ILIFE V7S/V7 Saugroboter für 121,21€ im Test

Gerade gibt es den ILIFE V7 Saugroboter in blau deutlich günstiger aus einem EU-Warenhaus bei GearBest für 121,21€ (Gutschein: ILIFEV7EU) . Durch den Versand innerhalb der EU müsst ihr euch keine Sorgen wegen anfallender Zollgebühren machen.

Auch den Nachfolger, den ILIFE V7S Pro, haben wir ausführlich getestet.

Hier die etwas verzögerte Review zum ILIFE V7S, der jetzt aber genug Zeit hatte mal sein Können unter Beweis zu stellen. Ob er ein besserer Saugroboter als der ILIFE x5 ist, erfahrt ihr hier.

ILIFE V7S Saugroboter mit roter Oberseite

WICHTIG: Wenn ihr beim Bestellvorgang Priority Line (Germany Express/ EU Express) auswählt, entrichtet Gearbest die Zollgebühren für euch, es entstehen somit keine weiteren Kosten. Der Versand dauert in der Regel nicht länger als 14 Tage. Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.

Technische Daten

Lautstärke 60 dB
Akku 2600mAh
Arbeitszeit 140 Minuten+
Ladezeit 300 Minuten
Staubkammer 0,5 Liter/0,4 Liter Wassertank
Größe 34 x 34 x 8 cm
Gewicht 2,9 kg
Modi Spot-, Kanten-, automatische Reinigung.
Reinigungsbereich 80 – 220 cm²
Features Bürstenköpfe, Bürstendüse, Fernbedienung, Timer-Funktion

Wie schon der x5 von ILIFE handelt sich bei diesem Robosauger, um einen automatischen Staubsauger,  der aber nur einen Bruchteil eines Roomba Staubsaugroboters kostet, auf dem Katzen aber genauso gemütlich herumfahren können bzw. den man auch prima als Bruthilfe für seine Pokémon GO Eier nutzen kann. 🙂 Aber jetzt mal Hands-on und zu den Fakten:

ILIFE V7S Saugroboter in Verpackung im Lieferzustand
Unboxing V7S ist wie Weihnachten für mich.

Der V7S ist etwa 34 x 34 x 8 cm groß und damit klein genug, um unter Sofas und Stühlen zu saugen, aber groß genug für eine 500ml Staubkammer und eine 400 ml Flüssigkeitskammer. Damit ist er etwas größer und mit 2,9 kg auch etwas schwerer als der x5, muss dadurch aber auch seltener entleert werden.

ILIFE V7S Saugroboter Wassertank mit größerem Volumen
Der Wassertank hat ein Volumen 0,4 Liter und damit etwas größer als beim x5

Mit 60 dB Lautstärke ist er auch etwas lauter als der x5, der mit „flüsterleisen“ 40 dB daherkommt und das trotz etwas größerer Saugleistung.

ILIFE V7S Saugroboter Wassertank und Staubkammer einzelnd nebeneinander
Wassertank mit 0,4l und Staubkammer mit 0,5l

Das macht der V7S aber wieder durch seine extra Bürste an der Ansaugöffnung wieder wett und ist auch der Grund für die erhöhte Lautstärke. Diese extra Bürste verschafft dem V7S einen Vorteil bei Teppichböden.

ILIFE V7S Saugroboter Bürste
Extra Bürste mit Lamellen und Bürsten

An Stellen wo sich Tierhaare und ähnliches im Boden verhaken und durch reines Saugen nicht aufgenommen werden können, ich hatte das beim x5 als größten Kritikpunkt erwähnt, macht der V7S definitiv einen besseren Job. Die Bürste hat auch Lamellen aus Gummi, die ihm auch bei glatten Böden einen Vorteil verschaffen.

ILIFE V7S Saugroboter Wischer
Mit extra großem Wischer, der aber den Haupt-Schalter verdeckt

Etwas schlecht durchdacht finde ich die Konstruktion des Wischers, der liegt nach der Montage nicht nur über der rotierenden Bürste, sondern versperrt auch den Zugang zum Hauptschalter. Beim Wischen gibt es zwischen dem x5 und dem V7S aber keinen nennenswerten Unterschied. Das Wasser aus dem Wassertank tröpfelt konstant in den Wischer und hält ihn feucht.

ILIFE V7S Saugroboter Powerbutton
Powerbutton am unteren Rand

Wer es richtig sauber haben will, kommt um manuelles Wischen nicht herum, aber wenn man die Robosauger täglich oder alle zwei Tage feucht durchwischen lässt, hat man immer ein Frisch-geputzt-Gefühl zu Hause.

Der HEPA Filter sorgt dafür, dass der Dreck und Staub auch im Sauger bleiben und unser Modell kam mit vier Ersatzfiltern. Bis jetzt – nach 4 Wochen – haben wir ihn noch nicht wechseln müssen.

Für die Eckenreinigung sind auch vorne kleine rotierende Bürsten angebracht, so kommt der Robosauger überall gut heran. Eine pragmatische Einrichtung vorausgesetzt. 😉

ILIFE V7S Saugroboter Räder mit Höhenverstellbarkeit
Höhenverstellbare Räder überwinden Kabel und Schwellen

Der 2600 mAh Akku hält laut GearBest etwa 2 Stunden 20 Minuten, bei uns waren aber auch Zeiten von 2 Stunden 36 Minuten drin. Dafür lädt der Sauger auch gute 5 Stunden. Da lässt sich kaum ein Unterschied zum x5 ausmachen. Das variiert durchaus auch je nach abgefahrener Strecke und läuft voll automatisch, so bekommt man es kaum mit. Auch findet der Sauger seinen Ladestation in 9 von 10 Malen selbstständig und „rechtzeitig“.

Die Fernbedienung ist identisch zu der Fernbedienung vom v5 (siehe Review Chuwi V5) und zeigt euch Statusinformationen und geplante Start-Zeit etc. an. Man kann jedoch keine Wochenplanung einstellen. Dafür verzichtet der V7S auf ein Display am Sauger selbst. Was meiner Meinung nach völlig überflüssig beim x5 ist.

ILIFE V7S Saugroboter Steuerung über App und Bluetooth

Die Modi sind bei dem x5 und V7S identisch. Es gibt einen Border Cleaning Mode, der die Zimmerkanten abfährt, einen Modus in dem der Sauger konische Kreise fährt (gut zum Wischen) und einen Modus nach Zufallsprinzip, aber mit jedem Hindernis, mit der Sauger zusammenstößt, wird die Fehlerrate geringer. Trotzdem ist es manchmal frustrierend, wenn man sieht, dass der Robosauger in einer Ecke schon zum 20. Mal ist, dafür partout einen Streifen Staub stehen lässt. Da hilft es mit der Fernbedienung ein bisschen nachzuhelfen, dank der Pfeiltasten kann man den V7S manuell fahren.

ILIFE V7S Saugroboter Zubehör
Viel Zubehör, leider keine virtuelle Wand wie beim x5

Im Zubehör fehlt die virtuelle Wand. Man bekommt jedoch den Staubbehälter und den Flüssigkeitsbehälter, einen Mopp, einen Pinsel zum Reinigen, die Ladestation, die Fernbedienung und einen chinesischen Netzadapter. Dafür gibt es aber Abhilfe mit einem Reiseadapter für 80 Cent.

Muss ein Saugroboter auch über eine Wischfunktion verfügen?

Fazit

Die ILIFE Sauger haben ein gutes Preis-Leistungs-Niveau und wer nicht bereit ist mehrere hundert Euro für einen Saugroboter mit Raumerkennung auszugeben, bekommt für sein Geld eine fleißige Putzhilfe mit teilweise etwas chaotischen Arbeitswegen. Wer gewillt ist, etwas tiefer in die Tasche zu greifen, kann sich die Modelle von Xiaomi oder BlitzWolf näher ansehen.

ILIFE V7S Saugroboter mit roter Oberseite
Starker Sauger für Teppichböden

Fairerweise muss man aber sagen, dass der Saugroboter ILIFE x5 und der ILIFE V7S wesentlich effizienter fahren als der Chuwi ILIFE v5 es getan hat. Die extra Bürste ist ein gutes Feature für Teppich- und Tierhaar-Besitzer, der extra Lärm muss aber dafür auch in Kauf genommen werden. Wer nur Fliesen oder Laminat hat, ist mit dem x5 gut bedient, der auch gute 20€ günstiger ist.

Tim

Seit September 2016 in der China-Gadgets-Redaktion angekommen und für euch auf der Suche nach den feinsten Gadgets aus Fernost. Nebenher habe ich mich zuhause der Staubbekämpfung mit meinen Saugrobotern angenommen und mein Smartphone ist selbstredend auch aus China.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

56 Kommentare

  1. Profilbild von Emil 22

    Ich habe beide der x 5 ist im nass wischen etwas besser und kommt auch etwas besser über Hindernisse hinweg da er mehr kraft hat. Teppich geht beim x5 auch nicht schlecht. Sonst sind beide Empfehlung wert..

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von NameIstGeheim

    Ist die Saugfunktion beim Einsatz des Wischtuches dann deaktiviert – wenn die Öffnung sowieso bedeckt ist? Oder rotiert die Bürste trotzdem und macht Lärm?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Typ

    Bei der Wischfunktion, ist die Saugfunktion automatisch ausgeschaltet. Der Staubbehälter wird durch den Behälter für Wasser ersetzt.
    Das wischen funktioniert auch nur gut, wenn er vorher den Raum gesaugt hat, sonst lässt er hier und da mal nasse staubfusseln liegen.
    Ich hab den x5 zuhause und wenn der v7 genauso gut ist, klare kaufempfehlung. Ist einfach n geiles Teil.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  4. Profilbild von Gast

    Die Wischfunktion ist ja grundsätzlich nicht so toll, da der Lappen im Betrieb nie ausgewrungen wird und so größere Verschmutzungen nur verschmiert.
    Daher kann man sich getrost den ILife A4 ansehen, der nur sagen kann, dafür mehr Power hat.

  5. Profilbild von aho

    Ich kann auch nur eine klare Kaufempfehlung für den X5 geben. Es sei denn, man hat Teppichboden.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von Paellamixta

    Hallo
    Bei mir sind nur fliesen das ganze Haus und welcher ist der bessere weil Staub mit Sand gibt es hier immer, auch wäre gut wenn man dabei arbeiten kann, sind die so laut wie Staubsauger oder ein Föhn?
    Bitte helfen welches Modell. Danke

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von Ais

    Habe langhaarige Stubentiger und hab mir bewusst den x5 geholt. Bin sehr zufrieden.

    Mein normaler Bodensauger hat auch so eine Bürste wie der v7. Darin verheddern sich immer die Haare der beiden und ich darf nach jeden zweiten saugen die Bürsten entwirren..

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Emil 22

    Der x5 navigiert auch etwas besser im Raum als der v7s.. Aber beide sind nicht schlecht hätte nicht gedacht das staubsaugroboter so praktisch sind war vorher auch sehr skeptisch aber jetzt will ich sie nicht mehr vermissen.Man hat damit einfach jeden Tag eine solide grundreinigung..

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von Soksok

    Hab das Teil schon vor über Weile bei Gearbest gekauft, daher ein paar Anmerkungen:

    – bittet man beim Kauf um einen „EU-plug“, dann wird ein Zwischenstecker mitgeschickt. Hat mir nur nichts genützt; der war so mies, dass er in meine Steckdosenleisten nicht hinein ging und beim ersten ernsthaften Versuch kaputt ging. Das Netzteil habe ich sowieso gerne ersetzt, es wäre beim Laden immer am Anschlag (0,5 A) gelaufen und das will man den Chinateilen unklarer Qualität nicht unbedingt zumuten 🙂

    – Ich kenne nur den V7S, aber ich könnte mir vorstellen, dass die Walzenbürste unten schon ein deutlicher Vorteil im Vergleich zum V5 ist. Der V5 hat ja nur 2 Seitenbürsten. Davon hat der V7S auch eine, aber mit der schleudert er gerade größere Teilchen auch gerne mal Weg, statt sie unter sich zu kehren.

    – Die Walzenbürste des V7S sieht genauso aus, wie die vom A4, nur dass sie zwischen den 3 Bürstenreihen noch jeweils eine zusätzliche Gummilippen hat. Zumindest den Fotos der Zubehörteile auf Gearbest nach.

    – Die Wischfunktion ist kein großer Gewinn. Da das verdreckte Wischwasser nicht eingesaugt wird, verteilt man Dreck eher, als dass man ihn wegwischt. Das Wischwasser träufelt passiv aus dem Vorratsbehälter; bleibt der V7S aus irgendeinem Grund stehen, läuft es langsam aus.

    – Es gibt den V7 auch ohne „S“. Dann hat er keinen Wasserbehälter, man kann ihm aber genauso einen Mob unterschnallen, der halt nicht nachbefeuchtet wird. Dafür soll er sich auch über eine Handy-App Steuern lassen.

    – Die mitgelieferte Fernbedienung hat den einen großen Vorteil, dass man den V7S damit auffordern kann, zur Ladestation zu fahren. Die restlichen Funktionen braucht man nicht unbedingt. Man kann zwar die verschiedenen Reinigungsmodi wählen, aber da schaltet das Gerät eh nach einer Weile automatisch um. Außerdem kann man jeweils die nächste Drehung vorgeben, aber um den Sauger damit fernzusteuern muss man dauernd drauf drücken. Am Gerät selber ist eine Sensortaste zum Einschalten der Reinigungsfunktion. Die Fernsteuerung funktioniert über Infrarot, braucht also eine direkte Sichtverbindung zum Sauger.

    – Die Zeitsteuerung über die Fernbedienung finde ich wenig brauchbar. Man kann eine tägliche Einschaltzeit definieren, aber keine Endzeit und kein Wochenprogramm.

    – Man muss schon eine ideal passende Wohnung haben, damit das Teil einfach automatisch fahren lassen kann. Bei uns bleibt das Teil an manchen Türschwellen, Fußabtretern etc. hängen, so dass ich vorher manche Türen schließen und manche Sachen aus dem Weg räumen muss. Auch zerrt es gerne mal Kabel unter Schränken vor und neigt dazu, eine bestimmte Stehlampe zu begatten.

    – Mit Hundehaaren und niederflorigen Teppichen kommt der Sauger erstaunlich gut zurecht. Insgesamt bin doch überrascht, dass das Teil richtig Arbeit abnimmt.

    – Die Farbe war nicht so schlimm wie befürchtet, das Rosa sah eher metallisch aus und störte gar nicht sehr. Wir haben es aber trotzdem mit einer lustigen Folie überklebt.

    – Der Geräuschpegel ist völlig ok, nicht mit dem Lärm eines normalen Staubsaugers vergleichbar. Saugt der V7S nicht im gleichen Raum, dann hört man eher, wenn er über Türschwellen rumpelt oder doch mal ein Hindernis anbummpert. Wobei er das meist recht zart tut, oft ohne Berührung die Richtung wechselt. Futter- und Wassernäpfe räumen wir aber aus dem Weg.

    – Die Kellertreppe erkennt er bisher zuverlässig und ist noch nicht heruntergefallen 🙂

    – Das Akkupack (4×18650) ist über eine Klappe leicht zugänglich und könnte daher, falls der Sauger solange Leben sollte, getauscht werden.

    – Ich habe mir beim Kauf gleich ein zusätzliches Zubehörpacket bestellt, aber das ist unnötig. Dem Gerät selber liegen Ersatzfilter und Ersatzseitenbürste bei, so dass es ein ganzes Weilchen zurechtkommen sollte.

    – Bezüglich eventueller Garantieleistungen seitens der chinesischen Freunde mache ich mir keine großen Hoffnungen. Ich wollte halt einen ernstzunehmenden Saugerroboter ausprobieren, ohne gleich einige hundert Euro zu zahlen und dafür taugt der V7S sehr gut.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Viktor

      Hey Soksok,
      Danke für deinen ausführlichen Kommentar, ich werde den Artikel, um einige deiner Infos ergänzen.
      Gruß dein CG-Team 😉

    • Profilbild von prinf

      Hallo Soksok,
      Du schreibst: „Das Netzteil habe ich sowieso gerne ersetzt, es wäre beim Laden immer am Anschlag (0,5 A) gelaufen und das will man den Chinateilen unklarer Qualität nicht unbedingt zumuten“
      Mich interessiert sehr mit was für ein Netzteil, das Beigelegte ersetzt werden kann, auf was muss ich beim Kauf achten?

      Außerdem drehen beim Wischen sehr oft die Räder durch und der V7S müht sich erfolglos an einer Stelle ab,-
      kennt jemand Abhilfe, wie kann der Grip der Räder erhöht werden?

  10. Profilbild von Der faule Hausmann
    Der faule Hausmann

    Ich habe den V7S seit ca 14 Tagen. Habe ihn mir nach dem Test des kleineren Modells bestellt. Ich bin wirklich sehr angetan von dem Gerät. Er startet jeden Tag um 11 seine Arbeit und stand bis auf einmal auch jeden Tag wieder in der Ladestation obwohl das Gerät bei mir durch 3 Räume und einen langen Flur fährt. Die Saugleistung für den „alltäglichen“ Schmutz wie Staub, Brotkrümel etc in der Küche würde ich als sehr gut bezeichnen. Auch Katzenstreu saugt das Teil gut weg, aber dann erst zuverlässig wenn er direkt über das Streu fährt. Wir haben auch 2 Hochflorteppiche in unserem Wohnzimmer liegen die für den Sauger „kein Problem“ darstellen. Entweder er fährt drauf und navigiert sich wieder runter oder er fährt bis ran und saugt drumherum. Ein Schema wann er drauf fährt und wann nicht konnte ich nicht erkennen. Man darf dem Gerät auch nicht bei der Arbeit zuschauen, da er scheinbar planlos durch den Raum fährt. Aber wenn man ihn einfach machen lässt ist zum „Feierabend“ trotzdem alles sauber. Natürlich ersetzt es nicht das regelmäßige saugen mit einem richtigen Staubsauger und das feucht durchwischen. Wir wischen unser Haus 1x in der Woche komplett durch und haben vorher alles mit dem Staubsauger gesaugt. Das fällt jetzt erfreulicherweise weg. Dazu kommt natürlich noch das es einfach auch unter der Woche sauber ist. Die Wischfunktion habe ich gar nicht erst probiert da man wahrscheinlich nur den Schmutz verteilt.

    Meine Frau, die am Anfang nicht begeistert war bzw. meinte das wir nicht noch ein Elektrospielzeug und Stromfresser im Haus gebrauchen können. Aber sie findet die Erleichterung auch sehr angenehm.

  11. Profilbild von Andre

    Habe auch den Neato Signature. Vor einem Jahr für 228€ in neu bei EBay geschossen. Die Lasereinmessung ist schon prima. Das Gerät entspricht dem ersten Vorwerk Saugroboter bis auf den Lithium Ionen Akku des Vorwerks und dessen bessere Bürste. Die Seitenbürsten des Vorwerks hat er auch nicht. (Finde die auch nicht notwendig).
    Die Vorwerk-Bürste kann man für 25 Euro direkt bei Vorwerk kaufen. Damit hat man die Pro Variante und das Gerät ist

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  12. Profilbild von Dietmar

    Hi zusammen, warte auch gerade auf meinen V7s. Hoffe er trifft bald ein. Die Tests und Kommentare sind ja recht vielversprechend . Hat von euch schon jemand herausgefunden ob es für den Sauger auch ein Firmware Update gibt.

  13. Profilbild von Hanno

    Ich habe zwei große Langhaarhunde, die immer wieder Wolken von etwa 10cm langen haaren verlieren. Bei allen Versuchen mit rotierenden Büsten haben sich die Haare unentwirrbar um die Bürsten gewickelt, was am Ende immer das das Ende dieses Gerätes bedeutet. Gibt es da Erfahrungen bei Euch?

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)

      Ich befürchte das wird auch der V7S nicht schaffen. Staubsauger-Roboter und (lange) Hundehaare schaffen auch Roombas und noch teurere Modelle nicht. Da scheitern ja schon häufig normale Staubsauger dran.

  14. Profilbild von Marcuz

    Wir haben den V7S auch seit gestern im Einsatz. Ich traue dem Netzteil aber nicht so wirklich weil es doch extrem heiß wird. Kann mir wer ein Netzteil empfehlen welches ich mit dem V7S nutzen kann?

    LG

  15. Profilbild von Lego

    Testet doch bitte mal den Sauger von Blitzwolf. Der würde mich interessieren. Gab ihn zur Einführung für 150Euro. Hoffe den Preis gibt es mal wieder.
    http://m.banggood.com/BlitzWolf-BW-XRC600-Ultrasonic-Smart-Robot-Vacuum-Cleaner-with-1200pa-3350mAH-UV-APP-Wifi-Control-p-1078757.html

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  16. Profilbild von Gast

    Ich bin von ILife-Saugrobotern nicht (mehr) angetan.

    -im normalem Automatikmodus reinigt er nicht bis zur Wand.
    -unter einem Tisch mit vielen Stuhlbeinen hat er Probleme, wieder selber herauszufinden, eben weil er nicht immer auf Kontakt fährt.
    -Die vordere(n) Bürste(n) streift/streifen bei allen Ilife-Modellen immer über die Antriebsräder, das ist unnötig, erhöht den Verschleiß, insbesondere wenn der Roboter mal darüber fährt. Mein anderer Saugroboter macht das nicht, dort sind die Antriebsräder etwas weiter hinten und die Bürsten können so ungehindert rotieren.
    – Er hoppelt sehr lautstark über Fliesenfugen. Im Gegensatz zum anderen Saugroboter.
    -er dreht auch viel leichter durch, vielleicht der Anordnung der Antriebsräder geschuldet.

    Mein anderer Saugroboter in D vor einem Jahr gekauft, hat 150 € gekostet, ebenfalls mit Fernsteuerung, Programmiermodus, Ladestation. Die Treppenabsturzsicherung ist dort mit Magnetbändern realisiert, was wenig praktikabel ist. Wischen kann er zwar auch nicht, aber einen Lappen mit wenig Wasser durchs Zimmer schieben, das ist meist auch nur ein Verwischen.

    Ansonsten ist das Produkt aus D dem Ilife weit überlegen. Ich werde mir keinen Ilife mehr kaufen. Es gibt ähnlich vergleichbares auch in Deutschland, dann auch mit Gewährleistung & Garantie. Ein Roomba muss es ja nicht sein.

  17. Profilbild von P-Man

    @ Gast: Wie heißt denn Dein Sauger aus D?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  18. Profilbild von Thomas

    Welchen würdet ihr mir empfehlen. Ich würde ihn gerne im Bad einsetzen. Die Wischfunktion finde ich super, mit dem Wassertank. Die kann man dann 1-2 mal die Woche ohne Badvorleger nutzen.

    Jetzt habe ich aber noch 3 solcher Ikea Vorleger mit im Bad.
    Stört sowas den Saugroboter? Habe gelesen das die meist irgendwo zusammengeschoben werden.

    http://www.ikea.com/at/de/images/products/toftbo-badematte-beige__0377732_PE389168_S4.JPG

    Welcher wäre da besser, v7s oder x5?
    Ich tendiere zum v7s weil mir das mit der rotierenden Bürste irgendwie stimmiger erscheint. Haustiere und lange Haare gibt es bei mir nicht.

    Oder doch lieber ein Produkt von Neato, LG oder Samsung?

    Danke vorab für eure Hilfe

  19. Profilbild von Frankie

    Ich würde mich über einen Test des neuen Xiaomi-Saugroboters freuen. Ist zwar deutlich teurer, spielt den Leistungsdaten aber auch in einer anderen Liga, eher in der wo andere Sauger bis zu 1000 € kosten

    • Profilbild von Thomas

      Finde ich auch interessant, aber für 250$ anbieten und dann 355$ als günstigstes Angebot im Netz zu finde, ist schon eine Frechheit. oder nennen die Leute von xiaomi auf ihren Pressekonferenzen die Einkaufspreise, für Großhändler.
      Da das aber gefühlt mit jedem Xiaomi Gerät so ist, kaufe ich die schon aus Prinzip nicht. egal wie toll es ist.
      Andere Hersteller sagen ja auch nicht, das kostet ab Verkaufsstart xxx und dann werden später nochmal 50% drauf geschlagen.

    • Profilbild von Gast

      Der Xiaomi MIJIA scheint zwar ein nettes Gerät zu sein, aber in einer 1000 € Klasse spielt er nicht. Unbestritten hat er nette Sensoren, wobei ich nicht weiß, wofür ein Beschleunigungssensor so wichtig ist.

      Bereits in einer 200 € Preisklasse sollten übrigens zwei Bürsten Standard sein, eine rechts und eine links. Der Xiaomi MIJIA hat nur eine, und die scheint am Rad vorbeizustreifen.

  20. Profilbild von M

    Hallo, weiß jemand ob die Gummilippe auf der Rolle vom V7S auf die Rolle vom A4 passt? Auf dem Bild des A4 ist eine Nut in der Rolle erkennbar. Die Rolle vom V7S bekommt man ja günstig als Ersatzteil.
    Grüße M

  21. Profilbild von JoWo

    Also unser xiaomi saugroboter ist heute gekommen, die Einrichtung ging ohne Probleme, die app ist leider komplett auf chinesisch, hab aber eine Übersetzung gefunden, er macht seinen Job wirklich gut, leider kommt er nicht auf unseren Teppich, die Bürste fährt sich unter dem Teppich fest. Er ist schnell, zeig in der app eine karte an was er vermessen hat und wo er war, leider klappt die live Übertragung des Standortes nicht so wirklich, ist sehr verspätet die Übertragung. Er ist wirklich nicht zu laut und hat gut was gesaugt, spricht aber auch nur auf chinesisch. Für den Preis ist er wirklich gut, zum Vergleich haben wir den ilife X5, der ist leiser und kommt auf den Teppich, fährt aber 2 Stunden sinnlos rum und verhackt sich an unseren schwingstülen, was der xiaomi nicht macht. Ladestation findet der xiaomi sofort. Für die erste Fahrt fand ich es gut. Weil er halt nicht ewig saugt und effizient arbeitet.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  22. Profilbild von McDin1988

    Hat noch wer das Problem, dass er bei Fliesen ein Scharbgeräusch von sich ? Habe das Gefühl dass es von der Gummilippe vom Bürstengehäuse kommt. Kam aber erst nach 1-2 Monaten. Klingt halt wie ein Scheibenwischer auf der trockenen Scheibe.

  23. Profilbild von Christoph

    Ich hab den V7s jetzt auch eine weile. Bisher bin ich echt begeistert.
    Selbst wenn man gesaugt hat findet der in den Ecken mit seiner Bürste noch was. Und unterm Sofa ist er noch gründlicher.
    Auf Fliesen macht er bei jeder Fuge lärm. *Rumpel* bzz *Rumpel* bzzz *Rumpel* bzzz. Allgemein ist er aber sehr leise.
    Beim Wischen hat er Gripprobleme. Da wo er gewischt hat ist es zu glatt und die Räder drehen durch. Da kommt er manchmal kaum raus. Das Ergebnis ist trotzdem ziemlich gut.
    Er ist eben weder beim Saugen noch Wischen für das ganz Grobe gedacht. Für mich hat er sich gelohnt.

    jetzt noch einen Rasenmährobotter…*träum* 😉

  24. Profilbild von Julia-Maria Denzer
    Julia-Maria Denzer

    Hallo! Ich bin seit Freitag selber Besitzerin eines Chuwi ILIFE v7s. Das Gerät begeistert mich sehr und ja das Gerät wechselt alle zwei Tage von Sauger zum Wischsystem. Das Schöne am ILIFE v7s ist einfach, dass dieser mit vollständig abwaschbaren Kleinteilen kommt. Heißt also ich kann Bürste, Sauglamellen usw. herausnehmen und reinigen. Das hat man bei herkömmlichen Staubsaugern halt nicht. Das Gerät beginnt täglich um 16:15 mit dem Staubsaugen. Geht durchs Wohnzimmer, durch die Küche, das Bad, Schlafzimmer und schafft dann auch noch den vorderen Eingangsbereich vor meiner Haustür, wenn ich ihn herauslasse. Die Wischfunktion ist in der Hinsicht gut, dass man schnell wischen kann ohne, dass man die Fuß- oder Schuhabdrücke sieht. Heißt, man kann wirklich regelmäßig durchwischen und hat nicht diese hässlichen Rückstände am Boden. Ich kombiniere das Nasssystem gerne mit einem kleinen Tropfen Pril. Habe mir direkt weitere Wischtücher besorgt um immer eines da haben zu können, was ich einsetzen kann.

    Die Filter werden von mir zusätzlich geschützt (Mit einem Babyfeuchttuch) Damit halten die Filter nochmal 4x so lange. Eine Freundin von mir hat den Vorgänger den x5 und hat auch da mit dem Babytuch eine längere Lebenszeit der Filter durchsetzen können.

    Kommentarbild von Julia-Maria Denzer
  25. Profilbild von Fischi

    Wie sieht das mit ner 2. Ladestation aus? Gibt es sowas? Habe ein Haus mit mehreren Etagen und würde gerne nur den Roboter tragen sowas jemand in Betrieb?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  26. Profilbild von Hugo

    Hat jemand eine Idee, wie man die Traktion erhöhen kann. Bei mir drehen die Räder auf nassen Fliesen durch.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  27. Profilbild von Pippo200

    Wie sieht es mit langen Haaren aus? Saugt der die ein oder wickeln die sich nur um die Bürste?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  28. Profilbild von MausL

    Hallo,
    welchen Saug/Wischroboter würdet ihr mir empfehlen?
    Wir haben 3 Räume mit zusammen ca. 60m², die gereinigt werden müssen. Überall liegt Laminat, in der Küche ist gefliest. Keine Teppiche, keine hohen Türschwelle.
    Ich hatte vor einiger Zeit einen iRobot Braava 380, der nur wischen kann und war mit dem Reinigungsergebnis immer zufrieden.
    Kann da eines dieser ilife Geräte mithalten? Reicht der X5, ist ein älteres Modell vielleicht sogar besser geeignet? Die Daten und Tests hören sich ja recht vielversprechend an.

    Danke!

  29. Profilbild von V7 ilife

    Hallo,
    hat einer eine Idee wie man das klappern des kleinen Stützrades abstellen kann?
    Nach dem ich die kleine schwarz weise Rolle ausgebaut hatte stellte ich fest das darunter zwei Sensoren sind die vermutlich die Geschwindigkeit oder das Hängenbleiben (die Rolle dreht nicht mehr) messen. Aber bei mir haben die keine Funktion, Robi lauft auch ohne Rolle genau so wie mit Rolle, kann mal jemand testen ob das bei ihm auch so ist. Gerät einfach festhalten und schauen ob Räder nach kurzer zeit stehenbleiben, nicht am Rammschutz drücken.
    Danke
    mfg V7

56 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)