Test ILIFE V7S Pro Saugroboter mit Wischfunktion im Test

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Alles, was es über Saugroboter zu wissen gibt, findet ihr in unserem Ratgeber.

Durch unsere Büros sind ja bereits eine Vielzahl an Saugroboter-Modellen gefahren, die Firma ILIFE machte ganz besonders oft ihre Aufwartung und hat bei uns bislang sehr gute Arbeit geleistet. Mit dem ILIFE V7S Pro Saugroboter ist nun die Pro-Version des ILIFE V7S auf den Markt und wir haben alle Stärken und Schwächen für euch über einen Zeitraum von einem Monat (!) durchgetestet.

Youtube Video Preview

Technische Daten

Lautstärke60 dB
Akku2600 mAh
Arbeitszeit120-150 Min.
Ladezeit5 h
Staubkammer0,5 l/0,45 l Wassertank
Maße34,0 x 34,0 x 8,4 cm
Gewicht2,95 kg
FeaturesBürstenköpfe, Fernbedienung, Wassertank

Lieferumfang des ILIFE V7S Pro

In puncto Verarbeitung und Qualität darf man sich auch beim V7S Pro wie von ILIFE gewohnt über schickes Design und makellose Verarbeitung freuen. Der Saugroboter wirkt hochwertig und fühlt sich auch entsprechend an, was man von einem Modell, das mal oberhalb der 150€ gekostet hat, auch erwarten darf. Der Lieferumfang weist keine besonderen Specials auf, neben der Ladestation und dem zugehörigen Ladekabel findet sich zwar eine mit mit 0,5 Litern Füllmenge recht große Staubkammer, allerdings keine virtuelle Wand, wie sie beispielsweise beim Ainol A-S11 dabei ist.

ILIFE V7S Pro Saugroboter Lieferumfang
Alles dabei was man braucht, mehr aber auch nicht.

Die mitgelieferte Fernbedienung des V7s Pro ist sowohl optisch als auch bautechnisch deckungsgleich mit der des ILIFE A4. Ihr mögt mich kleinlich nennen, aber die im Angebot bei GearBest versprochenen zwei 1,5V AAA-Batterien, die man für die Fernbedienung benötigt, finden sich tatsächlich im Lieferumfang! Damit ist der ILIFE V7S Pro der erste (!) von uns getestete Saugroboter, der Batterien mit im Lieferumfang hat. Wie gesagt, sehr kleinlich, denn die Batterien finden sich sonst auch in jedem gut sortierten Haushalt. Als weniger spendabel zu betrachten ist dagegen der einzelne mitgelieferte Ersatzbürsten-Kopf. Nach einer gewissen Zeit muss dieser ausgetauscht werden, wodurch man sich über mehr als nur ein Ersatzteil gefreut hätte.

Ladestation

Vorab ein kleiner Warnhinweis, da das bei dem ein oder anderen Saugroboter-Nutzer schon vorgefallen ist: Den Wassertank muss man (sofern gefüllt) vor dem Ladevorgang auf jeden Fall herausnehmen, da sich Elektrizität und Wasser nicht gut vertragen, mit etwas Pech geht der Saugroboter sonst kaputt. Bei der Ladestation sollte sich einen Meter zu den Seiten hin sowie zwei Meter nach vorne kein Hindernis befinden, damit der Saugroboter ungehindert von der Ladestation starten kann und diese ohne Probleme wiederfindet. Die angegebene Ladezeit von 5 h trifft in unserem Test zu.

ILIFE V7S Pro Saugroboter Ladestation
Wie von ILIFE gewohnt findet auch der ILIFE V7S Pro automatisch zur Ladestation zurück.

Bei der Ladestation handelt es sich nicht um ein besonderes Design- oder Technikwunder, der Robosauger lässt sich nicht über die Ladestation timen wie beim BW-XRC600 oder Ähnliches, sondern dient schlicht und allein als Ladestation und „Zuhause“ des V7S Pro. Der Robosauger verlässt die Ladestation nachdem dieser voll aufgeladen ist und findet bei niedriger werdenden Akkuleistung über seine am vorderen Teil verbauten Sensoren selbstständig zur Ladestation zurück. Letzteres gelingt ihm auffallend gut, auch wenn man ihm über die Fernbedienung manuell befiehlt, zur Ladestation zurückzufinden. Ist die Ladestation an der Steckdose, leuchtet diese über eine Leuchte am oberen Teil der Station. Dieses Licht ist allerdings nicht so hell, dass es während der Nachtruhe stören könnte.

Display

Anders als beim Ainol A-S11 finden sich beim ILIFE V7s Pro keine Anzeigen auf dem Cleaner, wodurch sich nicht direkt feststellen lässt, was den Sauger beschäftigt, ob er gerade Probleme mit einem Hindernis oder Ähnliches hat. Dafür hat er aber einen Display verbaut, über den sich nachvollziehen lässt, was sich im Inneren des Saugroboters so tut. Das ist für den Nutzer im Vergleich zum A-S11 etwas ungenauer, hilft aber auch weiter wenn der Sauger mal Probleme haben sollte oder der Wassertank aufgefüllt werden muss. Hierbei bedient sich der Saugroboter aus einer Kombination aus Pieptönen und verschiedenfarbig blinkenden Lichtern. Damit ihr wisst, was euren Saugroboter beschäftigt, wenn dieser kommuniziert, habe ich hier die einzelnen Signale für euch aufgelistet:

SignalBedeutung
Oranges Licht blinktSaugroboter befindet sich im Ladevorgang
Oranges Licht leuchet durchgehendBatterieleistung lässt nach
Grünes Licht leuchtet durchgehendLaden beendet oder: Saugroboter in Betrieb
Grünes Licht blinktModus ist ausgewählt (Bspw. Spot-Funktion)
1 x PieptonReifen arbeiten nicht, evtl. verharkt oder Bürstenkopf muss ersetzt werden
2 x PieptonSensoren vorne funktionieren nicht, müssen gesäubert werden
3 x PieptonRoboter steckt fest, muss neu platziert und gestartet werden
4 x PieptonGewählter Modus funktioniert nicht, neuer Modus muss eingestellt werden
5 x PieptonProblem mit Staubkammer, muss geleert und wieder eingesetzt werden
ILIFE V7S Pro Saugroboter Display
Der V7S Pro äußert sich über verschieden leuchtende Farben und Pieptöne.

Performance

Anders als die meisten Saugroboter arbeitet der ILIFE V7S Pro wie sein Vorgänger mit nur einem einzelnen Bürstenkopf. Das allerdings ist kein Nachteil, wie sich in unserem Test zeigte. Auch mit größeren Ansammlungen Staub und Dreck wurde der Saugroboter fertig.

ILIFE V7S Pro Saugroboter Bürstenkopf
Wie sein Vorgänger mit nur einem Bürstenkopf ausgestattet, dennoch mit sehr guter Saugleistung.

Als der Saugroboter vor über einem Monat im Pre-Sale erhlältlich war, war die Rede davon, dass die Entwickler dem Saugroboter ein kleines Software-Update spendiert hätten. Davon war in unserem Test allerdings recht wenig zu merken. Die Wischfunktion glänzte in unserem Test im Vergleich zum ILIFE V7S. Hierbei sollte nicht vergessen werden, das mitgelieferte Tuch auf der Unterseite des Saugers zu befestigen, da dieser sonst mehr Wasser auf dem Boden verteilt als gewünscht. Der Boden wurde mit der Wischfunktion deutlich sauberer als vorher.

Muss ein Saugroboter auch über eine Wischfunktion verfügen?

Eine weitere Verbesserung ist die Saugleistung im Vergleich zum kleinen Bruder, allerdings ist das nur minimal und das Betriebsgeräusch mit einer Lautstärke von 60 dB weist auch keine Unterschiede auf. Die Saugleistung ist dennoch sehr gut, was dem V7S Pro an Power unter der Haube fehlt, macht er mit ausgefeilter Technik in der automatischen Reinigung wieder wett.

ILIFE V7S Pro Saugroboter
Die Saugleistung ist Mittelmaß, die verbaute Technik aber sehr smart.

Die Wischfunktion des ILIFE V7S Pro

Schade ist allerdings, dass es immer noch keinen Saugroboter aus China gibt, der gleichzeitig wischen und saugen kann. Auch beim V7S Pro muss man sich zwischen beidem entscheiden und dementsprechend den Wassertank oder die Staubkammer einsetzen. Allerdings muss man nichts weiter einstellen, wenn man wischen anstelle von saugen möchte: Sobald der Wassertank eingesetzt ist, erkennt der Sauger automatisch was von ihm gewünscht ist. Beim Befüllen des Wassertanks sollte man darauf achten, nicht zuviel Wasser einzufüllen, da der Wassertank sonst im Betrieb des Robosaugers sonst dazu neigt, mehr Wasser auf dem Boden zu verteilen als notwendig.

ILIFE V7S Pro Saugroboter Wall-Funktion
Die verschiedenen einstellbaren Modi des Saugers funktionieren sehr gut, hier ist die Wall-Funktion angewählt.

Der ILIFE bringt einige sehr gut funktionierende Modi mit, die sich manuell über die Fernbedienung einstellen lassen. Das kann praktisch sein, wenn man mal nicht so zufrieden mit dem Ergebnis der automatischen Reinigung ist oder in Ecken und Kanten nachhelfen möchte. Ebenso größere Haufen Dreck oder Staub auf einem einzelnen Punkt können gute Gründe sein, einen der mitgebrachten Modi auszuwählen.

Steuerung über die Fernbedienung

In der manuellen Steuerung über die Fernbedienung lassen sich – wie bereits vom ILIFE A4 bekannt – der Spot-Modus (Roboter dreht sich um sich selbst auf einer Stelle), die Wall-Funktion (Roboter fährt gezielt Wände ab) und der automatische Modus wählen. Der V7S Pro erkennt die Fernbedienung sehr gut und reagiert ohne Verzögerung auf den übermittelten Befehl.

ILIFE V7S Pro Saugroboter Fernbedienung
Die Fernbedienung ist identisch mit der des ILIFE A4, auch die wählbaren Funktionen sind die gleichen.

Praktisch: Wenn in der manuellen Steuerung nach etwa 15 Sekunden kein Saugmodus ausgewählt wurde, versetzt sich der Robosauger in eine Art Ruhezustand und spart damit Akku.

Den ILIFE V7S Pro timen

Die Startzeit des ILIFE V7S Pro lässt sich vorab einstellen, damit der Robosauger eure Wohnung säubert während ihr unterwegs seid und den Sauger nicht starten könnt. Mit einer App-Steuerung wie beim Xiaomi Saugroboter ginge dies auch von unterwegs aus, im Normalfall dürfte man das aber nur nutzen, wenn der Robosauger immer wieder zu unterschiedlichen (Tages-)Zeiten starten sollte. Ansonsten reicht es völlig, den Saugroboter einmal für seine Schichten einzuplanen. Beim ILIFE V7S Pro benutzt ihr zum Planen die Fernbedienung wie folgt:

  1. Taste „PLAN“ auf der Fernbedienung
  2. Mit Pfeiltasten gewünschte Uhrzeit einstellen
  3. „PLAN“ erneut zur Bestätigung

Die Uhrzeit lässt sich auf die gleiche Weise einstellen, nur dass hier „CLOCK“ anstelle von „PLAN“ gedrückt werden muss. Wozu man allerdings die Uhrzeit auf der Fernbedienung benötigt, war mir schon beim ILIFE A4 unklar. In unserem Test funktionierte das Planen einwandfrei, der Saugroboter startet wann er es soll und vollrichtet seinen Dienst.

Fazit

  • Saugleistung
  • Modi funktionieren einwandfrei
  • Wischfunktion
  • Fernbedienung funktioniert sehr gut
  • keine Anzeigen auf dem Cleaner
  • keine riesigen Neuerungen zum Vorgängermodell
Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Tim

Tim

Mich interessiert Technik, die uns die Arbeit im Haushalt abnimmt - ob beim Staubsaugen oder Fensterputzen. So konnte ich bereits über 50 Saugroboter testen, bei mir dreht aktuell (unter anderem) der 360 S6 seine Runden.

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (291)

  • Profilbild von ichbinsnur
    23.03.17 um 14:40

    ichbinsnur

    Ich kann "Germany Express" nicht finden. Bitte HILFE

    • Profilbild von Tim
      23.03.17 um 14:52

      Tim CG-Team

      Hi ichbinsnur, "Priority Line" ist das Gleiche wie Germany Express und das ist direkt angewählt, wenn du von hier auf der Seite landest. Falls nicht, kannst du es bei "Shipping Cost" (unter dem wählbaren Plug) auswählen. Hoffe du kommst jetzt zurecht. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Monra
    19.03.17 um 10:33

    Monra

    @egal;): ja, den hat aber nahezu jeder zuhause

  • Profilbild von egal;)
    17.03.17 um 20:19

    egal;)

    Ernsthaft. Ihr verlinkt ware mit "CHINESE PLUG"
    Braucht man dann eine Adapter oder wie?

    • Profilbild von Tim
      21.03.17 um 16:36

      Tim CG-Team

      Richtig, da brauchst du einen EU-Adapter, gibt es für kleines Geld falls du nicht bereits einen zuhause hast. Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von paellamixta
    16.03.17 um 16:45

    paellamixta

    Die Dinger werden immer Preisstabieler echt toll…nix 125 € mehr????

    • Profilbild von Tim
      17.03.17 um 16:36

      Tim CG-Team

      Ja leider sind die Preise immer etwas wankelmütig…ich geb Bescheid wenn der Sauger wieder günstiger zu haben ist!

  • Profilbild von marin
    16.03.17 um 14:48

    marin

    Was hat der V7 pro denn für eine Saugleistung? Ich kann dazu nirgendwo etwas finden. Und ist denn der Aufpreis von aktuell ca. 50€ zum X5 sinnvoll angelegt?

    • Profilbild von Tim
      16.03.17 um 16:19

      Tim CG-Team

      Hallo marin, dazu gibt es auch keine vertrauenswürdigen Angaben, ich schätze auf 700-800 pa. Ich würde sagen nein, der X5 bringt eine ähnlich gute Technik und Saugleistung mit, bei gleichem Preis wäre ich aber beim V7S Pro. Sag Bescheid für welchen du dich entschieden hast. 🙂

      • Profilbild von marin
        17.03.17 um 00:06

        marin

        Ich habe den x5 bestellt. Bin gespannt wie der sich schlägt. Beim v7 pro sind es scheinbar nur 600PA saugleistung. Steht bei gearbest in der Beschreibung ganz unten.

        • Profilbild von Tim
          17.03.17 um 09:12

          Tim CG-Team

          Gib mir dann Bescheid wie du ihn findest! 🙂

  • Profilbild von Timo
    06.03.17 um 15:20

    Timo

    Ich blick bei den ganzen Staubsaugern nicht mehr durch 😀

    Könntet ihr vlt. eine Übersicht, z.B. Tabellenform mit Pro/Contra für alle Staubsaugerbots erstellen, die ihr getestet habt? Vielleicht auch als Ranking.

    • Profilbild von Tim
      07.03.17 um 09:44

      Tim CG-Team

      Hi Timo, ich sammle bereits alle wichtigen Informationen zusammen und den Vergleich aller Modelle wird es geben, sobald wir eine schicke technische Lösung für einen solchen Artikel entwickelt haben. Wir arbeiten mit Hochdruck daran und ich freue mich auch schon sehr auf die Übersichtlichkeit. 🙂 Liebe Grüße Tim

  • Profilbild von Kurt
    06.03.17 um 11:33

    Kurt

    Ich besitze seit einigen Monaten den iLive v7s. Die Wischfunktion kann man wahrhaft vergessen, da auf Fließen und Holzdielen einfach bloß die Räder durchdrehen, er also einfach nicht vom Fleck kommt. Natürlich habe ich das schon ohne Reinigungsmittel versucht, leider ohne Erfolg. Wie ist nun das Wischergebnis bei dem Pro Modell hingegen? An der Saugfunktion gab es bisher nie etwas auszusetzen.
    VG Kurt

    • Profilbild von Gast
      15.04.18 um 20:15

      Anonymous

      Hallo, ich habe einen Ilife v7s Pro, das Wischen funktioniert tadellos auf Fliesen, man darf nur keinen Reiniger zugeben sonst drehen die Räder durch.

    • Profilbild von Hitchi
      06.03.17 um 15:00

      Hitchi

      @Kurt: Ich besitze seit einigen Monaten den iLive v7s. Die Wischfunktion kann man wahrhaft vergessen, da auf Fließen und Holzdielen einfach bloß die Räder durchdrehen, er also einfach nicht vom Fleck kommt. Natürlich habe ich das schon ohne Reinigungsmittel versucht, leider ohne Erfolg. Wie ist nun das Wischergebnis bei dem Pro Modell hingegen? An der Saugfunktion gab es bisher nie etwas auszusetzen.
      VG Kurt

      Kommt daher, dass du den Wischaufsatz vorn (an der Bürste) nicht richtig eingerastet hast…. er steht dann zu weit ab. Einfach mal darauf achten, dass die Wischplatte vorn zwei Nasen hat die exakt in die Aussparungen einrasten müssen. Dann dreht er auch nicht mehr durch.

  • Profilbild von Mataan
    06.03.17 um 09:05

    Mataan

    Könnt ihr eure Tabellen in der App bitte optimieren, man sieht nur ein Teil von der Spalte Bedeutung und ich hab nicht immer Lust mein Handy quer zu drehen.

    • Profilbild von Tim
      07.03.17 um 12:07

      Tim CG-Team

      Hallo mataan, das ist tatsächlich nicht gewollt und wird optimiert.

  • Profilbild von Gast
    06.03.17 um 08:51

    Anonymous

    Also der (blaue) V7 lädt auch ausgeschaltet. Würde mich sehr wundern wenn das hier anders wäre. Da meiner mittlerweile die Macke hat, dass sich der Pinsel im eingeschalteten Zustand nicht mehr aufhört zu drehen, wäre das für mich ein K.O.-Kriterium. Könnt ihr das bitte noch mal überprüfen?

    • Profilbild von Tim
      07.03.17 um 14:49

      Tim CG-Team

      Hi Anonymous, habe es gerade nochmal geprüft und du hast Recht. Ist im Artikel geändert, vielen Dank fürs aufmerksame Lesen! Suchst du ein neues Gerät?

      • Profilbild von Tim
        07.03.17 um 16:03

        Tim CG-Team

        Das lag wohl daran, dass ich vorher den optisch so ähnlichen Ainol A-S11 getestet habe und das aus dem Test hängen geblieben ist ;).

  • Profilbild von Thomas
    06.03.17 um 07:28

    Thomas

    Hallo Tim,

    ich bin aufgrund meiner zeitlichen Spanne immer sehr eingeengt und komme nicht viel zum Putzen und Saugen, obwohl ich es schon gerne mache. Aber alles Alleinerziehender und Vollzeitjob immer schwer möglich, bin ich nun auch auf der Suche einen Wischroboter. Welchen kannst du aufgrund folgender Kritieren empfehlen?

    – übersichtliche Wohnung, keine vollgestellten Böden bis auf das Nötigste
    – 2 Personen Haushalt (inkl 1 Kleinkind)
    – cirka 65 m² (Rest ist abgeschlossen oder nicht erreichbar)

    Wie sind die Reinigungsintervalle bzw. wie oft soll man den reinigen? Wenn zum Übergang in einem neuen Zimmer ein wneig Abstand nach oben ist und ich sozusagen iwas baue, damit der da schräg hochkommt, packt dieser das? Freue mich auf deine Empfehlungen!

    • Profilbild von Tim
      07.03.17 um 09:40

      Tim CG-Team

      Hallo Thomas,

      da empfehle ich dir den ILIFE A4 (https://www.china-gadgets.de/test-ilife-a4-saugroboter/), den habe ich selbst seit einiger Zeit zuhause und bin immer noch hellauf begeistert. Der schafft auch leichte Steigungen, allerdings auch nicht jede schräge Höhe. Wenn du die Erhöhung aber clever leicht ansteigend baust, sollte es hinhauen. Der Sauger darf die leichte Erhöhung eben nicht als Hindernis erkennen, daher flach bauen. Ohne die Steigungen kannst du auch guten Gewissens zum Xiaomi-Modell greifen: https://www.china-gadgets.de/test-xiaomi-staubsauger-roboter/. Gib mir doch Bescheid für welchen du dich entscheidest und wenn du Fragen hast einfach hier in die Kommentare packen :).

      Liebe Grüße Tim

      • Profilbild von Thomas
        07.03.17 um 20:57

        Thomas

        Danke für die Antwort.

        Hast du zufällig noch einen Gutscheincode im Peto, da der genannte ILIFEA4 nicht mehr funktioniert. Oder empfiehlst du dann einen anderen, der preislich auch das kostet?

  • Profilbild von Karsten
    06.03.17 um 06:47

    Karsten

    was ist denn nun der genaue Unterschied vom V7S zum V7S PRO? Software OK aber rechtfertigt das den 50 Euro teueren Preis?

    • Profilbild von Tim
      07.03.17 um 09:23

      Tim CG-Team

      Hallo Karsten, die Saugleistung und die Wischfunktion sind etwas besser, meinem Empfinden nach ist die Pro-Version auch etwas "schlauer". Stößt nicht soviel an, findet zuverlässig zur Ladestation zurück und die Wall-Funktion ist auch sehr nett. Ob die wenigen Neuerungen 50 Euro mehr wert sind, muss man natürlich selbst entscheiden. Ich würde sagen weniger Aufpreis wäre angemessener.

  • Profilbild von dahumm
    05.03.17 um 20:03

    dahumm

    Neato botvac… Die sind gut.

  • Profilbild von paellamixta
    05.03.17 um 15:49

    paellamixta

    Sehr teuer geworden…und micht gut??

    • Profilbild von Tim
      05.03.17 um 22:12

      Tim CG-Team

      Doch gut ist er schon, ich finde nur den höheren Preis für ein neueres Modell ohne viele technische Neuerungen etwas verkehrt. Und knapp 180€ sind für einen ILIFE schon etwas viel, das stimmt. Aber: Leistung ist absolut zufriedenstellend.

  • Profilbild von Frankie
    20.01.17 um 10:17

    Frankie

    Der A6 wurde nun auch neu vorgestellt ( http://www.iliferobot.com/list-53.html ), mal gucken was der so kann (Ihr werdet es sciher testen). Es fehlt auf jeden Fall offenkundig eine Seitenbürste. Zudem hoffe ich dass ILIFE endlich mal ein Modell mit intelligenter Navigation bringt.

    • Profilbild von Gast
      20.01.17 um 11:40

      Anonymous

      Hab ich vorhin auch gesehen. Der hat aber zwei Seitenbürsten und noch so ein Ding, was wohl den Staub mehr ansaugt, wenn ich mir das richtig anschaue.

    • Profilbild von Tim
      20.01.17 um 11:06

      Tim CG-Team

      Ui, sehr schick! Danke für den Hinweis, wir werden uns den A6 mal genauer ansehen 😉

  • Profilbild von Marcus
    20.01.17 um 02:33

    Marcus

    Wir haben einen V7s und einen A4 im Einsatz. Beide arbeiten gut. Jedoch ist der A4 kleiner und bleibt deshalb weniger hängen. Außerdem können über Stühle gehängte Kleidungsstücke oder Kabel die Sensortaste des V7s betätigen, dann bleibt er stehen. Beim A4 ist ein richtiger Taster verbaut, den man fest drücken muss. Die Wischfunktiin des V7s haben wir noch nicht genutzt. Beide Roboter kommen mit den mittellangen Hundehaaren und unseren langen Kopfhaaren gut zurecht und der V7s reinigt im Obergeschoss auch zuverlässig unseren einzigen Teppich. Wer auf die Wischfunktion verzichten kann und ein niedriges Sofa oder viele Stühle hat, dem empfehlen wir den A4.

  • Profilbild von Пешо Тъпото
    19.01.17 um 23:17

    Пешо Тъпото

    Ich hätte mir ein Teppich-Modus gewünscht. Der Roboter erkennt den Rand und bleibt drauf auf dem Teppich. Das wäre sehr nützlich, denn Teppiche sammeln in sich den meisten Mist gerade dann wenn drum herum alles andere glatt ist.

  • Profilbild von Heiko
    19.01.17 um 22:58

    Heiko

    Mich würde mal interessieren wie laut sowas ist, ob so ein Sauger auf Laminat Lärm macht und beim Anstossen an Wänden oder Tischbeinen laut ist…

    • Profilbild von Tim
      20.01.17 um 09:09

      Tim CG-Team

      Auf Laminat macht der nicht mehr Lärm als sonst auch, einfach auf die angegebene Lautstärke achten. Wir hatten bislang aber auch keinen bei uns, den wir für viel zu laut erachtet hätten. Das Anstoßen sollte an sich gar nicht passieren, passiert es doch ist das aber auch nicht wirklich laut.

  • Profilbild von Gast
    19.01.17 um 20:34

    Anonymous

    Ich würde mir einen Roboter wünschen der die Wall funktion hat, der Hindernisse erkennt, ohne sie direkt um zu nieten und eine Teppichbürste mit zwei rotierenden Bürsten vorn hat. Schade das sowas iLife bisher nicht gebracht hat. Den Roboter mit Teppichbürste hatte ich, aber auch wieder ganz schnell ausgeschaltet, weil er an ALLE Möbel angetitscht ist. Dazu kam, dass er nie wirklich in die Ecken gefahren ist und auch nicht so nah an Möbeln vorbei bei der Einstellung WALL.

    • Profilbild von me
      06.03.17 um 10:07

      me

      Ilife X5 ? Der funktioniert bei mir super, fährt, wenn überhaupt, nur ganz sanft an Möbel ran und hat eine Virtuelle Wall dabei.

    • Profilbild von Tim
      20.01.17 um 09:15

      Tim CG-Team

      Welchen hattest du im Betrieb? Die Wall-Funktion fand ich beim Ainol A-S11 ziemlich gut: https://www.china-gadgets.de/ainol-a-s11-saugroboter-test/

      • Profilbild von B. Kutzek
        20.07.17 um 13:52

        B. Kutzek

        Hallo,
        habe auch den ILIFE V7S Pro Smart Robotic Vacuum Cleaner und habe dem guten Teil eine Startzeit zum reinigen verpasst. Nun möchte ich dies wieder löschen (Reset) und meine Reinigung lieber manuell starten. Leider finde ich nirgends einen Hinweis wie das geht. Für etwas Hilfe wäre ich dankbar.

        • Profilbild von Tim
          24.07.17 um 14:55

          Tim CG-Team

          Du kannst die Startzeit auf 12 Uhr stellen (evtl. in chinesische Uhrzeit umrechnen), dann ist kein Startzeitpunkt verplant. Alternativ den Saugroboter umplanen, ausmachen und wieder umplanen.

      • Profilbild von Gast
        20.01.17 um 11:39

        Anonymous

        Aktuell hab ich den V3, der zwar ein wenig lauter ist beim saugen, aber er bleibt sehr gut vor allen Möbeln stehen, bzw. fährt zwar nah dran, stöst aber nicht dran.
        Hab mal bei iLife geschaut, da wird der A6 vorgestellt Staubsauger in tiefschwarz gläzend, ob das nun so gut ist, aber der sieht schon stylisch aus. Bei dem Teil verzichte ich auch auf die virtuelle Wand 😀
        http://www.iliferobot.com/list-53.html

        Danke für den Hinweis auf den Ainol. Ich bleibe aber bei iLife, denn die Negativpunkte: Ecken werden nicht optimal abgefahren
        lautes Betriebsgeräusch
        Saugroboter spricht viel
        sprechen dann wieder mehr für einen neueren iLife. Bin mit der Marke vollkommen zufrieden und bin dann recht markentreu.

        • Profilbild von Tim
          20.01.17 um 14:54

          Tim CG-Team

          Ja den habe ich mir auch angesehen, gibt morgen Abend dann was zum A6 zu lesen :). Der hat aber auch eine virtuelle Wand dabei coolerweise. Ja das Gequatsche vom Ainol finde ich auch sehr nervig, finde den aber in Bezug auf Preis-Leistung echt klasse und habe mir den zugelegt (vielleicht finde ich noch raus, wie sich die Sprache ausstellen lässt ;)). Lasse den zuhause gegen den ILIFE A4 antreten, zwei säubern besser als einer 😀

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.