Test

Huawei Watch GT 2e: Sportuhr mit top Akku & GPS inkl. gratis Huawei Band 4 Pro

Die Huawei Watch GT 2E richtet sich zwar speziell an Sportler, kann aber auch abseits davon im Test überzeugen. Aktuell bekommt ihr sie bei Huawei für 169,99€ inklusive gratis Huawei Band 4 Pro im Wert von rund 70€!

Neben dem Huawei P40, P40 Pro und dem P40 Pro Plus hat der Hersteller letzten Monat noch weitere Gadgets vorgestellt. Darunter auch die Huawei Watch GT 2e, eine etwas günstigere Variante der Huawei Watch GT 2,welche sich noch mehr als Sport-Uhr positioniert. Was die GT 2e anders, besser und in einem Punkt auch schlechter als die GT 2 macht, lest ihr im Test.

Youtube Video Preview
Huawei Watch GT 2eHuawei Watch GT 2 46 mm
Display1,39″ AMOLED, 454 x 454p, 326 ppi1,39″ AMOLED, 454 x 454p, 326 ppi
EditionenSchwarz, Rot, Minzgrün, WeißSport (Schwarz, Rot), Classic (Leder), Elite (Metall)
Akku455 mAh, 14 Tage Laufzeit455 mAh, 14 Tage Laufzeit
KonnektivitätBluetooth 5.1, GPS + GLONASSBluetooth 5.1, GPS + GLONASS
FeaturesMusikspeicher & -steuerung, Schrittzähler, Schlafüberwachung, Pulsmesser, Wecker, Push-Benachrichtigung, 15 echte Sportmodi (+85 weitere), SpO2Musikspeicher & -steuerung, Bluetooth-Telefonate, Schrittzähler, Schlafüberwachung, Pulsmesser, Wecker, Push-Benachrichtigung, 15 echte Sportmodi, SpO2
App-KompatibilitätHuawei Health Android 4.4+, iOS 9+Huawei Health Android 4.4+, iOS 9+
WasserresistenzATM 5 (Baden, Duschen, Schwimmen)ATM 5 (Baden, Duschen, Schwimmen)
Abmessungen | Band | Gewicht53 x 46,8 x 10,8 mm | 22 mm | 43 g45,9 x 45,9 x 10,7 mm | 22 mm | 41 g

Wer aktuell Probleme mit den Huawei Mobile Services aus dem Play Store hat, kann diese auch bei APKMirror oder UpToDown herunterladen.

Neues & sportlicheres Design der GT 2e

Im Gegensatz zu der normalen GT 2 ist die e-Variante nicht nur etwas günstiger, sondern auch sportlicher. Das neue Silikonarmband ist bei der von uns getesteten minzgrünen sowie der roten Variante perforiert und erinnert so etwas an das Nike-Sportarmband der beliebten Apple Watch. Durch die Löcher im Silikon kann die Haut bei sportlicher Aktivität besser atmen und der Schweiß besser entweichen. Wem das Band nicht zusagt kann zur schwarzen oder weißen Variante mit normalem Fluorkautschuk-Band greifen oder das 22 mm breite Band einfach gegen ein beliebiges 22mm-Band austauschen.HUAWEI WATCH GT 2e Farben

Die Huawei Watch GT 2 gibt es als 42 und 46 mm Variante, die GT 2e basiert auf dem 46 mm Design des großen Bruders. Damit erscheint sie mit dem gleichen schönen 1,39″ AMOLED Display mit einer Auflösung von 454 x 454 Pixeln, was in einer Pixeldichte von 326 ppi resultiert. Das ist schön scharf, sodass man Benachrichtigungen und alle anderen Inhalte gut Lesen kann. Auch die Farben stimmen und der Kontrast ist dank der OLED-Technik natürlich auch top. Durch den AMOLED-Screen spart man auch bei Ziffernblättern mit schwarzem Hintergrund nochmal etwas Akku ein. Die Helligkeit ist in 5 Stufen manuell regulierbar, oder man vertraut wie ich auf die automatische Helligkeitseinstellung der Uhr und wird nicht enttäuscht.

Das Edelstahlgehäuse ist zudem ein wenig anders, Huawei verarbeitet nun rechteckige und wesentlich flacher anliegende Tasten, statt den runden und etwas abstehenden der normalen GT 2. Auch das Glas ist zur Lünette hin nicht mehr ganz so stark „geknickt“, sodass es weniger vom Gehäuse absteht, was die Gefahr damit irgendwo anzuecken auch nochmal etwas verringert. Zudem geht das Ziffernblatt diesmal direkt ohne Unterbrechung ins Armband über. Insgesamt passt das neue Design gut zu der sportlicheren Ausrichtung der Uhr, schicker finde ich persönlich aber immer noch die normale GT 2.

Blutsauerstoffsättigung & 85 neue Sportmodi?

Die beworbenen Features der neuen Sport-Smartwatch beschränken sich auf drei Sachen: die Messung der Sauerstoffsättigung im Blut (SpO2), wie bei dem Honor Band 5, die 85 neuen Sportmodi und die automatische Erkennung von sechs Sportarten. Die Huawei Watch GT 2e bietet insgesamt 100 Sportmodi, der Großteil davon ist aber deckungsgleich im Funktionsumfang.

Man hat hauptsächlich die 15 gleichen professionellen Sportmodi wie bei der GT2: Laufen (Outdoor/Indoor), Gehen (Outdoor/Indoor), Radfahren (Outdoor/Indoor), Schwimmen (Indoor/Outdoor), Berg-/Wandern, Trail-Lauf, Triathlon, Crosstrainer, Ruderergometer und Freies Training. Neu sind dann 85 weitere Sportarten aus den Bereichen Winter- und Extremsportart, Freizeit- und Wassersport, Fitness, und Ballspiele.

Diese 85 Modi tracken allerdings nur Trainingsdauer, verbrannten Kalorien, die Herzfrequenz, Trainingsfortschritt und Erholungszeit. Da hier nie etwas Sportart-spezifisches aufgezeichnet wird, handelt es sich quasi 85-mal um den gleichen Modus nur mit anderem Namen. Sinnvoll sind diese daher nur, um hinterher nachvollziehen zu können, wann man welche Sportart wie lange gemacht hat.

Die Messung der Sauerstoffsättigung im Blut ist das zweite neuen Feature der GT 2e. Dabei wird wieder das Verfahren der Pulsoxymetrie angewandt, weshalb eine der normalerweisen grünen LEDs auf der Rückseite der Uhr jetzt rot leuchtet. Die Messung dauert ca. 30 Sekunden, in denen man sich nicht bewegen darf und das Ziffernblatt nach oben zeigen muss. Der Messbereich der Uhr liegt bei 70-100% Sauerstoffsättigung. Als Faustregel wird angeben, dass ein Wert unter 90% auf einen Sauerstoffmangel im Blut hinweisen kann.

Allerdings sagt Huawei auch selber ganz klar, dass die Uhr kein medizinisches Gerät ist und die gemessenen Werte nur als  persönliche Referenz zu verstehen sind. Sollte die Uhr also einen schlechten Wert anzeigen, muss man nicht gleich in Panik verfallen, sondern sollte seine Blutsauerstoffsättigung fachgerecht von einem Arzt überprüfen lassen. Das Feature haben übrigens sowohl die Huawei Watch GT 2 als auch die Honor MagicWatch 2 per Update erhalten, falls diese euch mehr zusagen.

Die letzte neuen Funktion ist dann die automatische Erkennung von sechs Aktivitäten. Diese sind: Laufen Indoor & Outdoor, Walking Indoor & Outdoor, Training auf dem Crosstrainer und Rudern. Allerdings warte ich hier noch auf das entsprechende Update, denn aktuell ist die Funktion noch nicht verfügbar. Da aber auch die 85 Sportmodi und die Messung der Blutsauerstoffsättigung vor ein paar Tagen per Update auf die Uhr kamen bin ich zuversichtlich, dass man nicht mehr allzu lange warten muss.

Huawei Watch GT 2e kaufen »

Lauftracking mit der Huawei Watch GT 2e

Wie bereits erwähnt sind die 85 neuen Sportmodi eher ein Gimmick, dafür überzeugt das klassische Lauftracking umso mehr. Schon auf der Uhr hat man 13 Laufkurse in vier Schwierigkeitsstufen und in der Huawei Health App (Android/iOS) nochmal vier weitere sowie die Möglichkeit sich Trainingspläne für 5- und 10-Kilometer Läufe sowie für einen (Halb-)Marathon zur erstellen.

Vor dem Lauf kann man bei Bedarf auf der Uhr sein Ziel (Strecke, Zeit, Kalorien) festlegen, die beim Lauf gewünschten Erinnerungen (km, Min., Herzfrequenz, Trainingseffekt & Konditionsdaten) konfigurieren und einen virtuellen Laufbuddy mit bestimmtem Tempo erstellen. Fällt man hinter diesen zurück, wird man per Vibration und Anzeige auf der Uhr oder bei verbundenen Bluetooth-Kopfhörern auf Wunsch auch per Ansage darauf aufmerksam gemacht. So ein Pacemaker ist praktisch, um nicht ständig das Tempo auf der Uhr kontrollieren zu müssen und eine gute Motivation.

Beim Laufen dient die obere Taste als Pause- und Fortsetzen-Taste und durch Drücken der unteren Taste kann man durch die vier Seiten mit Live-Daten scrollen. Dabei zeigt die erste Seite direkt vier Datensätze an, die zweite noch drei, die dritte nur noch zwei und die letzte dann einen. Auf allen sieht man aber immer die aktuelle Uhrzeit und man kann jeden Datensatz beliebig austauschen. Angezeigt werden können: Zeit, Distanz, Herzfrequenz, aktueller Pace (min/km), Durchschnittspace (min/km), aktuelle Geschwindigkeit (km/h), Durchschnittsgeschwindigkeit (km/h), Kalorien, Kadenz (Schritte/Minute), Schritte gesamt, Gesamtanstieg, Gesamtabstieg, aktuelle Höhe, aktueller Luftdruck und Tageszeit.

Außerdem gibt es noch eine „Seite“ mit dem Laufbuddy (wenn aktiviert) und eine, die die Trainingseffekte (aerob/anaerob) anzeigt. Nach dem Lauf kann man in der App auch noch Diagramme zur Herzfrequenz, dem der Pace, der Kadenz und der Höhe abrufen. Außerdem werden auf der Uhr und in der App nach dem Lauf zusätzlich noch die durchschnittliche Schrittlänge, der VO2max-Wert und die empfohlene Regenerationszeit angezeigt.

In der Praxis war ich bisher sechsmal mit der GT 2e laufen und mein Laufpartner hatte immer eine Garmin Forerunner 645 Music (ca. 300€) als Vergleich an. Bei diesen Läufen hat die GT 2e immer zwischen 40-200 Metern weniger gemessen, als die Garmin. Die größten Abweichungen hatte ich allerdings bei den ersten zwei Läufen vor dem aktuellen Update, danach lag die größte Abweichung bei 120 Metern. Bei einem Preisunterschied von ca. 130€ halte ich die Ergebnisse für sehr gut, gerade da die Unterschiede zumindest zum Teil auch noch auf nicht perfekt gleichzeitiges Stoppen und Starten bei roten Ampeln usw. zurückzuführen sind. Die gute GPS-Performance dürfte man dann auch in den anderen Modi mit GPS-Unterstützung (Radfahren, Walking, Wandern, Bergsteigen, Outdoor-Schwimmen, Trailrunning, Triathlon) merken. Leider unterstützt die Huawei Health App weiterhin weder Strava noch Adidas Running (Runtastic).

Huawei Watch GT 2e vs Garmin Forerunner 645 Music
Das Tracking der GT 2e (links) ist seit dem letzten Update noch besser und meistens liegt der Unterschied zur Garmin (rechts) bei unter 100 Metern.

Smartwatch-Funktionen der GT 2e

Obwohl die Watch GT 2e einen offensichtlichen Sportfokus hat, bietet sie fast alle smarten Funktionen der normalen GT 2. Dazu gehören die Anzeige von Benachrichtigungen jeglicher auf dem Handy installierten Apps (keine Emojis), die kontinuierliche Herzfrequenzmessung, Schlaftracking, Stresstracking, Atemübungen, Musiksteuerung für auf dem Handy abgespielte Musik (auch Spotify), Musikspeicher für ca. 500 Songs oder Podcasts (MP3 oder AAC), ein Barometer, ein Kompass, eine Wetteranzeige, Stoppuhr und Timer, ein smarter Wecker, eine Taschenlampenfunktion, eine „Smartphone finden“-Funktion sowie ein Always-On-Display.

Huawei Watch GT 2e Benachrichtigung WhatsApp

Die Vibration ist für mich persönlich stark genug und man kann sie bei Bedarf auch eine Stufe schwächer oder ganz aus stellen. Ebenso gibt es einen Nicht-Stören-Modus (planbar) und die untere Taste ist frei mit einer Funktion belegbar. Beim optionalen Always-On-Display hat man die Wahl zwischen zwei analogen und zwei digitalen Watchfaces, das AOD halbiert allerdings die Akkulaufzeit. An normalen Watchfaces gibt es inzwischen über 100 Stück in der Huawei Health App (nur mit Android) und es kommen inzwischen wöchentlich neue dazu. Von den Watchfaces sind manche leicht animiert, was allerdings auch mehr Akku frisst und man kann auch ein beliebiges eigenes Bild als Hintergrund einstellen.

Huawei Watch GT 2e Always On Display Watchfaces
Links: Die vielen Watchfaces in der App. Mitte: Eins der vier Watchfaces fürs Always-On-Display. Rechts: Ein eigenes Bild als Hintergrund.

Neu ist, dass ein paar wenige Watchfaces jetzt auch individualisierbar sind, wie wir es schon von der Amazfit GTS kennen. Diese bieten mehrere kleine Module (Widgets) an und für jedes dieser Module kann man den Inhalt selbst bestimmen. Zur Auswahl stehen: Herzfrequenz, Akkustand, Wetter, Stress, Schritte, Übung, aktive Stunden, Kalorien, Luftdruck, Höhe, VO2max, Datum und die Zeit einer anderen Zeitzone. Ob und wann weitere Watchfaces mit dieser Funktion nachgereicht werden ist aktuell noch unklar. Leider erkennt man in der App auch nicht, ob ein Watchface die Funktion unterstützt oder nicht, erst auf der Uhr wird das ersichtlich.

Eine Funktion der normalen GT 2 verliert man leider, und zwar den Lautsprecher und das Mikrofon direkt an der Uhr. Somit kann man nicht mehr à la James Bond über seine Uhr telefonieren, wenn das Handy gerade zu weit weg für die Arme aber noch nah genug für die Bluetooth-Verbindung ist. Auch die Ansagen beim Sport sind so nur noch über mit der Uhr verbundene Bluetooth-Kopfhörer möglich. Außerdem sei noch erwähnt, dass man bei iOS auf die über hundert Watchfaces verzichten muss und nur die 11 vorinstallierten zur Auswahl hat. Auch die Stressüberwachung und die Musikspeicher-Funktion sind nicht bei iOS verfügbar.

Sehr gute Akkulaufzeit

Der Akku ist wieder 455 mAh groß und auch der Prozessor ist mit dem Kirin A1 der gleiche wie in der normalen Huawei Watch GT 2. Somit wirbt Huawei auch wieder mit 2 Wochen Akkulaufzeit, natürlich nur unter bestimmten Voraussetzungen. Ich habe die Uhr in meiner Testzeit natürlich recht intensiv genutzt, intensiver als man es wohl im normalen Alltag machen würde. Folgendes hab ich aktiviert: Schritttracking, Schlaftracking, durchgehende intelligente Pulsüberwachung (misst öfter beim Gehen, weniger oft beim Sitzen), Aktivitätserinnerung nach einer Stunde sitzen, Benachrichtigungen von WhatsApp, meinem Kalender, bei Anrufen und bei SMS, Stressüberwachung, Wetter, täglicher smarter Wecker, starke Vibration, automatische Helligkeit und anheben zum Aktivieren des Displays. Zusätzlich war ich mit dieser einen Akkuladung insgesamt viermal mit GPS-Tracking 6-8 km laufen.

Schritte, Stress, Schlaf, Puls wurden durchgängig getrackt und auch der intelligente Wecker war aktiv. Bei allen aktivierten Funktionen ist die LAufzeit von 12,5 Tagen sehr gut.

Mit all diesen Funktionen aktiviert und dem GPS-Tracking beim Laufen kam ich auf 12,5 Tage bevor ich die GT 2e aufladen musste. In Anbetracht der Nutzung bin ich mit diesem Ergebnis sehr zufrieden und bei einem Lauf weniger oder mit der schwächeren Vibrationseinstellung hätte ich vermutlich auch die vollen 14 Tage geschafft. Aufgeladen wird die Uhr dann mit der bekannten magnetischen Ladeschale mit USB-C-Anschluss. Der Ladevorgang dauert ca. 90 Minuten.

Die Huawei Watch GT 2 für Sportler

Das Besondere an der Huawei Watch GT 2e ist eigentlich nur das sportlichere Design. Denn die Funktion der SpO2-Messung haben auch schon die GT 2 und MagicWatch 2 per Update erhalten, die 85 Sportmodi sind in meinen Augen zwar ganz nett, aber kein echtes Kaufargument und die automatische Aktivitätserkennung bei sechs Sportarten ist noch nicht aktiviert. Sollte diese gut funktionieren und nicht auch auf den anderen beiden Uhren landen, wäre das ein echtes Alleinstellungsmerkmal.

Der Preis liegt aktuell bei 169,99€ inklusive gratis TWS In-Ear Kopfhörer. Will man aber nur die Uhr, bekommt man für nur 10€ mehr auch schon die normale GT 2 und die nahezu identische Honor MagicWatch 2 ist sogar günstiger als die GT 2e. Somit bleibt aktuell nur das Design als Alleinstellungsmerkmal gegenüber den anderen beiden Huawei/Honor-Uhren. Immerhin sind alle drei sehr gute Uhren, es ist also egal welches Design euch am besten gefällt, eine gute Uhr bekommt ihr immer.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Alex

Alex

Begeistert von den stets innovativen Smartphones aus Fernost. Seit neuestem teste ich auch einige Wearables und bin oft für unseren YouTube Kanal vor der Kamera.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (77)

  • Profilbild von Gast
    28.03.20 um 09:17

    Anonymous

    Wo konntest du die Info mit der Körperfettwaage finden?

  • Profilbild von CGA
    28.03.20 um 09:31

    CGA

    Wenn ich das richtig recherchiert habe, passen bei der neuen "e" keine üblichen 22mm Armbänder. Für mich schon mal ein nogo.Weiterhin soll das Gehäuse nun komplett aus Kunststoff sein, und nur Edelstahl-Look haben. Zu guter Letzt sollen die GT2 und auch die Honor Magicwatch 2 ja auch die Blutsauerstoffmessung per Update erhalten. Also kein Grund nach einem knappen Jahr umzusteigen.

    • Profilbild von Alex
      22.04.20 um 10:34

      Alex CG-Team

      @CGA,
      das stimmt so beides nicht. Bei den Bändern passen ganz normale 22 mm Bänder wie auf dem Bild zu sehen. Das sind die Standard 22 mm Bänder von der GT 2 an der GT 2e. Der Übergang ist eben nicht ganz so schön bündig aber die passen ohne Probleme.
      Und das Gehäuse ist oben aus Edelstahl aber auf der Unterseite aus Kunststoff.
      LG Alex

      Kommentarbild von Alex
  • Profilbild von Hotshotti
    05.04.20 um 08:38

    Hotshotti

    Gute Frage, bitte im Info. Wo genau sehe ich, dass bei der GT 2e eine Körperfett-Waage kostenlos dabei ist?

    Konnte leider keine Informationen dazu auf der Huawei Seite finden.

    SystemDanke

    • Profilbild von Alex
      06.04.20 um 09:26

      Alex CG-Team

      Die Aktion scheint erst ab dem 20. April zu gelten, dann sollte sie auch auf der Huawei-Seite sichtbar sein.
      LG Alex

  • Profilbild von Eric
    06.04.20 um 10:36

    Eric

    nur mit der GT 2, nicht GT 2e zu finden:

    https://consumer.huawei.com/de/wearables/watch-gt2/buy/

  • Profilbild von Christian
    21.04.20 um 16:15

    Christian

    Hi,
    super Tests, sind wirklich immer sehr interessant zu lesen/zu schauen, gerade für Einsteiger wie mich.

    Ich suche eine Uhr zum Tracken beim Joggen/Radfahren, mit der ich mein Smartphone nicht immer mitschleppen muss. Geht das mit dieser Art von Uhr – also zeichnet sie alles auf und wenn wieder Kontakt zum Smartphone besteht, synchronisiert sie die aufgenommenen Daten mit Apps wie Runtastics, Huawei Health, oder wie auch immer? Welche App ist mir eigentlich egal, da Neueinsteiger. Bislang habe ich Runtastics genutzt.

    Oder braucht man dafür eine richtige Smartwatch? Da gefallen mir aber die Akkulaufzeiten nicht, und auch sonst kämen da nur die in DE noch nicht erschienene Mi Watch oder die Oppt Watch in Frage.

    Design von GT 2e gefällt mir besser als von der normalen GT2.

    Danke für deine Hilfe/Einschätzung.

    • Profilbild von Alex
      22.04.20 um 16:20

      Alex CG-Team

      Hi Christian,
      ja du kannst mit der GT 2e und auch der normalen GT 2 und auch mit der Honor MagicWatch 2 einfach ohne Handy laufen gehen und alle Daten werden aufgezeichnet. Die Uhr hat integriertes GPS und die Daten werden dann mit der Huawei Health App synchronisiert sobald die Uhr wieder mit dem Handy verbunden ist.

      Man braucht bei den genannten Uhren aber zwingend die Huawei Health App, andere (wie Runtastic) werden nicht unterstützt.

      Eine "richtige" Smartwatch mit Internetverbindung braucht man nur, wenn man unbedingt unterwegs telefonieren können will, ohne das Handy dabei zu haben.

      Schau dir am besten mal das Video zur GT 2e bei 6:15 an, da zeige ich was an Daten alles beim Laufen von der Uhr aufgezeichnet wird. https://youtu.be/XclE158WN2w?t=375

      LG Alex

      • Profilbild von Christian
        22.04.20 um 17:01

        Christian

        Danke für die Antwort.

        Also kann man nur mit der Huawei Health App synchronisieren – diese dann aber mit keiner anderen der gängigen Apps?
        Ob Huawei da noch was dran ändert in der Zukunft?

        • Profilbild von Alex
          22.04.20 um 17:28

          Alex CG-Team

          @Christian,
          nein, in der Huawei Health App kann man Daten nur mit MyFitnessPal und Google Fit synchronisieren und gerade Google Fit ist leider einfach eine sehr schlechte App. Ich und viele andere warten seit Monaten auf eine Unterstützung von Strava, bisher hat sich da aber noch nichts getan, daher bin ich da nicht sehr zuversichtlich.
          Das ist auch der einzige Kritikpunkt an der GT 2, die ich selber nutze.
          LG Alex

  • Profilbild von alwa
    21.04.20 um 17:10

    alwa

    Hat Huawei das mit den mobile Services für Android 10 schon im play store gefixt?

    • Profilbild von Alex
      21.04.20 um 17:45

      Alex CG-Team

      Was genau ist da das Problem? Ich nutze selber ein OnePlus 7T mit Android 10 und hatte keine Probleme mit der Huawei Health App und auch nicht mit den Mbile Services.

      • Profilbild von alwa
        21.04.20 um 19:51

        alwa

        Hab ein Mi 9 (dank euch) mit Android 10 und musste die mobile Services übers Internet runterladen, da die Version ausm play store bei mir nicht funktioniert hat. Haben da dann zum Glück sehr viele geschrieben. (alle 1 Stern Rezensionen)

        • Profilbild von Alex
          22.04.20 um 10:15

          Alex CG-Team

          Oha, sehe die Bewertungen. Dann werde ich mal im Artikel Links ergänzen, damit man sich die HMS bei APKMirror usw. herunterladen kann. Hoffe die fixen das bald.
          LG Alex

  • Profilbild von DarkInside
    21.04.20 um 17:40

    DarkInside

    Keine anständige iOS Unterstützung = kein Kauf.

  • Profilbild von Ingo
    21.04.20 um 20:43

    Ingo

    Wird Strava unterstützt?

    • Profilbild von Michael
      22.04.20 um 06:31

      Michael

      @Ingo: Wird Strava unterstützt?

      Eben. DAS ist es doch, was alle seit der GT2 jetzt hier interessiert.

      • Profilbild von Alex
        22.04.20 um 10:36

        Alex CG-Team

        @ Ingo & Michael,
        Strava wird leider immer noch nicht unterstützt. Werde ich im Text ergänzen.
        LG Alex

  • Profilbild von jenson
    22.04.20 um 10:44

    jenson

    Wird den Die Uhr sowie die Waage über eine einzige App gesteuert oder benötigt man dafür 2 verschiedenen?

    • Profilbild von Alex
      22.04.20 um 11:04

      Alex CG-Team

      @jenson,
      beides wird über die Huawei Health App gesteuert 🙂
      LG Alex

  • Profilbild von Jens
    22.04.20 um 16:46

    Jens

    Huawei hat es Softwaretechnisch einfach nicht drauf.
    Richtiug gute Hardware, aber nichts was einen Sportler reizt. Garmin hat bei der Software auch nachgelassen, aber diese unendlich geile Webseite in der man vergleichen kann. So wie bei Strava – ach ja, da war ja was. Huawei mag Strava nicht und hört seit Monaten nicht auf seine Kunden.

    Bei Amazon ist die GT2e auch schon wieder ausgelistet. Huawe selbst hat zwar das Angebot mit der Waage, verschickt aber frühestens am 8.5.

  • Profilbild von Micha
    22.04.20 um 16:53

    Micha

    Was ist den das wieder für ein Vergleich der GPS Streckenlänge. Man kann doch nicht eine Sportuhr mit einer anderen vergleichen und dann behaupten nur weil eine teurer ist, wäre diese die Referenz. Ich habe mittlerweile schon über 30 Läufe absolviert und diese mit Google nachgemessen. Ich kann auch behaupten das Google stimmt weil ich auch Google nachgemessen habe. Die durchschnittliche Abweichung liegt bei 0,69%. Die Streckenlänge die ich laufe sind ca. 8km lang. Ich habe die GT2 auch mit einer Garmin mit Brustgurt verglichen. Die GT2 hat zwar die typische Schwäche das es ein paar Sekunden braucht aber der durchschnittliche Puls lag immer bei +/- 1. Die GT2 ist eine Top Fitness Uhr mit besten Messwerten, nur schade das man kein eigenes Intervalltraining erstellen kann und das es keine Rundenstopfunktion gibt für z. B. Conconi-Test.

  • Profilbild von Gusty
    22.04.20 um 17:38

    Gusty

    Ist es möglich bei Audiowiedergabe vom smartphone mit der Uhr Kapitalmarken vor zu spulen (z.b. in einem Padcast). Suche eine smartwatch die das kann und bin froh um Tipps

  • Profilbild von Julian
    22.04.20 um 23:51

    Julian

    Gilt die Aktion mit der Waage bei allen Händlern oder wo sind die teilnehmenden gelistet?

    Und warum ist die weiße nicht bei der Aktion dabei?

    Kann man die Bänder austauschen, also gibt es orignale Erstazbänder? Mir gefällt die Version ohne die Randbeschriftung, aber nicht die Farben der Bänder.

    • Profilbild von Alex
      23.04.20 um 09:53

      Alex CG-Team

      @Julian,
      die weiße wird bei mir ganz normal mit Waage angezeigt, bei dir nicht? https://www.china-gadgets.de/goto/deal/9986/

      Die Bänder kann man austauschen, steht auch im Test 😉 Originale Ersatzbänder habe ich aber (noch) keine gesehen, die Uhr ist ja aber auch noch nicht einmal erschienen.
      "Wem das Band nicht zusagt kann zur schwarzen oder weißen Variante mit normalem Fluorkautschuk-Band greifen oder das 22 mm breite Band einfach gegen ein beliebiges 22mm-Band austauschen."

  • Profilbild von LutzP
    24.04.20 um 09:56

    LutzP

    "12 Tage Akku!" klingt schrecklich. Könnt ihr bei sowas nicht bitte "12 Tage mit einer Akkuladung!" schreiben?

  • Profilbild von Christian
    24.04.20 um 10:53

    Christian

    Hat die Uhr eine Automatische Stopperkennung, also hört die bei einer kleinen Laufpause automatisch auf aufzuzeichnen?

    Und was macht diese Uhr besser gegenüber einer Amazfit GTS?

    PS: Ist die nicht vorhandene Einbindung von Stratos, Runtastics,… ein großer Nachteil bzw. kann das noch evtl. per Update kommen oder schätzest du das als gering ein? Wenn ich dein Video richtig verstehe, ist findest du die Huawei Health App ja nicht schlecht, oder?

    • Profilbild von Alex
      24.04.20 um 12:11

      Alex CG-Team

      @Christian,
      nein hat sie nicht, das Pausieren über die obere Taste ist aber schneller gemacht als die Uhr erkennen würde, dass du jetzt stehst 😉

      Die GT 2e hat besseres GPS und einen Musikspeicher, die normale GT 2 hätte sogar noch einen Lautsprecher und Mikrofon.

      Strava und Runtastic braucht man nur, um seine Ergebnisse mit anderen zu vergleichen. Wenn es nur ums Tracking geht, bietet die Huawei Health App schon sehr viele Daten. Ich glaube nicht mehr wirklich daran, dass Huawei noch ein Update für eine Integration herausbringt, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

      LG Alex

      • Profilbild von Christian
        26.04.20 um 12:53

        Christian

        @Alex: @Christian,
        nein hat sie nicht, das Pausieren über die obere Taste ist aber schneller gemacht als die Uhr erkennen würde, dass du jetzt stehst 😉

        Die GT 2e hat besseres GPS und einen Musikspeicher, die normale GT 2 hätte sogar noch einen Lautsprecher und Mikrofon.

        Strava und Runtastic braucht man nur, um seine Ergebnisse mit anderen zu vergleichen. Wenn es nur ums Tracking geht, bietet die Huawei Health App schon sehr viele Daten. Ich glaube nicht mehr wirklich daran, dass Huawei noch ein Update für eine Integration herausbringt, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

        LG Alex

        Danke. Dein Review hat mich überzeugt die Uhr mal auszuprobieren (mir gefällt sie optisch besser als die normale GT2).

        Ich überlege nur bzgl. der Farbe. Eigentlich gefällt mir weiß am besten, aber das wird sich vermutlich unschön verfärben mit der Zeit – oder wie sind deine Erfahrungen mit weißen Bändern? Bei der schwarzen/roten gefallen mir die Ziffern am Rand nicht so gut, ohne sieht irgendwie besser aus.

        • Profilbild von Alex
          27.04.20 um 10:52

          Alex CG-Team

          Das freut mich 🙂
          Ich bzw. wir haben leider noch keine Uhr mit weißem Band getestet. Du kannst das Band aber ja gegen jedes 22 mm Band austauschen, das ist dann vermutlich nur nicht so schön bündig, außer es gibt bald passende Bänder extra für die GT 2e, was natürlich auch möglich ist. Am besten ab und zu mal bei AliExpress gucken, die haben da immer ne riesige Auswahl 🙂
          LG Alex

  • Profilbild von Manuel
    26.04.20 um 10:29

    Manuel

    Kann man das Gerät nur mit dem zugehörigen Ladepad laden oder gibt es Möglichkeiten die Uhr über eine andere, externe (schickere) Ladestation zu laden?

    • Profilbild von Alex
      27.04.20 um 10:58

      Alex CG-Team

      Hi Manuel,
      man muss schon immer ein Ladegerät mit den 2 Goldkontakten nutzen, aber es gibt einige Adapterlösungen und Ladestationen von Drittherstellern, vielleicht gefallen dir die besser: https://bit.ly/2Y9WpW0
      Man muss die Uhr aber auch nur alle 12-14 Tage laden, so oft wirst du dieses "unschöne" Ladepad also nicht sehen.
      LG Alex

  • Profilbild von Christian
    27.04.20 um 20:01

    Christian

    Bei weißem Kunststoff ist eine Verfärbung aber zu befürchten, oder?

    Habe bei Huawei mal nachgefragt: Angeblich wird es keine originalen Ersatzbänder geben. Was aber ja nicht heißt, dass es keine China-Varianten geben wird, oder?
    Woran erkenne ich denn, ob der Anschluss geeignet ist um bündig wie das originale zu sein? Bei Aliexpress gibt es jetzt ja schon einige GT 2e Bänder, wobei man ja schlecht sehen kann, ob das jetzt nicht stinknormale 22mm Bänder sind.

    • Profilbild von Alex
      28.04.20 um 10:33

      Alex CG-Team

      "Bei weißem Kunststoff ist eine Verfärbung aber zu befürchten, oder?"
      Ich weiß es wie gesagt einfach nicht, da ich noch nie ein weißes Band hatte. Generell würde ich denken "ja", aber vielleicht sind die neueren Bänder auch so gut, dass sie nicht verfärben. Sonst könntest du auch die mintgrüne Version nehmen, die hat auch keine Zahlen auf der Lünette.

      Bei den Bändern musst du genau auf die Bilder achten. Hier sieht man z.B. auf den Bildern dass diese nicht bündig sind. https://www.aliexpress.com/item/4000411105287.html

      Ich denke da muss man einfach noch etwas warten bis perfekt passende kommen, die Uhr ist ja ganz neu.

      LG Alex

      • Profilbild von Christian
        29.04.20 um 20:02

        Christian

        Kannst du dir vorstellen, warum die schwarze Version 72g wiegt, die mint nur 61g? Merkt man auch spürbar in der Hand, dass die schwarze schwerer ist. Und es ist eher das Gehäuse als das Band. Das sollte doch eigentlich genau gleich sein.

        • Profilbild von Alex
          04.05.20 um 09:20

          Alex CG-Team

          @Christian,
          das liegt an dem grünen Band, das hat ja die ganzen Löcher, ergo wiegt es auch weniger. Habe es gerade mit dem Band der schwarzen GT 2 (ohne "e") verglichen und es sind tatsächlich ca. 10 Gramm Unterschied.
          Die 10 Gramm merkt man aber beim besten Willen nicht.
          LG Alex

  • Profilbild von Arthur
    11.05.20 um 13:49

    Arthur

    Vielen Dank für das tolle Review!

    Also, nur um es einmal ganz genau zu wissen – ich kann die MP3-Dateien auf die Uhr kopieren und dann nur mit der Uhr ohne Smartphone-Verbindung die Musik direkt von der Uhr z.B. mit Bluetooth Earbuds wiedergeben, richtig?

    Echt schade, dass hier die automatische Pausefunktion fehlt – klingt wie eine Kleinigkeit, aber doch sehr bequem. Als ich früher während Workout mal manuell auf Pause gestellt habe, habe ich manchmal einfach vergessen wieder auf Resume zu tippen, so geht die Hälfte der Workout-Aufzeichnung schnell verloren! Daher habe ich Autopause sehr zu schätzen gelernt, das ist Komfort.

    Viele beklagen hier fehlende Verbindung zu Drittanbieter-Apps wie Strava – ok, auch ein Minuspunkt, aber wenn die Integration zu Strava eines Tages kommt, warten noch die eine oder andere Enttäuschung auf User. Bei meiner Sportuhr z.B., wahrscheinlich auch bei allen anderen, übernimmt Strava nur den GPS-Stream der Sportuhr und berechnet die Distanz selber nochmal – daher kommt es zu Abweichungen von bis zu 200 Meter weniger oder mehr, als mit der Uhr gemessen. Bei längeren Distanzen meist weniger! Stellt euch vor – ihr läuft ein Halbmarathon und bei Strava fehlen euch dann 200 Meter bis zur Zielstrecke! 🙂 Auch andere Messwerte, wie Puls und Trainingszeiten werden nicht genau 1:1 übernommen.

    • Profilbild von Alex
      12.05.20 um 10:18

      Alex CG-Team

      Hallo Arthur,

      danke für das Lob 😊
      Genau, du hast ca. 2 GB Speicher für MP3- und AAC-Dateien frei. Dann verbindest du Bluetooth-Kopfhörer (oder wenn du willst eine Bluetooth Box 😁) mit der Uhr und kannst deine Musik oder Podcasts ohne Handy beim Laufen hören. Die Funktion gibt es allerdings nur in Kombination mit Android-Smartphones, mit iOS funktioniert das nicht.

      Die automatische Pause gibt es leider noch nicht, da bin ich noch zuversichtlicher, dass das noch per Update kommen könnte als die Strava Integration 😅

      Strava ist da dann vielleicht nicht das genauste, aber eben schön um sich mit Freunden und anderen Läufern zu vergleichen und kann durchaus ein Motivationsfaktor sein, daher fehlt mir das 😉

      So, genug gelabert 😀

      LG Alex

  • Profilbild von Gast
    12.05.20 um 10:38

    Anonymous

    Ich bin nun von der Samsung Watch Active auf die Huawei Watch GT 2e umgestiegen. Vor allem überzeugt haben mich hier Design und Akkulaufzeit. Im Prinzip fühlt sich die Huawei "nur" wie eine neuere Version dieser Samsung-Watch an, da sie sich sehr stark vom Design und der Bedienung ähneln. Das ist nicht negativ gemeint, ganz im Gegenteil, letztendlich wollte ich es so. Die Huawei ist nur etwas größer, hat den besseren Akku und/oder die besser angepasste Software und eben ein anderes Betriebssystem im Hintergrund. Was mir bei der Huawei noch fehlt ist die automatische Aktivitätserkennung, das hat die Samsung bisher immer sehr gut gemeistert. Wenn das per Update noch hinzukommt ist die Uhr für mich perfekt.

  • Profilbild von Philipp
    12.05.20 um 14:09

    Philipp

    Ich habe mir die Uhr aufgrund eurem Review bestellt und Sie ist gestern angekommen. Ich nutze allerdings ein iPhone XS und kein Android Gerät. Jetzt fehlen mir in der Huawei Health App unendlich viele Einstellungsmöglichkeiten, bspw. keine Watchfaces (!!!), keine Stressfunktion, intelligenter Wecker, etc.

    Also all das was die Uhr für mich ausmacht existiert in der App nicht. Liegt das an iOS oder handelt es sich um ein anderes Problem? So macht die Uhr für mich überhaupt keinen Sinn.

    Gruß,
    Philipp

    • Profilbild von Alex
      12.05.20 um 16:38

      Alex CG-Team

      Hi Philiipp

      das liegt an iOS. Das steht aber auch schon so im Test im Abschnitt Smartwatch-Funktionen der GT 2e:
      "Außerdem sei noch erwähnt, dass man bei iOS auf die über hundert Watchfaces verzichten muss und nur die 11 vorinstallierten zur Auswahl hat. Auch die Messung der Blutsauerstoffsättigung, die Stressüberwachung und die Musikspeicher-Funktion sind nicht bei iOS verfügbar."

      Dass auch der smarte Wecker nicht funktioniert, war mir allerdings nicht bewusst.

    • Profilbild von Michael
      12.05.20 um 18:47

      Michael

      Hi, yes, liegt an iOS. Oder zumindest an der Kombi.
      Ich hasse es auch.

    • Profilbild von Markus Wolf
      12.05.20 um 20:07

      Markus Wolf

      Eigentlich nur Musik Upload und Watchface drauf machen.
      Einfach mit einen Android koppeln und die ganzen Watchfaces drauf machen und danach mit dem iPhone koppeln.

      So hatte ich es gemacht:
      Das störte mich nicht, aber an der magic 2 das schlechte Glas

  • Profilbild von Markus Wolf
    12.05.20 um 15:42

    Markus Wolf

    Moin,

    aus welchen Material ist das Display Glas ?
    Leider findet man im gesamten Netz weder was zur normalen GT 2 noch zum Honor Magich Watch 2 etwas dazu.
    Ich habe seit 4 Jahren eine Apple Watch 1 mit Sapphiere Glas und selbst wenn ich es in der Sonne halte kein Kratzer.
    Nun als Nachfolger die Honor gekauft und nach 3 Tagen funkeln mit kleine Micro Kratzer in der Sonne an, das nervt und ist extrem Bescheiden …..

    Ist das bei der GT2 und GT2e auch der Fall ?
    Manche schreiben, das Honor hat ein schlechteres Glas als GT2, aber ohne das man sieht was verbaut wurde, kann man das schlecht belegen.

    Jeder wirbt mit Gorilla Glas, ausser die GT2, GT2e und Honor Version.

    • Profilbild von Alex
      12.05.20 um 16:48

      Alex CG-Team

      Hallo Markus,

      ich weiß leider auch nicht welches Glas Huawei oder Honor hier verwenden und ob Huaweis Glas hochwertiger ist. Auf der Seite der GT 2 steht lediglich:
      "Das hochwertige, mittels einer speziellen Verarbeitungstechnologie hergestellte Glas ist besonders langlebig und widerstandsfähig gegen Wasser und Staub."
      Sowas steht weder bei der GT 2e noch der Honor MagicWatch 2.
      Es könnte also sein, aber selbst im Datenblatt der Pressemitteilungen steht dazu nichts.

      LG Alex

      • Profilbild von Markus Wolf
        12.05.20 um 19:53

        Markus Wolf

        Die Magic 2 würde mir echt gefallen, es nervt, wenn ich weis, das die in 6 Monaten fertig ist …
        So muss die Watch 2 leider an Amazon zurück.
        Und von den Folien liest man auch wenig gutes.
        Gibt es Erfahrung mit Gorilla Glas 3 wie die Amazfit GTS die würde mir wegen Watch Ähnlichkeit auch gefallen. Die Magic 2 kam nur dazwischen.

        • Profilbild von Alex
          13.05.20 um 10:41

          Alex CG-Team

          Hi Markus,
          vielleicht hast du auch einfach ein Montagsmodell erwischt, denn zumindest während meines zweiwöchigen Tests der MagicWatch 2 hatte ich keine Kratzer im Glas. Bei meiner GT 2, die ich seit Monaten trage, sieht das Glas auch noch aus wie neu.
          Daher habe ich auch noch keine Folien genutzt und kann dazu nichts sagen.
          Die GTS hält bei Thorben seit Monaten gut, also vielleicht ist die dann wirklich eine Alternative für dich 🙂
          LG Alex

      • Profilbild von Markus Wolf
        13.05.20 um 12:54

        Markus Wolf

        Ich kann dir leider weiter unten nicht direkt Antworten.
        Ich habe auf mehreren stellen schon gelesen, das die GT2 wohl ein besseres Glas hat.
        Auch ein anderes grosses deutsches China Portal schreibt gerade seinen Test für die Magic 2 und der Tester hat mir auf die Antwort / Frage runde wie hier bestätig, das er bei seiner Magic 2 nach ein paar Tagen auch schon Microkratzer hat und die GT2 hat keinen Kratzer.

        Das die Helligkeit nicht so hoch ist, wie die GT2 stört mich nicht, und war für mich bei allen Tests der grösste Unterschied zwischen den beiden.
        Aber das Display bzw Glas auf das man mehrmals am Tag reinschaut, sollte eine gewisse härte haben und diese scheint eher unterdurchschnittlich zu sein.

        Schade, wegen Display Helligkeit und schwächeren Glas sehe ich leider gar keinen Vorteil der Magic 2 mehr.
        Der Preisvorteil wurde nicht wegen der kleineren Marke gemacht, sondern weil wirklich schlechtere Kompunenten verbaut wurden.

  • Profilbild von Chuckschak
    13.05.20 um 03:32

    Chuckschak

    Ich vermisse einen Spachassistent, weiß da zufällig jemand ob da was geplant ist und vielleicht noch nachträglich kommt?

    • Profilbild von Gast
      13.05.20 um 09:35

      Anonymous

      Die Smartwatch hat, glaube ich, weder einen eigenen Lautsprecher, noch ein Mikrofon verbaut. Ein Sprachassistent hat daher wenig Sinn. Die Frage ist auch, was dieser machen soll. Die Uhr ist wirklich nur auf sportliche Zwecke ausgerichtet, da fehlen mir die passenden Apps zu, die einen Sprachassisten sinnvoll machen.

  • Profilbild von Moritz
    13.05.20 um 08:51

    Moritz

    Hi Alex,
    hat die Uhr auch wieder ein Barometer an Bord? Hast du die Möglichkeit das irgendwie zu testen, wie gut das Funktioniert? Eventuell mit einer höherpreisigen Referenzuhr… (In Köln wird ein größerer Höhenunterschied vermutlich schwierig :D)

    • Profilbild von Alex
      13.05.20 um 10:52

      Alex CG-Team

      Hi Moritz,
      ja die GT 2e hat ein Barometer, Huawei nennt das auf der eigenen Seite nur "Luftdruck-Sensor":
      https://consumer.huawei.com/de/wearables/watch-gt-2e/specs/

      In der App wird dann auch ein Höhenanstieg, Gesamtabstieg, niedrigste und höchste Höhe angegeben. Außerdem wird noch ein Diagramm zum Höhenverlauf erstellt. Wie genau diese Messungen sind kann ich allerdings noch nicht sagen. Ich werde es beim nächsten Lauf mit einer Garmin Forerunner 645 vergleichen, aber wirklich große Höhenunterschiede zu finde wird, wie du schon sagst, schwierig 😀

      LG Alex

    • Profilbild von Gast
      13.05.20 um 10:53

      Anonymous

      Sie hat ein integriertes Barometer, ja 😉 Wie präzise das arbeitet dazu kann ich aber keine Aussage machen, da ich keine guten Vergleichswerte habe an denen ich mich orientieren kann.

  • Profilbild von Gast
    13.05.20 um 09:25

    Anonymous

    Die automatische Trainingsmodus-Erkennung wurde jetzt per Update hinzugefügt :). Werde ich heute mal testen müssen

    • Profilbild von Gast
      14.05.20 um 07:40

      Anonymous

      Die automatische Erkennung ist bisher etwas ernüchternd. Ob sie beim laufen vielleicht funktioniert weiß ich noch nicht, jedenfalls tut sich absolut gar nichts wenn ich z.B. mit dem Hund draußen spazieren gehe. Ich hätte eigentlich erwartet, dass er automatisch "Gehen (outdoor)" erkennt oder mir zumindest vorschlägt. Selbst nach 20 Minuten kommt da noch nichts.

      • Profilbild von Alex
        15.05.20 um 10:30

        Alex CG-Team

        Auch beim Laufen funktioniert sie nicht. Habe das Update gemacht und die Funktion ist in den Einstellungen auf der Uhr aktiviert. Demnach soll man eine Erinnerung bekommen, die Aktivität zu starten sobald sich die Uhr diese erkennt.
        Das ist bei mir aber auch nach mehrmaligen anhalten und wieder loslaufen und eigenen Kilometern nicht passiert.
        Aktuell scheint die Erkennung also einfach nicht zu funktionieren.
        LG Alex

        Kommentarbild von Alex
        • Profilbild von Robin
          18.05.20 um 06:21

          Robin

          Bei mir hat es beim Laufen tatsächlich funktioniert (erst ein mal versucht). Nach wenigen Minuten konstanten laufens, hat sie tatsächlich "Laufen" erkannt und mich mindestens auswählen lassen zwischen Indoor, Outdoor und Abbrechen o.ä. Ich hatte dann schnell Outdoor ausgewählt ohne mir alle Optionen genau anzuschauen 😀

        • Profilbild von Alex
          18.05.20 um 10:14

          Alex CG-Team

          Hi Robin,
          bei mir hat es am Samstag auch funktioniert, allerdings war ich zu dem Zeitpunkt schon schon 15 Minuten unterwegs. Die Uhr hat also richtig erkannt, dass ich nur gehe und mir die zwei passenden Sportmodi vorgeschlagen, aber mit einer so große Verzögerung ist das Feature nicht wirklich zu gebrauchen.
          Hoffen wir, dass ein weiteres Update die Erkennungsrate und -zeit deutlich verbessert.
          LG Alex

          Kommentarbild von Alex
  • Profilbild von Chris Dew
    14.05.20 um 17:29

    Chris Dew

    Hallo, in dem Test steht, dass ein Kalender aktiviert war. Ich konnte den Kalender in online Beschreibungem bzw. Videos nicht finden. Was ist mit dem Kalender gemeint? Mit was für einen Kalender wird synchronisiert?

    • Profilbild von Alex
      14.05.20 um 18:06

      Alex CG-Team

      Damit ist einfach die Kalender App auf deinem Smartphone gemeint, in meinem Fall der Google Kalender.
      Man kann in der Huawei Health App einfach jede App an- und abwählen und so entscheiden welche Benachrichtigungen auf dem Band erscheinen. So hab ich eben immer meine Kalendererinnerungen auf das Band bekommen.
      LG Alex

      • Profilbild von Chris Dew
        14.05.20 um 19:43

        Chris Dew

        Ah ok, also nur Benachrichtigungen aber ich kann mir keinen Wochentermin anschauen. Gut, das muss reichen. Danke für die Bewertung und Antwort. Hab Sie bestellt und bin gespannt.

  • Profilbild von Thomas M.
    15.05.20 um 03:38

    Thomas M.

    Sehr ich das richtig, dass man die Gummiarmbänder nicht austauschen kann?

    • Profilbild von Gast
      15.05.20 um 08:49

      Anonymous

      Das siehst du falsch 😉 die kann man tauschen. Schau mal in die ersten Kommentare, dort tauchte eine solche Frage auch schon auf und es gibt dort eine Antwort vom Alex mit Beweisfoto.

    • Profilbild von Alex
      15.05.20 um 10:13

      Alex CG-Team

      Hi Thomas,
      bei den Bändern passen ganz normale 22 mm Bänder wie auf dem Bild zu sehen. Das sind die Standard 22 mm Bänder von der GT 2 an der GT 2e. Der Übergang ist eben nicht ganz so schön bündig aber die passen ohne Probleme. Bei AliExpress und Co. findet man zukünftig vielleicht auch Bänder, die noch besser passen.
      LG Alex

      Kommentarbild von Alex
  • Profilbild von hawk
    15.05.20 um 13:49

    hawk

    Schick in schwarz, trägt sich überraschend angenehm und überhaupt nicht störend. Ist zu groß für unter Businesshemden, aber das war fast klar.

    Thema Health App: Geht auch ohne den Umweg via Huawei App Galery. Die notwendige HMS Core App aus dem Play Store normal laden, dann in den Android Settings (unterpunkt Konten, Huawei ID) und dort eben in der App selbst "Updates aus fremden Quellen erlauben" (oder so ähnlich). Leider sieht das optisch da alles Sch*** aus, die Darstellung ist praktisch nicht lesbar, aber man kommt klar.

    Enttäuschung: Das Hochladen/Verwendung von offline Musik ist Mist. Ganz langsam, bricht gern mal ab. Man kann nur Lied für Lied anklicken und dann ohne Struktur übertragen. In der App lässt sich dann wieder manuell eine Playlist erstellen… aber alles in allem überraschend schlecht gelöst! Vielleicht kommt ja mal ein großes Update als Lösung.

  • Profilbild von Alez9
    20.05.20 um 08:00

    Alez9

    Ich bin soweit zufrieden mit der Huawei Watch GT2e bis auf das Schlaftracking. Zum Beispiel: Ich bin 3 Mal aufgewacht und bin einmal sogar auf die Toilette gegangen aber die Uhr zeigt, dass ich nur 1 Mal aufgewacht bin und dabei war ich nur 1 Minute wach.

    Habe ich ein Montagsmodell erwischt?

    • Profilbild von Hans Dankert
      25.05.20 um 08:43

      Hans Dankert

      Ich habe diese Nacht max. 2h geschlafen. Die Uhr zeigt 6:21 min an. Das ist aber nur die Zeit die ich im Bett lag. Ist dafür also nicht zu gebrauchen

  • Profilbild von Tony F.
    29.05.20 um 19:57

    Tony F.

    Hallo Alex,
    vielen Dank für dein tolles Review Video zur Huawei Watch GT2 e! Ich möchte mir nun meine erste Smartwatch holen und werde mich wohl für die GT2 e entscheiden und hoffen, dass es bald passende/genau bündige Bänder zum Wechseln gibt.

    Nun zu meiner Frage:
    Bleibt mein Smartphone mit der Smartwatch verbunden (leitet Benachrichtigungen weiter …) wenn ich meine Bluetooth Kopfhörer einschalte und diese sich mit meinem Telefon verbinden? Bleibt mein Smartphone außerdem mit der Smartwatch verbunden wenn ich mein Auto einsteige und sich mein Auto mit dem Smartphone verbindet? Oder bricht immer eine der Verbindungen ab?

    Vielen Dank für Deine Hilfe.

    • Profilbild von Alex
      02.06.20 um 11:27

      Alex CG-Team

      Hallo Tony,
      freut mich, dass dir der Test gefällt 🙂

      Ja, die Uhr bleibt auch weiterhin mit deinem Handy verbunden wenn du Kopfhörer mit deinem Handy verbindest, zumindest ist es bei meinem OnePlus 7T so der Fall. Ich habe auch noch nichts gegenteiliges gehört und das wäre durchaus ein großer Kritikpunkt wenn dem nicht so wäre.
      Ich habe kein Auto, gehe aber davon aus, dass es sich hier genauso verhält, denn für dein Handy ist dein Auto auch nur ein weiteres Bluetooth-Gerät genauso wie deine Kopfhörer.

      LG Alex

  • Profilbild von egalSMILE
    08.06.20 um 13:50

    egalSMILE

    Schlaftracking hat noch nie bei irgendeiner SmartWatch Konstant funktioniert. Das ist da mehr ein Schätzeisen.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.