News

Honor MagicBook Pro 2020 mit 16,1 Zoll Display & i7 Intel-Prozessor angekĂŒndigt

Der große Bruder des Honor MagicBook 14 bekommt ein Update. FĂŒr die 2020 Version des MagicBook Pro mit 16 Zoll hat sich Honor kleine Verbesserungen ausgedacht. Auch die Hardware hat ein Upgrade spendiert bekommen, denn im Magicbook Pro arbeitet jetzt ein Intel Core i7-10510U-Prozessor und eine Nvidia GeForce MX350 Grafikkarte. Was kann die neue Version des Honor MagicBook Pro?

Parallel wurde auch ein neues Tablet, das Honor ViewPad 6, vorgestellt.

Honor MagicBook Pro 2020 Notebook Produktfoto

 

 

16,1 Zoll Display mit dĂŒnnen RĂ€ndern

Das Honor MagicBook Pro hat ein AluminiumgehĂ€use, worin sich das 16,1 Zoll große Display und die Hardware befinden. Auffallend ist beim Display der Rand zum GehĂ€use, denn dieser soll mit 4,9 mm besonders schmal ausfallen. An der Unterseite des Displays befindet sich jedoch weiterhin ein etwas breiteres „Kinn“.

Honor MagicBook Pro 2020 Notebook WebcamWegen der schmalen RÀnder findet sich die Webcam an einer anderen Stelle als gewöhnlich. Wie auch schon beim MagicBook 14 sitzt die Kamera unter einer Taste und fÀhrt aus dem GehÀuse hoch. Insgesamt soll das Display so eine Screen-to-Body-Ratio von 90% erreichen.

An den Seiten der Tastatur befinden sich zwei Balken, unter denen sich die Lautsprecher verbergen. In der Theorie sollte man so einen besseren Klang erreichen, als wenn der Ton hinten oder an der Seite herauskommt. Auf dem rechten Balken befindet sich außerdem der Fingerabdrucksensor, mit dem ihr das Notebook entsperren könnt.

Honor MagicBook Pro 2020 Notebook Fingerabdruck

Aktuelle Intel Prozessoren mit Nvidia Grafikkarte

Honor hat fĂŒr die 2020 Version die Hardware aufgefrischt. Es soll zwei Versionen geben, die sich nur durch den Prozessor unterscheiden. Beide Versionen kommen mit 16GB DDR4 Arbeitsspeicher, 512 GB SSD Speicher und einer Nvidia GeForce MX350 Grafikkarte. Bei der SSD handelt es sich um eine PCIe SSD, welche deutlich höhere Geschwindigkeiten als ĂŒbliche SATA SSD erreichen.

Ihr könnt zwischen einem noch nicht bekannten Intel i5 (voraussichtlich 10210U oder 10310U) und einem Intel i7-10510U Prozessor wĂ€hlen. Bei beiden Prozessoren handelt es sich um einen vier Kern Prozessor mit 8 Threads. Der i7 Prozessor taktet jedoch mit maximal 4,8 GHz höher als das i5 GegenstĂŒck.

Honor MagicBook Pro 2020 Notebook Kuehlung

Es handelt sich hier zwar nicht um die besten Laptop-Prozessoren, die Intel aktuell zu bieten hat, aber sie sollten mit den meisten Anwendungen ohne Probleme klarkommen und auch flĂŒssiges Multitasking ermöglichen. Die Grafikkarte ist nicht die stĂ€rkste und kann nur simple Spieletitel flĂŒssig darstellen. Es handelt sich zwar um eine Steigerung von der integrierten Grafikkarte, aber der Abstand zu den besseren Nvidia Modellen ist groß.

Eine AMD Version des MagicBook Pro 2020 gibt es zum jetzigem Zeitpunkt noch nicht.

Wie auch schon der VorgĂ€nger hat das MagicBook Pro eine Auflösung von 1920×1080 Pixel, also handelt es sich um ein FullHD Display. Auch gibt es die Möglichkeit den Bildschirm eures Smartphones auf den Laptop zu spiegeln und es darĂŒber zu steuern. Diese Funktion unterstĂŒtzen aber nur Smartphones von Huawei und Honor.

Honor MagicBook Pro 2020 Notebook Webcam

Zahlreiche AnschlĂŒsse sind auch vorhanden. Mit dabei sind USB-C, 3x USB-A 3.0, HDMI und ein 3,5 mm Kopfhöreranschluss. Der USB-C Anschluss dient auch zum Laden des Notebooks mit 65W.

Vorerst erscheinen die Notebooks nur in China fĂŒr 5999 Yuan mit i5 Prozessor (ungefĂ€hr 771€) und fĂŒr 6699 Yuan mit i7 Prozessor (ungefĂ€hr 861€). Im September sollen sie auch nach Europa kommen. Wer mit der GrĂ¶ĂŸe des MagicBook 14 nicht zufrieden ist oder etwas mehr Leistung benötigt ist hier sicherlich gut aufgehoben. Der kleine Bruder gefiel uns im Test ganz gut. Was haltet ihr von der neuen Version des MagicBook Pro?

Wenn du ĂŒber einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. FĂŒr dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natĂŒrlich dir ĂŒberlassen.
Danke fĂŒr deine UnterstĂŒtzung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (11)

  • Profilbild von Rambaldi
    19.05.20 um 16:12

    Rambaldi

    Also wenn der Preis so bleibt, isses fĂŒr mich echt ne ĂŒberlegung wert.

  • Profilbild von Lor
    19.05.20 um 16:36

    Lor

    Kommt das auch optional mit Quertz-Layout?
    Oder gibt es dann dafĂŒr eine Gummi-Matte?
    Oder muss man hÀssliche Aufkleber draufmachen?

    • Profilbild von Fabian
      19.05.20 um 16:57

      Fabian CG-Team

      Sobald eine europĂ€ische Version herauskommt, hat diese natĂŒrlich eine QWERTZ-Tastatur. Bei den chinesischen Modellen handelt es sich um ein QWERTY-Layout.

  • Profilbild von ryzen
    19.05.20 um 21:29

    ryzen

    Das ist doch echt kacke. Die Intel Cpus von vor fĂŒnf Jahren sind fast identisch mit denen. Warum gibt es das ganze nicht mit ryzen? Dann hĂ€tte man mehr Akkulaufzeit und Leistung.

  • Profilbild von Senf
    20.05.20 um 07:17

    Senf

    BTW: AMD fÀnd ich auch um LÀngen besser.

    Wie ist das eigentlich, was soll darauf laufen? Windows 10? Mit Store und Cloud Diensten? Warum geht das, aber die von Google nicht?

    • Profilbild von Steve0
      20.05.20 um 08:04

      Steve0

      @Senf: BTW: AMD fÀnd ich auch um LÀngen besser.

      Wie ist das eigentlich, was soll darauf laufen? Windows 10? Mit Store und Cloud Diensten? Warum geht das, aber die von Google nicht?

      Wenn du das BS von Google drauf machst geht das logischerweise…..

      • Profilbild von Senf
        20.05.20 um 11:47

        Senf

        Ja klar, wenn ich es selbst drauf mache. Ich wollte aber wissen, wie das wegen der EinschrÀnkungen von Huawei gerade so ist.

    • Profilbild von Fabian
      20.05.20 um 08:44

      Fabian CG-Team

      @Senf Auf den Laptops lĂ€uft weiterhin Windows 10. Microsoft hat dafĂŒr im letzten Jahr eine Exportlizenz beantragt und auch bekommen. Ob sie die auch langfristig weiterhin bekommen ist schwer zu sagen, aber sie haben gerade erst ein SchĂŒler- und Studentenprogramm mit Microsoft angekĂŒndigt. Ansonsten ist es sicherlich möglich selber die Windows Lizenz zu beziehen und dann Windows zu installieren.

  • Profilbild von hoho
    20.05.20 um 13:15

    hoho

    Dachte Huawei und Intel dĂŒrfen nicht mehr zusammenarbeiten 😼
    AMD ryzen hÀtte ich auch besser gefunden

  • Profilbild von Mussmalgesagtwerden
    22.05.20 um 05:11

    Mussmalgesagtwerden

    Wann wurde eigentlich "china-gadgets" zu "wir-bewerben-jeden-shice-fĂŒr-hunderte-euro"? Weder ist der Preis irgendwie interessant fĂŒr ein "gadget" noch ist das ĂŒberhaupt eines.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die DatenschutzerklÀrung und die Nutzungsbedingungen.