UpAir One Plus 4K Kamera Drohne für 294,11€

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Wir haben die Drohne mittlerweile auch selbst erhalten. Aus verschiedenen Gründen (hauptsächlich Zeit) musste der Testflug bisher leider warten, wir haben aber schon mal einige Fotos gemacht und fassen alles außer dem Flugverhalten schon mal für euch zusammen.

Der Preis bei TomTop liegt mit dem Gutschein AJ5OFF aktuell bei 294,11€.

Die UpAir One ist eine Mittelklasse-Drohne, die 2K bzw in der Plus-Version sogar 4K Aufnahmen zu einem vergleichsweise sehr guten Preis bieten will. Das hat uns neugierig gemacht, und wir haben die Drohne selbst bestellt und werden sie Probe fliegen, und euch natürlich wissen lassen, was wir von ihr halten.

UpAir One Plus Drohne (5)

ModellUp Air OneUp Air One Plus
Maße43 x 43 x 22cm, 35cm Diagonale43 x 43 x 22cm, 35cm Diagonale
Gewicht1298g1298g
Akku/Flugdauer5400 mAh / <19 Minuten5400 mAh / <19 Minuten
Reichweite~1km~1km
KameraFoto: 12MP
Video: 2,7K @30fps, 1080p @30fps
Foto: 16MP
Video: 4K @25fps, 1080p @60fps

Auf den ersten Blick sieht die Up Air One nach einem DJI Phantom Klon aus, hebt sich davon aber deutlich durch den Preis ab. Auch gegenüber der Mi Drone von Xiaomi, deren Preis aktuell bei etwas über 400€ liegt (für die 4K-Version, die 1080p Mi Drone kostet ca. 380€), bietet sie eine Ersparnis von über 100€. Das macht sie definitiv interessant, wenn man in den Genuss von 4K-Aufnahmen kommen möchte, ohne das Portemonnaie allzu sehr zu belasten.

Verpackung und Zubehör

Der Karton der Drohne ist erst mal denkbar unspektakulär. Dank Tragegriff ist die Box aber leicht zu transportieren, und die Anordnung der Einzelteile im Inneren lässt es zu, die Drohne jederzeit erneut zu verstauen. Schmeißt den Karton also nicht weg, denn zur Aufbewahrung und zum Transport werdet ihr ihn noch nutzen wollen.

UpAir One Plus Drohne Verpackung
Der robuste Karton sollte für den späteren Transport aufbewahrt werden.

Die UpAir One Plus ist sicher in einer speziell geformten Abdeckung aus Pappmaché verstaut. In einem eigenen Fach daneben steckt die Fernsteuerung der Drohne, außerdem liegen die vier Rotoren, ein Netzteil samt Kabel (mit EU-Stecker) für den Akku und Bedienungsanleitungen auf Englisch und Deutsch bei. Zu Letzterer muss aber gesagt sein, dass die deutsche Übersetzung seeehr dürftig ist und durch einen komplett anderen Aufbau als die englischen Versionen auffällt. Kleiner Textauszug: „Fliegen Sie nicht, wenn sie armer Geist (z.B., Sie betrunken sind oder Liebesweh haben) haben.“ Zumindest die englische Version erklärt die wichtigsten Funktionen wie etwa das Einrichten der App aber ausreichend gut.

UpAir One Plus Drohne Anleitung
Insgesamt drei Anleitungen – englisch, deutsch und eine zusätzliche englische Kurzanleitung

Insgesamt kann ich beim Lieferumfang aber nur eine durchschnittliche Punktzahl vergeben. Positiv ist definitiv, dass das Netzkabel einen deutschen Stecker hat, und eine deutsche Anleitung ist ebenfalls ein Bonus. Leider ist letztere recht lieblos übersetzt, und der andere Aufbau gegenüber der englischen Version (was schon mit der vorne aufgedruckten Versionsnummer beginnt) verwirrt eher. Außerdem gibt es leider keine Ersatz-Rotorblätter, diese muss man im Bedarfsfall einzeln nachkaufen.

UpAir One Plus Drohne Motor
Die Rotoren lassen sich einfach und ohne Werkzeug montieren.

Fernsteuerung

Die Fernsteuerung gibt es in zwei Ausführungen, mit und ohne Monitor. Bei ersterer ist ein LCD-Bildschirm fest an der Fernsteuerung verschraubt. Wir haben die Version ohne Display, dort befindet sich stattdessen eine Halterung für Smartphones an der gleichen Stelle. Das Handy wird per Kabel mit der Funke verbunden und dient dann während des Fluges als Display.

Die Anzahl der Bedienelemente ist recht übersichtlich, auf der Vorderseite gibt es außer den Sticks lediglich zwei Kippschalter direkt darüber. Der eine aktiviert die Return-to-home-Funktion, der rechte lässt auch zwischen Alltitude Hold, GPS-kontrolliertem Position Hold sowie einer Freiflug-Einstellung wechseln. Auf der linken Schulter sitzen die Auslöser für Foto und Video, rechts ein Rädchen zur Neigung der Kamera.

In der Fernsteuerung sitzt ein eigener, entnehmbarer 1500 mAh Akku, der ebenfalls über das beiliegende Ladekabel aufgeladen werden kann.

Ausstattung und Verarbeitung

Die Verarbeitung ist auf den ersten Blick tadellos. Die Kunststoff-Verkleidung ist sauber verschraubt und lässt nur geringe Spaltmaße entstehen. Der Akku lässt sich nur schwer entnehmen, aber ein fest sitzender Akku ist an sich erst mal etwas Gutes.

4K bietet die Up Air One in der Plus Version, die Fotos mit 16MP und Videos in 4K @25fps aufnehmen kann. Alternativ ist auch eine Videoauflösung von 1080p @60fps möglich, wenn eine höhere Bildrate auf Kosten der Auflösung bevorzugt. Die Drohne verfügt über ein 2-Achsen-Gimbal zur Stabilisierung der Aufnahmen, an dem die Kamera befestigt ist. Die Kamera kann nicht ohne weiteres abmontiert werden.

UpAir One Plus Drohne 4K Kamera

Der 5400mAh Akku soll eine Flugzeit von bis zu 19 Minuten ermöglichen, erfahrungsgemäß ist diese dann 10-20% kürzer. Abhängig ist das von Flugweise und davon, ob ihr filmt oder nicht. Wie wir das auch von vergleichbaren Modellen wie etwas der Mi Drone kennen, befindet sich auf dem Akku der Power-Button und die Ladestandsanzeige mit vier LEDs. Zum Laden wird der Akku natürlich aus der Drohne genommen. Man kann Akkus auch einzeln nachbestellen, allerdings liefert zumindest TomTop die Akkus aktuell nicht nach Deutschland.

UpAir One Plus Drohne Akku

Die Flughöhe hält die Drohne mit der Altitude Hold Funktion selbstständig. Durch eine GPS-Failsafe-Einstellung findet die Drohne aber zurück, sollte der Akkustand während des Fluges zu niedrig sinken. Dank GPS unterstützt sie auch Waypoints und eine RTH (Return to home) Funktion auf Knopfdruck. Die Reichweite wird mit bis zu einem Kilometer angegeben, dürfte also etwas niedriger sein.

UP Air One 4K Drohne Zubehör

Die App zur Drohne

Die gleichnamige UPAIR App (für Android und iOS) findet sich nach einfach Suche im Playstore bzw bei iTunes, und muss nicht über externe Quellen bezogen werden. Die App ist an sich gut sortiert und übersichtlich, und bietet kleine Hilfestellungen wie ein kurzes FAQ und und kurze Videoanleitungen zu Funktionen wie dem Kalibrieren des Kompass. Einige Punkte fehlen aber noch, so erhält man unter dem Menüpunkt „Manual“ (Bedienungsanleitung) nur eine „in development“-Benachrichtigung.

UpAir One Plus UPAIR APP Screenshot (2)
Die App ist übersichtlich und bietet ein paar Zusatzinformationen zur Drohne.

Im eigentlichen UI der App während der Nutzung der Drohne bietet sich ein vertrautes Bild, mit den üblichen Anzeigen an den gewohnten Stellen. Links unten gibt ein kleiner Kartenausschnitt Auskunft über die Position, daneben befinden sich Anzeigen über Geschwindigkeit und Spannung der Batterie. Oben sind unter anderem GPS- und Akkustands-Anzeige untergebracht, und rechts wie übliche die Auslöser für die Kamera sowie die Einstellungen.

UpAir One Plus UPAIR APP Screenshot (4)
Kurzer Testlauf im Büro – die Drohne blieb hier noch am Boden.

Ein Problem, auf dass ich gestoßen bin, ist die Fehlermeldung „Network Error“, die mit einer mangelnden Verbindung aber wenig zu tun hatte. Das Problem scheinen laut einer kurzen Suche im Internet einige Nutzer zu haben, und es ließ sich nicht sofort lösen (das war übrigens auch der ursprüngliche Grund für die Verzögerung des Tests – neben eine längeren Urlaub im November). Ich werde den Artikel noch um eine Lösung ergänzen, für den Fall, dass noch jemand das Problem hat, sobald ich mit der Drohne dann geflogen bin.

UpAir One Plus UPAIR APP Screenshot Fehlermeldung
Die Drohne wollte zunächst nicht abheben.

Und das Fazit?

Laut Erfahrungsberichten ist die Verarbeitung der Drohne gemessen am Preis sehr gut, lediglich die fest verbaute Kamera wird bemängelt. Der erste Eindruck bei der Durchsicht der Daten stimmt aber, und bisherige Erfahrungsberichte lesen sich größtenteils positiv. Wie steht es mit euch? Ist die Drohne potentiell interessant oder hat jemand vielleicht sogar schon Erfahrung mit der Up Air One?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (54)

  • Profilbild von Sarge
    22.07.17 um 14:59

    Sarge

    Mein Problem mit den Drogen ist wenn sie keine automatische Höhenkontrolle haben bin ich ein noon und der Crash ist vorprogrammiert 🙂 hat die Drone das? Habs irgendwie nicht gelesen. Sonst sehr interessant.

    • Profilbild von Ben
      23.07.17 um 13:30

      Ben

      @Sarge: Mein Problem mit den Drogen ist wenn sie keine automatische Höhenkontrolle haben bin ich ein noon und der Crash ist vorprogrammiert 🙂 hat die Drone das? Habs irgendwie nicht gelesen. Sonst sehr interessant.

      Eine Haftpflichtversicherung würde ich dazu auch noch nehmen. Die Normale deckt es in der Regel nicht ab. Man muss damit rechnen, dass das Teil irgendwo einfach rein crashen kann. Meine Mi Drone kam an und da muss man sich echt langsam rantasten. Da passier schneller was, als man denkt.

    • Profilbild von Jens
      24.07.17 um 13:06

      Jens CG-Team

      Ja, bei Drohnen dieses Kalibers ist eine automatische Höhenkontrolle eigentlich Pflicht (und Standard). Hab daher nicht daran gedacht, es extra zu erwähnen, aber hab es jetzt mal ergänzt 😉

  • Profilbild von EbArt
    22.07.17 um 16:46

    EbArt

    Probleme mit Drogen ?

    • Profilbild von Jan O. Nym
      28.12.17 um 01:47

      Jan O. Nym

      Er sollte besser die Finger von den Drogen lassen, wenn er Probleme mit der Höhenkontrolle bekommt… 😀

      • Profilbild von Gast
        06.03.18 um 08:19

        Anonymous

        @Jan: Er sollte besser die Finger von den Drogen lassen, wenn er Probleme mit der Höhenkontrolle bekommt… 😀

  • Profilbild von MobbyDick
    22.07.17 um 20:50

    MobbyDick

    Hört sich für mich als armen Schüler sehr interessant an ^^

  • Profilbild von EliDerGadgetFuchs
    23.07.17 um 13:51

    EliDerGadgetFuchs

    Aber ja die Droge hat automatische Höhen Kontrolle! Man nennt das unter Piloten "Altitude hold"

  • Profilbild von Sarge
    24.07.17 um 17:06

    Sarge

    Ja cool danke Jens für die Ergänzung. Ich hatte mir mal den Inspire clone gekauft und komm damit nicht klar weil man da sehr viel gegensteuern muss. Und bevor ich mir wieder so ein faulen Ei ins Haus hole. Frag ich lieber. Ah ja habe kein Problem mit Drogen da hat die Korrektur zugeschlagen 🙂

    • Profilbild von Jens
      24.07.17 um 17:27

      Jens CG-Team

      Das geht bei kleineren Coptern und vor allem solchen ohne Kamera, wo es mehr um den Spaß am Fliegen geht, eher klar. Hab mich aber selbst da an die Automatik gewöhnt. 🙂

      Sobald man Aufnahmen machen will würde ich aber gar nicht mehr ohne Altitude Hold fliegen wollen, da haste Recht.

  • Profilbild von R-theMan
    30.07.17 um 10:00

    R-theMan

    Preis ist auf 340$ hoch.
    oder gibt es da einen Gutschein?

    • Profilbild von Jens
      30.07.17 um 13:46

      Jens CG-Team

      War bei Fasttech schon immer der Preis, entspricht je nach Wechselkurs in etwa 290€.

      Bei TomTop kostet die 4K Version immer noch 269€, und zusätzlich übernimmt der Shop da Zoll und Steuer.

  • Profilbild von Jan O. Nym
    12.08.17 um 01:44

    Jan O. Nym

    Natürlich nur Fake4K, aber trotzdem ein interessantes Angebot von TT. Und die Cam ist anders als behauptet nicht fest verbaut. Das ist ein Pluspunkt.

    • Profilbild von Servus
      12.08.17 um 14:39

      Servus

      Die Cam ist lediglich bei der 2K Version fest verbaut. Steht aber u. a. auch bei Banggod in der Produktbeschreibung.

  • Profilbild von Marc Müller
    16.08.17 um 07:52

    Marc Müller

    Hi, danke für den Beitrag, machst eine tolle Arbeit

    Weißt du ob die Drohne ein CE Zeichen hat? Glaub das ist ganz interessant wegen Versicherung und drohnenverordnung.
    Grüße

    • Profilbild von Jens
      16.08.17 um 10:25

      Jens CG-Team

      Laut TomTop hat sie eine CE-Kennzeichnung. Die ist aber vor allem für den Import relevant, die Drohnenverordnung macht da meines Wissens nach keinen Unterschied.

      • Profilbild von Marc Josua Müller
        16.08.17 um 17:45

        Marc Josua Müller

        Super, vielen Dank für die schnelle Antwort, ich werde mir die Drohne bestellen und bei Gelegenheit mal berichten.
        Viele Grüße

  • Profilbild von Marc Josua Müller
    16.08.17 um 07:54

    Marc Josua Müller

    Frage mit dem CE Zeichen gilt auch für die upair one 4k plus Version, also die Drohne ohne Monitor am Controller.

    Viele Grüße

  • Profilbild von Thomas Dorn
    17.08.17 um 13:36

    Thomas Dorn

    Habe mir die 4k Variante bei Tomtop bestellt. 269 Euro und keine Zollgebühren. Sie wurde über Holland und von dort per UPS geliefert.
    Zur Drohne: ist mein zweiter Upair. Vor einem Jahr bei Banggood die 2k Variante mit Monitor geordert. Leider beim Zoll gelandet. Musste noch über 60 Euro berappen.
    Die wollten sie mir erst nicht geben, da kein CE Zeichen ersichtlich war.
    Zum Glück war auf dem Netzteil eins aufgedruckt.
    Also die Kameras lassen sich bei beiden nicht entfernen. Das war nur beim allerersten Upair Chase so.
    Die neue plus Variante hat leider keinen Monitor mehr, aber dafür mehr Funktionen, wie z.B. Follow me, Way points, auto takeoff and landing.
    Außerdem ist die FPV Reichweite verbessert wurden.
    Einziger Nachteil bei der plus Variante, kleiner Handy Bildschirm und Bordakku Anzeige in Prozent, statt in Volt.
    Das hat den Nachteil, dass man nicht mehr sehen kann, wann bei 10,6 Volt die Autoreturn Funktion aktiviert wird. Bei meinem "alten" Upair bin ich bei spätestens 11 Volt selber gelandet.
    Die Drohne fliegt ansonsten astrein und stabil. Macht echt Spaß.
    Gruß Tommek

    • Profilbild von Jens
      18.08.17 um 10:40

      Jens CG-Team

      Hey Tommek,

      danke dir für den Erfahrungsbericht. Der beantwortet ja schon mal ein paar wichtige Fragen.
      Viel Spaß mit der Drohne 😉

  • Profilbild von Marc Josua Müller
    21.08.17 um 18:50

    Marc Josua Müller

    Hi liebes CG Team, hi Jens

    Drohne ist echt zügig angekommen, bin echt verwundert.
    Was soll ich sagen, ich habe keine vergleichswerte bzw eine andere drohne um einen Vergleich zu ziehen.

    Aber ich muss sagen das dass ding echt spaß macht.
    Das flugverhalten würde ich als sehr gut beschreiben, die ersten Testflüge waren allesamt super und haben echt Spaß gemacht.
    Max flugweite die ich bis dato geflogen bin : 340 m,
    Max Höhe : 370m
    FPV hat jeweils keine Probleme gemacht.
    Ich denke da geht noch mehr, nur mehr hab ich mich noch nicht getraut.
    Zudem hab ich mal getestet was passiert wenn ich zum beispiel den Controller ausstelle, die Drohne kommt nach ein paar Sekunden tatsächlich zurück.

    Follow me Modus und return to home klappen auch sehr gut.
    Waypoint hab ich noch nicht richtig ausprobiert, dazu kann ich leider nichts sagen.
    Der Akku hält +- 20 min, je nachdem wie viel Action man beim Fliegen macht. Zweiten Akku hab ich direkt bis Amazon bestellt.
    Die Aufnahmen sind alle bis jetzt super, selbst bei windigen Verhältnissen.
    Über die App lässt sich vieles einstellen, welche Videoauflösung usw.
    Was ich noch positiv erwähnen will, ist der Support von upair direkt. Habe kurz eine Email geschrieben und direkt eine Antwort bekommen, sogar mit einer Handynummer um direkt über WhatsApp zu kommunizieren. Hat wunderbar geklappt, meine Fragen sind alle direkt beantwortet worden.

    Lange Rede, kurzer Sinn : glaub das die Drohne perfekt für Einsteiger ist und für diejenigen, die ihre Umgebung gerne mal von oben sehen wollen und dazu nicht 4 km weit weg fliegen müssen.
    Würde die Drohne also weiterempfehlen, gerade wegen dem Preis.

    Grüße

    • Profilbild von Jens
      23.08.17 um 10:33

      Jens CG-Team

      Hi Marc,
      freut mich, dass die Drohne Spaß macht und alles so gut klappt. Kann dich auch voll verstehen, ich war am Anfang auch begeistert, als ich zum ersten Mal eine Drohne dieser Größenordnung geflogen bin. Und bin es eigentlich jetzt noch 😀

      Bei den positiven Erfahrungsberichten überleg ich ja, ob wir sie nicht selbst mal testen wollen. 🙂

  • Profilbild von lk
    23.08.17 um 12:25

    lk

    mal ne blöde frage, muss ich das handy an der fernbedienung aufgesteckt lassen oder kann ich meine samsung gear brille nutzen ? (zum umschauen während des fluges? )

  • Profilbild von Mossy
    23.08.17 um 12:34

    Mossy

    @Jens: Hey Jens : wie sieht es mit der hubsan h109s aus , dies ist eine coole Drohne die auf dem Papier auch sehr sehr gut aussieht und auch eine Reichweite von 1km hat .

    Hier wird es auch sehr gelobt 🙂

    https://www.drohnen-forum.de/index.php/Thread/23726-Das-Warten-hat-sich-gelohnt-Hubsan-X4-Pro-H109s/

    Sieht sehr gut aus und bezieht sich auf die Standard Edition 🙂 die günstigste Variante 🙂

  • Profilbild von Mossy
    23.08.17 um 12:38

    Mossy

    @Jens: übrigens es ist eine parachute Drohne :), aber bei Gearbest steht , dass der parachute nicht enthalten wäre , aber bei mir war es :D.

    Könnte ja Mal ein Artikel zu folgen und wenn die Nutzer Interesse zeigen auf Dauer vielleicht auch Mal ein Test 🙂

    • Profilbild von Jens
      23.08.17 um 15:59

      Jens CG-Team

      Werde mir die mal genauer ansehen, danke für den Hinweis.

  • Profilbild von Mathias
    14.09.17 um 15:13

    Mathias

    Hallo zusammen….gibt es wie bei der Xiaomi Drone Flugbeshränken??? Sozusagen gibt es "no flight zone" ??? Wohne mehrer km vom kleinen Übungsflughafen entfernt und konnte mit der Xiaomi nie starten.

    Viele Grüße

  • Profilbild von Heiko
    11.11.17 um 16:15

    Heiko

    Guten Tag. Vielleicht kann mir einer helfen. Ich habe die UPAir One gekauft und noch dem lesen der Anleitung schaltet sich das Teil ein und die Motoren laufen. Da das Wetter schlecht war habe ich sie erstmal stehen lassen. Heute wollte ich einen Erstflug machen und nichts geht. Beim einschalten zucken die Motoren, aber sie laufen nicht an. ( beide Knüppel nach unten zur mitte ) Was mache ich falsch oder ist da schon ein Defekt?
    Wäre schön wenn jemand helfen kann.
    Danke.

    • Profilbild von Karsten Upairone2k+4k plus
      21.11.17 um 00:21

      Karsten Upairone2k+4k plus

      Hallo Heiko,

      guten tag auch dem Rest der hier so schön geschrieben hat.
      Zu Heiko: Ich kann mir nur vorstellen das du nicht genügend Satelliten empfangen hast.Die Drohne schaltet sich erst ab 4.o 5 Satelliten frei.Ab 7 Satelliten hast du auch die Gewissheit das sie bei Benutzung der RTH (Retourn to Home)Funktion brav zu Herrchen kommt.habe gestern erst Rehe Filmen wollen und in einer Entfernung von gut 600m wurde durch plötzliche Windzunahme der Rückflug zum Gewaltakt. RTH aktiviert und ohne Probleme kam sie allein, bei 7 Satelliten zurück.
      zurück zum Stammproblem..:-)
      Weitere eventuelle Fehlerquelle…Akku des Controllers nicht ausreichend..
      .Kann dies nur aus meiner Sicht VERMUTEN,da ich zum Anfang 2-3mal selbes Problemchen hatte und wenn Akku geladen war,funktionierte Sie.Auch das Einschalten von Controller und Drohne kann die Ursache sein.Zuerst die Fernbedienung einschalten,dann Propeller aufschrauben und jetzt erst Drohne einschalten…..anders herum kann es gut sein das sie keinen Kanal findet mit dem Sie sich verbinden soll.
      Als letztes noch die gute alte Motor sperre bei verlangter oder aber nicht abgeschlossener Kompass Kalibrierung….
      .Upair one App—Enter Kamera View—rechts unten in Einstellung—-Controller—–Kompass Kalibrierung.(Youtube zeigt sehr schon die Vorgehensweise,auch in der App unter Media gibt es eine Direkt Verlinkung zu erklärbär 🙂 Video)
      Ich bin mir sicher wenn all diese Fehlerquellen überprüft werden ,startet sie.
      Wie man vielleicht bemerkt ,kenne ich ein wenig meine 2 Babys—2kplus–4kplus—bin hoch begeistert aber gegen ne Mavic ,wie sie mein Schwager hat ,um völlig fehlerlos zu arbeiten,neeee da kommt sie nicht an.ABER wer erst Riskiert wenn er sein Gerät kennt,den Kundenservice, wenn Unklarheiten enstehen(max 12.std auf Antwort gewartet=)nutzt,der kann im Grunde genommen 18-20 wunderbare Minuten aus der Vogelperspektive genießen.Und das sie streikt sind meiner Erfahrung nach-Benutzungs Fehler meinerseits gewesen.
      Was mich auf diese Seite verschlagen hat ……….
      Die 2kplus und 4kplus übertragen das aufgenommene Video eigentlich in einen Ordner im Handy.nur hier habe ich vom Servicetechniker bisher keinen Leistungsorientierten Vorschlag erhalten.Wird überprüft momentan.Vielleicht hat einer der hier anwesenden einen Rat für mich.Da es ja bei beiden Drohnen auftritt muss es ja n setting Fehler sein.Bilder werden wie gewohnt in Google Fotos automatisch abgelegt,die Video nicht mehr.Auf der Sd Card werden beide Medien abgespeichert.

      Liebe grüße aus der schönen Lausitz,

      karsten

  • Profilbild von Karsten
    21.11.17 um 00:25

    Karsten

    noch ein schoenes bild

    Kommentarbild von Karsten
  • Profilbild von Klaus
    29.11.17 um 10:30

    Klaus

    Hallo zusammen!
    UP AIR One
    Haben wohl das ältere 4K Modell, 7 Zoll Display.
    Ist es möglich mit dem Modell eine Verbindung
    mit dem Smartphone herzustellen, können
    das nur die Modelle ohne Display?
    Ich habe keine Verbindung bekommen.

  • Profilbild von Mossy
    27.12.17 um 15:58

    Mossy

    @Jens: was ist denn Mal mit einem Testflug ? 🙁

    • Profilbild von Jens
      27.12.17 um 16:27

      Jens CG-Team

      Ich weiß, der ist überfällig 🙁

      Versuche es diese oder nächste Woche anzugehen.

  • Profilbild von Trawinsky
    27.12.17 um 21:19

    Trawinsky

    Zoll – Einfuhrumsatzsteuer?

  • Profilbild von Botze
    28.12.17 um 18:37

    Botze

    Hab sie gerade bei TomTop für 266,59 € gekauft. Deutscher Versandstandort ausgewählt.

  • Profilbild von Thomas Dorn
    30.12.17 um 16:03

    Thomas Dorn

    @Klaus: Habe beide Drohnen, die alte und die neue. Bei der mit Display kann keine Verbindung zum Handy hergestellt werden. Sie hat auch keinen Follow me Modus.
    Achtung: Bitte die USB Buchse an der Funke nicht mit Handy o.ä. verbinden. Da liegt die volle Spannung des 3s Akkus an. Also bis zu 12.6 Volt.
    Bei der neuen Version kein Problem.

  • Profilbild von Thomas Dorn
    30.12.17 um 16:09

    Thomas Dorn

    @Jens: Das CE Zeichen befindet sich auf dem Netzteil.

  • Profilbild von Sebastian P.
    31.12.17 um 08:17

    Sebastian P.

    hat denn schon jemand eine Lösung gefunden für den Fehler? (Network error)

    finde im Netz irgendwie nicht wirklich Hilfreiche Infos drüber

  • Profilbild von botze
    01.01.18 um 20:35

    botze

    Der Gutscheincode für die Versicherung lautet jetzt "DEAL8"

  • Profilbild von botze
    02.01.18 um 13:35

    botze

    Muss zur Steuerung unter Android immer usb tething an und usb Kabel dran sein?

  • Profilbild von botze
    02.01.18 um 14:41

    botze

    @botze: hat sich erledigt. Ist nicht nötig.
    (PS. wie so kann ich in der App nicht meine Kommentare bearbeiten?)

  • Profilbild von botze
    25.01.18 um 10:43

    botze

    noch n Nachtrag zum Vertrag von Haftpflicht Helden: angeblich decken die ja alles ab und rüsten gegebenenfalls auf, eine Amtshaftpficht ist da aber nicht drin. Ich soll jetzt bei meiner alten Haftpflicht bleiben (welche keine Quadcopter mit einschließt) oder eine zusätzliche Amtshaftpficht Versicherung ab schliessen….

    • Profilbild von Larry
      30.01.18 um 22:25

      Larry

      Hi Botze, hab mir such einen zugelegt und wollte mal fragen was du von der Haftpflicht- Versicherung wo du erwähnt hast hälst? Es wird ja geworben das man die Private u. Drohnen Haftpflicht dann hat.

      Grüsse

  • Profilbild von botze
    05.02.18 um 23:54

    botze

    @Larry: Bis jetzt finde ich sie empfehlenswert. Das mit der nicht beinhalteten Amtshaftpflicht ist nicht ihre Schuld. Allerdings um wirklich ein Urteil abgeben zu können, müsste ich sicher 1 – 2 Jahre dort versichert sein… Bin jedenfalls gewechselt, da sie alles abdecken wie vorher die HUK24 plus ne gute Quadcopter Versicherung.

  • Profilbild von Julian
    20.03.18 um 08:57

    Julian

    Bräuchte mal euren Rat. Ich bin absoluter Neuling und suche daher eine leicht bedienbare Einsteigerdrohne mit recht guter Kamera um den Baufortschritt unseres Hauses fotografisch bzw. filmisch zu dokumentieren. Welches Modell wäre denn da zu empfehlen, wenn man auch den Preis betrachtet?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.