Test

Xiaomi Air 2 Pro In-Ears mit gutem ANC & LHDC Bluetooth-Codec für 85,81€

Durch ein Software-Update sind die Xiaomi Air 2 Pro die einzigen Kopfhörer in unseren Top 3 der ANC Kopfhörer mit besserem Bluetooth-Codec. Momentan bekommt ihr sie bei Banggood für 85,81€ mit dem Gutschein BG1e7336

Nachdem nun so gut wie alle Hersteller kabellose Kopfhörer im Angebot haben, gibt es jetzt einen ganz klaren Trend: ANC-Kopfhörer. Normalerweise ist auch Xiaomi ganz schnell dabei, dieses Mal haben sie sich nach ihrem Erstversuch mit den Xiaomi Mi Air (Xiaomi Airdots Pro) aber etwas mehr Zeit mit den Xiaomi Air 2 Pro gelassen. Wird das neue Modell von Xiaomi den Erwartungen gerecht?

Xiaomi Air 2 Pro Kopfhoerer in der Ladebox

Technische Daten

NameXiaomi Air 2 Pro
Treiber12 mm Treiber
KonnektivitätBluetooth 5
Akkukapazität55 mAh pro Hörer; 500 mAh in der Ladebox
Gewicht6,7 g pro Hörer; 48,9 g Ladebox
Maße45 x 25 x 5 mm (Hörer)
60 x 50 x 20 mm (Ladebox)
IP Schutzklasse
Audio-CodecSBC, AAC, LHDC (mit Update 3.1.0.8)

Verpackung & Lieferumfang

Kommen die normalen Air 2 noch in der üblichen blauen Verpackung, wie viele der Xiaomi Audioprodukte, hat man sich bei den Air 2 Pro für eine größere, schwarze Verpackung entschieden. Auf der Front finden wir eine glänzende Abbildung der Kopfhörer selbst und ein paar hervorgehobene Bögen. Schauen wir uns die Rückseite an, haben wir dort einige Spezifikationen, welche aufgrund der chinesischen Version nur in Chinesisch vorhanden sind. Zum Öffnen der Box zieht man den Deckel und den Boden auseinander und findet dort dann direkt die Kopfhörer in ihrer Ladeschale.

Xiaomi Air 2 Pro Kopfhoerer Lieferumfang

In dem Pappschuber, welcher sich im Karton befindet, sind dann noch weitere Ohrpolster, ein USB-C Kabel und die chinesische Anleitung. Bei den Ohrpolstern war man besonders spendabel und wir bekommen vier verschiedene Größen in zwei Ausführungen mitgeliefert. Eine Version aus Silikon und eine aus weichem Schaumstoff. Mit 45 cm ist das USB-C Kabel durchaus brauchbar und die chinesische Anleitung ist auf den ersten Blick nicht sonderlich hilfreich. Jedoch bekommen wir hier einen QR-Code, womit man die XiaoAI-App herunterladen kann. Mehr dazu beim Unterpunkt App.

Design & Verarbeitung

Waren die kabellosen Bluetoothkopfhörer bislang meistens weiß, gibt es die Air 2 Pro ausschließlich in Schwarz. Von der Form her haben wir ein typisches Stab-Design, welches überwiegend matt ist. Lediglich die Rückseite der Hörer, wo sich der Touchsensor befindet, ist glänzend und soll aus Keramik sein. An Innen-, Außen- und Unterseite findet man jeweils ein kleines Loch für die Mikrofone, die beim ANC und Telefonieren zum Einsatz kommen.

Xiaomi Air 2 Pro Kopfhoerer Ohrpolsterauswahl

Bei der Verarbeitung bekommt man die gewohnt gute Qualität und die Kopfhörer leisten sich hier keinen Patzer. Ob die Rückseite wirklich aus Keramik ist, kann ich nicht überprüfen, jedoch fühlt sich diese auch sehr hochwertig an. Lediglich ein Fingerabdruckmagnet ist diese glänzende Oberfläche.

Tragekomfort

Ich würde fast behaupten, dass mit den verschiedenen Ohrpolstern jeder den richtigen Sitz finden kann, aber jedes Ohr ist unterschiedlich und man kann nicht immer alles abdecken. Bei mir sitzen sie auf jeden Fall auch nach mehreren Stunden noch sehr bequem und halten auch gut und sicher im Ohr.

Klang der Xiaomi Air 2 Pro

Zum Einsatz in den Air 2 Pro kommen 12 mm große dynamische Treiber. Beim Klangbild hat man sich für einen Sound entschieden, welche voraussichtlich die breite Masse bevorzugt. Der Bass ist hervorgehoben und kräftig, jedoch nicht überlagernd und störend, wenn er es nicht soll. Es gibt defintiv mehr auf Bass ausgelegte Kopfhörer, wie einige Soundcore-Modelle es sind. Auch bei den Mitten und Höhen kann der Kopfhörer punkten, denn diese werden nicht durch den Bass verdrängt und hohe Töne werden nicht schrill oder verzerrt.

Xiaomi Air 2 Pro kaufen »

Egal Pop, HipHop oder elektronische Musik die Kopfhörer liefern ein gutes Ergebnis ab. Leider gibt es keine Möglichkeit um zum Beispiel den Bass etwas hoch oder runterzudrehen, weswegen ihr das Klangbild nicht an eure Präferenzen anpassen könnt.

Xiaomi Air 2 Pro Kopfhoerer nebeneinander

Vom Klang her sind sie ähnlich zu den FreeBuds Pro und Xiaomi kann hier auf jeden Fall mithalten. Damit liegen sie bei unseren bisher getesteten ANC-Kopfhörern auch mit an der Spitze. Modelle wie die Soundcore Liberty 2 Pro ohne ANC können aber klanglich noch ein wenig mehr überzeugen.

Beim Einschalten des ANC bleibt der Klang gleichbleibend gut und es ist auch kein Rauschen zu hören.

Aktive Geräuschunterdrückung knapp vor Top-Niveau

Bei den Xiaomi Air 2 Pro ist wieder ANC verbaut und man positioniert sich gegen die Konkurrenz der Huawei-Kopfhörer. Leider kommen sie nicht ganz an die FreeBuds Pro heran, sie überbieten aber die Honor Magic Earbuds. Ein wenig verwunderlich ist, dass Stimmen tatsächlich richtig gut herausgenommen werden. Verwunderlich ist es deswegen, da dies eine der Disziplinen ist, welche den meisten ANC In-Ears schwerfallen.

Schwächeln tun sie aber bei Motorengeräuschen oder Klimaanlagen, wo die FreeBuds Pro einfach merklich mehr Geräusche herausnehmen. Sie sind zwar besser als die Honor Magic Earbuds, aber beim Topmodell von Xiaomi hätte ich mir hier mehr gewünscht. Schlecht ist das Ergebnis natürlich nicht, immerhin sind die Magic Earbuds nicht grundlos auf Platz 2 unserer Bestenliste, jedoch muss man sich dann auch preislich in diesem Gebiet bewegen.

Xiaomi Air 2 Pro Kopfhoerer von oben

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Air 2 Pro besonders in Kombination mit Musik ein gutes Geräuschunterdrückungsergebnis erzielen, jedoch fehlen die letzten Prozent, damit zum Beispiel ein lauter Bus nicht störend wirkt. Im Vergleich schneiden sie aber überaus gut bei Stimmen ab, weswegen ich sie zum Beispiel für ein Büro empfehlen kann.

Headset

In den Kopfhörern stecken jeweils drei Mikrofone, welche auch zum Telefonieren zum Einsatz kommen. Ebenfalls haben die Air 2 Pro eine Rauschunterdrückung für die Mikrofone, wobei es hier um eine Eigenentwicklung handelt und nicht um die cVc Geräuschunterdrückung von Qualcomm. Dabei sind die Mikrofone durchaus brauchbar und man wird gut verstanden.

Hintergrundgeräusche werden etwas herausgefiltert und so seid ihr auch in einer lauteren Umgebung verständlich. Wie so oft ist das Mikrofon in Ordnung, jedoch auch nicht wirklich etwas Besonderes.

Bedienung

Über einen Touchsensor auf der Rückseite könnt ihr die Kopfhörer bedienen. Dabei ist der Funktionsumfang leider ein wenig eingeschränkt, denn die Kopfhörer haben lediglich vier Funktionen. Mit einem doppelten Tippen pausiert ihr die Wiedergabe oder startet sie wieder. Dieselbe Geste nutzt ihr auch zum Annehmen oder Beenden eines Anrufes.

Dann könnt ihr noch mit einem dreifachen Tippen einen Sprachassistenten aktivieren, hier funktionieren trotzt chinesischer Version auch Alexa und der Google Assistant. Die letzte Bedienmöglichkeit steuert das ANC und wird durch Halten der Touchfläche aktiviert.

Xiaomi Air 2 Pro Kopfhoerer von der Seite

Probleme könnte es hier bei der Rückmeldung der Kopfhörer durch einen Ton kommen. Denn einige davon sind auf Chinesisch und somit ohne Sprachkenntnisse nicht sonderlich hilfreich. Erfahrungsgemäß lernt man aber auch nach einiger Zeit, wofür die einzelnen chinesischen Begriffe stehen, aber besonders nutzerfreundlich ist es nicht.

Eine weitere Steuerungsmöglichkeit, welche automatisch funktioniert, ist die Trageerkennung. Nimmt ihr die Kopfhörer ab, stoppt die Wiedergabe und startet dann auch wieder, wenn ihr sie wieder in die Ohren setzt.

Bei der Bedienung patzt man ein wenig und verbaut zu wenig Optionen. Man kann zwar die Pausefunktion durch einen Titel überspringen ersetzen, jedoch fehlt dann weiterhin die Möglichkeit, um zum Beispiel die Lautstärke anzupassen. Eine Wischfunktion, wie es die Huawei FreeBuds Pro haben, wäre hier noch gut gewesen.

Bluetooth Verbindung & Reichweite

Verbunden werden die Air 2 Pro über eine Bluetooth 5 Verbindung. Ein wenig verwirren tun die Bluetooth-Codecs, welche man hier anbietet. Denn zur Auswahl stehen hier nur SBC und AAC, also der absolute Standard.  Mit dem Update 3.1.0.8 aus dem Februar steht nun aber auch der LHDC-Codec zur Verfügung.

Xiaomi Air 2 Pro Kopfhoerer gegenüber

Videos sind zwar die meiste Zeit lippensynchron und auch die reduzierte Übertragungsbandbreite stört beim typischen Musik hören über Spotify nicht unbedingt, jedoch kann man in diesem Preissegment schon einen besseren Codec erwarten. Hier wäre ein Punkt gewesen, wo man die Huawei FreeBuds Pro hätte überbieten können. Natürlich können die Kopfhörer auch jeweils einzeln genutzt werden, dazu einfach einen der Hörer in die Ladeschale legen.

Die Reichweite der Kopfhörer ist zufriedenstellend, auch nach 15 Metern auf freier Fläche bleibt die Verbindung bestehen. Eine Wand durchdringt die Verbindung auch und bleibt dann einige Meter danach bestehen.

Laufzeit & Lademöglichkeiten

Die Laufzeit der Xiaomi Air 2 Pro ist wirklich gut und ihr kommt mit eingeschaltetem ANC auf 6 Stunden Laufzeit. Je nach Lautstärke ist vielleicht sogar noch etwas mehr drin. Bevor sie komplett leer sind ertönt 20 Minuten vorher der erste Warnton und ein weiterer 10 Minuten später. Sind sie dann wirklich leer, ertönt eine Art Schulgong und die Kopfhörer schalten sich aus.

Xiaomi Air 2 Pro kaufen »

Zu Beginn der Ladezeit legen die Kopfhörer einen kleinen Sprint ein und erreichen bereits nach 15 Minuten 50%  ihrer Akkukapazität. Etwas länger dauert es bis zur kompletten Aufladung, hier benötigt der Kopfhörer insgesamt 40 Minuten. Ist eure Ladebox leer, könnt ihr sie in etwas über einer halben Stunde wieder komplett aufladen.

Xiaomi Air 2 Pro Kopfhoerer Ladebox

Neben der Aufladung über eine USB-C Kabelverbindung, ist es mit den Air 2 Pro auch möglich diese über kabelloses Qi-Laden aufzuladen. Dazu einfach ein gewöhnliches Qi-Ladepad nehmen und die Ladeschale der Kopfhörer darauflegen.

App & Smartphone-Integration

Da es aktuell nur eine chinesische Version der Kopfhörer gibt, ist die App-Funktionalität und Smartphone-Integration recht eingeschränkt. Unser Mi 10T Pro reagierte nicht auf die Kopfhörer und es erschien kein Popup. Daher wird dies vermutlich erst mit einer hoffentlich erscheinenden Global-Version der Kopfhörer unterstützt.

Was man aber auch hier benutzen kann, ist die App. Für diese nutzt Xiaomi ihren Sprachassistenten XiaoAI. Diesen kann man sowohl auf Android, als auch auf iOS installieren. Haken an der Sache ist nur, dass die App komplett auf Chinesisch ist.Xiaomi Air 2 Pro Kopfhoerer Eisntellungen übersetzt

Wer sich jetzt denkt er ignoriert einfach die App und nutzt die Kopfhörer so, kann wahrscheinlich gut damit klarkommen, aber trotzdem würde ich den einmaligen Ausflug in die App wagen. Eines der ersten Updates verbessert nämlich die aktive Geräuschunterdrückung und man lässt sonst Potenzial liegen. Damit ihr euch nicht blind durch die App klicken müsst, habe ich hier mal eine kleine Anleitung erstellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch wenn die App nur schwierig bedienbar ohne Chinesischkenntnisse ist, kann man mit ihr ähnliche Dinge steuern, wie mit der App für die FreeBuds Pro. Es gibt einen Regler zum Einstellen des ANC-Modus und auch die Gestensteuerung kann verändert werden. Außerdem ermöglicht sie eine Schnellanpassung über die Benachrichtigungsleiste, um schnell zwischen ANC- oder dem Transparenzmodus zu schalten.

Xiaomi Air 2 Pro Kopfhoerer Updateanleitung 1

Xiaomi Air 2 Pro in Deutschland?

Die Air 2 Pro sind die ersten richtigen neuen Kopfhörer, welche Xiaomi nach ihrem Deutschlandstart herausbringt. Aktuell gibt es keine Informationen zu einer Veröffentlichung in Europa oder Deutschland. Die Vorgängermodelle, die Air 2 und die Air 2 SE, sind beide in Deutschland erhältlich. Lediglich das Upgrade der Air 2, die Air 2s, haben nicht den Weg hierhin gefunden. Deswegen gehe ich davon aus, dass wir die Xiaomi Air 2 Pro auch hier bekommen werden. Die Frage ist nur, wann ist es so weit?

Ein guter Zeitpunkt wäre der bevorstehende Launch des neuen Flagships, dem Xiaomi Mi 11 im globalen Markt. Hier wären sie auch eigentlich der perfekte Vorbesteller Bonus. Hierbei handelt es sich aber nur um eine Vermutung und wir werden abwarten müssen. Auch die Preisgestaltung ist interessant, da man sich definitiv preislich von den FreeBuds Pro absetzen sollte.

Fazit

Man muss sagen, die Xiaomi Air 2 Pro sind nicht ganz perfekt, jedoch machen sie einiges richtig. Beim Klang sind sie auf einem ähnlichen Level wie die FreeBuds Pro und sie machen in verschiedenen Genres Spaß. Design ist ja oft Geschmackssache, jedoch finde ich man hat hier einen gut gestalteten In-Ear Kopfhörer herausgebracht. Der Lieferumfang bringt eine Menge an Ohrpolstern mit sich, sodass man den optimalen Sitz finden kann.

Auch das ANC-Niveau ist hoch, kann aber nicht mit dem bisherigen Favoriten den FreeBuds Pro komplett mithalten. Tatsächlich ist Xiaomi hier bei der schwierigeren Disziplin Stimmen herauszufiltern besser und schwächelt leicht bei tieferen Frequenzen, welche eigentlich einfacher herauszufiltern sind. Die App ist in der chinesischen Version wahrscheinlich für die Meisten uninteressant, jedoch fand ich, man kann die Grundfunktionen dieser auch ohne Sprachkenntnisse bedienen. Bei den Lademöglichkeiten bietet man sowohl USB-C als auch kabelloses Qi-Laden und lässt so eigentlich keine Wünsche offen.

Lohnen sich also die Xiaomi Air 2 Pro?

Kommt ganz drauf an wie der Preis zum Kaufzeitpunkt liegt. Für 120€ gab es auch schon die FreeBuds Pro im Angebot und diese sind einfach das bessere Gesamtpaket mit besserem ANC (mit Ausnahme von Stimmen), Bedienung, Verfügbarkeit aus Deutschland und deutscher App. Liegt man deutlich darunter, sieht die Sache aber schon wieder anders aus und man kann hier defintiv einen Kompromiss eingehen und Geld sparen. Für um die 80€ kann ich sie definitiv empfehlen und sie sind in dem Preissegment konkurrenzlos, da andere Modelle deutlich unterlegen sind.

Habt ihr bereits die Air 2 Pro und wie ist euer Eindruck von den Xiaomi ANC In-Ears?

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Fabian

Fabian

Besonders interessieren mich Kopfhörer, aber auch alles rund um Computer & Laptops kann mich begeistern.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (29)

  • Profilbild von Phil
    # 27.08.20 um 17:12

    Phil

    Die sehen echt modern aus. Ich würde sie kaufen. Schöne Grüße ans CG Team

  • Profilbild von Phil
    # 27.08.20 um 19:23

    Phil

    Würde mich über nen smartwatch stream freuen. Wäre nett Thorben und Alex .😄

  • Profilbild von Petoyusa
    # 28.08.20 um 10:42

    Petoyusa

    Neue True Wireless Kopfhörer mit ANC von Xiaomi wären echt Bombe. An der 2. Generation stört mich, dass die Ohrstöpsel fehlen, aber mit Ohrstöpsel, ANC und neuen Codecs wird das sicherlich ein klasse Teil. Xiaomi weiß ja auch wie guter Sound geht.

    • Profilbild von Gast
      # 28.08.20 um 13:46

      Anonymous

      @Petoyusa: Xiaomi weiß ja auch wie guter Sound geht.

      Jaja, vor allem bei der v1, die in so ziemlich allen Belangen ein Totalausfall war…fanboy.

  • Profilbild von kibo
    # 16.10.20 um 07:27

    kibo

    Wird es dann eine App geben wo man den Transparent Modus und das ANC ein-/ausschalten kann oder wie geht das?

    • Profilbild von Fabian
      # 16.10.20 um 09:00

      Fabian CG-Team

      Man kann den Modus direkt über die Kopfhörer einstellen. Als App gibt es vermutlich erstmal nur die Xiao AI App, welche nicht allzu hilfreich für Menschen ohne chinesisch Kenntnisse ist.

  • Profilbild von hannesHanness
    # 16.10.20 um 09:37

    hannesHanness

    Zwei kleine Anmerkungen zu dem Absatz aptX und lhdc:

    -sbc kann bessere Tonqualität als die beiden lizenzpflichtigen Codecs haben

    -zur lippensynchronen Ton/Video Wiedergabe wird ebenfalls keiner der kostenpflichtigen Codecs benötigt sonder ein Protokoll namens AVDTP 1.3 Delay Reporting

    Wen das interessiert:
    https://m.habr.com/en/post/456182/

    • Profilbild von Fabian
      # 16.10.20 um 10:16

      Fabian CG-Team

      Guter Hinweis. Bei SBC ist halt immer unsicherer, wie das ganze implementiert ist, ohne das man die Kopfhörer in der Hand hält. Da hat man bei aptX mehr einen Standard. Das man aber auch ohne aptX einen guten Kopfhörer machen kann, zeigen ja zum Beispiel die Huawei FreeBuds Pro. In Zukunft sollte aber mit BT 5.2 und LE Audio sowieso sich in dem Bereich nochmal etwas ändern.

      • Profilbild von hannesHanness
        # 16.10.20 um 14:15

        hannesHanness

        Das ist wohl wahr aber da hilft es einem das Xiaomi bereits gut genug etabliert ist, dass man denen vertrauen kann keine Zertifizierung für guten sound zu benötigen. (Anders als bei Wasserfestigkeit ):

        Yip, bin auch schon gespannt auf LE audio multi-stream.

  • Profilbild von Gast
    # 16.10.20 um 12:01

    Anonymous

    Keine Lautstärkeregelung, kein vor- zurück in der Bedienung implementiert – das verstehe, wer will…

  • Profilbild von pittrich67
    # 16.10.20 um 13:57

    pittrich67

    €103?! Im Leben nicht! Wie schon erwähnt keine Lautstärkeregelung und ganz sicher immer noch keine Equalizer Funktion. Ich habe mir die AirDots 2 für €35 geholt. Bei dem Preis sind fehlende Lautstärkeregelung und kein Equalizer verschmerzbar. Allerdings verstehe ich nicht, warum Xiaomi das nicht endlich hinbekommt?!

  • Profilbild von Petunia
    # 16.10.20 um 19:45

    Petunia

    Schade, dass es keinen weißen Kopfhörer gibt, denn an schwarze hab ich jetzt nicht so viel Interesse.

  • Profilbild von Taddl
    # 20.10.20 um 18:21

    Taddl

    Schöner Bericht^^

  • Profilbild von Manner
    # 29.12.20 um 22:07

    Manner

    Gibt's schon Neuigkeiten?

    • Profilbild von Fabian
      # 30.12.20 um 09:01

      Fabian CG-Team

      In China sind sie ja jetzt eine Weile draußen. Unser Modell braucht leider etwas länger und ist noch nicht bei uns. Ansonsten gibt es nicht allzu viel Neues. Vielleicht starten sie ja gemeinsam mit dem Mi 11 Launch in Europa bei uns.

  • Profilbild von EisregenHaha
    # 14.01.21 um 19:15

    EisregenHaha

    Also ich find das case zu groß

  • Profilbild von Janoip
    # 14.01.21 um 19:40

    Janoip

    Ich kann mich nicht entscheiden die hier oder die Anker Liberty Air 2 Pro, die gibt es Grade für 79€?

    • Profilbild von moritzk
      # 14.01.21 um 20:40

      moritzk

      Wo denn?

    • Profilbild von rebec1602
      # 14.01.21 um 22:44

      rebec1602

      Über eine Empfehlung wäre ich auch sehr dankbar. Steh vor dem selben Problem. Für mich ist anc sehr wichtig – puncto Home Office

      • Profilbild von Fabian
        # 15.01.21 um 08:58

        Fabian CG-Team

        Hallo ihr drei. Für 79€ sind die Liberty Air 2 Pro natürlich ein absoluter Schnapper aktuell. Unser Test ist noch nicht ganz durch, aber Tim scheint die Kopfhörer gerade eher in Richtung FreeBuds Pro zu sehen. Damit haben die Xiaomi Air 2 Pro es dann natürlich schwer sich beim gleichen Preis zu behaupten. Hier findet ihr seinen Ersteindruck und auch den aktuellen Preis. https://www.china-gadgets.de/soundcore-liberty-air-2-pro/

    • Profilbild von Bernd
      # 15.01.21 um 18:56

      Bernd

      Gestern sind meine Liberty Air 2 Pro gekommen. Und ich kann Dir sagen, einfach nur der Hammer. Ich habe auch nur die knapp 80,- Euro inkl. Versand aus Deutschland bezahlt. Anker hat mit den Dingern die Latte extrem hoch gehängt. Die Freebuds Pro hatte ich kurz hier und wieder zurück geschickt. Die wären für 50 Euro OK, aber nicht für knapp 100,- Euro. Ich liebe meine Liberty Air 2 Pro jetzt schon.

  • Profilbild von Steffen
  • Profilbild von BlueSkillz
    # 17.01.21 um 09:07

    BlueSkillz

    Es ist nicht möglich zwei Geräte gleichzeitig zu verbinden, deswegen fallen die für mich raus…

  • Profilbild von Chri
    # 10.02.21 um 21:42

    Chri

    Inzwischen wird nach dem neuesten Firmware Update lhdc unterstütz. Der Sound ist einfach nur Bombe, der Bass 😂

    • Profilbild von Fabian
      # 12.02.21 um 10:52

      Fabian CG-Team

      Direkt mal ausprobiert und auch bei uns funktioniert LHDC mit dem neuesten Update. Danke für den Hinweis.

  • Profilbild von doerps
    # 24.04.21 um 11:14

    doerps

    Wie sind die im Vergleich zu den Tronsmart Apollo Bold, insbesondere bei der ANC-Funktion?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.