Xiaomi HIMO E-Bike für 401,09€ – Kleiner Flitzer für die Stadt

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Das Xiaomi HIMO E-Bike gibt es aktuell bei Geekbuying für 401,09€ mit dem Gutschein GAYNXBYL. Der Gutschein gilt nur für die weiße Variante! Die relativ hohen Versandkosten sind schon im Preis mit einberechnet. Es handelt sich hierbei um einen Versand per Railroad Line, also Zug, weswegen die Versandzeit mit bis zu 30 Tagen etwas lang ausfallen kann!

Das macht sogar in deutschen Online-Medien die Runde: Auf Xiaomis Verkaufsplattform youpin.mi.com ist ein kleines Elektrofahrrad für umgerechnet nicht mal 230€ aufgetaucht. In den Chinashops ist der Preis mit über 400€ deutlich höher.

Xiaomi HIMO Elektrofahrrad

E-Bikes werden auch in Deutschland immer populärer. Die zusätzliche Antriebshilfe in Verbindung mit dem umweltfreundlichen Antrieb nehmen viele gerne an. Leider sind die Räder nach wie vor ziemlich teuer, und 1000€ und mehr ist man leicht los. Aus China kommt hier mal wieder eine deutlich günstigere Alternative, hinter der wie so oft in Teilen auch Xiaomi steckt. Die Marke, unter der es aber vertrieben wird, nennt sich HIMO.

Das Fahrrad hat nur kleine Reifen mit einem Durchmesser von 12 Zoll und ist vor allem für kürzere Fahrten in der Stadt gedacht. Wirklich offroad-tauglich ist es mit diese Bauweise nämlich nicht. Dafür kann der Lenker eingeklappt werden, um es leichter zu verstauen. Zusammen mit dem Gewicht von „nur“ 16,7 kg (für ein Elektrofahrrad) soll es so ideal auch für den Weg zur Arbeit sein. Angekommen kann man es dann einfach verstauen.

Xiaomi HIMO Elektrofahrrad Transport

Laut Hersteller reicht eine Ladung des Akkus für eine Strecke von 50 km aus. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 20 km/h; dafür sorgt ein 250 W Motor. Infos über Geschwindigkeit und Akkustand kann man auf einem kleinen LCD-Display am Lenker ablesen. Das Aufladen des 6000 mAh großen Akkus soll laut Xiaomi 6,5 Stunden dauern. Das E-Bike unterstützt drei Modi: den Pedal-Modus, also Eigenantrieb, einen Moped-Modus und einen vollen elektrischen Modus, ohne Pedaltritt, wodurch es natürlich kein Pedelec mehr ist.

Wie üblich wurde das Rad vorerst nur in China verkauft. Wie erwartet kann man das Rad mittlerweile über die bekannten Shops auch nach Deutschland importieren. Wie die meisten E-Bikes aus China, bekommt auch das HIMO keine Straßenzulassung in Deutschland. Ein ähnliches Problem kennen wir von dem FIIDO D1 E-Bike, welches wir getestet haben. Auch der schon erhältliche E-Roller von Xiaomi ist auf deutschen Straßen nicht zugelassen.

Grundsätzlich ein spannendes Produkt, das alleine durch den Preis attraktiv wird. Wie ist eure Meinung? Fahrt ihr Elektrofahrrad und wäre so ein Rad grundsätzlich interessant für euch?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Jens

Jens

Aktuell interessiert mich vor allem das Thema E-Mobilität; die neuen E-Scooter erwarte ich mit Vorfreude. Als leidenschaftlicher Zocker freue ich mich auch über alle Gadgets mit Gaming-Bezug.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (53)

  • Profilbild von Bowserzz
    27.08.18 um 23:08

    Bowserzz

    Trotzdem ist das hier Panikmache mit dem CE Zeichen…. das muss doch jeder für sich selbst entscheiden ob er bereit ist das Risiko zu tragen oder nicht meine Fresse…

  • Profilbild von qwopqwop
    28.08.18 um 21:45

    qwopqwop

    @Bowserzz: Ich nenns Aufklärung. Denn scheinbar kennen die meisten hier die deutsche Gesetzeslage nicht. Das sieht man auch an Ihrer Aussage: es geht nicht nur um das CE Zeichen, sondern um die fehlende Zulassung, was keinen Versicherungsschutz mit sich bringt usw.
    Ich denke, davor sollte auch besser in den Artikeln gewarnt werden.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.