Xiaomi Mi Rabbit Mini Bluetooth-Speaker ab 20€

Wir konnten nicht anders und haben den coolen Speaker von Xiaomi dann doch bestellt. Wie er uns gefallen hat und was ihr vom Kauf erwarten könnt, lest ihr hier.

Xiaomi-Fanboys aufgepasst: Wir alle kennen das Maskottchen vom chinesischen Tech-Riesen, den Mi Rabbit. Wer zuhause bereits einen Mi Robot arbeiten lässt, mit dem Hartschalen-Rollkoffer auf Reisen geht und während der Autofahrt die 70 Minutes Dashcam laufen lässt, der braucht auch eine Actionfigur des Maskottchens. Nur dass diese Actionfigur auch Musik abspielen kann.

Xiaomi Mi Rabbit Bluetooth Speaker

Technische Daten

Lautsprecher 3 W
Akku 650 mAh (3 h Laufzeit)
Abmessungen 14,5 x 8,0 x 7,5 cm
Gewicht 304 g

Ausstattung

Über Bluetooth 4.0 lässt sich der Mini-Speaker mit dem Smartphone, Tablet oder Computer verbinden. Praktischerweise lässt sich der Speaker mit einer 32 GB großen SD-Karte (nicht im Lieferumfang enthalten) ausstatten und bietet so genügend Platz für die ein oder andere Musiksammlung. Nicht so berauschend ist der 650 mAh kleine Akku, der nur 3 h Laufzeit verspricht. Der Akku wird via Micro-USB aufgeladen; der Anschluss befindet sich auf der linken Seite am Bein des Hasen. Unter dem linken Fuß befindet sich der Slot für die SD-Karte, der somit im aufgestellten Zustand nicht sichtbar ist.

Xiaomi Mi Rabbit Bluetooth Speaker SD-Karten-Slot
Der SD-Karten-Slot befindet sich am Schuh des Hasen.

Die Tasten überzeugen mich nicht zu hundert Prozent. Zumindest im SD-Modus braucht es manchmal mehrere Versuche, bis ein Tastendruck erkannt wird. Im Bluetooth-Modus hatte ich die Probleme seltsamerweise aber nicht. Die Bedienung ist davon abgesehen einfach und intuitiv. Plus und Minus regeln die Lautstärke, längeres Drücken darauf wechselt zum nächsten bzw. vorherigen Lied.

Xiaomi Mi Rabbit Bluetooth Speaker LED blau und rot

Der Stern auf der Stirn sowie die Ohren leuchten im Betrieb. Rote Ohren stehen hier für den SD-Karten-Modus, blaue Ohren für – Überraschung – den Bluetooth-Modus. Kleiner Fun-Fact: Bei Xiaomi gab es in der Vergangenheit Überlegungen, den Stern auf der Mütze des Maskottchens zu entfernen, weil man die Assoziation mit dem Kommunismus vermeiden wollte. Im Endeffekt entschied man sich aber dafür, das Design beizubehalten. Die Mütze aus Silikon kann man auch abnehmen, was dem Hasen dann allerdings nicht wirklich gut steht.

Soundqualität

Die technischen Daten des Mi Rabbit lassen sich in etwa mit denen des Mi Mini Bluetooth-Speakers vergleichen. Der Mi Rabbit bringt immerhin 3 W starke Lautsprecher und einen etwas größeren Akku mit. So darf man vom Klang definitiv keine Wunder erwarten, für kleinere Räumlichkeiten/Anlässe ist er aber definitiv ausreichend. Der Speaker ist tatsächlich auf absolute Xiaomi-Fans zugeschnitten, klanglich spielen die Soundbox 2 oder der Mi Speaker 2 in einer höheren Liga.

Xiaomi Mi Rabbit Bluetooth Speaker Tasten
Über die Tasten auf der Umhängetasche lässt sich der Speaker bedienen.

Insgesamt ist der Klang im Hoch- und Mittelton-Bereich gut, vor allem gemessen am Preis, nur bei den Bässen schwächelt der Speaker erwartungsgemäß. Wer aber glasklaren Sound und die Seele massierende Bässe will, der kauft sich keinen Speaker für 20 Euro. Wer einfach nur Musik hören will und gerne einen ausgefallenen Lautsprecher hätte, für den ist die Qualität ausreichend.

Xiaomi Mi Rabbit Bluetooth Speaker Lautsprecher
Der 3 W Lautsprecher befindet sich auf der Kopfrückseite des Mi Rabbit.

Ein kleiner Nachteil ist leider auch die Laufzeit, die wie oben erwähnt mit rund drei Stunden etwas kurz ist. Viel länger hält er auch bei niedriger Lautstärke nicht durch – besonders ausdauernd ist der Hase nicht.

Fazit – Der Speaker für Fanboys

Persönlich finde ich den Story Teller von Xiaomi sowohl optisch als auch von der Idee her deutlich ansprechender, dieser spricht aber leider nur Chinesisch. Alternativ lässt sich der Mi Rabbit ja auch als Geschichtenerzähler nutzen, dazu muss man nur die entsprechenden Hörspiele auf die SD-Karte spielen. Story Teller vs. Mi Rabbit: Was gefällt euch besser? Sind unter euch Xiaomi-Fanboys, die sich den Speaker zulegen würden oder sogar schon zuhause haben?

Xiaomi Mi Rabbit Bluetooth Speaker Böse
Der kleine Hase kann auch böse!

Der Mi Rabbit jedenfalls ist nur für die gebotene Soundqualität (und Akkulaufzeit) etwas zu teuer, was er meiner Meinung nach aber durch das Design mehr als wett macht.

Tim

Seit 2016 in der CG-Redaktion und für euch auf der Suche nach den feinsten Gadgets aus Fernost. Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

2 Kommentare

  1. Profilbild von Uli

    Das unter dem Fuß ist der Slot für die Micro-SD. Der USB-Anschluss zum Aufladen ist am gleichen Fuß seitlich angebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.