Test Xiaomi Bluetooth Half In-Ear Kopfhörer für 23,57 € im Test

Mit dem Xiaomi Bluetooth Half In-Ear Kopfhörer mit Nackenband, erweiterte der chinesische Hersteller vor einiger Zeit sein Kopfhörer-Sortiment. Vor allem Liebhaber von Apples EarPods, sollte dies freuen, denn endlich gibt es auch eine halb In-Ear Alternative von Xiaomi, ohne Kabel.

Xiaomi Bluetooth Half In-Ear Kopfhörer mit Gummi-Kragen, damit sie nicht herunterfallen.

Technische Daten

Marke Xiaomi
Material TPE; Metall
Gewicht 35 g
Frequenz 20 Hz bis 20 kHz
Bluetooth Version Version 4.1
Verbindungsradius bis 10 m
Batterie 137 mAh, Li-ion Batterie
Ladezeit 1 Stunde
Akku Laufzeit 7 Stunden

Lieferumfang

Im Lieferumfang ist enthalten:

  • Xiaomi Bluetooth Half In-Ear
  • microUSB-Kabel
  • Bedienungsanleitung (Chinesisch, Englisch)
Lieferumfang der Xiaomi Bluetooth Kragen In-Ear, ein MicroUSB-Kabel, die englische Anleitung
Der Lieferumfang der Xiaomi Bluetooth Half In-Ears.

Design und Verarbeitung der Xiaomi Bluetooth Half In-Ears

Das Design der Kopfhörer ist sehr mittlerweile ungewöhlich, da man bei Bluetooth Kopfhörern an TWS-Modelle wie die QCY T1 denkt oder an Kabelkopfhörer wie die Xiaomi Half In-Ear Kopfhörer.

Der Xiaomi Bluetooth Half In-Ear ist ganz klassisch in Schwarz gehalten, es gibt ihn aber auch in Orange. Die Xiaomi Bluetooth Half In-Ears können sich sehen lassen. Sie sehen, durch das Nackenband, sportlich aus.

Sie können nicht wie andere Bluetooth TWS In-Ears bei einer falschen Bewegung heraus fallen und auf den Boden fallen, was definitiv ein Vorteil ist. Dazu kommt ihr leichtes Gewicht von insgesamt nur 35 g, welches im Nacken kaum bemerkbar macht.

Xiaomi Bluetooth Half In-Ears liegen auf grauen Kissen.
Die Xiaomi Bluetooth Half In-Ear Kopfhörer sind durch ihr Design ganz unscheinbar.

Insgesamt sind sie gut verarbeitet, was die Kombination von Kunststoff und Metall angeht. Keine großen Spaltmaße, keine Kleberückstände, wie es sein soll. Nur der Gummideckel des microUSB-Eingangs ist etwas wacklig, sobald man ihn öffnet. Wenn der Gummideckel auf dem Anschluss steckt, ist alles fest und nichts wackelt oder klappert.

Sound der Xiaomi Bluetooth Half In-Ears

Der Half In-Ear ist mit einem dynamischen Treiber ausgestattet. Der Hersteller verspricht einen kräftigen Bass, eine satte Mitte und eine strahlende Höhe.

Aufbau des Xiaomi Bluetooth Half In-Ear.
Der Hersteller verspricht einen guten Sound durch diesen Aufbau im Kopfhörer.

Insgesamt gefällt mir der Klang des Xiaomi Bluetooth half In-Ear Kopfhörers gut. Er hat einen überraschend kräftigen Bass, wenn die Hörer richtig im Ohr halten. Auch im Bereich des Hoch- und Mitteltons gibt es nicht viel zu meckern, das Gesamtklangbild passt.

Der Sound des Xiaomi Half In-Ear mit Klinkenanschluss ist für meinen Geschmack etwas schlechter. Gerade im Bassbereich ist er etwas schwächer, hier hat Xiaomi in der Bluetooth-Version anscheinend nachgebessert. Im Hoch und Mittelton sind die klanglichen Unterschiede geringer, wobei der Hochton der Bluetooth Version einen Tick feiner ist.

Tragekomfort der Xiaomi Bluetooth Half In-Ear

Der Tragekomfort der Xiaomi Bluetooth Half In-Ears ist zuerst sehr ungewohnt. Am Anfang hat mich das Nackenband, an dem die Hörer hängen, etwas gestört. Das Nackenband liegt, nicht zu eng an, bleibt dennoch an seinem Platz und rutscht nicht hin und her.

Gummi-Kragen der Half In-Ears um den Nacken.
Das Nackenband verhilft, einen besseren Tragekomfort und sorgt dafür, dass die Half In-Ears nicht herunterfallen können.

Nach ein paar Minuten habe ich das Nackenband überhaupt nicht mehr gespürt. Auch die Half In-Ears sitzen gut im Ohr. Sie haben für mich eine angenehme Größe und sitzen nicht zu fest im Ohr, sodass man keinen Druck fühlt.

Half In-Ear angezogen. Angenehm im Ohr.
Die Half In-Ears liegen angenehm im Ohr und behalten ihren Komfort bis zum Schluss bei.

Zudem hat das Kabel des Half In-Ears eine gute Länge, da es nicht auf Spannung ist, wenn man den Kopfhörer trägt. Insgesamt bin ich mit dem Tragekomfort sehr zufrieden, für mich persönlich passt die Hörerform gut, wer mit den Apple EarPods klar kommt, sollte auch hiermit keine Probleme haben.

Akkulaufzeit der Half In-Ears – wie lange reicht der Akku?

Die 137 mAh starke Batterie lädt sich, im komplett leeren Zustand, in einer Stunde vollständig auf. Dafür muss man den Gummideckel öffnen und das microUSB-Kabel anschließen. Die volle Akkulaufzeit liegt im Test bei etwa 7 Stunden, in etwa Vergleichbar mit dem Mpow Judge.

microUSB Anschluss der Half In-Ears
Über den microUSB Anschluss können die Xiaomi Bluetooth Half In-Ears in einer Stunde aufgeladen werden.

Qualität des Headset Mikrofons

Der Test hat gezeigt, dass ich zwar etwas dumpf aber deutlich von meinem Gesprächspartner verstanden werde. Ein Manko ist, wie bei fast jedem Kopfhörer, das Problem mit dem Wind. Sobald ich ein wenig im Wind stand wurde ich für die andere Person sehr undeutlich. Aber dieses Mal gibt es auch Probleme bei den Kopfhörern. Auch ich habe nur alles sehr dumpf gehört, was es auch für mich sehr schwer gemacht hat.

Im Vergleich zu den Xiaomi Half In-Ears, die keine Störgeräusche hatten, ist es bei diesen Kopfhörern also etwas anders, was aber nicht so negativ ist, wie es klingt. Die Xiaomi Bluetooth Half In-Ears sind trotz der kleinen Mängel für ein Telefonat geeignet.

Seitlicher Blick auf die Half In-Ears, während sie getragen werden.
Die Xiaomi Bluetooth Half In-Ears haben eine gute Komfortqualität, was sich nach langem Tragen immer mehr zu bemerkbar macht.

Bedienung der Xiaomi Bluetooth Half In-Ears

Ein- und Ausschalten

Um die Xiaomi Bluetooth Half In-Ears zu starten muss man die Power-Taste gedrückt halten. Danach ertönt eine weibliche Stimme und die blaue LED fängt an zu blinken. Somit kann man nun das Handy mit den Kopfhörern verbinden.

Wenn man die Xiaomi Bluetooth Half In-Ears ausschalten möchte, muss man die Power-Taste gedrückt halten, bis die blaue LED rot wird. Dann ist der Kopfhörer sofort aus.

Pairing mit Bluetooth

Bluetooth Pairing möglich, wodurch die blaue LED leuchtet.
Die blaue LED signalisiert, dass die Xiaomi Bluetooth Half In-Ears für das Pairing mit dem Handy bereit sind.

Sucht man nun über die Bluetooth Einstellung die Kopfhörer findet man sie unter dem Namen „Mi Bluetooth Neckband Earphones Basic.“ Nachdem man verbunden ist, kann man direkt mit dem Musikhören loslegen.

Lautstärke verändern und Anrufe annehmen

Seitenansicht auf das Bedienfeld, links kann die Lautstärke reguliert werden, rechts werden die Half In-Ears ein- und ausgeschaltet
Mit den Tasten links bedient man die Lautstärke, rechts ist die Power-Taste zum Ein- und Ausschalten.

Das Bedienfeld besitzt drei Tasten. Zwei Tasten zum Verändern der Lautstärke und eine Power-Taste zum Ein- und Ausschalten. Trägt man die Kopfhörer, ist der Knopf zum lauter stellen der obere Knopf, direkt darunter der Knopf zum leiser stellen.

Wenn man einen Anruf erhält, reicht es, die Power-Taste einmal kurz zu drücken und der Anruf ist angenommen. Möchte man den Anruf wieder beenden drückt man erneut auf die Power-Taste und es wird aufgelegt.

Fazit

Zusammengefasst sind die Xiaomi Bluetooth Half In-Ears eine gute Investition, wenn man auf das half In-Ear Design, wie man es von Apple kennt, mag. Der Tragekomfort ist für mich gut, man hat keine Schmerzen, weil die Kopfhörer zu groß sind o. Ä. Auch ist der Sound sehr komplett, was mit den QCY T1 und den Huawei ANC Earphones 3 gleichzustellen ist.

Im direkten Vergleich mit den kabelgebundenen Half In-Ears ist die Bluetooth-Version in Sachen Sound deutlich besser. Beim Thema telefonieren findet sich dann der erste und einzige negative Punkt der Xiaomi Bluetooth Half In-Ears. Meiner Meinung nach ist das aber das kleinste Problem, da man Kopfhörer eher zum Musik hören benutzt.

Insgesamt bietet der Xiaomi Bluetooth half In-Ear ein gutes Preis-/ Leistungsverhältnis. Wer kein Fan von TWS In-Ears ganz ohne Kabel ist , bekommt hier eine solide Alternative, die es übrigens auch in einer Version mit richtigen In-Ear Polstern gibt.

Hier geht's zum Gadget
Profilbild von TMX-Lukas Lukas

Lukas

Meine Begeisterung liegt in jedem Gadget. Mein Hauptaugenmerk liegt vor allem auf den kleinen Gadgets, egal welcher Art!

Whatsapp Heyho! Erhalte unsere Top-Gadgets nun auch via Whatsapp!
whatsapp

Abonniere unseren Whatsapp Newsletter für aktuelle Updates zu den besten Gadgets aus Fernost. 😎

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (10)

  • 09.06.19 um 19:20

    Tom36

    Hi Ihr Lieben, könntet Ihr bitte Eure Texte Korrektur lesen lassen? Satzstellung und Formulierung ändern sich plötzlich, man ist verwirrt was gemeint ist, liest zweimal, dreimal dieselben Wörter, bis man den Sinn versteht.

    Freundliche Grüße

  • 09.06.19 um 19:56

    D3fcon

    Ja, wird echt immer schlechter.

  • 09.06.19 um 20:39

    marqs

    Wo bleibt der Überschrieft."“Flagship Kopfhörer"“????
    Ich dachte,alles was von xiami ist,ist flagship..Lol

  • 09.06.19 um 21:24

    Idur

    Hab’s kaum geschafft bis zum Ende zu lesen, bevor ich sie bestellt hab. Bin mal gespannt wie sie sich beim Wandern machen. TWS war mir die Laufzeit zu kurz, und On-/Over Ear ist mir draussen zu klobig.

  • 09.06.19 um 21:39

    HokusLokus

    ….und die weibliche Stimme spricht chinesisch?

  • 09.06.19 um 21:42

    HokusLokus

    Sind doch 1:1 mit den… https://www.china-gadgets.de/xiaomi-mi-neckband-bluetooth-in-ear-test/.
    Nur halt nicht in-ear.

  • 09.06.19 um 23:31

    noci

    Und gleich im ersten Satz wieder mal nen Schnitzer drin. Ich hab schon gar keinen Bock mehr weiter zu lesen.

  • 10.06.19 um 10:45

    linea

    Im Vergleich zu welchen?
    „Im Vergleich zu den Xiaomi Half In-Ears, die keine Störgeräusche hatten, ist es bei diesen Kopfhörern also etwas anders, was aber nicht so negativ ist, wie es klingt. Die Xiaomi Bluetooth Half In-Ears sind trotz der kleinen Mängel für ein Telefonat geeignet.“

  • 11.06.19 um 15:08

    Matze

    Schreibstilistisch wirklich keine Meisterleistung XD Ich find ab und an auch net schlecht einen Punkt anstelle eines Kommas zum Zweck der besseren Lesbarkeit zu verbauen 😉

  • 13.06.19 um 13:28

    HokusLokus

    Das Design der Kopfhörer ist sehr mittlerweile ungewöhlich… Okaaay😅

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.