anderen Artikel erwähnt, auch große Zubehörsets wie dieses hier zu kaufen. Damit Ihr das richtige Set für eure Bedürfnisse findet, habe ich Euch mal die PandaCheck Suche nach den Kits verlinkt. Alternativ zur SJ5000X (Elite) empfehle ich euch die ThiEYE T5e, die in etwa gleich viel kostet, dafür aber noch einen externen Mikrofoneingang und 4K Aufnahmen bietet.

Julian

Audiovisuelle Medien sind meine Leidenschaft! Ich beschäftige mich begeistert mit Filmequipment aller Art und kümmere mich hinter den Kulissen mit viel Herz um den CG YouTube Kanal.

471 Kommentare

  1. Profilbild von kristian
    kristian (CG-Team)

    Wieder ein „etwas“ ausführlicherer Artikel. Fehlt euch noch was?

    • Profilbild von Allan Sche Sar

      Mir fehlt eure versprochene Einordnung zu den anderen ActionCams (nicht nurdie SJ5000+, sondern auch eine GoPro etc.).
      Außerdem habt ihr gar nichts zur Akkulaufzeit und dem Akku generell gesagt. Ist dieser herausnehmbar? Wie wird er geladen?

    • Profilbild von Tim

      Kann man mit der Kamera und der APP Timelapse machen? (Zb alle 5 Sekunden ein Bild)
      Und kann man die Kamera während dessen an eine Stromquelle hängen?

  2. Profilbild von Hansi

    Schön zu lesen!
    Eine genaue Abgrenzung zur 5000+ bzw. Kauf Empfehlung ob X oder + wäre hilfreich.
    Danke!

  3. Profilbild von Vincent

    Mit der neuen Firmware sehen die Videos echt hammer aus!
    Warte wohl aber noch ein bisschen, bis der Preis so bei 80€ liegt.

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)

      Hey Vincent,
      ich befürchte, dass du da noch lange warten musst. Die SJ5000+ ist ja auch schon länger draußen und ist bisher kaum im Preis gerutscht. Die Yi wurde zu Anfang hart gehyped, deswegen gab es damals bei Xiaomi die etwas gepushten Preise – nachdem der auch auf Normalniveau gefallen ist hält er sich ja auch relativ konstant.

      LG Kristian

  4. Profilbild von sven

    „wir stellen die Kamera detailliert vor und sortieren sie zwischen den anderen Konkurrenten ein.“

    Das einsortieren fehlt mir noch.

  5. Profilbild von Atheos

    1. Wie stark ist die Verzögerung des Livebilds in der App?
    2. Wie groß ist die Reichweite des WLANs?

    Ich überlege, ob man die Cam für FPV mit nem Quadcopter nutzen kann.

    • Profilbild von Sebastian

      Vergiss das mal ganz schnell wieder, oder benutzt du eine Fernbedienung die nicht auf 2,4GHz funkt? 😉

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)

      Hey Atheos,
      zu 1.) sie liegt schon bei einer guten Sekunde
      zu 2.) wir haben es erfolgreich durch zwei dünne Wände getestet, aber mehr als 30m würde ich nicht sagen

      @FPV: würde ich auf keinen Fall machen.
      @Sebastian: das geht inzwischen sogar halbwegs, aber dennoch würde ich FPV nach wie vor mit analogen Übertragungen fliegen.

      • Profilbild von cini

        @kristian, mit analogem FPV Übertragungen meinst du.. nen extra Monitor an der Fernbedienung? Die Frage ist, welche Kamera ist dazu geeignet? Und wenn man ne eigene Action Cam dafür brauch, woher kriegt man den Monitor? Sowas beschäftigt mich grad. Wollte die SJ5000X Elite schon fast für FPV kaufen, aber ich denk da kennst du dich besser aus und kannst mir ein paar Tipps geben bezügl. FPV. Dankeschön!

        • Profilbild von kristian
          kristian (CG-Team)

          Hey cini,

          ließ dir mal diesen Artikel durch – da wird das Thema am Ende angekratzt. Kurzversion: analog/digital hat nichts mit dem „Extra Monitor“ zu tun, sondern mit der Übertragung. Bei analogen Übertragungen ist die Reichweite größer, die Zeitverzögerung kleiner und das Bild wird bei schlechtem Empfang eher „krizzeliger“.

          LG Kristian

      • Profilbild von Atheos

        Danke für die Antwort!
        Bei ~1s ist klar, dass man darüber nicht ernsthaft steuern kann. Ich hatte gehofft, dass es inzwischen über 2,4GHz ähnlich verzögerungsfrei wie z.B. beim FQ777 954 geht.

        Trotzdem sollte das vermutlich ausreichend sein, wenn man z.B. bei Luftaufnahmen zwischendurch prüfen will, ob der Bildausschnitt passt.

        @Sebastian: 2,4GHz beschreibt einen ganzen Bereich von Frequenzen. Soweit ich weiß betreibt WLAN üblicherweise Channel Hopping in einem bestimmten Frequenzbereich während die FB vermutlich auf eine feste Frequenz eingestellt ist. Es muss also nicht zwangsläufig Störungen verursachen.

        • Profilbild von kristian
          kristian (CG-Team)

          @Verzögerungen: Ah OK. Joa, dann könnte es passen, nur um mal kurz zu checken. Wäre mir aber insgesamt immernoch zu heikel 🙂

  6. Profilbild von Hamurlak

    Ich war vor 10 Tagen in Peking.
    Dort wollten die Händler für doese Cam ca. 170€ haben.
    (Pearl Einkaufszentrum).

    Leider war die Zeit zu knapp um mach anderen Händlern zu suchen.
    Hätte bei vergleichbarem Preis (120€) die Cam mitgenommen.

  7. Profilbild von klotz

    Was habt ihr noch an Zoll zahlen müssen?
    Habt ihr einen Shop gefunden der die Cam günstig aus EU verschickt?

  8. Profilbild von Elite

    hi,
    könnt ihr die Qualitäten der Kamera bei Highspeed Aufnahmen beurteilen?
    soll ja bei 480p Auflösung bis zu 240 fps können.
    z.B. Armbrust beim auslösen oder Luftballon beim platzen oder sowas…
    laut spec sollte die sj5000x Elite neue Maßstäbe setzen.

  9. Profilbild von Tim

    Mir fehlt irgendwie die Akkulaufzeit.
    Gerne auch bei kalten Temperaturen, ich würde sie mir hauptsächlich zum Skifahren mitnehmen.

    Werde noch warten bis sie in irgendeinem Shop im EU-Lager liegt und dann zuschlagen.
    Habe kein Bock auf nachträgliche Zollzahlungen etc….

  10. Profilbild von Jan O, Nym

    Wer findet den Fehler?!
    Zitat:
    “ So kann z.B. inzwischen das Video File Format auch auf .MOV umgestellt werden (vorher war nur .MOV möglich),“

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)

      Upsi :). Vorher war nur MP4 möglich. Wobei der Zugewinn durch das andere Format jetzt eher mäßig ist. Aber geht ja auch nur darum, um zu zeigen, dass sich bei der FW wirklich was tut. Danke für den Hinweis!

  11. Profilbild von TungstenE2

    Habt ihr 2 Kameras um einen direkten Vergleich mit und ohne Gyro zu machen? Finde das Ergebnis oben nicht direkt vergleichbar. Ist der Stabi elektronisch oder mechanisch?

    Würe auch gerne wissen was im Unterwasser Modus passiert? Einfach mehr Rotanteil? Ist das dynamisch zur Tiefe oder ein fester Wert?

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)

      Hey TungstenE2,

      joa wir haben hier ja einen Berg Kameras – haben auch die SJ5000+ direkt daneben gehalten – das Fazit steht ja im Text. Wenn wirklich Bedarf besteht, können wir noch einmal filmen.

      @Underwater Mode: interessante Frage. „Einfach mehr Rotanteil?“ würde ja erst, wie du sagst, ab einigen Metern Sinn machen, bzw. ab 10m fällt das dann ja eh aus, weil gar kein rot mehr enthalten ist. Laut Updatelog ist der Underwater-Mode: „Adds underwater mode shooting function, to have more accurate color when shooting underwater.“ Wir testen das demnächst mal!

      LG

  12. Profilbild von Rainer

    Hi , gibt es auch passende ersatzakkus ? finde da nur welche für die SJ5000 und die sj5000+ , oder passen diese auch in die sj5000x Elite ? mfg

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)

      Hey Rainer,

      guter Hinweis. Das werde ich in dem Artikel mal ergänzen. Die Akkus sind genau die gleichen.

      3,7V Li-Ion mit 900mAh. Das hat sich seit der SJ4000 auch nicht mehr geändert.

      LG Kristian

  13. Profilbild von Martin

    Kann, man die auch als Auto dashcam nutzen?
    Oder was würdet ihr da empfehlen?
    Wie ist die Leistung im Dunkeln, tagsüber bei viel Licht sind die meisten gut?

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)

      Hey Martin,

      die kann man sehr gut als Dashcam nutzen, gerade bei Lichtschwachen Umgebungen hat die SJ5000X nochmal gut draufgelegt. Allerdings sind 120€ für eine Dashcam schon einige Menge Kohle. Wenn du sie auch für andere Sachen verwenden willst … OK … sonst kann es auch ein günstigeres („schlechteres“) Modell sein?

      LG Kristian

  14. Profilbild von Luke

    Wollte nur anmerken, dass sich bei der SJ5000+ auch mit dem letzten update einiges getan hat. Die Einstellung des Blickwinkels ist da jetzt ebenso möglich wie Filmen in 2304×1296 bei 30p
    Auch sonst hat sich da am Interface einiges getan

  15. Profilbild von florian

    Hi
    Habt ihr schonmal die gitup Git2 getestet? Die sieht von den Werten her noch etwas besser aus, oder ist es wieder eine Mogelpackung?

  16. Profilbild von Elite

    schaust mal nach high Speed Aufnahmen mit 240 Bilder pro Sekunde.
    wäre echt total interessant

  17. Profilbild von Christian

    Hey,
    Habt ihr auch gesehen, dass es jetzt eine Sj4000+ gibt? Die ist zumindest preislich laut der SJCAM Seite ebenbürtig mit der SJ5000x und hat ähnliche Werte. Leider wird mir daraus nicht klar welche der beiden Cams nun besser sein soll?

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)

      Hey Christian,
      klar haben wir das gesehen. Die Unterschiede sind vielfältig – alles beruht auf den verbauten Chipsätzen.
      Bei der SJ5000+ ist der Ambarella A7LS75 & Panasonic 34120 verbaut.
      Bei der SJ4000+ „nur“ der NTK96660 & OV4689 Sensor

      Daraus ergeben sich bessere Details und höhere Auflösungen (wobei mehr als FullHD nat. aktuell immer fragwürdig ist). Andere Kleinigkeiten, wie ein größeres Display sind nat. eher zweitrangig.

      LG Kristian

  18. Profilbild von Marcel

    Wenn ich sie mal ausgeliehen bekomme teste ich sie gerne mal beim Wingsuit fliegen 🙂

  19. Profilbild von KruemelMonster

    Bei Gearbest aus China 113 Euro und aus der EU nur 117 Euro

  20. Profilbild von Lennart

    Das einzige was mich vom Kauf einer SJCam abhält ist dass es, zumindest nach kurzer Recherche, keine richtigen Fernauslöser gibt. Das einzige, was ich bisher gefunden habe ist das hier: http://www.alibaba.com/product-detail/1-5-inch-sj4000-wifi-remote_60272076211.html?spm=a2700.7724857.29.90.ke7wJL
    Daraus werde ich aber auch nicht so richtig schlau.

    Gibt es sowas überhaupt oder bleibt dann nur der Kauf einer Xiaomi Yi? Ich kann mir nun mal nicht vorstellen wie man beim Skifahren oder Kayaken ständig zum Auslösen das Handy rausholen und mit Handschuhen auf den Knöpfen am Gehäuse rumdrücken soll. Die Fernbedienung der GoPro konnte ich mit einem Schlüsselring an meiner Jacke befestigen und auch gut mit Handschuhen bedienen.

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)

      Hey Lennart,

      physische Fernauslöser, wie bei der Yi, kenne ich (noch) auch nicht. Allerdings ist das schon ein sehr spezielles Szenario … bei nem Video drückt man vorher bei der Cam auf Start? Für die Hippster-YouTube-Videos schneidet man doch eh viel rum :). Das Thema Fernauslöser halte ich def. mal im Auge!

      LG

      • Profilbild von Lennart

        Ich hatte mir mal von einem Kumpele ne GoPro mit der Fernbedienung geliehen und war hinterher verdutzt, dass das nicht standardmäßig mit angeboten wird. Ich hatte die Kamera auf dem Helm montiert und habe neben Videos eben auch Fotos gemacht. Dazu war das schon praktisch.
        Bin auch gespannt ob da bald noch mehr kommt 🙂

  21. Profilbild von Tungsten E2

    ich habe die SJ4000 und habe schon einige tauchvideos gemacht. habe mir auch eine dieser zubehör leuchten für 30,- gekauft die unter der cam befestigt werden. ist ok auf kurze entfernung, aber nicht vergleichbar mit einer richtigen video leuchte. dies würde mich daher als gadget mal interessieren. gute led tauchlampen bzw video leuchten. es kann doch nicht sein, dass eine leuchte mit 6 led über 300,- kosten soll so wie die archon w40vr bei banggood.

    lange rede kurzer sinn: will mir die sj5000x kaufen und suche eine passende leuchte.

  22. Profilbild von tomas

    Hallo,

    ist das erwähnte Firmware Update auch für die 5000x oder nur für die „Elite“ ??

  23. Profilbild von Tom

    Welche Speicherkartengröße ist maximal in der Elite möglich ?
    Und wie lange kann ich auf 1080p maximal filmen dann ?

    LG 🙂

    • Profilbild von tomas

      Vom Hersteller wird eine Class 10 32 GB empfohlen. Ich habe die 64GB Variante probiert, funktioniert, allerdings hatte ich Einschränkungen. So war es nmir nicht möglich, aufgenommene Bilder/Videos auf dem integrierten TFT anzuschauen. Habe allerdings die 5000x (ohne Eleite)

      • Profilbild von kristian
        kristian (CG-Team)

        Ganz genau. Es funktionieren auch „ausgewählte“ 128GB-Karten, unsere Samsung-Karte hat funktioniert. Dieses Video von mir https://www.youtube.com/watch?v=o7gaT7c35fI (Dauer 03:41) ist ~650 MiB groß. Also werden bei FullHD @60fps wohl so zwischen 150 bis 200MB die Minute anfallen.

        LG

        • Profilbild von Tom

          Okay vielen Dank schonmal 🙂

          Würdet ihr sagen, dass die GoPro Hero 3+ besser ist als die 5000x Elite?

        • Profilbild von kristian
          kristian (CG-Team)

          Hey Tom,
          ja, das würde ich sagen. Ich nehme mal an, du meinst das Topmodell – die Black Edition. Es gab schon viele, die haben gesagt die SJ5000+ liefert ein besseres Bild. Die X ist ja nochmal besser. Hier mal ein Vergleich:
          https://www.youtube.com/watch?v=dbyJjAkf–M

          Allerdings spielt da auch immer ein bisschen Subjektivität rein. Der eine mags von den Farben heller, der andere kräftiger und der letzte dunkler. Das kann man ja, aber auch mit der neuen Firmware sonst noch nachjustieren.

          LG

  24. Profilbild von ono

    ist mit der neuen FW die Weitwinkeleinstellung verloren gegangen oder bin ich blind?

  25. Profilbild von kristian
    kristian (CG-Team)

    Kleines Update: heute ist Firmware-Version 1.2.5 erschienen. Das einzige Update ist das Beheben eines Bugs. Sobald die verwendete Speicherkarte größer als 32GB war, hat die Soundaufnahme etwas geruckelt – in Extremfällen wurde sogar gar kein Ton aufgenommen. Relativ unspektakulär, aber bereits eine Woche später ein Firmware-Update – das unterstreicht genau was ich meine. SJCAM wirft nicht nur ein Produkt auf den Markt, sondern kümmert sich auch danach noch darum. Ich habe die 1.2.5 Firmware im Artikel verlinkt.

  26. Profilbild von Tom

    Wie kann man erkennen ob man eine 5000x Elite Edition also mit diesem guten Sony Sensor gekauft hat oder eine normale 5000X mit dem Panasonic Sensor?

  27. Profilbild von KDog

    Bei Gearbest gibts die Elite Version übrigens aus dem EU Warehouse sogar etwas billiger als ais China. Hinzu kommt zwar noch Versand dafür schnell und ohne Zoll

  28. Profilbild von AnLuMa

    kommt die bei gearbest generell aus dem eu warehouse oder muss man da was umstellen….sehe nähmlich nix wo ich das auswählen kann?

471 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)