Huawei Band 4 Pro: Fitness-Tracker mit GPS für 56€

Fitness Tracker mit GPS sind eine Seltenheit. Das relativ neue Huawei Band 4 Pro gibt es jetzt deutlich günstiger für 55,57€ bei TomTop mit dem Gutschein HYHBWT.

Wenn wir ehrlich sind, gibt es für uns im Bereich der Fitness Tracker jährlich immer fast nur eine Option: das Xiaomi Mi Band. Mit so einem Band-Design ist sonst Honor mit dem aktuellen Band 5 stark, die größeren (und teureren) Bänder von Huawei haben wir bis jetzt eher gemieden. Warum eigentlich? Denn das Huawei Band 4 Pro integriert immerhin sogar GPS.

Technische Daten des Huawei Band 4 Pro

Huawei Band 4 Pro
Display0,95 Zoll AMOLED Touchscreen (240 x 120) 282 PPI
VerbindungBluetooth 4.2
Akku100 mAh, bis zu 12 Tage Laufzeit
SchutzzertifizierungATM 5 (Baden, Duschen oder Händewaschen)
FeaturesSchlafüberwachung, Pulsmesser, Wecker, Anruf- und Push-Benachrichtigung, Anrufablehnung, Sporttracking, Sauerstoffsättigung, GPS
Gewicht/Maße25 g (mit Armband) / 19 x 45 × 11 mm (Tracker), 120 + 92 mm für Band

Neue Generation, altes Design

Der Designansatz lässt sich schon am Namen klar erkennen: Die Pro-Version der vierten Generation ist auch wieder ein Band. Damit sieht es grundsätzlich dem Honor Band 5 ähnlich, das AMOLED-Panel bietet ebenfalls eine 0,95″ Diagonale. Die Auflösung beträgt dabei ebenfalls 240 x 120 Pixel, das Seitenverhältnis liegt also bei 2:1. Unter dem Bildschirm befindet sich eine kapazitive Touch-Taste, die zur zusätzlichen Bedienung dient, denn natürlich ist das Display ein Touchscreen.

An dem eigentlichen Tracker sitzt ein Band aus Silikonkautschuk, welches eine Länge von insgesamt 21,2 cm und eine Breite von 16,5 mm bietet. Für die Pro-Version bietet Huawei drei Farben an: Pink Gold, Cinnabar Red und Graphite Black. Kombiniert mit dem Tracker aus Kunststoff und Metall ergibt sich ein Gesamtgewicht von 25 g, womit es minimal schwerer ist als Honors Variante. Wie auch die Konkurrenz bietet das Huawei Band 4 Pro die Wasserschutzklassifikation ATM 5, womit es zum Duschen und Schwimmen geeignet ist. Auf Tauchgänge sollte man damit aber nicht gehen.

Funktionsumfang

Selbstverständlich arbeitet auch Huawei hier mit einem eigenen „Betriebssystem“ und keinem offenen WearOS. Daher ist der Funktionsumfang natürlich von Beginn an limitiert, aber umfangreich und fast deckungsgleich mit dem Honor Band 5. Dazu gehören eine Benachrichtigungsfunktion für Anrufe und Apps, Wecker, sein Handy finden, die Wetteranzeige, Musiksteuerung (nur Android) und auch ein Fernauslöser für die Kamera.

Huawei Band 4 Pro Funktionsumfang

Dazu ist auch noch Schlaftracking integriert, welches auf Huaweis TruSleep 2.0 Algorithmus basiert, deinen Schlaf in verschiedene Phasen einteilt und dir sogar bei der Analyse von Schlafproblemen helfen kann. Wie immer gilt aber auch hier, wer unter richtigen Schlafproblemen leidet, sollte lieber einen Arzt aufsuchen anstatt sich auf ein Fitness Tracker zu verlassen.

Sportmodi mit GPS

Das Alleinstellungsmerkmal des Huawei Band 4 Pro ist das integrierte GPS. Die Möglichkeit der Positionsbestimmung ist in dieser Preisregion sonst nur bei einer Amazfit Bip oder der Verge Lite gegeben. Das ist gerade für Sportmodi wie Outdoor-Laufen und Radfahren sowie Wandern sehr cool. Für die Indoor Sportmodi wie Laufband, Crosstrainer, freies Training und Schwimmen ist das GPS allerdings eher unnötig. Als etwas besonderer Sportmodi fällt hier aber nur Rudern ins Auge, die restlichen Modi bekommt man z.B. auch bei dem günstigeren Xiaomi Mi Band 4.

Das Huawei Band 4 Pro sammelt dabei Daten mit dem Huawei TruSeen 3.5 Pulsmesser an der Unterseite und überwacht den Herzfrequenzbereich, den VOmax-Wert (Sauerstoffaufnahme) und gibt Tipps zur Erholungszeit. Falls ihr schon Erfahrungen mit den Messungen bei Huawei gemacht habt, schreibt das gerne in die Kommentare, bei dem Honor Band 5 waren wir damit zufriedener als bei Xiaomi.

Hält nicht ewig durch

Die große Stärke der Konkurrenz von Xiaomi und Amazfit ist die oft sehr hohe Laufzeit. Mit der Bip muss man schon einmal einen ganzen Monat nicht an die Steckdose. Dass Huawei hier nicht der Favorit ist, bemerkt man schon daran, dass sie die Laufzeit auf der Produktseite nicht aktiv bewerben. Je nach Einstellungen sorgt die 100 mAh Kapazität für eine Laufzeit von bis zu 12 Tagen, dafür müssen aber schon fast alle Funktionen deaktiviert sein. Realistischer ist da die Laufzeit von 5 bis 7 Tagen, je nachdem wie viel Benachrichtigungen man empfängt und wie oft man den Bildschirm aktiviert.

Bei ständiger GPS Messung hält der Akku nur ca. 7 Stunden durch.

Zur Verbindung mit dem Smartphone wird die Huawei Health App benötigt, die mindestens Android 4.4 oder iOS 9 voraussetzt. Die Verbindung wird über den leider etwas veralteten Bluetooth 4.2 Standard hergestellt.

Einschätzung

Falls ihr schon ein Huawei Band 3 Pro habt, wird euch auffallen: Viel hat sich nicht verändert. Und das stimmt, die Hauptunterschiede sind fast nur die Farben und anscheinend auch die verwendete Hardware, die der Hersteller aber leider verheimlicht. Mit rund 80€ ist das Band 4 Pro nicht ganz günstig, die Amazfit Bip S wird im Februar für einen ähnlichen Preis erhältlich sein. Huawei hat aber eventuell die etwas genauere Analyse und hoffentlich auch das bessere GPS als Amazfit, das müssen wir aber erst noch testen.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Thorben

Thorben

Mir haben es die China-Smartphones von Xiaomi, Huawei & Co angetan. Wenn ich kein Handy teste, pflege ich unseren Instagram-Kanal.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (1)

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.