Xiaomi TV Stick 4K mit Dolby Vision & Android TV 11 für 56€

Wer den Xiaomi TV Stick 4K interessant findet, bekommt diesen momentan bei Banggood für 55,69€ mit dem Gutschein BGCGMTS. Der Versand erfolgt aus dem EU-Lager.

Nach dem eher enttäuschenden Xiaomi TV Stick kommt jetzt eine neue Version mit 4K-Unterstützung. Nicht nur die Auflösung wurde beim Xiaomi TV Stick 4K erhöht, sondern auch Dolby Vision HDR ist jetzt mit am Start. Kann sich der neue TV Stick behaupten?

Xiaomi TV Stick 4K Produktbild

Neues Logo, gleiches Design

Am Design hat sich erstmal nicht viel getan. Statt dem alten Mi-Logo verziert nun das neue Xiaomi-Logo die Rückseite des Sticks. Auch die Fernbedienung hat ein ähnliches Layout. Lediglich das Aussehen des Menübuttons ist jetzt leicht anders.

Mehr Prozessorleistung

Um auch 4K-Inhalte bewältigen zu können benötigt es natürlich mehr Leistung. Dafür verbaut man den Amlogic S905Y4 SoC, welcher eine vier Kern Cortex-A35 CPU und eine Mali-G31 MP2 GPU vereint. Systemperformance war einer der Schwächen des vorherigen Mi TV Stick und der neue Prozessor hilft hier hoffentlich.

Xiaomi TV Stick 4K im Fernseher

In Tests zu anderen Streaminggeräten mit demselben Chip konnte ich einige positive Erfahrungen finden. Hoffentlich ist die Integration hier gut und der Stick liefert ab. An Speicher steht dem Stick 2 GB Arbeitsspeicher und 8 GB Speicher zur Verfügung. Hier müssen Apps vermutlich während des Wechselns ab und zu neu geladen werden, denn der Arbeitsspeicher ist schon relativ klein.

AV1 Video-Decoder integriert

Neu dazukommen tut der AV1 Video-Decoder, welchen man voraussichtlich in der Zukunft oft gebrauchen kann. Bei Netflix ist dieser zum Beispiel schon im Einsatz und soll bei gleicher Bitrate ein besseres Bild erzeugen. Ebenfalls gut für Netflix ist die Unterstützung für Dolby Vision HDR.

Mit Android TV 11 Betriebssystem

Beim Betriebssystem ist man mit Android TV 11 nicht ganz aktuell, jedoch kam das neue Android TV 12 erst Anfang Dezember 21 heraus. Damit steht euch der gesamte Play Store zur Verfügung und auch der Google Assistant ist direkt in das System integriert.

Xiaomi TV Stick 4K Android TV

Auch wieder mit dabei ist Wi-Fi, wo es sich vermutlich erneut um Wi-Fi 5 (WLAN-ac) handelt. Allerdings spendiert man dem Stick nun Bluetooth 5. Einige Nutzer klagten auch über Wi-Fi Schwierigkeiten beim normalen Mi TV Stick, die man hier hoffentlich angegangen ist.

Xiaomi TV Stick 4K Fernbedienung

Ebenfalls Hand anlegen hätte man beim Verbindungskabel für den Stick. Damit dieser mit Strom versorgt werden kann, befindet sich ein Micro-USB-Anschluss am Gehäuse. Klar hier muss man nicht viel umstecken, aber mittlerweile sollte USB-C der Standard sein.

Einschätzung

Eigentlich hatte Xiaomi mit ihrer Mi Box bereits ein gutes Streaminggerät im Portfolio. Leider kam der Mi TV Stick nicht wirklich gut an und der 4K-Stick kann hier hoffentlich vieles besser machen. Mittlerweile ist der Stick in China erhältlich und auch auf der Xiaomi Global Seite ist er jedoch schon gelistet, wir müssen uns also noch etwas gedulden. Die Konkurrenz ist natürlich groß, dabei ist der Hauptkonkurrent natürlich der Fire TV Stick.

89733d046f2d475ba5b9ff70571fb2bd Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (37)

  • Profilbild von pittrich67
    # 17.12.21 um 17:14

    pittrich67

    Reichlich spät. Wer kauft denn jetzt noch einen 4K Stick von Xiaomi, wenn es den 4K Max öfter für 36€ gibt? Im übrigen wird der sicherlich genauso lahm/träge direkten Vergleich mit dem ,„nicht 4K" Stick von Amazon, ist der Xiaomi Stick ein Katastrophe was die Leistung angeht. lch bin froh, dass ich meinen noch für 20€ loswerden konnte. An anderen Stellen habe ich schon des öfteren geschrieben, dass ich bis auf den Roku Stick (den gab es da noch nicht) alles ausprobiert habe. Alles zusammengenommen ist der Amazon Stick in der Ausführung 4K Max das Maß der Dinge. Vor allem für knapp 36€. Letztlich soll er nur streamen. Da ist mir die bemängelte Werbung auf der Startseite, welche immer bemängelt wird, total egal.

    • Profilbild von Bommel
      # 17.12.21 um 18:25

      Bommel

      👍

    • Profilbild von mokles
      # 17.12.21 um 19:24

      mokles

      ist es möglich den 4k Max an den av Receiver zu stecken? und funktioniert Dolby Vision und co?

      • Profilbild von pittrich67
        # 31.01.22 um 13:11

        pittrich67

        Bei mir steckt der 4K Max in der Soundbar. Die kann Dolby Vision und Co. Das sollte dein Receiver auch. Ansonsten bleiben diese Tonformate auf der Strecke.

    • Profilbild von Gast
      # 17.12.21 um 19:51

      Anonymous

      @pittrich67: Reichlich spät. Wer kauft denn jetzt noch einen 4K Stick von Xiaomi, wenn es den 4K Max öfter für 36€ gibt? Im übrigen wird der sicherlich genauso lahm/träge direkten Vergleich mit dem ,„nicht 4K" Stick von Amazon, ist der Xiaomi Stick ein Katastrophe was die Leistung angeht. lch bin froh, dass ich meinen noch für 20€ loswerden konnte. An anderen Stellen habe ich schon des öfteren geschrieben, dass ich bis auf den Roku Stick (den gab es da noch nicht) alles ausprobiert habe. Alles zusammengenommen ist der Amazon Stick in der Ausführung 4K Max das Maß der Dinge. Vor allem für knapp 36€. Letztlich soll er nur streamen. Da ist mir die bemängelte Werbung auf der Startseite, welche immer bemängelt wird, total egal.

      Vielleicht kauf den jemand, der viel Wert auf ein sauberes Android TV legt der nicht schon nach 1 bis 2 Jahren von Amazon künstlich verlangsamt wird. Mal sehen wie die ftv Max in 2 Jahren so läuft. Ich könnte mir auch gut vorstellen das man den Stick rooten kann und dann zb. openelec etc. darauf spielen kann.

      • Profilbild von Gast
        # 31.01.22 um 11:08

        Anonymous

        Der von Xiaomi ist dafür schon von Anfang an langsam

        • Profilbild von pittrich67
          # 31.01.22 um 13:11

          pittrich67

          Sag ich doch 👍🏼

      • Profilbild von pittrich67
        # 31.01.22 um 13:09

        pittrich67

        Ich habe alle fireTV Sticks gehabt, bis hin zum jetzt aktuellen 4K Max. Von einer künstlichen Verlangsamung kann null die Rede sein. Im Gegensatz zum Xiaomi Stick. Der erste mit FHD hat schon beim Einrichten ewig Zeit gebraucht. Von der Bedienung ganz zu schweigen.
        Was den root angeht, kann ich dich beruhigen. Wird nicht kommen. Bei der Mi Box kam auch kein root. Wenn du root willst um Open Elec oä zu nutzen, kauf dir eine schon gerootete Android TV Box… gibt's zu hunderten und billiger.
        Xiaomi wir genau wie Realme mit seinem TV Stick gnadenlos baden gehen. Daran kann ein pures Android TV auch nichts ändern.

        • Profilbild von Masterbrain
          # 31.01.22 um 15:07

          Masterbrain

          Klar wird er immer langsamer nach jedem Update. Hatte den 1,2 und den 4K. Den Ersten kann man wegschmeißen. Liegt an der Werbung und dem immer weiter aufgeblähten Interface. Aber kleiner Tipp an alle mit AFT. Der Wolf Launcher entfernt die nervige Werbung und man kann die Oberfläche an seinen Geschmack anpassen. Damit wird sogar die 2 Gen wieder richtig brauchbar. Die 1 Gen ist trotzdem Schrott (Fire TV Stick)
          Und hier zu behaupten der neue 4K von Xiaomi wäre schrott ohne den getestet zu haben ist so typisch voreingenommen und deutet auf absolute Laienhaftigkeit…

        • Profilbild von m404
          # 31.01.22 um 16:19

          m404

          Unsinn, ich hab ebenfalls so ziemlich alle FireTV sticks probiert (den 4k max benutze ich auch derzeit aktiv in der Küche, beim herrn Papa rennt auch noch der reguläre 4k, den ich nicht mehr benötige), und selbstverständlich werden die durch Updates bewusst so verlangsamt, dass man upgraden will. das ist auch in der FireTV community bestens bekannt so.

          Was am 4k max übrigens "das Maß aller Dinge" sein soll, müsstest du erst erklären. das einzige, was an dem Stick absolut top ist, wäre Preis/Leistung (da kann man wirklich nicht meckern, drum habe ich ja auch einen davon).
          ich kann mir nicht vorstellen, dass du den Stick effektiv mit einem Shield Pro stick verglichen hast, da liegen in Performance und Funktionalität _Welten_ dazwischen (allerdings kostet auch der Shield Stick viel zu viel, um gegenüber einer vollwertigen Shield TV Pro gerechtfertigt zu sein, keine Frage).

          das ärgerlichste an den FireTV sticks, ist ganz einfach FireOS … weder ist das OS stabil, noch kann es mit der Konkurrenz mithalten … wenn die Ansprüche an den Stick allerdings gering/minimalistisch sind, dann reicht es glücklicherweise aus, und zu dem Preis sind die Dinger dann durchaus empfehlenswert.

        • Profilbild von Hans Dampf
          # 31.01.22 um 17:44

          Hans Dampf

          Naja der erste Stick ist durch die neue Oberfläche absolut unbenutzbar geworden.
          Hab daher aber auch einfach immer auf den neuesten geupgradet, die alten bringen bei Ebay noch gutes Geld

  • Profilbild von alex7456
    # 17.12.21 um 17:16

    alex7456

    läuft rokkr daraur?

  • Profilbild von alex7456
    # 17.12.21 um 17:17

    alex7456

    läuft proton vpn darauf?

  • Profilbild von Max Musterfrau
    # 17.12.21 um 18:46

    Max Musterfrau

    Läuft Crysis drauf?

  • Profilbild von Gummistiefelotto
    # 17.12.21 um 19:01

    Gummistiefelotto

    Läuft Amazon Video ruckelfrei auch mit 23.9 FPS drauf?

  • Profilbild von Gast
    # 17.12.21 um 19:11

    Anonymous

    But can it run Doom?

  • Profilbild von WAIDER
    # 17.12.21 um 19:23

    WAIDER

    TWITCH?

  • Profilbild von Gast
    # 18.12.21 um 14:28

    Anonymous

    Kommen damit viel zu spät.

  • Profilbild von lmarenda
    # 18.12.21 um 16:41

    lmarenda

    no google tv UI ?

    • Profilbild von Chris 1893
      # 31.01.22 um 12:28

      Chris 1893

      gibt's doch noch gar nicht bei uns und in China gibt's kein Google

  • Profilbild von Dirk
    # 22.12.21 um 16:09

    Dirk

    Ich finde micro usb bei solch einem Stick nichtmal sonderlich schlimm, besonders wenn es sich um einen kleinen Stick handelt, USB-C Ports brauchen einfach mehr Platz durch die doppelseitige Pin Belegung.

  • Profilbild von Gast
    # 31.01.22 um 11:09

    Anonymous

    Der Stick ist scheiße taugenix die alte Rumpelkiste

  • Profilbild von Hans Meiser
    # 31.01.22 um 11:45

    Hans Meiser

    Alles Mumitz, ich brauch ne Waipu Taste oder wahlweise eine freie belegbare.

    • Profilbild von Naich
      # 25.08.22 um 14:01

      Naich

      Für die Handvoll Leute die den waipu Mist nutzen machen die bestimmt keine extra Taste dafür 🤣

  • Profilbild von Pan European
    # 31.01.22 um 12:15

    Pan European

    Versucht mal herauszubekommen, ob der HDMI-Stecker diesmal die Standardlänge hat oder ist er wieder verkürzt, wie beim alten Stick? Denn wenn die HDMI-Buchse ein wenig versenkt ist (wie bei meinem TV). dann passt er nicht.

  • Profilbild von ricoezer
    # 31.01.22 um 13:07

    ricoezer

    can it run crysis 4?

  • Profilbild von Masterbrain
    # 31.01.22 um 15:12

    Masterbrain

    Naja, er wird es zumindest bei dem Preis schwer haben gegen die, ständig im Preis reduzierten, Fire TV Sticks.

  • Profilbild von Damian1987
    # 24.08.22 um 15:13

    Damian1987

    An sich ist der Stick ok. Wären da nicht die ständigen Abstürze und langen bootzeiten.

  • Profilbild von pittrich67
    # 24.08.22 um 15:38

    pittrich67

    Ich fall'gleich vom Stuhl vor lachen 😂😂
    Ich hatte den ersten Stick von Xiaomi. Zum Glück konnte ich den noch zum EK weiterverkaufen 🙏🏼
    Das war von allen Konkurrenten das schrottigste was ich je besaß 🤢
    Der 4K wird ganz sicher wieder eine Enttäuschung auf ganzer Linie.
    Der fireTV (4K Max) ist und bleibt der ordentlichste Streaming-Stick ever…auch für alle ohne Prime Abo ☝🏼

  • Profilbild von FremderMann
    # 24.08.22 um 19:04

    FremderMann

    Die erste Generation hatte ich bei meinen Eltern installiert, waren alle Schrott, WLAN Abbrüche, Hitze Propleme und einfrieren etc. selbst bei der Box. Amazon sticks sind mir zur beschränkt in der Anwendung. Jetzt laufen nur noch nvidia shield sticks gebraucht für 80euro 😀

  • Profilbild von Klaus-Peter Mueller
    # 28.08.22 um 12:29

    Klaus-Peter Mueller

    Jetzt muss ich hier auch mal meinen Meinung zu dem Stick schreiben. Also ich gebe manchen hier recht das der erste Stick eine Katastrophe war, das kann ich von dem 4K Stick aber nicht behaupten. Ich habe die ganze Zeit ein NVIDIA Shield TV TUBE in Benutzung. Leider muss man sagen das NVIDIA seit den letzten Updates das Gerät verschlimmbessert haben. Mein Tube hat nur noch stotternd funktioniert und die WLAN Verbindung riss sehr oft ab (Entfernung zum Router 3m). Jetzt habe ich mir trotz der Aussagen die hier vorherrschen den 4K TV Stick von Xiaomi zugelegt, bei Xiaomi war er sogar günstiger wie dieses Angebot. Ich habe das Gerät jetzt eingerichtet und genau die gleichen Apps installiert wie auf dem Shield Stick. Der Stick von Xiaomi läuft auf jeden Fall runder wie der NVIDIA Stick. Der Stick bootet sogar schneller als der von NVIDIA. Die Specs sind ja fast gleich, der Tube hat ja auch nur 2GB RAM und 8GB Speicher, nur die SOCs sind unterschiedlich. Nur die Fernbedienung finde ich beim Shield besser.

  • Profilbild von JensE
    # 17.09.22 um 16:23

    JensE

    Heute beim Bauhaus. (Baumarkt 🤔)

    Kommentarbild von JensE

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.