Xiaomi Aqara Magic Cube Smart Home Bedienung für 6,45€

Du möchtest nicht immer aufstehen oder dein Smartphone herausholen, nur um die Lichtfarbe der Lampen zu ändern? Dein Ventilator soll ohne manuelle Arbeit die richtige Windstärke einstellen? Xiaomi versucht mal wieder, uns das Leben etwas zu erleichtern – diesmal in Form eines kleinen Würfels. Muss man zukünftig nur noch würfeln statt sich zu bewegen?

Xiaomi Aqara Magic Cube Maße

6 Funktionen für die Kontrolle über das Smart Home

Bevor jemand wegen des niedrigen Preises für den kleinen Würfel vorschnell zugreift: Um den Smart Cube von Aqara, einer der vielen von Xiaomi finanzierten Firmen, nutzen zu können, benötigt man Xiaomis Basisstation. Mithilfe des Gateways kann man zusätzliche Geräte wie Bewegungsmelder, Pflanzensensoren oder auch Lampen einbinden. Die Einrichtung des Gateways wird über die Mi Home App (AndroidiOS) vollzogen. Nachdem das erledigt ist, lässt sich der Würfel nutzen.

Xiaomi Aqara Magic Cube Geräte
Für die Steuerung aller SmartHome-Produkte via Würfel benötigt man den Gateway von Xiaomi.

Am besten skizzieren wir die Funktionen des Magic Cube anhand der smarten Yeelight-Lampen. Diese Möglichkeiten und Funktionen habt ihr, um die Lampen zu steuern:

  1. Double Tap: An- ausschalten des Würfels
  2. Flip 90°: Lichter anschalten.
  3. Flip 180°: Alle Lichter ausschalten
  4. Schieben des Würfels: Helligkeit (aller) Lichter ändern
  5. Schütteln: Lichtfarbe ändern, Pairen des Würfels (mit Mi Home App)
  6. Drehen des Würfels: Lichtfarbe ändern
Xiaomi Aqara Magic Cube Funktionen
Die einzelnen Funktionen des Magic Cube.

Ein verbautes Gyroskop erkennt die Bewegungen und reagiert entsprechend. Das kann man sich vorstellen wie beim Smartphone, das bemerkt, ob es gekippt oder geschüttelt wird. Aktuell gibt es noch keine Möglichkeit, die Bewegungen und entsprechenden Reaktionen des Würfels selbstständig vorzugeben und einzustellen.

Xiaomi Aqara Magic Cube Bedienung
Der Magic Cube ist nur 5 cm groß und wiegt 73 g, die Ecken sind abgerundet.

Mit der Größe von nur 5 cm und einem Gewicht von 73 g lässt sich der Würfel sehr gut transportieren, etwa vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer.

Bereicherung für das SmartHome?

Ohne Mi-Produkte ist der Würfel nicht zu gebrauchen, außer vielleicht aus optischen Gründen. Wer aber zum Beispiel neben den angesprochenen Lampen noch den Ventilator und den Luftreiniger von Xiaomi sein Eigen nennt, bekommt mit dem kleinen Würfel eine attraktive Bedienmöglichkeit. Das Thema SmartHome wird immer größer und vergleichbare Produkte (etwa von Philips) kosten ein Vielfaches mehr. Ohne Gateway läuft mit dem Würfel aber nichts.

Natürlich kann man anstelle des Würfels auch einfach immer die Mi Home App zum Steuern benutzen, die Bedienung mit dem Magic Cube dürfte aber deutlich spaßiger und schicker sein als mit dem Smartphone. Unsere Meinung: Nicht unbedingt sinnvoll, aber eine coole Spielerei.

Tim

Seit September 2016 in der China-Gadgets-Redaktion angekommen und für euch auf der Suche nach den feinsten Gadgets aus Fernost. Nebenher habe ich mich zuhause der Staubbekämpfung mit meinen Saugrobotern angenommen und mein Smartphone ist selbstredend auch aus China.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

19 Kommentare

  1. Profilbild von Blueforcer

    Perfekt in HomeAssistantiegt in jedem Raum eins zur Lichtsteuerung eingebunden und mittlerweile l. Links/rechts drehen heller/dunkler etc. Sehr tolles gadget

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Blueforcer

    Wow da hats mir aber ordentlich den Satz durchgewürfelt. Eine edit oder löschen Funktionen wäre auch noch gut für die App:)

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von MarcoHH

    Hallo wie kannst Du rechts links drehen unterscheiden? Die Funktion gibt es eigentlich nicht, oder? Habe die Würfel auch mit HA im Einsatz.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von alewei

    Soll auch mit openhab 2 kompatibel sein. Werde mal bestellen und testen. Danke

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Dennis17

    Der Cube ist an sich eine coole Sache. Leider funktioniert der(/der?) Gateway nur über die Server aus China. Ich selbst habe auch einen smarten Speaker zum steuern der Lampen aktiv. Leider funktionieren Alexa und Google Home nur via Server Singapur. Dementsprechend muss man sich für das einrichten von Smart Home mit Xiaomi Artikeln stand jetzt entscheiden ob man Sprachsteuerung (Smartspeaker von Xiaomi selbst mal ausgenommen) möchte oder Gadgetsteuerung durch Xiaomi-Produkte.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von alewei

    Hallo, ich nutze openhab2 in
    Verbindung mit Xiaomi Smarthome-Komponenten. Das Gateway ist bei mir in der Fritzbox geblockt (ausser wenn ich Updates mache). Funktioniert problemlos.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von bash

    Einen link zur Xiaomi Gateway oder alternativen wäre Sinnvoll…. Bitte ;0)

  8. Profilbild von Simplicissimus
    Simplicissimus

    Da habe ich kein Verständnis dafür, dass ich, um eine Lampe in meinem Haus einzuschalten, über irgendwelche Server, egal wo, gehen muss. Das scheint mir eine komplett unsinnige Entwicklung zu sein. WENN (aber erst dann!) , also WENN ich irgendwas von außerhalb steuern wollen würde, DANN würde ich akzeptieren, dass ich BESTIMMTE Funktionen (Klingelsignal raus, Webkam an der Haustür raus, ggf. Audio zur Sprechanlage bidirektional – sowas zum Beispiel) über einen Server freigebe. Aber ich teile doch so einem Anbieter nicht jeden Pubs mit, den ich lasse…

    Bitte was muss ein Hersteller über meine Staubsauger wissen, über meine Lampen und Steckdosen, warum sollte JEDES Bild von aufgestellten Kameras auf deren Servern landen, wozu braucht der meine WiFi Konfiguration? Das ist doch kein SmartHome, das ist ScheißHome.

    Wenn dich dein Fernseher-Hersteller schon warnt, dass er alles mithört, was du in dem Raum, in dem der Fernseher steht, sagst… Nicht zu fassen!

    • Profilbild von Gast

      Endlich! Ich bin auch für eine Smarte Steuerung einiger meiner Hausgegenstände, aber bitteschöne ohne eine Registrieung und permantenten Internetzugriff!
      Warum sollte ich nur um ne sche*ß Lampe an zu machen erst mal mit China "“telefonieren"“???
      ICH will bestimmen, wer aus meiner Wohnung nach draussen spricht. Ich kann nicht verstehen, dass es immer mehr Menschen gibt, die ihre Daten frei raus geben. Und dann aufschreien wenn eure Daten mal wieder bei Facebook geklaut wurden, oder ihr dort manipuliert wurdet. Ihr habs echt nicht anders verdient!

  9. Profilbild von Blueforcer

    @MarcoHH natürlich gibt es die. Du bekommst ja die Werte in Grad Zurück. Entweder positiv oder negativ. Je nachdem machst du das Licht eben heller oder dunkler

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von Gast

    @Tim oh ja, klar… Das habe ich mal locker überlesen, weil ich den cube bereits habe… Könnte aber irgendwie diese Verbindungen nicht herstellen…
    Muss das xiaomi Gateway sein? Gebt nicht auch Raspberry Pi?

  11. Profilbild von Krettek

    Diejenigen, die schreiben, dass sie diesen Cube mit openhab oder homeassistang nutzen sind sich sicher, dass sie genau diesen Würfel verwenden?
    Es gibt wohl unterschiedliche Modelle. Unterstützt wird soweit ich weiß lediglich der Xiaomi Cube ohne Aqara. Der Xiaomi Aqara Cube wird zwar erkannt, aber die Bewegungen werden nicht registriert.

    • Profilbild von diginix

      In ioBroker funktioniert auch nur der alte Mi Cube und der Aqara nicht. Leider bekommt man nirgends mehr den Mi Cube. Auch die Shops die ihn noch per Bild und Beschreibung vermeintlich bewerben liefern letztendlich den Aqara.
      Aktuell kann ich so den Aqara Cube nur direkt mit der Mi Home App nutzen. Der/die Entwickler des ioBroker Adapters sind hilflos weil das Gateway einfach keine Werte für die Gesten liefert.
      Mit Deconz soll der neue Cube wohl funktionieren.

  12. Profilbild von Tom

    clever, einen weißen Würfel vor einem weißen Hintergrund zu fotografieren.

  13. Profilbild von Loup

    Man sieht doch alles, schau dir mal lieber die Einstellungen deines Monitors/Displays an.

  14. Profilbild von tb-killa

    Prüft mal das Projekt zigbee2mqtt. Dort wird die China cloud umgangen!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.