News Vivo NEX 3: 5G-Flagship mit Waterfall-Screen launcht am 16. September

Das Vivo NEX 3 könnte das nächste Smartphone-Zeitalter einleiten, zumindest strebt man das an. Die offiziell Vorstellung des 5G-Smartphones erfolgt schon am 16. September. Mittlerweile sind immer mehr Specs inoffiziell veröffentlicht worden. Eine Überraschung ist wohl vor allem die Größe, die Displaydiagonale soll nämlich 6,89 Zoll betragen. Dazu zählt auch der 4.500 mAh große Akku mit 44W Schnellladen. Auch hat Vivo schon einige neue Bilder veröffentlicht, die zeigen, wie der Waterfall-Screen des NEX 3 ausfällt.

Vivo NEX 3 Display 2

Was erwartet ihr von dem Vivo NEX 3?

It’s flagship season! Das Vivo NEX hat letztes Jahr eine neue Smartphone-Ära eingeleitet und mit Pop-Up Cam sowie Fingerabdrucksensor im Display zwei Highend-Features eingeführt. Das Vivo NEX Dual-Screen kam direkt mit zwei Displays und das neue Vivo NEX 3 soll jetzt eine 99,6% screen-to-body ratio liefern!

Youtube Video Preview

(Vorläufe) Technische Daten des Vivo NEX 3

Display6,89″ AMOLED Display, 2256 x 1080 Pixel
ProzessorQualcomm Snapdragon 855+ Octa-Core CPU @2,96 GHz
GrafikchipAdreno 640
Arbeitsspeicher8/12 GB
Interner Speicher128/256/512 GB
Hauptkamera64 Megapixel + 13 Megapixel + 13 Megapixel
Frontkamera16 Megapixel
Akku4.500 mAh, 44W Quick Charge
KonnektivitätLTE Band 20, Dual Band WiFi, Bluetooth 5, GPS
FeaturesPop-Up Kamera, Fingerabdrucksensor im Display, USB Typ-C, Kopfhöreranschluss
BetriebssystemFunTouch OS
Abmessungen/Gewicht167,44 x 76,14 x 9,4 mm/218 g
Release16. September

Randloses Smartphone dank Waterfall-Design

Um solch ein Design zu verwirklichen, setzt der Hersteller aus Dongguan auf ein sogenanntes „Waterfall Display“. Dieser schöne Name beschreibt das Curved-Display, wie man es zum Beispiel von dem OnePlus 7 Pro oder dem Huawei P30 Pro kennt. Diese abgerundeten Displayränder sind allerdings nur auf der linken und rechten Seite des Bildschirms zu finden und erlauben in der Theorie nicht so eine hohe screen-to-body ratio. Trotzdem „biegt“ sich das Display deutlich weiter über den Rand als bei den genannten Modellen.

Vivo NEX 3 Smartphone Zeichnung

Überraschend ist dagegen, wie groß das Display tatsächlich wird. Mit einer Bildschirmdiagonale von 6,89 Zoll ist man im Prinzip so groß wie das Xiaomi Mi Max 3, welches weiterhin zu einem der größten Smartphones überhaupt zählt. Die Auflösung fällt dafür mit 2256 x 1080 Pixeln fast schon klein aus, so ergibt sich nämlich nur eine Pixeldichte von 363 ppi. In dem Display sitzt zudem der Fingerabdrucksensor, für Vivo als Pionier auf diesem Gebiet fast schon eine Selbstverständlichkeit.

Vivo NEX 3 Waterfall Screen

Dafür kommt das Vivo NEX 3 aber ohne Notch aus, so wie es bisher bei jedem Vivo NEX der Fall war. Da kein zweites Display verbaut wird, setzt man wohl auf eine Pop-Up Kamera und leider nicht auf eine In-Display Kamera. Das lässt sich in dem ersten offiziellen Trailer zu dem Smartphone bereits erkennen. Die Pop-Up Kamera scheint dieses mal aber ein gutes Stück breiter auszufallen, wahrscheinlich ist dort eine Dual-Kamera integriert.

Vivo NEX 3 Pop-Up Kamera

Noch ist auch nicht klar, ob das Vivo NEX 3 physische Buttons verbaut hat. Mit dem Konzept des Vivo Apex 2019 hat man solch eine Entscheidung angedeutet. Allerdings hat man auch schon bestätigt, dass ein 3,5 mm Klinkeneingang an der Unterseite des Geräts sitzt.

Vivo NEX 3 Smartphone in Hand

Vivo NEX 3 mit 64 MP Kamera

Keine große Überraschung ist dagegen die Wahl des Prozessors. Im Vivo NEX 3 wird der Snapdragon 855+ werkeln, eine hochgetaktete Version des Qualcomm Snapdragon 855 aus dem Xiaomi Mi 9. Dieser soll gerade in grafischen Anwendungen bis zu 15% mehr Leistung liefern können. Dazu kommen entweder 8 oder 12 GB Arbeitsspeicher. Bei dem internen Speicher hat man zwischen drei Speichergrößen die Wahl: 128 GB, 256 GB und 512 GB. Dieser ist allerdings nicht erweiterbar.

Wie bei dem Redmi Note 8 Pro von Xiaomi kommt hier ein 4.500 mAh großer Akku zum Einsatz. Der soll mit bis zu 44W schnell geladen werden können, was eine beachtliche Geschwindigkeit wäre.Vivo NEX 3 Smartphone Specs Leak

Ein Leak hat dagegen verraten, dass das Vivo NEX 3 wohl mit einer 64 Megapixel Kamera mit ƒ/1.8 Blende ausgestattet ist. Das kennen wir zum Beispiel auch von dem Redmi Note 8 Pro, welches ebenfalls bald erscheint. Ob das NEX 3, welches sicher deutlich teurer ausfallen wird als das Redmi, den gleichen Samsung ISOCELL Sensor nutzt, ist aber noch unklar. Dafür wissen wir, dass sich noch zwei weitere Kamerasensoren in das Modul gesellen. Beide bieten wohl eine Auflösung von 13 Megapixeln.

Die Frontkamera bietet dagegen eine etwas höhere Auflösung von 16 Megapixeln und ist wie bei dem ersten NEX wieder eine Pop-Up Kamera. Dieses Design hat der Hersteller etabliert und wurde zum Beispiel bei dem Xiaomi Mi 9T Pro ebenfalls umgesetzt.

Vivo NEX 3 Triple-Kamera
Vivo entscheidet sich für eine „runde“ Anordnung der Triple-Kamera.

Außerdem kündigte Vivo offiziell an, dass das Vivo NEX 3 ein 5G-Smartphone sein wird. Das überrascht wenig, schließlich ist Vivo bei solchen Technologien immer vorne mit dabei. Auch die Eigenmarke Vivo iQOO bringt mit dem Vivo iQOO Pro ein 5G-Smartphone auf den Markt.

Vivo NEX 3 5G Smartphone

Einschätzung

Ein genaues Releasedatum gibt es noch nicht, offiziell hat man aber schon bestätigt, dass uns das Vivo NEX 3 im September erwartet. Gerade das Design wird ein großes Thema sein. Kann man diese extreme screen-to-body ratio wirklich erreichen? Wir halten euch auf dem Laufenden über Neuigkeiten zum Vivo NEX 3.

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Smartphones und Smartwatches.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (26)

  • Profilbild von KingMatze
    26.08.19 um 19:25

    KingMatze

    Ungesehen gekauft

  • Profilbild von harami
    26.08.19 um 19:41

    harami

    Tja eigene Schuld. Bestimmt hast du schon 20 Jahre darauf gewartet dass das waterfall Display auf den Markt kommt. Wer braucht das? Und wofür Fragezeichen egal wie teuer du ein Handy kaufst wenn es verloren ist ist es weg und wenn es gebrochen ist ist es gebrochen da nützt nicht mehr Geld auszugeben .
    und wozu brauche ich Fingerabdrucksensor wenn ich ein Telefon finde möchte ich es doch auch benutzen können oder bringst du einen gefundenes Telefon noch zum Fundbüro? Also Sicherheitstechnik braucht gar nicht sein, wichtiger finde ich das auf der SIM-Karte mein Name drauf stehen würde mit Adresse oder eine Nummer eingestanzt ist und man die Karte zu einer Zentralstelle für gefundene SIM-Karten schicken kann, Bilder sind sowieso in der Cloud

    • Profilbild von Senf
      27.08.19 um 10:23

      Senf

      Komische Einstellung…

      In meinem Smartphone stecken eine Reihe von sensiblen Daten. Meine Accounts zu Social Media zum Beispiel. Möchtest du, dass jemand in deinem Namen etwas postet, nur weil du es verloren hast? Auch mein Geld möchte ich gerne behalten, trotz Zahlmöglichkeit auf dem Smartphone. Und meine Mails soll auch nicht jeder lesen, wozu mache ich sonst End2End Verschlüsselung? Und an die Bilder, auch wenn sie in der Cloud liegen, muss ja auch nicht jeder ran. Ich kaufe auch kein Telefon, damit es mir zerbricht oder ich es verliere, wenn's passiert ist das zumindest mal ärgerlich.

      Weil DU da nicht dran kommen sollst, wenn du es findest, ist mir Sicherheitstechnik wichtig.

      Warum druckst du nicht einen Aufkleber mit deiner Adresse für die SIM Karte selbst?

  • Profilbild von Philipp Ottmann
    26.08.19 um 20:48

    Philipp Ottmann

    Da hat harami recht wer braucht soviel Sicherheitstechnik ?
    Lieber einfache Bedienung als ein Hochsicherheitstrakt

  • Profilbild von gunngir
    26.08.19 um 20:48

    gunngir

    @harami: jeder Topf findet einen Deckel…

  • Profilbild von Gast
    26.08.19 um 23:41

    Anonymous

    Kommt ihr euch nicht langsam selbst blöd dabei vor, jedes (gefühlt) zweite Telefon als "Flagship" zu bezeichnen?

    • Profilbild von Thorben
      27.08.19 um 08:49

      Thorben CG-Team

      @Anonymous: Ich glaub ich hab von Top-Modell bis Aushängeschild über Speerspitze glaube ich jedes Synonym benutzt. Aber was soll man machen, wenn es nun mal das Flagship des Unternehmens ist? Es ist deren Top-Modell, das ist das Flagship.

  • Profilbild von schimi2k
    27.08.19 um 07:05

    schimi2k

    Mal wieder was für Poser. Ich rücke schon seit 2 Jahren von den Topmodellen ab und setze mehr wert auf Langlebigkeit (Akku und Sturzsicherheit). Zur Zeit tut es noch ein Outdoor Phone, aber die Motorola sind sehr interessant mit ihrem Plastikdisplays.

  • Profilbild von Grish
    27.08.19 um 09:46

    Grish

    Da das Gerät wahrscheinlich auch wieder Fernsehergröße haben wird für mich grundsätzlich sowieso nicht sonderlich interessant, aber die Vivo-Geräte hatte ich zumindest immer als sehr innovativ wahrgenommen.
    Den Mehrwert eines 99,6% screen-to-body ratio finde ich allerdings bei weitem nicht so hoch wie z.B. den von Pop-Up Cam, In-Display Kamera,Dual Display oder komplett geschlossenen Geräten (wobei mir da wieder der Auxeingang fehlt^^). Schade.

  • Profilbild von Senf
    27.08.19 um 10:34

    Senf

    Was für ein Design-Schwachkopf hat sich das eigentlich mit den Kamera-Zierplatten ausgedacht? Egal ob eckig oder rund oder als Dreieck? Warum kann man nicht wie früher auch die Kameras aus einem Loch im Gehäuse gucken lassen? Plan? Ich hasse es, wenn mein Phone nicht mit der Rückseite plan auf dem Tisch liegen kann.

    Manchmal ziehen sich ja solche Design-Fails komplett durch. Einer fängt an und alle ziehen wie blöd und ohne Sinn und Verstand nach. Bei den Autos ist das mit diesen doofen "Tablet"-Displays vor dem Amaturenbrett so. Die stauben voll und das sieht kacke aus, hat aber inzwischen wirklich jeder.

    Bei den Smartphones dieser Kameragnubbel auf der Rückseite und randlose Displays. Zumindest sind für diese schwachsinnigen Popup-Kameras inzwischen ausreichend Alternativen da, so dass das nicht jeder haben muss.

    • Profilbild von Grish
      27.08.19 um 13:56

      Grish

      @Senf: Wahrscheinlich weil dann das Gehäuse allgemein dicker sein müsste, wenn man die Kamera nicht etwas rausragen lassen würde.

      • Profilbild von Senf
        30.08.19 um 13:50

        Senf

        Und das wäre schlimm? Wenn das Gehäuse einfach 1 oder 2 mm dicker wäre? Das Phone ist ja durch diese Kameraplatte insgesamt sowieso nicht dünner. Dann hätte man auch Platz für einen größeren Akku. Oder du versenkst noch TWS Kopfhörer drin, ist ja auch gerade trendy,,,

  • Profilbild von Zunami
    27.08.19 um 17:31

    Zunami

    @Senf: Sehr gut! Weitermachen! Dummerweise denken die wenigsten über kritische Kommentare nach und lassen sie in ihre zukünftigen Handlungen einfließen.

  • Profilbild von Zunami
    27.08.19 um 17:35

    Zunami

    @Senf: zu Harami's Post zur Sicherheit:
    Das kann der doch unmöglich ernst gemeint haben, oder?

    • Profilbild von Senf
      30.08.19 um 14:00

      Senf

      Nein, der trollte nur mal kurz durch die Kommentare glaube ich.

  • Profilbild von Naich
    27.08.19 um 18:53

    Naich

    @Grish: wie klein ist denn dein Fernseher wenn das Smartphone genauso groß ist? 🤣

    Da macht doch Film schauen und zocken auf der PS4 keinen Spaß!?! 😊

    • Profilbild von Grish
      28.08.19 um 10:43

      Grish

      Mein Fernseher hat 65 Zoll und ein Tablett hab ich auch noch. Aus genau diesem Grund reicht mir eigentlich ein kleines Gerät für die Hosentasche 😉
      Ich weiß, dass ich zu einer Minderheit gehöre und die meisten lieber immer noch größere Geräte möchten, aber ich persönlich würde mir ein gutes Flagship in handlicher Größe sofort kaufen.

  • Profilbild von Philipp Ottmann
    28.08.19 um 05:42

    Philipp Ottmann

    Schon schnell durchschaubar, dass du dich mit zwei verschiedenen Damen anmeldest. Bitte Link nicht folgen Spam – Spam – Spam !!!

  • Profilbild von Gast
    28.08.19 um 12:17

    Anonymous

    Die meisten Leute die ich kenne, haben eine Schutzhülle ums Handy, weil die heutzutage einfach zu sehr Sturz- und Kratzgefährdet sind. Vermutlich damit man sich zügig wieder was neues kaufen möchte.
    Da ist so ein "Wasserfall" dann völlige Verschwendung, ich hoffe daher das sich das Zeug nicht durchsetzt und dann ebenfalls "von allen" übernommen wird.

  • Profilbild von Naich
    05.09.19 um 08:23

    Naich

    Kann man diese Spamschei.. nicht anhand der IP blocken? Ist doch bestimmt immer der selbe Depp.

    Nervt gewaltig der Mist!!

  • Profilbild von Naich
    05.09.19 um 15:52

    Naich

    @Jens: super 👍🏻

  • Profilbild von Goodcat
    06.09.19 um 20:07

    Goodcat

    Warum in Gottes Namen werden die Dinger immer größer und größer . . . ?

  • Profilbild von Sascha
    19.09.19 um 20:57

    Sascha

    was gibt es hier neues ? Released worden?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.