Xiaomi TV Stick 4K mit Dolby Vision & Android TV 11

Nach dem eher enttäuschenden Xiaomi TV Stick kommt jetzt eine neue Version mit 4K-Unterstützung. Nicht nur die Auflösung wurde beim Xiaomi TV Stick 4K erhöht, sondern auch Dolby Vision HDR ist jetzt mit am Start. Kann sich der neue TV Stick behaupten?

Xiaomi TV Stick 4K Produktbild

Neues Logo, gleiches Design

Am Design hat sich erstmal nicht viel getan. Statt dem alten Mi-Logo verziert nun das neue Xiaomi-Logo die Rückseite des Sticks. Auch die Fernbedienung hat ein ähnliches Layout. Lediglich das Aussehen des Menübuttons ist jetzt leicht anders.

Mehr Prozessorleistung

Um auch 4K-Inhalte bewältigen zu können benötigt es natürlich mehr Leistung. Dafür verbaut man den Amlogic S905Y4 SoC, welcher eine vier Kern Cortex-A35 CPU und eine Mali-G31 MP2 GPU vereint. Systemperformance war einer der Schwächen des vorherigen Mi TV Stick und der neue Prozessor hilft hier hoffentlich.

Xiaomi TV Stick 4K im Fernseher

In Tests zu anderen Streaminggeräten mit demselben Chip konnte ich einige positive Erfahrungen finden. Hoffentlich ist die Integration hier gut und der Stick liefert ab. An Speicher steht dem Stick 2 GB Arbeitsspeicher und 8 GB Speicher zur Verfügung. Hier müssen Apps vermutlich während des Wechselns ab und zu neu geladen werden, denn der Arbeitsspeicher ist schon relativ klein.

AV1 Video-Decoder integriert

Neu dazukommen tut der AV1 Video-Decoder, welchen man voraussichtlich in der Zukunft oft gebrauchen kann. Bei Netflix ist dieser zum Beispiel schon im Einsatz und soll bei gleicher Bitrate ein besseres Bild erzeugen. Ebenfalls gut für Netflix ist die Unterstützung für Dolby Vision HDR.

Mit Android TV 11 Betriebssystem

Beim Betriebssystem ist man mit Android TV 11 nicht ganz aktuell, jedoch kam das neue Android TV 12 erst Anfang Dezember 21 heraus. Damit steht euch der gesamte Play Store zur Verfügung und auch der Google Assistant ist direkt in das System integriert.

Xiaomi TV Stick 4K Android TV

Auch wieder mit dabei ist Wi-Fi, wo es sich vermutlich erneut um Wi-Fi 5 (WLAN-ac) handelt. Allerdings spendiert man dem Stick nun Bluetooth 5. Einige Nutzer klagten auch über Wi-Fi Schwierigkeiten beim normalen Mi TV Stick, die man hier hoffentlich angegangen ist.

Xiaomi TV Stick 4K Fernbedienung

Ebenfalls Hand anlegen hätte man beim Verbindungskabel für den Stick. Damit dieser mit Strom versorgt werden kann, befindet sich ein Micro-USB-Anschluss am Gehäuse. Klar hier muss man nicht viel umstecken, aber mittlerweile sollte USB-C der Standard sein.

Einschätzung

Eigentlich hatte Xiaomi mit ihrer Mi Box bereits ein gutes Streaminggerät im Portfolio. Leider kam der Mi TV Stick nicht wirklich gut an und der 4K-Stick kann hier hoffentlich vieles besser machen. Einen Preis haben wir noch nicht und auch kein Veröffentlichungsdatum. Auf der Xiaomi Global Seite ist er jedoch schon gelistet, wir müssen uns also noch etwas gedulden. Die Konkurrenz ist natürlich groß, dabei ist der Hauptkonkurrent natürlich der Fire TV Stick.

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (15)

  • Profilbild von pittrich67
    # 17.12.21 um 17:14

    pittrich67

    Reichlich spät. Wer kauft denn jetzt noch einen 4K Stick von Xiaomi, wenn es den 4K Max öfter für 36€ gibt? Im übrigen wird der sicherlich genauso lahm/träge direkten Vergleich mit dem ,„nicht 4K" Stick von Amazon, ist der Xiaomi Stick ein Katastrophe was die Leistung angeht. lch bin froh, dass ich meinen noch für 20€ loswerden konnte. An anderen Stellen habe ich schon des öfteren geschrieben, dass ich bis auf den Roku Stick (den gab es da noch nicht) alles ausprobiert habe. Alles zusammengenommen ist der Amazon Stick in der Ausführung 4K Max das Maß der Dinge. Vor allem für knapp 36€. Letztlich soll er nur streamen. Da ist mir die bemängelte Werbung auf der Startseite, welche immer bemängelt wird, total egal.

    • Profilbild von Bommel
      # 17.12.21 um 18:25

      Bommel

      👍

    • Profilbild von mokles
      # 17.12.21 um 19:24

      mokles

      ist es möglich den 4k Max an den av Receiver zu stecken? und funktioniert Dolby Vision und co?

    • Profilbild von Gast
      # 17.12.21 um 19:51

      Anonymous

      @pittrich67: Reichlich spät. Wer kauft denn jetzt noch einen 4K Stick von Xiaomi, wenn es den 4K Max öfter für 36€ gibt? Im übrigen wird der sicherlich genauso lahm/träge direkten Vergleich mit dem ,„nicht 4K" Stick von Amazon, ist der Xiaomi Stick ein Katastrophe was die Leistung angeht. lch bin froh, dass ich meinen noch für 20€ loswerden konnte. An anderen Stellen habe ich schon des öfteren geschrieben, dass ich bis auf den Roku Stick (den gab es da noch nicht) alles ausprobiert habe. Alles zusammengenommen ist der Amazon Stick in der Ausführung 4K Max das Maß der Dinge. Vor allem für knapp 36€. Letztlich soll er nur streamen. Da ist mir die bemängelte Werbung auf der Startseite, welche immer bemängelt wird, total egal.

      Vielleicht kauf den jemand, der viel Wert auf ein sauberes Android TV legt der nicht schon nach 1 bis 2 Jahren von Amazon künstlich verlangsamt wird. Mal sehen wie die ftv Max in 2 Jahren so läuft. Ich könnte mir auch gut vorstellen das man den Stick rooten kann und dann zb. openelec etc. darauf spielen kann.

  • Profilbild von alex7456
    # 17.12.21 um 17:16

    alex7456

    läuft rokkr daraur?

  • Profilbild von alex7456
    # 17.12.21 um 17:17

    alex7456

    läuft proton vpn darauf?

  • Profilbild von Max Musterfrau
    # 17.12.21 um 18:46

    Max Musterfrau

    Läuft Crysis drauf?

  • Profilbild von Gummistiefelotto
    # 17.12.21 um 19:01

    Gummistiefelotto

    Läuft Amazon Video ruckelfrei auch mit 23.9 FPS drauf?

  • Profilbild von Gast
    # 17.12.21 um 19:11

    Anonymous

    But can it run Doom?

  • Profilbild von WAIDER
    # 17.12.21 um 19:23

    WAIDER

    TWITCH?

  • Profilbild von Gast
    # 18.12.21 um 14:28

    Anonymous

    Kommen damit viel zu spät.

  • Profilbild von lmarenda
    # 18.12.21 um 16:41

    lmarenda

    no google tv UI ?

  • Profilbild von Dirk
    # 22.12.21 um 16:09

    Dirk

    Ich finde micro usb bei solch einem Stick nichtmal sonderlich schlimm, besonders wenn es sich um einen kleinen Stick handelt, USB-C Ports brauchen einfach mehr Platz durch die doppelseitige Pin Belegung.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.