News

Xiaomi 4K Smartphone bei TENAA aufgetaucht: Ist es das Xiaomi CC11 Pro?

Lange bevor ein Smartphone auf den Markt kommt, muss es mehrere Schritte wie z.B. die Zertifizierung bei bestimmten Behörden durchlaufen. Eine davon ist TENAA, wo nun ein angebliches Xiaomi Smartphone mit einem 4K Display aufgetaucht ist. Handelt es sich dabei um das Xiaomi CC11 Pro?

Xiaomi CC11 Pro Smartphone TENAA

Was wir wissen

Bei der Zertifizierungsbehörde ist ein Gerät mit der Modellnummer 2109119BC aufgetaucht, wobei Xiaomi als Hersteller angegeben ist. Laut Datenblatt handelt es sich dabei um ein Smartphone mit einem Octa-Core Prozessor mit 2,4 GHz Taktfrequenz, womit ein Prozessor wie der Qualcomm Snapdragon 778 oder 780G in Frage kommen würde, der im Xiaomi Mi 11 Lite 5G steckt. Dazu kommen verschiedene Speicherkonfiguration, maximal sogar bis zu 16 GB RAM und 512 GB Speicher. Der Akku fällt mit 4.400 mAh schon fast klein für Xiaomi-Verhältnisse aus, das Kamera-Setup erinnert uns dank 64 MP Sensor und 8 MP Ultraweitwinkelkamera an andere Xiaomi Modelle.

Xiaomi CC11 Pro Specs
Die angeblichen Specs des möglichen Xiaomi CC11 Pro.

Die Besonderheit ist allerdings der Bildschirm. Laut dem Datenblatt der TENAA-Behörde handelt es sich dabei um ein OLED-Bildschirm mit 6,55″ Displaydiagonale und mit einer Auflösung von 3840 x 2160p. Das entspricht dem 4K-Standard, was in einem Smartphone mehr als ungewöhnlich ist. Das kennen wir bisher nur von Sony, zuletzt zum Beispiel vom Sony Xperia 1 III. Das Maximum bei Xiaomi lag bisher z.B. im Xiaomi Mi 11 mit 1440p WQHD+ Auflösung. Ob eine 120 Hz Bildwiederholrate Teil der Featureliste ist, ist bis dato nicht bekannt, das gehört bei Xiaomi inzwischen aber zum guten Ton.

Welches Smartphone wird es?

Bisher bringt man dieses mysteriöse 4K Smartphone mit dem Xiaomi CC11 Pro in Verbindung. Eigentlich wurde angenommen, dass man mit dem Xiaomi CIVI die CC-Reihe ablöst, vielleicht bleibt der CC-Name nur „im Hintergrund“ bestehen. Die CC-Reihe ist bis dato so nur in China relevant, alle Handys der Reihe sind unter anderem Namen aber global erschienen. Da es sich aber um ein Oberklasse-Handy mit einem besonderen Feature handelt, würde es zur CC Pro-Reihe passen, die 2019 mit dem CC9 Pro die Vorlage für das Mi Note 10 lieferten: dem ersten Smartphone mit einer 108 MP Kamera. Ein so hochauflösendes Display und ein relativ kleiner Akku sollten sich aber nicht so gut vertragen. Was haltet ihr von dem Modell?

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (5)

  • Profilbild von Schnitzel_frühstücker
    # 01.10.21 um 12:39

    Schnitzel_frühstücker

    Das Display wäre für VR sehr interessant 🤔

    • Profilbild von Klotschie
      # 01.10.21 um 12:40

      Klotschie

      eine VR beille ist für vr sehr interessant. für ein Handy finde ich es recht unnötig.

  • Profilbild von ctl
    # 01.10.21 um 14:24

    ctl

    Für den Alltag halte ich es auch für unnötig, aber VR brillen mit dem Handy sind bisher immer pixelig gewesen. Könnte dadurch besser werden. Ich weiß nicht ob ich es kaufen würde aber neugierig bin ich.

  • Profilbild von Gast
    # 01.10.21 um 17:34

    Anonymous

    Kein Wunder da sieht man wer die Chip Knappheit provoziert wo die herkommt. Wann kriegen die endlich den Daumen drauf!!!

  • Profilbild von Tobi
    # 01.10.21 um 18:40

    Tobi

    Zu was braucht man denn 4k auf dem Smartphone? Mein 60 Zoll Fernseher hat noch nicht mal 4k. Kann das menschliche Auge das überhaupt noch wahrnehmen?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.