Test

Honor Band 6 mit 10 Tagen Laufzeit für 39,90€ bei Amazon

Im Bereich der Fitness-Tracker für unter 50€ stiehlt das Mi Band der Konkurrenz nun schon seit einigen Generation das Scheinwerferlicht. Dabei war auch das Honor Band immer sehr stark und das Honor Band 6 verspricht nun trotz stark vergrößertem Display eine Akkulaufzeit von 10 bis 14 Tagen. Gerade in dieser wichtigen Kategorie schwächelt das zeitgleich global erschienene Mi Band 6. Hat Honor also diesmal die Nase vorn?

Honor Band 6 Watchface

Technische Daten des Honor Band 6

Honor Band 6Xiaomi Mi Band 6
Display1,47 Zoll AMOLED Touchscreen, 194 x 364 Pixel (281 ppi)1,56 Zoll AMOLED Touchscreen, 152 x 486 Pixel (326 ppi), 450 nit
VerbindungBluetooth 5Bluetooth 5
Akku180 mAh, bis zu 14 Tage Laufzeit125 mAh, 5-10 Tage Akkulaufzeit | Ladezeit ~1,5 Std.
SchutzzertifizierungATM 5 (Duschen, Baden, Schwimmen)5 ATM (Duschen, Baden, Schwimmen)
FeaturesSchlafüberwachung, Pulsmesser, Wecker, Anruf- und Push-Benachrichtigung, Anrufablehnung, Sporttracking, SauerstoffsättigungsmessungSchlafüberwachung, Pulsmesser, Wecker, Anruf- und Push-Benachrichtigung, Anrufablehnung, Sporttracking, Sauerstoffsättigungsmessung
Gewicht/Maße18 g (ohne Armband) / 43 x 25,4 × 11,45 mm (Tracker)12,8 g ohne Armband / 47,4 x 18,6 x 12,7 mm, 155 – 219 mm Bandeinstellung
Release11.11.2020 (China) | 30.04.2021 (Europa) 2. April 2021 (China) | 30. April 2021 (Europa)

Unser Testgerät war im Testzeitraum noch auf Englisch und hat das Update mit dem deutschen Sprachpaket erst heute (Samstag, 15.05.2021) erhalten. Daher ist das Band in allen Fotos noch auf Englisch. Die Huawei Health App (Android/Play Store/iOS) war und ist aber natürlich auf Deutsch.

Design: Sieht aus wie eine Honor Watch ES Lite

Das Honor Band 4 und das Honor Band 5 waren optisch kaum voneinander zu unterscheiden und wirkten auch dadurch etwas altbacken. Das Honor Band 6 orientiert sich ganz klar an der Honor Watch ES und könnte auch als Honor Watch ES Lite betitelt werden. Schließlich verzichtet die ehemalige Huawei-Tochter nun größtenteils auf die dicken Bildschirmränder und implementiert ein stark vergrößertes 1,47″ AMOLED Display, bei dem das Glas zu den Seiten leicht abgerundet ist.

Honor Band 6 Display ausgefuellt

Damit streicht man auch die Touch-Taste, die sonst unterhalb des Displays positioniert wurde und setzt vollkommen auf Touchscreen-Bedienung. An der rechten Seite kommt immerhin noch eine rot akzentuierte Funktionstaste zum Einsatz.

Honor Band 6 Button

Links am Kunststoffgehäuse findet man einen immerhin recht dezent gestalteten HONOR-Schriftzug. Besagtes Gehäuse ist dabei immer schwarz, sodass sich bei den Farbvarianten Meteorite Black, Sandstone Grey und Coral Pink lediglich die Farbe des Armbands ändert. Das hat zwar einen eigenen Anschluss, lässt sich aber trotzdem leicht austauschen und bei AliExpress findet man auch schon einige alternative Armbänder.

Honor Band 6 Fitness Tracker Farben

Das Armband selber besteht aus Silikon und hat einen klassischen Verschluss mit Dornschließe (Schnalle). Dieser ist bei mir kein einziges Mal von selber aufgegangen und auch den überstehenden teil des Armbands kann man durch eine Schlaufe am Abstehen hindern. An der Unterseite ist das Band 6 mit einem optischen Herzfrequenzsensor ausgestattet und auch nach der ATM 5 Klassifikation gegen Wasser geschützt. Duschen und schwimmen sollten kein Problem darstellen, auf Tauchgänge sollte man aber verzichten.

Honor Band 6 Armband Schnalle

Schönes 1,47″ AMOLED-Display

Das Display wurde im Vergleich zum Vorgänger stark vergrößert und misst nun 1,47 Zoll in der Diagonalen. Mit einer Auflösung von 364 x 194 Pixeln landet man bei einem Seitenverhältnis von 17:9, was breiter als für Fitnesstracker üblich und relativ nah an einem Smartphone-Bildschirm ist. Die Pixeldichte bleibt mit 281 PPI aber die gleiche wie beim Vorgänger. Damit ist man zwar nicht ganz so scharf wie das Mi Band 6, das fällt im Alltag aber nicht negativ auf. Texte und Icon sind scharf und gut ablesbar, auch im direkten Sonnenlicht. Dafür muss man dann aber auch die Helligkeit auf die höchste, fünfte Stufe stellen. Indoors und wenn man nicht direkt in der Sonne steht, reicht aber auch Stufe 3. Leider gibt es auch beim Honor Band 6 keine automatische Helligkeitsregelung.

Honor Band 6 Watchface

Watchfaces bezieht man über die Huawei Health App (Android/Play Store/iOS). Dort gibt es bereits ca. 100 kostenlose Watchfaces und ~180 kostenpflichtige Watchfaces, die jeweils zwischen 0,49€ und 1,99€ kosten. Außergewöhnlich ist, dass man bis zu 30 Watchfaces dauerhaft auf dem Band speichern kann. Beim Mi Band 6 ist man z.B. auf sechs Watchfaces beschränkt.

Honor Band 6 Watchfaces

Es gibt auch wieder die Möglichkeit ein eigenes Foto oder Bild als Hintergrund zu setzen. Dabei stehen einem vier Schriftarten und Farben und zwei Positionen (oben und unten) für die Uhrzeit zur Verfügung.

Honor Band 6 CG Watchface

Honor Band 6 kaufen »

Was mir allerdings fehlt, sind mehr Watchfaces, bei denen man die Komplikationen, also die angezeigten Infos anpassen kann. Bisher konnte ich nur ein einziges Watchface finden, welches diese Individualisierungsmöglichkeit bietet. Beim Mi Band 6 sind es immerhin schon drei.

Honor Band 6 Watchface Komplikationen

Was mir ebenfalls fehlt ist ein Nachtmodus, der die Helligkeit des Displays ab einer eingestellten Uhrzeit reduziert. Honor bietet aber immerhin den auf dem Band planbaren „Bitte nicht stören“-Modus, welcher Benachrichtigungen und das „Anheben zum Aktivieren“-Feature deaktiviert.

Bedienung, Benachrichtigungen & Apps

Da die Sensortaste unterhalb des Displays wegfällt, ist man größtenteils auf wischen und tippen zur Systemnavigation angewiesen. Startpunkt ist wie immer das Watchface. Wischt man dort von oben nach unten gelangt man zu den Schnelleinstellungen: Bitte nicht stören, Display dauerhaft an (5/10/15/20 Minuten), Handy suchen, Wecker, Einstellungen.

Honor Band 6 Schnelleinstellungen

Unterhalb des Homescreen befinden sich dann die Benachrichtigungen von den dafür aktivierten Apps. Welche das sind, kann man wie immer in der Huawei Health App (Android/Play Store/iOS) festlegen. Obwohl unser Testgerät noch auf Englisch war, wurden Umlaute bereits ganz normal angezeigt, Emojis erscheinen aber leider nicht auf dem Band. Immerhin sorgt das Bildschirmformat dafür, dass Nachrichten auf dem Honor Band 6 angenehmer zu lesen sind als auf dem schmalen Display des Mi Band 6 und längere Wörter werden seltener in zwei Teile „zerbrochen“.

Honor Band 6 WhatsApp

Ist man nicht auf dem Homescreen fungiert die Taste rechts als Homebutton. Hält man sie gedrückt, kann man das Band Ausschalten oder neu starten. Befindet man sich in einem Workout pausiert die Taste dieses, was wesentlich praktischer und intuitiver ist, als mit schwitzigen Händen auf dem Touchscreen herumzutippen. Die Zurück-Geste ist immer das Wischen von links nach rechts.

Honor Band 6 Button

Links und rechts vom Watchface findet man Widgets für Puls, Wetter, Musiksteuerung, Schlaf, Stress und die Aktivitätsringe. Es können jedoch maximal fünf dieser sechs Widgets aktiviert sein. Welche das sind und in welcher Reihenfolge sie angeordnet sind kann man auf dem Band unter Einstellungen>Display>Favoriten konfigurieren. Schön, dass man hier etwas Personalisierung ermöglicht.

Honor Band 6 Musiksteuerung

Honor Band 6 kaufen »

Gleiches gilt leider nicht für die App Liste. Zu dieser gelangt man durch Drücken der Taste rechts am Gehäuse. Hier hat man Zugriff auf alle Apps und Funktionen: Training, Trainingsaufzeichnungen, Puls, SpO2 (Blutsauerstoff), Aktivitäten (Schritte, Kalorien etc.), Schlaf, Stress, Atemübungen, Musik, Benachrichtigungen, Wetter, Stoppuhr, Timer, Wecker, Taschenlampe, Handy finden und Einstellungen. Hier hat man leider keinen Einfluss auf die Reihenfolge oder die Möglichkeit einzelne Apps auszublenden.

Honor Band 6 Apps

Die Möglichkeit das Honor Band 6 als Fernauslöser für die Kamera eures Handys zu nutzen existiert leider nur in Verbindung mit einem Honor Smartphone mit Honors MagicUI 2.0 und neuer. Gleiches gilt übrigens auch für den Sportmodus „Outdoor Radfahren“ und Reminder. Immerhin stehen einem als Android-Nutzer alle weiteren Features zur Verfügung, was man als iOS-Nutzer nicht behaupten kann. Nutzer eines iPhones müssen nämlich auf folgendes verzichten: Watchfaces in der Huawei Health App, Musiksteuerung, Menstruationszyklus-Tracking, Reminder und die Kamera-Fernsteuerung. Dafür hat man als iOS-Nutzer Zugriff auf den Outdoor Radfahren Modus – warum auch immer. Ich finde es sehr schade das Honor die Features hier auf ziemlich verwirrende weise einschränkt. Xiaomi zeigt, dass man alle Features mit allen Android- und iOS-Geräten kompatibel machen kann.

Alltägliches Fitnesstracking

Während sich Gehäuse und Display stark verändert haben, bleibt beim alltäglichen Fitnesstracking alles beim alten. Das Honor Band 6 bietet dauerhafte Pulsmessung, Stresstracking, TruSleep Schlaftracking, die Blutsauerstoffsättigungsmessung und natürlich das Schritttracking. Neu ist lediglich die Möglichkeit, den weiblichen Zyklus zu tracken, was aber eher über die Huawei Health App (Android/Play Store/iOS) als über das Band an sich funktioniert.

Honor Band 6 Ringe Schritte
Aktive Stunden (rot), Aktivitätsminuten (grün), Schritte (blau)

Schritte werden dabei wieder sowohl vom Band 6 als auch vom Smartphone gemessen und in der Huawei Health App (Android/Play Store/iOS) kombiniert. Daher und da sich das Band auch durch andere Armbewegungen austricksen lässt sollte man die gezählten Schritte mit Vorsicht genießen. Als Richtwert taugen die Schritte aber trotzdem. Gleiches gilt auch für die Blutsauerstoffmessung, die wie immer nur einen persönlichen Referenzwert ausgibt. Diese beiden Punkte gelten übrigens für alle Fitnesstracker und sind kein spezieller Nachteil des Honor Band 6. Für eine genaue Blutsauerstoffsättigungsmessung gibt es bereits ab 20€ Pulsoximeter für den Finger.

Honor Band 6 Blutsauerstoff

Die Pulsmessung kann man beim Honor Band 6 lediglich ein- oder ausschalten. Die Frequenz der Messung wird abhängig vom Aktivitätsstatus automatisch angepasst und bewegt sich zwischen alle 1 bis 10 Minuten. Startet man ein Workout springt die Pulsmessung unabhängig von eurer Einstellung an und misst den Puls durchgängig jede Sekunde. Zusätzlich kann man auch eine Warnung bei zu hohem oder niedrigem Ruhepuls aktiveren. Im Alltag und bei Ausdauersportarten schlägt sich das Honor Band gut. Wie schon beim SpO2-Wert ist ein professionelles Gerät aber natürlich genauer, was bei der Pulsmessung ein Brustgurt wäre.

Honor Band 6 Pulsmessung

Auch Stress kann bei Bedarf vom Fitnesstracker überwacht werden. Dazu beantwortet man einmalig einen Fragebogen in der Huawei Health App (Android/Play Store/iOS) und nimmt eine Ruhepulsmessung vor. Danach wird euer Stresslevel basierend auf „Herzfrequenzschwankungen und Stressmodellen“ berechnet. Ungefähr jede halbe Stunde wird dann ein Wert zwischen 1 und 99 ausgegeben und in die Stresslevel Entspannt, Normal, Mittel und Hoch einsortiert.

Honor Band 6 Stress Messung

Beim Schlaftracking macht das Honor Band wieder einen insgesamt guten Eindruck, wie man es von so ziemlich allen Wearables von Huawei und Honor gewohnt ist. Allerdings ist mir aufgefallen, dass das Honor Band etwas anfälliger dafür ist, den Schlaf zu früh zu starten und zu spät zu beenden. Glücklicherweise sind es meist nur 10 bis 15 Minuten Schlafverlängerung, aber hier könnte man noch nachbessern.

Honor Band 6 Schlaf Tracking

Sporttracking von 10 9 Sportarten

Honor wirbt hier zwar mit 10 Sportmodi, das ist jedoch nur mit einem Honor Smartphone mit MagicUI 2 oder neuer und iPhones mit iOS 9 oder neuer der Fall. Alle anderen müssen aufs Outdoor Radfahren auf dem Band verzichten und bekommen die gleichen 9 Sportmodi, die es schon beim Honor Band 5 gab: Outdoor Laufen, Indoor Laufen, Outdoor Gehen, Indoor Gehen, Indoor Radfahren, Indoor Schwimmen, Crosstrainer, Rudermaschine, und Freies Training. Wer GPS-Tracking will muss aber sowieso das Smartphone mitnehmen und dort steht dann auch Outdoor Radfahren zur Verfügung. Hier gibt es aber noch eine ganz spezielle Einschränkung, die ich so noch nicht gesehen habe.

Honor Band 6 Workouts

Will man die GPS-Route seines Laufs oder seiner Radfahrt mit einem Tracker ohne integriertes GPS aufzeichnen funktioniert das normalerweise über „Connected GPS“ und läuft so ab: Man geht mit Armband und verbundenem Smartphone nach draußen und geht auf Laufen bzw. Radfahren Outdoor. Dann wird das GPS-Signal über das verbundene Smartphone gesucht und sobald es gefunden ist, gibt einem das Band durch Vibration oder einem Häkchen-Icon Feedback. Dann startet man den Lauf und trackt die Route über Handy und Puls etc. über das Band. Beim Honor Band 6 muss man das Outdoor-Laufen/Radfahren aber zwangsläufig über die Huawei Health App starten, wenn man kein Huawei/Honor-Handy oder iPhone hat, da Connected GPS nicht mit Android-Smartphones von anderen Herstellern funktioniert. Das hängt möglicherweise mit den Google-Problemen Honors ehemaligen Muttergesellschaft Huawei zusammen, das ist jedoch nur eine Vermutung. Das Tracking inklusive Routenaufzeichnung klappt danach sehr gut, ist aber eben umständlicher als bei anderen Trackern.

Honor Band 6 Workout Tracking

Lässt man das Smartphone zu Hause berechnet Honor die Strecke aufgrund der Schrittzahl. Das ist natürlich nicht so genau, aber weicht im Schnitt nur um 3%-5% von der Kontrollmessung mit einer Garmin Forerunner 645 ab. Wem die ganz genaue Entfernung also nicht so wichtig ist, kann auch mal ohne Handy laufen gehen. Hier schlägt sich das Honor Band auch besser als das Mi Band, welches im Test um die 9% abwich. Nach dem Lauf bekommt man bereits auf dem Band sehr viele Infos und Statistiken, welche man in der App dann noch detaillierter findet.

Honor Band 6 vs Garmin 645 Laufen

Schön ist, dass man während des Workouts weiterhin Zugriff auf die Musiksteuerung hat. Was im Vergleich zum Mi Band allerdings fehlt ist die automatische Pausenerkennung während des Laufs. Auch die automatische Workouterkennung für Gehen, Laufen, Crosstrainer und Rudermaschine wollte bei mir weder beim Gehen noch beim Laufen funktionieren.

Akkulaufzeit des Honor Band 6

Honor integriert einen Akku mit einer Kapazität von 180 mAh, ganze 80 mAh mehr als bei dem Vorgänger. Trotzdem mündet das laut Hersteller in der gleichen Akkulaufzeit von 14 Tagen bzw. 10 Tagen bei „Heavy Use“, was durch das größere Display zu erklären ist. Ich hatte wie immer alles aktiviert: Benachrichtigungen von WhatsApp, Skype, SMS, NINA, Kalender, DKB und Anrufen, täglicher smarter Wecker, Inaktivitätswarnung, Schrittziel-Benachrichtigung, dauerhafte Pulsmessung, Pulswarnung, Stressmessung, Schlaftracking, Schritttracking, starke Vibration, Helligkeitsstufe 3 von 5, Arm anheben zum Aktivieren und automatisches Erkennen von Gehen, Laufen, Crosstrainer und Rudermaschine. Zusätzlich war ich zweimal laufen (56 Min) und insgesamt 46 Minuten spazieren.

Honor Band 6 laden

Honor Band 6 kaufen »

Zusammen mit dem Herumspielen und Testen des Fitnesstrackers ist das definitiv als „heavy use“ zu bezeichnen. Zu meiner positiven Überraschung kam ich damit tatsächlich auf gute 10 Tage durchgängiger Nutzung. Bei meiner normalen Nutzung ohne das Testen der einzelnen Funktionen rechne ich mit ca. 12 Tagen, 14 dürften nur die sparsamsten unter euch schaffen. Damit hält das Honor Band 6 gerne 4 bis 5 Tage länger durch als das Mi Band 6 – Chapeau Honor!

Honor Band 6 LEDs

Aufgeladen wird das Honor Band 6 mit dem mitgelieferten Pin-Magnetkabel. Laut Honor sollen 10 Minuten Ladung für drei tage Nutzung reichen. Die volle Ladung von 0% auf 100% dauert etwas unter eine Stunde.

Der Akku-Champion

Das Honor Band 6 hebt sich glücklicherweise deutlich stärker von dem Vorgänger ab, als der Vorgänger von seinem Vorgänger. Dies bezieht sich aber größtenteils auf das Design, welches moderner ist und deutlich zeitgemäßer aussieht. Das vergrößerte und helle Display gefällt mir aufgrund seines breiteren Seitenverhältnisses sogar besser als das des Mi Band 6. Auch die zusätzliche Taste ist eine sinnvolle Ergänzung und erleichtert gerade bei Workouts die Bedienung.

Honor Band 6 Display ausgefuellt

Der Funktionsumfang ist dagegen dem des Honor Band 5 sehr ähnlich und man hat im Vergleich zum Mi Band nicht so viele Anpassungsmöglichkeiten. Benachrichtigungen gefallen mir optisch bei Honor zwar besser, die Emoji-Unterstützung des Mi Band 6 habe ich aber schon vermisst. Der wirklich entscheidende Unterschied dürfte für die meisten allerdings die wesentlich bessere Akkulaufzeit des Honor Band 6 sein, das bei intensiver Nutzung gerne schonmal doppelt so lange durchhält wie die Konkurrenz von Xiaomi.

Insgesamt würde ich zum Honor Band 6 greifen, wenn mir die Akkulaufzeit wichtiger ist als der größere Funktionsumfang des Mi Band 6. Den Fitnesstracker-Thron dürfen sich die beiden Bänder jetzt erstmal teilen. Wer abseits von den beiden Trackern ein kompaktes Band mit integriertem GPS sucht, sollte sich das Huawei Band 4 Pro und die Huawei Watch Fit anschauen.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Alex

Alex

Begeistert von den stets innovativen Smartphones aus Fernost. Neben Smartphones teste ich auch Smartwatches & Fitnesstracker und bin oft für unseren YouTube-Kanal vor der Kamera.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (32)

  • Profilbild von Dansch
    # 04.11.20 um 17:09

    Dansch

    👍🏻

  • Profilbild von DieserLars
    # 04.11.20 um 17:18

    DieserLars

    Für 35€ sehr interessant!

  • Profilbild von Wolli
    # 04.11.20 um 17:27

    Wolli

    Ich warte schon seit sechs Wochen darauf, dass Honor mir mein Geld für die zurückgeschickte ES zurückzahlt. Also entweder Kauf mit Abwicklung bei einem seriösen Händler, oder bei Problemen die 40€ hier als Verlust abschreiben.

    Ich kapier das nicht, die Chinesen verpacken denselben Rotz nur neu (habe auch noch eine Honor MagicWatch 2, und der Privatverkäufer wusste schon, weshalb er die für 80€ verschenkt hat) und dennoch kauft das jemand, trotz derselben Probleme und alten Fehler in Apps und Firmware.

    • Profilbild von Thorben
      # 05.11.20 um 08:47

      Thorben CG-Team

      @Wolli: Welche Fehler denn in der App?

      • Profilbild von Wolli
        # 13.11.20 um 12:27

        Wolli

        @Thorben: @Wolli: Welche Fehler denn in der App?

        Hab ich für mich abgehakt, und leider nicht im Detail aufgeschrieben. Aber der Ärger fing schon mit der Koppelung an.

        Wenigstens schafft es Huawei, mir vor dem Verkauf von Honor, mir in den kommenden 10 Tagen, noch die 80€ zurückzuzahlen. Die ES war am 1.10.2020 wieder beim angegebenen Empfänger.

  • Profilbild von Boas395
    # 04.11.20 um 20:04

    Boas395

    Bisher mit dem 5 wesentlich zufriedener als das Mi Band von Xiaomi. Insofern freue ich mich schon darauf

    • Profilbild von Ruegnueg
      # 01.02.21 um 13:22

      Ruegnueg

      Geht mir auch so. Mich macht das Honor band 5, zuvor 4, auch glücklicher als das Mi Band 4 und 5. Ob sich jetzt das honor band 6 lohnt? Eigentlich nicht. Außer man steht auf das Design. Ich mag das schlankere 5er dann doch eher, auch wenn es angeblich "altbacken" aussieht 😉

      • Profilbild von richi
        # 16.03.21 um 20:13

        richi

        Hoffe das 7ner sieht wieder so aus, wie das 5er. Dann wirds gekauft.

  • Profilbild von Nasenbär
    # 27.11.20 um 04:35

    Nasenbär

    Band 5 mit MIUI 12. Die Health-App schmiert ständig ab. Ausnahme für Batterie eingestellt, hilft aber auch nicht. Insofern wird das nächste eher kein Honor.

    • Profilbild von Nasenbär
      # 27.11.20 um 04:37

      Nasenbär

      Abgesehen davon, kein entsperren des Gerätes mit dem Band, da Verbindung ausschließlich über die App: KO-Kriterium, falls nochmal ein Band oder eine Uhr ansteht.

  • Profilbild von korre2duo
    # 03.12.20 um 11:37

    korre2duo

    Gibt es schon Informationen über einen möglichen Verkaufsstart in Europo? Wird es eine global Version geben?

    • Profilbild von Matthias Reinwald
      # 26.01.21 um 18:58

      Matthias Reinwald

      Hab die honor band 6 sm 14.01.21bei real.de für 44,99 € bestellt. Kam aus China war in 9 Tagen da. Hab noch 2 zum Verkauf in rosa. Falls Bedarf melden.
      Porto kommt noch drauf.

  • Profilbild von Isabella
    # 14.01.21 um 15:29

    Isabella

    😊
    nicht mal so schlecht

    aaaber ich bleibe bei meiner schönen
    Honor Magic Watch 2
    die ist richtig gut, und in Verbindung mit meinem Xiaomi Mi 10T Lite 5G mit Bluetooth 5.1 und die Uhr mit Bluetooth 5.1
    ist die Verbindung richtig gut und sehr stabil und Synchronisation mit der Health App läuft richtig gut und sehr schnell, viel besser als bei Amazfit und die Zepp App

    mit dem ersten einrichten und koppeln gab es auch keine Probleme, auch wenn man erstmal die Huawei App Galerie von der Huawei Webseite runter laden muss, und da dann die Health App und HMS Core und eingestellt ist, läuft alles einwandfrei ohne Probleme konnte ich die Uhr mit meinem Xiaomi Mi 10T Lite 5G und der Health App verbinden und koppeln, ging sehr gut und sehr schnell

    und die Honor Magic Watch 2 ist einfach ein Geiles Teil 😁👍
    bin total zufrieden und happy damit

    hoffentlich bekommt man auch noch in Zukunft lange Updates von Honor oder Huawei für die Uhr, auch wenn Honor jetzt ein eigenen Weg geht, aber ich denke mal schon dass das wohl kein Problem sein wird, Huawei und Honor werden da wohl weiterhin kleine Zusammenarbeit haben um die Geräte auf dem neuesten Stand zu halten mit Updates

    oder wie seht ihr das ????????

    • Profilbild von Naich
      # 27.08.21 um 16:25

      Naich

      Ich bezweifle dass die Verbindung besser ist und das syncen schneller als bei Amazfit und Zepp. Hab keinerlei Probleme.

      Und dazu muss ich nicht mal das xiaomi Ökosystem verlassen und irgendein Zeug von Huawei aus deren store laden 😊 aber Huawei hat sich eh erledigt außerhalb Chinas. Das Thema ist durch.

  • Profilbild von Jennifer Flachs
    # 20.01.21 um 22:35

    Jennifer Flachs

    Seit heute (20.01.21) besitze ich das Honor Band 6 über AliExpress bestellt.

    Leider finde ich die Möglichkeit mit der Spo2 Messung nicht. Trotz Update der Uhr gibt es dort keinen Eintrag.

    Die Software informiert lediglich die Aktivierung auf dem Band 6 selbst.

    Kann jemand behilflich sein?

    LG Jenny

  • Profilbild von sebo
    # 27.01.21 um 18:54

    sebo

    Ist die Uhr in der Global Version auf Deutsch bzw. Kann man diese im Nachhinein auf Deutsch updaten ?

    • Profilbild von Dude
      # 31.01.21 um 14:19

      Dude

      Nope aber Englisch funktioniert problemlos

    • Profilbild von feromenal
      # 24.06.21 um 13:56

      feromenal

      Ist sofort auf deutsch, hab die jetzt seit knapp einem Monat. Bin eher zufrieden. Empfehlung isss da.

  • Profilbild von Gast
    # 28.02.21 um 19:54

    Anonymous

    FRAGE: Werden Benachrichtigungen auch während der workout-Modi angezeigt?
    Also bekomme ich beim joggen eine Nachricht auf die uhr und kann sie lesen?

    Habe eine watch gt 2 pro und dort werden keine Nachrichten angezeigt, auch nciht manuell abrufbar, sobald man im workout Modus ist. Das stört mich sehr.

  • Profilbild von Edgar D
    # 22.04.21 um 08:52

    Edgar D

    Hi Thorben,
    mich stört, dass das Band sich nicht automatisch verbindet wenn an meinem Mi9SE Handy Bluetooth angeschaltet wird. Immer muss ich den Weg über die App gehen und auch GPS anschalten. So ist mir der Weg für das tägliche Syncen, Wetter Update oder Musiksteuerung auf dem Fahrrad einfach zu langwierig. Das war auch mit dem Mi Band 2 so, ich hatte aber gehofft das wäre mittlerweile besser gelöst. Kennst du einen Weg oder ein Konkurrenz-Produkt, was das kann?

    • Profilbild von N_0_4_X
      # 15.05.21 um 19:16

      N_0_4_X

      Bei meinem Mi band 4 muss ich bei meinem Termin note 10 Pro auch immer GPS anmachen, was ich aber nicht schlimm finde da ich das sowieso immer anhabe. Wetter Update muss man eigentlich auch nur alle paar Tage machen weil der sich 5 Tage glaube ich merkt. Musiksteuerung funktioniert immer sofort. Ich brauche die App dafür nicht öffnen. könnte mir vorstellen dass du Autostart der App aktivieren musst. Das deaktiviert sich unter bestimmten Bedingungen manchmal.

    • Profilbild von Naich
      # 27.08.21 um 16:20

      Naich

      Amazfit GTR2 funzt super 👍🏻

  • Profilbild von Patte0309
    # 15.05.21 um 22:17

    Patte0309

    also mein Akku hält bei meiner Xiaomi Amazfit BIP ca. 1 Monat 😜

    • Profilbild von techniktim
      # 16.05.21 um 18:45

      techniktim

      Da sind die Sensoren aber wesentlich schlechter. Die BIP ist vielleicht die bessere Smartwatch, das hier aber ein gutes Fitnessband. Huawei (Honor) spielen was die Genauigkeit angeht einfach in einer anderen Liga als Xiaomi

  • Profilbild von Betnd
    # 19.05.21 um 16:15

    Betnd

    Weiß das jemand? Bei Nachrichteneingang wird das Display nicht hell..hat das Honor band 5 auch schon gemacht. Ist das normal, oder übersehe ich eine Einstellung?

    • Profilbild von Alex
      # 19.05.21 um 16:53

      Alex CG-Team

      Das ist soweit ich weiß normal, es geht erst an wenn du die Taste rechts drücke oder die "Zum aktivieren aufrichten"-Bewegung machst. Die mache ich dann immer automatisch wenn das Band vibriert, da ich ja sehen möchte weshalb es vibriert hat.
      LG Alex

      • Profilbild von Betnd
        # 19.05.21 um 18:07

        Betnd

        Danke dir. Das ist beim Mi Band und auch beim amazfit besser gelöst finde ich.

  • Profilbild von Eskimo
    # 20.05.21 um 12:02

    Eskimo

    Was macht eigentlich die Honor Health-App bei Verwendung von 2 verschiedenen Geräten? Ich besitze eine Honor Watch Magic und überlege mir das Honor Band 6 zusätzlich zu kaufen. Werden die Schritte der magic zu den Schritten des Band 6 dazugezählt, wenn eine Uhr Tagsüber und die andere nur zum Training getragen wird??

  • Profilbild von fdsjhg11
    # 27.08.21 um 11:26

    fdsjhg11

    Mich erstaunt immer noch die erstaunlich schwachen Akkulaufzeiten. Meine alte Amazfit (mit GPS) hält locker einen Monat durch (bei regelmäßiger Nutzung als Laufuhr mindestens 12Tage) und es hat mittlerweile ein paar Jahre auf dem Buckel. Alles was danach kam ist nicht so ausdauernd und anstatt fortschrittlicher zu werden, entwickelten sich die Akkulaufzeiten rückläufiger. Und dann werden diese schwachen Akkulaufzeiten auch noch als besonders positiv bewertet. Das sind sie aber definitiv nicht.

    • Profilbild von Naich
      # 27.08.21 um 16:19

      Naich

      Deine alte Amazfit hat aber auch nicht so ein Display. Und weniger Funktionen wahrscheinlich. Wären die Geräte 1 cm dicker würden sie auch mit aktueller HW und Funktionen wieder so lange durchhalten.
      Also muss man sich entscheiden im Moment. Neues Gerät mit mehr Funktionen und besseres Display oder altes Gerät mit weniger Funktionen, schlechtem Display aber längerer Laufzeit.

  • Profilbild von Ark
    # 27.08.21 um 22:43

    Ark

    Was ist da der Unterschied zwischen zwischen den Huawei band 6?

  • Profilbild von Orhan
    # 08.09.21 um 22:06

    Orhan

    İch habe ca. vor 2. Monaten Huawei Band 6 gekauft bei mir hält der Akku ca. 2 Tage ist das normal ich dachte dass es ca. 10 bis 14 Tage hält mache ich da was falsch?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.