Xiaomi Mi Home QICYCLE Elektrofahrrad für 459,23€

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Keine Lust mehr auf das anstrengende Treten im Sattel? Auch hierfür hat der chinesische Hersteller Xiaomi eine technische Lösung: Das Xiaomi Mi Home QICYCLE Elektrofahrrad richtet sich an Design-Freunde, die sich in der Stadt komfortabel fortbewegen möchten.

Xiaomi Mi Home Qicycle Elektrofahrrad

Technische Details

MaterialAluminiumlegierung
Reifengröße16 Zoll
Maximale Geschwindigkeit20 km/h
Reichweite45 km
Bremssystemvorne Felgenbremse, hinten mechanische Scheibenbremse
Motorleistung250W
Steigungca. 15 Grad
Wasserdichtek. A.
Maximale Last75 kg
Batterie42V
Ladezeit3 Stunden
Größe124,7 x 92,8 x 55,6 cm; Zusammengeklappt 100,0 x 65,0 x 45,0 cm
Gewicht14,5 kg
FarbeSchwarz, Weiß

Übersicht über das QICYCLE

Das 124,7 x 92,8 x 55,6 cm große Elektrofahrrad kommt mit einem Gewicht von nur 14,5 kg daher und lässt sich auf die Maße 100,0 x 65,0 x 45,0 cm zusammenfalten. So passt das E-Bike beispielsweise auch gut in den Kofferraum. Nicht verkehrt, falls man dem Parkplatzproblem der Innenstadt entgehen und etwas weiter auswärts parken möchte. Bei Betrachtung der technischen Daten macht sich allerdings das größte Manko des Fahrrads gleich bemerkbar: Das angegebene Maximalgewicht für die Belastung des Fahrrads beträgt nur 75 kg. Das Fahrrad scheint an chinesische Körperstrukturen angepasst zu sein. Auf dem deutschen Markt gibt es sicherlich weniger Menschen, die weniger als das Maximalgewicht auf die Waage bringen.

Xiaomi Mi Home Qicycle Elektrofahrrad Performance
Bei einem Maximalgewicht von 75 Kg darf man für das Fahren des E-Bikes nicht allzu viel wiegen.

Nach einer Ladezeit von 3 Stunden ist das Elektrofahrrad soweit, seinen Fahrer bis zu 45 km weit zu bringen. Ein durchaus guter Wert für ein City-Bike. Diese Reichweite hängt allerdings auch vom Fahrergewicht ab. Je näher man dem Maximalgewicht von 75 kg kommt, umso kürzer wird die maximal zurücklegbare Strecke. Das QICYCLE bringt es auf eine Geschwindigkeit von 20 km/h und liegt in Sachen Geschwindigkeit damit hinter dem hauseigenen M365 Elektroroller. Hierbei ist zu bedenken, dass durch die Geschwindigkeit von über 6km/h mit dem Elektroroller offiziell nur auf Privatgelände gefahren werden darf. Elektrofahrräder sind aber in Deutschland erlaubt, Voraussetzung ist ein TÜV-Siegel. Dieses muss selbstredend vorher genehmigt werden.

Xiaomi Mi Home Qicycle Elektrofahrrad Seitenansicht
Optisch definitiv ein Hingucker: Das 14,5 kg schwere Fahrrad ist aus Aluminium gefertigt

Auch an der Reifengröße von 7 Zoll lässt sich erkennen, dass das Elektrofahrrad eher für den Stadtverkehr gedacht ist als für Bergfahrten. Die Motorleistung ist mit 250W der Motorleistung des Elektrorollers von Xiaomi gleichzusetzen. Leider finden sich keine Angaben zum Stromverbrauch oder zur Wasserdichtheit. Gerade die Wasserdichte wäre interessant zu erfahren, da es bei starkem Regen dann doch mal etwas heikel werden kann. Vorne am Lenker finden sich ein TFT-Display, mit dem man beispielsweise sein Smartphone über Bluetooth 4.0 auch verbinden kann. Hier lassen sich Daten zur Fahrt anzeigen, etwa Kalorienverbrauch, Geschwindigkeit und zurückgelegte Strecke. Preislich ist das Fahrrad verglichen mit anderen, hiesigen Herstellern als günstig einzustufen. Natürlich sind über über 470€ immer noch etwas schmerzhaft fürs Portemonnaie, wer aber auf der Suche ist, könnte mit dem QICYCLE fündig werden.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 100 Saugroboter testen, bei mir dreht privat (unter anderem) der Ozmo 950 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (262)

  • Profilbild von Another Nymbus
    # 15.10.17 um 11:27

    Another Nymbus

    Die Infos wegen der möglichen Belastbarkeit schwanken zwischen 75, 85 und 100kg. Insofern nicht ganz richtig.

  • Profilbild von oldmkmk
    # 15.10.17 um 11:20

    oldmkmk

    Ich wiege 90 kg also nichts für mich.

  • Profilbild von Marty
    # 14.10.17 um 22:57

    Marty

    @Another Nymbus:
    Den Stimme ich zu.
    Mich stört eher wenn man Leute ungeachtet der Probleme von Gear Best weiter kräftig Artikel einstellt, ohne dass gesichert wäre, das Pakete auch wirklich ankommen.
    Man sollte schon bei jedem Gear Best Deal darauf hinweisen, wenn man seiner Verantwortung gerecht werden möchte.
    Nicht jeder weiß bescheid im diese Probleme.

    • Profilbild von Another Nymbus
      # 15.10.17 um 08:45

      Another Nymbus

      Ich stellte fest: Dein Auto correct ist so schlimm wie das meine.
      Jetzt einen Disclaimer vor jeden China Shop setzen zu müssen kann unmöglich Aufgabe von China Gadgets sein.
      Man sollte aber die uneingeschränkte Empfehlung der German Priority Line gleich überall überarbeiten. Das ist leider schwer irreführend im Augenblick.

      • Profilbild von Marty
        # 15.10.17 um 11:03

        Marty

        @Another: Ich stellte fest: Dein Auto correct ist so schlimm wie das meine.
        Jetzt einen Disclaimer vor jeden China Shop setzen zu müssen kann unmöglich Aufgabe von China Gadgets sein.
        Man sollte aber die uneingeschränkte Empfehlung der German Priority Line gleich überall überarbeiten. Das ist leider schwer irreführend im Augenblick.

        Nicht vor jeden Shop aber bei Gear Best aufgrund der außergewöhnlichen Vorkommnisse, halte ich es für durchaus angebracht, wenn nicht gar zwingend notwendig.
        Ganz besonders, wenn es sich um derart hochpreisige Ware handelt.

        Wer über Affiliate-Marketing Geld verdient und das tut man heir bei CG soweit ich das weiß, trägt auch eine gewisse Verantwortung. "Das Geld was wir mit unseren Usern über Affiliate-Marketing verdienen nehmen wir mit, der Rest interessiert uns nicht" funktioniert nicht, genauso wenig wie mir ein einmaliger Hinweis auf der Seite ausreichend erscheint.

        Meine Sicht auf die Dinge.

  • Profilbild von Wolv
    # 14.10.17 um 20:09

    Wolv

    @Another Nymbus: Kein Problem… Guter Kommentar bzgl Kommerz, alle Deal Seiten leben von Ihren Deals, nicht umsonst ist Myd….. bspw inzw eine GmbH

  • Profilbild von Wolv
    # 14.10.17 um 18:35

    Wolv

    @Another Nymbus: Was das für ein Quatsch? Payload ist die Zuladung bzw auf Deutsch Nutzlast, das andere wäre ja eine zulässige Achslast von 50kg pro Achse.

    Siehe auch Merriam Webster, Erklärung von payload:

    Definition of payload
    1 :the load carried by a vehicle exclusive of what is necessary for its operation; especially :the load carried by…

    Da das Rad ja alle seine Teile zum funktionieren benötigt, sind die 15kg Eigengewicht außen vor und es stehen 100kg Payload/Nutzlast zur Verfügung

  • Profilbild von Wolv
    # 14.10.17 um 18:24

    Wolv

    @ill9: Abus Bordo Faltschloss, kann mit Schrauben und/oder Klett am Rahmen befestigt werden. Sehr stabil und höchste Sicherheitsklasse.

  • Profilbild von ticklisheye
    # 14.10.17 um 14:09

    ticklisheye

    @JohnRegen: ich habe mir das Trelock Bügelschloss geholt – kostet ca. €45 und verspricht eine sehr hohe Sicherheit. Die Halterung läßt sich ganz gut unterm Sattel fixieren, sodass man es immer dabei hat ohne dass es stört. Ich bin mit der Lösung sehr zufrieden. Außerdem habe ich mir noch eine Dose Pannenspray mit Gewebedand zwischen die Halterung des Schlosses geklebt, nachdem ich neulich so etwas tatsächlich benötigt habe, außerdem noch ein paar Arbeitshandschuhe in den Hohlraum gequetscht. ? Alles wichtige dabei…

    Kommentarbild von ticklisheye
  • Profilbild von slider63
    # 14.10.17 um 14:03

    slider63

    Jau, hab auch grade mal nachgeschaut, weil ich das Rad schon interessant finde. In der Anleitung zum Rad steht eindeutig: Payload 100kg. Das dürfte für die meisten ausreichend sein. 🙂 Hier mal der Link zur Anleitung: http://files.xiaomi-mi.com/files/qcycle/QCycle-EN.pdf

    • Profilbild von Another Nymbus
      # 14.10.17 um 14:14

      Another Nymbus

      Payload ist aber brutto. Du musst mich die 15kg Eigengewicht des Rades anziehen. Macht 85kg für den Fahrer u.a. . Das steht aber schon 100x in den Kommentaren.

  • Profilbild von Mataan
    # 14.10.17 um 12:31

    Mataan

    Könnt ihr mal euren Beitrag überarbeiten 75kg ist falsch und schreckt potentielle Käufer durch solche Falschinformationen ab.

  • Profilbild von Illo9
    # 14.10.17 um 10:21

    Illo9

    Das mit den 75 KG. Ist falsch, in der Bedienungsanleitungen stehen eindeutig 100kg.

  • Profilbild von Stefan 124
    # 14.10.17 um 10:17

    Stefan 124

    1,83, muskulös und in der Range <75 kg? ?

  • Profilbild von ill9
  • Profilbild von JohnRegen
    # 13.10.17 um 22:10

    JohnRegen

    Hat jemand einen Tipp für ein gutes und vergleichsweise leichtes Schloss, was man während der Fahrt ohne dass es stört, am Rad lassen kann?

  • Profilbild von Illo9
    # 06.10.17 um 10:14

    Illo9

    Oh versehentlich auf senden gekommen.
    Hochpreisiges bestelle das ich soviel Info bekomme wie möglich.
    Ich werde versuchen es in Zukunft mit 10 min. zu schaffen.

    • Profilbild von Hiob
      # 07.10.17 um 17:13

      Hiob

      Tipp: nicht die App benutzen, sondern den Browser und einloggen, dann kannst Du 4 Minuten lang korrigieren… Ich verstehe nicht, wir man die cg app ohne dieses Feature herausbringen kann…

  • Profilbild von Illo9
    # 06.10.17 um 10:11

    Illo9

    Ja war selbst erschrocken wie ich alles zugeschnitten habe wie lange es geworden ist. Auf der anderen Seite bin ich immer froh bevor ich etwas so hochpreisiges

  • Profilbild von Illo9
    # 04.10.17 um 20:15

    Illo9

    Habe kleine Kinder… Ist Pflegeleichter 🙂

  • Profilbild von Illo9
    # 04.10.17 um 18:03

    Illo9

    Hier mein Review viel Spaß beim ansehen… Über einen Daumen würde ich mich sehr freuen :https://youtu.be/NxnaKXJ26hg

    • Profilbild von Anothter Nymbus
      # 04.10.17 um 20:32

      Anothter Nymbus

      Sorry, für einen Laien jetzt nicht schlecht, aber doch nicht gut anzuschauen. Ca. 25 Minuten zu lang. Mach ein Skript, was du über xiaomi und gearbest zu sagen hast und lege es über das Gebastel an der Verpackung. Dann beschreib dabei auch noch schnell die Features und baue es einmal auf und setz Dich drauf. Alles mit vielen, vielen Schnitten, Zeitraffer etc. Dann weise noch auf den folgenden Fahrbericht hin und fertig. Alles andere ist kein YouTube, sondern Lokalfernsehen für Rentner oder so etwas.
      Das ist meine ehrliche Meinung: produziere nur das, was Du selbst auch gerne anschauen würdest. Und zwar den ganzen Tag lang – wenn Du eigentlich keine Zeit dafür hast 🙂

    • Profilbild von Olli
      # 04.10.17 um 19:48

      Olli

      Alter, warum hast du Kunststofffolie über deinen Stuhlpolstern??

  • Profilbild von Max
    # 04.10.17 um 14:33

    Max

    ehrlich, wieso nicht? ein richtig gutes ebike kostet hier deutlich mehr, das ding hier wird wohl auch nicht für einen alpencross genutzt werden, sondern eher von der u-bahn zum büro. für genau diesen zweck find ichs super. und beim gewicht sehe ich, wenn ich nicht meinen monatseinkauf mit mir führe (auf nem klapprad, klar), auch keine probleme.
    ich bin 1,83m und sportlich, muskeln sind ja schwerer als fett, und trotzdem locker in der gewichtsrange.
    Und falls mir das produkt nicht so gut gefällt, wie eines mit einerer anderen Zielgruppe, dann nimm ich halt das andere und flame nicht unnötig herum?
    ich finds gut, wobei ich den xiaomi scooter, zumindest für meine nutzung, noch besser finde.

  • Profilbild von Illo9
    # 01.10.17 um 17:23

    Illo9

    Also mir strebt an es als Urlaubsrad für den Wohnwagen zu gebrauchen.
    Hierfür sprechen die Masse und das Gewicht.
    Bin sehr gespannt morgen soll es geliefert werden.

  • Profilbild von Hiob
    # 01.10.17 um 15:56

    Hiob

    Was ist denn los, Tim?

  • Profilbild von Kra
    # 01.10.17 um 13:25

    Kra

    Hier meckern eine Menge Leute rum.
    Das Rad ist für kleinere Strecken in der Stadt oder als Zubringer zur Bahn für Pendler konzipiert. Daher auch die kleine Reichweite und die reduzierte Geschwindigkeit. Dass Kolosse von 190 cm Größe und 120 Kg auf einem Rad das für den asiat Markt konzipiert wurde, nicht glücklich werden, ist eine Binse

    Für etwa 500 Euro ist das ein sehr günstig – die billigsten Tourenrad Pedelecs kosten in D etwa 800 bis 900 Euro und haben auch reine China Technik verbaut
    Das hier ist aber ein kleines Faltrad – da gibt es gar nicht soviele Alternativen und schon gar nicht für 500 Euro

    • Profilbild von Hiob
      # 01.10.17 um 13:32

      Hiob

      Ich sehe niemanden meckern und niemand spricht von 120kg. Die Geschwindigkeit ist nicht reduziert und die Reichweite ist doch ok. Die Frage ist doch lediglich, ob es auch jenseits des Pendler-Klientels Anwendungen für das Rad gibt. Und da gilt es, die Grenzfälle auszuloten. Also, wir lang oder schwer darf man sein, um es mit Spaß als normales Freizeitrad zu "missbrauchen". Welche Modifikationen gibt es mit welchem Aufwand. Das ist kein Meckern, sondern Interesse.

  • Profilbild von Dan1el
    # 30.09.17 um 09:08

    Dan1el

    Hallo zusammen,

    ich überlege mir das Fahrrad zu kaufen. Allerdings habe ich mit meinen 190cm Bedenken, dass es nicht doch zu klein ist.
    Gibt es vielleicht schon Erfahrungsberichte von größeren Fahrern?
    Ich hatte in den Kommentaren auch gelesen, dass ein anderer Lenker für größere Personen zu empfehlen ist. Gibt es dazu noch weitere Meinungen?

    Besten Dank für die Infos!

    • Profilbild von Hiob
      # 30.09.17 um 09:43

      Hiob

      Ja, das Qicycle ist ein großer Kompromiss zwischen Mobilität und Comfort. Insofern ist jemand mit 190cm eigentlich zu groß für das Rad. Aber für eine kürzere Strecke kann man ja einiges in Kauf nehmen und über zusätzliche Umbauten kommt man langsam in den Bereich des Erträglichen. Ich bin erst 5km gefahren. Mein Eindruck ist: keinerlei Federung, außer dem Luftreifen und der Durchbiegung der Alu Komponenten (Ironie). Dadurch bekommt man sehr viele Erschütterungen ab, besonders auf die Handgelenke. Hier muss man irgendwie nachbessern. Auch die richtige Sattelstütze muss ich noch finden, die mich die Knie einigermaßen strecken lässt, um zu stehen. Für all die Unvollkommenheit, die durch mich als ebenfalls langen Fahrer bedingt ist, entschädigt einen aber der tolle Antrieb, die Spitzen Verarbeitung und das schöne Design. Es kann aber sein, dass ich besser gleich doppelt soviel ausgeben sollte, um ein zu meiner Länge passendes Rad zu finden. Das kann ich nicht abschließend beantworten.

  • Profilbild von Marty
    # 29.09.17 um 17:49

    Marty

    @Hiob:
    Wäre es dann nicht einfach ein s pedelec mit Kennzeichen Pflicht

    • Profilbild von Hiob
      # 29.09.17 um 17:51

      Hiob

      Ja, danke. Das meine ich ja. Es ohne Kennzeichen, d.h. Versicherungsschutz zu fahren, wäre dann illegal.

  • Profilbild von trespasser
    # 29.09.17 um 13:24

    trespasser

    Wie schnell fährt das Bike denn ungefähr mit 72kg darauf? Könnte mir gut vorstellen das die 20km/h mittels einer magersüchtigen asiatischen Testperson mit 31kg Gewicht erreicht wurden.

    • Profilbild von Hiob
      # 29.09.17 um 13:27

      Hiob

      Du wirst immer beim Treten unterstützt, bis Du 25kmh schnell bist. Danach trittst Du allein. Die Unterstützung ist so lange immer da und sehr kräftig. Anzeige gemäß in der höchsten Stufe mit 130%Deiner eigenen Tretleistung. Es ist also keine Frage, wir schnell das Rad mit wie viel kg Belastung fährt. Es ist eben ein pedelec, kein Mofa. Und das ist gut so. Schade, dass es nicht bis 40kmh unterstützt. Aber dann wäre es wohl leider illegal.

  • Profilbild von Johannes
    # 29.09.17 um 11:37

    Johannes

    Wie ist das mit dem Maximalgewicht? Ist das realistisch? 85KG sollte es schon aushalten, oder?

  • Profilbild von Hiob
    # 28.09.17 um 13:31

    Hiob

    @Tim: Kannst Du bitte die technischen Daten korrigieren und den Artikel etwas pflegen?
    Außerdem ist der Preis mit dem Code €485.96 für das schwarze und für das weiße Modell!
    Ein paar Hinweise für die Bedienung des chinesischen Menüs dem Anbau des Zubehörs und mögliche Upgrades wären sehr nett. Immerhin kann man – im Gegensatz zu den Xiaomi-Rollern – dieses Pedelec in DE legal fahren.

    • Profilbild von Hiob
      # 29.09.17 um 09:25

      Hiob

      Nicht nur den Preis und den Affiliate Link anpassen, sondern die ganzen falschen Daten im Artikel. 🙂

  • Profilbild von Illo9
    # 27.09.17 um 19:50

    Illo9

    @Hiob: freue mich für dich, dann sollte meins auch bald da sein 🙂
    Wir können ja mal eine gemeinsame Radtour machen…

  • Profilbild von demokrates
    # 27.09.17 um 06:58

    demokrates

    Für alle die ein Qicycle bestellt bzw. bereits erhalten haben
    gibt's für weitere Fragen / Lösungen eine Qicycle-Seite bzw. dazu Facebook-Gruppe

    mit mittlerweile 11 Mitgliedern, die das Bike bereits fahren

    -> Xiaomi QiCycle e-Bike Faltrad – Startseite
    https://www.facebook.com/xiaomi.qicycle.ebike/

    bzw.

    -> FAQ: Xiaomi QiCycle eBike Faltrad
    https://www.facebook.com/groups/xiaomi.qicycle.ebike/

  • Profilbild von Hiob
    # 26.09.17 um 22:11

    Hiob

    Meines kam heute nach nur 29 Tagen per UPS an. Keine Nachgebühr. Scheint alles OK zu sein. Fahren könnte ich mich nicht. Das Zubehör Paket mit Schutzblechen und Ständer ist auch hier. Allerdings ist die chinesische Beschreibung großer Mist. Hat jemand eine Einbau Anleitung? Außerdem wäre eine Erklärung der Einrichtung des Computers nützlich. Hat jemand einen Link?

    • Profilbild von Hiob
      # 27.09.17 um 09:11

      Hiob

      "Fahren konnte ich noch nicht." sollte es heißen (Danke, Autokorrektur!)

  • Profilbild von Matze
    # 19.09.17 um 21:38

    Matze

    Mein Fahrrad ist gerade beim laden einfach losgefahren Oo. Stand direkt vor einer Wand, da ist es dann gegengefahren und umgekippt und hat erst aufgehört, als ich es AN-geschaltet habe. Als es voll war, hat es nochmal kurz geruckt sehr seltsam, hatte ich bei vorherigen Ladevorgängen noch nicht.

    @ Demokrates: auch bei dem 2. Link ist das Set nicht verfügbar oder ist das nur bei mir so??

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.