Xiaomi Electric Scooter 4 mit Straßenzulassung für 369,99€

Den Xiaomi Scooter 4 bekommt ihr aktuell bei Amazon für 369,99. Die Lite Version mit geringerer Reichweite und anderer Bereifung gibt es sogar schon für 299€.

  • 35 km maximale Reichweite
  • 110 kg Belastungsgrenze
  • Schlauchlose 10″ Reifen

Zwei der neuesten E-Scooter in Xiaomis Fuhrpark sind der Electric Scooter 4 und 4 Lite. Mit einem Preis zwischen 450 und 550€ gehören beide irgendwie in die untere Mittelklasse, wenn es so etwas bei E-Scootern denn gibt. Jetzt sind sie auch in Deutschland erhältlich. Was ihr von den Rollern erwartet und ob sich der Kauf lohnt, lest ihr hier.

Xiaomi Electric Scooter 4

Technische Daten

Xiaomi Electric Scooter 4Xiaomi Electric Scooter 4 Lite
Maximale Reichweite35 km20 km
Maximale Geschwindigkeit20 km/h20 km/h
Maximales Transportgewicht110 kg100 kg
Batterie275,4 Wh187Wh
Nennleistung300 W (16% Steigung)300 W (14% Steigung)
Eigengewicht17,2 kg15,6 kg
Abmessungen (Länge/Höhe)114,4 x 117,1 cm113 x 110 cm
ReifenSchlauchlose 10″ Reifen8,5″ Luftreifen
Straßenzulassungjaja
Preis549,99€449,99€

Xiaomi hatte beide E-Scooter ursprünglich im Mai vorgestellt. Das war aus zwei Gründen überraschend. Erstens gab es den Xiaomi Scooter 4 Pro zu diesem Zeitpunkt bereits zu kaufen und man fügte nun nachträglich noch einen 4er und 4er Lite hinzu. Außerdem gab es mit dem Xiaomi Scooter 3 bereits einen kleineren Scooter mit weniger Akku (und davon ebenfalls bereits eine Lite-Version), von dem sich die beiden neuen 4er nun gar nicht mehr so sehr unterscheiden. Es wird langsam unübersichtlich, aber das kennen wir bei Xiaomi ja von den Smartphones.

Image 20230522 122317 412
Wir waren bei der Vorstellung im Mai in Mailand dabei.

Absolute Mittelklasse

Wenn wir davon ausgehen das Budget-E-Scooter unter 400€ kosten und es „Premium“-Modelle mit besonders großem Akku oder sonstigen besonderen Features ab 800-1000€ gibt, dann kann man die beiden Xiaomi-Modelle nur als Mittelklasse, eher sogar untere Mottelklasse bezeichnen. Eine der wichtigsten Kennzahlen bei E-Scootern ist immer noch der Akku, hier erreicht der 4 mit 35 Kilometern keinen besonders hohen Wert. Mit nur 20 Kilometern Reichweite ist der Akku des 4 Lite sogar kleiner als beim Xiaomi Electric Scooter 3.

Xiaomi Electric Scooter 4 Akku 1

Beide Roller fahren maximal 20 km/h schnell – das ist Standard und Voraussetzung für eine Straßenzulassung für Deutschland. Wer sich die Scooter zulegen möchte, muss hier wie immer darauf achten, dass er die richtige Version bekommt. Die internationalen Versionen der Roller fahren nämlich 25 km/h schnell. Die deutschen Händler haben aber in der Regel ausschließlich die zugelassenen Modelle.

Die Motorleistung ist bei beiden Modellen die gleiche und wird mit 300 Watt angegeben. Der 4er holt hier ein bisschen mehr raus und schafft am Hang bis zu 16% Steigung, während man beim 4 Lite von bis zu 14% spricht. Für sehr hügeliges Gelände sind sie damit nicht geeignet und auch Anfahren am Hang wird schwer. Ab und zu mal eine Rampe hinaufzufahren sollte aber kein Problem darstellen und für den innerstädtischen Einsatz reicht das aus.

Der vielleicht nennenswerteste Unterschied zwischen beiden Rollern sind die Reifen. Während der 4er mit 10 Zoll großen Reifen ausgestattet ist, bekommt der 4 Lite nur 8,5 Zoll kleine Reifen. Das spart minimal Platz beim Transport, ist beim Fahren aber ein Nachteil, da größere Reifen grundsätzlich sicherer sind und ein stabileres Fahren ermöglichen. Beide Roller haben im Vorderrad eine elektrische Bremse mit E-ABS, hinten gibt es eine Scheibenbremse beim Electric Scooter 4 und eine günstigere Trommelbremse beim 4 Lite. Der große Roller ist insgesamt auch einen Zentimeter länger und knapp 7 cm höher als das kleinere Modell.

Xiaomi Electric Scooter 4 Vorderrad

All dieses Unterschiede merkt man dann auch im Gewicht. Während der 4er auf 17,2 kg kommt, tragen wir beim 4 Lite nur 15,6 kg mit uns herum. Das kommt nicht ganz an die teilweise nur 12 kg schweren Roller der ersten Generationen vor ein paar Jahre heran, ist gemessen an heutigen Standards aber schon leicht.

Einschätzung – Hätte es diese Modelle gebraucht?

Ich will die Antwort auf diese Frage direkt vorwegnehmen. Ich finde: nein. Wir haben beide Scooter noch nicht ausprobiert, ein paar Schlüsse kann man alleine anhand des Datenblattes aber schon ziehen. Den Electric Scooter 4 kann ich mir noch damit rechtfertigen, dass das nächst bessere Modelle, der 4 Pro, mindestens 150 Euro teurer ist. Den „besten“ Xiaomi-Scooter bis 550€? Da wird man dann wohl zu diesem Modell greifen und das kann ich angesichts des Preisunterschiedes auch verstehen.

Xiaomi Electric Scooter 4 Lite Display
Der Lenker des 4 Lite – mit Blinkern

Der Electric Scooter 4 Lite unterscheidet sich aber nur unwesentlich von den 3er-Modellen. Alles sind eher kleine und Leichte Modelle, die ich aufgrund der geringen Reifengröße ohnehin nur empfehle, wenn man regelmäßig kurze Strecken mit gute Beschaffenheit des Untergrunds (zB Asphalt) fährt. Der 4 Lite ist von allen Modellen hier sogar der schwerste, was er aber nicht durch einen besseren Akku und höhere Reichweite ausgleichen kann. Beim Blick auf den Preis muss man beachten, dass es sich dabei um UVP-Angaben handelt, und aktuell (Anfang August 2023) sowohl der 3 als auch der 3 Lite günstiger zu bekommen sind als der 4 Lite.

Xiaomi Scooter 3Xiaomi Scooter 3 LiteXiaomi Scooter 4 Lite
Gewicht13,2 kg13 kg15,6 kg
Reifen8,5 Zoll8,5 Zoll8,5 Zoll
Akku/Reichweite30 km20 km20 km
Preis (UVP)549,99€499,99€449,99€

Natürlich gibt es feinere Unterschiede, so sollen die 4er-Modelle über besseres ABS verfügen. Außerdem verfügt der 4 Lite über Blinker (der 4er übrigens nicht). Selbst wenn sich herausstellen sollte, dass der 4 Lite der bessere Scooter ist, bleibt immer noch die Frage, warum man dann überhaupt einen 3 Lite herausbringt.

Ob die Strategie, so viele verschiedene Modelle zu verkaufen, für Xiaomi aufgeht, wird man noch sehen. Fairerweise muss man sagen, dass auch Ninebot, der andere große Name im E-Scooter Markt, alleine in diesem Jahr 6 neue Modelle vorgestellt hat. Im direkten Vergleich zum Xiaomi Electric Scooter 4 sieht der gleich teure Ninebot F2D aber aktuell etwas vielversprechender aus. An Auswahl mangelt es 2023 jedenfalls nicht.

a0d4fc5d9e7f409d8575bea8d7679519 Hier geht's zum Gadget

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, erhalten wir oftmals eine kleine Provision als Vergütung. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und dir bleibt frei wo du bestellst. Diese Provisionen haben in keinem Fall Auswirkung auf unsere Beiträge. Zu den Partnerprogrammen und Partnerschaften gehört unter anderem eBay und das Amazon PartnerNet. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (8)

  • Profilbild von Hä
    # 23.05.23 um 22:33

    Danke für die Skepsis. Vor 2 Jahren hab ich den Pro 2 2x gekauft und bin überrascht, dass er immer noch mithalten kann. Erwähnenswert ist wohl so ziemlich nichts beim 4er, das es nicht auch schon 5 Generationen vorher gab. Ich kapiers einfach nicht, aber es scheint zu funktionieren 🤷🏻‍♂️

  • Profilbild von Ricochet
    # 24.05.23 um 15:17

    Ricochet

    Hehe, das Foto ist bald 5 Jahre alt 👵

  • Profilbild von Horst
    # 02.06.23 um 18:24

    Horst

    Ricochet na sicher doch,
    na dann zeig mal wo……..

  • Profilbild von C
    # 03.09.23 um 12:34

    C

    Hallo zusammen,

    ich habe mir den 4er im Juni bereits zugelegt.

    Meiner hat Blinker und ich habe ihn damals im Urlaub als deutsche Variante in Italien für 459€ bekommen.

    Bin sehr zufrieden.

  • Profilbild von deauville
    # 10.10.23 um 11:32

    deauville

    Ich habe mich entschlossen einen E-Scooter zu kaufen. Bin mir aber nicht sicher welcher von Beiden der bessere Kauf ist. Zur Auswahl stehen der Xiaomi 4 für 449 Euro oder der Segway-Ninebot D38D für 439 Euro. Ich würde gerne eure Meinung dazu wissen. Welchen von den Beiden soll ich kaufen?

    • Profilbild von Jens
      # 10.10.23 um 14:31

      Jens CG-Team

      Bei diesen Preisen würde ich wohl zum Xiaomi greifen. Den 4er bin ich noch nicht gefahren und beim D38D ist es auch eine Weile her bei mir. Ist eher persönliche Präferenz, das Datenblatt ist ja auch sehr ähnlich. Aber der Ninebot ist ein ganzes Jahr älter und ich glaube dass sich der Xiaomi ein bisschen besser fährt.

  • Profilbild von deauville
    # 03.03.24 um 10:55

    deauville

    Da geht noch was vom Preis! Bei eBay (Mediamarkt) mit Gutschein komme ich sogar auf 332,10€.

  • Profilbild von benG
    # 12.06.24 um 12:35

    benG

    habe den 3er und 4er. Der 4er hat deutlich mehr Power. finde ihn für um die 400€ ok. das Laden könnte schneller gehen aber wenn man nach einem Trip lädt ist es ja egal.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.